Datenschleuder des tages

Das insbesondere bei Rechten und Rechtsextremen beliebte soziale Netzwerk Parler, das inzwischen von Amazon vom Netz genommen wurde, wies offenbar mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken auf. Internetaktivisten archivierten nach eigenen Angaben in einer koordinierten Aktion ungefähr 70 TByte an Posts, Videos und Bildern, inklusive Geodaten, von der Plattform

Huj! Wisst ihr noch, diese leute, die damals jubiliert haben, als nach einem cräck persönliche daten von Hillary Clinton öffentlich wurden. Von denen sind jetzt viele wütend oder verängstigt, nur, weil mal so eine nicht besonders gut gesicherte amazon-klaut abgeregnet ist. Manchmal gibt es eben doch karma… :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall leichtherzig und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten! Kommt, da sendet ihr doch einen skänn eures ausweises oder eures führerscheines hin, um zu „beweisen“, dass ihr „echt“ seid! Was kann da schon passieren? Die liste wäxt und wäxt und wäxt… 😦