Gesundheit des tages

Fragwürdige Medikamente gegen Krebserkrankungen sind offenbar in Deutschland in den Arzneihandel gelangt: Die Brandenburger Firma „Lunapharm“ steht im Verdacht, jahrelang gestohlene Medikamente im Wert von mehreren Millionen Euro vertrieben zu haben […] Nach Recherchen des ARD-Magazins „Kontraste“ sollen die Präparate aus Krankenhäusern in Griechenland gestohlen worden sein – griechische Behörden gehen von bis zu 14.000 Packungen und zehn verschiedenen Medikamenten aus

Archivversjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte gesetzliche pflicht zur löschung von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens.

Advertisements

Organisierte kriminalität des tages

Abgas-Skandal:
Absprachen der Autohersteller weiter reichend als bisher bekannt

Aber keine sorge: keiner der verschwörungspraktiker wird in unserer schwarz-rot-bananengelben bummsrepublik jemals einen BRD-knast von innen sehen. Da wäre ja auch gar kein platz, da sitzen ja schon die ganzen pösen hartz-IV-brötchendiebe, schwarzfahrer und haschraucher drin.

Banane des tages

Wisst ihr, was organisierte kriminalität und gewerbsmäßiger betrug in zehn milljonen einzelnen betrugsfällen in der BRD ist? Richtig, eine ordnungswidrigkeit, die mit hundert øre pro einzelfall abgegolten sein soll. Und das beste daran: das bußgeld macht nur ein halbes prozent der von VW zu blechenden summe aus. Der rest ist — der text ist bei heise leider etwas unklar formuliert, so dass ich hier durchaus fehlinterpretieren kann — eine art schadenersatz. Was der unterschied ist? Dass man einen schadenersatz im gegensatz zu einem bußgeld von der steuer absetzen kann, das ist der unterschied.

Kein wunder, dass bei VW sofort die gekühlte puffbrause in gläser eingeschenkt wurde, denn das ist hart an einer rein symbolischen strafe:

Volkswagen akzeptiert das Bußgeld und bekennt sich damit zu seiner Verantwortung

Allein für den unverschämten spruch mit der verantwortung sollte man noch einmal eine null an die milljarde dranhängen. Niemand, der bei VW für die organisierte kriminalität und den gewerbsmäßigen betrug verantwortlich war, übernimmt seine bereits gut im voraus bezahlte verantwortung. Alles verantwortungslose arschlöcher, die euch mit intelligenzverachtenden sprüchen verspotten, nachdem sie ihre bananige generalamnestie gekriegt haben.

Und hej, ihr idjoten, die ihr von VW betrogen wurdet: ihr kriegt gar nix. Es reicht ja auch, dass ihr den schaden habt. Aber dafür geht das ganze geld an das land niedersaxen, dem ein fünftel der VW-akzjen gehört. So werden zumindest für das land niedersaxen eventuelle dividendeneinbrüche gut abgefangen. So kommt jeder auf seine kosten. Außer ihr idjoten, die ihr von VW betrogen wurdet. Ihr habt nur einen wertverlust und nach dem erzwungenen umbau einen schneller kaputten motor. Könnt euch ja ein neues auto kaufen…

Ein VW wird es hoffentlich nie nie nie wieder.

Schleichwerbung des tages

Der bekannte automobilzeitschriftenverlach heise onlein aus der karl-wiechert-allee in hannover bringt heute völlig unreflektiert und unwidersprochen eine reine reklame der kriminellen organisazjon VW, die gerade ausgerechnet auf der scheiß-CeBIT vergessen machen möchte, dass sie vorsätzlich und aus niederen motiven betrugssoftwäjhr in ihre scheißdieselautos verbaut hat. Und was für ein tolles dingens die seit zwei jahrzehnten unangefochtenen ankündigungsweltmeister da vorstellen!

Der nun auf der Cebit präsentierte Sedric Active hat wie ursprünglich geplant Schiebetüren, hinter denen vier Personen gegenüber sitzen können. Das Auto kann mit seinem Dachträgersystem eine Windsurfausrüstung aus Surfbrett und Windsegel aufnehmen und soll so „zum idealen Begleiter für Wasser- und Aktivsportler“ werden

Und jedesmal, wenn autobauer wollen, dass ein auto aussieht, als sei es frisch aus einem schlechten science-fiction-roman der achtziger jahre gehüpft, verkleiden sie die räder ihres stinkzeugs bis zum straßenniewoh mit plastik. Das ist bestimmt irre praktisch für den sich passiv bewegenden aktivspochtler mit mountainbike und surfbrett, wenn dieses zierelement am auto schon nach dem ersten ganz normalen bahnübergang im arsch ist — von den schlaglöchern auf ganz normalen landstraßen in der BRD will ich da gar nicht erst anfangen. Selbst innerhalb der städte (zumindest in hannover) würde da an vielen stellen das plastik wegfliegen, nachdem man die straßen ein paar jahrzehnte verrotten lassen hat. Deshalb gibt es ja auch diesen trend zum mountainbike innerhalb der stadt… :mrgreen:

Ach ja, spielt hier jemand bullschitt-bingo? Hier ist eine gewinngarantie:

Auf der Cebit ist Volkswagen in den Hallen 25 und 27 präsent. Die Bandbreite der dort behandelten Themen reicht von neuen Formen des digitalen Automobildesigns, Quantencomputing und Erprobungsprojekten mit Blockchain hin zu angewandter künstlicher Intelligenz im Unternehmen und datengestützter Verkehrsoptimierung in europäischen Metropolen […] Spezialisten aus dem Unternehmen sprechen gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Partnerunternehmen über die Zukunft der individuellen und urbanen Mobilität sowie über die Zukunft der Lebens- und Arbeitswelt

Wer auf der CeBIT ist, kann den scheißverbrechern von VW und ihren schergen am stand ja mal schön vor die füße spucken, um ihnen die verachtung zurückzugeben. Mir wäre es auch lieber, die BRD wäre wenigstens so viel rechtsstaat, dass organisierte kriminalität zu einem gefängnisurlaub führt — und nicht nur schwarzfahren, haschrauchen und brötchenklauen.

Die frage, die ich mir dabei stelle, lautet so:

Wieviel geld kriegt man wohl dafür, wenn man „anerkannter asylbewerber in der BRD“ verkauft, mit unbegrenztem bleiberecht, der möglichkeit, hier zu arbeiten und dem schönen neuen pass. Dieser pass mit der reichsamsel drauf ist ja ein internazjonal begehrtes spitzenprodukt, und das mit dem einwandern ist hier ansonsten sehr kompliziert. Da gibt es doch ganz sicher einen sehr lukrativen markt für positiv beschiedene asylanträge…

Übrigens, falls noch mal jemand die nach scheiße stinkenden scheißgrünen wählen will:

Der FDP reicht das nicht, sie drängt auf einen Untersuchungsausschuss. Nur so könne verloren gegangenes Vertrauen wiederhergestellt werden, sagt die FDP-Innenexpertin Linda Teuteberg, zudem habe ein solches Gremium mehr Rechte als der Innenausschuss. Auch die AfD will einen Untersuchungsausschuss einsetzen. Grüne und Linke zögern

Die scheißgrünen und die linkspartei werden also lt. spiegel „zögerlich“ bei aufklärung von korrupzjon und organisierter kriminalität in der bummsverwaltung. Oder genauer: sie haben ideologische maßstäbe, aus denen heraus es angemessen erscheint, ideologisch genehme straftaten einfach nicht aufzuklären. Von der linken hätte ich ehrlich gesagt niemals etwas anderes erwartet, desgleichen von der CDUCSPDU.

Was die so genannte „p’litikverdrossenheit“ wählen würde, wenn sie wählen könnte, sollte bei allen diesen scheißparteien inzwischen angekommen sein. Um so dümmer, dass sie trotzdem so weitermachen.

Organisierte kriminalität des tages

Daimler droht Rückruf von über 600.000 Dieselautos der C- und G-Klasse

Na, das ist nach zwei verdammten jahren mal aufgefallen! Bravo! Vermutlich hat jeden tag ein ermittler des bummsministerjums für atmosfärenkonverter bei daimler angerufen und gefragt, ob jetzt auch wirklich schon alle spuren verwischt sind.

Also keine sorge, hier in der BRD wird kein verantwortlicher für den gewerbsmäßigen betrug ein gefängnis von innen sehen. Die zellen sind nämlich schon voll mit schwarzfahrern und hartz-IV-verarmten brötchendieben. Wisst ja, alle menschen sind vor dem gesetz gleich, steht ja so im grunzgesetz, also muss es schon so stimmen. Und so passiert eben genau das, was passiert, weil es genau so p’litisch gewollt ist:

Auch drei Jahre nach dem Auffliegen des Dieselbetrugs manipulieren die Hersteller unbeeindruckt weiter, führen ihre Kunden hinters Licht und vergiften die Luft in den Städten

Hej, hauptsache, es gibt demnächst eine versicherungspflicht für radfahrer! So können die metallmaschinenfahrer mit auspuff wenigstens für ihre blechschäden entschädigt werden, wenn sie mal wieder einen radfahrer totgefahren haben.

Organisierte kriminalität des tages

Das Kraftfahrtbundesamt hat nach Informationen von BR und „Spiegel“ den Rückruf von fast 60.000 Porsche eingeleitet. In den Diesel-Geländewagen Cayenne und Macan wurden „unzulässige Abschalteinrichtungen“ verbaut

Archivversjon… und auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den „sauberen“ diesel mit „sauberem“ drei-liter-hubraum-motor im bunten teletubbie-merkelland. Seltsam, dass die tagesschau-redakzjon nicht irgendwo in einem nebensatz erwähnt, dass „porsche“ zum VW-konzern gehört, dessen markengiftschleudern natürlich weiter durch die BRD fahren.

Kötzerchen des tages

Merkel will organisierte kriminalität nicht mit strafverfolgung schwächen

Oder so ähnlich

In unserer deutschen, demokratischen republik mit aufdringlichem bananengeschmack ist nicht davon auszugehen, dass jetzt ein staatsanwalt ermittlungen gegen Angela Merkel und ihre mittäter auf grundlage von § 258 StGB aufnimmt. Und natürlich ermittelt die staatsanwaltschaft auch nicht gegen sich selbst, würde ich ja auch nicht machen…

Gruß auch an die scheiß-SPD und die scheiß-CSU, die diese verbrechen mittragen. Unterdessen geht es so weiter:

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen schlechter Luft

Selbstverständlich wird eine eventuell daraus resultierende strafzahlung mit steuermitteln bezahlt werden und keineswegs von den organisiert kriminellen aus der autoindustrie. Auch weiterhin viel vergnügen beim steuernzahlen! Da macht die arbeit auch gleich viel mehr spaß, wenn gleich ein ordentlicher batzen weggeht!

Striehming des tages

Wisst ja, striehming ist die zukunft der musikdistribuzjon. Das sagen die striehming-anbieter, das sagen die jornalisten, die PResseerklärungen abschreiben, also muss es stimmen. Inzwischen wird sogar die netzneutralität für striehming-anbieter abgeschafft, und alle finden es ganz toll, wenn bei spottifein keine daten mehr „verbraucht“ werden. (Nein, das kranke wort „datenverbrauch“ habe nicht ich erfunden.)

Früher, als man sein geld noch nicht dafür ausgab, ein paar OGGs auf dem wischofon zu hören, sondern um einen tonträger zu kaufen, gab es verkaufstscharts, und die waren eigentlich immer manipuliert, manchmal sogar sehr offensichtlich. Wer das sagte, wurde trotzdem ganz komisch angeguckt, das wort verschwörungsteoretiker war noch nicht so allgegenwärtig, wie es durch die jüngere propaganda geworden ist.

Das läuft heute immerhin etwas anders: die abrufzahlen der striehms werden einfach manipuliert.

Der Streaming-Dienst Tidal soll die Zugriffs-Zahlen der Alben “Lemonade” von Beyoncé und “Life of Pablo” von Kanye West in der Größenordnung von hunderten Millionen künstlich nach oben getrieben haben […] Die falschen Zahlen hätten dann für ein erhebliches Ungleichgewicht bei der Ausschüttung von Tantiemen gesorgt

Das ist jetzt natürlich eine ganz infame unterstellung und eine geradezu geisteskranke verschwörungteorie von leuten mit drogenproblemen und realitätsverlusten, so etwas kriminelles macht „tidal“ doch nicht — oder, um es mit „tidal“ zu sagen:

Das ist die Schmierenkampagne eines Mediums, das einen unserer Mitarbeiter mal als israelischen Geheimagenten bezeichnet hat und unseren Inhaber als Crack-Dealer

Und auch ansonsten haben die leute einfach nur ein schlechtes gedächtnis, wenn sie sich ständig übers wischofon bedudeln lassen und zählen einfach nicht mit:

Ebenfalls wurden auch einzelne Nutzer zu ihren individuellen Daten befragt. So hätte zum Beispiel die US-Bürgerin Tiare Faatea ihren Logs nach einzelne Lieder des Beyoncé-Albums 180 Mal in 24 Stunden abgespielt. Ihr Kommentar gegenüber der Zeitung: „Nein, das kann nicht stimmen.“

Im schnitt siebeneinhalb mal pro stunde, und zwar auch während des schlafes! Wer so ein konsumverhalten hat, vergisst schon mal, was er tut. Wenn dann auch noch gesagt wird, dass das nicht stimme, ist das entweder eine lüge oder eine geisteskrankheit. „Tidal“ ist mindestens so ehrlich wie VW. :mrgreen:

Moment, wem gehört dieses „tidal“ noch mal (hevorhebungen von mir)?

Auf einer Pressekonferenz am 16. März 2015 wurde bekannt gegeben, dass neben Jay Z 16 weitere Künstler zu den Anteilseignern gehörten, darunter Beyoncé, Prince, Rihanna, Kanye West, Daft Punk, Jack White, Madonna, Alicia Keys, Usher und J. Cole

Sicherlich ist das auch nur ein ganz merkwürdig aussehender zufall und kein anlass, irgendwelchen verschwörungsteorien von irgendwelchen jornalisten zu glauben. Wer würde sich denn auch die taschen mit geld vollstopfen? Was will man schon mit geld? Die vorstellung ist einfach nur absurd!!!1! :mrgreen:

Und nein, ich glaube nicht, dass andere striehming-anbieter weniger bescheißen. Wo das aas ist, da sammeln sich die geier. Ich glaube nur, dass die nicht ganz so leicht nachweisbar bescheißen. Aber ich darf das auch glauben, ich bin ja ein verschwörungsteoretiker, irgend so ein nazischwul und geisteskrank…

Euch allen auch weiterhin viel spaß mit der fürs scheißstriehming abgeschafften netzneutralität.

Bananengeschmack des tages

Im Prozess um die Dieselabgase des Porsche Macan will ein Richter aufklären: Er lädt den Chef des Kraftfahrt-Bundesamts als Zeugen – doch das Verkehrsministerium genehmigt die Aussage nicht

So sieht das hier in der bananigen republik täuschland also mit der unabhängigkeit der justiz aus: wenn eine BRD-behörde unter der leitung von Andreas Scheuer, CSU, einem ihrer mitarbeiter die aussage zum tema der organisierten kriminalität mit verflechtung des staates verbietet, dann kann halt nicht weiterermittelt werden.

Na ja, hauptsache die gefängnisse sind voller schwarzfahrer und brötchendiebe! Schließlich muss der rechtsstaat seine stärke zeigen!!1!

Freuet euch, ihr atmenden!

Die bummsregierung will jetzt jede menge steuergeld in die hand nehmen, damit die organisiert kriminellen autokonzerne nicht ganz allein auf den folgekosten ihrer kriminalität sitzenbleiben. [Dauerhaft archvierte versjon des spiegel-onlein-artikels]

Auch die Regierung würde für die Hardware-Nachrüstung Geld zuschießen […] Auf Ebene der zuständigen Bundesminister herrscht bislang allerdings noch weitgehende Unentschlossenheit, insbesondere weil man der Autoindustrie als wichtigem Wirtschaftszweig keinen allzu großen Schaden zufügen will

Aber um in den städten wieder richtig atmen zu können, ohne fordistisch mit stickoxiden vergiftet zu werden, solltet ihr doch besser auswandern:

Die Aktion soll zunächst jene Diesel betreffen, für die es bereits Nachrüst-Sets gibt. Das sind vor allem jene Modelle, die auch in die USA exportiert werden und dort viel strengere Schadstoffgrenzwerte einhalten müssen

Juchu, exportweltmeister, fick dich! *kotz!*

Meine vorhersage für eventuelle diesel-fahrverbote

Ich gehe davon aus, dass es erst am 1. januar 2019 die ersten fahrverbote für dieselautos geben wird. Warum? Wegen der verjährung:

Wann kann ich Schadenersatz fordern?

Für erfolgversprechend halte ich Ansprüche, die mit „unerlaubter Handlung“ und „arglistiger Täuschung“ begründet werden. Voraussetzung dafür ist, dass VW die Schummelsoftware nachweisbar bewusst eingebaut hat, um den Käufer zu täuschen. Auf dieser Basis laufen viele Klagen, zahlreiche auch schon mit positivem Ausgang für die Diesel-Besitzer. Hier gibt es allerdings einen sehr wichtigen Stichtag: Die Ansprüche verjähren am 31. Dezember 2018. Diese Frist resultiert aus dem Jahr des Bekanntwerdens der Vorwürfe, also 2015. Von da an gelten drei Jahre bis zum Jahresende.

Wenn die von der p’litisch offen unterstützten organisierten kriminalität der BRD-autoindustrie betrogenen menschen bis zum ablauf der verjährung keine allzuschweren folgen erleiden müssen, wird die individuelle klagebereitschaft wohl eher gering sein.

Gruß auch an bummskanzlerin Angela Merkel und an eine scheiß-SPD, die uns allen weitere vier jahre dieser scheißregierung beschert.

Und nun zum spocht…

Wer hätte das gedacht!?!?!? Es gibt doping bei den „olympischen“ spielen!!1!!!!1!1!!!elf! [Archivversjon]

Dank auch an die scheiß-ARD, die das nicht nur vermeldet, sondern auch weiterhin mit gewaltmetoden eingezogene zwangsabgaben von menschen mit wohnung in die organisierte kriminalität des sportgeschäftes reinschmeißt — drauf geschissen, wie viele menschen dabei schwere drogenprobleme kriegen, so schönes geld für die spiele zu immer weniger brot.

Menschenhass des tages

Nach den umstrittenen Tierversuchen mit Diesel-Abgasen will Volkswagen nach Informationen des NDR sämtliche wissenschaftliche Forschungsprojekte, an denen VW beteiligt ist, auf den Prüfstand stellen

So lange diese organisiert kriminellen bei VW nur dafür bekannt waren, dass sie ein paar milljonen menschen in der BRD täglich und systematisch aus dem auspuff vergiftet haben, war das alles kein problem, sind ja nur menschen, kannste ja wegschmeißen. Aber wehe, es trifft mal ein tier… oh, das arme, unschuldige, süße viech… *kotz!*

Und von den systematischen menschenversuchen VWs ist auch nicht mehr die rede. Das darf man. So lange es den viechern gut geht. Sind ja nur menschen. *schwallkotz!*

So lange die opfer des bambi-films von Disney ihren menschenhass als tierliebe zelebrieren und offen (ja, sogar in der parteienstaatspropaganda der ARD und im BRD-scheißjornalismus) ausbreiten können und dafür nicht sofort von den dabei offen verachteten menschen eine faust in die dumme, menschenhasserische scheißfresse kriegen, so lange wird hier wohl noch jedes miteinander von haltungen geprägt werden, die das miteinander unmöglich machen. Denn auf der grundlage von menschenhass kann man kein menschliches miteinander aufbauen. Jedenfalls keines, von dem menschen etwas gutes haben — ein absoluter staat mit alles durchdringender überwachung, unterdrückung, ausbeutung und willkür geht natürlich ganz wunderbar damit. So etwas wird dann auch gern mal von einem hundefreund angeführt…

Organisierte kriminalität des tages

Na, wisst ihr auch schon, wer für die schäden durch vorsätzlichen betrug bei abgasmessungen bezahlen wird? Ihr habt es bestimmt schon geahnt: natürlich nicht die betrüger, sondern das wird schön aus steuermitteln gezahlt. Klar, dass da kein kostenloser öffentlicher nahverkehr geht, ist ja kein geld mehr für übrig. Und dass man die betrüger aus der organisierten kriminalität der BRD-autoprodukzjon ins gefängnis steckt, ist auch nicht drin, weil die gefängnisse voller schwarzfahrer sind.

Auch weiterhin viel spaß in der durch und durch korrupten bimbesrepublik bananistan!

Die bummsregierung bekommt so etwas ja nicht hin…

Fahrzeuge schlucken zu viel Sprit
China stoppt Bau von 553 Automodellen – auch VW betroffen

Wartet mal ab, wenn in wenigen jahren die ganze welt in billigen, sparsamen elektromotoren fährt und man nur noch in der kopfentkernten BRD an „saubere dieselmotoren“ für den umweltschutz (W. Kretschmann, scheißgrüne) glaubt und die ganzen von werbekunden bezahlten scheißjornalisten sich nicht zu widersprechen getrauen! Nur mit dem export wirds dann nix mehr, und auch mit den arbeitsplätzen nicht mehr so, aber hej, dann siehts halt in der BRD wie in detroit aus und man kann immer noch mit brummendem motor durchfahren. Wenns erdöl alle ist, verbrennt man halt lebensmittel. Und immerhin hat die BRD auch noch kriegswaffen zu exportieren, die machen ja auch die welt schöner.

Wie gut, dass der feinstaub vor allem ein problem der silvesterknallerei ist… 😀

Bitcoin bringt freude

Organisierte Kriminalität:
Beute dank Kryptowährung verzehnfacht

So, endlich können regulierungen und verbote beginnen. Was hingegen niemals reguliert und verboten wird, das ist die organisierte kriminalität von wirtschaftsbetrieben, nicht einmal, wenn sie wie VW klar, vorsätzlich und detalljiert nachweisbar die zulassungsstellen und ihre kunden betrügen. Dagegen sind die paar milljönchen durch bitcoin übrigens ein furz.