Ditschitäll näjhtifs des tages

Heutige schüler sind zu doof und/oder in ihrer schulischen internetznutzung zu stark zensiert, um IRC zu benutzen und tschätten lieber, indem sie gemeinsam dokumente bei guhgell docs bearbeiten.

Die Schüler teilen einfach ein Dokument untereinander, wählen sich zur besseren Erkennung jeweils eine eigene Schriftfarbe aus und können dann dank der Realtime-Funktionen von Google Docs gemeinsam kommunizieren. Dabei ist es dann völlig egal, ob nur zwei oder auch zehn Schüler miteinander „chatten“. Außerdem ist es sogar möglich, dass die Schüler gleichzeitig ihre Nachrichten schreiben und gewissermaßen auch Live sehen können, was der oder die Gesprächspartner gerade tippen

Immer, wenn von den ditschitäll näjhtifs die rede ist, darf man sich das wort getrost als kompjuter-analfabeten übersetzen.

Ihmezentrum des tages

Wie kann man mal übers ihmezentrum berichten, ohne dass es gleich so deprimierend und ausweglos klingt, wie es ist? Die antwort auf diese naheliegende frage für hirnficker, werber und propagandisten gibt die neue presse vom hannöverschen madsack-verlag¹:

Immerhin geben die Bewohner des Kolosses die Hoffnung nicht auf, dass nicht nur ihre Wohnungen, sondern auch das Umfeld mal wieder zu den Top-Adressen der Stadt gehören könnte. Wie eine farbenfrohe Botschaft an die Zukunft blühen auf einigen Baumscheiben an Ihmepassage frisch gepflanzte Stiefmütterchen und anderer Frühblüher

Und morgen berichtet der gleiche autor vom friedhof.

¹Bewusst nicht direkt verlinkt…

Scheißgrüne gegen frauenkwote

Bitte flüssigkeiten aus dem mund entfernen!

Sie besetzt ihre Listen bereits nach einer eigenen Quote, die noch weiter geht als der Vorschlag der Linken – mit der Folge, dass der Frauenanteil in der Grünen-Fraktion mit 59 Prozent der mit Abstand höchste ist. „Wir müssen diese Quote behalten können“, sagte Gebel. Es wäre absurd, würden die Grünen jetzt gezwungen, den Frauenanteil auf 50 Prozent zu reduzieren. „Das ist mit uns nicht zu machen.“

🤦‍♂️

Ich gebe weiter an Hadmut Danisch:

Hätten Männer gesagt, dass eine Reduzierung eines Männerüberschusses „mit ihnen nicht zu machen“ sei, hätte man sie gekreuzigt

🤣

Endlich! BRDeutsche bahn pünktlich!

Hej, holt schon mal ein bummsverdienstkreuz raus, die deutsche bahn ist gerettet!

[…] soll es noch als pünktlich gelten, wenn Reisende bis zu 15 Minuten verspätet an ihr Ziel kommen. Solche Grenzen gibt es schon im Flug- und Fernbusverkehr. Zurzeit gelten Züge ab sechs Minuten als verspätet […] Das neue System soll schon ab morgen gelten

[Archivversjon]

So einen schnellen erfolg bei der pünktlichkeit hat die deutsche bahn noch nie gehabt! Ich finde ja, dass man nach dem vorbild dieser tollen und unmittelbar wirksamen metode auch viele andere dinge neu bewerten sollte. Damit ließe sich dann auch auch die betrugssoftwäjhr-angelegenheit diverser autobauer elegant beseitigen.

via via @benediktg5@twitter.com

Security des tages

Alarmsysteme:
Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos

Müsst ihr verstehen, das waren echt „smarte“ systeme, auch wenn golem auf die verwendung des wortes „smart“ verzichtet:

Die Alarmanlagen lassen sich über eine App steuern. Mit dieser kann der Autofahrer sein Gefährt lokalisieren oder die Türen öffnen. Allerdings musste das Team nicht die Alarmanlage selbst hacken: Es war die App, über die die Sicherheitsforscher sich Zugang zu den Fahrzeugen verschaffen konnten […] unbegrenzten Zugriff auf das Auto: Sie konnten es lokalisieren, die Alarmanlage aktivieren oder deaktivieren, die Türen öffnen und den Motor starten […] von außen den Motor während der Fahrt abschalten

Auch weiterhin viel spaß dabei, alles mit euren wischofonen zu machen! Ist voll sicher. Der reklameonkel und sein stinkender freund, der jornalist, haben es euch doch gesagt. Und alle anderen sind doch nur weltfremde spinner, die völlig unrealistische angriffsmöglichkeiten sehen. Wer klaut schon hochpreisige autos? Oder: wer kommt schon auf die idee, einen autofahrer während der fahrt auf der autobahn um eine handvoll bitcoin erpressen zu wollen? Seht ihr, alles nur paranoiawixe. So, und jetzt glaubt wieder dem reklameonkel und dem jornalisten und stellt euch die ganze smartscheiße ins leben! 😈

Realsatire des tages

Nein, das ist nicht der postilljon: contentindustriell meinungsmachende jornalistin, die berufsmäßig jeden tag über temen schreibt, die sie nicht betreffen und von denen sie keine ahnung hat, greift tief in die religjonskiste und fordert die menschen auf, während der vierzigtägigen fastenzeit einfach mal keine meinung mehr über temen, die sie nicht betreffen und von denen sie keine ahnung haben zu äußern:

Keine Sorge, es muss natürlich niemand darauf verzichten, eine Meinung zu haben, aber wäre es nicht eine schöne Übung, sie vierzig Tage lang einfach für sich zu behalten und zwar immer dann, wenn es um ein Thema geht, von dem man entweder wenig versteht oder von dem man nicht betroffen ist? Dann würde der öffentliche Diskurs nicht von so vielen Meinungen verstopft und es wäre endlich Raum, um mal zur Abwechslung nur die zu hören, die nicht nur auf einem vagen Bauchgefühl basieren

Und ich dummerchen dachte schon, am aschermittwoch sei alles vorbei… :mrgreen:

Kompetenzgroßkaliber des tages

Achtung, das hier ist nicht der postilljon:

Künstliche Intelligenz:
Europas „KI-Startups“ fast zur Hälfte ohne Bezug zu KI

Wer etwas mit KI macht, kann derzeit mit viel Geld von Investoren rechnen. Viele Startups profitieren offenbar, ohne dass sie tatsächlich KI einsetzen

Bwahahahahahaha! 🤣

Und die sammeln echt geld ein? Ja? So von investoren mit natürlicher intelligenz? Ja?

Bwahahahahahaha! 🤣

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas…

Kennt ihr den schon?

Die bescheuert-doofrindige bundesfunklochmeldeäpp funkzjoniert nicht richtig, die datenübertragung funkzjoniert nicht richtig und außerdem macht sie messungen, die schlicht falsch sind und nuckelt schnell den akku leer:

Die App „meldet an manchen Stellen ein Netz, wenn Telefonieren nicht möglich ist“ […] Verdacht, dass die Aktion letztlich als „Alibi für die Netzbetreiber“ dienen werde […] „Der Zustand dieser App passt zum Zustand des Mobilfunknetzes in Deutschland“ […] Viele Nutzer monieren zudem, dass die Anwendung häufig abstürze oder den Akku geleert habe und im entscheidenden Moment die Ergebnisse nicht übertragbar gewesen seien

Ein weiteres BRD-leuchtturmprojekt mit unbedenklichkeitserklärung für lichtallergiker! Aber dafür war das proggen der äpp und der kleinen zentralen datensammlung ganz sicher ganz besonders extrapreiswert billig! Die p’litik ist ja immer sehr zurückhaltend beim ausgeben des geldes anderer leute.

Wenn es bei Nutzern zu Problemen wie Abstürzen gekommen sei, „bedauern wir das sehr“, sagte die Bundesnetzagentur dem Tagesspiegel

Aus anal wird digital… 😀

Kennt ihr den schon?

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, was die tagesschau uns da erzählt: große, naturbelassene wälder sind klimaschädlich [archivversjon]. Da kann man doch gleich wieder ein bisschen beruhigter autofahren! Und den hambacher forst abholzen, um braunkohle anzuzünden, damit die elektroautos der *trommelwirbel!* zukunft mit kohle fahren! :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit dem durch wohnbesteuerung finanzierten, durch und durch staatsfrommen kwalitäts-, reschersche- und faktentscheck-jornalismus der ARD! Müsst ihr wissen, das sind die, die nach eingehender propagandateoretischer analyse nicht auf fakten machen, sondern mit moral-rabulistik daherkommen, wenn man sie kritisiert.

Der pöse klassenfeind russe des tages

Bundeskanzlerin kann sich nicht vorstellen, dass deutsche Schüler aus eigenem Antrieb für Klimaschutz auf die Straße gehen

Tja, wenn etwas mal nicht pfui und nazi ist, dann hats der pöse russe irgendwie mit seinen hirnfickenden trollarmeen gemacht.

So, und jetzt wieder autofahren! Ist gut für die wirtschaft!

Zieh aus, mein herz, und suche Freud…

Kann ich ja durchaus verstehen, dass so eine CDU-obermotzin…

Die CDU-Chefin begrüßte die Gäste in der CDU-Parteizentrale, dem Konrad-Adenauer-Haus und fuhr dann fort: „Ich freue mich insbesondere, dass wir dies nicht nur als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten hier heute Abend unter uns tun, sondern dass wir dies gemeinsam, mit Freundinnen und Freunden der CSU tun.“

[Archivversjon]

…nicht mehr so genau weiß, bei welcher partei sie gerade ihre sprechblase entleert. Ist ja auch kaum voreinander zu unterscheiden, die eine korrupte seilschaft von der anderen. Und wer es gehört hat, wird hoffentlich nie vergessen, wie leicht und flüssig das aus ihrem munde kam. Wenn die noch ein bisschen übt, dann kann die auch stilsicher „liebe genossinnen und genossen“ sagen. :mrgreen:

Bitte diese AKK nicht verwexeln!

Meikrosoft des tages

Meikrosoft in seiner scheißreklame so: nehmt unser offißß für die klaut zur miete, es ist viel besser als das auf gleicher kohdbasis gemachte offißß ohne klaut zum kaufen. Schön, dass meikrosoft ziemlich offen in seiner eigenen reklame eingesteht, dass es die eine programmversjon vorsätzlich mieser als die andere gemacht hat, um die leute mit dieser fiesen gängelung in die meikrosoft-klaut zu stupsen. Ich hätte mich ja nicht getraut, meikrosoft so eine sabotahsche einer seiner programmversjonen dermaßen offen vorzuwerfen… :mrgreen:

Leute, seht bloß zu, dass ihr so schnell wie möglich von meikrosoft wegkommt, ohne gleich in die andere klaut zu rennen! Es wird nicht besser werden bei meikrosoft. Die verachten euch so sehr, dass sie euch ins gesicht ansagen, wie sehr sie euch mit dem presslufthammer dahin prügeln werden, wohin sie euch haben wollen — und dass sie davon ausgehen, dass ihr euch das widerstandslos gefallen lasst und ihnen sogar noch euer geld und weitgehende überwachungsbefugnisse dafür gebt. Vergesst es nie: es gibt alternativen. Nein, nicht nur eine.

Schlagzeile des tages

Debatte um Beobachtung
AfD verklagt Verfassungsschutz

Hmmm, ich finde ja, dass das eine interessante argumentazjon ist — denn die presseverstärkt laute mitteilung, dass man zwar nix gegen die AFD vorliegen hat, sie aber dennoch inlandsgeheimdienstlich als „vorstadium einer möglichen beobachtung“ betrachte, dünstelt schon ein bisschen nach reiner hirnfick-propaganda:

Die Gesamtpartei, für die das nicht zutrifft, wendet sich vor allem gegen eine angeblich stigmatisierende Wirkung der Bekanntmachung des Prüffalles.

Diese Mitteilung erschwere „die Ausübung der parteilichen Tätigkeit“ in „erheblichem Maße“. Die Partei werde dabei behindert, am politischen Geschehen teilzunehmen. Nachteile entstünden besonders im Werben um Stimmen, Mitglieder und Spenden: „Durch die öffentliche Einordnung bzw. Bezeichnung als Prüffall durch den Staat hat dieser den öffentlichen Diskurs in ungerechtfertigter Weise mitgestaltet und die Antragstellerin politisch in einer demokratiefeindlichen Ecke positioniert, die ihren Grundsätzen widerspricht.“

Gar nicht auszudenken, wenn die AFD damit letztlich erfolg gegen die unser aller bananenrepublik haben würde — denn diese klage wird wegen ihrer grundsätzlichen bedeutung (und ihrer möglichen übertragbarkeit auf ähnliche fälle) sicherlich durch alle instanzen getrieben, in zweifelsfall sogar vor europäische gerichte.

Herzallerliebst in diesem kontext die propagandistisch wertvolle wiedergabe des vorganges durch jornalisten der aktuellen kamera des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD: es geht dabei lt. überschrift und anrisstext für die AFD vor allem um ein gefühl. Fehlt eigentlich nur noch, dass man „diese opfa“ öffentlich auslacht. Aber so weit kann man es noch nicht treiben.

Wisst ihr eigentlich, wie man es nennt, wenn die AFD vom so genannten „verfassungschutz“ beobachtet wird? Selfie. :mrgreen:

Bullschitt des tages

Angela Merkel, gegenwärtige kanzlerdarstellerin der BRD, hat angst vor borgimplantaten

Wenn ich aber einen Chip in mein Gehirn bekomme, damit ich schneller denken kann oder besser denken kann, bin ich dann auch noch derselbe Mensch? Wo endet mein Menschsein?

Tja, ob Merkels menschsein endet, wenn sie besser denken kann, ist eine frage, die ich mich nicht zu beantworten getraue. :mrgreen:

Für die meisten menschen in der BRD endet das menschsein jedenfalls im so genannten dschobbcenter oder, wenn sie etwas glück haben, erst in den kirchlichen pflege- und altersheimen!