S/M des tages

Na, benutzt hier jemand das zwitscherchen. Und findet, dass das zwitscherchen viel schöner ist, wenn man auch ein paar zahlen sieht und verwendet deswegen deswegen den gepwnten dienst „twittercounter“ oder — die kwalitätsjornalisten sind sich da noch nicht einig geworden — „the counter“? Tja, ist schon scheiße, wenn man dann auf einmal zur propagandaschleuder wird und auf türkisch mitteilt, wie scheiße doch nazideutschland und naziholland sind. Schon doof, wenn man irgendwelchen zahlenjonglören, die durch anzeige von zahlen bedeutsamkeit simulieren, volle schreibrechte in den eigenen zwitscherchen-kanal gewährt und auf einmal hakenkreuze zwitschert. Gar nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn es darauf auf einmal richtig teure bußgelder gäbe, so wie Heiko Maas sich das wünscht.

Einfallstor für die Hacker sei vermutlich die App „Twitter-Counter“ gewesen

Möge den nutzern des zwitscherchens ein gehirnchen waxen, damit sie merken, dass es nicht auf zahlen ankommt!

Auch auf verifizierten Accounts zahlreicher deutscher und internationaler Prominenter fanden sich am Mittwochmorgen Nachrichten identischer Tweets in türkischer Sprache mit den Hashtags #Nazialmanya und #Nazihollanda

Ach so, das waren „prominente“. Und jornalistische scheißprodukte wie „prosieben“ und die springersche „welt“. Und milljardenschwere brüllball-psychofutterfabriken wie „borussja dortmund“. Oh, die PR-abteilung von „amnesty international“ war auch dabei. Gut, die legen natürlich allesamt andere maßstäbe an die kommunikazjon ihrer dummen selbstreklamefiepser an, die haben lieber was zum zählen… :mrgreen:

Zum guten schluss das weise wort des tages:

Wenn ich in Mainstream-Medien lesen, dass wieder etwas „gehackt“ wurde, weiß ich, dass sich in 95 Prozent der Fälle jetzt der Bullshit-Faktor um ein Vielfaches erhöht

Tja, wer einem dritten für eine handvoll glasperlen… ähm… für ein paar völlig unüberprüfbare und intransparent gewonnene statistiken absurd weitgehende rechte einräumt, dass dieser dritte in seinem namen öffentlich sprechen kann, braucht gar nicht mehr umständlich gehäckt zu werden. Er hat selbst aufgeschlossen. Freiwillig.

Kennt ihr den schon?

Haben die denn gar nichts gelernt?
Die Merkel-regierung hofft auf zwölf milljonen einwanderer

Achtung! Der daily express ist inzwischen ein sprachrohr der ziemlich rechten UKIP und macht vor keinem EU-feindlichen populismus halt. (Vor einiger zeit hat zum beispiel lt. titelseite des daily express auch deutschland der britischen währung den krieg erklärt.) Eine gute kwelle ist dieses jornalistische machwerk nicht. Und eine überlegung, dem erwartungsgemäßen bevölkerungsrückgang durch eine als 40-jahre-programm angelegte, kontrollierte einwanderung einiger hunderttausend einwanderer pro jahr zu begegnen, klingt gleich ganz anders, als man bei der überschrift spontan denken möchte. Aber die generazjon jamba sitzt vorm fratzenbuch oder beim zwitscherchen, sieht vor allem überschriften, nimmt ein vollbad in ihrer psyche und

A leaked report from Mrs Merkel’s government said Germany would need to take in 12m migrants over the next four decades to keep Germany’s population size stable

Wenn ich so etwas mache, nennt man das zurzeit fäjhknjuhs und einige p’litiker möchten am liebsten gefängnisstrafen dafür und eine zensurinfrastruktur dagegen einführen. Aber was die scheißpresse tut, das ist wohlgetan, das ist niemals ein problem. Ist ja nur das vorsätzlich manipulative getrolle von milljardären, die sind kraft reichtums im recht.

Aber immerhin: ich habe das aus der BRD-jornallje bislang nicht mitbekommen. Und ich glaube, dass sich einige wahlberechtigte in der BRD sehr für derartige überlegungen der gegenwärtigen regierung interessieren würden.

Zahlenspiel des tages

Wie die tagesschau des BRD-staatsfernsehens p’litische interpretationen der gezählten kriminalität unerklärt als tatsache wiedergibt. Eine schöne, sehr sachlich vorgetragene analyse zur täglichen abfütterung der BRD-bewohner mit propganda.

Übrigens, jornalist: hast du schon einmal über deine zukunft nachgedacht, wenn andere umsonst die arbeit machen, die du verweigerst?

Zitat des tages

Gezielte Falschmeldungen, Propaganda und immens zunehmende Hassrede, die nicht effektiv bekämpft und verfolgt werden können, bergen eine große Gefahr für das friedliche Zusammenleben und für die freie, offene und demokratische Gesellschaft.

Kwelle: SPD-bummstagsfrakzjon. Dass diese einsicht jetzt aber zu einer auflösung der scheiß-SPD führt, steht leider nicht zu erwarten. Stattdessen wird weiterhin unter dem hartz-IV-banner auf einem p’litisch geforderten und geförderten schlachtfeld im lande überfluss der hass der verarmten gegen die noch ärmeren geschürt, die übliche sozjaltümelnde lügenpropaganda im wahlkampf aus jeder SPD-nahen scheißzeitung ausgefahren und jeden verdammten tag die intelligenzverachtende falsch- und lügenmeldung verbreitet, dass die SPD unbedingt eine rot-rot-grüne koalizjon anführen möchte, ganz so, als hätten scheiß-SPD, scheiß-grüne und linkischepartei im moment keine mehrheit im bummstag und als wäre das nicht jetzt schon möglich.

Scheiß-hartz-IV-SPD, geh verrecken! Scheiß-SPD-mitglied, kauf dir ein verdammtes gehirn, du vollidjot und faschistoider menschenfeind! Den von scheißjornalisten herbeigeschriebenen „Schulz-effekt“ kann man nur beim kacken spüren.

Wahlmanipulazjon des tages

Habt ihr doch auch schon hundertmal in presse und glotze gehört, dass ihr ganz viel angst davor haben müsst, dass pöse russische staatshäcker wahlen in europa (und auch in der BRD) manipulieren könnten. [Link geht auf einen englischen und einen französischen text bei wikileaks]

Habt ihr übrigens mitgekriegt, wie die CIA ihre überwachungsinfrastruktur nennt?

Auch weiterhin viel spaß mit einer scheißpresse und einer scheißp’litik, die den vereinigten staaten eines teils von nordamerika so tief im anus drinstecken, dass nicht einmal mehr die füßlein herausschauen und die euch jeden verdammten tag belügen, belügen, belügen.

(Könnt ihr euch eigentlich noch erinnern, wie die p’litfaschisten in der BRD wahlkompjuter einführen wollten?)

Der Schulz-effekt

Jedes mal, wenn ich auf dem klo sitze und die braune masse in die schüssel plumpst, kann ich diesen Schulz-effekt ganz deutlich spüren.

Hej, scheißjubeljornalisten: schreibt doch mal darüber, welche gestalten in einer hypotetischen regierung Schulz auf der regierungsbank säßen! Sigmar „kugelschröder“ Gabriel und A.Nahles „hartz IV war im kern richtig“ sitzen da nämlich ganz sicher. Wer das dem scheißwerber und seinem stinkenden freund, den scheißjornalisten, als eine „erneuerung“ abkauft, der hält auch eine große pfütze kotze für eine lecker pizza.

ZDF des tages

Achtung, festhalten! Es wird jetzt noch ein bisschen zynischer als sonst…

Das jüdische volk ist ein auslaufmodell: bedingt durch gesellschaftliche einflüsse nimmt die vermehrung ab. Forscher nennen das erbgut der juden gar einen „genetischen schrotthaufen“. Muss sich die welt auf ein leben ohne juden einstellen? Und wäre solch ein leben nicht viel friedfertiger, gerechter und angenehmer? Ist eine „welt ohne juden“ die ultimative form der befreiung? Wäre sie überhaupt mit gewalt durchsetzbar? Das augenzwinkernde postulat der dokumentazjon „welt ohne juden“ der arierin Liz Wieskerstrauch wagt ein provokantes gedankenspiel auf der basis wissenschaftlicher erkenntnisse und zeigt auf, wie in der welt der pflanzen, tiere und menschen bereits jetzt die zuchtwahl durchgesetzt wird.

Oder so ähnlich beim 3sat-pressetreff… [Archivierte versjon gegen die depublikazjon]

Ich wünsche jener minderheit von rd. fünfzig prozent der bevölkerung, die hier propagandistisch zum abschuss freigegeben wird, auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der rundfunkgebühren!

Ach, das ist ja gar keine propaganda. Das ist ja wissenschaft…

BRD-staatsfernsehen des tages

P’litisch eingesetzter intendant des bayerischen rundfunks (teil des BRD-kwasistaatsfernsehens) fordert einführung einer internetzzensur und internetzteilhabekriminalisierung in der BRD. (Siehe auch bei Hadmut Danisch…)

Ich als CEO, leitender redaktör, jugendschmutzbeauftrager und kwalitätssicherer von Schwerdtfegr (beta) fordere, dass der bayerische rundfunk unter der androhung von fünf jahren zuchthaus für alle mitarbeiter der sendeanstalt wieder häufiger dieses schöne testbild ausstrahlen soll… und diese forderung ist ganz genau so „berechtigt“ wie die von Ulrich Wilhelm, denn ich habe genau so viel mit seinem scheißmedium zu tun wie er mit meinem. Und ansonsten: wer die abschaffung von artikel 5, absatz 1 des grunzgesetzes der BRD und die einführung einer spezjellen meinungsäußerungskriminalisierung und zensur für bestimmte menschen einfordert, ist nicht mehr und nicht weniger als ein offen bekennender verfassungsfeind. Schön, dass er so viel geld aus einer kwasisteuer kriegt, damit er sich besser auf seinen kampf gegen die FDGO konzentrieren kann, dieser freundliche herr intendant. Da zahlt man seine „rundfunkgebühr“ doch gleich doppelt so gerne!

Stirb, jornalist, stirb! Kannst ja ein paar schmissige sonntagsreden über die „freiheit“ auf deinem grabstein meißeln lassen, du stinkendes arschloch!

Fäjhknjuhs des tages

Wenn der DJV-Pressesprecher im DJV-Blog auf der DJV-Internetseite etwas kommentiert, was sollte das dann auch mit dem DJV zu tun haben?

Es handelt sich bei „übermedien“ leider um ein produkt kopfentkernter jornalisten, dessen inhalte nach einigen tagen aus dem Freien internetz entfernt und hinter einer bezahlschranke versteckt werden, und deshalb kann ich hier nur eine archivversjon verlinken. Schon doof, was für lustig anzuschauende verrenkungen rauskommen, wenn man in einem medium rummacht, dessen eigenschaften nicht zum eigenen geschäftsmodell passen…

Wahlkampfnachricht des tages

Hej, PR, wir haben wahljahr, wir brauchen gut klingende nachrichten…

Klar, kommt gleich ins staatsfernsehen!

Bilanz für Februar
Weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Und dass die arbeitslosenzahl auch sinkt, wenn man über fünfzigjährige, vom arbeiten verschlissene männer, deren arbeit kein mensch in der BRD mehr bezahlen will, in irgendwellche bullschitt-bewerbungsträjnings steckt, als ob sie selbst schuld an ihrer armut wären, das wird im BRD-staatsfernsehen nicht erwähnt. Genau so wenig die massenhafte frühverrentung mit hungerrente und ergänzender grundsicherung. Lüge, lüge, lüge in der lügenglotze und der lügenpresse!

Pöse russische häcker des tages

Könnt ihr euch noch erinnern, letztes jahr in der adventszeit? Als kunden der telekomiker auf einmal kein internetz mehr hatten, weil jemand massenhaft telekomiker-router angegriffen hat? Als mitmensch scheißjornalist bei allen zeitungen, dieser nach lüge und scheiße stinkende schreibtischtäter, bar jeglicher kenntnisse, was in wirklichkeit los ist, sofort auf den psychoknopf „pöse russische Putin-häcker“ gedrückt hat, damit man einen weiteren gefühlten kriegsgrund gegen russland bekommt? [Archiv-bildschirmfoto gegen die löschfreude bei der scheißpresse] Mit extragroßem angstfaktor?

Das Eskalationspotenzial ist groß. Nächstes Mal bricht das Stromnetz zusammen. Oder es fahren eines Tages selbststeuernde Autos an die Wand

Oder nur ein kwäntchen seriöser als die springerpresse und mit nennung der BRD-regierungskwelle, auf die diese propaganda zurückgeht, der scheißjornalist bei der scheiß-frankfurter-allgemeinen:

Zuvor hatte der Präsident des Bundesnachrichtendiensts (BND), Bruno Kahl vor Daten-Angriffen und Desinformations-Kampagnen gewarnt, die aus Russland gesteuert würden. Es gebe „Erkenntnisse, dass Cyber-Angriffe stattfinden, die keinen anderen Sinn haben, als politische Verunsicherung hervorzurufen“, sagte Kahl mit Blick auf das Bundestagswahljahr 2017. Kahl sprach von gezielten Störkampagnen und bezog sich dabei ausdrücklich auf russische Internet-Aktivitäten

Sollte man nicht so schnell vergessen, so einen hirnfick. So funkzjoniert propaganda, und eure feinde, die diese propaganda betreiben, können sich völlig sicher sein, dass immer „etwas hängen bleibt“.

In diesem fall ist der rückblick mal etwas entspannt, denn der dafür verantwortliche kräcker ist gefasst worden. Er war ein brite, der gewerbsmäßig botnetze aufgebaut hat

Der jornalist ist dein feind, der dich ohne pause manipulieren will, dir jeden tag ins gehirn ficken will und sich in den dienst jeder menschenverachtenden sache zu stellen bereit ist. Verachte ihn genau so, wie er dich verachtet, diesen widerlichen arsch! Soll er doch seine scheißzeitungen fressen!

Und nun zur ARD-tagesschau vom 12. november 2014, es kommentiert der mit rundfunkgebühren alimientierte BRD-kriegspropagandist Rolf-Dieter Krause vom westdeutschen rundfunk (unbedigt speitüte bereithalten):

Viel spaß noch im dritten weltkrieg!

Das ist nicht der postilljon

Glaubt hier noch jemand, speichel onlein sei etwas anderes als propaganda, zum beispiel so etwas wie ernstzunehmender jornalismus? Hier ist die turboschnelle terapie; aber bitte gut festhalten, denn es ruckelt während der fahrt:

Trumps Regime
Nur die NSA kann uns helfen

Die US-Geheimdienste sind in der Ära Trump die letzte Hoffnung für die Freiheit – so paradox das klingt. Nur sie können seine Regierung davon abhalten, ein globales Unterdrückungsregime zu errichten.

Wer in seiner verzweiflung und seinem realitätsverlust solche heilsbringer am horizonte sieht, wäre sowohl unter Stalin als auch unter Hitler richtig was geworden.

Was für ein ressohr ist das? „Wissenschaft“? Bwahahahahahaha! :mrgreen:

Dauerhaft archivierte versjon der kwalitätsjornalistischen glanzleistung

BRD-staatsfernsehpropaganda des tages

ARD-panorama so: die BRD braucht atombomben!!1!elf!!!1!!1!

Nein, das ist kein witz. Das ist laufende propaganda aus dem staatsfernsehen, und zwar an stellen, wo man sie kaum noch erwartet. Den bewohnern der BRD wünsche ich auch weiterhin viel spaß beim zwangsweisen bezahlen der mit staatsgewalt eingetriebenen „rundfunkgebühr“ dafür, dass sie wohnen.

Gender-zahlenspiel und fäjhknjuhs des tages

Kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken, sowas! Das gender-zahlenspiel des tages ist der von scheißjornalisten aller art (einschließlich ZDF-scheißjornalisten) behauptete rückstand der frauen gegenüber den männern in der rentenhöhe. Einmal ganz davon abgesehen, dass ich nicht daran glaube, dass die längere rentenbezugsdauer durch das längere leben der frauen beim flinken „ausrechnen“ des gewünschten ergebnisses berücksichtigt wurde, stinken die von scheißjornalisten zu propagandazwecken verbreiteten zahlen schon bei einfachsten überprüfungen zum himmel:

Am 1. Februar 2017 melden diverse Online-Medien (u.a. ZDFtext 137) über eine Rentenstudie: „Der Studie zufolge erhielten westdeutsche Männer 2014 im Schnitt monatlich 994 Euro und damit 418 Euro oder 42 Prozent mehr aus der Gesetzlichen Rentenversicherung als die Rentenempfängerinnen.“ (Hervorhebung durch BaSta) Eine seltsame Berechnung: Wenn westdeutsche Männer eine durchschnittliche Rente in Höhe von 994 Euro erhalten und westdeutsche Frauen eine um 418 Euro geringere Rente, dann erhielten Frauen eine durchschnittliche Rente in Höhe von 576 Euro (994 Euro minus 418 Euro). Wenn dies zutreffen sollte, dann erhielten westdeutsche Männer nicht „42 Prozent mehr .. als die Rentenempfängerinnen“ wie es in diversen Online-Meldungen heißt, sondern etwa 73 Prozent mehr als westdeutsche Frauen. (418 mal 100 dividiert durch 576 = etwa 73) Oder gibt es inzwischen auch schon eine „alternative Mathematik„?

Tja, mit jornalisten, die sich mit der bedienung eines taschenrechners auskennen, wäre das nicht passiert… :mrgreen:

Cyber cyber des tages

Offenbar durch einen anderen Staat unterstützte Hacker haben wochen- oder sogar monatelang die E-Mail-Kommunikation des tschechischen Außenministeriums mitgelesen

Aber werter herr Zaorálek, nehmen sie sich einfach ein beispiel an der bummsrepublik deutschland! Da haben auch kräcker eines ausländischen staates jahrelang die kommunikazjon der bummsregierung (und zudem der gesamten bevölkerung der BRD) mitgeschnitten, und die reakzjon der bummsregierung auf diese „kleinigkeit“ war es, diesem staat so weit in den arsch zu kriechen, bis nicht einmal mehr die füßlein herausschauten…

Also regen sie sich ab!

Ach, es ist nur propaganda, damit wir wieder daran denken, dass die pösen russen kommen? Na, dann ist ja alles gut. Das erklärt dann auch den ton mit der „raffinierten attacke“, ähnlich wie auf die US-demokraken. Die war nämlich so „raffiniert“ wie eine phishingmäjhl.

Selfie des tages

Tja, ich habe schon manches kopfschütteln geerntet, wenn ich menschen sagte, dass sie mich bitte nicht fotografieren sollen. Dabei habe ich natürlich nur an den missbrauch biometrischer daten durch den kommenden faschismus gedacht. Aber es gibt natürlich noch mehr gründe, warum man alles dafür tun sollte, keine bilder von sich im internetz zu verbreiten — sie könnten zum beispiel für propaganda verwendet werden, und dann hält einem auf einmal jeder für einen terroristen

Hej, aber der syrischstämmige vollidjot (keine verleumdung, sondern ein angemessen derb formuliertes urteil über seine im verlinkten artikel angedeuteten intelligenzleistungen) lädt schön weiter seine selfies zum fratzenbuch hoch. Intelligente kinder erkennt man ja daran, dass sie einen bogen um die heiße herdplatte machen, nachdem sie einmal draufgepatscht haben.