DSGVO des tages

Ein vielgenutztes DSGVO-Plugin für WordPress hat eine schwere Sicherheitslücke

[…] beispielsweise das unerlaubte Erstellen von Admin-Konten […]

😯

Na, ist das nicht toll, wenn man konform zur DSGVO sein will und deshalb über eine sicherheitslücke jedem asozjalen im internetze das vollständige abgreifen aller eingesammelten daten ermöglicht. Aber hej, jetzt müsst ihr, wenn ihr einen solches admin-konto bei euch findet, jedem potenzjell betroffenen nutzer eurer wördpress-seits eine unterrichtung zustellen, dass seine daten möglicherweise in den händen von kriminellen sind. Da freut sich jeder drüber.

Leute! Diese ganze DSGVO ist viel einfacher, wenn ihr auf den ganzen drittkwellenscheiß (einschließlich akismet) verzichtet. Dann braucht ihr auch keine hokuspokus-addons für eurer zum einfachen CMS aufgeblasenes blogsystem, sondern eine einfache und kurze datenschutzerklärung, die ansagt, was gespeichert wird (logdatei, kommentare) und wo ein nutzer die auskunft über seine daten anfordern kann, wenn er das möchte. Und datenschützender ist es auch. Es gibt nämlich nur einen funkzjonierenden datenschutz, und der besteht darin, dass man gar nicht erst daten sammelt und rausschleudert. Alles andere führt über kurz oder lang direkt in die hölle.

Gekünstelte intelligenz des tages

Na, wie wäre es mit gekünstelter intelligenz gegen fäjhknjuhs?

Forscher von MIT, Quatar Computing Research Institute (QCRI) und der Sofia Universität in Bulgarien haben für eine Studie untersucht, wie gut sich mit Hilfe von künstlicher Intelligenz die Glaubwürdigkeit von Medien-Angeboten bewerten lässt. Die Ergebnisse sind zunächst einmal nicht sehr überzeugend: Ihr Modell stufte die Faktentreue von Nachrichten-Seiten als „gering“, „mittel“ oder „hoch“ ein, lag dabei aber nur in 65 Prozent der Fälle richtig

Tja, was wunder! Auf den „nachrichtenseiten“ gibt es doch auch vor allem fäjhknjuhs, clickbait, übertreibungen und hirnficks im auftrage der reklamewirtschaft.

Wir hätten da eine lösung, aber leider kein passendes problem…

Fiepser von @BMG_bund vom 29. oktober 2018, 14:46 uhr: 'Wir suchen Ihr Konzept für die #Blockchain im deutschen Gesundheitswesen. Nehmen Sie an unserem Ideenwettbewerb teil und gewinnen Sie ein Preisgeld von bis zu 15.000 Euro für Ihre Idee. Infos unter: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/blockchain'

…deshalb seien sie doch bitte mal so nett und schreiben für fuffzehntausend øre ein bullschitt-päjper darüber, welches problem man mit unserer lösung lösen könnte.

Mein vorschlag an das gesundheitsministerjum der bananigen republik täuschland wäre ja: nur drei monate lang mal einen menschen mit kompetenz, wissen und erfahrung zu bezahlen, statt immer nur dummdreist labernde p’litische günstlinge in hochdotierte bummsverwaltungsdschobbs zu schummeln, die dann eine bescheuerte scheißidee nach der anderen ausbrüten.

via Fefe

Wischofonwahnsinn des tages

Demnächst dürft ihr vierzig weitergegebene dollar kosten der hersteller dafür bezahlen, dass ihr auch weiterhin nicht selbst darüber entscheiden dürft, welche softwäjhr auf von euch gekauften und mit strom versorgten kompjutern ausgeführt wird — und dafür, dass euch scheißguhgell auch weiterhin auf schritt und tritt überwacht. Denn das jemand weitgehend entguhgellte händis macht und dass ihr die womöglich auch noch kauft, das ist ja nicht zu erwarten.

Ja, richtig! Ihr dürft mehr geld für weniger datenschutz bezahlen. Kein witz, sondern guhgell. Also kommt, leute, die kleine orwellness-abgabe ist doch gar nicht so schlimm. Und BRD-bewohner sind da sowieso privilegiert…

Zudem habe der Internet-Konzern die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums in drei Gruppen unterteilt. Für in Deutschland, Großbritannien, Schweden, Norwegen und den Niederlanden verkaufte Geräte werde es die höchsten Gebühren geben

…weil von denen am wenigstens widerstand und kreatives im-ausland-bestellen zu erwarten ist, wenn man ihnen die höchstmöglichen preise abknöpft. Die fressen alles. Die zahlen sogar die teuersten internetzzugänge der welt. Mit denen kann mans machen… 😦

Wenn euch doch nur jemand vor technikverhinderung, monopolisierung und enteignung gewarnt hätte!

Urteil des tages

Habt ihr auch alle mitgekriegt, dass es die störerhaftung jetzt nicht mehr gibt, wenn ihr euer WLAN öffnet? Aber angesichts der gegenwärtigen rechtsauffassung des europäischen gerichtshofes sollte man dann besser keine verwandten und familjenmitglieder in sein WLAN reinlassen, sonst wird doch wieder gehaftet…

Die spinnen, die römer!

Geh zu fuß! Deine regierung wünscht es!

Nachdem die scheißstadtplaner pferdefickende jahrzehnte lang erst von den fußwegen platz weggeknuspert haben, damit parkbuchten für autos und folglich breitere fahrspuren für autos entstehen, und danach auf den fußwegen linjen gemalt oder andersfarbige pflastersteine verwendet haben, um damit benutzungspflichtige radwege von den fußwegen abzuknabbern, damit die radfahrer nicht den rase rase autoverkehr „behindern“, also nach dieser ganzen, durch jahrzehnte scheibchenweise immer schlimmer getriebenen scheiße, die an einigen stellen für die fußgänger einen bereich mit der breite eines handtuches übriggelassen hat, fordert euer unweltbummsamt im klimapanikmodus von euch, dass ihr mehr zu fuß gehen sollt und dass man deshalb irgendwie mal etwas für die fußgänger tun sollte. Die nach scheiße stinkenden scheißbonzen, die sich solche scheißideen einfallen lassen, lassen sich sicherlich lieber in vom schofför in ihrer gepanzerten, übermotorisierten ludenschleuder durch die stadt fahren — und ihre dieselabgase in den lungen der fußgänger filtern.

Also ich fordere vom unweltbummsamt ja, dass es mich am arsch lecken soll! (Und meiner meinung nach könnten als erstes diese planerisch total verkackten, von fußwegen weggenommenen radwege verschwinden, auf denen man doch nicht von den fußgängern getrennt ist und zudem für den autoverkehr so unsichtbar wird, dass mich so ein scheißweg — wer ihn nicht benutzt, zahlt dreißig øre ordnungsgeld — irgendwann einmal umbringen wird.)

Drauf geschissen!

Das hier ist nicht der postilljon:

Hannover. Für rund 1,3 Millionen Euro soll im Berggarten in Hannover ein Toilettenneubau mit Vortragsraum entstehen. Es sei so ziemlich der teuerste WC-Bau, den man sich vorstellen könne, sagte der CDU-Politiker Jens-Michael Emmelmann am Freitag. Die Kosten teilten sich zur Hälfte auf den 70 Quadratmeter großen WC-Bereich und den Vortragsraum auf. Mit Blick auf dringenden Sanierungsbedarf in schulischen Toiletten sagte Emmelmann: „Da ist ein Ungleichgewicht.“

Bwahahahaha!

Polizeistaat des tages

Mutmaßlicher kurdischer terrorist (er hat im fratzenbuch einen artikel des bayerischen rundfunks geteilt) hat diesen musikstudenten nicht gereicht, es musste auch noch hitlerfänn und neonazi sein (er hat im fratzenbuch einen artikel des postilljons geteilt):

Vergangene Woche durfte der 27-Jährige seine 45 Seiten dicke Ermittlungsakte einsehen. „Ich dachte, es kann eigentlich nicht absurder kommen“, sagt der junge Mann, der derzeit an der Musikhochschule seinen Master macht. „Und dann das!“ Ein Ermittlungsverfahren wegen einer angeblich rechts motivierten Straftat. König, der nach eigenen Angaben zuvor nie mit der Polizei zu tun hatte, vermutet, die Beamten möglicherweise provoziert zu haben, weil er im Februar die Ermittlungen wegen der YPG-Fahne öffentlich gemacht hatte. Jetzt suche man offenbar etwas, um ihm Ärger machen zu können

Sage also keiner, dass die BRD-polizei nicht gegen hitlerfänns und neonazis ermittelt! Jetzt müsste sie nur noch dort damit anfangen, wo die richtigen gewaltbereiten hitlerfänns und neonazis sind…

Liebe JUSOs,

Abt.: die partei, die partei, die hat immer recht…

ich fand es ja nett von euch, dass ihr gestern in hannover gegen das neue niedersäxische polizeigesetz demonstriert habt, weil ich nun einmal jede nennenswerte verkehrsbehinderung nett finde. Aber warum seid ihr überhaupt noch in dieser scheiß-SPD, die planvoll und vorsätzlich die p’litische absicht verfolgt und im begriffe ist, dieses niedersäxische polizeigesetz zu geltendem recht zu machen? Seid ihr etwa komplett bescheuert? Oder wollt ihr mich und andere menschen mit ein paar cerebralen restfunkzjonen einfach nur verarschen?

Geht sterben! Oder tretet aus der stinkenden scheiß-hartz-IV-polizeistaats-SPD aus, ihr intelligenzverachtenden fäkalmaden, ihr!

Und nun zum spocht

Der scheiß-DFB verlegt ein brüllball-länderspiel, weil er geschäftliche nachteile für den DFB durch die anwesenheit und das typische verhalten von brüllball-fänns befürchten muss:

[…] fürchtete der DFB-Chef, dass etwa Bengalo-Zündeleien der berüchtigten Hardcore-Fans von Eintracht Frankfurt negative Auswirkungen auf die deutsche Bewerbung für die Europameisterschaft 2024 haben könnten

Und das wäre doch schade um das schöne geschäft und das schöne geld! Also, fußballfänns, geht einfach nicht mehr zum fußball! Ihr seid dort vom veranstalter der fußballspiele nicht erwünscht… :mrgreen:

Bwahahahahaha!