Nicht darauf reinfallen, leute!

Anders, als die lügner, propagandisten und scheißfeinde im paritätischen armutsbericht 2022 behaupten, ist die gegenwärtige massenverarmung in der BRD (die inzwischen auch die mittelschicht erreicht) nicht die folge der coronascheiße, sondern der von scheiß-SPD und scheißgrünen unter Schröder und Fischer eingeführten und von den kommenden Merkel-regierungen unverändert aufrecht erhaltenen massenverarmungsgesetze (hartz IV, staatlich subvenzjonierter billigarbeitsmarkt mit ausgelieferten kwasizwangsarbeitern, erste scheibe der rentenabschaffung, völliger verzicht auf jede begleitende sozjalp’litik wie etwa sozjalen wohnungsbau).

Aber es ist doch schön, zu sehen, wie die propaganda reagiert, wenn die massenverarmung so konkret wird, dass sich leute ihr fresschen nicht mehr leisten können und man sie nicht mehr einfach wegleugnen kann: sie lenkt den blick gezielt auf falsche ursachen und stellt das als eine naturkatastrofe dar, statt als ergebnis jahrzehntelangen p’litischen gestaltungswillens der armenhasser aus scheiß-SPD, scheiß-CDU-CSU, scheiß-FDP und scheißgrünen, was die wirklichkeit wäre. Unabhängig von der ganzen scheiße besteht genau dieser destruktive p’litische gestaltungswille selbst dann noch weiter, wenn es für immer mehr menschen an die substanz geht. So lernt ihr armen, wo die mietmäuler eurer feinde und die armenhasser sitzen: genau dort, wo man vorgibt, für euch die stimme zu erheben, damit noch besser alles noch schlimmer werden kann. Merkt es euch! Und vergesst es nicht wieder! Wenn sie euch demnächst noch erzählen, der pöse russe ist dran schuld…

Und ansonsten wünsche ich viel spaß im kalten, beschissenen winter, der kommen wird!

Gruß auch an die kernkorrupte bundeswehrmacht mit ihrem bislang schon siebtgrößten militärhaushalt der welt, der jetzt noch kräftig aufgestockt wird und um hundert milljarden scheißeuro so genanntes „sondervermögen“ — in wirklichkeit staatsverschuldung — ergänzt wird. Damit alle menschen in der BRD wissen, wofür das geld immer da ist und wofür es niemals da ist.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass in der industrie gar keine energie gespart wird, wenn großabnehmer sehr günstige energiepreise für ihren großverbrauch bezahlen und das — oh schock, oh schrecken! — die ganze so genannte „energiewende“ der BRD von Karl Arsch und Claudia Normalo bezahlt wird, die nichts dagegen tun können, dass sie die BRD-weltspitzenpreise für strom, gas und wärme zahlen. Sollen die doch energie sparen!!1! Man muss ja nicht gleich heizen, wenn die raumtemperatur unter zwölf grad sinkt, man kann es doch mit kniebeugen versuchen!!1! Niemand hätte erwartet, dass in einem bösen, meschenverachtenden und kernkorrupten staat wie der BRD niemals wirtschaftliche großverbraucher belastet werden und die ganze last immer nur denen aufgebürdet wird, die eh kaum noch wissen, wo sie bleiben sollen.

Der private Anteil am Energieverbrauch in Deutschland ist von 2008 bis 2018 um immerhin 9,3 Prozent gesunken. Bei der Industrie ging es um 0,5 Prozent nach oben

Leider hat die tagesschau-redakzjon diese erkenntnis von prof. dr. Offensichtlich ein wenig umformuliert, damit man sie nicht sofort versteht [archivversjon]…

Ich gebe weiter zu extra drei [link geht zu juhtjuhbb, alternative ohne guhgell-überwachung]…

Endlich wird die BRD angegriffen! Nie wieder frieden!!1!

Bundeswirtschaftsminister -- Habeck bezeichnet Gasdrosselung als Angriff auf Deutschland -- Die reduzierten Gaslieferungen Russlands sind laut Robert Habeck ein 'ökonomischer Angriff' auf Deutschland. Putin setze Energie als Waffe ein und wolle Ängste schüren.

Die kwelle, die webseit des fischblatts „zeit“, ist leider wegen ständiger und höchst kreativer lesergängelung nicht verlinkbar.

So so, herr bummswirtschaftsminister, das ist also ein angriff! Wenn ich einen lautstarken und kwasiöffentlichen streit mit dem marktleiter des näxstgelegenen aldi anfange, und mir deshalb ein hausverbot ausgesprochen wird, ist das wohl auch so ein ökonomischer gewaltakt gegen mich, oder was? Etwas, wogegen ich mich verteidigen muss? Weil aldi seine produktpalette als waffe gegen mich einsetzt und damit meine ängste schüren will, um mich und mögliche nachahmungstäter gefügig zu machen? Schon klar, Robert, nimm mal wieder deine medikamente und vergiss deine termine bei der professjonellen hilfe nicht! Du hast es echt bitter nötig.

Übrigens, Robert, du propagandagetriebener kriegstreiber, es waren doch ausgerechnet deine scheißgrünen, die lautstark verkündet haben, dass sie die BRD komplett vom russischen gas loslösen und damit russland schädigen wollen. Ach, du machst das jetzt mit der deutschen deklinazjon aus dem schönen alzheim „ich vergesse, ich vergaß, ich hatte vergast“? Was anderes habe ich von einem grünen aber auch nicht erwartet.

Ich habe diese worte aus meinem dank an die grünen [archivversjon für den fall, dass diese webseit demnächst verschwinden muss, weil sie im rechtsraum der BRD das missfallen der parteioligarchie erregt]…

Das wird sehr bei der zutreffenden Beurteilung der restlichen Politik der schwarzbraun-bürgerlichen »Grünen« helfen, vor deren Herzenskälte, sozialer Gleichgültigkeit, offener Feindschaft zur Wissenschaft, angstvoller Fortschrittsverneinung, sexistischer Männerfeindlichkeit, mit lehrerhaftem Spott dargebrachten Verachtung verarmter Menschen, ideologischer Verbohrtheit, innenpolitischer Gängelungsfreude und außenpolitischer Gewaltbereitschaft mir jetzt schon graut. Vor allem, weil das alles von den »Grünen« immer wieder mit unaufhaltsamem destruktivem Gestaltungswillen vorangetrieben wird. Hoffentlich bleibt uns wenigstens ein Krieg erspart

…ja durchaus ernst gemeint, aber ich hätte nicht gedacht, dass ihr es so dolle und mit so tiefen realitätsverlusten treiben würdet. Also, Robert, wenn deine tabletten eingefahren sind und du wieder halbwegs strukturiert mit deinem gehirn (statt mutmaßlich deinem arsch) denken kannst, dann mach mal einen urlaub in der ukraine. Da kannst du dir angucken, wie so ein russischer angriff aussieht. Oh, da sind ja trümmer; oh, da brennt es ja; oh, da sind ja hungernde und traumatisierte menschen; oh, da liegen ja tote…

Meine fresse! Robert, steck dir deine dumme und beschissene kriegspropaganda in genau die sonnenferne leibespforte, aus der sie dir entfleucht ist! Die ganze scheiße ist auch ohne so einen teletubbiezurückwinker wie dir schlimm genug.

Besuchen sie beliebte orte im wunderschönen hannover!

Brutalismus:
Ihme-Zentrum ist weltweit beliebt

[Archivversjon]

Ja, das ist schon etwas älter, aber es fehlt hier der vollständigkeit halber. Nicht, dass die sammlung zu einseitig wird

Wir alle kennen diese szenen aus hannover, dass einen ein kamerabehängter tuhrist fragt, wie man denn jetzt mal am besten zu dieser riesigen betonruine kommt, die da zwischen ihme und blumenauer straße bewohnt vor sich hingammelt. Weil man das einfach gesehen haben muss. Weil es so beliebt ist. Weil es so geil ist. Nicht? Na, sowas aber auch! Das werden doch nicht etwa irgendwelche fäjhknjuhs sein, die aus irgendeiner PResseerklärung übernommen wurden?! 🤥️

Zwei kinder gehen über die ida-arenhold-brücke auf das monströse ihmezentrum zu. Was für eine glückliche kindheit!

Das foto ist alt. Inzwischen sieht es noch kaputter aus. Gruß auch an Lars Windhorst, dem bankrottör und gegenwärtigen betrü… ähm… investor, der dort seit ein paar jahren eine schöne scheinbaustelle unterhält. Eine scheinbaustelle, auf der nur mal kurz gearbeitet wird, wenn die stadt hannover mal wieder darauf aufmerksam wird, dass dort ja gar nix geschieht. So viel geiles geld, dass man diesem typen ins arschloch steckt! So viel zukunft, die damit hätte entstehen können!

Freut ihr euch auch schon so? In nur noch 373 tagen ist die sanierung des ihmezentrums vollständig abgeschlossen!!1! Das ist ja nur noch etwas länger als ein jahr hin…

Waldbrände

Hier brennt kein Wald, sondern ein Forst […] Naturnahe Wälder schaffen sich ihr eigenes Mikroklima, gehen sehr effizient mit knappen Ressourcen wie Wasser und Nährstoffen um. Das ist in diesen Kiefernplantagen anders. Das kommt in der aktuellen Berichterstattung, die sehr stark auf den Klimawandel fokussiert, etwas zu kurz

„Cyber cyber“ des tages

Die mäjhlkonten von Annalena Baerbock und Robert Habeck (beide grüne) wurden gecybert.

Tja, hätten sie ihre wichtige kommunikazjon PGP-verschlüsselt, könnten sie sich zurücklehnen und sagen: es ist mir doch egal, wer mir die ganzen für dritte praktisch unlesbaren daten rausgetragen hat. Aber das haben die bestimmt nicht getan, denn dafür müsste man verständnisvoll klicken können, und damit ist BRD-p’litabschaum regelmäßig völlig überfordert… und auch der neue vorsitz der grünen war sicherlich nicht dazu imstande… so schade! Egal, dass wird es halt nicht als dummheit und technikanalfabetismus von BRD-p’litikern bezeichnet, sondern über die (vermutlich nur mit bullschitt begründete) zuschreibung an „russische häcker“ als teil der gegenwärtig laufenden kriegspropaganda benutzt!!1!

Tagesschau des tages

Die kommentare unter diesem blogeintrag der tagesschau-redakzjon [archivversjon] sind göttlich. Der sehr durchschaubare und vor der sendung von niemandem bemerkte „fehler“ der tagesschau-redakzjon spricht ja auch bände, genau wie die entscheidung der geichen redakzjon, diesen „fehler“ nicht wenigstens an der gleichen stelle der webseit richtigzustellen, auf der auch die irreführende und falsche meldung erschien, vielleicht sogar in der 20-uhr-tagesschau des nächsten tages. Dann hätte man eben einen drei-minuten-beitrag über brüllball gekürzt, um „das haben wir gemeldet, das war falsch, wir bitten um entschuldigung für den fehler“ zu sagen. Aber nein: die meisten menschen werden niemals erfahren, dass hier ein „fehler“ gemacht wurde. Und genau das liegt in der absicht der tagesschau-redakzjon. Denn dieser „fehler“ hat ja die erwünschte psychologische wirkung entfaltet.

Wenn der feind klar ist, hat der tag struktur. Da muss man nicht weiter nachdenken, schon gar nicht als jornalismusbeamter beim BRD-parteienstaatsfunk ARD. „Der russe“ ist böse, die ukraine ist gut, und alle kriegsverbrechen in diesem scheißkrieg gehen „vom bösen russen“ aus. Wenn das erstmal zum blick auf das geschehen geworden ist, stört sich die „jornalistische sorgfaltspflicht“ (immer wieder ein guter witz) auch nicht weiter daran, dass „der russe“ jetzt auf einmal russische zivilisten auf einem marktplatz in einer von vielen russen bewohnten regjon der ukraine mit artillerie umbringt und lässt sich schon gar nicht zum nachrescherschieren bewegen. Passt doch. Und zwar der ganzen redakzjon.

Auch weiterhin viel spaß mit der kriegspropaganda des BRD-parteienstaatsfunks. Einfach das gehirn einziehen und mit der psyche denken! Dann bringt man auch opfer, dann geht man sogar irgendwann erfreut in die heilige schlacht. 🤮️

Amtsgericht des tages

Das amtsgericht bautzen ist der auffassung, dass es in der BRD legal ist, auf demonstrazjonen einen buchstaben des lateinischen alfabetes (unter anderem auch auf den KFZ-kennzeichen der stadt zwickau verwendet) öffentlich zu zeigen und dass der versuch, so etwas juristisch verfolgen zu lassen, eine justizmissbräuchliche drohgebärde sei:

Die Demokratie lebt von der Meinungsfreiheit und dem freien Diskurs. Dabei ist sicher viel Unsinn, Dummheit und Provokation zu ertragen. Das Strafrecht aber darf nicht missdeutet und missbraucht werden, Unliebsames und Unliebsame in die Schranken zu weisen.

Hach! Wenn diese haltung doch nur der standard an BRD-gerichten wäre! Dass es dafür überhaupt in цeiten der alles vergällenden kriegspropaganda ein gericht braucht, weil alles in der BRD von dummheit und doppelmoral цerfressen ist.

Und ich dachte schon, ich müsse jetцt den lateinischen buchstaben „z“ durch sein kyrillisches äkwivalent „ц“ austauschen, um kein böser unterstütцer eines russischen angriffskrieges zu sein — während man den guten kumpel eines diktators und kriegsherrn in der SPD immer noch als „genosse“ anspricht, nicht wahr, genosse Schröder!

Kriegspropaganda des tages

Die tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD ist sich nicht zu schade, im laufenden scheißkrieg zwischen russland und ukraine zu behaupten, dass die russischen truppen jetzt die russen in der „volxrepublik donezk“ umbringen, hauptsache, die ukraine steht rein, weiß und heilig da. (In einem scheißkrieg ist niemand rein, weiß und heilig; überall wird von allen beteiligten grausam gemordet.)

Mit dieser Darstellung steht die Tagesschau aber ziemlich alleine da. Selbst bei Springers Welt wird, abgesehen von den gewohnten Phrasen, der Sachverhalt korrekt wiedergegeben […] Auch Nachrichtenagenturen wie dpa und Reuters gaben den Sachverhalt korrekt wieder

So schade, dass diese fiesen fäjhknjuhs immer nur im internetz bekämpft werden sollen, niemals in presse und glotze.

Auch weiterhin unentbehrlich für den täglichen „genuss“ des jornalismus im kriegspropagandamodus: die grundsätze der kriegspropaganda aus dem jahr 1928.

Kriegspropaganda des tages

Der ex-großmordsöldner general Klaus Neumann hat im fischblatt „die zeit“ [wegen lesergängelung und technikverhinderung nicht direkt verlinkt] mal ein bisschen mobilmachungspropaganda von sich gegeben [archivversjon]:

Deutschland fehlen drei Komponenten. Als Erstes muss unser Land wieder seine Schutzfähigkeit herstellen. Streitkräfte, Polizei, Technisches Hilfswerk und der Luftschutz, überall müssen wir uns verbessern. Zweitens müssen wir, ohne die Globalisierung aufzugeben, unsere wirtschaftliche Abhängigkeit von labilen und autokratischen Staaten überdenken. Autarkie kann nicht das Ziel sein, aber gewisse Fähigkeiten müssen auch in Deutschland vorhanden sein. Mein dritter Punkt ist, dass hierzulande der Wille fehlt, sich der Realität zu stellen, Risiken zu übernehmen und notfalls auch zu kämpfen. Wir haben die Augen zugemacht vor Problemen in der Welt, nun stehen wir vor der Pforte des verlorenen Paradieses

Hervorhebung von mir.

In diesem sinne, herr Neumann: auf nach russland! Nehmen sie ihr sturmgewehr und kämpfen sie! Nicht immer nur das kanonenfutter verrecken lassen, sondern mal selbst machen!

Die frage, wie es möglich ist, dass die kernkorrupte armee des staates mit dem siebtgrößten militärhaushalt der welt so im arsch ist wie ihre frühere bundeswehrmacht, die müssen sie ja nicht auch noch beantworten, das ragt dann möglicherweise doch ein bisschen in ihre eigene biografie rein. Dann schon lieber solche propagandareden aus der hirnfickschule.

„Wir“ des tages

Seit Beginn der russischen Invasion in die Ukraine ist es in wesentlichen Teilen der politischen Klasse und der Talkshow-Armada in Deutschland als „Whataboutismus“ verpönt, Kriegsverbrechen und völkerrechtswidrige Handlungen von Nato-Armeen und deren Hilfstruppen überhaupt zu erwähnen. Direkt oder indirekt wird dann unterstellt, das geschehe nur, um Putins Angriffskrieg zu rechtfertigen oder zu relativieren […] Wenn aber zweierlei Maß aggressiv von oben propagiert wird, indem Politiker und meinungsstarke Journalisten es moralisch ächten wollen, angesichts eines russischen Angriffskrieges überhaupt noch von Angriffskriegen der Nato zu reden, ist dies eiskalte Geopolitik

Fäjhknjuhs des tages

Wenn die Relotius-presse gut erzählte geschichten für ihre kriegspropaganda benötigt, wird alles, was passt, ohne lange und lästige reschersche übernommen:

Doch nun hat sich der Verdacht gegen eine Hauptverantwortliche für diese Vorwürfe, namentlich Ljudmyla Denissowa (auch Denisova), dass diese allesamt frei erfunden sind, derart bestätigt, dass selbst das ukrainische Parlament sie als Menschenrechtsbeauftragte(!) der Ukraine entlassen haben soll. Der Vorwurf u.a. dass diese ihre Medienarbeit unnötig auf zahlreiche Details von „auf unnatürliche Weise begangenen Sexualverbrechen“ und Vergewaltigungen von Kindern in den besetzten Gebieten konzentriert habe. Diese seien nicht durch Beweise gestützt worden, […] wie selbst in der der russischen Propaganda unverdächtigen Deutschen Welle berichtet wird

Siehe auch bei den nachdenkseiten.

Wenn der feind klar ist, hat der tag eben struktur. Auch in den redakzjonen, in denen der jornalismus entsteht.

Scheißgrüne des tages

Renate Künast (grüne) so: die zukunft der demokratie wird im internetz entschieden, und deshalb brauchen wir viel mehr zensur im internetz. Sonst ist alles voll mit häjhtspietsch und fäjhknjuhs, müsst ihr verstehen, sonst sieht das internetz ja fast so aus wie die bildzeitung.

Ich gebe mal weiter ins heiseforum [und zur sicherheit noch eine archivversjon gegen die stets eifrigen radiergummimeister aus der karl-wiechert-allee].