Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Mit knapp 490.000 unbesetzten Stellen hat der Fachkräftemangel in den MINT-Fächern ein Allzeithoch erreicht

Vorab mein einzig halbwegs sachliches wort: das „institut der deutschen wirtschaft“ ist fest mit der „inizjative neue sozjale marktwirtschaft“ verbandelt und in keiner weise unabhängig. Alles, was die von sich geben, ist propaganda für immer mehr lohndrückerei und verarmung der menschen in der BRD. Warum die sich hinter so einer vielzahl von lustigen firmierungen verstecken? Ich habe keine ahnung. Vermutlich haben sie das von der UFO-sekte scientology abgeschaut.

Richtig, den fachkräftemangel hatten wir lange nicht mehr. Es gibt übrigens auch einen porschemangel in der BRD. Ich versuche jetzt schon seit jahren einen porsche für tausend øre zu kaufen, aber niemand verkauft mir einen zu diesem preis. Es gibt einfach keinen porsche in der BRD!!!1!ölf!!1! Ich muss wohl unbedingt einen billigen inder kaufen… die machen bestimmt eine sechzig-stunden-woche für nur noch zwanzigdausend øre im jahr und freuen sich auch noch drüber, wenn der völlig kompetenzlose schlipsheini mit jura- oder betrübswirtschafts-hintergrund das siebenfache verdient und einen als „fachidjot“ verachtet, weil man sich im gegensatz zu ihm mit dem zeug auskennt, womit das unternehmen geschäfte macht. Vor allem, wenn man für die kenntnislosen versprechungen dieser nutzlos studierten friehkshowexemplare im feinen zwirn und dummen hirn immer wieder die kohlen aus dem feuer holen muss, während die unfähigen und kenntnislosen pfosten einen auf jahrzehnte sicheren arbeitsplatz haben, von dem man selbst nur träumen kann. Aber hej, wer braucht für sein leben schon planungssicherheit. Maschinen sind doch viel schöner als kinder, und unbezahlte überstunden in einem scheißumfeld ohne persönliche sicherheit machen viel mehr spaß als bummsen.

Und jetzt noch der populistische seitenhieb, der mir gerade so juckt: Wisst ihr noch? Da wurden uns doch von der bummsmutti Merkel mit dem „refugees welcome“ so viele hochkwalifizierte flüchtlinge versprochen, die unsere probleme mit dem mangel an billigen und willigen fachleuten lösen würden… da sollten wir doch alle von profitieren… :mrgreen:

Zu Greta sage ich jetzt mal nix. Vermutlich sind frauen vor allem wegen des immer wieder von jornalisten und anderen propagandisten postulierten „gender pay gap“ bei ausbeutern so irre beliebt, denen kann man ja einfach noch weniger geld für die gleiche arbeit zahlen. 😈

Zum guten schluss noch ein kleiner witz: was sagt der vor zwei jahren von der uni abgegangene diplommatematiker zum zweiundvierzig jahre alten diplomfysiker an der pommesbude? „Einmal currywurst mit pommes rot-weiß bitte“.

Advertisements

Und nun zum arbeitsmarkt…

Fiepser von @bka – Digital Natives Wanted! Ein neuer Bereich im BKA sucht neue Ideen und technisches Know-how, um Terroristen dingfest zu machen. Daher suchen wir EUCH: Findet digitale Beweise, wo sie keiner vermutet. https://www.bka.de/DE/KarriereBeruf/Stellenangebote/Tarifbeschaeftigt

Bwahahahaha!

Vor allem „neue ideen“ werden die „ditschitäll näjhtiefs“ haben, die man im zwitscherchen einsammelt, dafür nicht ganz so viel technisches gewusst-wie — denn wer davon eine menge hat, der landet nicht bei der miesbesoldeten BRD-polizei. (Und auch nicht bei der cyberwehr.)

Kleiner test für alle ditschitäll näjhtiefs, die trotzdem an solchen dschobbs interessiert sind und sich schon für kwalifiziert halten, weil sie wissen, wie man ein wischofon benutzt sowie an alle polizeiknüppelblöden spezjalexperten vom bummskriminalamt: im bildschirmfoto oben befindet sich eine versteckte und verschlüsselte textnachricht. Normalerweise kriegt man solche hinweise ja gar nicht, sondern muss mit irgendwelchen hilfsmitteln möglichst automatisiert nachschauen, ob es eine kleine entropie-verschiebung gibt, die auf steganografie hindeutet, und das ist bei diesem JPG-bild schon nicht mehr ganz so einfach. Wer dazu imstande ist, die textnachricht auszulesen (schwierig, aber wenn ich aufs base64-kohdieren verzichtet hätte, wäre es noch schwieriger, da sie ein strom von bytes wäre, der von zufallszahlen ununterscheidbar wäre) und zu entschlüsseln (praktisch unmöglich), der kann auch „digitale beweise dort finden, wo sie keiner vermutet“. Wenn jemand über offene kanäle wie den totalüberwachten internetz unbelauscht und weitgehend unbemerkt kommunizieren will, wird er solche oder ähnliche wege gehen und bilder irgendwo hochladen, wo sie unverändert weltweit zugänglich sind. Zum beispiel in einem guhgell-dienst. Oder bei flickr. Oder in einem anonym befüllten blog voller süßer katzen- und welpenfotos. Oder vielleicht auch audiodateien, da kann man genau so gut ein paar zehntausend bits drin verstecken, ohne dass es leicht oder gar schon beim hören auffällt. Der fantasie sind keine grenzen gesetzt.

Kleine zusatzaufgabe für angehende bundesbullen: in wie vielen bildern, die ich in den vergangenen zwanzig jahren irgendwo hochgeladen habe, befindet sich ebenfalls eine derartig gut versteckte zusatzbotschaft? Und wenn das häufiger der fall sein sollte: was hat es damit wohl auf sich? :mrgreen:

Stirb, volxüberwacher, stirb! Und steck dir dein DDR-mäßiges polizeigesetz nach deftig-bayerischer art mit lecker brauner soße, das dir ein grundloses totalüberwachen und einsperren von menschen auf bloßen verdacht hin erlaubt, dorthin, wo keines sönnchens strahl die kotigen massen deines leibes zu durchleuchten vermag. Und dann geh damit in die türkei, da findet man so etwas nämlich inzwischen normal. Du führst dich wie mein feind auf, scheißbulle, und deshalb bist du mein feind. Und woran du terroristen erkennst, hat spätestens seit der von allen p’litischen parteien vorangetriebenen anlasslosen kommunikazjonsüberwachung aller menschen in der BRD (so genannte „vorratsdatenspeicherung“, klingt ja auch viel besser, genau wie „smarter lautsprecher“ viel besser als „abhörmikrofon“ klingt) wohl jeder verstanden, der geübt darin ist, sein gehirn zu benutzen. Ich würde mir sehr wünschen, dass du für dein faschistoides tun vor ein gericht gestellt würdest, volxüberwacher, aber ich glaube nicht mehr daran. Du bist ein faschist. Du bist mein feind. Ich hoffe, du stirbst schnell, kwalvoll, einsam und unter genau so unbehandelten schmerzen wie die verarmten des staates, dessen gegen die menschen gerichtete brutalität du mit deiner scheißgewalt und deinem verantwortungslosen gehorsam aufrechterhältst, du arschloch!

Klar sind die scheißgrünen dabei!

„Wer gegen Trump ist, muss jetzt für den Freihandel sein“ – TTIP wird wiederbelebt und die Grünen sind dabei

Die scheißgrünen waren die ganze zeit entweder direkt dabei oder haben sich mindestens niemals klar gegen TTIP posizjoniert. Die scheißgrünen sind nun mal die scheißgrünen. Die würden noch nicht einmal etwas dagegen haben, wenn ein drittel der bevölkerung der BRD wegen ihrer p’litik verhungerte, sondern sich mindestens untereinander über die positiven ökologischen folgen einer massiven bevölkerungsredukzjon freuen. Und außerdem trifft es sie selbst und ihre hauptklientel — sozjalpädagogen, vergewaltigungsangestellte, pädagogen und andere päderasten — nicht, denn die ist ja nicht arm.

Besser und schneller

Dieser webbrauser namens feierfox, der nicht nur von nach vergorener scheiße stinkenden scheißpresseverlegern zur distribuzjonsplattform für schadsoftwäjhr gemacht wurde, sondern seit jahren immer träger und speicherfressender wird, wird seit jahren in den PResseerklärungen der schadsoftwäjhr-klitsche „mozilla foundation“ als eine softwäjhr bezeichnet, die demnächst noch besser und noch schneller werden soll.

Und seit jahren schreiben irgendwelche frontfressen der alfabloggeria und irgendwelche scheißjornalisten diese selbst für laien mühelos durchschaubare scheißlüge ab, ganz so, als ob ihre leser kein gehirn hätten…

Ja, winfuture, ihr seid gemeint!

Wie Konkurrent Chrome wird auch Firefox künftig Anzeigen, die das Nutzungserlebnis grob beeinträchtigen, blocken

Oh, prima. Ich nehme aber lieber einen wirksamen adblocker, der alle ads blockt, um meinen rechner vor „malvertising“ zu schützen.

[…] will Mozilla mit dem Blocken von Cross-Domain-Tracking arbeiten

Wie, wird der scheißfeierfox jetzt etwa die HTTP-header ein bisschen reduzieren und standardmäßig nicht mehr so auskunftsfreudig über javascript sein? Soll es jetzt endlich mal eine verdammte standardeinstellung werden, dass „cookies“ aus drittkwellen nicht akzeptiert werden, um webseit-übergreifendes träcking zu erschweren? (Das kann man übrigens von hand so einstellen. Es ist sehr gut versteckt.) Endlich? Nach all diesen jahrzehnten des mit dreckigen stiefeln getretenen bedürfnisses einiger menschen nach privatsfäre?

Tracking-Schutz soll generell ausgebaut werden, u. a. sollen Nutzer bessere Möglichkeiten bekommen, diesen zu steuern

Und die nutzer bekommen teilweise gleichzeitig einen trojaner untergejubelt, der mausbewegungen zu burda funkt? Wenns nicht so erbärmlich wäre, bekäme ich wohl bauchschmerzen vom lachen.

Firefox soll künftig Autoplay-Videos blockieren können

Juchu! Was für eine neuerung!

Lücken-Warnungen für Seiten, die in Vergangenheit als unsicher und kompromittiert aufgefallen sind

Hej, gehören dann auch die ganzen webseits mit werbebannern aus drittkwellen dazu? Ach, das geht nicht, weil es gegen die interessen der geldgeber der schadsoftwäjhr-klitsche „mozilla foundation“ ginge? Na gut, dann eben eine schnittstelle für die „gefühlte sicherheit“, die sich übrigens prächtig als gut wirksame zensurinfrastruktur verwenden lässt.

Schnellerer Start von Fenstern: Ein Browserfenster soll schneller auftauchen, erst danach wird der restliche Stack geladen

Das finden wir alle ganz toll, wenn das fenster schnell da ist, aber erst nach einer halben minute benutzbar wird. Das ist ein riesen fortschritt!!1!

Verbesserungen an der Interpreter-Geschwindigkeit: Das soll die Leistung von JavaScript auf Webseiten und in Apps optimieren

Jaou, macht den webbrauser zur besseren „runtime“ für äpps! Jene zeitgenossen, die irgendwelche kryptogeld-berechnungs-trojaner in dieser aufgeblähten, ineffizjenten und stromfressenden „runtime“ laufen lassen, werden sich darüber freuen.

Object-biased NaN Boxing: Soll JavaScript-Performance auf Webseiten verbessern

Die Steigerung von BINGO heißt Bingo GOLD

Tab Warming: Das „Auf- oder Vorwärmen“ von Tabs soll jene Reiter vorzeitig laden, zu denen der Nutzer wahrscheinlich als nächstes wechselt

Und um das zu ermöglichen, wird sicherlich eine kleine lokale datenbank über das nutzerverhalten angelegt. Mal schauen, wie schnell die in andere hände gerät oder wie schnell irgendwelche überwachungswerber daraus eine träckingfunkzjon bauen können.

UTF Parsing: Verbessert die Ladezeiten mit vielen JavaScript-Skripten

Ich denke, vor möglicherweise unsicheren seits soll gewarnt werden. Wo ist denn die warnung „diese webseit importiert javascript-kohd aus 23 externen webseits und gefährdet damit ihre privatsfäre“? Ach, die ist nicht erwünscht.

WebRender: Soll Apps mit 60 Frames pro Sekunde ausführen, unabhängig vom Display oder was sich zwischen den einzelnen Frames auf der Seite verändert

Juchu! Die scheißwerber werden sich freuen, weil sie mit noch nervigerer scheißwerbung an der aufmerksamkeit des nutzers rumzerren können. Scheiß auf die volle auslastung von acht rechenkernen! Werbung ist wichtig!

Lockbox Password Manager soll den bisherigen Passwort-Manager ersetzen

Und, wird der sein masterpasswort genau so unsicher wegspeichern wie der gegenwärtige passwort-mänätscher?

Neue Extension-APIs

Die alten APIs wären aber wohl erwünschter, denn mit ihnen könnte man die alten addons weiterbenutzen. Aber scheiß drauf, zielgruppe ist die generazjon wischofon, und die kennt keine addons, die kennt nur wischibunti und alles so schön bunt hier.

Themes-Verbesserungen: Weitere Browser-Bereiche sollen anpassbar werden, dazu kommt eine neue Theme-API

Juchu, alte anpassungen des erscheinungsbildes werden nicht funkzjonieren. Daran haben sich ja jetzt schon alle bei den addons gewöhnt.

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen hanseln, die PResseerklärungen abschreiben und so tun, als seien sie informativ!

Meine Fresse! Hej, ev.-luth. scheißkirche!

Erstmal das besinnliche wort zum sonntach, um mich ein bissjen abzukühlen:

Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr gleich seid wie die übertünchten Gräber, welche auswendig hübsch scheinen, aber inwendig sind sie voller Totengebeine und alles Unflats!

Werte ev.-luth. kristen! Sagt die glocke jetzt ganz normal lautstark und ruhestörend „bimm bimm“, oder sagt sie etwa lautstark und ruhestörend „sieg heil“? Wer als satanistische¹ scheißkirche keine probleme damit hat, die mitarbeiter in kirchlichen einrichtungen auszubeuten, zu verschleißen und wegzuschmeißen; wer sich eine goldene nase mit der so genannten „pflege“ verdient, während am dekubitus das fleisch wegfault, weil eine unterbezahlte pflegekraft (die sich ihre wohnung nur wegen ergänzender grundsicherung noch leisten kann und die um ihren dschobb zittern muss) für fünfzig leute ausreichen muss; wer kinderheime betreibt, die nichts als systematische gewalt- und foltereinrichtungen sind, der wird doch nicht bei so einem kleinen, völlig unsichtbaren und wirkungslosen hakenkreuzchen empfindlich werden… :mrgreen:

Eure intelligenz- und menschenverachtende heuchelei macht jedenfalls jedem klar, was für ein widerliches geschmeiß ihr seid! Ihr küsschenschmatzenden freunde von Judas Iskariot, betet schön weiter das klimper klimper geld an und spielt der welt zum schein frömmigkeit vor. Euern trost habt ihr dahin! Möget ihr in die hölle fahren, die ihr anderen bereitet — und dort hängen keine indischen sonnenräder als sinnbild des lichtes, sondern die römischen galgen für den langsamen, kwalvollen todeskampf, die ihr so innig liebt, ihr herzmörder!

¹Satan: hebr. „feind“.

S/M des tages

Sagt die eine schmeißfliege zur anderen: guck mal, der frische dampfende haufen scheiße dort ist bestimmt besser als der, an dem wir gerade nuckeln, lass uns mal rüberfliegen.

Es gibt keine Algorithmen und kein Datensammelei. Niemals […] Wir kuratieren nicht, wir manipulieren nicht, wir fügen keine Werbung ein

Und, wie will sich das dingens finanzieren?

Jeder Eintrag sei „eine eigene Welt“, in der die Nutzer „Zeug kaufen“, Musik hören oder Filmtrailer angucken können. Also fast wie im richtigen Internet

Indem es fast so wie das „richtige internetz“ ist, und da kann man auch zeugs kaufen, und…

Bei Verkäufen über die App verdient Vero mit und kassiert Transaktionsgebühren

…da wird dann die technokratisch die hand aufgehalten. Warum sollte man da nicht besser gleich ins „richtige internetz“ gehen, ohne einen völlig überflüssigen dritten dazwischenzuschalten, der vampiristisch das menschliche miteinander zu einem sozial optimierten geschäftsvorfall macht, aus dem man geld rausnuckelt? Ach ja, richtig, es ist ja S/M und richtet sich an leute, die viel zu blöd für das „richtige internetz“ sind und kein interesse daran haben, diese blödheit zu beenden. Und kennt ihr den schon:

Viele Nutzer kritisieren allerdings, dass sie bei der Anmeldung zwingend ihre Telefonnummer angeben müssen. Vero nutzt sie, um den Nutzer zu verifizieren. Anders als E-Mails können Telefonnummern nicht so leicht gefälscht werden

Ah ja, ich kann mir jetzt also nicht aus dem telefonbuch die nummer von heiner durchschnitt raussuchen? Warum nicht? Wird man da etwa bimmel-bimmel angerufen, so wie von anderen S/M-klitschen angegebene mäjhladressen regelmäßig für legale spämm missbraucht werden? Da wäre ich aber ganz heiß drauf. (Einmal ganz davon abgesehen, dass ich in meinem scheißleben wesentlich mehr wexelnde telefonnummern als geänderte mäjhladressen hatte.) Und hej, offenbar wird über eine trojanerfunkzjon in der scheißäpp auch mal kurz das adressbuch gesaugt, denn…

Über die Nummer verbindet Vero außerdem Nutzer, die sich bereits kennen

…wie sonst sollte die klitsche „nutzer verbinden“, ohne aus dem adressbuch zu wissen, dass diese sich schon kennen. Immer schön datennackig machen!

Im moment scheinen die großen schleichwerbetage bei heise onlein ausgebrochen zu sein. Ich glaube, da sollte ich mir mein tägliches überfliegen besser schenken, bis der stil dort wieder leidlich genießbar wird. Denn so einen direkt (und wohl auch für eine handvoll geld, denn es ist nicht davon auszugehen, dass solche schleichwerbung kostenlos ist) aus der PResseerklärung abgeschriebenen bullschitt braucht wirklich kein mensch.

Liebe „social justice warriors“…

…könnt ihr nicht zur abwexlung einfach mal genau die gleichen scheibchenweisen unterwandungs- und sabotahsche-metoden

Kurz darauf beschwerten sich Nutzer über einsetzende Zensur und begannen, über ihre Spenden für FreeBSD genauer nachzudenken

…beim systemd-projekt ansetzen? Damit würdet ihr der welt einen großen gefallen tun, wirklich! Oder macht ihr nur kaputt, was schlicht und gut und nützlich ist?

Die vielen projekte, die sich derartige (vorsätzliche, planvoll durchgeführte und vermutlich geheimdienstlich finanzierte) sabotahsche durch die schariapolizeien des kreischenden feministischen opferkultes noch freiwillig antun¹, statt den sabotör*innen einfach in allem frieden und aller deutlichkeit einen fork nahezulegen, in dem sie ihre partikularinteressen vorantreiben können, wünsche ich fortan viel spaß bei ihrem tod durch pazifismus! Zu einem solchen, angebotenen fork wird es übrigens niemals kommen. An nichts haben SJWs so wenig interesse wie am herstellen von produkten, die für andere menschen nützlich sind.

¹Wer in dieser formulierung polemik findet, darf sie behalten. Übrigens, werte SJW: ohne eure systematische und mutmaßlich geheimdienstlich finanzierte zersetzungsarbeit wäre heute die piratenpartei die drittstärkste parlamentarische kraft in der BRD… und nicht eine neofaschistisch überoffene stammtischpartei namens AFD. Nicht, dass die piratenpartei toll ist, aber besser als diese neue blaue packung für adolfs braune soße ist sie allemal. Ihr seid wie krebs und zerfresst alles, was sich nicht gegen euch wehrt, und deshalb werdet ihr zumindest von mir auch wie krebs behandelt.

Internetzangstmachjornalismus des tages

Guckt doch mal, wie schröcklich das ist!!1! [Archivversjon] Erstens bezahlt das fratzenbuch die experten auch, die es mit dem erstellen von expertisen beauftragt, und zwar so richtig normal mit geld. Das scheint für jornalisten ein dermaßen beängstigender vorgang zu sein, den sie aus ihrem redakzjonsalltag überhaupt nicht kennen (was gleich nebenbei die „experten“ erklärt, die jornalisten immer so an land ziehen), dass diese ungeheuerlichkeit godzillahaften ausmaßes gleich schön groß in der übelschrift des schnell hingetintenklexten propagandaartikels erwähnt werden muss:

Chat-App für Kinder: Gekaufte Experten bei Facebook

Und zweitens gehts um UNSERE KINDER beim FRATZENBUCH!!1!!!!elf!

Hej, wenn den alles in allem stets ziemlich scheißegalen kindern die beißerchen wegfaulen, während ihr risiko für degenerative stoffwexelerkrankungen steigt, weil ihre von glotze und dem reklametransportmittel jornalismus verblödeten eltern glauben, dass gesunde vitamine naschen so wichtig wie ein kleines stäjhk ist und deshalb immer schön eine tafel extraporzjon milch für ihre kinder kaufen, dann ist das kein problem. Aber wenn die KINDER beim FRATZENBUCH eine TSCHÄTT-ÄPP FÜR KINDER kriegen (es soll ja da draußen zum beispiel auch pädofile geben, ich sehe durchaus einen bedarf für eine solche äpp, wenn man seinen kindern schon so eine widerliche überwachungswanze wie ein wischofon ins leben stecken muss), dann ist ALLERGRÖẞTE GEFAHR!!!hundertelf!1!! Da muss man eine GROẞE REIẞERISCHE MELDUNG draus machen, auch wenn da gar nix substanzjelleres drin steht, als dass ein paar organisazjonen narzisstisch gekränkt sind, weil sie nicht schon im vorfelde an der entwicklung beteiligt waren. Ich war übrigens auch nicht beteiligt. Aber ich habe ja auch keinen pressesprecher… :mrgreen:

Vermutlich sind das die gleichen „kinderschützenden“ organisazjonen, die ansonsten kein problem mit der „zielgruppe kinder“ in der glotze haben…

Und wenn man sich dann mal überlegt, dass so eine internetzangstmachmeldung die relevanzkriterjen der scheiß-tagesschau für eine krachende schlachtzeile erfüllt, während es nach den gleichen relevanzkriterjen niemals auch nur zwischen den zeilen vermeldenswert ist, dass rd. ein drittel der bewohner der BRD CDUCSPDU-gewollt verarmt und rd. die hälfte der schüler der BRD CDUCSPDU-gewollt bis zum funkzjonalen analfabetismus verblödet (letzteren wert habe ich mir ausgedacht, er könnte in wirklichkeit deutlich schlimmer sein), dann weiß man auch gleich, worin die scheiß-tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD ihre wichtigste aufgabe sieht. 😦

Aus der widiwidiwiesiemirgefälltwelt: BRD-netzausbaupläne

Kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken, so eine wähler- und intelligenzverachtende drexscheiße:

Union und SPD wollen Deutschland zum Land des schnellen Internets machen

Moment, wie lange regiert diese koalizjon aus verbrecherfreunden schon?

Ein milliardenschwerer Fonds soll es richten […]

Ah ja, und ich dachte schon, es gehe dabei um gesetzgebung. Zum beispiel um eine, die es schlechterdings illegal macht und mit empfindlichen strafen belegt — im moment ist das noch völlig legal und wird von der gesamten organisierten kriminalität der telekom-klitschen in der BRD so durchgezogen — wenn man den leuten „bis zu 50 Mbit/s“ verkauft und abrechnet und ihnen ISDN-geschwindigkeit liefert. Oder wenn man auch mal gar nix liefert, und trotzdem eine rechnung stellt. Wer angesichts der nicht oder mangelhaft erbrachten vertragsleistung dann nix zahlt, kriegt irgendwann trotzdem die zwangsvollstreckung und hübsche neue pfandsiegel auf sein zeug gebatscht — immerhin, wenn der kompjuter weg ist, braucht mans internetz auch nicht mehr. Es scheint mal wieder nur darum zu gehen, der organisierten kriminalität von den telekomikern bis hin zu vodafone zusätzlich zu ihrem kriminellen profit auch noch steuergelder in den arsch zu blasen. Willkommen in bananistan, die idjoten in der BRD lassen es ja mit sich machen. Die lassen alles mit sich machen. *kotz!*

Hach, was war das „französische rasiermesser“ und das wegrasieren der korrupten köpfe doch für ein guter schritt in die richtige richtung! So kann ein land wenigstens mal ein paar jahre aufatmen.

[…] und eine Ethikkommission alle aufkommenden Fragen klären.

Geil! Eine etikkommissjon! Die wird ganz sicher schächte graben und kabel legen. Das ist viel effizjenter und zielführender als erdaushubarbeiten!!1!elf!! Bwahahahaha!

Alles garniert mit einem Rechtsanspruch.

Das wird bestimmt genau so ein toller rechtsanspruch wie der auf einen kinderbetreuungsplatz. Oder der vom grunzgesetz garantierte anspruch auf menschliche würde, wenn man von hartz-IV lebt und von sadistischen dschobbcentermitarbeitern zu zeitarbeits-kwasisklaverei gezwungen wird oder wenn man krank und hilflos ist und von der pflegemafia wochenlang in der eigenen scheiße gesotten wird, während die staatliche versicherung ohne jegliche kontrolle der durchführung die rechnungen für die angebliche pflege bezahlt. Voll die geilen rechtsansprüche! Fast so wertvoll wie ein kleines stäjk!

Lasst euch mal schön weiter verarschen! Ich gehe jetzt kacken… denn zum kotzen ist mein bauch zu leer.

Oh, das wird ja noch richtig lustig, ich halte doch noch ein bisschen auf:

Die Bundesnetzagentur solle eine „Melde-App“ für Funklöcher auflegen

Vermutlich wird die melde-äpp von t-systems, bosch, siemens und den anderen üblichen verdächtigen geproggt und wird nur rd. zwanzig bis dreißig prozent der für das projekt veranschlagten milljarden gekostet haben, nachdem sie mit vier jahren verzögerung in einer instabilen, schwerfälligen und nahezu unbedienbaren prealfa-versjon benutzt werden kann — und dann stehen die leute mit ihrer bundesfunklochmeldeäpp im funkloch und können das gar nicht melden, weil sie im p’litisch gewollten bundesfunkloch überraschenderweise gar kein netz haben! Eine grandiose idee, wie sie nur einem kommen kann, der wegen fortgeschrittener idjotie vor allem mit dem arsch statt mit dem gehirn denkt. Siehe auch elektronischer personalausweis, DE-mäjhl, elektronische krankheitskarte und vergleichbare „leuchtturmprojekte“ für lichtallergiker.

Bis 2025 soll zudem ein Recht auf schnelles Internet gesetzlich verankert werden

Ist schon schwierig, in einem ausschuss ein gesetz zu formulieren. Da braucht man schon so ein dreivierteljahrzehnt für. Und hej: 2025 ist schon längst eine neue legislaturperiode. Diese zeitangabe bedeutet in klardeutsch übersetzt: so lange CDU, SPD und CSU in der BRD regieren, wird niemals ein recht auf einen schnellen internetzzugang erreicht. Nicht einmal für diejenigen menschen, die dafür bezahlen. Das sagen die eigentlich ganz offen. Wer die noch wählt, wählt bewusst den umbau der BRD in ein entwicklungsland und glaubt sicher auch an saubere, problemloses atemgas abgebende dieselmotoren.

Gruß an die parteien CDU, SPD und CSU, deren parteiführungen vier verdammte jahre lang nicht das geringste problem darin sahen, so einen intellektuellen nullvektor wie Alexander „datenautobahnminister“ Doofrindt zum internetzminister zu machen. Die werden jetzt ganz sicher voll netzausbau machen! Wer das glaubt, ist dümmer als die zielgruppe der teletubbies und wird eine wiederholung des mittelalters sicherlich für eine großartige neue zeit halten.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass jemand in einem dreivierteljahrzehnt noch einmal diesen text findet und die heutigen absichtserklärungen aus korruptistan lesen und mit der wirklichkeit einer BRD auf dem weg zum entwicklungsland vergleichen möchte: hier ist eine dauerhafte archivversjon.

Frag nicht! Greif zu, idjot!

Werte mitmenschen,

ich habe ja viel geduld, aber hört bitte mal damit auf, mich zu fragen, was für alternativen zu X¹ es gibt. Ihr habt doch alle dieses neulanddingens, und ihr habt sogar mehrere brauchbare suchmaschinen und eine euch zur verfügung stehende, riesige und freie enzyklopädie, oder?! Dann nutzt das zeugs mal, damit es nicht nur nutzlos rumliegt, während ihr das internetz zur abschaffung eurer letzten freiheiten verwendet, ihr vollidjoten auf dem weg in die idiocracy! 😦

Und wenns für irgendwas, was ihr jeden tag mit spürbaren bauchschmerzen benutzt, keinen tragbaren ersatz gibt, dann schmeißt es weg, verdammte scheiße nochmal! Man kann ohne leben. Oder findet euch mit der scheiße ab und haltet die fresse! Aber erspart mir und eurer restlichen mitwelt euer heuchlerisches geflenne und eure nur für mich aufgesetzte, kwasireligjöse angst, aus der ich euch allein deshalb nicht erlösen kann, weil sie eure eigene tätigkeit zum erhalt eurer untätigkeit ist! Für die meisten dinge gibts noch einen ersatz. Ihr seid mit eurer kopfentkernten dummhaltung und eurer täglich gepflegten selbstausbeutung aber auf dem besten weg, das zu verändern…

Mann, mann, mann!

¹X: hier je nach tagesform der nervenden mitmenschen windohs, SPD, firefox, krohm, fratzenbuch, fernsehen, linux, zwitscherchen, ihhbäh, AFD, äppel, wattsäpp, guhgell, ändräut, päjhpäll, mäc donnällds oder heroin einsetzen. Die dumme haltung bleibt immer die gleiche. Und immer gleich dumm. Und „heroin“ steht völlig absichtlich in der liste.

Demoskopie des tages (liest hier vielleicht SPD mit?)

Die idee der hartz-IV-, kriegs-, riester-, zeitarbeits-, autoindustrie-, massenverarmungs- und elendslohnpartei SPD, jetzt auch noch entgegen früherer ansagen von obermotz Martin „hundert prozent“ Schulz in einer „großen koalizjon“ ihren tief gebückten beitrag zur einführung der erbmerkelkanzlerschaft in der BRD zu leisten, ist ein dermaßen voller erfolg, dass die kotze fast schon überläuft. Auch die wahlberechtigten in der BRD mögen sich da gar nicht mehr zurückhalten. Im ergebnis der aktuellen INSA-sonntagsfrage [archivversjon des heutigen standes] kommt die scheiß-SPD auf nur noch 18,5 prozent der stimmen.

Und das beste daran: diese große koalizjon hat noch gar nicht angefangen! Da ist noch eine menge luft nach unten. :mrgreen:

Tja, aber wenn die genossen nun einmal zu blöd sind, einen vorstand, der die scheiß-SPD weiterhin entschlossen in richtung untergang treibt in die wüste zu schicken und bei dieser günstigen gelegenheit gleich alle personellen Schröder-altlasten und -seilschaften mit zu entsorgen, dann ists eben bald vorbei und schon 2025 kann man sich in der scheiß-SPD über das erreichen der fünf-prozent-hürde freuen (oder über das scheitern daran betrübt sein). Leider ist das dem gemeinen SPD-mitglied und der hundsgemeinen SPD-mitmöse kackescheißegal. Ich sehe sie jetzt schon wie die hohlköpfigen wackeldackel pflegeleicht-niedlich nicken, wenn demnächst mit allem parteitags-tammtamm und gleichermaßen breit wie widerspruchslos dargebotenen delegiertenverdummenden reden so richtig voll „demokratisch“ über die große scheiße abgestimmt wird; jeder zustimmende auf dem parteitag beseelt von der wahnwarmen idee der förderung seiner eigenen p’litischen karrjere, scheiß auf alles andere. Tschüss! Und gut, dass du endlich verschwindest, scheiß-SPD (aber schade, dass es doch noch viel zu lange dauert). Ich hoffe, dass euch menschenfeinden und arschlöchern, die ihr in dieser widerlichen faschistoiden drexpartei mitmacht, euer leben lang nichts anderes als die wohlverdiente vollumfängliche verachtung mehr entgegenschlägt.

Stirb, scheiß-SPD, stirb!

(Übrigens, werte fratzenbuch-nutzer: ihr braucht gar nicht erst zu versuchen, links auf irgendwelche texte in diesem rotzeblögchen beim fratzenbuch unterzubringen, die verschwinden da nämlich so schnell, als ob sie titten hätten. Und das war schon vor dem internetzzensurgesetz des SPD-p’litikers Heiko Maas der fall. Geht einfach wieder rüber zum fratzenbuch und lasst euch netzDG-zensierte beiträge ins oberstübchen hämmern. So werdet ihr auch viel bessere konsumenten, und das ist doch viel besser für die müllwirtschaft! Was ihr darüber hinaus noch hier wollt, habe ich eh noch nie verstanden… und wenn ihr mir dann in einer mäjhl mitteilt, dass das fratzenbuch gewisse dinge zensiert, überrascht mich das ungefähr so sehr wie die scheißkälte im winter und hat für mich einen informazjonsgehalt von null. Wenn euch das zensurfratzenbuch nicht gefällt, dann geht da weg! Es gibt in diesem neulanddingens alternativen. Und wenn ihr dazu zu blöd seid, dann bleibt eben dort, fresst weiterhin täglich eine lecker porzjon scheiße und lasst euch meinungskastrieren und totalverblöden bis zur vollumfänglichen konsumvertrottelung. Es ist mir scheißegal, ob diese menschenrechte an euch verschwendet sind und ob ihr sie für ein paar däumchenhochs wegschmeißt oder nicht. Ein gehirnchen habt ihr selbst, also nutzt es! Das tut auch gar nicht weh…)

Die „beweise“ sind erdrückend: ich bin ein rechter!!1!

Den heutigen „beweis“ erbringt Constanze Kurz auf netzpolitik punkt org.

Von Zensur reden in diesen Tagen vor allem die Rechten

Wenn es mich aus der blickrichtung dieser immer sichtbarer natoolivgrün-welkenden website schon in neonazi-nähe stellt, dass ich ein unrechtsgesetz wie das netzwerkdurchsetzungsgesetz von Heiko zensursula 2.0 Maas seit vielen monaten als „zensurgesetz“ bezeichne, weil es unter erheblichen strafandrohungen unternehmen zur vorauseilenden zensur nötigt, dann bin ich halt ein rechter. Nachdem ich mich schon daran gewöhnt habe, dass man „rechts“ wird, wenn man (auch nur sehr eingeschränktes) verständnis für die russische p’litik entwickelt und fäjhknjuhs zu propagandazwecken vor allem in presse und glotze verortet, kommt es darauf auch nicht mehr an. Immer nur so weiterschreiben, bis ich als „kwerfrontler“ gemobbt werde! Das ist total tolle p’litische annalühse! Vollidjot*innen! (Vielleicht solltet ihr mal anfangen, euch zu fragen, ob der von euch immer wieder postulierte „rechtsruck“ in wirklichkeit eine „linksflucht“ ist — und wenn ja, was die ursachen dieser flucht sind.)

Werte aktivisten: steckt eure köpfe nicht so oft in eure händis, dann werdet ihr auch nicht so affig! :mrgreen:

Der #34c3

Ich karaterisiere den 34C3 als eine veranstaltung unter dem motto „tuwas“, wo überall plakate ausgehängt wurden, wie scheiße doch die großen, zentralisierenden und manipulativen internetzklitschen wie fratzenbuch und zwitscherchen sind und wo jede*r teilnehmer*in jeden tag fünfzig- bis hundertmal mit seinem total praktischen Erich-Mielke-wischofon rauszwitschert und rausfratzenbucht, dass er dort ist und wie toll es dort ist. Das geht so weit, dass menschen, die nicht zwitscherchen oder fratzenbuch nutzen, kaum mitbekommen können, was dort los ist — denn für die teilnehmer des 34C3 scheint es keine alternativen zu geben. Woher sollten sie denn auch welche kennen? Die frage nach dem gehirn wird vermutlich nur ein metzger beantworten können.

Immerhin gibt es tolle licher zum lichteranschauen und der frauenanteil hat sich erhöht, was beides sehr bejubelt wird. Endlich weiß ich, wofür der CCC steht: für frauen, die auf schöne bunte lichter gucken, während das hirn im klo runtergespült wird. :mrgreen:

Noch einmal darauf hingewiesen: es gibt leider keine offizjellen torrents von den vorträgen (der CCC scheint dezentrale verteilung nicht mehr zu mögen) und der CCC-server ist zeitweise wirklich unter großer last, aber jemand hat erfreulicherweise was getan und inoffizjelle torrents gepackt. Nehmt die, und teilt die, wenn ihr die vorträge sehen wollt!

Herzlichen glückwunsch!

Ich beglückwünsche Ulf Schleth zu seiner leider etwas verspäteten einsicht:

Wie soll ich bei Facebook bleiben und meinen Kindern erklären, dass man Dinge, die man für grundlegend falsch hält, nicht tun soll – nur, weil man dazugehören möchte? Wie soll ich glaubwürdig sein, wenn ich ihnen erkläre, dass es keine gute Idee ist, Whatsapp zu benutzen? Deshalb gehe ich

Für diese einsicht — die bei mir dazu führte, dass ich niemals irgendetwas mit dem fratzenbuch gemacht habe und auf die fast jeder, den ich kenne, mit völliger (durchaus auch mal zur beschimpfung aufgelegten) verständnislosigkeit reagiert hat — habe ich nur eine einzige scheißspämm vom fratzenbuch gebraucht. Und den zusätzlichen ansporn mit irgendwelchen kindern und dem vorbildsein, die der herr kwalitätsjornalist hier in pädagogisch wertvoller absicht der leserbeeinflussung (komm, machs wenigstens für deine kinder!) rausholt, benötigte ich nicht, um mich nicht in die pose des freundes eines spämmers zu werfen. Natürlich ist es nicht bei der einen spämm geblieben, nachdem ich den scheiß einfach ignorierte und löschte, sondern es wurden etliche, die mir immer und immer wieder vom scheißfratzenbuch ins postfach gemacht wurden. Es ist niemals eine gute idee, irgendwas mit einem asozjalen scheißspämmer zu machen, der mäjhladressen mit trojanischen äpps von den wischofon-adressbüchern abholt und jede dieser mäjhladressen mit spämm zuscheißt, wenn sie noch nicht beim fratzenbuch registriert ist. Übrigens: dieses klar illegale, von den schmierigen internetzkriminellen abgeschaute vorgehen hat fürs fratzenbuch keinerlei konsekwenzen gehabt, wenn man vielleicht mal davon absieht, dass die menschen zum fratzenbuch gestürmt sind wie die schmeißfliegen zu einem frisch geflatschten kuhfladen. Wer beim fratzenbuch ist, sorgt dafür, dass sich klar illegales vorgehen lohnt. Und wer das nicht für grundlegend falsch hält, soll schön seine fresse halten, wenn klar illegales verhalten mal ihn selbst trifft. Mein mitleid ist sparsam, doch mein hohn spendabel.

Aber immerhin, ich gratuliere auch zur späten einsicht. Denn bei der mehrzahl der menschen kommt es offenbar gar nicht zur einsicht. 😦

Vodafone-idjotenreklame des tages

Ich zitiere mal, was die reklamelügner im auftrag von vodafone unter das video geschrieben haben:

45 Jahre nach der letzten Mondlandung im Rahmen des Apollo 17-Programmes wagt Vodafone ein ambitioniertes Projekt. Im Rahmen der „Mission to the Moon“ wird LTE-Technologie ins All geschickt. Einen Vorgeschmack auf eine Mondreise hat bereits der glückliche Gewinner des Parabelfluges bekommen. Seine erste Begegnung mit der Schwerelosigkeit kannst Du Dir im Video weiter unten anschauen.

Erstmal eine kleine korinte: jemand, der in seiner textvorlage „lucky winner“ liest und daraus „glücklicher gewinner“ eindeutscht, als sei das ein sinnvoller und üblicher deutscher sprachgebrauch, hat sein sprachgefühl viel zu hastig verabreicht bekommen. Solche formulierungen aus der tiefsten guhgell-tränsläjht-gruft gibt es sonst nur noch in der spämm.

Ich würde vodafone ja mal ein ambizjoniertes projekt hienieden auf erden nahelegen: die einigermaßen robuste auslieferung von internetzzugängen an ihre kunden. Und zwar nicht so wie beim vodafone-eigenen „kabel deutschland“, wo mit schöner regelmäßigkeit die übertragungsraten auf lächerliche werte einbrechen, wenn nur eine größere anzahl menschen gleichzeitig damit beginnt, ihr internetz auch für alles das zu benutzen, wofür sie es jeden verdammten monat bezahlt. Ist schon scheiße, wenn die von vodafone vorgesehenen kapazitäten vorne und hinten nicht reichen und sich dieser zustand jahrelang nicht bessert, sondern gefühlt eher noch verschlechtert. Aber hej, das ist vodafon halt egal, es wird ja trotzdem bezahlt, und zwar in voller höhe. Oder ein anderes ambizjoniertes projekt aus dem kernbereich des eigentlichen vodafone-geschäftes: vielleicht mal dafür sorgen, dass das mit der zuweisung einer IP-adresse nach erfolgreichem verbindungsaufbau zuverlässig funkzjoniert. Das klappt öfter mal ein paar stündchen am stück nicht. ADSL-verbindung wird hergestellt, und dann gibts keine IP, bis schließlich der timeout zum nächsten verbindungsversuch führt. Diese ganze dysfunkzjonale krüppelscheiße auf funkzjonierenden zustand zu bringen und damit den vertrag mit den kunden zu erfüllen, das wäre ein ambizjoniertes projekt, für das ich volles verständnis hätte. Und nicht irgendwelche peinlichen reklamevideos von parabelflügen und wirrseliges gefasel von mondmissjonen, um LTE auf die sterilen steinwüsten der mondoberfläche zu tragen, als ob die steine noch steifer würden, wenn sie keck youporn glotzen könnten. Mit solchen dumm brummenden hirnfürzen kann sich meinetwegen ganz vodafone zum mond schießen lassen, aber ohne rückkehr!

Stirb, scheißwerber, stirb! Verrecke, BRD-telekomunternehmer, verrecke! Vor allem, wenn du auf die netzneutralität scheißt und damit klar machst, dass du jeglichen datenverkehr aufwändig analysierst (also: abhörst), um deine gaga-pässe verkaufen zu können.

Zitat des tages

Ist es so, dass all die Schafe, die rechtsradikalen Bewegungen nachrennen, in der Annahme sie hätten endlich Fürsprecher für ihre Sorgen bekommen, unbewusst daran beteiligt sind, dass die neue Weltordnung sie demnächst vollkommen vor die Wand fahren lässt? Anders gefragt: Sind Menschen dumm?

Sibylle Berg bei spiegel onlein

Die abschließende frage kann ich allerdings beantworten: ja, menschen sind dumm. Das gilt auch für „linke“ menschen, deren kommunizierte p’litikideen zurzeit so meilenweit an der lebenswirklichkeit der allermeisten menschen vorbeigehen, dass man sich nur noch mit grauen abwenden kann.

Wo sind eigentlich die blockade- und verhinderungsakzjonen für SPD-parteitage nebst lautstarken widerspruch gegen die p’litik der scheiß-SPD? Diese neofaschistische, populistische scheißpartei SPD hat seit Schröders zeiten alles dafür getan, das leben der menschen so richtig mies zu machen: abschaffung der arbeitslosenversicherung, einführung eines mit kwasizwangsarbeitern bestückten elendsarbeitsstriches zuzüglich altersarmut durch hungerrente, abschaffung der solidarischen rentenversicherung, einführung der „neuen deutschen größe“ mit kriegseinsätzen der bundeswehrmacht — und damit der dumme kopf diese vergifteten kekse für nahrhafter hält, wurden die schulen und universitäten in massenverblödungsanstalten und bullschitt-abschlussmühlen umgebaut. Und übrigens ist nicht einmal die von der scheißpresse und der AFD ständig im alarmton rausgetutete „zuwanderung“ ein besonders drückendes problem, sondern der gegenwärtige wohnungsmangel und die damit verbundenen mondmieten, und auch da hat die scheiß-SPD einfach „den markt“ gewähren lassen, wo immer sie konnte, auf dass der reibach des vermieters auch groß werde. Also blockiert und verhindert mal parteitage dieser seit mindestens zwei jahrzehnten strikt antisozjalen und antisolidarischen scheiß-SPD, statt immer nur wie pawlowsche hunde mit speichelfluss auf parteien wie derzeit die AFD und zuvor die piratenpartei zu reagieren! Ach, das geht nicht, weil in der scheiß-SPD ein „S“ drinsteht und diese scheißpartei deshalb für euch irgendwie „links“ ist, obwohl sie den menschen (wenn sie nicht gerade über große mengen geldes verfügen) permanent ins gesicht scheißt? Na gut, dann wundert euch schön weiter über den rechtsruck, der in wirklichkeit eine flucht vor euch ist, ihr dummen idjoten! Und vor allem: gebt irgendwelchen p’litsektierern und p’litkesoterikern unter euch ganz breiten raum und sorgt dafür, dass noch ihre absurdesten forderungen als „links“ dargestellt werden! Nur mit solcher dummheit gehts in die bedeutungslosigkeit! So, und jetzt noch eine frauenkwote für straßennamen! Und jetzt schön nach „gerechter sprache“ streben, aber so künstlich, unsprechbar und gefühllos wie möglich, damit ihr auch ja eure p’litische bildung demonstrieren könnt! Da fühlt sich jeder hartz-IV-verfügungsmassenmensch gleich viel besser in seinem gehetzten elend. Ihr seid nicht nur idjoten, ihr seid dazu widerlich und menschenverachtend! Aber immerhin: so ein bürgerliches käseblatt wie der „spiegel“ gibt euren frontfress*inn*en gern eine bühne… *kotz!*

(Von rückwärtsgerichteten, bürgerlichen scheißparteien wie der scheiß-CDU und den scheißgrünen hätte man eh niemals etwas anderes erwartet.)

Ändräut des tages

Warum es echt scheiße ist, wenn man wischofone hat, bei denen man mit gezielter technikverhinderung daran gehindert wird, selbst ein betrübssystem zu installieren und bei denen die hersteller einfach keine sicherheitsaktualisierungen mehr herausgeben, weil sie doch viel besser daran verdienen, wenn man ein neues wischofon kauft? Weil man dann halt mit im prinzip schon jahrelang behobenen fehlern in seinem betrübssystem in einem internetz voller verbrecher unterwegs ist:

TrendMicro hat die wohl erste Android-Malware entdeckt, die die bereits seit mehreren Jahren bekannte Linux-Schwachstelle Dirty Cow (CVE-2016-5195) ausnutzt

Tja, ist schon dumm, wenn man dumm ist und sich so eine dumme scheiße unter dem werbeblendwort „smart phone“ andrehen lässt.

Und jetzt macht schön eure fernkontoführung mit den dingern. Und bezahlen sollt ihr auch damit. Geile idee!

Welche Android-Geräte anderer Hersteller gegen Dirty Cow geschützt sind, ist derzeit unklar. Das liegt unter anderem daran, dass Hersteller unzählige Geräte mit gebrandeter Software anbieten und Patches dafür extra entwickelt und freigeben werden müssen, was in der Regel aber nicht passiert

Könnt ja die müllwirtschaft ankurbeln! Funkzjonierendes gerät wegwerfen, auf dass die giftigen berge vor den städten waxen, ordentlich pinke pinke hinblättern und ein neues gerät kaufen (da vergesst ihr auch die letzte „post buying frustration“ viel schneller) und in einem halben jahr vor der gleichen technikverhinderungs-kackscheiße stehen. Menschen mit einem funkzjonierenden gehirn lassen sich jedenfalls nur kompjuter andrehen, auf denen sie die softwäjhr laufen lassen können, die sie darauf laufen lassen wollen. Und zwar ohne irgendwelche windigen häcks, mit denen man die dinger brickt, wenn man etwas falsch gemacht hat. Und ohne verlust der gewährleistung. Kompjuter können programme ausführen. Dafür sind die gebaut. Alles andere ist technikverhinderung.

Immer schön konsumdoof bleiben und sich dabei total hipp fühlen! Ihr kriegt das auch noch mit den isotonischen getränken zum pflanzengießen hin!

Javascript des tages

Ich sags ja immer: wenn ihr javascript im webbrauser zulasst, räumt ihr anderen leuten, deren webseits ihr besucht, das privileg ein, beliebigen programmkohd auf eurem kompjuter innerhalb des brausers auszuführen. Und wenn jetzt die piratenbucht damit anfängt, dieses privileg einfach mal zum geldmachen zu nutzen und damit durchkommt, wird das ein dammbruch sein, denn viele halbseidene internetz-geschäftemacher (presseverleger, alfablogger, webportalbetreiber, S/M-anbieter und sonstige pornoseits) werden das einfach nachmachen. Nicht anstelle der „monetarisierung“ durch einblenden überwachender, verlogener, psychomanipulativer und durch ihr zerren an der aufmerksamkeit nervender scheißreklame, sondern zusätzlich zu dieser. Einige namhafte lügenpresseverleger haben ja schon längst damit angefangen, sich durch lügen und leserverarschung ein günstiges biotop für derartige geschäftsideen zu schaffen. (Zum beispiel die FAZ und die süddeutsche.) Wer das nicht zulassen will, verwende so weitgehend wie nur irgend möglich noscript als brauser-addon und verzichte fortan darauf, seine intelligenz von lügnern beleidigen und seine kompjuter von geschäftemachern missbrauchen zu lassen. Einfach auf die grüne schaltfläche mit „install“ klicken. Das ist nicht schwer. Und wem das zu schwierig oder zu mühsam ist, der braucht sich auch nicht darüber zu beklagen, wenn andere einfach ein privileg benutzen, dass er jeder besuchten webseit in diesem interwebdingens freiwillig einräumt.

Ach, ihr benutzt wischofone, in deren drexbrausern das nicht so einfach geht? Tja, dumm gelaufen. Dann müsst ihr euch halt demnächst die akkus leernuckeln lassen, damit irgendwelche web- und weltverpester ein paar kryptopfennige machen, während ihr auf ihren webseits seid. Das hat zwar nicht so eine tolle ökobilanz und erzeugt deutlich weniger „geld“, als es strom verbraucht (sonst würden die es ja bei sich selbst und nicht bei euch laufen lassen), aber wer diese rottigen wegwerf-wischofone kauft, interessiert sich für diese ganze ökokacke eh schon lange nicht mehr. Gibt ja auch in der BRD noch genug braunkohle zum verstromen, also scheiß auf energieeffizjenz! Wenn euch doch nur einer rechtzeitig vor dieser ganzen enteignungs- und technikverhinderungsscheiße gewarnt hätte…