Vorliegende beweismaterialjen…

helfen schließlich sogar dem hl. gedächtnis eines expapstes auf die sprünge, so dass er vorherige falschaussagen, bei denen er unglücklicherweise erwischt wurde, korrigiert [archivversjon]. Ohne vorliegende beweismaterialjen bleibt das gedächtnis schwach. Denn das ist ja nicht nur ein einfacher pfaffe der hl. röm.-kath. kinderfickersekte, der war oberpfaffe, päpstlich ausgesuchter oberpfaffe, vorsitzender der glaubenskongragazjon — formerly known as hl. inkwisizjon — und schließlich sogar pope. Der hat das lügen nicht nur von der pike auf gelernt wie das gewöhnliche geschmeiß nichtswürden, der hat das lügen geradezu sein leben lang ausstudiert und perfekzjoniert.

Neues aus der kinderfickersekte

Missbrauch im Erzbistum München
Gutachten belastet Papst Benedikt XVI.

Nach Puschs Ausführungen betreffen zwei Fälle Priester, die unter Erzbischof Joseph Ratzinger wegen Missbrauchs strafrechtlich sanktioniert worden waren, aber beide weiter als Seelsorger arbeiten durften. Kirchenrechtlich sei gegen sie nicht vorgegangen worden, von Fürsorge gegenüber ihren Opfern „nichts erkennbar“. Benedikts Einlassungen bieten aus Sicht der Anwälte „einen authentischen Einblick“ zur persönlichen Haltung eines herausgehobenen Kirchenvertreters zum Missbrauchsgeschehen.

Zweifel äußerte Pusch an der in einigen Fällen von Benedikt XVI. behaupteten Unkenntnis. Diese sei mit den aus den Akten gewonnenen Erkenntnissen bisweilen kaum in Einklang zu bringen

[Archivversjon]

Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern. Aber heute geht es auch noch.

Das wahre wort des tages

Papst Franziskus, der keine Gelegenheit auslässt, auf die Einhaltung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in aller Welt zu pochen, steht einem theokratischen Staat vor, der sich weder zu Rechtsstaatlichkeit noch zu Gewaltenteilung je bekannt hat […] «Wer für Gewissensfreiheit, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Volkssouveränität, eine demokratische Staatsform und Religionsfreiheit eintritt, kann nicht katholisch sein»

[Archivversjon]

Ich bevorzuge ja das wort diktatur. Trotz der mittelalterlichen fummel, die diktator Franze und seine hl. röm.-kath. korrupzjonstruppe immer anziehen.

Übrigens: der beste tag für einen kirchenaustritt war gestern. Aber heute geht auch noch.

Papst des tages

Papst Franze so: jetzt kommt mal schnell zu ergebnissen bei eurem klimagipfel der prachtentfaltung, sonst droht euch das gericht des allmächtigen!!1!

Als ob die nach scheiße stinkenden scheißkatolen angst vorm gericht G’ttes hätten! Wenn die auch nur einen minimalbammel davor hätten, gäbe es dort sicherlich keine organisiert kriminellen kinderfickerringe.

Kennt ihr den schon?

Steinmeier fordert von Papst Aufklärung von Missbrauchsfällen

Aber herr Steinmeier, sie bundespräsident, sie! Da brauchen sie gar nix vom popen im fernen rom zu fordern, da können sie einfach mal etwas von der justiz des scheißstaates einfordern, dessen staatsoberhaupt sie sind, so richtig schön mit schlösschen und zackig grüßender bummeswehrmachts-ehrenwache vor der tür sind. Ich würde das übrigens sehr begrüßen, wenn die kristlichen scheißkirchen ENDLICH aufhörten, ein rechtsfreier raum zu sein. Und ich bin sicher nicht der einzige.

Ach, das würde der hl. röm.-kath. BRD-kwasistaatskirche missfallen? Und deshalb soll von der BRD auch weiterhin nur der sexuelle kindesmissbrauch in diesem internetzdingsbumms bekämpft werde?

Tja, dann halten sie einfach ihre verlogene fresse, sie lächerlicher BRD-obermotz, sie! Und stecken sie sich ihre scheißheuchelei in die leibespforte zurück, der sie entfleucht ist!

Fromm sollt ihr staatskristen der BRD sein, nicht politisch!

Die Polizei in Hamm hat den Teilnehmern des „Kreuzwegs für die Schöpfung“ untersagt, ein Banner mit einem Zitat von Papst Franziskus und ein Hungertuch von Misereor zu zeigen. Die Teilnehmer der Klimapilger-Aktion erhielten nach einer Kontrolle die Auflage, nur noch explizit religiöse Fahnen und Transparente mitzuführen, teilten die Pilger mit. Das nun verbotene Transparent zeigt die Aussage „Diese Wirtschaft tötet“, die dem Papstschreiben „Evangelii gaudium“ aus dem Jahr 2013 entnommen ist. Auf dem Hungertuch des Aachener Hilfswerks Misereor ist der gebrochene Fuß eines Menschen dargestellt, der in Santiago de Chile bei Demonstrationen gegen soziale Missstände von Angehörigen der Staatsgewalt verletzt wurde

Gut, dass dieser Jesus schon tot ist. Sonst würden sie ihn bestimmt umbringen.

Neues aus der kinderfickersekte

Katholische Kirche
Papst lehnt Rücktritt von Kardinal Marx ab

[Archivversjon]

Tja, dann muss der großpfaffe wohl aus der hl. röm.-kath. kinderfickersekte austreten, um seiner bis jetzt nur symbolischen tat ein bisschen gewicht zu verleihen, das vielleicht sogar bei papst Franze ankommt. Kommen sie schon, nichtswürden, Jesus aus nazaret war auch nicht katolisch! Und sie müssen wohl ganz sicher nicht monatelang auf einen termin für ihren austritt warten, so wie es gerade ganz vielen menschen in der BRD geschieht, nichtswürden.

Ich verstehe eh nicht, warum man bei diesem korrupten, kriminellen scheißladen, in dem man im regelfall durch hokus pokus säuglingsbesprengung steuerpflichtiges mitglied wird, nicht einfach durch pissen wieder austreten kann, sondern so einen absurden, künstlich verknappbaren und teuren verwaltungsakt braucht. Da hat euer freund Adolf Hitler mit seiner verheiratung des deutschen reiches mit der scheißkirche aber ganze arbeit geleistet!

Historisches foto von pfaffen, bischöfen und kardinälen, die gemeinsam die rechte hand zum so genannten hitlergruß erhoben haben. Darunter der text: schaut, so hoch steht die röm-kath. scheiße in deutschland.

Also los, nichtswürden, lassen sie das ekelhafte gräuelbild der verwüstung (nach Daniel 9:22) hinter sich und treten sie aus ihrer kinderfickersekte aus! Setzen sie ihr zeichen für neue anfänge, für einen neuen aufbruch ohne diese satanische, kinderherzenfressende scheißkirche! Oder sind sie doch nur so ein pfäffischer lügner und heuchler wie die anderen? Ich habe da ja so ein vorurteil… aber sie können mir gern zeigen, dass das nicht stimmt, nichtswürden. Ich würde es begrüßen.

Endlich! Corona ist so gut wie besiegt!

Der Papst ruft einen neuen Gebetsmarathon für ein Ende der Corona-Pandemie ins Leben. Dazu sind im gesamten Monat Mai vor allem Wallfahrtsorte weltweit aufgefordert, Rosenkranzgebete zu dem Anliegen anzubieten

[Archivversjon]

Da zittert das scheißvirus aber!

Vielleicht sollte die bummsregierung den popen mal fragen, ob er nicht lust hat, die bummsregierung bei den corona-maßnahmen zu beraten. 😁️

Papst des tages

Der obermotz der kristischen kinderfickersekte, papst Franze so [archivversjon]:

Die Kirche ist ein Leib, der fortwährend in der Krise ist, gerade weil er lebendig ist.

Das klingt ja schon wie die beschreibung eines sterbenden körpers, der so lange er lebendig ist, von todeskwalen durchgeschüttelt wird. 👿

Möge die spirituell bankrotte, menschenverachtende und kriminelle hl. röm.-kath. scheißkirche verschwinden und niemals mehr wiederkommen! Im geschichtsbuch sind die schändlich und schlimm genug…

Und nun zu den bunten meldungen

Immerhin scheint papst Franze nicht auf kleine jungen zu stehen, aber so eine schulmädchenuniform mit wohlfeil präsentiertem fleisch darin macht ihn schon ganz schön an. Ist ja auch kein wunder, dass es am südpol zu jucken beginnt, wenn er die kombination von sex und den insignjen der kindheit vor sich hat. Wenn der pope einen einigermaßen reifen und erwaxenen umgang mit seiner sexualität hinbekäme, wäre er ja nicht in so einer neurotisch-sexualunterdrückerischen scheißsekte.

Neues von der religjon der liebe

In einem Prozess vor dem Landgericht Oldenburg hat ein Staatsanwalt das Schlagen von Kindern als vertretbar relativiert. Dabei berief er sich auf die Bibel und den Papst […] In dem Verfahren vor dem Landgericht hatte der Staatsanwalt unter anderem aus der Bibel die Worte „Wer sein Kind liebt, der züchtige es“ zitiert. Außerdem sagte er, es sei noch gar nicht so lange her, dass das Schlagen der eigenen Kinder erlaubt gewesen sei. In anderen Ländern sei das Züchtigen noch heute an der Tagesordnung. Auch laut Papst Franziskus sei es in Ordnung, wenn man seine Kinder „würdevoll“ schlage, so der Staatsanwalt

[Archivversjon]

Es ging hier nicht um einen, dem mal „die hand ausgerutscht“ ist, was schlimm genug wäre, sondern um einen, der sich extra zum schlagen seiner kinder den gürtel abschnallt, damits auch richtig wehtut. Sowas scheint der herr staatsanvergewalt mit seiner katolischen frömmeligkeit und gesetzlosen bibelgläubigkeit, vorgetragen im gerichtssaal mit dem scheißkreuz an der wand, ja auch ganz knorke zu finden.

Wer seine kinder lieb hat, hält sie mit aller macht von der kristlichen scheißkirche, der kristlichen scheißreligjon und den scheißkristen fern! Und von jeder anderen religjon.

So viele sich freuende röm.-kath. priester

Nicht, dass demnächst noch die hölle zufriert:

Der Papst befürwortet die rechtliche Anerkennung homosexueller Partnerschaften. Das hat er in einem neuen Dokumentarfilm gesagt. Homosexuelle seien Kinder Gottes und ein Teil der Familie – die Kirche solle sie willkommen heißen

Ich vermute ja, dass papst franze beim blick über die ganzen kardinäle und obermotz-bischöfe mal aufgefallen ist, dass homosexuelle schon seit ein paar hundert jahren „teil der familje“ sind — und dass erwaxene menschen, die sich gegenseitig lustgefühle verschaffen, viel erfreulicher als diese ganzen kinderficker sind… 😉

Kennt ihr den schon?

Der Papst hat dazu aufgerufen, dafür zu beten, dass Frauen größeren Anteil an kirchlicher Verantwortung bekommen

Übrigens, liebe frauen, die ihr nach kanonischem recht gar keine richtigen menschen seid: aus der satanisch-korrupten röm.-kath. kinderfickerscheißkirche kann man austreten! Am besten heute noch. Jesus war auch kein katolik. Ach, ihr findet das alles geil? Na, dann eben nicht.

Endlich! Corona ist besiegt!

Der Papst hat Kinder in aller Welt zu einem Gebetssturm gegen das Coronavirus aufgerufen. Beim Mittagsgebet am Sonntag auf dem Petersplatz ermutigte Franziskus, sich an einer entsprechenden Aktion am 18. Oktober zu beteiligen. Dieses „schöne Ereignis“ biete die Gelegenheit, gemeinsam für ein Ende der globalen Pandemie zu beten. Der Papst unterstützt damit die Initiative „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz“ des internationalen katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“. Nach Angaben der Organisation werden sich Kinder aus 80 Nationen auf allen Kontinenten beteiligen

Wäre ja auch scheiße, wenn man die kinder nur sexuell missbrauchen würde und sie nicht auch noch dafür einspannte, irgendwelche reklameakzjonen für die hl. röm.-kath. kinderfickerscheißkirche zu machen.

Mein vorschlag: wenn das massenhafte beten gegen corona nicht hilft, dann versucht doch einfach anschließend, corona wegzupusten! Ganz tief luft holen und jetzt alle gleichzeitig! Ganz feste pusten! 🤦

Wenn das dann auch nicht hilft, muss man wohl wieder mit hexenverbrennungen und judenpogromen anfangen, um corona zu beenden.

Röm.-kath. totenkult des tages

Der Anblick des Jungen wirkt verstörend: Ist er wirklich tot, schläft er vielleicht nur? Mit Jeans, Nike-Sneakern und Sweatshirt bekleidet liegt Carlo Acutis inmitten von Assisis Kirche Santa Maria Maggiore in einem Hochsarg […] Trotz steigender Corona-Infektionszahlen vergeht in Italien derzeit kein Tag ohne Schlagzeilen über den „Cyber-Apostel der Eucharistie“. Seit Papst Franziskus im Februar ein durch ihn bewirktes Wunder anerkannte, verstärkt sich der religiöse Kult zusehends, nimmt bisweilen skurrile Züge an […] Der „zur Auferstehung bestimmte“ Leib sei für die Seligsprechung „mit Kunst und Liebe wieder zusammengefügt“ worden

Papst des tages

Der Vatikan hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, das Image von Papst Franziskus für Wahlkampf-Zwecke zu missbrauchen

Müsst ihr verstehen, liebe schäfchen: es gibt da ein monopol, das imätsch des jeweiligen popen für p’litische zwecke beliebig zu missbrauchen, egal, was dabei passiert und wer dabei verreckt, und dieses monopol beansprucht die hl. röm.-kath. scheißkirche für sich selbst.

Grüße auch an die BRD, in der das empörende hitlersche reichskonkordat weiterhin gültiges recht ist, so dass die röm.-kath. großpfaffen mit steuermitteln bezahlt werden, als seien sie beamte. Der fromme katolik Adolf Hitler war ja auch etwas ganz anderes als dieser Doofnald (der übrigens bis jetzt den so genannten „friedensnobelpreis“ eher verdient hätte als sein vorgänger Obama).