Dumme propaganda des tages

Wir sollten uns eher zur Abgabe unserer Daten bereiterklären, als wochenlang in einem durch „Datenschutz“ begründeten Lockdown zu veröden

Genau, herr propagandist. Regiert von einer korruptbananigen scheißregierung, deren lobbykratisch hirngefickter krankheitsminister die bevölkerung während einer laufenden pandemie zum ballermann-urlaub schickt und deren lobbykratisch hirngefickte kultusminister mitten in einer pandemie die antihygjenischen BRD-zwangsschulen aufmachen, wird uns der verzicht auf datenschutz den entscheidenden vorteil bringen! Ich weiß nicht, ob der autor dieses bullschitts, Peter Grassmann, einfach nur dumm wie scheiße ist, oder ob er doch nur ein riesengroßes faschistoides arschloch mit überwachungsstaat-träumen ist.

Diese zweite welle kommt nicht aus einem mangel an überwachung, sondern sie wurde bewusst und planvoll p’litisch herbeigeführt, auch von der lieblingskanzlerin des BRD-bürgertums herbeigeführt.

Als „Ausweis“ für Nutzungserlaubnis oder Nutzungsverbot, wie in Fernost ebenfalls teils genutzt, agiert das Smartphone letztlich wie ein Führerschein, der erlaubt oder verbietet […] Das bringt naturgemäß hohen öffentlichen Schutz

Genau! Wer sich weigert, einen technikverhindernden, gängelnden scheißkompjuter zu kaufen, mit strom zu versorgen und ständig mit sich rumzutragen, bei dem ihm sogar das recht verweigert werden soll, selbst darüber zu bestimmen, welche softwäjhr darauf ausgeführt wird, der soll keine menschenrechte mehr eingeräumt kriegen.

Herr Grassmann, sie von wischofonen hirngefickter faschist! Gehen sie doch nach china, wenns ihnen hier nicht mehr gefällt!

Au mann, die kwellen von RT…

Das lieblingsnjuhsportal der „systemkritischen“ menschen, RT, erinnert ja öfter mal an ein revolverblatt unterster kanone. Zum beispiel bei dieser meldung, die werbeplatzmäßig für die zielgruppe „kwerdenker“ optimiert ist [archivversjon]:

Ein Richter hat wegen der von Bund und Ländern verhängten einschneidenden Corona-Maßnahmen eine Verfassungsbeschwerde eingereicht, wie news2020.de berichtet. Dem Juristen zufolge sei es höchste Zeit, „unsere freiheitlich-demokratische Rechtsordnung wieder zu stabilisieren“

[…] In einem 190 Seiten langem Schreiben rügt der Richter die Verletzung der allgemeinen Handlungsfreiheit, des Rechts auf informelle Selbstbestimmung, des Rechts auf Leben und körperliche Unversehrtheit, der Freiheit der Person, des Schutzes der Familie sowie der Menschenwürde. Des Weiteren rügte er laut 2020news.de zahlreiche weitere Verstöße wie die Verletzung der Religionsfreiheit, der Versammlungsfreiheit, der Freizügigkeit, der Berufsfreiheit und der Unverletzlichkeit der Wohnung

Oh, news2020 (punkt) de, das kannte ich ja noch gar nicht. Und dabei haben die so interessante und zitierfähige geschichten zu erzählen. Mal schauen:

$ host news2020.de
news2020.de has address 81.169.145.165
news2020.de has IPv6 address 2a01:238:20a:202:1165::
news2020.de mail is handled by 5 smtpin.rzone.de.
$ mime-header http://news2020.de/
HTTP/1.1 302 Found
Date: Sun, 03 Jan 2021 15:58:07 GMT
Server: Apache/2.4.43 (Unix)
Location: http://www.sven-hannawald.com/
Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1
$ _

Aha, eine direkte weiterleitung auf die webseit von Sven Hannawald, dem ARD-TV-experten, der vor allem ein experte für ARD und TV zu sein scheint und deshalb was mit spocht macht, weil man dafür nicht so viel können und wissen muss. Ob es da auch njuhs gibt, kann ich nicht beurteilen, weil ich nicht gewillt bin, in einem anonymisierenden technischen medium irgendwelchen webseits irgendwelcher hanseln das privileg einzuräumen, programmkohd in meinem webbrauser auszuführen. Und einfach text in HTML auszuzeichnen, passt offenbar nicht zu ARD-TV-spezjalexperten…

Vermutlich wird die geschichte trotzdem in den nächsten stunden überall rumgehen, obwohl sie nur mit scheinkwellen belegt wurde. Jeder kann mit einem aufwand von unter zehn sekunden nachvollziehen, dass es sich um scheinkwellen handelt. Zum beispiel, indem einfach mal news2020.de in die adresszeile des brausers eingegeben wird. Man braucht dafür nicht meine „paranoide“ kommandozeilenakrobatik, die ich bei „schrägen“ und „zugesteckten“ links immer „automatisch“ mache.

Mit der scheinkwelle bricht natürlich der gesamte RT-artikel zusammen. Insbesondere wird klar, dass die heftig „rescherschierenden“ kwalitätsjornalisten von RT sich vorm veröffentlichen der propagandaträchtigen story nicht einmal die mühe gemacht haben, sich ihre angebliche kwelle einfach mal selbst anzuschauen, denn sonst wäre es nicht zu diesem fehler gekommen.

Ihr ganzen jornalismusskeptiker da draußen, ihr dürft halt auch nicht alles glauben, was auf RT steht. Beim jornalistisch-p’litischen komplex in der BRD seid ihr ja schon sehr vorsichtig, wenns nicht gerade die bildzeitung ist… 😉

via @benediktg5@twitter.com

Tagesschau des tages

Wisst ihr, warum sich so wenig leute gegen corona impfen lassen wollen? Das liegt nicht etwa daran, dass ein praktisch ungetesteter impfstoff verwendet wird, der zu allem überfluss auch noch von fast drei prozent der geimpften in den USA so schlecht vertragen wird, dass sie ein fall fürs krankenhaus sind, nein, daran liegt das nicht. Die tagesschau des BRD-parteienstaatsfunks ARD erklärt euch mal, woran das liegt:

Niedrige Impfbereitschaft
„In der Krise übernimmt das Angstgehirn“

[Archivversjon]

Es liegt an euren angstgehirnen. Also hört gefälligst damit auf, eure gehirne zu benutzen und lasst euch impfen, denn eure gehirne sind nur angst. 😱️

Und ansonsten erzählt die scheißtagesschau euch, dass in den USA, in kanada, in großbritannjen und anderen ländern schon kräftig geimpft wird — und die einzige andeutung davon, wie mies diese impfung in den USA vertragen wird, findet sich nach dem wort „vereinzelt“. Das ist genau das richtige wort für fast drei prozent, wenn man die leute verblöden will. Da fühlste dich wie bei der aktuellen kamera im DDR-fernsehen.

Immerhin scheinen wir noch keine impftoten in nennenswerter anzahl zu haben. Corona hat nun einmal eine höhere letalität als die impfung dagegen. Das ist der sinn einer impfung: das immunsystem auf einen krankheitserreger träjhnieren, ohne dass es zur richtigen erkrankung kommt. Von den langzeitfolgen einer coronainfekzjon will ich gar nicht erst anfangen, weil darüber immer noch fast nix bekannt ist — nur, dass es sie zu geben scheint. Auch eine impfung mit diesem zeug könnte langzeitfolgen entfalten, über die man zurzeit noch weniger als über die langzeitfolgen von corona weiß, so dass es sich um reine spekulazjon handelt. Es ist also immer noch möglich, für eine impfung zu argumentieren, ohne dass man den leuten mit ganz schlechter jornalistenpsychologie aus dem propagandakabinett ins gesicht lügt. Denn nur auf grundlage von tatsachen können menschen informierte entscheidungen treffen und eine vernünftige risikoabwägung machen. Alles andere sind fehlinformierte entscheidungen.

Ich empfehle der tagesschau in dieser coronascheiße sehr sehr dringend, darauf zu achten, dass sie nicht den eindruck erweckt, menschen mit solche sprachblenderei zu fehlinformierten entscheidungen zu veranlassen.

Was hat uns bei der tagesschau ganz dringend gefehlt?

Richtig:

Tageschau-Blog -- ARD-aktuell Chefredaktion -- 16. Dezember 2020 -- Ein frischer Anstrich und mehr Börsen-Nachrichten für tagesschau.de

Noch mehr gefasel um die gefühle, hoffnungen und einschätzungen „der märkte“, das hat uns ganz fürchterlich gefehlt. Wie konnten wir nur die ganzen jahre ohne diese scheiße leben?!

Demnächst gibt es noch eine wichtige ergänzung: in der sendung „rulett vor acht“ der tagesschau-redakzjon, direkt vom goldenen tisch des spielcasinos baden-baden, berichten so genannte jornalisten von den patologischen spielern, die permanenzen ausdeuten und von ihren gefühlen, hoffnungen und einschätzungen faseln. Ganz so, als seien das richtige nachrichten. :mrgreen:

Kreative lösung des tages

Disney so: wäre doch schade, wenn wir unsere vergnügungsparks zumachen müssten, nur weil gerade so eine seuche über die welt abläuft. Denk doch mal einer an das ganze schöne geld! Wir bleiben einfach geöffnet und sagen den leuten, sie sollen sich ein mund-nasen-wärmtuch ins gesicht ziehen. Und wenn die leute das nicht machen, dann sorgen wir eben mit fotoschopp dafür, dass es auf den von uns zum mitnehmen geknipsten fotos so aussieht, als würden alle ein mund-nasen-wärmtuch tragen. Das wirkt zwar nicht gegen die ausbreitung der seuche, aber es sieht doch wenigstens so aus, als wirke da etwas gegen die ausbreitung der seuche.

Bislang hatte Disney demnach durchgesetzt, dass keine der abgebildeten Personen ein Foto kaufen könnte, wenn auch nur eine oder einer ohne Maske zu erkennen ist. Durch die nachträgliche Bearbeitung sollten die Folgen dieser Vorschrift offenbar abgemildert werden, ohne dass Maskenverweigerer dies als Bestätigung interpretieren könnten

Bwahahahaha! 🤣️

Man hätte „maskenverweigerer“ auch einfach rausschmeißen können. Aber die bringen doch so schönes geld mit, das muss man ihnen doch einfach abnehmen… 🤑️

Ich mag ja anführungszeichen und konjunktive

US-mondmissjon
„Apollo“ soll auf dem mond gelandet sein

Oder so ähnlich

Übrigens: mein glückwunsch an die chinesen! Die geben sich nicht die blöße einer derartig dummen lüge. Wenn jetzt auch noch die bohrung und die die technisch sehr anspruchsvolle rückkehrmissjon gelingt, wird es ein riesenerfolg. Auch, wenn ich aus dieser propagandistisch wertvollen technikdemonstrazjon keine neuen aufschlüsse wissenschaftlicher natur erwarte, weil es schon jede menge mondgestein auf der erde gibt, und dieses auch immer wieder gut untersucht wurde. Wer den USA nicht glaubte, konnte mit den proben aus der sowjetunjon vergleichen. Wenn ich mich nicht schwer täusche, liegen irgendwo in der universität nottingham immer noch rd. zwei gramm russischer mondstaub herum, weil die briten damals wohl nicht so das große vertrauen in die apollo-missjonen der USA und die massenhaft ausgelieferten apollo-gesteinsproben hatten. Und damals war so eine bitte um zusammenarbeit ein schwieriger akt. Das war mitten im kalten krieg und eigentlich nur möglich, wenn jemand gute persönliche (wissenschaftliche) kontakte hatte. Was immer da im geheimen diplomatisch abgelaufen sein muss, wird ausgesprochen zäh gewesen sein.

Vielleicht wäre ein solcher roboter auch mal eine möglichkeit für eine (noch unfassbar viel anspruchsvollere, teurere und wegen der kosten am besten in multinazjonaler zusammenarbeit durchgeführte) marsmissjon zur klärung der letzten exobiologischen fragen, während sich der rest der welt das gehirn damit zermartert, wie man da jetzt menschen hinschießt, die dann fernab der erde ohne atembare atmosfäre (aber mit stürmischen wind und sandstrahlgebläse um sich herum) in lieblichen steinwüsten unter rosafarbenem himmel bei antarktis-temperaturen und ungefilterter strahlenbelastung nach jedem kleinen hüsteln unserer sonne eine längere zeit überleben müssten.

Autos müssen rollen für den endsieg!

Lustig, wie wenig sich Argumente und Bilder in 90 Jahren geändert haben. Damit will ich der Autobahndirektion Nordbayern und den ganzen Menschen, die an dem Ding gearbeitet haben, kein faschistisches Gedankengut unterstellen, aber die Ähnlichkeit zu Texten zum Bau der Reichsautobahn ist schon frappierend

Scheißjornalismus des tages

Nehmen wir nur den aktuellen Titel des „Spiegel“. Die Frage, wie ein Weihnachtsfest unter Corona-Bekämpfungsbedingungen aussieht, ließe sich auf viele Arten bebildern. Doch der „Spiegel“ wählte eine Optik, die an die Widerlichkeit rechtsradikaler Verschwörungsschwurbler erinnert. Wer so etwas veröffentlicht, will keinen Journalismus betreiben. Er will Menschen aufregen, auf die Barrikaden bringen, er will polarisieren.

Dies ist optisches Brüllaffentun.

Thomas Knüwer in indiskrezjon ehrensache

Schade, dass dieses pressesterben so langsam geht…

Häjhtspietsch des tages

Eine schöne pro- und kontra-diskussjon rund um das immer wieder unter jornalisten und p’litikern hochbeliebte tema: „darf man juden hassen“ (oder so ähnlich) [archivversjon]. Und in der kontra-posizjon heißt es dann allen erstes, dass das buch „ich hasse juden“ viel zu weichgespült formuliert ist.

Aber eigens zensurgesetze gegen den ganzen fiesen häjhtspietsch im internetz machen… damit die scheißjornalisten nicht so viel mitbewerb bei aufkochen der dummen, billigen psyche haben. 🤢️

ARD-tagesschau-bullschittjornalismus des tages

Vorschläge von Experten
Wen zuerst gegen Corona impfen?

Im Kampf gegen Corona liegt die Hoffnung auf einem baldigen Einsatz von Impfstoffen. Doch wer wird zuerst geimpft? Eine Empfehlung geben heute wissenschaftliche Berater ab. Minister Spahn wünscht sich aber auch eine gesellschaftliche Debatte

[Archivversjon]

Mit verlaub, stinkende, staatsfromme tagesschau: es gibt überhaupt noch keinen impfstoff, und es ist angesichts der mutazjonsrate des scheißvirus und angesichts des antikörper-abbaus in einst infizierten menschen überhaupt nicht sicher, ob es jemals eine brauchbare impfung geben wird. (Ja, ich habe biontech mitbekommen. Nein, ich glaube nicht jeder PResseerklärung. Wo ist eigentlich der russische impfstoff „sputnik“, der schon so lange fertig ist? Hat der doch nicht funkzjoniert?)

Klar kann man sich wünschen, dass es bald eine wirksame impfung gibt. Aber wenn das wünschen wieder hilft [link geht zu juhtjuhbb], dann wünsche ich mir doch gleich eine welt, in der nicht irgendein unbekannter chinese lecker gürteltier oder schmackhaft fledermaus gegessen hat, um corona über die welt zu bringen. 🤦

Was kommt als näxstes? Eine p’litisch gewünschte diskussjon darüber, welche menschen als erste auf einen lebensfreundlichen exoplaneten übersiedelt werden, nachdem die menschheit die erde unbewohnbar gemacht hat? Mit einer noch nicht existierenden raumfahrttechnik? Meine fresse! 🤮

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, staatsschreiberling, verrecke!

Armes israel

Wenn dieser staat israel solche „freunde“ wie die bildzeitung im propagandamodus hat, dann braucht er wahrlich nicht mehr die ganzen feinde einmal im halbkreis rundherum:

Personen, die bei der Verhandlung anwesend waren, bestätigen uns, dass das Wort “Israel” nicht ein einziges Mal gefallen ist. Dennoch machen „Bild“ und Johannes C. Bockenheimer einen großen Skandal daraus

Nur echt mit bummsantisemitismusbeauftragten Felix Klein.

Ich werde nie verstehen, dass die kulturell völlig indiskutable, in weiten teilen strikt antijornalistische, in ihren schmierigen kampanjen nur an niedere affekte und die ganze hölle der scheißpsyche appellierende bildzeitung nicht einfach geächtet, sondern breit betüddelt, zitiert und unterstützt wird.

„Ein lügenblatt bitte!“

Die polizei und der jornalist

Der gleiche staatsfromme scheißjornalist, der mit fühlbarem eigengenuss für seine leser und hörer schreibt, dass die polizei in bjelorussland „blendgranaten“ gegen demonstranten einsetzt, würde auf der anderen seite niemals schreiben, dass die polizei in der BRD einen nach genfer protokoll internazjonal geächteten chemischen kampfstoff, nämlich so genanntes „pfefferspray“, gegen demonstranten einsetzt. Warum? Weil er ein staatsfrommer scheißjornalist ist.

Nichts hinzuzufügen!

Die meisten Beiträge der ARD-aktuell zur Thematik Flucht/Asyl sind vom politischen Kontext losgelöst und damit Volksverdummung

Außer vielleicht, dass das leider nicht nur zum tema flüchtlinge, sondern zu jedem relevanten tema für die ARD-tagesschau-redakzjon passt…

Neues von den nachrichtenmachern

Nachtrag: Es hat sich tatsächlich nur um sehr ähnlich aussehende menschen gehandelt.

Ich muss da mal kurz die fiese verschwörungsteorie verlinken, dass in köln ein paar WDR-kwasibesoldete verschwörungspraktiker erwischt wurden:

Nach der Corona-Grundrechte-Demo in Köln konnte man ein bizarres Schauspiel beobachten: Zwei Männer packten eine nigelnagelneue Reichsflagge aus, bastelten sie zusammen und wollten mit ihr offenbar noch für ein paar „schöne“ Reichsbürgerbilder sorgen. Die beiden dabei in einem Video aufgenommenen Männer haben eine erstaunliche Ähnlichkeit mit zwei Mitarbeitern des Westdeutschen Rundfunks (WDR) […] Zu den beiden WDR-Mitarbeitern findet man sehr wenige Bilder im Netz, was sie wiederum für einen solchen Fake-Job qualifizieren würde. Die erstaunliche Ähnlichkeit könnte theoretisch auch Zufall sein. Wer mag, kann daran glauben

Seht ihr, sind alles nazis auf den demonstrazjonen für diese grundrechte, die richtige nazis eigentlich abschaffen wollen! Dürft ihr nicht hingehen, sonst seid ihr nazis! Versteht ihr: NAAAZIEHS!!!1! Mit kaiserreichsflagge!!elf!!1!elf!

Das schlimme ist, dass ich dem WDR solche machenschaften sofort zutraue. Und ja, natürlich dementiert der WDR. Was sollen sie auch sonst tun? Die können ja schlecht sagen, dass sie den content ihrer nachrichten einfach selbst erzeugen und trotzdem weiterhin alles andere als fäjhknjuhs beschimpfen.

Wisst ihr noch, gestern…

Kennt ihr den eigentlich schon: Trifft Angela Merkel einen informatiker und sagt: „wissen sie, wenn ich nicht kanzlerin wäre, würde ich wahrscheinlich auch kompjuter programmieren“. Antwortet der informatiker: „wissen sie, wenn sie nicht kanzlerin wären, ich wahrscheinlich auch“.

Genug der albernheiten.

Wisst ihr noch, gestern, als prof. dr. Offensichtlich rausgekriegt hat, dass alle arbeitslosenzahlen gefälscht sind?

Das war gestern. Das sind keine njuhs mehr, das sind ohldz. Und zwar richtig alte ohldz.

Die njuhs sind das, was die staatsfromme scheißtagesschau heute zu vermelden hat [archivversjon]:

Statistik für September
Arbeitslosenzahl sinkt erstmals seit Corona

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Vergleich zum Vormonat um 108.000 auf 2,847 Millionen, wie die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Damit ging die Arbeitslosenquote um 0,2 Punkte auf 6,2 Prozent zurück

Natürlich mit balkendiagrämmchen dazu. Das wichtigste an der propaganda ist ja, dass sie wie eine richtige meldung aussieht. Und nein, es handelt sich nicht um schlampigkeit, sondern um offene lüge. Die wissen es besser bei der scheißtagesschau. (Der dort verlinkte artikel ist leider „depubliziert“, weil ich damals nicht jeden link auf die tagesschau mit einer archivversjon gemacht habe. Das ist übrigens genau das digitale vergessen, was sich die scheißp’litiker aller scheißparteien in der scheiß-BRD gewünscht haben: ein internetz voller radiergummis, damit sich niemand mehr erinnere, was vor einem jahr war.)

Verlasst euch drauf, genau diesen manipulierten und verlogenen rotz werdet ihr heute und morgen völlig unrelativiert und ohne ein einziges wort der ergänzung oder gar des widerspruchs auf allen contentindustriellen njuhs-webseits lesen, von bildzeitung bis FAZ. Gern ergänzt um weitere offene lügen, um die wiedergegebenen lügen richtig einzubetten. Und alle geben es wieder, als ob es die wahrheit wäre. Wer etwas anderes behauptet, verbreitet ja auch fäjhknjuhs und muss gleich wegradiert werden, sonst werden hier noch alle zu frauenfressenden nazis.

Als ich gestern „und morgen meldet“ schrieb, habe ich das satirisch gemeint. Das war keine aufforderung. 😦

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Nehmt eure scheiß-leistungsschutzrecht mit ins würmerloch, ihr stinkenden arschlöcher!