Ist es nicht toll, wie die promis sich alle gegen corona impfen lassen? Dieser Jauch zum beispiel?

Günter Jauch fehlt wegen einer Corona-Erkrankung. In der Show gesteht er, dass er im Rahmen einer Impfkampagne nur so tat, als hätte er sich impfen lassen.

Bildschirmfoto via @mezzogargoyle@twitter.com

Was kostet es eigentlich, sich den Jauch mal zu einem fototermin zu holen, bei dem er so tut, als ob er etwas tut? Der ist sicherlich nicht so preiswert…

Liebe mitmenschen, werdet bitte niemals so blöde, wie werber, jornalisten und propagandisten euch für blöde halten!

Herrlich!

Herrlich, wie Stefan Niggemeier hier einen staatsfrommen propaganda-kommentar der ARD-tagesschau-redakzjon auseinandernimmt, der fordert, dass die p’litik bitte in der dunkelkammer der p’litikexperten unter ausschluss der öffentlichkeit gemacht werden solle [archivversjon]. Am besten in geheimsitzungen mit geheimprotokollen… und scheißegal, was für coronamaßnahmen da rauskommen und ob die überhaupt eine begründung und eine wirkung haben. Müsst ihr verstehen, liebe staatsschafe, dieses ganze diskutieren, widersprechen, argumentieren, polemisieren ist doch alles nur eine ruhestörung… beschäftigt euch lieber mit etwas anderem als p’litik und wählt einfach die partei mit den sympatischsten fotoschopp-wahlplakaten.

CDU des tages

„Wir“ sind impfwaldmeister!!elf!1!

[Archivversjon

Ich verstehe gar nicht, warum die scheiß-CDU diese lüge wieder gelöscht hat. Das war doch so eine schöne erfolgsmeldung. Und dass ich noch einmal erleben darf, dass die aktuelle kamera die klare lüge einer regierungspartei als lüge bezeichnet, hätte ich auch nicht mehr für möglich gehalten. Sonst werden die lügen unserer regierungsparteien dort ja regelmäßig zu meldungen, und alles andere sind fäjhknjuhs. Diese verwunderung immerhin, die habe ich mal mit Fefe gemeinsam

Wo habt ihr eure milljonen versteckt?

Die scheiß-DPA meint ja, dass ihr alle ganz viel pinkepinke gehortet habt:

Deutschlands Bürger haben in der Corona-Krise Unsummen an Geld gehortet. Doch weder Ökonomen noch die Finanzszene rechnen mit einem baldigen Konsumboom. Nach Zahlen der Bundesbank sind die Bankeinlagen der privaten Haushalte von Januar 2020 bis Januar 2021 um 182 Milliarden auf 1,73 Billionen Euro gestiegen, wie der im März-Monatsbericht enthaltenen Statistik zu entnehmen ist […] Die Corona-Wirtschaftskrise hat auf den ersten Blick die paradoxe Folge, dass viele Bürger erheblich mehr Geld auf dem Konto haben als vor einem Jahr. Und ein Ende der Konsumzurückhaltung ist kurzfristig nicht in Sicht

Aha, das mangelnde verbrauchervertrauen heißt jetzt, fuffzehn jahre später, in der vom scheißjornalismus transportierten hirnfickpropaganda „konsumzurückhaltung“. Na, dann kauft mal schön durch! Das ist eine patridiotische angelegenheit!

BRD-parteienstaatsfunk des tages

Die aktuelle camorra… ähm… ARD-tagesschau hat grafiken zum corona-infekzjonsrisiko bewusst verfälschend wiedergegeben, um die aufmerksamkeit von den geöffneten antihygjenischen BRD-zwangsschulen und dem damit verbundenen missbrauch von kindern als infekzjonsvektor abzulenken. Echter BRD-kwalitätsjornalismus! Von feinden… ähm… vom feinsten. Genau so müsst ihr das machen, scheißjornalisten, dann traut euch bald keiner mehr. Und wenn man eurer hirnfickscheiße immer hinterherrescherschieren muss, dann braucht man euch nicht mehr. 👍️

Geh sterben, tagesschau!

Das ist die perfekte welle…

Angesichts einer beginnenden dritten Corona-Welle hat das Robert Koch-Institut (RKI) zur weiteren Einhaltung der Schutzmaßnahmen aufgerufen. „Diese dritte Welle müssen wir gemeinsam so flach halten wie möglich“, sagte Institutschef Lothar Wieler

[Archivversjon gegen den von der scheißp’litik der BRD zum gesetz gemachten zwang zur so genannten depublikazjon (das wort meint: löschung) der inhalte des mit einer kwasiwohnungssteuer finanzierten BRD-parteienstaatsfunks]

Herr Wieler, sie hochbezahlter mitpropagandist, feind und widerling in brot und lohn der gegenwärtigen bummsregierung und obermotz eines bundesinstitutes, dessen vorsätzlich irreführende benennung eine beleidigung für Robert Koch ist, sagen sie das BITTE MAL der gegenwärtigen bummsregierung mit ihren diversen schraubenlockerungen! Mich kann das gebot der stunde schon lange im arsche lecken. Ich bin an dieser dritten welle, die VORSÄTZLICH und PLANVOLL von SCHREIBTISCHTÄTERN aus p’litik und verwaltung herbeigeführt wurde, völlig unschuldig, und ich lasse mir da auch von einem widerlichen typen wie ihnen keine mitschuld zusprechen. Und, herr Wieler, sie unappetitliche leibespforte, die von der scheißtagesschau des BRD-parteienstaatsfunks verstärkt unter anderem ausgerechnet mich dazu auffordert, irgendwas zu tun: ERKLÄREN SIE BITTE DEN REGIERUNGEN UND VERWALTUNGEN DER SCHEIẞ-BRD MAL GANZ GANZ DEUTLICH UND FÜR JEDEN MENSCHEN VÖLLIG UNMISSVERSTÄNDLICH, DASS SICH DAS SCHEIẞVIRUS NICHT FÜR „DIE MÄRKTE“ INTERESSIERT! Das wäre unendlich viel wichtiger. Die gefährlichsten „coronaleugner“ sind nämlich nicht ein paar demonstranten, sondern die coronaleugner aus p’litik und verwaltung. Wenn sie das nicht tun, machen sie sich mitschuldig, denn sie verweigern das ja wider besseren wissens. Aber das ist ihnen vermutlich scheißegal, sie haben ja eh nix zu befürchten, sie lügner, feind und loch, und ihre vergütung stimmt ja auch. Ihren äußerungen, die sie leider als satire zu kennzeichnen vergessen haben, entnehme ich…

Die Pandemie sei ein Marathon, so Wieler – man sei nun im letzten, besonders anstrengenden Drittel

…dass sie mit ihren durchhalteparolen und ihren wochenschauartigen einlassungen der marke „wieder ein dorf erobert“ höchstwahrscheinlich auch in den tausend jahren zwischen 1933 und 1945 etwas geworden wären, sie lump, sie!

Die Inzidenzen stiegen bei den unter 60-Jährigen wieder an – und seit Mitte Februar bei den Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren „sehr rasant“

Ach, deshalb wurden die antihygjenischen BRD-zwangsschulen — nein, nicht die privilegierten-schule, auf die sie und das geschmeiß ihres unerfreulichen freundeskreises wohl ihre eigenen kinder schicken — wieder aufgemacht. Unter bedingungen, die kein anderes ergebnis erwarten ließen. Ohne deutliche warnung durch das Robert-Koch-beleidigungsinstitut, das von den gleichen leuten finanziert wird, die hier kinder verheizen. Um das vorherzusehen, musste man nicht einmal eine universität besucht zu haben. Ihnen war vorher völlig klar, was passieren wird.

Es werde noch dauern, bis der Großteil der Bevölkerung geimpft ist, so Wieler

Herr durchhaltepropagandist, wo zum hackenden henker bleibt die da völlig unverzichtbare kritik an genau denen, die diese zustände herbeiführen und verursachen, dass es bis zur weitgehenden durchimpfung wohl noch zwei scheißjahre dauern wird? Ach, genau diese leute bezahlen sie für ihre tätig- und tätlichkeit? Ich verstehe! 🤮️

Die toten der dritten corona-welle, und die vielen überlebenden, die langfristige schäden davontragen werden, unter denen sie möglichlicherweise ihr ganzes scheißleben lang leiden werden, die sind auch ihr werk, herr Wieler vom Robert-Koch-beleidigungsinstitut. So schade, dass sie und ihre scheißkomplizen damit durchkommen werden. Denn die knäste in der BRD sind leider für cannabisraucher, schwarzfahrer und hartz-IV-contäjhnerbrötchendiebe vorbehalten, da ist kein platz mehr für sie.

Hoffentlich haben wir glück und das scheißvirus verträgt auch den kommenden frühling mit seinem licht und seiner wärme nicht so gut. Mir wäre es lieber, wenn man nicht so sehr aufs glück hoffen müsste… und das geht vermutlich nicht nur mir so.

Oh, gucke mal, die armen, armen apoteker!

In der Pandemie halten die Menschen mehr Abstand zueinander und achten stärker auf Hygiene. Damit gehen Ansteckungen mit anderen Krankheiten zurück – und die Apotheken verkaufen weniger rezeptfreie Arzneien

[Archivversjon]

Aber keine sorge, der apoteker wird nicht verhungern. Er hat ja gerade erst eine dieser versteckten wirtschaftsförderungen gekriegt, wie es sie in glanz und glorie ihres hirnrisses nur in der bimbesrepublik deutschland gibt. Ein erheblicher anteil der bevölkerung hat schöne gutscheine mit der sackpost bekommen, so richtig offizjell mit reichsamsel und logo des bummskrankheitsministerjums druff. Mit denen konnten sie sich sex FFP2-masken bei der apoteke abholen — zum stückpreis von sex euro, so dass der apoteker dafür den stolzen apotekenpreis von 36 euro mit der BRD abrechnen konnte.

Die naheliegende frage, warum man nicht einfach billig und im großen maßstab FFP2-masken aufgekauft und direkt in die briefumschläge gesteckt hat, statt solche gutscheine zur geldverschiebung an die scheißapoteken zu machen, müsst ihr aber Jens Spahn stellen. Und natürlich Angela „bleinerne raute“ Merkel, der schutzpatronin der korrupzjon in der BRD. Ich will da gar nicht erst „verschwörungsteoretiker“ werden…

Dauerbrenner

Wisst ja: gemäß der von scheißjornalisten weitergetragenen scheißpropaganda ist das menschenrecht auf datenschutz an allem schuld, im zweifelsfall sogar daran, dass man die scheißcoronaseuche nicht bekämpfen kann.

Alle, die in das Anti-Datenschutz-Horn blasen, fordere ich dazu auf, Beispiele zu nennen, welche (Corona-)Maßnahmen am Datenschutz scheitern

Gender des tages

Als Texterin und Journalistin begreife ich nicht, wie das ausgerechnet so viele Medien mitmachen können – das sind doch Textprofis mit Sprachgefühl […] Wenn künftig von Schlittschuhläufern und Schlittschuhläuferinnen die Rede ist, sehe ich keine Menschengruppe mehr. Die Kinder fehlen. Die Diversen übrigens auch. Ich sehe eine Gruppe von männlichen und eine Gruppe von weiblichen Schlittschuhläufern. Ich muss bei den Frauen stehen und die Männer sind woanders

[Archivversjon]

Vor allem sind es hirnfickprofis mit hirnfickgefühl, die anderen menschen ins gehirnchen ficken wollen.

Schnellschuss

Nachdem inzwischen jedem menschen mit immer noch vorhandener restintelligenz (also außerhalb eines BRD-kultusministerjums) klar ist, dass es mit dem durchimpfen der leute in der scheißkaputten scheiß-BRD nicht so toll läuft und dass sich das mit der „normalität durch impfung“ wohl noch ein paar jahre hinziehen kann (während es in den meisten anderen zivilisierten staaten ganz gut vorangeht), fängt der p’litisch-jornalistische komplex von parteienstaatsfernsehen über die milljardärspresse bis hin zu jedem kleinen käseblatt damit an, von „corona-schnelltests für jedermann“ zu faseln, die es jetzt bringen sollen.

Dieses intelligenzverachtende lügengeseier wirkt aber überhaupt nicht gleichgeschaltet, ihr scheißjornalisten! Da muss man ja extra mal kurz hingucken, um zu sehen, dass das irgendwie gleichgeschaltet aussieht. Man könnte fast denken, ihr wollt mit ein paarmal „guckt mal nach hinten, da ist ein rosa affe“ davon ablenken, dass die bis in den kern korrupte BRD unter Merkels bleierner raute bei der impferei im hauptstadtflughafenmaßstab totalverkackt hat. So, um als „vierte gewalt“ zu verhindern, dass sich ein p’litischer wille bildet.

Einmal ganz davon abgesehen, dass es positiver schnelltest nur zeigt, dass man sich wahrscheinlich corona gefangen hat — und, was hat es dann gebracht? Richtig: nix hat es dann gebracht. Und, was bringt so ein schnelltest vorher? Richtig: er zeigt, dass man sich corona erst noch fangen muss? Das ist fast so sinnvoll wie ein schwangerschaftstest vorm ficken anstelle wirksamer verhütung. 😁️

Und, was soll man mit der informazjon anfangen, dass man infiziert ist — neben dem offensichtlichen anruf bei der völlig überlasteten hotlein des krankheitsamtes, der selbstkwarantäne und dem aufsuchen eines krankenhauses, wenn der verlauf heftiger wird? (Die meisten infizierten haben ja zum glück eher leichte verläufe.)

Und die informazjon, dass man noch nicht infiziert ist? Soll man sich einen astronautenanzug mit unabhängiger atemluftversorgung aus der druckluftflasche kaufen, damit der test negativ bleibt? Oder sich nur noch mit anderen treffen, die sagen, dass sie ebenfalls negative selbsttests erzielen, um in trügerischer sicherheit gewiegt einen kleinen coronafreien kreis zu bilden? Das kann aber auch ganz schnell schiefgehen [link führt auf einen englischsprachigen text]:

Ich glaubte, es sei möglich, eine „COVID-immunitätsblase“ für eine kleine gruppe in einer fernsehstudioumgebung zu schaffen. Ich habe mich geirrt.

Dies ist die geschichte, was passiert ist, was schief gelaufen ist und was wir gelernt haben.

Ebenso wichtig: es ist eine geschichte darüber, welche fragen über die genauigkeit von tests erst zu beantworten sind, bevor wir sicher zur arbeit zurückkehren, reisen, uns in kleinen gruppen entspannen oder unsere kinder an der schule abgeben können¹. Wer jemals nach einem negativen PCR-test eine neue zuversicht erlebt hat oder den impuls verspürt hat, die wachsamkeit in form von masken und sozjaler distanzierung zu verringern, sollte das unbedingt lesen

Wer gern und leicht englisch liest: immer nur hin. Ansonsten gibts ja noch die diversen übersetzungsdinger, die inzwischen alle halbwegs brauchbar geworden sind. Aber manchmal klingen sie eben noch ein bisschen nach dada.

Das ganze gefasel von schnelltests, das gerade wie ein schmieriger tsunami aus reklame und propagandascheiße durch alle medienkanäle fließt, ist eine so durchschaubare ablenkung, dass es schon weh tut. Die einzigen, die von der häufigen anwendung solcher selbsttests profitieren werden, sind die anbieter und verkäufer solcher sinnloser selbsttests. Und genau diese koprofilen gierbrocken haben vermutlich auch über ihre reklamefirmen den PR-text schreiben lassen, der dank der PResseagenturen durch alle redakzjonen geht und auch bei Jens „corona-totalversager“ Spahn auf dem schreibtisch gelandet ist, damit er mal wieder etwas neues zum vortragen hat, wenn er seine verlogene scheißmörderfresse in die scheißkameras und scheißmikrofone hält.

Und der scheißjornalist, dieser stinkende, hässliche bruder des scheißwerbers, merkt es nicht, weil er viel zu dumm ist, um noch etwas zu merken. Sonst würde er sich nicht für so eine scheiße hergeben, sondern ganz im gegenteil.

Impfungen hätten ja einen nutzen gehabt, wenigstens ein bisschen. Eine impfung ist nun einmal das erfolgreichste medizinische verfahren gegen infekzjonskrankheiten, und eines der wenigen präventiv wirksamen medizinischen verfahren. Irgendwelche schnelltest haben diesen nutzen nicht. Sie haben beinahe überhaupt keinen nutzen. Aber beim impfen hat die scheiß-BRD unter der bleiernen raute Merkels nun einmal totalversagt.

Aber passt mal auf: wenn sie die antihygjenischen BRD-zwangsschulen wieder aufmachen, erzählen sie bestimmt ins jornalistenmikrofon, dass es tägliche schnelltests gebe. „Seien sie beruhigt und schlafen sie weiter“. Als ob sich das scheißvirus darum kümmern würde, wie beruhigt wir sind.

¹Ich habe das ein bisschen tendenzjell übersetzt, zugegeben. Wer diese übersetzung nicht mag: „oder unsere kinder zur schule begleiten können“ ist ebenfalls eine mögliche übersetzung.

Mehr artenvielfalt im deutschen Schilderwald

Es gehen weder Gebote, noch Verbote vom Verkehrszeichen „Radschnellweg“ aus

Moment, könnte man das verkehrszeichen dann nicht einfach weglassen? Ach nee, geht nicht, man braucht so eine scheiße ja für die p’litische simulazjon einer „verkehrswende“. Jedes mal, wenn ich einen kleinen einblick in die geistige Welt von Andy „ins feuer mit dem geld“ Scheuer bekomme, bin ich über meinen großen betrachtungsabstand froh.

Kurz verlinkt

Die jetzt just vor dem Mittwochs-Treffen von Länderchef*innen und Bundeskanzlerin veröffentlichte Leitlinie “Maßnahmen zur Prävention und Kontrolle der SARS-CoV-2-Übertragung in Schulen” fällt allerdings noch deutlich weiter aus dem Rahmen. Soweit, dass ich den Eindruck habe: Die kommt zwar unter der Flagge einer AWMF-Leitlinie dahergesegelt, profitiert damit auch sicher von dem Renommé jener Leitlinien, aber ist von der Struktur her so anders, dass eine Vergleichbarkeit mit den üblichen AWMF-Leitlinien eigentlich gar nicht gegeben ist. Schärfer formuliert: Die Bezeichnung “Leitlinie” ist für diejenigen, die das Wort hören und denken, hier läge ein Prozess vergleichbarer Zuverlässigkeit wie bei den normalen medizinischen Leitlinien zugrunde, eine Mogelpackung

Die schreibtischmörderbande um seuchenherd Merkel lässt in ihrer propaganda zur öffnung der antihygjenischen BRD-zwangsschulen mitten in einer laufenden pandemie wirklich keinen niederträchtigen hirnfick aus. Es hat also einen „breiten expertenkonsens“ dafür gegeben. Der bestand zwar…

“Kann Präsenzunterricht unter Corona-Bedingungen funktionieren? In einem neuen Leitfaden halten Experten das Risiko mit strengen Hygieneregeln für beherrschbar.” schreibt die Tagesschau. Würde bei einer solchen Formulierung jemand auf die Idee kommen, dass bei den Expert*innen, die da abgestimmt haben, offenbar niemand von denen war, die die Ausbreitung von Sars-CoV2 modellieren?

…vor allem aus mutmaßlich p’litisch eingesetzten spezjalexperten, aber hej, die kinderherzenfresser waschen ihre hände in unschuld. Geil, die „experten“ — pressehirnficksprech: „wissenschaftler“ — empfehlen immer mehrheitlich die „marktkonforme seuchenbekämpfung“. Die hände sind gut gewaschen. Schaut nur, was für eine blütenweiße, duftende, reine unschuld die mordp’litik ist!

Die schlimmsten coronaleugner sind nicht die paar in presse und glotze bizarr vergrößerten demonstranten. Die schlimmsten coronaleugner sind die coronaleugner aus p’litik, wirtschaft und verwaltung, denn sie bringen mit ihrer kontinuierlichen coronaleugnung ganz real menschen um. Oder ist corona etwa doch nur eine große verschwörung und wir werden alle belogen? Ja, diese arschlöcher sorgen sogar dafür, dass die in presse und glotze bizarr vergrößerten demonstranten noch mehr werden. So sehr kann man juhtjuhbb — im moment soll dort gerade der kanal des suhrkamp-verlages ratzefummel weggemacht worden sein — und S/M gar nicht durchzensieren, dass sich diese hinterfotzige scheißpropaganda nicht rumspricht.

Bummsregierung und guhgell des tages

Das Landgericht München I hat eine Kooperation des Bundesgesundheitsministeriums mit dem Internetkonzern Google bei Informationsangeboten vorläufig untersagt. Das Gericht sah deutlich einen Kartellverstoß, bei der Google-Suche nach Krankheiten prominent hervorgehobene Infoboxen anzuzeigen, die aus Inhalten des Gesundheitsportals des Ministeriums gespeist und mit diesem Portal verlinkt sind […] Wie die Vorsitzende Richterin Gesa Lutz begründete, sei der Betrieb des Gesundheitsportals „keine rein hoheitliche Tätigkeit, sondern eine wirtschaftliche, die anhand des Kartellrechts zu prüfen ist“. Die im November geschlossene Vereinbarung des Bundesgesundheitsministeriums mit Google habe eine Beschränkung des Wettbewerbs auf dem Markt für Gesundheitsportale bewirkt, weil die Position, auf der auf Suchergebnisseiten zu Krankheitsthemen die Inhalte von gesund.bund.de gezeigt werden, privaten Anbietern von Gesundheitsportalen von vornherein nicht zur Verfügung stehe

Der link geht zu RT, weil es beim staatsfrommen jornalismus des BRD-parteienstaatsfunks „unter der relevanzschwelle“ liegt, wenn die bundesregierung beim verbreiten ihrer beglückungsideen illegal vorgeht und darin erst durch gerichtsurteile gebremst wird.

Meine dringende aufforderung an alle: nehmt bitte eine andere suchmaschine als guhgell, wenn ihr finden wollt, was im internetz steht und nicht das, was irgendwelche reklameoptimierten, breit mit SEO-spämm manipulierten und für leute mit geld käuflichen algoritmen euch aufdrücken wollen! Es ist fast schon scheißegal, welche suchmaschine ihr nehmt, aber nehmt eine, die euch nicht überwacht und verdatet, um euch „personalisierte“ suchergebnisse anzuzeigen — das ist der blahsprech für scheißreklame. Ich selbst nehme seit jahren und zurzeit immer noch duckduckgo. Ja, der name ist blöd, aber die suchmaschine ist gut.

Selbst das meikrosofte bing liefert mir bessere suchergebnisse als guhgell. Aber da muss man auch gewohnheitsmäßig die ersten beiden kästen mit reklame runterscrollen und es gibt jede menge (nicht kenntlich gemachten) reklamemüll.

Diese ganzen „kinderfreunde“

Es ist schon faszinierend, wie sehr an der hirnfick- und proagandafront diese ganzen „kinderfreunde“ aus dem p’litisch-jornalistischen komplex sich auf einmal wegen der „schweren psychischen belastung“ der kinder durch das scheißlöckchendäunchen wegen scheißcorona ihre krokodilstränchen rausdrücken.

So, wie die reden, müssten jedes jahr zu den sommerferien kinder vermehrt psychisch krank werden, weil sie anderthalb monate lang nicht zur schule können. :mrgreen:

Was ich allerdings vermisse, ist das reden von der psychischen belastung, die davon ausgelöst werden könnte, wenn oma, opa, papa oder mama an genau dem scheißcorona verrecken, das die kinder aus der antihygjenischen BRD-zwangsschule mitgebracht haben. Und an dieser auslassung sieht man, welchen wert die kinder für diese „kinderfreunde“ von der hirnfick- und propagandafront haben: sie sind ihnen scheißegal und werden einfach nur für die propaganda missbraucht. Die scheißen auf die kinder. Dieses widerliche pack wäre auch in der DDR was geworden.