Klimaschützerin des tages

Birgit Hesse (SPD), parlament-arierin und landtagsobermotzin in mecklenburg-vorpommern, schützt das klima. Auch weiterhin viel spaß mit den gutsherren und gutsherrinnen aus der BRD-scheißp’litik, die euch sagen, was gut und richtig für euch ist (und demnächst eine neue antisozjale kohlendioxid-steuer einführen werden).

Es gibt doch tatsächlich etwas, was viel schlimmer als der schlimmste dieselmotor stinkt, und das ist das heuchlerische, stinkende lügenmaul des scheißpolitikers!

Nicht der postilljon

Foto eines ströer-werbebildschirms in einer u-bahn-stazjon: 100 Prozent Ökostrom bis 2038 -- Bahn soll grüner werden, Züge werden umlackiert -- In Großstädten Züge im 30-Minuten-Takt, WLAN auch im Intercity, mehr Plätze in Pendlerzügen: So will die Bahn mehr Verkehr auf die Schiene bringen

Hej, leute: wenn ihr einen SUV habt, dann lackiert den doch auch einfach grün. So einfach ist es, ein grüneres auto zu haben… und grünlackierte fluchzeuge gibt es bestimmt auch bald. 🤣

Die bundeswehrmacht lackiert schon alles in einem dezenten grünton, da gibts keinen weiteren bedarf mehr. Grüner gehts nicht. 🙃

Foto mitgenommen bei @jutta_ditfurth@twitter.com

CDU des tages

„Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir das beenden, sobald ein Pressezirkus entsteht.“ Nun, da die ARD über den Fall berichte, werde man die Fraktionsgemeinschaft mit der AfD auflösen

[Archivversjon]

Ah, ich verstehe: man ist sich zwischen CDU und AFD innerlich in vielen punkten einig, aber wenn es schlecht für die PR wird, dann wird so getan, als ob welten zwischen CDU und AFD lägen. Gut, dass der herr Gunter Czyrnik das mal so klar ausgedrückt hat.

Warum man in der BRD einen neonazi zum ortsvorsteher macht

Da wir keinen anderen haben – vor allem keinen Jüngeren, der sich mit Computern auskennt, der Mails verschicken kann

(Ja, ich nenne jemanden aus der NPD einen neonazi. Im gegensatz zur AFD, wo ich mit so klaren worten ein kleines bisschen vorsichtiger bin, obwohl dort ganz viele gruselige bräunlinge ein tolles biotop gefunden haben.)

🍌 Demokratiebegeisterung des tages 🍌

Bei der säxischen landtagswahl war die wahlbeteiligung recht hoch, in einigen wahlkreisen lag sie sogar über hundert prozent. Vermutlich sind ein paar tote aus ihren gräbern aufgestanden und haben ihrer demokratiebegeisterung ausdruck verliehen. 🤣

Ein unfassbar starkes signal gegen die p’litikverdrossenheit! 👏

Troll collect des tages

Durch ein Bekanntwerden Ihrer gewünschten Informationen würde das Kontrollkonzept des Bundes im Zusammenhang mit Erhebung der Maut erheblich beeinträchtigt werden

Das heißt im klaren, deutlichen deutsch: wenn erst einmal bekannt ist, was für eine fehleranfällige krüppelscheiße das ganze mautsystem der BRD mit seinen bis zu sieben fucking prozent fehlerkennungen ist, dann zahlt doch keiner mehr die maut und jeder hätte mit dieser verweigerung vor einem BRD-vergewaltigungsgericht so richtig gute schangsen. 🤦

Den letzten absatz bitte — natürlich nach rücksprache mit dem unternehmensanwalt, denn ich bin kein jurist und kann deshalb keine rechtsberatung geben — als aufforderung betrachten! Vielleicht gibt es ja sogar eine möglichkeit für rückforderungen… :mrgreen:

Ich meine: die staatskriminellen gängster beim bummsamt für güterverkehrt wissen und wussten genau, dass ihr system so schrottig ist und haben einfach versucht, das geheimzuhalten und trotzdem geld zu kassieren, bewusstermaßen zu einem erheblichen prozentsatz widerrechtlich. Allein wegen dieser haltung sollten die keinen verdammten cent mehr sehen! Es gibt immer bessere verwendungen für geld, als es irgendwelchen gängstern zu geben. Zum beispiel ist es eine bessere verwendung, wenn man das geld einfach aus dem fenster schmeißt. Dann gibt es nämlich die möglichkeit, dass jemand davon profitiert, der kein krimineller ist.

Meine fresse! Ein gleißendes BRD-leuchtturmprojekt der extraklasse mal wieder! Für die ganze ganze welt! Auch für lichtallergiker geeignet… 💡

Aus der lebenswirklichkeit der tagesschau-redakzjon

Im bereits abgedunkelten Studio fragt Boetzkes Hofer, ob der die Achsen seines Autos schon verstärkt habe: „Damit du die Honorare fahren kannst, ohne dass das Ding wegknickt.“ Hofer, der als Chefsprecher besonders oft auf Sendung ist, entgegnet, dass er mittlerweile alles in Bitcoins bezahle.

Boetzkes outet sich als nicht so digital: Er habe ja noch die Kisten ans Auto geschleppt. Nun fragt er Hofer: „Warum arbeitest Du noch, Alter?“ Auf ein „Weiß ich auch nicht“ von Hofer vermutet Boetzkes: „Weil Du Spaß hast.“ Hofer erzählt nun von einer Neubewertung seiner Immobilien durch die Bank. „Teilweise das Dreifache …“, raunt er. Zuvor ging es in der Sendung unter anderem auch um die Mietpreisbremse

[Archivversjon]

Bei diesen mit der kwasizwangssteuer fürs wohnen (so genannter „rundfunkbeitrag“) vollgesogenen typen wundern dann auch die ziemlich weit von der lebenswirklichkeit der allermeisten menschen in der BRD wohlabgehobenen „relevanzkriterjen“ der tagesschau nicht mehr.

Kennt ihr den schon?

Rheinland-Pfalzs Landesbeauftragter sieht in der Grundverordnung der EU einen Erfolg. Das Bewusstsein für den Wert der Daten sei gestärkt

Stimmt, herr Kugelmann, ich habe jetzt dank der DSGVO ein klares bewusstsein für den wert meiner persönlichen, tief in privat- und teilweise intimsfäre reinragenden daten bekommen. Der wert liegt bei etwas weniger als 2,5 ørecent pro betroffenen menschen. Vielen dank noch einmal für dieses p’litische preisschild. Denn mit diesem „wert“ für die daten ist völlig sichergestellt, dass die verantwortungslose und inkompetente datenschleuderei immer und immer weitergeht. Sie kostet ja nix. 😦

Gender des tages

Kennt ihr schon den „gender tool gap“ — je weniger frauen ein werkzeug in die hand nehmen, desto lauter ist es:

Einen Druckluftmeißel für Frauen, er würde natürlich flüstern statt lautstark zu meißeln. Wie gut und leise wäre die Welt, wenn man nur endlich nicht mehr gewaltsam die Frauen von der Verbesserung und dem Einsatz von Luftdruckmeißeln abhalten würde

*prust!*

Tragfähige digitale geschäftsideen im datentrampelpfad- und autobahnland BRD

Nein, das ist nicht der postilljon:

Das miserable Internet an vielen Orten in Deutschland führt zu absurd anmutenden Geschäftsmodellen. Eine Firma aus Hattersheim bietet derart abgehängten Unternehmen Datentransport in die Cloud an, per Mercedes Sprinter. Die Fahrzeuge seien im Grunde „rollende USB-Sticks“, meint der Firmenchef.

„Feministische“ frage des tages

Wer ist „weiß“ im sinne des intersekzjonalen feminismus?

(Ja, ich weiß, was ich mal wieder verlinkt habe. Und ich habe es mit absicht getan. Ich würde ja gern den*innen, die mich deswegen einen „rechtsradikalen“ nennen, mal zeigen, wie eine richtige „rechtsradikale webseit“ aussieht, aber solchen webseits gebe ich keinen link, nicht einmal den indirektesten.)

Wisst ihr noch?

Wisst ihr noch, gestern, als die scheiß-SPD auf einmal gegen noch mehr überwachung war?

Ebenfalls gestern: wie die SPD in regierungsverantwortung die überwachung jedes autofahrers in der BRD eingeführt hat, aber so richtig legal, illegal, scheißegal. Verschwörungspraktiker und grundgesetzfeinde bei der arbeit, ganz so, wie man es von der scheiß-SPD gewohnt ist.