Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat rausgekriegt, dass man menschen mit einer abhörwanze abhören kann.

Das SDK für Amazons Echo erlaubt es durch eine Schnittstelle, den smarten Lautsprecher in eine Abhörwanze zu verwandeln

Das ganze universum war so überrascht von dieser erkenntnis, dass es eine schweigeminute eingelegt hat.

Auch weiterhin viel spaß und orwellness mit den ganzen smartdingern, die ihr euch mitten ins privateste leben stellt! Achtet immer schön auf die kleine blaue lampe, mit der euer großer bruder seine anwesenheit zeigt, wenn ihr redet! Und glaubt ganz ganz fest daran, dass der große bruder auch wirklich nicht hinhört, wenn das blaue licht aus ist. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, aber irgendwelche menschenrechte sind an euch echt verschwendet…

Das fohn ist smart, der käufer manchmal eher nicht so…

Äppel. Das ist doch die klitsche, die ein überteuertes wischofon ohne kopfhörerbuxe verkauft hat. Macht aber nix, haben sich einige käufer gesagt, wir haben da eine anleitung auf juhtjuhbb gefunden, wie man da doch wieder eine buxe haben kann und griffen entschlossen zur bohrmaschine.

Vielleicht hätten sie einfach stattdessen ein gerät kaufen sollen, dass die gewünschten anschlüsse hat — das wäre womöglich sogar etwas weniger teuer gewesen. Ach, ging nicht, da war ja kein apfel drauf. Nun dann, wer den schaden hat, spottet jeder beschreibung.

Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch. Immer nur so weiter, ihr idjoten, so gehts sicher und zielstrebig in die idiocracy!