Scheißjornalisten erklären euch den datenschutz!

Datenschutz ist nur ein tema bei russischen äpps. Müsst ihr ganz dolle aufpassen, das sind russische äpps, die spionieren euch aus! Bei guhgell, wanzäpp, fratzenbuch, zwitscherchen, finster-gram und anderen US-unternehmen spielt der datenschutz keine erwähnenswerte rolle.

Sind die deutschen Medien endlich aufgewacht und haben die Datenschutzproblematik in Zeiten von Google, Facebook und Co. als zentrales Thema entdeckt? Leider nein. Der einzige Grund für die meist nicht eben von Kompetenz unterfütterte publizistische Eintagsfliege besteht vielmehr darin, dass die Entwickler von FaceApp in Russland sitzen

Und jetzt: däumchenhocht uns im frantzenbuch dafür!

Kennt ihr den schon?

Apollo hat unseren Blick auf das Sonnensystem massiv verändert

Also mein blick hat sich da nicht so sehr verändert. Ich stehe weiterhin auf der erde und sehe den mond als helles objekt am nachthimmel, ansonsten immer wieder mal venus, mars, jupiter und saturn. (Ich habe es noch nie geschafft, den merkur am himmel zu sehen, aber der steht wegen seiner sonnennähe auch sehr dicht übern horizont, und die luft des industriezeitalters ist nicht gerade durchsichtig.)

Die unbemannten, wesentlich preiswerteren und… ähm… klimaneutraleren, wissenschaftlich statt propagandistisch motivierten missjonen in das äußere sonnensystem nebst den beeindruckenden russischen missjonen zur venus haben mein bild vom sonnensystem viel stärker verändert. Ich hätte zum beispiel nie gedacht, dass ich mal ein hochaufgelöstes foto von der oberfläche des pluto sehen würde.

Aber nein, wenn man schon scheißpropagandatexte textet, dann muss die hochnotidjotische kalter-krieg-geldverbrennung namens apollo-programm als wesentlich wichtiger hingestellt werden. Vermutlich auch, weil Doofnald Dumpf jetzt amerika wieder so richtig great machen will, auch mit komplett hirnfreier raumfahrt und weltraumkriegsvisjonen. 😦

Heise-kernkraftpropaganda des tages

Hej, die kernkraft kann das klima retten und das atommüllproblem löst sich von selbst, wenn wir den atommüll gleich wieder als brennstoff nehmen. Schön an diesem artikel ist es aber, dass „flüssiges blei“ und „betriebstemperatur von tausend grad celsius“ im gleichen satz wie „mit beschränkter haftung“ steht, denn das passt so richtig gut. :mrgreen:

Ein jornalist tritt aus dem DJV aus

Peter Welchering, mir bislang nicht so aufgefallener jornalist, ist aus dem deutschen jornalistenverband ausgetreten und hat dazu einen offenen brief geschrieben:

[…] Dass der DJV von Internet-Konzernen wie Facebook und Google Geldzahlungen annimmt, Vertreter dieser Konzerne auf den von ihnen gesponserten Veranstaltungen als Präsentatoren auftreten lässt und Kritik an diesen Zahlungen im Bundesgesamtvorstand von Bundesvorstand und Hauptgeschäftsführer verhindert wird, fand gleichfalls meine Missbilligung.

Ich habe die Aussage des Bundesvorsitzenden Frank Überall, PR sei eine Spielart des Journalismus, kritisiert, ebenso seine CDU-Parteibuch-Camouflage in einem Tagesschau24-Interview und wurde für diese beiden Kritiken mit übelsten Beschimpfungen belegt.

Der Bundesvorsitzende Frank Überall versucht gegenwärtig, diesen DJV-Bundesverband in eine Art Vorfeldorganisation der CDU umzugestalten […]

Weia! Und der brief wird immer besser, da ist es echt schwierig, ein gutes zitat rauszupicken.

Aber ich bin ein verschwörungsteoretiker mit nazi-affinität, ein AFD-förderer und ein PEGIDA-naher idjot, wenn mir die täglich überreich dargebotene scheißpropaganda und schleichreklame im jornalismus mal auffällt und ich sie benenne.

Und die jornalistische sorgfalt sieht dann so aus, dass man fehler und erkannte fälschungen nicht korrigiert, sondern rechtfertigt — bis weit in die frontfressen des DJV hinein, die so ein vorgehen ganz offen pflegen:

Ein Landesvorsitzender wird bei einer Zitatfälschung erwischt. Der stellvertretende Bundesvorsitzende springt ihm zur Seite. Der Bundesvorstand lässt diese Zitatfälschung durchgehen.

Weia!

Und die wollen auch noch geld für ihre tägliche hirnfickerei und ihre schmierige scheißreklame haben? Und die wollen, dass ich meinen adblocker abschalte und irgendwelche scheißreklameheinis in meiner privatsfäre und auf meinem rechner rumspielen lasse? Am arsche können sie mich lecken!

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! ☠️

(Wer schreiben will, nennt sich autor und schreibt. Wer ein schmieriges loch und ein menschenfeind ist, der von verlagsmilljardären billig bezahlte wegwerftexte im interesse irgendwelcher unternehmens-PR-klitschen und anderer milljardäre schreiben will; scheißtexte, die nur dafür da sind, reklameplätze contentindustriell zu vermarkten, um morgen wieder vergessen zu sein, nennt sich jornalist und kann einsam und kwalvoll abkratzen, aber bitte so bald wie möglich! Kannst ja dein standesrecht, dieses „leistungsschutzrecht für presseverleger“, mit in die würmerkuhle nehmen, du nach scheiße stinkender feind, du! Ach, da hast du gar nix von, das ist nur für deine ausbeuter? Na, dann nimmst du eben nix mit. Macht eh keinen unterschied.)

EU-kwalitätsfreiheitsinternetz des tages

Die EU-Kommission überlegt, eine eigene Behörde für die Regulierung von Online-Diensten zu schaffen. Die neue Behörde ist Teil eines möglichen Gesetzesvorschlages der nächsten EU-Kommission, um Plattformen wie Google und Facebook zu regulieren […] Das Gesetz soll die Regeln zur Bekämpfung von Hass im Netz und Desinformation in ganz Europa vereinheitlichen sowie einheitliche Vorschriften für Online-Werbung schaffen

Hui, häjhtspietsch heißt jetzt „hass im netz“ (übrigens ist hass eine völlig legale emozjon, genau wie trauer, liebe, freude, verzweiflung oder lebenslust), und fäjhknjuhs heißt jetzt „desinformazjon“ (was außerhalb des internetzes seit jahrzehnten das tagesgeschäft jeder scheißzeitung und außerdem der brotberuf aller menschen bei irgendwelchen reklameklitschen ist).

Da weiß ich jetzt schon, was rauskommen wird: zensur, bestrafung für bislang auf grundlage der allgemeinen erklärung der menschenrechte straffreie meinungsäußerungen und als sahnehäubchen ein verbot von adblockern. Und wer „anbieter“ ist — also wer eine gute altmodische webseit oder ein blog hat, statt seine gesamte kommunikazjon ans fratzenbuch zu übergeben — kriegt gleich noch mehr reingewürgt, weil das der schlüssel ist, um die menschen in leicht kontrollierbaren zentralen anbieterknästen einzusperren:

Die Schlüsselfrage des Papiers liegt in der Verantwortung der Anbieter: Sie sollen stärker in die Pflicht genommen werden – etwa durch eine Umkehr der Haftungsregeln. Anbieter waren bisher nur für illegale Inhalte ihrer Nutzer haftbar, etwa Urheberrechtsverletzungen, wenn sie diese auch nach Aufforderung nicht entfernten.

Das könnte sich nun ändern

Kurz gesagt: ich (und jeder andere mitgestalter des europäischen internetzes) soll jeden leserkommentar vor der veröffentlichung auf eventuelle urheberrechtsverletzungen abklopfen. Als ob ich das könnte. Niemand kann das. Niemand hat einen überblick darüber, was an denkbaren wortkombinazjonen gerade frei ist und welche formulierung mit urheberrechten (oder vergleichbaren scheißrechten wie dem leistungsschutzrecht für scheißpresseverleger) kollidieren könnte. Faktisch heißt das: kommunikazjon findet nur noch im fratzenbuch und beim zwitscherchen statt, schön zentralisiert und ebenfalls mit EU-staatlicher zensurgängelei. Alles andere wird vorsätzlich und planvoll von demokratiefeindlichen gestalten aus dem umfeld des EU-politbüros zum unkalkulierbaren juristischen risiko gemacht.

Bravo! Und das zusammen mit der abmahnerpressungswesen irgendwelcher halbseidenen rechtsanvergewälte in der scheiß-BRD! 😦

Die aktuelle kamera des BRDDR-parteienstaatsfernsehens meldet

Zahlen der Bundesbank
Geldvermögen der Deutschen auf Rekordwert

[…] Das Geldvermögen der privaten Haushalte ist zum Jahresbeginn auf einen Rekordwert gestiegen […]

[Archivversjon]

Nein, aktuelle kamera! Der durchschnitt des geldvermögens der privaten haushalte ist auf einen rekordwert gestiegen. Das liegt sicherlich auch daran, dass immobiljen gerade einen unfassbaren wertgewinn haben — aber wehe dem, der zur miete wohnt!

Was die aktuelle kamera neben dem durchschnittswert nicht meldet, ist die standardabweichung und den median, die einen einblick in die vermögensverteilung und in das typische vermögen eines BRD-haushaltes geben würden. Aber vermutlich würden diese angaben, vor allem, wenn man ihre entwicklung über die letzten vierzig jahre betrachtet, einfach zu große teile der BRD-bevölkerung beunruhigen. Und die leute sollen ja intellektuell weiterschlafen und körperlich weiterfunkzjonieren…

Aber gut, ich gebe mal an den internazjonalen währungsfond weiter. [Warnung für allergiker, link geht auf eine sozjalistische webseit.]

Neusprech des tages

Ich habe eben gerade im vorübergehen mit einem halben ohr gehört, dass im ZDF die CO2-steuer jetzt als „klimaprämje“ bezeichnet wird. Klingt ja fast schon wie prämjensparen. Genau, wie „solidaritätszuschlag“ sich anhört, als bekäme man etwas.

Ob das jetzt die neue sprachregelung in presse und glotze wird, werden wir ja sehen. Wenn scheißp’litiker davon sprechen, dass sie ihre scheißp’litik besser kommunizieren müssten, dann meinen die ja immer damit, dass sie eine PR-agentur für das ersinnen neuer hirnficks bezahlen wollen. Damit die menschen schön die fresse halten (und die grünen sogar jubeln), wenn eine weitere vorsätzlich anti-sozjale steuer von einem verlogenen pack eingeführt wird, dem das CO2 im grunde scheißegal ist.

Selbstfeier des tages

Die für denkende und fühlende menschen völlig unerträglichen BRD-radiosender freuen sich über die zahlen [archivversjon], und sie freuen sich und freuen sich. Riesenerfolge, weiter so, alles prima, großartige zukunft! Wie die regelmäßig vermeldete plansollerfüllung in der DDR.

Vermutlich werden sie in ihrer zwangsgebührenfinanzierten und mit p’litischen günstlingen vollgekackten rundfunkkloake erst ein bisschen besonnener, wenn ihnen einer in nicht allzuferner zukunft sagt, dass das mit dem dann kunstvoll ermittelten marktanteil von 134 prozent nicht hinkommen kann. Aber vorher geben sie das noch an ihre jornalisten, die rechenfähigkeiten als „häjhtspietsch“ und „fäjhknjuhs“ beschimpfen, klar nazi, in wirklichkeit ist alles prima, weiter so.

Und das sind die gestalten, die S/M-nutzern vorwerfen, in einer blase zu leben. :mrgreen:

Übrigens gibt es nur einen radiosender, den ich ertragen kann. Und der ist nicht aus der BRD. Den stream am besten direkt im VLC öffnen!

Kinderfickersekte des tages

Ein röm.-kath. pfaffe so: lasst uns das röm.-kath. problemchen mit dem organisierten sexuellen kindesmissbrauch und seiner systematischen vertuschung durch herrschaftsstrukturen der hl. röm.-kath. scheißkirche doch einfach auf kristlichem wege lösen, durch vergeben und danach durch möglichst schnelles vergessen [archivversjon]…

Auch weiterhin gilt: wer seine kinder lieb hat, der hält sie von den kristlichen kirchen und ihren strukturen fern.

Jetzt auch jüdisch gesteuert: die AFD!!!1!elf!!1!

Die AfD-Bundestagsfraktion macht in einem Video über Gewalt in deutschen Freibädern Stimmung gegen Geflüchtete und Migranten. Doch Szenen einer Schlägerei, die laut AfD-Politikerin Beatrix von Storch am vergangenen Wochenende in Stuttgart aufgenommen wurden, stammen tatsächlich aus einem Freizeitbad in Israel. Mittlerweile hat die Fraktion ihre Posts gelöscht und durch neu geschnittene Videos ersetzt

Scheißpresse des tages

Der UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer hat seine Position zum Fall Assange noch einmal klar gestellt – doch keine Zeitung wollte den Beitrag drucken

Wo kommen wir da auch hin, wenn irgendwelche „hetzerischen anschuldigungen“ (Jeremy Hunt) eines berichterstatters der vereinten nazjonen in den zeitungen stehen? Weder parteien noch konzerne (und damit reklamekunden der contentindustrie) haben ein interesse daran. Dann lieber ein paar schöne Claas-Relotius-texte, preisgekrönt und hochkwalitativ.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

(Es war übrigens Julian Assange, der eine jornalistische arbeit geleistet hat, die jornalisten verweigern — indem er kriegsverbrechen der USA dokumentiert hat. Aber das soll auch vergessen gemacht werden von den scheißjornalisten aus presse und glotze.)

Neusprech des tages

Das gute-kita-gesetz, das starke-familjen-gesetz, das geordnete-rückkehr-gesetz, das fäjhre-kassenwahl-gesetz und jedes weitere noch kommende schöne-worte-gesetz.

Mal schauen, wann die CDUCSPDU unter AKK hier das „bessere-meinungs-gesetz“ einführt. Das wäre doch ein toller name für ein umfassendes zensurgesetz.

Gesternnoch und heuteschon

Gestern noch schrieb ich noch darüber, wie aus einem p’litikermord durch einen jahrzehntelang einschlägig bekannten faschisten (mit gefestigtem rechtsradikalen weltbild bis hin zum bombenlegen noch aus der vor-internetz-zeit) von scheißp’litikern und scheißjornalisten eine propaganda gegen den artikel fünf des grunzgesetzes und für mehr internetzzensur aufgebaut werden wird, und heute schon erfüllt mir die tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD meine worte, als wären sie eine bestellung gewesen [archivversjon].

Die propagandistischen leichenfledderer sind schon an ihrer verachtenswerten, aber gut durchschaubaren arbeit, eh Walter Lübcke auch nur unter der erde ist. Schämen können sie sich nicht.

Wi(e)der die immer gleiche propaganda

Den jüngeren menschen, die gerade die ganze wie eine tatsächliche nachricht vermeldete, gegen den iran gerichtete US-kriegspropaganda in scheißpresse und scheißglotze „genießen“, dass es einen angeblichen angriff auf einen öltanker gab, empfehle ich dringend, sich mal ein paar minuten zeit zu nehmen und das wicked-pedia-lemma „tonkin-zwischenfall“ zu lesen. Nur für den leider gar nicht so unwahrscheinlichen fall, dass irgendeine PRopagandaagentur demnächst darin herumklittert, damit die parallelen nicht mehr ganz so deutlich aussehen, habe ich auch noch eine rd. zwei jahre alte archivversjon zum vergleich. Man kann ja nie wissen.

Und bloß nix glauben! Von keiner seite! Und schon gar keine „informierten kreise“ und „geheimdienstinformazjonen“! Nicht bei einer kriegsvorbereitung! Ohne die vereinigten staaten eines teils von nordamerika, die mangels eigener umkämpfter staatsgrenzen mit ihrer monströsen mörderarmee seit verdammt vielen jahrzehnten eine blutspur über die ganze scheißwelt ziehen, wäre die erde ein viel friedlicherer planet. Am besten, ihr beurteilt scheißjornalisten daran, wie klar sie diese durch hingucken sichtbare tatsache machen, wenn sie euch die PRopaganda weiterreichen…

(Eigentlich sollte sich ja auch noch jeder an die angeblichen massenvernichtungswaffen im irak erinnern, für die geheimdienste der USA und großbritannjens sogar „beweise“ gefälscht haben, um ihr vorsätzlich völkerrechtsverletzendes menschengemetzel machen zu können, auf dass ihnen auch ja nicht so schnell das öl zum verbrennen ausgehe.)