Corona des tages

Zu den neurologischen Folgen der Coronavirus-Infektion könnte auch Parkinson gehören. Erste Hinweise darauf geben drei Covid-19-Patienten im mittleren Alter, die einige Wochen nach ihrer Infektion typische Parkinsonsymptome und Hirnveränderungen entwickelten – obwohl sie weder erblich vorbelastet noch vorerkrankt waren. Mediziner schließen nicht aus, dass das Virus der Auslöser oder zumindest ein Beschleuniger war

Drei bekannte fälle sind allerdings noch ein eher schwaches indiz. Aber ist es immer wieder erstaunlich, was für spätfolgen auf dieses scheißvirus zurückgehen können. Am besten, man fängt es sich gar nicht erst ein…