Geheimdienst des tages

Im Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz hat der oberste Verfassungsschützer von Mecklenburg-Vorpommern für einen Eklat gesorgt: Er wollte öffentlich am liebsten gar keine Fragen beantworten

[Archivversjon]

Ist ja auch geheim, was so ein geheimdienst so macht. Sonst würde ja jeder sehen, wie wenig man die tätigkeit von geheimdiensten von der tätigkeit organisiert krimineller unterscheiden kann. Und klar haben die verbrecherischen komplizen aus dem untersuchungsausschluss dafür volles verständnis, so dass es keine beugehaft gegen den bevölkerungsfeind vom verfassungsschutz, sondern nur ein ordnungsgeld gibt. Von einer schließung des mit staatsgewalt vorgehenden rechtsfreien raumes als BRD-instituzjon ist natürlich überhaupt nicht die rede…