Oh, was ist denn da in der ostsee?

Atommüll ist in der ostsee. Den muss da wohl jemand reingekippt haben — natürlich, ohne darüber zu reden.

Zusätzlich zu diesen bekannten Quellen radioaktiver Kontamination stießen die Forscher auch auf eine weitere Auffälligkeit: In der zentralen und nördlichen Ostsee waren die Uran-236-Werte ebenfalls deutlich erhöht. Sie lagen im Schnitt um das Dreifache höher als im Skagerrak und Kattegat. „Dieses Muster spricht für eine weitere, wahrscheinlich lokale Quelle von Uran-236 in der Ostsee“, konstatieren die Wissenschaftler. Auch der Abgleich mit den Messwerten für Iod-129 lege dies nahe

Aber keine sorge, das ist nur ein klitzekleines bisschen. Noch.