Der postilljon mal wieder

„Hallo? Lieferung für Thomas Kemmerich!“ – Mit diesen Worten ist heute ein Paketbote in der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt eingetroffen, um eine Lieferung von 50.000 Visitenkarten mit dem Aufdruck „Thomas Kemmerich, Ministerpräsident von Thüringen“ abzugeben. „Ist grad ein schlechter Zeitpunkt?“, fragt der Bote angesichts des eisigen Schweigens, das ihm von den Empfängern des Pakets entgegengebracht wurde

🤣

Der postilljon mal wieder

Trottel macht Werbung für Adidas, ohne dafür Geld zu bekommen

Wie dumm ist der denn? Alexander Beckert (19) aus Lübeck trägt regelmäßig ein T-Shirt, auf dem groß das Logo und der Name der Firma Adidas aufgedruckt ist, ohne auch nur einen Cent dafür von der Sportbekleidungsfirma aus Herzogenaurach zu erhalten

Der postilljon mal wieder

USA:
„Iran hat Tanker mit Saddams Massenvernichtungswaffen angegriffen!“

[…] Laut Pompeo muss Saddam Hussein die Waffen vor dem Krieg im Jahr 2003 schnell in den Iran geschafft haben, um die USA blöd dastehen zu lassen. „Deshalb fanden wir damals auch nichts, nachdem wir das Land zusammengebom… äh… befreit hatten“, so der US-Verteidigungsminister […]

Bwahahahahaha!

Leider nur der postilljon

SPD-Führung übernimmt Verantwortung für Wahl-Desaster und tritt geschlossen zurück

Inzwischen ist es für eine wirksame satire ausreichend, wenn man einfach nur beschreibt, wie sich menschen mit einem mindestmaß an anstand und selbstreflexjon verhalten würden… 😦

Stirb, scheiß-SPD, stirb! Kannst ja „Hartz IV war im grunde richtig“ (A. Nahles) auf deinen grabstein meißeln lassen!

Der postilljon mal wieder

Erste Drive-In-Schule ermöglicht Eltern, ihr Kind mit dem Auto zum Klassenzimmer zu bringen

„Wir kommen damit den Helikoptereltern von heute entgegen, die ihr Kind mit dem Auto zur Schule fahren, auch wenn sie nur eine Straße weiter wohnen“, erklärt Schuldirektorin Karla Bechtel bei der feierlichen Eröffnung. „Viele von ihnen haben Sorgen geäußert, dass ihrem Kind nach dem Verlassen des Fahrzeugs auf dem gefährlichen Weg vom Schuleingang bis zum Klassenzimmer etwas passieren könnte.“