Universitär-ideologische selbstblockade des tages

Der ASTA der freien universität berlin so: da läuft ein typ übers unigelände, der immer wieder einmal frauen sexuell belästigt, aber geht wegen diesem typen bitte nicht zur polizei [archivversjon]:

In einer Rundmail an Fachschaften und Hochschulgruppen warnt der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) der Freien Universität Berlin vor einem namentlich genannten Mann, der in der Vergangenheit mehrfach auf und rund um den Campus Frauen belästigt haben soll. Der Asta weist zudem darauf hin, dass Betroffene sich zunächst an den Sicherheitsdienst der Uni wenden sollten – und rät davon ab, die Polizei einzuschalten […] Der Asta empfiehlt Menschen, denen der Mann begegnet, diesen wegzuschicken und dabei auf das Hausverbot zu verweisen. Dazu wird auch auf die uniinterne Security verwiesen. Es sei „natürlich in eurem Ermessen“, ob die Polizei hinzugezogen werde, schreibt der Asta an die Studierenden. „Wir möchten jedoch unbedingt darauf hinweisen, dass Polizeieinsätze für von Rassismus betroffene Menschen grundsätzlich mit einem erhöhten Risiko einhergehen, Polizeigewalt zu erfahren.“

Wie übel ist dieser „von rassismus betroffene mensch“, der vom ASTA vor der polizei geschützt werden muss?

Er soll sich dabei mindestens einmal verbal sexuell übergriffig verhalten und häufig sexistische Kommentare gemacht haben. Auch soll er Menschen belästigt und in einigen Fällen körperliche Gewalt angedroht haben […] Der Mann habe mindestens eine Person über einen längeren Zeitraum hinweg gestalkt

So übel, dass man mich als nicht vom rassismus (sondern nur vom bürgerlich-linken armenhass) betroffenen menschen in solchen kreisen einen vergewaltiger schimpfen würde, wenn ich so drauf wäre.

Liebe BRD, schlag mich, bis ich es versteh!!1!

Bevor wir diese Reise, die ein langjähriger Traum von Luisa ist, angetreten haben, machten wir uns sehr viele Gedanken und redeten mit vielen Menschen und waren uns selbst nicht sicher, ob wir es mit unserem Gewissen vereinbaren können, in ein Flugzeug zu steigen. Wir haben uns aber, wie bekannt, dafür entschieden. Diese Entscheidung ist natürlich diskussionswürdig. 1,4 Tonnen C02-Äquivalent: So viel hat unser Flug pro Person von München nach Bangkok in etwa verursacht […] Doch denken wir, dass nicht Kli­ma­ak­ti­vis­t*in­nen in eine besondere Pflicht genommen werden müssen, sondern je­de*r nach menschs Möglichkeiten […] Es muss aber auch Aufgabe der Politik sein, für das Klima schlechte Entscheidungen, wie die unsere, zu verhindern und in gute zu lenken

Aha, die aufgabe der BRD ist eurer meinung nach, für euch, an eurer statt, zu denken, zu entscheiden, zu handeln und zu leben. Ihr seid nix, der staat ist alles. Dass das ein kleines bisschen totalitär klingt, ist sicherlich nur meine interpretazjon, weil ich ja so ein fieser, ekelhafter nazi bin. Deshalb ohne weitere worte. Und nur zur sicherheit, weil das jetzt wohl einmal durch das gesamte deutschsprachige internetz und durch die gesamte hirnverseuchung des jornalismus gezogen werden wird, noch eine vorauseilende archivversjon, weil ich nicht darauf vertrauen mag, dass gesinnungsjornalisten der TAZ diesen text nicht nachträglich überarbeiten und entschärfen. Intransparent, versteht sich, also so, wie ich es von jornalisten gewohnt bin.

Die sollen sich mal nicht so haben, diese scheißgrünen!

Niedersachsens Grüne sind zur Zielscheibe einer Fake-Kampagne geworden. Einer Parteisprecherin zufolge wurden in mindestens vier Städten – Hannover, Osnabrück, Göttingen und Lüneburg – gefälschte Parteiplakate aufgehängt. Zudem wurde die Homepage des Grünen-Landesverbands kopiert und um eine falsche Pressemitteilung mit angeblichen Plänen für die Verkehrspolitik ergänzt, die auch per Mail verschickt wurde […] Auf den Plakaten ist unter anderem Niedersachsens stellvertretende Ministerpräsidentin und Volkswagen-Aufsichtsrätin Julia Willie Hamburg mit dem Slogan «VW steht für Verkehrswende» zu sehen. Ein anderes Poster, das am Donnerstag noch in Hannover hing, zeigt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck mit einer Spitze gegen Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). «Das sind keine Inhalte von uns», betonte die Grünen-Sprecherin Heike Köhn

[Archivversjon und warnung: der link geht zum fischblatt „die zeit“, wo ich immer wieder lustige versuche erlebe, eine archivierung zu verhindern, weil es da niemand mehr für wichtig hält, dass die dortigen contentindustriell erstellten scheißtexte zitierfähig sind…]

Was ist schon eine kleine, harmlose satire im vergleich zur gegenwärtigen scheißp’litik der scheiß-natoolivgrünen? Die grünen sind natürlich nicht so amüsiert, die finden es viel lustiger, wenn die satire gegen andere geht. Aber so ist das natürlich nicht lustig. Gleich mal strafanzeige erstatten:

Angesprochen auf mögliche strafrechtliche Konsequenzen hieß es: «Wenn die Grünen uns vor Gericht bringen wollen, sollen sie das tun.» Vor Gericht hätten diese dann aber zu erklären, «warum sie sich daran stören, wenn in ihrem Namen Werbung für eine grüne, ökologisch und sozial verträgliche Verkehrspolitik gemacht wird»

Bwahahahaha! 🤣️

Scheißgrüne des tages

Im Moment geht gerade so eine Diskussion durch die Social Media, wie es sein könne, dass junge Grünen-Politikerinnen erst den Abriss von Lützerath mitbeschlossen hätten und sich nun trotzdem auf die Demo dagegen begeben, also gegen ihre eigenen Beschlüsse demonstrieren

So ein großes loch wie demnächst in lützerath hätte man für die überfällige beerdigung der scheißgrünen gar nicht ausbaggern müssen…

Digitale schule des tages

Zitat des tages:

Habe eine Mail von der Schule von K2 bekommen:

Es gebe eine Schülerzeitung, die online zu lesen sei.

In der Mail ein Word-Anhang.

Im Word-Anhang ein JPEG mit einem QR-Code.

Falls das Handy den QR-Code vom Monitor nicht lesen kann, kann man die Mail an jemanden mit Drucker weiterleiten und dann den Ausdruck einscannen.

Der QR-Code schließlich verweist auf eine Website.

Finde ich gut, dass die so eine Schnitzeljagd veranstalten, das hält den Geist wach.

@ansgartrinkmann@det.social

Freut ihr euch auch schon alle so darauf, dass den kindern an der schule „digitale kompetenzen“ vermittelt werden sollen… das wird sicher eine erfolgsgeschichte von BRD-ausmaßen! 🤦‍♂️️

Endlich! Eine glotze für die verblödete generazjon

Doch die wahre Magie passiert bei der Wandhalterung: Mithilfe zweier Saugnäpfe soll der Fernseher an der Wand haften, was der Hersteller im Rahmen der CES gerne demonstrierte. Doch wurde der Fernseher zu Demo-Zwecken an eine Glasscheibe geheftet. Ob die Vakuumtechnologie auch an verputzten Ziegelwänden funktioniert, ist unklar, demonstriert wurde nichts dergleichen. Noch dazu ist die „Active Loop“ genannte Vakuumtechnologie auf permanente Stromversorgung angewiesen. Wenn man also vergisst, den Akku zu laden, fällt der Fernseher von der Wand

[Archivversjon]

Müsst ihr kaufen, leute, ist hipp, super, modern und ditschitäll. Und wenn er mal von der wand fällt, kauft ihr einfach einen neuen. Die näxste generazjon dieser beglückungsidee wird sicherlich zwei tage nach ablauf der gewährleistungsfrist von der wand fallen.

Innerer BRD-dialog des tages

Reichshautslum berlin: ich habe die leute wählen lassen.

Berliner „verfassungsrichter“: nee, so geht das gar nicht, diese wahl muss wiederholt werden.

Reichshauptslum berlin (störrisch): na gut, ich machs ja schon nochmal [archivversjon].

Bei einem Stimmzettel für Berlin-Neukölln bei der Wiederholungswahl am 12. Februar ist es zu einer Panne gekommen. Für den Wahlkreis Neukölln 2 wurde bei den Erststimmen für die FDP ein Kandidat angegeben, der aus Berlin weggezogen ist, teilte der Landeswahlleiter am Donnerstag mit. Dieser Kandidat sei daher nicht mehr wählbar, einen Ersatzkandidaten gibt es nicht. Bislang bei der Briefwahl abgegebene Stimmen für diesen Kandidaten sind ungültig

Nichts passt so gut zur kaputten und korrupten scheiß-BRD wie dieses kaputte scheißberlin als hauptstadt.

Im BRD-bundesland bayern…

…wurden im jahr 2022 mehr als dreimal so viele „klimaaktivisten“ ohne anklage verknastet wie windräder aufgestellt.

Auch weiterhin viel spaß mit klima, umwelt und energiewende! Und natürlich viel spaß beim bezahlen der ganzen sondersteuern und teuerungen „für die umwelt, für das klima“. Der vorgeschobene hehre wunsch, den planeten zu retten, hat dabei nicht die höchste priorität. Man könnte auch sagen: er ist eine einzige, widerliche scheißlüge, und jeder, der mir damit kommt, wird von mir erstmal als scheißlügner und feind betrachtet. Ja, auch du mitglied und wähler der scheißgrünen!

Grüße auch nach lützerath!

Faktenfummler des tages

Die faktenfummler aus der tagesschau-redakzjon haben rausgekriegt, dass menschen im internetz vor zensur fliehen, indem sie auf weniger oder noch nicht zensierte dienste ausweichen [archivversjon]. Da hat doch dieser prof. dr. Offensichtlich dran mitgearbeitet, oder?

Aber jetzt die krönung der faktenfummelei: deshalb sind dezentrale plattformen nazi, liebe fernsehgemeinde! Geht lieber zu zentralen plattformen wie zwitscherchen, fratzenbuch, juhtjuhbb, finster-gram, ticktock, denn da wird wenigstens zensiert, und zensur macht unser aller leben gleich viel besser. Also nix wie weg von dieser nazi-dezentralität!!1!

Meine fresse! Wenn man das liest, weiß man, warum scheißjornalisten so ein großes problem darin sehen, wenn ein durchgeknallter milljardär ankündigt, dass er beim zwitscherchen nicht mehr zensieren will (womit er natürlich meint, dass er mit anderen schwerpunkten zensieren wird). Diese jornalisten wären sicherlich auch in der DDR was geworden, und Erich Mielke hätte sie alle sowas von geliebt!

Stirb, tagesschau, stirb! Verrecke, ARD, verrecke!

Lauterbachs wundersames weihnachtswunder

Manche Arzneimittel wie Fieber- und Hustensäfte sind derzeit in der Apotheke so gut wie nicht zu haben. Gesundheitsminister Lauterbach will das ändern: Krankenkassen sollen mehr für solche Medikamente bezahlen

[Archivversjon]

Ach, und durch so ein bedingungsloses geldgeschenk für die farmaindustrie entstehen auf wundersame weise knappe medikamente aus dem nichts? Indem man sie einfach noch ein bisschen teurer macht, als ob die medikamentenpreise in der BRD nicht schon die höchsten europas seien? Das gefällt mir, ich finde chemische fabriken auch sehr hässlich. Oder sind es vielmehr medikamentenfälschungen, die dadurch entstehen, weil sich das geschäft damit auf einmal lohnt?

Ich habe persönlich menschen kennengelernt, die für deutlich geringere realitätsverluste einen vormund bestellt gekriegt haben. Die waren allerdings aber auch nicht in der bundesregierung.

Vermisst hier jemand ein paar geldköfferchen?

Was hat es mit den vielen Scheinen auf sich, die Ermittler in der Brüsseler Wohnung von Eva Kaili fanden? Die abgesetzte Vizepräsidentin des EU-Parlaments behauptet, das Geld sei weder ihres noch das ihres Partners

[Archivversjon]

Ach, deshalb faselt das geschmeiß immer von „mangelndem konsumentenvertrauen“, „geringer kauflaune“ oder „kaufzurückhaltung“ statt von armut: weil bei denen in der wohnung einfach so herrenloses geld rumliegt, das darauf wartet, ausgegeben zu werden…

Menschenrechtskämpfer des tages

Was sind das eigentlich für leute, die sich von einem menschenrechtsfreien mörderstaat wie katar bestechen lassen, der arbeiter hemmungslos und bis and die grenze der totalen entrechtung ausbeutet? Solche leute sind es [archivversjon]:

Auch Pier Antonio Panzeri wurde abgeführt. Er war von 2004 bis 2019 sozialdemokratischer Europaabgeordneter und leitet mittlerweile die Nichtregierungsorganisation Fight Impunity, die sich gegen Straflosigkeit bei Menschenrechtsverstößen einsetzt. Auch der Generalsekretär des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB), Luca Visentini, zählt zu den Festgenommenen

Hervorhebungen von mir. Danke, keine weiteren fragen!

BRD-digitalisierung des tages

Die Zeitung aus der Luft – Verlag testet Zustellung per Drohne

Im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen bekommen einige Haushalte ihre Zeitungen nun aus der Luft: In einem Pilotprojekt testet der Kölner Heinen-Verlag („Kölnische Rundschau“) in Kooperation mit dem Medienhaus Aachen die Zustellung per Drohne. „Die Technik und die Regulierung funktionieren. Damit haben wir einen Meilenstein erreicht“, sagte Verlags-Geschäftsführer Johannes Heinen gegenüber dpa

Seht ihr, da brauchen wir diesen internetzausbau gar nicht! Man kann doch auch industriell bestempeltes papier mit drohnen durchs land fliegen. 🤦‍♂️️