Kinderfickersekte des tages

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki steht wegen der Nicht-Veröffentlichung des Missbrauchsgutachtens in der Kritik. Nun gab er bekannt, dass „interessierte Einzelpersonen“ Zugang erhalten sollen

Wen meint dieser nichtswürden? Priester der hl. röm.-kath. kirche vielleicht, die sich mal einen darauf runterholen wollen?

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Kinderfickersekte des tages

Lasset die Kindlein zu mir kommen (Mt 19:14), aber untersucht hinterher nicht, was ich mit ihnen gemacht habe! Und wenn ihr es untersucht, verschweigt es und lasst es mich vor einer veröffentlichung überarbeiten:

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki will das von ihm in Auftrag gegebene Missbrauchsgutachten einer Münchner Anwaltskanzlei nicht veröffentlichen […] Statt des ursprünglichen Gutachtens will Woelki bis zum 18. März 2021 eine „vollständige Neufassung der Untersuchung“ veröffentlichen

Wer seine kinder lieb hat, hält sie von den religjösen organisatzjonen der kristen und insbesondere von den katolen fern! Strafverfolgung gibt es in der scheiß-BRD nur für jugendliche, die scharfe fotos von sich austauschen (was dann so genannte „kinderpornografie“ ist), aber nicht für religjöse kinderfickerbanden.