Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich arbeitet jetzt unter dem pseudonym „Kurt Graulich“ als sonderermittler der bummsregierung und hat großartige, von niemanden in diesem universum erwartete erkenntnisse gemacht:

Die NSA hat offenbar in großer Zahl europäische Regierungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen abgehört

Übrigens scheint die tagesschau des BRD-staatsfernsehens ARD gerade eine andere redakzjonelle anweisung als zuschauer- und leserverblödung zu haben. Die reden im artikel nicht mehr von „selektoren“, was den meisten menschen sicherlich eher geheimnisvoll und unverständlich vorkommt, sondern von „suchbegriffen“ und erklären sogar, dass „selektoren“ nichts anderes als „suchbegriffe“ sind.

Trotzdem ist nicht davon auszugehen, dass diese kleinigkeit auch nur eine einzige konsekwenz haben wird. Insbesondere werden die verantwortlichen im bummskanzleramt nicht zusammen mit den kanzleramtsministern und bummskanzler_innen wegen hochverrats angeklagt oder gar verknastet… stattdessen wird demnächst TTIP unterschrieben, nachdem es unter höchster geheimhaltung ausgehandelt wurde — geht so weit, dass die im bummstag „verträge unterschreiben“ werden, die niemand auch nur lesen konnte. Aber hej, die „selektorenliste“ der NSA ist ja auch geheim. Und der bericht des sonderermittlers ist ebenfalls geheim. Das ist diese dämonkratie im 21. jahrhundert, die sich nur noch in geringerer gewaltanwendung gegen die eigene bevölkerung von den diktaturen des ostblocks unterscheiden lässt. Und der krieg gegen die eigene bevölkerung wird mit großem aufwand und totaler überwachung gut vorbereitet — technisch besser, ausgereifter und allumfassender, als es Stalin, Hitler und Mielke konnten, aber dafür auch so, dass die leute freiwillig die akkus für ihre überwachungsgeräte laden.

Auch weiterhin viel spaß mit der politischen klasse!

Ändräut des tages

Mit der Schadsoftware können unter anderem der Datenverkehr überwacht, Telefongespräche und Umgebungsgespräche heimlich abgehört sowie mit der Smartphone-Kamera heimlich Bildaufnahmen gefertigt werden […] Außerdem könnten von dem infizierten Gerät Telefonate initiiert sowie SMS versandt, Daten eingesehen und verändert sowie der Standort des Smartphones lokalisiert werden […] Die Schadsoftware sei so konstruiert, dass sie auch von versierten Smartphone-Nutzern nicht ohne weiteres entdeckt werden könne

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit euren wischofonen. Und macht auch ja eure bankgeschäfte und eure fernkontoführung damit und bezahlt immer brav mit dem händy! Was kann dabei schon schiefgehen?

Ach übrigens: die beschreibung des trojaners klingt genau so wie die funkzjonsmerkmale der softwäjhr, mit denen polizeien und geheimdienst uns alle „belauschen“. Aber polizeien und geheimdienste sind eben ein rechtsfreier raum, und das grundgesetz für die BRD ist eine rolle klopapier zum arschabwischen und wegspülen.

„Rechtsfreier raum“ des tages

Hej, diesem bummsnachrichtendienst, der einfach „versehentlich“ beweismittel löscht und versehentlich auch niemals an einen bäckup seiner daten gedacht hat, den müssen unbedingt demnächst mehr mittel und kompetenzen gegeben werden!

Auch weiterhin viel spaß mit dem geheimdienststaat, der seine rechtsfreien räume hinter einer fassade vorgeblicher demokratur versteckt! Nur ein naiver vollidjot würde daran glauben, dass diese dem bummskanzlerinnenamt unterstellten aktiven menschenrechtsfeinde jemals vor ein gericht gestellt werden… und näxsten sonntag wieder tolles gefasel vom rechtsstaat und von menschenrechten und vom grunzgesetz und so weiter. Bäh!

Rechtsfreier raum des tages

Wenns um die menschenrechtsverachtende und grundgesetzwidrige überwachung der menschen in der BRD geht…

Der BND warnte intern vor einem „politischen Skandal“, sollte die Aktion auffliegen

…dann lautet das motto der innenminister, kanzleramtsminister, kanzlerinnen, polizeien und geheimdienste auch weiterhin: legal, illegal, scheißegal!

Fefe hat auch was

Auch weiterhin viel spaß mit dem überwachungsplaneten, der megastasi und den rechtsfreien räumen, die in jede menschliche kommunikazjon und in jedes leben hineinragen.

Warum wir schiedsgerichte brauchen!!!1!!elf!

Warum wir schiedsgerichte brauchen? Irgendwelche rechtsfreien räume jenseits der nazjonalen gesetze, wie sie zum beispiel gerade die gesamte p’litische klasse der BRD (mit ausnahme der linkspartei) in form von TTIP einführen will? Na, ist doch klar: damit das recht der unternehmen auf hemmungslose bereicherung nicht an die grenzen irgendwelcher gesetze stößt:

Die österreichische Meinl Bank verklagt die Republik Österreich über eine maltesische Briefkastentochterfirma vor einem internationalen Schiedsgericht. Die Bank klagt, weil sie Untersuchungen wegen Untreue, Betrug oder Steuerhinterziehung als geschäftsschädigend und indirekt als Enteigung betrachtet

Aber hauptsache, das internetz ist kein rechtsfreier raum! :mrgreen:

Wie „kinderpornos“ auf den kompjuter kommen…

Wie „kinderpornos“ — ein unwort, denn bei pornografie setzen sich menschen vor die kamera und machen das freiwillig — auf einen kompjuter kommen? Mit einem staatstrojaner, den dein „rechtsstaat“ — ein unwort… ich wiederhole mich… — so einsetzt, um beweise zu produzieren.

Nicht vergessen: auch die BRD ist kunde bei „hacking team“. Auch weiterhin viel spaß mit dem digitalen stalinismus!

Sozjalstaat des tages

Was passiert in der BRD mit einem schwerbehinderten rentner, der in seinem (mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit von einer der großen kristlichen kirchen betriebenen) altenheim ab und an mal ein foto des ihm dort hingestellten essens macht und ins internet stellt, ohne auch nur zu erwähnen, was für ein altenheim das ist? Er wird damit bedroht, dass man ihn aus dem heim rauswirft, soll er doch verrecken, wenn er nicht seine verdammte fresse hält. Diese drohung wurde mittlerweile zurückgenommen, aber natürlich will er dort weg — was nach derartig offenen nötigungen von menschenverachtenden arschlöchern gar kein wunder ist — und jetzt hat er zu aller scheiße einer schweren behinderung auch noch ein existenzjelles problem…

Seht ihr, und deshalb sollt ihr einfach nur fressen, was euch vorgesetzt wird, denn das ist besser für euch! :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit den vielen mauern in der BRD, an denen die so genannten „grundrechte“ enden; mit den mauern der altenheime, kinderheime und psychiatrien.

Geistiges eigentum des tages

Ich wurde für die in meinem Helmartikel verwendeten 3 Fotos, die im Krankenhaus gemacht wurden, abgemahnt. Auf 2 Fotos waren Kopf-Scans meines Sohnes zu sehen, auf denen die Ärztin mit Kugelschreiber darüber gemalt hat, wie die Kopfform später sein würde. Auf einem weiteren Bild sieht man den Kopfumriss meines Sohnes von oben, einmal vor-dem-Helm und einmal nach dem-Helm als Unterschied übereinander gelegt. In der Abmahnung hieß es, dass Cranioform der Urheber dieser Bilder sei. So wie ich es verstanden habe, weil die Software und die Maschine mit der die Bilder gemacht wurden, ihnen gehört

Versteht ihr! Jedes mit einer digitalkamera von euch geknipste foto unterläge dem urheberrecht des herstellers eurer kamera, wenn diese rechtsauffassung irgendeinen bestand hätte. Und wer weiß, wie es mit bildschirmfotos aussieht, die nur durch den treiber eurer grafikkarte ermöglicht werden. Eine völlig absurde rechtsauffassung, die bestenfalls in der ersten instanz in der hamburger dunkelkammer durchkommt. Das schlimme ist, dass solche offen rechtsmissbrauchenden scheißläden wie „cranioform“ so heftig mit der teuer teuer jurakeule winken, dass menschen es sich aus plump existenzjellen gründen nicht mehr trauen, dagegen vorzugehen. (Zumal so etwas wirklich in der hamburger dunkelkammer einmal durchkommen kann.) Auch eine art, in der bummsrepublik abmahnistan das faustrecht unter dem wehen banner des „geistigen eigentums“ einzuführen.

Wer irgendwelche medizinischen hilfsgeräte braucht, sollte sie vielleicht besser nicht von „cranioform“ kaufen. Es handelt sich bei diesem scheißladen um menschenfeinde, die nach gutsherrenart mit faustrecht-nötigungen vorgehen.

Vorratsdatenspeicherung des tages

Wie hat eigentlich der deutsche bummstag darauf reagiert, dass in einem fall einmal verbrechen durch auswertung von… ähm… vorratsdaten aufgeklärt und einem gericht zugeführt werden konnten? Na, so hat der bummstag drauf reagiert, als es den kollegen Sebastian Edathy, den innenexperten der SPD, mit ein paar gespeicherten daten erwischte:

Nach der Edathy-Affäre senkte die zuständige IuK-Kommission die Frist von drei Monaten auf sieben Tage

Weil, das müsst ihr echt jetzt mal verstehen, ihr bückgeister: ständiges anlassloses überwachtwerden ist für den pöbel und für die stimmviecher, also für euch, aber doch nicht für die hohen und über solches erhaben schwebenden parlament-arier. Sonst wird noch offenbar, was für ein kriminelles pack das ist.

Mein ausdrücklicher dank geht an jeden wähler, der mit seiner wahl — scheißegal, was er wählt — diese zum himmel stinkende scheiße legitimiert.

Was macht eigentlich der MAD

Während inzwischen bekannt ist, dass der inlands- und der auslandsgeheimdienst der BRD dafür da ist, unternehmen und menschen in der BRD zu bespitzeln, stellt sich ja die frage, was wohl unterdessen der ebenfalls dem kanzleramte unterstellte militärische geheimdienst machen soll. Und ja, er unternehmen und menschen in der BRD bespitzeln, zum beispiel jornalisten, die darüber recherchieren und berichten, dass die bummswehr für viel viel geld von heckler & koch ein gewehr gekauft hat, das nur bei passendem wetter zielsicher ist — und zwar mit dem ziel, …

[…] die kritische Berichterstattung über das Gewehr mit allen Mitteln abzuwürgen

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit den rechtsfreien räumen, die von der BRD-p’litik parteiübergreifend, klandestin und vorsätzlich in form der geheimdienste geschaffen wurden und werden, um diese idee von schutzrechten des menschen gegenüber dem staate aus der p’litischen praxis zu beseitigen. Das einzige, was euch an der DDR gestört hat, war doch, dass es da keine bananen gab, oder?! Na, dann lasst euch die bananen schmecken, dies hier jeden tag gibt! :mrgreen:

Siehe auch das kommentärchen im spiegelchen mit einem auffällig deutlichen tönchen…

Richtervorbehalt

Also rufe ich dann den Richter an und frage ihn, was es denn bitteschön genau sein soll. Da kommt dann so eine Antwort wie „Wie meinen Sie das? Steht doch da, die Telekommunikation!“ Ja, was hätten’s denn gerne? Telefon? Internet? E-Mail? Oder doch eher was Mobiles? „Woher soll ich das wissen? Das müssen Sie die Staatsanwaltschaft fragen! Damit kenne ich mich nicht aus!“

Na, an die redtjuhb-abmahnungen erinnert sich ja hoffentlich noch jeder — da hat ein richter auch massenhaft daten ermitteln lassen, weil jemand bullschitt behauptet hat. Die gesammelten STASI-2.0-überwachungsdaten sind also mit „richtervorbehalt“ in wirklich guten händen, auch weiterhin viel spaß mit der propaganda aus dem BRDDR-staatsfernsehen.

Jurist des tages

Ein jurist des bundesnachrichtendienstes so: zumindest, was die überwachung der bevölkerung betrifft, haben sich sowohl die STASI der DDR als auch die GESTAPO des deutschen reichs unter Adolf Hitler völlig an das jetzt geltende grundgesetz für die bundesrepublik deutschland gehalten. Hat er natürlich nicht ganz exakt in dieser weise gesagt, aber darauf läuft es hinaus, wenn man diese stellungnahme ernst nimmt.

Ich weiß gar nicht, was ihr alle so schlecht an der DDR fandet. Waren es wirklich nur die fehlenden bananen?

Psychiatrie des tages

Zwei monate lang im rechtsfreien raum einer psyichatrischen klinik gefesselt werden… nein, das ist keine folter, das ist die medizin in der BRD. Und nach den sechzig tagen ging es gleich weiter:

Auch kurz nach der 60 Tage dauernden Zwangsmaßnahme wurde er offenbar erneut ans Bett gebunden. Während der Langzeitruhigstellung war er zunächst wochenlang an neun Stellen, später an fünf Stellen fixiert und komplett bewegungsunfähig

Security des tages

Das „bummsamt für sicherheit in der informatzjonstechnik“ — ein name, der angesichts der BRD-totalüberwachungswirklichkeit eher an minipax erinnert und dazu passt, dass der laden direkt zum minilieb gehört — hat aktiv an der programmierung von schadsoftware zur übernahme von kompjutern mitgewirkt und damit in mehreren fällen die kompjutersicherheit zerstört. Nicht, dass jemand auf die idee kommt, eine behörde der BRD mit einem helfer zur absicherung der eigenen privatsfäre zu verwexeln!

Seit 1254 tagen ist die BRD ein rechtsfreier raum!

Nach geheimdienstlicher erkenntnislage…

Auch der Verfassungsschutz und das Bundeskriminalamt (BKA) werden vom BND mit den Erkenntnissen […] versorgt, freilich ohne die Quelle offenzulegen. So entsteht der Eindruck einer breiten Erkenntnislage, an deren Anfang und Ende aber immer derselbe Informant steht

Aber keine sorge, das hat doch sicher viel für den kampf gegen den terror bedeutet…

A. hat nach seiner Anwerbung nicht aufgehört, für die DHKP-C zu arbeiten, im Gegenteil: Er schleust Mitglieder durch Europa, fädelt Waffengeschäfte ein, organisiert Geldtransfers und steigt zwischenzeitlich zum wichtigsten Mann in Deutschland auf. Alles, so sagt A. es später aus, mit Wissen und Unterstützung des BND

Auch weiterhin bleiben geheimdienste ein rechtsfreier raum.