Was es nicht alles gibt (und was bezahlt wird)…

Die Rumpologie (engl. rumpology, „butt reading“) ist eine Wahrsage-Methode an Hand anatomischer Eigenarten des menschlichen Gesäßes […] Die beiden Gesäßhälften repräsentieren demnach Vergangenheit und Zukunft, die Spalte die Trennung der beiden Gehirnhälften. Stallone erstellt für 125 Dollar Gutachten auf Grund per Email eingesandter Fotos des eigenen Gesäßes

Da musste ich doch gleich wieder an die hohe mantische kunstfertigkeit der frau Olschewski denken… 😀

Oh, wie schön und nötig

Psiram — sonst eher für materialsammlung und zähen razjonalen widerspruch zum gesamten esoterik-, bullschitt- und kwacksalbermarkt bekannt — setzt sich mal mit einem teilaspekt des irrazjonalen autokultes auseinander, und zwar gleich in ein, zwei, drei teilen. Ich halte es ja nicht für einen so großen zufall, dass ich so häufig sehe, wie waldorfschüler von ihren eltern mit einem SUV zur waldorfschule gebracht werden… :mrgreen:

Was man dummen verkaufen kann…

Der Waschmagnet, im Internet auch bekannt als „Wash-Disk“, war eine kleine, mit Magnetteilchen gefüllte Scheibe. Sie fand in Esoterikerkreisen mitunter Beachtung, war letztlich aber ein wirtschaftlicher Flop. Laut Gebrauchsanleitung gibt man sie als Ersatz für Waschmittel in die Wäsche (Hand- oder Maschinenwäsche), wo sie durch ihre magnetische Wirkung den Schmutz aus der Kleidung ziehen soll

Kwalitätsp’litiker (und idiocracy) des tages

Kwalitätsp’litiker des tages ist Klaus Lennartz (SPD), ehemaliger bummstagsabgeordneter und jetziger ratsherr der stadt hürth, der sich haltlos für ein perpetuum mobile begeistert hat und seine begeisterung auch gleich presseerklärt hat. Möge doch bitte jemand diesem produkt einer zu hastig verabreichten bildung mal erklären, dass energie niemals einfach aus dem nichts entsteht. Und wenn diese kleinigkeit die intellektuelle kapazität des werten ratsherrn überfordert, möge ihn doch mal jemand erklären, wie man guhgellt oder entet, bevor man sich selbst zum heiter winkenden grüßaugust eines dachschadenverbandes macht.

Weia, und sowas kommt hier in ämter und entscheidet über das leben anderer menschen!

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass der werte herr Lennartz demnächst seine hochnotlächerliche presseerklärung von seiner webseit entfernen sollte, ist hier ein link auf eine dauerhaft archivierte versjon des beflissenen geschreibsels:

„Ich sehe in dieser Zukunftstechnologie ein Riesenpotenzial, denn im Gegensatz zu anderen Kraftwerken der erneuerbaren Energie ist diese Anlagenkonzeption ein grundlastfähiges und dezentral aufstellbares Kraftwerk. Solche Innovationen sind nicht nur ein wichtiger Baustein zum Gelingen der Energiewende, sondern auch ein Leuchtturmbeispiel für den technologischen Vorsprung Deutschlands im Energiebereich“, so Lennartz.

*prust!*

Gruß auch an den „seeheimer kreis“ in der SPD! Endlich wird mal klarer, wie diese gestalten so denken.

Petizjon des tages

Immer mehr Menschen leiden unter den sogenannten Zivilisationserkrankungen wie Adipositas und Karies, was besonders auf die Zufuhr von zuckerhaltigen Süßwaren und Naschartikel zurückzuführen ist. Abgesehen vom menschlichen Leid entstehen der Gesellschaft so gewaltige Schäden.

Bei homöopathischen Produkten handelt es sich um als Arzneimittel getarnte Streuzuckerprodukte ohne Wirkstoffgehalt

Bwahahaha!

Alles bio oder was?!

So kauft mitmensch grün-wähler, wenn er sein „ökologisches bewusstsein“ (eine art mit bestrafungsangst verbundenen schuldgefühls voller abstrakter selbstvorwürfe, dass es einem selbst so gut geht, während der planet ausblutet) ein bisschen ausleben will:

Auf den ungekrönten Verpackungskönig wurde bei obigen Einkauf übrigens verzichtet: 230 ml Caffe Latte Macchiato im Plastikbecher mit Umkarton, Alu-Deckelfolie und transparentem Plastiknuckelaufsatz.

Nur echt, wenn es mit dem „deutschen nachhaltigkeitspreis“ ausgezeichnet wurde. :mrgreen:

Dass man da eine große zuneigung zu einer bürgerlichen partei hat, die rückschrittlicher als die CSU ist, nimmt nicht mehr wunders: man ist ja plazebos aus seinem alltag gewohnt…