In hannover werden die kinder gewürzt

Nach ersten Erkenntnissen haben die beiden neun und elf Jahre alten Kinder am Freitag gegen 17:45 Uhr im Bereich Hägewiesen in einer Tiefgaragenzufahrt gespielt. Ein 82-jähriger Mann fühlte sich dadurch gestört, lief zu den Kindern und sprach diese an. In der Folge kam es zu einem Wortgefecht und dem Einsatz von Pfefferspray. Der Elfjährige wurde dabei an der rechten Wange getroffen, sein jüngerer Spielgefährte bekam nur wenige Spritzer ab. Die Kinder kamen mit dem Schrecken davon, eine medizinische Behandlung war nicht erforderlich

🍻 Eingeschränkte verkehrstüchtigkeit des tages 🍻

Nach bisherigen Erkenntnissen fiel der 36-Jährige gegen 23:05 Uhr einer Polizeistreife auf Höhe der Bahnhaltestelle Wallensteinstraße aufgrund seiner Fahrweise auf. Die Beamten kontrollierten den Fahrradfahrer und nahmen starken Alkoholgeruch wahr. Sie führten bei dem Mann einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab 5,19 Promille

Der hat das mit dem besaufen aber ernst gemeint…

In hannover wird geschraubendrehert

Nachdem es jetzt wochenlang keine polizeimeldungen mit messer mehr gab, gibts heute eine polizeimeldung mit schraubendreher:

Nach derzeitigem Erkenntnisstand betrat der maskierte Mann gegen 20:15 Uhr die Tankstelle. Hier bedrohte er die 22-jährige Mitarbeiterin mit einem Schraubendreher und forderte das Geld aus der Kasse. Nachdem er das Geld in einer Tasche verstaute, flüchtete er nach draußen und fuhr mit einem Rad in Richtung der Straße Kugelfangtrift stadtauswärts weg

Gefährlicher zerfall des tages

Das scheißihmezentrum in hannover-linden mag eine ruine sein, aber da fallen einem wenigstens noch keine steine auf dem kopf. Mitten in der hannöverschen innenstadt sieht das schon ganz anders aus:

Nach bisherigen Erkenntnissen informierten Zeugen gegen 00:45 Uhr die Polizei und die Feuerwehr über ein Betonstück in Größe eines Backsteins (20-30 Zentimeter), das offensichtlich von dem ehemaligen Fernmeldeturm an der Hamburger Allee, auch als „VW-Turm“ oder „Telemoritz“ bekannt, auf die Straße herabgefallen und in mehrere Teile zersprungen war. Der Stein verfehlte sie nur knapp. Sie blieben unverletzt. Daraufhin leiteten die Polizei und Berufsfeuerwehr Hannover umfangreiche Sperrmaßnahmen ein.

Zur Ursachenforschung wurde ein Höhenkletterer und zertifizierter Gutachter mit einer Drohne hinzugezogen. Dabei stellte er fest, dass ein Betonstück in etwa 70 Meter Höhe aus einer der Plattformen herausgebrochen war. Der Gutachter wird nun die Sicherheit des restlichen Gesteins überprüfen

Wenn man aus siebzig meter höhe ein betonstück von der größe eines backsteins auf den kopf kriegt, wird der sarg vor der beisetzung besser nicht noch einmal zum abschiednehmen geöffnet…

Mädchen, lasst euch nicht von rollerfahrern mitnehmen!

Am Samstag, 08.08.2020, hat ein alkoholisierter 26 Jahre alter Fahrer die Kontrolle über einen E-Scooter verloren. Infolgedessen ist seine weibliche Begleitung runtergefallen und hat sich offensichtlich verletzt. Ohne sich um die Verletzte zu kümmern, hat der Fahrer seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt

Kein problem mit rassismus…

Neuste Zahlen zu rechtsextremen Verdachtsfällen bei der Polizei und Bundeswehr bringen die deutschen Sicherheitsbehörden in Erklärungsnot […] In den vergangenen Jahren sind mindestens 400 Verdachtsfälle von rechtsextremen Umtrieben bei der Polizei bekannt geworden […] In zwölf Fällen standen die Beamten der sogenannten „Reichsbürger“-Szene nah

[Archivversjon]

So so, „reichsbürger“, die der BRD die existenz absprechen, aber kein problem damit zu haben scheinen, sich eine BRD-uniform mit hoheitszeichen eines BRD-bundeslandes anzuziehen und als knüppel- und waffentragende gehilfen der BRD-staatsanvergewaltschaften besoldet zu werden. Was wohl die kommissarischen reichsregierungen dazu sagen? Der herrgott hat einen großen zoo.

Aber hej, jetzt wird voll durchermittelt!

Dem Bericht zufolge sollen dabei auch die parteipolitischen Präferenzen der Soldaten mithilfe der sogenannten „Sonntagsfrage“ abgefragt werden

Müsst ihr jetzt ganz feste dran glauben! Leute, die hochnotfeierlich einen treuemeineid auf das von ihnen für ungültig gehaltene grunzgesetz der BRD geschauspielert haben, werden ganz sicher völlig ehrliche antworten geben, wenn man ihnen ein paar fragen stellt. So rückgrat… ähm… rückhaltlose ermittlungen! 🤦

Man möchte beinahe denken, dass da überhaupt kein interesse an ergebnissen so einer scheinermittlung besteht, wenn man überhaupt noch denken kann.

Wo der trog steht, da grunzen die schweine

Die bayerische Polizei nutzt Daten von Menschen, die Restaurants besuchen, auch für Ermittlungen im Bereich von Drogenkriminalität und bei Eigentumsdelikten, außerdem zur Gefahrenabwehr

Und in hamburg werden mit hilfe dieser gästelisten verkehrsdelikte aufgeklärt, bevor noch jemand glaubt, nur in bayern würde die polizei auf alles scheißen.

So schnell wird aus vorgeblicher (und sicherlich von fast jedem menschen gewünschter) seuchenbekämpfung eine weitere anlasslose volxüberwachungsmaßnahme. „Gefahrenabwehr“ ist übrigens ein sehr dehnbarer begriff, und die nutzung dieser daten bei ermittlungen wäre schon schlimm genug gewesen.

Deshalb, wenn ihr „wegen corona“ irgendwo namen, adresse und telefonnummer angeben müsst: Seid „Fred Feuerstein“ oder „Erika Mustermann“. Noch ist das lügen in der BRD nicht verboten. Und es seid nicht etwa ihr, die da eine seuchenbekämpfung sabotieren, nein, es sind die scheißbullen, die sich sofort in einen „rechtsfreien raum“ stellen und erhobene daten einfach zweitverwerten und zu nahezu beliebigen zwecken missbrauchen — und die innenminister im faschomodus, die so etwas zulassen und vermutlich sogar innerlich begrüßen. Diesem staat BRD darf man keine daten anvertrauen! Auch nicht mittelbar!

Na, habt ihr alle schön eure corona-äpp installiert? Ich würde jedenfalls auch keine softwäjhr von einem scheißstaat nehmen, der mir wie ein verbrecher trojaner ins betrübssystem implantieren will und der das bei anderen menschen auch schon nachweislich getan hat, obwohl es klar grundgesetzwidrig war. Solange „verfassungsbruch“ keine straftat ist, die für jahre in den knast und zum verlust bürgerlicher ehrenrechte wie dem passiven wahlrecht führt, so lange sind die grundrechte für uns alle wertlos und werden einfach verachtet und als fußabtreter faschistoider staatsideen benutzt.

Bwahahahaha, der ist auch gut!

Zudem verlangen nach unserer Veröffentlichung zum Missbrauchspotenzial der Suchmaschine PimEyes auch die beiden großen Polizei-Gewerkschaften ein Verbot, da sie Polizist:innen identifizieren könnte

Genau diese langsam grenzfaschistisch werdende scheißpolizei, die es mit der stimme ihrer verbände und so genannten „gewerkschaften“ sogar ablehnt, eine nummer auf ihrer uniform zu tragen, damit opfer eventueller polizelicher übergriffe eine schangse auf eine strafanzeige haben, und die ansonsten die gesamte scheißstadt mit scheißüberwachungskameras vollstellt und uns alle mit vorratsdatenspeicherung permanent und anlasslos totalüberwachen will, damit man unter den augen des großen polizeistaatbruders keinen unbeobachteten schritt mehr gehen und kein unbelauschtes wort mehr sagen kann, ausgerechnet diese scheißpolizei hat angst, wenn auf einmal auch polizeimenschen auf einem foto identifiziert werden können. Ja, als monopol haben sie die biometrie gern, diese scheißbullen, die mein und dein feind sind, aber nicht als eine technik, die auf einmal allen menschen zur verfügung steht…

Ach ja, zur „abschaffung der anonymität“ durch „pimeyes“ habe ich schon längst ein paar wörter geschrieben. Mein mitleid mit denen, die das internet und irgendwelche S/M-analsonden wie fratzenbuch, schitter und finster-gram mit fotos von sich geflutet haben und jetzt ein jahrzehnt zu spät besorgt darüber darüber sind, dass digitale daten nun einmal sehr einfach von rechenmaschinen ausgewertet werden können, ist submikroskopisch klein. Dummheit muss manchmal weh tun, sonst hört sie nie auf. Hej, ihr habt internetz gehabt. Dass euch die schule nix über informatik beigebracht hat, ist keine entschuldigung. Und zwar gar und überhaupt keine. Die hat euch auch nix über vertrags- oder arbeitsrecht beigebracht. Schließlich lernt ihr ja nicht fürs leben, sondern für die schule und für die beglückungsideen eurer kultusministerjen. Wenn ihr internetz habt, dann nutzt es, um euch zu informieren, ihr idjoten, bevor ihr es mit weit in die persönlichkeit ragenden daten vollrümpelt, um hinterher über die folgen entsetzt zu sein. „Ditschitäll first, bedauern second“ ist nun einmal eine gnadenlos dumme und für außenstehende gebieterisch zum lachen reizende haltung. Ihr in eurer selbstverschuldeten dummheit seid selbst der digitale faschismus, der über euch zu kommen droht. Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Tagesschau-texte: dümmer, als die polizei erlaubt

Die Polizei hat am Freitag einen Ex-Polizisten und seine Frau festgenommen, die für die rechtsextremen Drohschreiben mit der Kennung „NSU 2.0“ verantwortlich sein sollen […] Der Tatverdacht richte sich gegen einen 63 Jahre alten ehemaligen bayerischen Polizisten und dessen 55 Jahre alte Ehefrau […] Demnach ging die Staatsanwaltschaft zusammen mit dem hessischen Landeskriminalamt und der bayerischen Polizei in Landshut gegen das Ehepaar vor

[Archivversjon]

Müsst ihr verstehen: der braunbulle ist dann immer schön von bayern nach hessen gefahren, dort in eine polizeiwache gegangen, hat „grüß gott, kamer… ähm… kollegen, schön, euch mal wieder zu sehen“ gesagt, sich dort einfach auf der wache an den kompjuter gesetzt und in hessen die polizeidatenbank-abfragen gemacht und ausgedruckt, deren ergebnisse in den NSU-2.0-briefen angeblich verwendet wurden. Das ist fürwahr eine aufregende und spannende geschichte, deren lediglich geringfügige glaubwürdigkeitsmängel man nur beim hinschauen bemerken kann. Könnte fast das drehbuch eines ARD-tatorts sein… :mrgreen:

Meine fresse, meint ihr so einen staatstragend-unrelativiert wiedergegebenen bullschitt ernst bei der tagesschau!

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der wohnungssteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks! Das ist eine „demokratieabgabe“, da wisst ihr also, was ihr abgebt! 🤮

Da sage noch mal jemand, es fehle hier an erntehelfern!

Ackerfläche in Usingen
Polizei erntet säckeweise Cannabis

[Archivversjon]

Kommt noch besser:

Das Angebot des Besitzers, die Pflanzen selbst zu ernten und zu vernichten, schlug die Polizei übrigens aus Ermittlungsgründen aus

Der wollte die pflanzen sicherlich anzünden und verbrennen. Im falle der blüten wohl auch in kleinen papierröllchen.

Bwahahahahaha! 🤣

via @benediktg5@twitter.com

Ihr glaubt, beim staat seien daten in halbwegs sicheren händen?

Missbräuchliche Datenabfragen:
Hunderte Verfahren gegen Polizisten

Viele Beamte rufen von Polizeicomputern aus unzulässigerweise Daten ab […] Manche Bundesländer kontrollieren kaum auf Verstöße.

[archivversjon]

Egal, ob für die kleine schmutzige private rufmordkampanje, für das bessere stalking durch irgendwelche arschlöcher oder für die weitergabe an rechtsradikale knallköppe: die vom staat eingesammelten daten — wisst schon: „wir müssen auf augenhöhe mit der kriminalität sein“ — werden wieder rausgeschleudert, ohne dass auch nur versucht wird, so etwas zu verhindern oder nachträglich ermittelbar zu machen. Und hinterher ist es in den polizeibehörden der gleichen grenzfaschistischen innenminister, die es in ihrem grenzenlosen volxüberwachungswahn jenseits des grunzgesetzes und eindeutiger urteile des bummsverfassungsgerichtes [archivversjon] ansonsten am liebsten hätten, wenn wir für jeden webseitaufruf einen personalausweis für die langfristige speicherung vorlegen müssten, nicht einmal bekannt, welcher mitmensch von polizist die abfragen gemacht hat. Müsst ihr verstehen, ihr schafe: überwachung ist schließlich nicht für die überwacher, sondern für euch. 🐑

Schön geradeaus weitergehen, liebe schäfchen, da vorn ist schon der schlachthof! Es gibt gefüllte lammbrust, das herz muss raus, gemüse rein! Lecker!

Gar nicht auszudenken…

Gar nicht auszudenken, wenn es eine spätfolge der nachreformierten reform der deutschen rechtschreibreform werden sollte — die ja immerhin eine generazjon von schülern hervorgebracht hat, die während ihrer schulzeit fünf verschiedene rechtschreibungen an der schule erlernen musste — dass es in der BRD kaum noch geeignete menschen für den polizeidienst gibt [archivversjon].

Na, zukünftige generazjonen werden das problem nicht mehr haben. Die lernen jetzt ja an den schulen das schreiben nach der regel „schreib, wie du sprichst“, damit sie auch ja richtige analfabeten werden. Ein hoch den pädagogen und BRD-kultusbeamten, die sich so eine scheiße ausdenken! Ein hoch der ideologie, in der so etwas sinnvoll erscheint! Ein hoch dem kapitalismus, der dummheit fördert, weil dumm nun einmal besser konsumiert und besser ausbeutbar ist!

Und den rest erledigt dann die technik. Wer will denn noch schreiben, wenn man einfach ins wischofon kwasseln kann? Ist doch viel müheloser! Und alles wird bei großen unternehmen in der klaut gespeichert… ☁️

Feuerwerksfreund des tages

Bei der Durchsuchung einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Garbsen hat die Polizei am Donnerstag, 23.07.2020, größere Mengen Pyrotechnik entdeckt […] Es handelte sich um 92 diverse Knallkörper, die zum Teil im Ausland erworben worden waren beziehungsweise selbst hergestellte Sprengsätze. Das darin enthaltene Sprengmittel entsprach einer Sprengkraft von etwa vier Kilogramm TNT. Ebenfalls beschlagnahmt wurden mehrere sogenannte Kugelbomben, zwei davon mit einem Durchmesser von 15 Zentimetern. Die selbst gebauten Sprengkörper enthielten jeweils 500 Gramm TNT-Äquivalent

Nur noch 160 tage bis silvester. Allerhöchste eisenbahn, schon mal ein paar knaller zu besorgen!!1!!!elf!

BRD-polizeien verhindern die seuchenbekämpfung

Weil ich das tema gerade in einem sehr kontroversen tschätt hatte: solange die im zuge der corona-schraubenlockerungen von unfreiwilligen corona-hilfspolizisten zur seuchenbekämpfung zwangsweise erhobenen daten der gäste von den BRD-polizeien für alle möglichen zwecke der polizeiarbeit „zweitverwertet“ werden, so lange würde ich da keine anderen namen als „Bruno Gorilla“, „Marijke Bonobo“ oder dergleichen — nebst ausgedachter anschrift und telefonnummer des zoologischen gartens — angeben. Und genau das — oder eine ähnliche strategie, seid einfach mal ein bisschen kreativ — empfehle ich auch jedem anderen menschen. Noch ist das lügen zum selbstschutz ja nicht verboten…

Nein, es bin nicht ich, der hier die seuchenbekämpfung konterkariert. Es sind die willkürlich und im rechtsfreien raum agierenden BRD-polizeien, die hier die seuchenbekämpfung konterkarieren und das befolgen an sich sinnvoller maßnahmen zu einem erheblichen privatsfären-nachteil für jene machen, die es tun. Ich hätte das auch lieber anders. Wer sich darüber beklagen will, beklage sich bitte bei der nächsten polizeidienststelle oder direkt beim jeweiligen innenminister seines bundeslandes.

Und jene gastronomen, die auf ihren gästen auf dem ausgedruckten zettel im acht-punkt-augenpulver-schriftgrad ein „einverständnis“ mit nutzung und weitergabe der angegebenen daten zu reklamezwecken reinwürgen wollen, statt froh darüber zu sein, dass ihr geschäft wieder läuft und ihre gäste wie menschen zu behandeln: geht einfach sterben, aber ganz ganz schnell! Ihr seid ganz schlimme opportunistische arschlöcher, die zivilisiertes miteinander verachten. Und ihr seid vielleicht — zusammen mit der zurzeit äußerst dumm agierenden scheißpolizei — die reklamegroschen zählenden schreibtischmörder einer zweiten corona-welle. Asozjale vollidjoten! 🤬

(Wenn ihr gastronomen auch nur ein bisschen respekt für eure gäste hättet, würdet ihr die von euch zwangsweise eingesammelten daten gar nicht für irgendwelche sachfremden verwertungen weitergeben, weder an die reklameheinis noch an die bullerei, und das problem wäre gar nicht erst entstanden. Aber hirn gibts leider nicht im äppstohr. Wie schon gesagt: ihr seid asozjale vollidjoten! Mit gruß von Max Mustermann!)

Ungeklärte Ursache

Wenn ich so etwas lese…

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 25-Jährige mit seinem VW Golf in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs. Gegen 13:40 Uhr fuhr das Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Mellendorf aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst auf ein Stauende auf

…dann sehe ich vor meinem inneren auge unwillkürlich diese ganzen idjoten, die beim autofahren mit ihren scheißwischofonen beschäftigt sind und blind durch die stadt fahren, weils ihnen einfach scheißegal ist, wer dabei alles draufgeht. Nein, das sind nicht nur ein paar. Die gibts bestimmt auch auf der autobahn. 😦

Ist natürlich nur so ein verdacht.

Ich finde es ja immer ein bisschen komisch…

Ich finde es ja immer ein bisschen komisch, wenn in PResseerklärungen der polizei beschlagnahmte amfetamine als „betäubungsmittel“ bezeichnet werden, aber vermutlich findet der polizeitexter das selbst nicht so toll… muss sich aber an die formulierungen der absurden BRD-drogengesetze halten. Gut, dass koffein noch nicht verboten ist. Es würde sonst unter die verbotenen betäubungsmittel geführt, und diese sprache ginge vom gesetz über die polizei durch die ganze presse und glotze.

Beim staat sind eure daten sicher…

…müsst ihr nur ganz fest dran glauben. Und deshalb sollt ihr auch niemals nicht irgendkein problem darin sehen, wenn beim staat immer mehr daten zusammenfließen, die für irgendwelche zwecke benutzt werden (und nicht nur für die ursprünglich vorgesehenen), denn sie sind ja in guten staatlichen händen, liebe schafe. Nur manchmal tröpfeln so ein paar daten von der polizei zu irgendwelchen neonazi-banden [archivversion]. Das sind zwar keine einzelfälle mehr, aber das macht ja nichts, denn schließlich wird hier in der BRD ja niemand von neonazis in seinem vorgarten abgeknallt, weil er den neonazis nicht gefallen hat. Wer bedroht wird, kann sich ja mit der bitte um personenschutz an die gleichen BRD-polizeibehörden wenden, aus denen die daten für die drohungen rausgetropft sind, und schon fühlt man und frud sich wieder sicher. Und natürlich wird wie immer rückgratlos aufgeklärt, und genau die orwellvolxüberwachungsscheißbullen, die alle möglichen daten über jeden menschen in der BRD (früher bekannt als „bürger“, heute nur noch bedingungslos als „gefährder“ betrachet, zensiert und totalverdatet) sammeln und immer fein zugreifbar haben…

Die Datenabfrage über Baydar erfolgte nach Informationen des HR von einem Rechner in einem Wiesbadener Polizeirevier. Um welches Revier es sich handelt, ist unklar. Auch der genaue Zeitpunkt der Abfrage ist unbekannt

…bleiben dabei völlig unüberwacht und können mit ihrer amtlich gegebenen macht in allerfeinster staatlich-technokratischer anonymität machen, was immer sie wollen, ohne konsekwenzen befürchten zu müssen. Das ist doch toll! Denn so ein polizeimensch trägt ja so eine adrette uniform, der würde doch niemals so etwas böses und menschlich niederträchtiges tun. 👮

So, und jetzt schön weiter zum schlachthaus trotten, liebe schäfchen, während von euren kwalitätsdemokratischen scheißp’litikern das näxste totalüberwachungsgesetz ohne kontrolle der überwacher beschlossen wird, wisst schon, gegen drogen, diesen pösen häjhtspietsch, zum schutz der kinder und nur bei allerschwerster schwerkriminalität. Es gibt hier nichts zu sehen. Bitte weitergehen! Ach ja, habt ihr schon eure corona-äpp? Vertraut dem staat, der euch kein bisschen mehr vertraut, denn das ist die neue vernunft! Und fragt keine verdammte scheißsekunde lang, warum die NSU-ermittlungsakten für mehr als ein jahrhundert als BRD-staatsgeheimnis weggeschlossen wurden, denn nähere einzelheiten könnten die bevölkerung nur beunruhigen. 🐑