Man fällt jetzt nicht gleich aus allen wolken…

Na, habt ihr wieder alle schön vergessen, was ihr im späten herbst noch so empörend fand. Hier eine kleine erinnerung:

Aber im zweifelsfall gehen alle p’litisch ausnutzbaren datenlecks und wahlbeeinflussenden enthüllungen ja auf diese pösen russischen häcker zurück, wisst ja, die man erfinden müsste, wenn mans nicht schon hätte. Die werden hier demnächst sogar die bummstagswahl manipulieren und schuld daran sein, wenn die scheiß-hartz-IV-SPD unter 15 prozent fällt, denn an der scheiß-hartz-IV-SPD kann das ja nicht liegen. | Direktlink zu juhtjuhbb (und archiviert es, bevors für die BRDDR verschwinden gemacht wird)…

ARD-propagandastaatsfernsehen des tages

Dieser Mann besaß die Chuzpe, drei Tage nach der von der Tagesschau verbreiteten ungeprüften Behauptung, die Recherchegruppe Bellingcat habe nachgewiesen, dass die russische Regierung Fotos zur Absturzursache von MH-17 manipuliert habe, jede Kritik an der Tagesschau vom Tisch zu wischen

Gut, dass es so viele für den jornalismus nützliche „meisterschützen“ gibt, die immer wieder dinge rausfinden… und die anderen sind verschwörungsteoretiker.

ARD-kwalitätsjornalistin des tages

Die ARD-kwalitätsjornalistin des tages ist Anja Reschke (NDR), die echt gut darin ist, eifrig zwitschernd andere jornalisten mit retorischen fragen zu wortbeschmeißen und ihre integrität in frage zu stellen, aber dabei aus jornalistentypischer brettdoofheit mit vollem anlauf ein eigentor schießt¹. Macht aber nix… denn sie wird sich schon bei näxster gelegenheit wieder selbst zu feiern verstehen mit ihrem tollen investigativen panorama-magazin. Auch, wenn sie gerade keine einschaltempfehlung ausgesprochen hat.

¹Wer keine lust hat, sich zum zwitscherchen durchzuklicken: hier ist eine archivierte versjon ihres fiepsers in form eines bildschirmfotos. Darin gibt es auch extratolle argumentazjonen — jemand meinte auch, da twittere sich jemand um kopf und kragen — bei denen ich es sehr schade fände, wenn sie durch eine schlichte löschung einfach so verschwänden…

Pegida des tages

Ich sage jetzt mal nichts und lege einfach nur einen link zu Fefe.

Auch weiterhin viel spaß dabei, euch von eurem psychomanipulativen kwalitätsjornalismus ins gehirn und in die seele ficken zu lassen! Im zweifelsfall laufen da bezahlte leute von den TV-hirnfickern mit, die genau den beim zuschauer gewünschten eindruck erwecken, so als schauspieler, falls sich einmal nicht die gewünschten ausschnitte aus den menschen herstellen lassen. Wenns richtig „gut“ läuft, können diese schergen der hirnficker sogar eine demo nach ihren wünschen beeinflussen. Niemand glaube, dass es sich hier um einen einzelfall handelt, und niemand glaube, dass die gedruckte presse besser sei, nur weil sie auf diese plumpe manipulazjon von bewegtbildern nicht angewiesen ist!

Stirb, jornalist, stirb!