Prof. dr. Offensichtlich mal wieder

Massentest an Bremer Schulen widerlegt die These, dass Kinder und Jugendliche sich seltener infizieren als Erwachsene

[…] Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD), die Eltern erst unlängst aufgefordert hatte, ihre Kinder zur Schule zu schicken, reagierte zurückhaltend […]

Ach!

Schon scheiße, frau Bogedan, sie stinkende schreibtischkindermörderin, wenn sich die wirklichkeit gar nicht an ihren schönen wunschvorstellungen hält. Schade, dass sie niemals vor einem gericht stehen werden.

Wer seine kinder lieb hat, wird im moment alles dafür tun, dass sie nicht in diese antihygjenischen BRD-zwangsschulen gehen (und sich von mutti merkel mit der bleiernen raute erzählen lassen, dass sie doch ein paar kniebeugen machen können, wenns ihnen beim lüften kalt wird).

Grundgesetzwidriges gesetz des tages

Prof. dr. Offensichtlich hat einen nebendschobb als richter am amtsgericht weimar angenommen und hat da in seinem urteil 6 OWi-523 Js 202518/20 rausgekriegt, dass man tiefgehende grundrechtseinschränkungen wie etwa kontaktbeschränkungen nicht einfach als verordnung einer regierung anordnen kann und hat deshalb die entsprechende thüringer verordnung für nichtig erklärt. Meine meinung nach — als nichtjurist — ist das auf alle anderen derartigen anordnungen übertragbar, mit hoher wahrscheinlichkeit auch auf die derzeitig in der gesamten BRD geltenden kontaktbeschränkungen.

Alles weitere gibt es wohl demnächst von der karlshure. Man könnte natürlich auch einfach gesetze erlassen, über die der bummstag abstimmt, in denen die eingeschränkten grundrechte genannt werden und deren verhältnismäßigkeit gut begründet ist. Aber wer wird sich denn in der bananenrepublik an so etwas wie das verfassungssurrogatextrakt halten. 🍌️

Ich verstehe gar nicht, wieso die das nicht hinkriegen, wo doch immer so viele juristen in der p’litik groß werden? Ach, das sind gar nicht die guten juristen? Ich verstehe. :mrgreen:

Das gebot der stunde konnte mich nicht nur am 24. oktober 2020 im arsche lecken!

Es sind immer noch frauen, die hier die zuchtwahl machen

Prof. dr. Offensichtlich hat in einer großen studie rausgekriegt, dass gewalttätige männer so sexy sind, dass sie signifikant mehr sexualpartner haben — und dass intelligenz nicht in dieser weise sexy macht, wenn sie gerade nicht mit einem bildungsstand verbunden ist, das ein hohes einkommen verspricht:

Hohe bildungsstände waren […] mit einem anstieg der anzahl sexualpartner von männern verbunden, was jedoch nicht für verbale intelligenz oder gute benotung an der high school gilt […] Die „ergebnisse deuten darauf hin, dass frauen körperlich aggressives verhalten immer noch sexuell attraktiv finden und dass die sexuelle anziehungskraft der intelligenz von der körperlichen aggressivität von männern abzuhängen scheint“, so Seffrin

Niemals wird sich die welt von dieser einsicht erholen!

Morgen kriegt prof. dr. Offensichtlich bestimmt auch noch raus, dass ein hohes einkommen männer auch so attraktiv macht, dass es aus den weiblein unten rausströmt wie bei einem kiesellaster. Nichts ist so praktisch wie eine scheckkarte, die auch noch den müll runterbringt.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat in einer erstaunlichen studie rausgekriegt, dass menschen viel mehr miteinander telefonieren, wenn es schwieriger geworden ist, sich persönlich zu treffen und man nicht mehr einfach in eine kneipe gehen kann. Niemand hätte damit rechnen können!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal eine kleine studie über die daten von 131 staaten für die universität edinburgh gemacht und da zum atemlosen erstaunen des ganzen planeten rausgekriegt, dass schulöffnungen während der coronazeit die gemessenen infekzjonszahlen um fast ein viertel ansteigen ließen [link auf eine englichsprachige kwelle].

Nie wieder wird sich die welt von ihrer fassungslosigkeit über diese unerwartete erkenntnis erholen können: auch kinder können eine virale infekzjon übertragen. Das virus guckt nicht auf das alter, sondern einfach nur nach den andockstellen in den körperzellen.

Grüße auch an die BRD-regierungsmörder mit ihrem „schule aufmachen, klassenraum lüften, kniebeugen während des mateunterrichtes, zum aufwärmen“. Ihr seid genau das, als was ich euch vom ersten tag an bezeichnet habe, als ihr davon gesprochen habt, die schulen wieder aufzumachen. Ihr seid widerliche schreibtischmörder. Jetzt auch in einer studie belegt. Schade, dass die knäste in der BRD den cannabisrauchern und schwarzfahrern vorbehalten sind, nicht den richtigen verbrechern.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, nennt sich heute Fefe, um anonym seine erkenntnis zu publizieren, dass die antihygjenischen BRD-zwangsschulen corona-seuchenherde sind. Niemand hätte damit rechnen können!

Übrigens: der einzige erhebliche unterschied zwischen den maßnahmen im frühjahr, die zu einer schnellen redukzjon der gemeldeten infekzjonen geführt haben, und denen im herbst, die den anstieg der gemeldeten infekzjonen nicht bremsen konnten, war der im herbst sinnlos weiterlaufende zwangsschulunterricht an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen. Und jeder scheißp’litiker in der scheiß-BRD hat das gewusst. Und jede:s arschlöch:in von lehrer:in, die/das diese scheiße herzlos, kinderhassend und kadavergehorsam mitgemacht hat, hätte das spätestens nach vier wochen wissen müssen.

Aber hej, ist ja auch kein verbrechen, für das man in den knast kommt, wenn man als p’litiker die bevölkerung seines staates umbringt. Vermutlich haben die zynischen, faschistoiden riesenarschlöcher in berlin und in den landesparlamenten sogar damit kalkuliert, dass sich das wohnungs- und rentenproblem entspannt, wenn die älteren menschen vermehrt wegsterben.

Die leute, die da kwerdenkend gegen die anti-corona-maßnahmen demonstrieren…

…sind keineswegs so leicht als nazis wegzuwischen, hat prof. dr. Offensichtlich in einer kleinen studie rausgekriegt, sondern kommen eher aus der anderen ecke:

Es handele sich um eine Bewegung, die eher von links komme, aber stärker nach rechts gehe. Die Forscher haben dafür schlicht Wahlverhalten und -absichten erfragt. Heraus kam, dass bei der letzten Bundestagswahl in Deutschland 18 Prozent die Partei Die Linke und 23 Prozent Bündnis90/Die Grünen gewählt haben. Der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) gaben 15 Prozent ihre Stimme

Aber keine sorge, das ändert sich demnächst:

Bei der nächsten Bundestagswahl würden allerdings rund 27 Prozent die AfD wählen

Tja, so sind sie halt, die tiefbürgerlichen freunde der steißtrommlerpartei mit ihren ablasszettelwahlen, ihrem reformfraß und ihren flugreisen und fetten SUV, sollen doch die anderen opfer bringen, am besten die, die kaum noch wissen, wie sie leben sollen: diese scheißgrünen sind wie die bananen. Erst waren sie grün, dann wurden sie gelb, und jetzt kommen halt mit einsetzender vergärung so langsam die brauntöne durch.

Demnächst wird prof. dr. Offensichtlich vielleicht sogar noch bemerken, dass diese demonstranten über teils klaffende weltanschauliche gräben vor allem von einem geeint werden: vom wunsch, selbstbestimmt leben zu wollen, und nicht nur noch fremdbestimmt. Früher hat es ja mal liberale parteien gegeben, aber die sind dann in der BRD leider wirtschaftsfaschistisch geworden…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich macht einen dschobb beim verfassungsschutz und hat da etwas total spektakuläres und völlig unerwartetes über diese demonstranten gegen die laufenden maßnahmen zur seuchenbekämpfung rausgekriegt. Gut festhalten, die folgende, bodenlos tiefe erkenntnis kann auch gefestigte gemüter in einem scherzinfarkt vernichten:

Der Verfassungsschutz bewertet die Proteste gegen das Coronavirus und stellt fest: Da demonstrieren zum Teil Normalbürger, […]

Ah ja!

[…] zum Teil klassische Rechtsextremisten […]

Ah ja!

[…] und zu einem Teil ist da etwas Neues unterwegs.

Ah ja!

Na, wenn man schon sonst keinen fasching mehr hat… 😂️

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass corona-viren empfindlich auf ultraviolettes licht reagieren. Bislang haben das nur ungebildete und kenntnislose vermutet, als sie beobachteten, wie die infekzjonszahlen übers jahr verlaufen sind.

Unsere Ergebnisse bestätigen, dass die natürliche UV-Strahlung der Sonne ein hohes Potenzial zur Inaktivierung von Corona-Viren aufweist. Das konkrete Ausmaß hängt jedoch stark vom Standort und der Jahreszeit ab

Allerhöchste zeit, mal diese schiefstehende erdaxe zu korrigieren, damit diese dummen, coronafördernden jahreszeiten mal aufhören! :mrgreen:

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal in einer kleinen studie die toleranz von student_:*innen im bullschitt-fach „sozjalwissenschaft“ untersucht und fürwahr höchst erstaunliches dabei herausbekommen [archivversjon]:

Die Befragung von knapp tausend Studenten überwiegend aus dem linken Spektrum brachte den alarmierenden Befund, dass ein beträchtlicher Anteil von Studenten mit anderen Meinungen nicht konfrontiert werden will. Ein Drittel bis die Hälfte der Befragten sind dagegen, Redner mit abweichenden Meinungen zu den am meisten umstrittenen Themen Islam, Geschlecht und Zuwanderung an der Hochschule zu dulden. Noch höher ist der Anteil derer, die solchen Personen keine Lehrbefugnis geben würden, wiederum ein Drittel will ihre Bücher aus den Bibliotheken verbannen […] Die Toleranz für andere Ansichten war unter den sich als links bezeichnenden Studenten deutlich geringer als im konservativen Spektrum. Groß ist auf beiden Seiten die Bereitschaft, sich als Opfer zu fühlen

Ohne diese großartige untersuchung hätte wohl niemals jemand auch nur geahnt, dass die bullschittwissenschaftsstudenten zu einem beträchtlichen anteil ideologische fanatiker mit unreflektierten gegnerzerstörungswünschen sind. An die stelle der evidenzbasierten, mit metode vorgehenden wissenschaft…

Was sind die Ursachen? Zieht man äußere Einflüsse ab, ist das in erster Linie der Verfall kritischer Maßstäbe, welcher der überhandnehmenden Tendenz geschuldet ist, den Wert einer Aussage allein an der Herkunft des Sprechers zu bemessen

…tritt an den BRD-titelmühlen die metodenfreie eminenzbasierte bullschittverdauung und -wiederausscheidung mit ganz vielen schutzräumen für die schneeflöckchen, die vor jedem abweichenden gedanken bewahrt werden müssen.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder einen nebendschobb angenommen und für das bummsumweltministerjum rausgekriegt, dass die verbrennung von fräckinggas genau so viel kohlendioxid freisetzt wie die verbrennung von kohle. Niemand hätte damit gerechnet!!!!!!1!1!!elf!

Vielleicht sollten wir einfach p’litiker zur energiegewinnung verbrennen… :mrgreen:

Wisst ihr noch, gestern…

Kennt ihr den eigentlich schon: Trifft Angela Merkel einen informatiker und sagt: „wissen sie, wenn ich nicht kanzlerin wäre, würde ich wahrscheinlich auch kompjuter programmieren“. Antwortet der informatiker: „wissen sie, wenn sie nicht kanzlerin wären, ich wahrscheinlich auch“.

Genug der albernheiten.

Wisst ihr noch, gestern, als prof. dr. Offensichtlich rausgekriegt hat, dass alle arbeitslosenzahlen gefälscht sind?

Das war gestern. Das sind keine njuhs mehr, das sind ohldz. Und zwar richtig alte ohldz.

Die njuhs sind das, was die staatsfromme scheißtagesschau heute zu vermelden hat [archivversjon]:

Statistik für September
Arbeitslosenzahl sinkt erstmals seit Corona

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Vergleich zum Vormonat um 108.000 auf 2,847 Millionen, wie die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Damit ging die Arbeitslosenquote um 0,2 Punkte auf 6,2 Prozent zurück

Natürlich mit balkendiagrämmchen dazu. Das wichtigste an der propaganda ist ja, dass sie wie eine richtige meldung aussieht. Und nein, es handelt sich nicht um schlampigkeit, sondern um offene lüge. Die wissen es besser bei der scheißtagesschau. (Der dort verlinkte artikel ist leider „depubliziert“, weil ich damals nicht jeden link auf die tagesschau mit einer archivversjon gemacht habe. Das ist übrigens genau das digitale vergessen, was sich die scheißp’litiker aller scheißparteien in der scheiß-BRD gewünscht haben: ein internetz voller radiergummis, damit sich niemand mehr erinnere, was vor einem jahr war.)

Verlasst euch drauf, genau diesen manipulierten und verlogenen rotz werdet ihr heute und morgen völlig unrelativiert und ohne ein einziges wort der ergänzung oder gar des widerspruchs auf allen contentindustriellen njuhs-webseits lesen, von bildzeitung bis FAZ. Gern ergänzt um weitere offene lügen, um die wiedergegebenen lügen richtig einzubetten. Und alle geben es wieder, als ob es die wahrheit wäre. Wer etwas anderes behauptet, verbreitet ja auch fäjhknjuhs und muss gleich wegradiert werden, sonst werden hier noch alle zu frauenfressenden nazis.

Als ich gestern „und morgen meldet“ schrieb, habe ich das satirisch gemeint. Das war keine aufforderung. 😦

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Nehmt eure scheiß-leistungsschutzrecht mit ins würmerloch, ihr stinkenden arschlöcher!

EuGH des tages

Der generalanvergewalt so: wenn jemand seinen rundfunkbeitrag mit gesetzlichem zahlungsmittel in der EU (so genanntes bargeld) bezahlen will, dann muss der BRD-parteienstaatsfunk das annehmen:

Den Begriff der „Euro-Banknote“ im AEUV legt der Generalanwalt dahingehend aus, dass Gläubiger grundsätzlich verpflichtet seien, Bargeld anzunehmen. Er beschreibt in seinen Schlussanträgen aber zwei Ausnahmen von dieser Regel: zum einen könnten die Vertragsparteien privatautonom ein anderes Zahlungsmittel als Bargeld vereinbaren. Zum anderen könnten auch die Mitgliedstaaten Bargeldzahlungen in Rechtsvorschriften beschränken. Solche hoheitlichen Regelungen müssten allerdings im öffentlichen Interessen seien, eine Bargeldzahlung nicht vollständig abschaffen und die Geldschulden auf anderem Wege beglichen werden können […] Allerdings betonte der Generalanwalt dessen grundrechtliche Bedeutung als ein „Element sozialer Eingliederung“. Nach seiner Einschätzung gebe es nämlich noch viele EU-Bürger, für die Bargeld das einzige Zahlungsmittel sei. Die Mitgliedstaaten seien deswegen verpflichtet, schutzbedürftigen Personen ohne Zugang zu grundlegenden Finanzdienstleistungen zu ermöglichen, ihre Verpflichtungen – insbesondere die öffentlich-rechtlicher Art – ohne zusätzliche Belastung zu erfüllen

Hervorhebung von mir. Wenn das gericht in seinem urteil dieser einschätzung folgt — und das ist so gut wie immer der fall — dann sind sämtliche staatlichen gängeleien der marke „dein bargeld wollen wir nicht“ illegal, wenn man sich dafür nicht eine sehr gute begründung aus den fingern saugt.

Die frage, ob der werte herr generalanvergewalt mit prof. dr. Offensichtlich verwandt ist, kann ich leider nicht klären.

Ach, übrigens bargeld: die europäische unjon möchte mal von euch wissen, ob ihr die ein- und zwei-ørecent-münzen weiterhin haben wollt, oder ob man die abschaffen und durch eine rundungsregel ersetzen kann. Ich habe dazu eine ziemlich gespaltene meinung und tendiere eher dazu, dass diese kleinstmünzen bis zum fünf-cent-stück wegkönnen, da sie im alltag nur zum menschenbestupsen und psychischen manipulieren der kunden von einzelhandelsketten dienen (es kostet keine zwei øre, es kostet einsneunundneunzig), während jeder normal denkende wirt- und krämermitmensch halbwegs runde preise hat. Der tatsächliche nutzen dieses geldes steht in keinem guten verhältnis zum aufwand bei der herstellung und handhabung. Aber man kann darin natürlich auch einen weiteren schritt in der p’litisch-lobbyistisch vorangetriebenen, scheibchenweisen bargeldabschaffung sehen, ich weiß…

Und da ich vom betteln lebe, bin ich auch mehr als nur ein bisschen für den erhalt der wertlosen münzen, die auch so gern und achtlos von meinen mitmenschen verschenkt werden. Bargeld lacht, und kleingeld lächelt. Auch, wenn so drei, vier øre in kleinstmünzen echt schwer in der tasche liegen. 😉

Wie gesagt, das ist eine frage, zu der man mit gutem grund fast jede meinung vertreten kann. Ich bin ja schon froh, wenn sie nicht mit klimaargumenten über eine kohlendioxidbilanz des geldes diskutieren wollen – weg mit dem geld, oder es gibt weltuntergang!

Übrigens: die bestätigungsmäjhl vom EU-sörver dauert so lange, dass ich fast glaube, dass das jemand von hand macht. Und die umfrageseite war das erste mal seit mehreren jahren, dass ich dazu genötigt wurde, einen anderen webbrauser als pale moon zu verwenden. Was für ein vollidjot hat diesen müll gemacht?! Von der durchweg dummen fragestellung in dieser umfrage will ich gar nicht erst anfangen…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder einen nebendschobb als voll investigativer jornalist gemacht und dabei zum baffen erstaunen der ganzen nazjon rausgekriegt, dass die arbeitslosenzahlen in der BRD frisiert, beschönigt und gelogen sind, wie man auf der webseit der FAZ nachlesen könnte, wenn die da nicht so eine bezahlschranke vorstellen und leser mit gesicherten webbrausern aussperren würden. Schade, dann gibt es eben keinen link. Ist ja nicht mein problem, wenn die contentindustrielle FAZ zur auffassung gekommen ist, dass es besser für das eigene geschäftsmodell ist, wenn man keine zitierfähige kwelle mehr ist.

Und morgen meldet die gleiche stinkende FAZ — und jede andere scheißzeitung und jeder andere scheißsender — wieder die gefälschten zahlen der bummsagentur, als seien sie eine wahrheit. Ohne auch nur eine relativierende anmerkung dazu zu machen. Obwohl genau bekannt ist, dass gelogen wird und wie gelogen wird.

Verstehst du, scheißjornalist: das ist der grund, weshalb du ein scheißfeind bist und zur verbesserung der atemluft gepflegt verrecken gehen kannst. Du bist ein staatsfrommer scherge, der „im normalbetrieb“ jeden scheißtag die lügen der regierung verbreitet, die sich direkt gegen intelligenz und lebensrecht des größten teils der bevölkerung richten. Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat einen nebendschobb im wissenschaftlichen dienst des deutschen bummstages angenommen und da rausgekriegt, dass das schöneres-internetz-gesetz gegen hassrede¹ (formerly known as freie meinungsäußerung) unserer geliebten bummsregierung teilweise verfassungswidrig ist.

Die gefährlichsten verfassungsfeinde in der BRD sind und bleiben die überzeugungs- und vorsatztäter im deutschen bundestag und in der bummsregierung. Leider werden sie nicht überwacht. Und leider werden die auch niemals das strafgesetzbuch um den tatbestand des vorsätzlichen verfassungsbruchs erweitern, damit man sie mal vor ein gericht stellen kann.

Gruß auch an den bundesgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier!

¹Für nötigung, drohung, beleidigung gibt es bereits paragrafen im strafgesetzbuch.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass es ein datenschutzproblemchen sein kann, wenn man seine DNA von irgendeiner klitsche aus der reklame analysieren lässt [archivversjon].

Hej, aber immerhin wird euch datenschutz versprochen! 🤞

Zwei große Anbieter versichern auf ihrer Homepage und in den Datenschutzerklärungen, die Daten gehörten den Kunden selbst, alles sei sicher und geschützt

Die klitschen kennen sich bestimmt mit datenschutz aus! Die haben sicherlich genau so viel datenschutz-sorgfalt wie die ganzen anderen datensammelnden klitschen, die ihren nutzern auch den größtmöglichen datenschutz versprechen!

Ach! Was rede ich?! Die idee, sich vor irgendeiner windigen klitsche mit komischem geschäftsmodell so richtig blitze blanke datennackt zu machen (inklusive vermarktbarer gesundheitsdaten, die aus der DNA gewonnen werden können), die ist so geil, da kann die ganze generazjon wischofon sicherlich wieder nicht widerstehen. 😦