Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Achtung, öffentlich-rechtlicher schleichwerbealarm mit WDR-geschmack, weiß der geier, wie viel geld dafür illegal geflossen ist:

Openbook will die datenschutzfreundliche Alternative zu Facebook werden: ohne Werbung, ohne Nutzerdaten zu sammeln

[Dauerhafte archivversjon des tagesschau-artikels gegen die von scheißpresseverlegern und ihren speichelleckern aus der p’litschen klasse in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch zum gesetz gemachte pflicht des BRD-parteienstaatsfunks, gebührenfinanzierte und damit bereits bezahlte inhalte im web löschen zu müssen]

Leute, diese „datenschutzfreundliche alternative“ zum fratzenbuch gibt es schon. Da muss auch keiner mehr geld für eine völlig neue programmierung einsammeln. Da hat auch niemand irgendwelche windigen geschäftsmodelle mit virtuellem geld. (Aber eine gelegentliche spende für pod-betreiber ist nett.) Diese alternative ist seit jahren verfügbar.

Und wenn irgendwann mal wieder eine empörende und vom scheißjornalismus im schrillsten alarmton breitgetretene datensauerei beim fratzenbuch passiert — das ist ja so alle paar monate mal fällig, und seit jahren mit steigender grenzkriminalität und unverschämtheit — dann kommen einmal mehr scharweis die ganzen fratzenbuchies wie eine kopfentkernte zombieapokalypse zu uns ins fediverse rüber; schauen sich ungefähr drei tage lang um; stellen fest, dass es dort viel zu wenig unterhaltung, videos, selfies und gewinnspiele gibt; dass es dort keinen leicht konsumierbaren trost gibt, der für ein paar minuten über ihr entgangenes leben hinwegtrösten kann; bemerken, dass kein tschätt in die webseit integriert ist und man sich bei bedarf über XMPP behilft, kommen aber wegen ihrer doofheit nicht damit klar, sich eine XMPP-softwäjhr wie pidgin zu installieren (die sich natürlich genau so leicht installiert wie jede andere softwäjhr auch); stellen fest, dass man dort andere leute nicht unbedingt findet, indem man ihren namen sucht, was ja bei datenschutzambizjonen auch nicht weiter verwundert, wenn man mal kurz darüber nachdenkt; jammern einmal jämmerlich in die zeitleiste, dass ja gar nix los sei (machen aber auch selbst nix los) und dass niemand da sei und gehen dann für immer im fediverse verstummend zum fratzenbuch zurück, wo sie ihrer eigenen, von mir völlig unwidersprochenen meinung nach hingehören. Schön weiter scheiße fressen, lecker lecker scheiße! Und weil der scheißjornalist im betrieb der contentindustrie ja njuhs machen muss, nicht „olds“, ist schon nach einer woche, höchstens nach drei wochen, in denen das gehirn des verbrauchensollenden „verbrauchers“ im nach scheiße stinkenden scheißjornalismus mit seinem stinkenden, jeden tieferen gedanken hinfortreißenden strom ständig neuer neuigkeiten gebadet wurde, die datensauerei beim fratzenbuch wieder vergessen und der lobotomierte lemming geht alzheimersch-unbeschwert zum fratzenbuch zurück. Ein rest von ungutem gefühl löst sich beim ersten selfie oder katzenfoto in warmem entzücken auf.

Da könnt ihr euch den umweg über irgendwelche alternativen sparen, ihr konsumisten mit eurem verkümmerten denkmuskel! Bleibt gleich beim fratzenbuch! Lasst euch in reklameoptimierten zeitleisten schön ins gehirnchen ficken und auf jede nur denkbare art manipulieren! Lasst eure daten an den meistbietenden verkaufen! Freut euch, dass das fratzenbuch jetzt noch besser gegen fäjhknjuhs (außer denen der bildzeitung) vorgeht und euch noch mehr kontrollillusjon über eure daten gibt (warnung, der link geht zur fratzenbuch-webseit)! Zensur ist gut, wenn der scheißjornalist und der scheißp’litiker zensur gut finden, sie also nicht in russland, china oder der türkei, sondern in der BRD stattfindet! Die menschenrechte waren an euch eh genau so verschwendet wie das großhirn. Viel spaß noch im kommenden faschismus, diesmal nicht erdfarben und kackbraun, sondern lichteleicht himmelblau! Die farben wexeln, die verachtung und verneinung des individuums bleibt, und die auf ihre individualität und menschenwürde freiwillig verzichtenden mitmarschierer finden sich immer. Die uninformierten sind uniformierten der jetztzeit.

Das wäre fast ein nachtrag gewordenScience Files hat auch etwas dazu geschrieben. Aber ich habe vorher meinen fiehdrieder überflogen, und deshalb wirds ein am ende des rants nachgereichter link.

Advertisements

C++

Damals, etwas vor meiner zeit, sagten einige über die programmiersprache C, sie sei ein B mit einem typsystem. Und etwas später, deutlich in meiner zeit, sagte Bjarne Stroustrup, dass er mit C++ begonnen habe, um ein C mit klassen zu haben. Ich würde mir sehr wünschen, dass jetzt noch jemand C++ (meinetwegen zu D++) inkrementiert, um ein C++ mit einem konzept zu erschaffen…

Juchu! Der cyberkrieg ist gewonnen!!!elf!

Die EU-Agentur für Netz- und Informationssicherheit soll künftig die Sicherheit vernetzter Geräte zertifizieren

Demnächst klebt ein (selbstverständlich nicht allzu preiswerter) EU-zertifizierungssticker auf dem ganzen techniktinnef, mit dem sich menschen die wohnung und ihr leben vollstellen, und dann ist alles sicher! Wers glaubt, kann sich gut fühlen!

Wer nicht sofort sieht, warum das reinster bullschitt ist, mache sich einfach mal drüber kundig, wie viel aufwand eine halbwegs ordentliche security-revjuh von hardwäjhr und softwäjhr bedeutet. Der aufwand steigt — natürlich ist das kein wissenschaftlich ermittelter wert, sondern eine faustregel — mindestens exponenzjell mit der komplexität. Und wenn es dann für jede sicherheitsaktualisierung noch einmal eine eigene zertifizierung geben muss — sonst ist es ja sinnlos, entweder, weil entweder bekannte fehler ausgebeutet werden können oder weil die sicherere versjon nicht den EU-stempel hat — dann möchte ich mal sehen, welche leute diese arbeit machen sollen. Und nein, wer so etwas kann, gibt sich nicht mit der üblichen besoldung eines beamten zufrieden. Eine solche bescheidenheit von vielgesuchten fachleuten wäre auch ganz schön dumm.

Herzallerliebst auch die fest auf beiden beinen in den wolken stehenden organisazjonen, die von der DPA unter dem wort „verbraucherschützer“ zusammengefasst wurden:

Verbraucherschützer kritisierten, dass die Zertifizierung auf freiwilliger Basis erfolgen solle

Nun, werte „verbraucherschützer“, es bleibt ihnen unbenommen, statt nach mehr staat zu rufen, einfach geräte zu kaufen, die hard- und softwäjhr zu analyisieren und fundierte informazjonen für die „verbraucher“ herauszugeben. (Einen menschen als „verbraucher“ zu bezeichnen, als wäre er nur ein widerstand in einem absurden stromkreis, ist eine schwere beleidigung seiner intelligenz und fähigkeiten.)

Ach, das ist nicht durchführbar? Es ist übrigens auch für die EU nicht durchführbar. Zu so einer scheißidee lacht man bestenfalls wegen des gebieterischen lachzwanges, aber man versucht nicht, sie noch beschissener zu machen. Stellt euch mal vor, innerhalb der EU würden demnächst einige hunderttausend router gepwnt, weil die EU-zertifizierungsstelle ein paar tage für die analyse des pätsches braucht und diese zertifizierung verpflichtend ist. Darüber freuen sich nicht „verbraucher“, darüber freuen sich nur verbrecher. In vielen fällen würde die lage tatsächlich noch beschissener, als sie es eh schon ist.

Weia, überall geisterfahrer auf den datenautobahnen durchs neuland… die generazjon teletubbie regelt mit wischofonen in der hand unser miteinader.

Heise-kwalitätsjornalismus des tages

Bundesnetzagentur beendet Abzocke mit weißrussischen Ping-Anrufen

Beenden ist ja ein schönes verb. Und, was hat die bundesnetzagentur jetzt gemacht, damit die abzocke beendet ist?

Die Bundesnetzagentur hat mehrere Dutzend weißrussische Rufnummern abgeschaltet, die für Ping-Anrufe missbraucht worden sind

Jaou, das wirds bringen, aber nachhaltigst!!1! :mrgreen:

Unterdessen könnte man irgendwo in bjelorussland das folgende gespräch hören:

„Hej, Boris, wir können jetzt nich mehr in den puff gehen.“
„Wieso, Pjotr, hat der puff zugemacht?“
„Nee, Boris, die haben in deutschland einfach unsere telefonnummer für unsere betrügerische abzocke abgeschaltet. Wo sollen wir denn jetzt das ganze geld für den puff hernehmen?“
„Ach, Pjotr, das ist doch kein problem, ich bestelle einfach neue telefonnummern, und dann machen wir mit denen weiter“
„Hej, Boris, du bist einfach genial!“

Aber hauptsache, der DPA-jubeljornalismus meldet einen von „beendet“ und „hat ein ende“, mit tiefem staatsreligjösen dank an die bundesnetzagentur, und solche ehemalgen fachverlage wie heise schreiben diesen bullschitt auch noch unreflektiert und ohne jede eigene ergänzung ab.

Liebe krohm- und krohmium-nutzer

Statt mir immer wieder einmal mäjhls zu schicken, dass unser täglich spam auf eurem scheißbrauser so richtig kacke aussieht, weil es dort keine automatische silbentrennung gibt und deshalb manchmal sehr große lücken in einer zeile auftauchen, schickt diese mäjhls lieber an guhgell! Denn guhgell hat diesen scheißbrauser entwickelt, aber gleichzeitig dafür gesorgt, dass der nur auf wischofonen und ähnlichen überwachungswanzen mit guhgell-überwachungssoftwäjhr die CSS-attribute für automatische silbentrennung kennt. Und krohmium hat diese scheißentscheidung von guhgell, mit der ihr zu den funkzjonslimitierten dummkonsumdingern gestupst werden sollt, einfach geerbt, ohne allzuviel dagegen tun zu können.

Also nochmal, damit es auch die dummen verstehen: dieser fehler ist von guhgell beabsichtigt! Er tritt auf, wenn man einen guhgell-brauser auf einem richtigen kompjuter benutzt, auf dem man noch das recht hat, selbst darüber zu entscheiden, welche softwäjhr man darauf laufen lassen will. Der gleiche webbrauser auf einem wischofon arbeitet korrekt. Das macht guhgell vorsätzlich so, um euch zu bestupsen.

Mir braucht ihr nicht zu erzählen, dass dieser fehler auftritt. Ich weiß das schon lange, denn ich teste mein gestrokel auch mal, bevor ich es auf die welt loslasse. Und nein, mit stinkender javascript-kacke, um eine vorsätzlich von guhgell gelassene lücke in der CSS-implementazjon mit einer impliziten aufforderung an meine leser, sie sollen doch einfach sicherheitseinstellungen für ihre webbenutzung lockern, zu stopfen, lasse ich mich nicht von scheißguhgell nötigen. Das spämmblog bleibt weiterhin ziemlich frei von javascript. Die sollen in ihrem scheißbrauser einfach CSS implementieren, so wie jeder andere moderne brauser es auch tut! Sogar der internetzexploiter kann das inzwischen… 😦

Leute, nehmt einfach einen anderen brauser! Einen, der nicht vom nach scheiße stinkenden scheißguhgell kommt! Denn noch habt ihr eine einigermaßen freie auswahl. (Übrigens: der feierfox von der „mozilla foundation“ stinkt inzwischen auch markant, aber auch zu dem gibt es noch alternativen.) Und mit einem anderen brauser habt ihr dieses problem nicht mehr (und auch ein paar andere, weniger auffällige probleme fallen weg), und ihr habt nebenbei viel für die hygjene im web und für eure privatsfäre getan.

Denn guhgell ist böse und euer feind. Vergesst das nie! Selbst die früher gute suchmaschine, mit der guhgell damals so groß geworden ist, ist nur noch ein unbrauchbarer haufen rottiger exkremente, voller willkür, nicht nachvollziehbarer effekte und zensur, den man besser nicht mehr benutzen sollte. So sehen produkte von feinden aus, die euch von euren feinden angeboten werden. Guhgell ist böse. Die „geschenke“ von guhgell sind vergiftet und stehen im dienste eines undurchsichtigen, unseriösen und gegen euch gerichteten geschäftsmodelles. Macht einen bogen darum, wann immer es möglich ist! Noch ist es oft möglich.

Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Mit knapp 490.000 unbesetzten Stellen hat der Fachkräftemangel in den MINT-Fächern ein Allzeithoch erreicht

Vorab mein einzig halbwegs sachliches wort: das „institut der deutschen wirtschaft“ ist fest mit der „inizjative neue sozjale marktwirtschaft“ verbandelt und in keiner weise unabhängig. Alles, was die von sich geben, ist propaganda für immer mehr lohndrückerei und verarmung der menschen in der BRD. Warum die sich hinter so einer vielzahl von lustigen firmierungen verstecken? Ich habe keine ahnung. Vermutlich haben sie das von der UFO-sekte scientology abgeschaut.

Richtig, den fachkräftemangel hatten wir lange nicht mehr. Es gibt übrigens auch einen porschemangel in der BRD. Ich versuche jetzt schon seit jahren einen porsche für tausend øre zu kaufen, aber niemand verkauft mir einen zu diesem preis. Es gibt einfach keinen porsche in der BRD!!!1!ölf!!1! Ich muss wohl unbedingt einen billigen inder kaufen… die machen bestimmt eine sechzig-stunden-woche für nur noch zwanzigdausend øre im jahr und freuen sich auch noch drüber, wenn der völlig kompetenzlose schlipsheini mit jura- oder betrübswirtschafts-hintergrund das siebenfache verdient und einen als „fachidjot“ verachtet, weil man sich im gegensatz zu ihm mit dem zeug auskennt, womit das unternehmen geschäfte macht. Vor allem, wenn man für die kenntnislosen versprechungen dieser nutzlos studierten friehkshowexemplare im feinen zwirn und dummen hirn immer wieder die kohlen aus dem feuer holen muss, während die unfähigen und kenntnislosen pfosten einen auf jahrzehnte sicheren arbeitsplatz haben, von dem man selbst nur träumen kann. Aber hej, wer braucht für sein leben schon planungssicherheit. Maschinen sind doch viel schöner als kinder, und unbezahlte überstunden in einem scheißumfeld ohne persönliche sicherheit machen viel mehr spaß als bummsen.

Und jetzt noch der populistische seitenhieb, der mir gerade so juckt: Wisst ihr noch? Da wurden uns doch von der bummsmutti Merkel mit dem „refugees welcome“ so viele hochkwalifizierte flüchtlinge versprochen, die unsere probleme mit dem mangel an billigen und willigen fachleuten lösen würden… da sollten wir doch alle von profitieren… :mrgreen:

Zu Greta sage ich jetzt mal nix. Vermutlich sind frauen vor allem wegen des immer wieder von jornalisten und anderen propagandisten postulierten „gender pay gap“ bei ausbeutern so irre beliebt, denen kann man ja einfach noch weniger geld für die gleiche arbeit zahlen. 😈

Zum guten schluss noch ein kleiner witz: was sagt der vor zwei jahren von der uni abgegangene diplommatematiker zum zweiundvierzig jahre alten diplomfysiker an der pommesbude? „Einmal currywurst mit pommes rot-weiß bitte“.

Und nun zum arbeitsmarkt…

Fiepser von @bka – Digital Natives Wanted! Ein neuer Bereich im BKA sucht neue Ideen und technisches Know-how, um Terroristen dingfest zu machen. Daher suchen wir EUCH: Findet digitale Beweise, wo sie keiner vermutet. https://www.bka.de/DE/KarriereBeruf/Stellenangebote/Tarifbeschaeftigt

Bwahahahaha!

Vor allem „neue ideen“ werden die „ditschitäll näjhtiefs“ haben, die man im zwitscherchen einsammelt, dafür nicht ganz so viel technisches gewusst-wie — denn wer davon eine menge hat, der landet nicht bei der miesbesoldeten BRD-polizei. (Und auch nicht bei der cyberwehr.)

Kleiner test für alle ditschitäll näjhtiefs, die trotzdem an solchen dschobbs interessiert sind und sich schon für kwalifiziert halten, weil sie wissen, wie man ein wischofon benutzt sowie an alle polizeiknüppelblöden spezjalexperten vom bummskriminalamt: im bildschirmfoto oben befindet sich eine versteckte und verschlüsselte textnachricht. Normalerweise kriegt man solche hinweise ja gar nicht, sondern muss mit irgendwelchen hilfsmitteln möglichst automatisiert nachschauen, ob es eine kleine entropie-verschiebung gibt, die auf steganografie hindeutet, und das ist bei diesem JPG-bild schon nicht mehr ganz so einfach. Wer dazu imstande ist, die textnachricht auszulesen (schwierig, aber wenn ich aufs base64-kohdieren verzichtet hätte, wäre es noch schwieriger, da sie ein strom von bytes wäre, der von zufallszahlen ununterscheidbar wäre) und zu entschlüsseln (praktisch unmöglich), der kann auch „digitale beweise dort finden, wo sie keiner vermutet“. Wenn jemand über offene kanäle wie den totalüberwachten internetz unbelauscht und weitgehend unbemerkt kommunizieren will, wird er solche oder ähnliche wege gehen und bilder irgendwo hochladen, wo sie unverändert weltweit zugänglich sind. Zum beispiel in einem guhgell-dienst. Oder bei flickr. Oder in einem anonym befüllten blog voller süßer katzen- und welpenfotos. Oder vielleicht auch audiodateien, da kann man genau so gut ein paar zehntausend bits drin verstecken, ohne dass es leicht oder gar schon beim hören auffällt. Der fantasie sind keine grenzen gesetzt.

Kleine zusatzaufgabe für angehende bundesbullen: in wie vielen bildern, die ich in den vergangenen zwanzig jahren irgendwo hochgeladen habe, befindet sich ebenfalls eine derartig gut versteckte zusatzbotschaft? Und wenn das häufiger der fall sein sollte: was hat es damit wohl auf sich? :mrgreen:

Stirb, volxüberwacher, stirb! Und steck dir dein DDR-mäßiges polizeigesetz nach deftig-bayerischer art mit lecker brauner soße, das dir ein grundloses totalüberwachen und einsperren von menschen auf bloßen verdacht hin erlaubt, dorthin, wo keines sönnchens strahl die kotigen massen deines leibes zu durchleuchten vermag. Und dann geh damit in die türkei, da findet man so etwas nämlich inzwischen normal. Du führst dich wie mein feind auf, scheißbulle, und deshalb bist du mein feind. Und woran du terroristen erkennst, hat spätestens seit der von allen p’litischen parteien vorangetriebenen anlasslosen kommunikazjonsüberwachung aller menschen in der BRD (so genannte „vorratsdatenspeicherung“, klingt ja auch viel besser, genau wie „smarter lautsprecher“ viel besser als „abhörmikrofon“ klingt) wohl jeder verstanden, der geübt darin ist, sein gehirn zu benutzen. Ich würde mir sehr wünschen, dass du für dein faschistoides tun vor ein gericht gestellt würdest, volxüberwacher, aber ich glaube nicht mehr daran. Du bist ein faschist. Du bist mein feind. Ich hoffe, du stirbst schnell, kwalvoll, einsam und unter genau so unbehandelten schmerzen wie die verarmten des staates, dessen gegen die menschen gerichtete brutalität du mit deiner scheißgewalt und deinem verantwortungslosen gehorsam aufrechterhältst, du arschloch!

Klar sind die scheißgrünen dabei!

„Wer gegen Trump ist, muss jetzt für den Freihandel sein“ – TTIP wird wiederbelebt und die Grünen sind dabei

Die scheißgrünen waren die ganze zeit entweder direkt dabei oder haben sich mindestens niemals klar gegen TTIP posizjoniert. Die scheißgrünen sind nun mal die scheißgrünen. Die würden noch nicht einmal etwas dagegen haben, wenn ein drittel der bevölkerung der BRD wegen ihrer p’litik verhungerte, sondern sich mindestens untereinander über die positiven ökologischen folgen einer massiven bevölkerungsredukzjon freuen. Und außerdem trifft es sie selbst und ihre hauptklientel — sozjalpädagogen, vergewaltigungsangestellte, pädagogen und andere päderasten — nicht, denn die ist ja nicht arm.

Besser und schneller

Dieser webbrauser namens feierfox, der nicht nur von nach vergorener scheiße stinkenden scheißpresseverlegern zur distribuzjonsplattform für schadsoftwäjhr gemacht wurde, sondern seit jahren immer träger und speicherfressender wird, wird seit jahren in den PResseerklärungen der schadsoftwäjhr-klitsche „mozilla foundation“ als eine softwäjhr bezeichnet, die demnächst noch besser und noch schneller werden soll.

Und seit jahren schreiben irgendwelche frontfressen der alfabloggeria und irgendwelche scheißjornalisten diese selbst für laien mühelos durchschaubare scheißlüge ab, ganz so, als ob ihre leser kein gehirn hätten…

Ja, winfuture, ihr seid gemeint!

Wie Konkurrent Chrome wird auch Firefox künftig Anzeigen, die das Nutzungserlebnis grob beeinträchtigen, blocken

Oh, prima. Ich nehme aber lieber einen wirksamen adblocker, der alle ads blockt, um meinen rechner vor „malvertising“ zu schützen.

[…] will Mozilla mit dem Blocken von Cross-Domain-Tracking arbeiten

Wie, wird der scheißfeierfox jetzt etwa die HTTP-header ein bisschen reduzieren und standardmäßig nicht mehr so auskunftsfreudig über javascript sein? Soll es jetzt endlich mal eine verdammte standardeinstellung werden, dass „cookies“ aus drittkwellen nicht akzeptiert werden, um webseit-übergreifendes träcking zu erschweren? (Das kann man übrigens von hand so einstellen. Es ist sehr gut versteckt.) Endlich? Nach all diesen jahrzehnten des mit dreckigen stiefeln getretenen bedürfnisses einiger menschen nach privatsfäre?

Tracking-Schutz soll generell ausgebaut werden, u. a. sollen Nutzer bessere Möglichkeiten bekommen, diesen zu steuern

Und die nutzer bekommen teilweise gleichzeitig einen trojaner untergejubelt, der mausbewegungen zu burda funkt? Wenns nicht so erbärmlich wäre, bekäme ich wohl bauchschmerzen vom lachen.

Firefox soll künftig Autoplay-Videos blockieren können

Juchu! Was für eine neuerung!

Lücken-Warnungen für Seiten, die in Vergangenheit als unsicher und kompromittiert aufgefallen sind

Hej, gehören dann auch die ganzen webseits mit werbebannern aus drittkwellen dazu? Ach, das geht nicht, weil es gegen die interessen der geldgeber der schadsoftwäjhr-klitsche „mozilla foundation“ ginge? Na gut, dann eben eine schnittstelle für die „gefühlte sicherheit“, die sich übrigens prächtig als gut wirksame zensurinfrastruktur verwenden lässt.

Schnellerer Start von Fenstern: Ein Browserfenster soll schneller auftauchen, erst danach wird der restliche Stack geladen

Das finden wir alle ganz toll, wenn das fenster schnell da ist, aber erst nach einer halben minute benutzbar wird. Das ist ein riesen fortschritt!!1!

Verbesserungen an der Interpreter-Geschwindigkeit: Das soll die Leistung von JavaScript auf Webseiten und in Apps optimieren

Jaou, macht den webbrauser zur besseren „runtime“ für äpps! Jene zeitgenossen, die irgendwelche kryptogeld-berechnungs-trojaner in dieser aufgeblähten, ineffizjenten und stromfressenden „runtime“ laufen lassen, werden sich darüber freuen.

Object-biased NaN Boxing: Soll JavaScript-Performance auf Webseiten verbessern

Die Steigerung von BINGO heißt Bingo GOLD

Tab Warming: Das „Auf- oder Vorwärmen“ von Tabs soll jene Reiter vorzeitig laden, zu denen der Nutzer wahrscheinlich als nächstes wechselt

Und um das zu ermöglichen, wird sicherlich eine kleine lokale datenbank über das nutzerverhalten angelegt. Mal schauen, wie schnell die in andere hände gerät oder wie schnell irgendwelche überwachungswerber daraus eine träckingfunkzjon bauen können.

UTF Parsing: Verbessert die Ladezeiten mit vielen JavaScript-Skripten

Ich denke, vor möglicherweise unsicheren seits soll gewarnt werden. Wo ist denn die warnung „diese webseit importiert javascript-kohd aus 23 externen webseits und gefährdet damit ihre privatsfäre“? Ach, die ist nicht erwünscht.

WebRender: Soll Apps mit 60 Frames pro Sekunde ausführen, unabhängig vom Display oder was sich zwischen den einzelnen Frames auf der Seite verändert

Juchu! Die scheißwerber werden sich freuen, weil sie mit noch nervigerer scheißwerbung an der aufmerksamkeit des nutzers rumzerren können. Scheiß auf die volle auslastung von acht rechenkernen! Werbung ist wichtig!

Lockbox Password Manager soll den bisherigen Passwort-Manager ersetzen

Und, wird der sein masterpasswort genau so unsicher wegspeichern wie der gegenwärtige passwort-mänätscher?

Neue Extension-APIs

Die alten APIs wären aber wohl erwünschter, denn mit ihnen könnte man die alten addons weiterbenutzen. Aber scheiß drauf, zielgruppe ist die generazjon wischofon, und die kennt keine addons, die kennt nur wischibunti und alles so schön bunt hier.

Themes-Verbesserungen: Weitere Browser-Bereiche sollen anpassbar werden, dazu kommt eine neue Theme-API

Juchu, alte anpassungen des erscheinungsbildes werden nicht funkzjonieren. Daran haben sich ja jetzt schon alle bei den addons gewöhnt.

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen hanseln, die PResseerklärungen abschreiben und so tun, als seien sie informativ!

Meine Fresse! Hej, ev.-luth. scheißkirche!

Erstmal das besinnliche wort zum sonntach, um mich ein bissjen abzukühlen:

Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr gleich seid wie die übertünchten Gräber, welche auswendig hübsch scheinen, aber inwendig sind sie voller Totengebeine und alles Unflats!

Werte ev.-luth. kristen! Sagt die glocke jetzt ganz normal lautstark und ruhestörend „bimm bimm“, oder sagt sie etwa lautstark und ruhestörend „sieg heil“? Wer als satanistische¹ scheißkirche keine probleme damit hat, die mitarbeiter in kirchlichen einrichtungen auszubeuten, zu verschleißen und wegzuschmeißen; wer sich eine goldene nase mit der so genannten „pflege“ verdient, während am dekubitus das fleisch wegfault, weil eine unterbezahlte pflegekraft (die sich ihre wohnung nur wegen ergänzender grundsicherung noch leisten kann und die um ihren dschobb zittern muss) für fünfzig leute ausreichen muss; wer kinderheime betreibt, die nichts als systematische gewalt- und foltereinrichtungen sind, der wird doch nicht bei so einem kleinen, völlig unsichtbaren und wirkungslosen hakenkreuzchen empfindlich werden… :mrgreen:

Eure intelligenz- und menschenverachtende heuchelei macht jedenfalls jedem klar, was für ein widerliches geschmeiß ihr seid! Ihr küsschenschmatzenden freunde von Judas Iskariot, betet schön weiter das klimper klimper geld an und spielt der welt zum schein frömmigkeit vor. Euern trost habt ihr dahin! Möget ihr in die hölle fahren, die ihr anderen bereitet — und dort hängen keine indischen sonnenräder als sinnbild des lichtes, sondern die römischen galgen für den langsamen, kwalvollen todeskampf, die ihr so innig liebt, ihr herzmörder!

¹Satan: hebr. „feind“.

S/M des tages

Sagt die eine schmeißfliege zur anderen: guck mal, der frische dampfende haufen scheiße dort ist bestimmt besser als der, an dem wir gerade nuckeln, lass uns mal rüberfliegen.

Es gibt keine Algorithmen und kein Datensammelei. Niemals […] Wir kuratieren nicht, wir manipulieren nicht, wir fügen keine Werbung ein

Und, wie will sich das dingens finanzieren?

Jeder Eintrag sei „eine eigene Welt“, in der die Nutzer „Zeug kaufen“, Musik hören oder Filmtrailer angucken können. Also fast wie im richtigen Internet

Indem es fast so wie das „richtige internetz“ ist, und da kann man auch zeugs kaufen, und…

Bei Verkäufen über die App verdient Vero mit und kassiert Transaktionsgebühren

…da wird dann die technokratisch die hand aufgehalten. Warum sollte man da nicht besser gleich ins „richtige internetz“ gehen, ohne einen völlig überflüssigen dritten dazwischenzuschalten, der vampiristisch das menschliche miteinander zu einem sozial optimierten geschäftsvorfall macht, aus dem man geld rausnuckelt? Ach ja, richtig, es ist ja S/M und richtet sich an leute, die viel zu blöd für das „richtige internetz“ sind und kein interesse daran haben, diese blödheit zu beenden. Und kennt ihr den schon:

Viele Nutzer kritisieren allerdings, dass sie bei der Anmeldung zwingend ihre Telefonnummer angeben müssen. Vero nutzt sie, um den Nutzer zu verifizieren. Anders als E-Mails können Telefonnummern nicht so leicht gefälscht werden

Ah ja, ich kann mir jetzt also nicht aus dem telefonbuch die nummer von heiner durchschnitt raussuchen? Warum nicht? Wird man da etwa bimmel-bimmel angerufen, so wie von anderen S/M-klitschen angegebene mäjhladressen regelmäßig für legale spämm missbraucht werden? Da wäre ich aber ganz heiß drauf. (Einmal ganz davon abgesehen, dass ich in meinem scheißleben wesentlich mehr wexelnde telefonnummern als geänderte mäjhladressen hatte.) Und hej, offenbar wird über eine trojanerfunkzjon in der scheißäpp auch mal kurz das adressbuch gesaugt, denn…

Über die Nummer verbindet Vero außerdem Nutzer, die sich bereits kennen

…wie sonst sollte die klitsche „nutzer verbinden“, ohne aus dem adressbuch zu wissen, dass diese sich schon kennen. Immer schön datennackig machen!

Im moment scheinen die großen schleichwerbetage bei heise onlein ausgebrochen zu sein. Ich glaube, da sollte ich mir mein tägliches überfliegen besser schenken, bis der stil dort wieder leidlich genießbar wird. Denn so einen direkt (und wohl auch für eine handvoll geld, denn es ist nicht davon auszugehen, dass solche schleichwerbung kostenlos ist) aus der PResseerklärung abgeschriebenen bullschitt braucht wirklich kein mensch.

Liebe „social justice warriors“…

…könnt ihr nicht zur abwexlung einfach mal genau die gleichen scheibchenweisen unterwandungs- und sabotahsche-metoden

Kurz darauf beschwerten sich Nutzer über einsetzende Zensur und begannen, über ihre Spenden für FreeBSD genauer nachzudenken

…beim systemd-projekt ansetzen? Damit würdet ihr der welt einen großen gefallen tun, wirklich! Oder macht ihr nur kaputt, was schlicht und gut und nützlich ist?

Die vielen projekte, die sich derartige (vorsätzliche, planvoll durchgeführte und vermutlich geheimdienstlich finanzierte) sabotahsche durch die schariapolizeien des kreischenden feministischen opferkultes noch freiwillig antun¹, statt den sabotör*innen einfach in allem frieden und aller deutlichkeit einen fork nahezulegen, in dem sie ihre partikularinteressen vorantreiben können, wünsche ich fortan viel spaß bei ihrem tod durch pazifismus! Zu einem solchen, angebotenen fork wird es übrigens niemals kommen. An nichts haben SJWs so wenig interesse wie am herstellen von produkten, die für andere menschen nützlich sind.

¹Wer in dieser formulierung polemik findet, darf sie behalten. Übrigens, werte SJW: ohne eure systematische und mutmaßlich geheimdienstlich finanzierte zersetzungsarbeit wäre heute die piratenpartei die drittstärkste parlamentarische kraft in der BRD… und nicht eine neofaschistisch überoffene stammtischpartei namens AFD. Nicht, dass die piratenpartei toll ist, aber besser als diese neue blaue packung für adolfs braune soße ist sie allemal. Ihr seid wie krebs und zerfresst alles, was sich nicht gegen euch wehrt, und deshalb werdet ihr zumindest von mir auch wie krebs behandelt.

Internetzangstmachjornalismus des tages

Guckt doch mal, wie schröcklich das ist!!1! [Archivversjon] Erstens bezahlt das fratzenbuch die experten auch, die es mit dem erstellen von expertisen beauftragt, und zwar so richtig normal mit geld. Das scheint für jornalisten ein dermaßen beängstigender vorgang zu sein, den sie aus ihrem redakzjonsalltag überhaupt nicht kennen (was gleich nebenbei die „experten“ erklärt, die jornalisten immer so an land ziehen), dass diese ungeheuerlichkeit godzillahaften ausmaßes gleich schön groß in der übelschrift des schnell hingetintenklexten propagandaartikels erwähnt werden muss:

Chat-App für Kinder: Gekaufte Experten bei Facebook

Und zweitens gehts um UNSERE KINDER beim FRATZENBUCH!!1!!!!elf!

Hej, wenn den alles in allem stets ziemlich scheißegalen kindern die beißerchen wegfaulen, während ihr risiko für degenerative stoffwexelerkrankungen steigt, weil ihre von glotze und dem reklametransportmittel jornalismus verblödeten eltern glauben, dass gesunde vitamine naschen so wichtig wie ein kleines stäjhk ist und deshalb immer schön eine tafel extraporzjon milch für ihre kinder kaufen, dann ist das kein problem. Aber wenn die KINDER beim FRATZENBUCH eine TSCHÄTT-ÄPP FÜR KINDER kriegen (es soll ja da draußen zum beispiel auch pädofile geben, ich sehe durchaus einen bedarf für eine solche äpp, wenn man seinen kindern schon so eine widerliche überwachungswanze wie ein wischofon ins leben stecken muss), dann ist ALLERGRÖẞTE GEFAHR!!!hundertelf!1!! Da muss man eine GROẞE REIẞERISCHE MELDUNG draus machen, auch wenn da gar nix substanzjelleres drin steht, als dass ein paar organisazjonen narzisstisch gekränkt sind, weil sie nicht schon im vorfelde an der entwicklung beteiligt waren. Ich war übrigens auch nicht beteiligt. Aber ich habe ja auch keinen pressesprecher… :mrgreen:

Vermutlich sind das die gleichen „kinderschützenden“ organisazjonen, die ansonsten kein problem mit der „zielgruppe kinder“ in der glotze haben…

Und wenn man sich dann mal überlegt, dass so eine internetzangstmachmeldung die relevanzkriterjen der scheiß-tagesschau für eine krachende schlachtzeile erfüllt, während es nach den gleichen relevanzkriterjen niemals auch nur zwischen den zeilen vermeldenswert ist, dass rd. ein drittel der bewohner der BRD CDUCSPDU-gewollt verarmt und rd. die hälfte der schüler der BRD CDUCSPDU-gewollt bis zum funkzjonalen analfabetismus verblödet (letzteren wert habe ich mir ausgedacht, er könnte in wirklichkeit deutlich schlimmer sein), dann weiß man auch gleich, worin die scheiß-tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD ihre wichtigste aufgabe sieht. 😦

Aus der widiwidiwiesiemirgefälltwelt: BRD-netzausbaupläne

Kannste dir mal wieder gar nicht selbst ausdenken, so eine wähler- und intelligenzverachtende drexscheiße:

Union und SPD wollen Deutschland zum Land des schnellen Internets machen

Moment, wie lange regiert diese koalizjon aus verbrecherfreunden schon?

Ein milliardenschwerer Fonds soll es richten […]

Ah ja, und ich dachte schon, es gehe dabei um gesetzgebung. Zum beispiel um eine, die es schlechterdings illegal macht und mit empfindlichen strafen belegt — im moment ist das noch völlig legal und wird von der gesamten organisierten kriminalität der telekom-klitschen in der BRD so durchgezogen — wenn man den leuten „bis zu 50 Mbit/s“ verkauft und abrechnet und ihnen ISDN-geschwindigkeit liefert. Oder wenn man auch mal gar nix liefert, und trotzdem eine rechnung stellt. Wer angesichts der nicht oder mangelhaft erbrachten vertragsleistung dann nix zahlt, kriegt irgendwann trotzdem die zwangsvollstreckung und hübsche neue pfandsiegel auf sein zeug gebatscht — immerhin, wenn der kompjuter weg ist, braucht mans internetz auch nicht mehr. Es scheint mal wieder nur darum zu gehen, der organisierten kriminalität von den telekomikern bis hin zu vodafone zusätzlich zu ihrem kriminellen profit auch noch steuergelder in den arsch zu blasen. Willkommen in bananistan, die idjoten in der BRD lassen es ja mit sich machen. Die lassen alles mit sich machen. *kotz!*

Hach, was war das „französische rasiermesser“ und das wegrasieren der korrupten köpfe doch für ein guter schritt in die richtige richtung! So kann ein land wenigstens mal ein paar jahre aufatmen.

[…] und eine Ethikkommission alle aufkommenden Fragen klären.

Geil! Eine etikkommissjon! Die wird ganz sicher schächte graben und kabel legen. Das ist viel effizjenter und zielführender als erdaushubarbeiten!!1!elf!! Bwahahahaha!

Alles garniert mit einem Rechtsanspruch.

Das wird bestimmt genau so ein toller rechtsanspruch wie der auf einen kinderbetreuungsplatz. Oder der vom grunzgesetz garantierte anspruch auf menschliche würde, wenn man von hartz-IV lebt und von sadistischen dschobbcentermitarbeitern zu zeitarbeits-kwasisklaverei gezwungen wird oder wenn man krank und hilflos ist und von der pflegemafia wochenlang in der eigenen scheiße gesotten wird, während die staatliche versicherung ohne jegliche kontrolle der durchführung die rechnungen für die angebliche pflege bezahlt. Voll die geilen rechtsansprüche! Fast so wertvoll wie ein kleines stäjk!

Lasst euch mal schön weiter verarschen! Ich gehe jetzt kacken… denn zum kotzen ist mein bauch zu leer.

Oh, das wird ja noch richtig lustig, ich halte doch noch ein bisschen auf:

Die Bundesnetzagentur solle eine „Melde-App“ für Funklöcher auflegen

Vermutlich wird die melde-äpp von t-systems, bosch, siemens und den anderen üblichen verdächtigen geproggt und wird nur rd. zwanzig bis dreißig prozent der für das projekt veranschlagten milljarden gekostet haben, nachdem sie mit vier jahren verzögerung in einer instabilen, schwerfälligen und nahezu unbedienbaren prealfa-versjon benutzt werden kann — und dann stehen die leute mit ihrer bundesfunklochmeldeäpp im funkloch und können das gar nicht melden, weil sie im p’litisch gewollten bundesfunkloch überraschenderweise gar kein netz haben! Eine grandiose idee, wie sie nur einem kommen kann, der wegen fortgeschrittener idjotie vor allem mit dem arsch statt mit dem gehirn denkt. Siehe auch elektronischer personalausweis, DE-mäjhl, elektronische krankheitskarte und vergleichbare „leuchtturmprojekte“ für lichtallergiker.

Bis 2025 soll zudem ein Recht auf schnelles Internet gesetzlich verankert werden

Ist schon schwierig, in einem ausschuss ein gesetz zu formulieren. Da braucht man schon so ein dreivierteljahrzehnt für. Und hej: 2025 ist schon längst eine neue legislaturperiode. Diese zeitangabe bedeutet in klardeutsch übersetzt: so lange CDU, SPD und CSU in der BRD regieren, wird niemals ein recht auf einen schnellen internetzzugang erreicht. Nicht einmal für diejenigen menschen, die dafür bezahlen. Das sagen die eigentlich ganz offen. Wer die noch wählt, wählt bewusst den umbau der BRD in ein entwicklungsland und glaubt sicher auch an saubere, problemloses atemgas abgebende dieselmotoren.

Gruß an die parteien CDU, SPD und CSU, deren parteiführungen vier verdammte jahre lang nicht das geringste problem darin sahen, so einen intellektuellen nullvektor wie Alexander „datenautobahnminister“ Doofrindt zum internetzminister zu machen. Die werden jetzt ganz sicher voll netzausbau machen! Wer das glaubt, ist dümmer als die zielgruppe der teletubbies und wird eine wiederholung des mittelalters sicherlich für eine großartige neue zeit halten.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass jemand in einem dreivierteljahrzehnt noch einmal diesen text findet und die heutigen absichtserklärungen aus korruptistan lesen und mit der wirklichkeit einer BRD auf dem weg zum entwicklungsland vergleichen möchte: hier ist eine dauerhafte archivversjon.

Frag nicht! Greif zu, idjot!

Werte mitmenschen,

ich habe ja viel geduld, aber hört bitte mal damit auf, mich zu fragen, was für alternativen zu X¹ es gibt. Ihr habt doch alle dieses neulanddingens, und ihr habt sogar mehrere brauchbare suchmaschinen und eine euch zur verfügung stehende, riesige und freie enzyklopädie, oder?! Dann nutzt das zeugs mal, damit es nicht nur nutzlos rumliegt, während ihr das internetz zur abschaffung eurer letzten freiheiten verwendet, ihr vollidjoten auf dem weg in die idiocracy! 😦

Und wenns für irgendwas, was ihr jeden tag mit spürbaren bauchschmerzen benutzt, keinen tragbaren ersatz gibt, dann schmeißt es weg, verdammte scheiße nochmal! Man kann ohne leben. Oder findet euch mit der scheiße ab und haltet die fresse! Aber erspart mir und eurer restlichen mitwelt euer heuchlerisches geflenne und eure nur für mich aufgesetzte, kwasireligjöse angst, aus der ich euch allein deshalb nicht erlösen kann, weil sie eure eigene tätigkeit zum erhalt eurer untätigkeit ist! Für die meisten dinge gibts noch einen ersatz. Ihr seid mit eurer kopfentkernten dummhaltung und eurer täglich gepflegten selbstausbeutung aber auf dem besten weg, das zu verändern…

Mann, mann, mann!

¹X: hier je nach tagesform der nervenden mitmenschen windohs, SPD, firefox, krohm, fratzenbuch, fernsehen, linux, zwitscherchen, ihhbäh, AFD, äppel, wattsäpp, guhgell, ändräut, päjhpäll, mäc donnällds oder heroin einsetzen. Die dumme haltung bleibt immer die gleiche. Und immer gleich dumm. Und „heroin“ steht völlig absichtlich in der liste.

Demoskopie des tages (liest hier vielleicht SPD mit?)

Die idee der hartz-IV-, kriegs-, riester-, zeitarbeits-, autoindustrie-, massenverarmungs- und elendslohnpartei SPD, jetzt auch noch entgegen früherer ansagen von obermotz Martin „hundert prozent“ Schulz in einer „großen koalizjon“ ihren tief gebückten beitrag zur einführung der erbmerkelkanzlerschaft in der BRD zu leisten, ist ein dermaßen voller erfolg, dass die kotze fast schon überläuft. Auch die wahlberechtigten in der BRD mögen sich da gar nicht mehr zurückhalten. Im ergebnis der aktuellen INSA-sonntagsfrage [archivversjon des heutigen standes] kommt die scheiß-SPD auf nur noch 18,5 prozent der stimmen.

Und das beste daran: diese große koalizjon hat noch gar nicht angefangen! Da ist noch eine menge luft nach unten. :mrgreen:

Tja, aber wenn die genossen nun einmal zu blöd sind, einen vorstand, der die scheiß-SPD weiterhin entschlossen in richtung untergang treibt in die wüste zu schicken und bei dieser günstigen gelegenheit gleich alle personellen Schröder-altlasten und -seilschaften mit zu entsorgen, dann ists eben bald vorbei und schon 2025 kann man sich in der scheiß-SPD über das erreichen der fünf-prozent-hürde freuen (oder über das scheitern daran betrübt sein). Leider ist das dem gemeinen SPD-mitglied und der hundsgemeinen SPD-mitmöse kackescheißegal. Ich sehe sie jetzt schon wie die hohlköpfigen wackeldackel pflegeleicht-niedlich nicken, wenn demnächst mit allem parteitags-tammtamm und gleichermaßen breit wie widerspruchslos dargebotenen delegiertenverdummenden reden so richtig voll „demokratisch“ über die große scheiße abgestimmt wird; jeder zustimmende auf dem parteitag beseelt von der wahnwarmen idee der förderung seiner eigenen p’litischen karrjere, scheiß auf alles andere. Tschüss! Und gut, dass du endlich verschwindest, scheiß-SPD (aber schade, dass es doch noch viel zu lange dauert). Ich hoffe, dass euch menschenfeinden und arschlöchern, die ihr in dieser widerlichen faschistoiden drexpartei mitmacht, euer leben lang nichts anderes als die wohlverdiente vollumfängliche verachtung mehr entgegenschlägt.

Stirb, scheiß-SPD, stirb!

(Übrigens, werte fratzenbuch-nutzer: ihr braucht gar nicht erst zu versuchen, links auf irgendwelche texte in diesem rotzeblögchen beim fratzenbuch unterzubringen, die verschwinden da nämlich so schnell, als ob sie titten hätten. Und das war schon vor dem internetzzensurgesetz des SPD-p’litikers Heiko Maas der fall. Geht einfach wieder rüber zum fratzenbuch und lasst euch netzDG-zensierte beiträge ins oberstübchen hämmern. So werdet ihr auch viel bessere konsumenten, und das ist doch viel besser für die müllwirtschaft! Was ihr darüber hinaus noch hier wollt, habe ich eh noch nie verstanden… und wenn ihr mir dann in einer mäjhl mitteilt, dass das fratzenbuch gewisse dinge zensiert, überrascht mich das ungefähr so sehr wie die scheißkälte im winter und hat für mich einen informazjonsgehalt von null. Wenn euch das zensurfratzenbuch nicht gefällt, dann geht da weg! Es gibt in diesem neulanddingens alternativen. Und wenn ihr dazu zu blöd seid, dann bleibt eben dort, fresst weiterhin täglich eine lecker porzjon scheiße und lasst euch meinungskastrieren und totalverblöden bis zur vollumfänglichen konsumvertrottelung. Es ist mir scheißegal, ob diese menschenrechte an euch verschwendet sind und ob ihr sie für ein paar däumchenhochs wegschmeißt oder nicht. Ein gehirnchen habt ihr selbst, also nutzt es! Das tut auch gar nicht weh…)

Die „beweise“ sind erdrückend: ich bin ein rechter!!1!

Den heutigen „beweis“ erbringt Constanze Kurz auf netzpolitik punkt org.

Von Zensur reden in diesen Tagen vor allem die Rechten

Wenn es mich aus der blickrichtung dieser immer sichtbarer natoolivgrün-welkenden website schon in neonazi-nähe stellt, dass ich ein unrechtsgesetz wie das netzwerkdurchsetzungsgesetz von Heiko zensursula 2.0 Maas seit vielen monaten als „zensurgesetz“ bezeichne, weil es unter erheblichen strafandrohungen unternehmen zur vorauseilenden zensur nötigt, dann bin ich halt ein rechter. Nachdem ich mich schon daran gewöhnt habe, dass man „rechts“ wird, wenn man (auch nur sehr eingeschränktes) verständnis für die russische p’litik entwickelt und fäjhknjuhs zu propagandazwecken vor allem in presse und glotze verortet, kommt es darauf auch nicht mehr an. Immer nur so weiterschreiben, bis ich als „kwerfrontler“ gemobbt werde! Das ist total tolle p’litische annalühse! Vollidjot*innen! (Vielleicht solltet ihr mal anfangen, euch zu fragen, ob der von euch immer wieder postulierte „rechtsruck“ in wirklichkeit eine „linksflucht“ ist — und wenn ja, was die ursachen dieser flucht sind.)

Werte aktivisten: steckt eure köpfe nicht so oft in eure händis, dann werdet ihr auch nicht so affig! :mrgreen:

Der #34c3

Ich karaterisiere den 34C3 als eine veranstaltung unter dem motto „tuwas“, wo überall plakate ausgehängt wurden, wie scheiße doch die großen, zentralisierenden und manipulativen internetzklitschen wie fratzenbuch und zwitscherchen sind und wo jede*r teilnehmer*in jeden tag fünfzig- bis hundertmal mit seinem total praktischen Erich-Mielke-wischofon rauszwitschert und rausfratzenbucht, dass er dort ist und wie toll es dort ist. Das geht so weit, dass menschen, die nicht zwitscherchen oder fratzenbuch nutzen, kaum mitbekommen können, was dort los ist — denn für die teilnehmer des 34C3 scheint es keine alternativen zu geben. Woher sollten sie denn auch welche kennen? Die frage nach dem gehirn wird vermutlich nur ein metzger beantworten können.

Immerhin gibt es tolle licher zum lichteranschauen und der frauenanteil hat sich erhöht, was beides sehr bejubelt wird. Endlich weiß ich, wofür der CCC steht: für frauen, die auf schöne bunte lichter gucken, während das hirn im klo runtergespült wird. :mrgreen:

Noch einmal darauf hingewiesen: es gibt leider keine offizjellen torrents von den vorträgen (der CCC scheint dezentrale verteilung nicht mehr zu mögen) und der CCC-server ist zeitweise wirklich unter großer last, aber jemand hat erfreulicherweise was getan und inoffizjelle torrents gepackt. Nehmt die, und teilt die, wenn ihr die vorträge sehen wollt!