Besorgt…

Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, hat sich besorgt über die „Anhänglichkeit an die AfD in bestimmten Bereichen der evangelischen Kirche“ geäußert

Hej, Irmgard, du mit hohem aufwand dummgebetetes stück scheiße im schwätzermodus. Weißt du noch, wie deine nach scheiße, lüge, kinderfolter, menschenverachtung, ausbeutung und völkermord stinkende scheißkirche im vorletzten jahr höchstoffizjell einen erklärten judenhasser ein ganzes verdammtes jahr lang abgefeiert hat? Und dann wunderst du dich noch?

Geh kacken, Irmgard! Es ist wahrscheinlich das intelligenteste, was du zutage bringen kannst. Und die farbe passt ganz hervorragend zu deiner scheißkirche. 💩

So was lebt, und Jesus musste sterben…

Kennt ihr den schon?

Obermotz einer religjösen organisazjon, die in südamerika mit dem bluttriefenden schwert missjoniert hat, die dort bestehenden kulturen so gut wie möglich ausgerottet hat und massenhaft leute totschlagen ließ, weil sie sich nicht mit dem kristischen taufwasser besprenkeln lassen wollten, kritisiert die verachtung indigener tradizjonen durch mitglieder seiner eigenen religjösen organisazjon. Mit fröhlichen grüßen aus alzheim. Arschloch!

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

(Dieser schambefreite obermotz der röm.-kath. mörderbande könnte ja mal aufrichtige früchte der reue zeigen und das von seinem mordverein massenhaft aus amerika geraubte gold dorthin zurückbringen, wo es geraubt wurde.)

Ev.-luth. scheißkirche des tages

Ich finde es ja zum brüllen komisch, dass die gleiche nach höllendunst und scheiße stinkende ev.-luth. scheißkirche — bekannt durch systematische ausbeutung von menschen, kindesmisshandlung in kristlichen schulen und heimen und systematische, in organisiert kriminellen strukturen gedeckte gewalt gegen ausgelieferte menschen — die noch vor zwei jahren den glühenden volxverhetzerisch-populistischen gewaltredner und judenhasser Dr. Martin Luther öffentlich abgefeiert hat, auf einmal ein problem damit hat, wenn ein laienprediger in der AFD ist:

Der AfD-Politiker hat für den Entschluss seiner regionalen Kirchenleitung kein Verständnis. Extreme Positionen seien ihm nie vorgeworfen worden, an seinen Gottesdiensten habe es keine Kritik gegeben, sagte er dem epd. Er sei mit einer Jüdin verheiratet und tue sich mit einigen antisemitischen Tendenzen in der AfD schwer, räumte er ein. Doch habe er in der Partei auch „sehr gute Begegnungen mit ernstzunehmenden Christen“ gehabt.

Vermutlich so „ernstzunehmende kristen“ wie die judenhasser-freunde aus der ev.-luth. scheißkirche mit ihrer bigotten doppelmoral! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Keksklau

Dass dieser röm.-kath. g’tt, der immerhin einen ganzen kosmos durch seinen logos in die existenz gerufen hat und mit der beneidenswerten fähigkeit der allmacht ausgestattet ist, es aber auch nicht schafft, mal darauf aufzupassen, dass keiner die schon von einem röm.-kath. zauberpfaffen zu erlöserfleisch gezauberten jesuskekse klaut

Saatgut

Eine heillose, ausbeuterische, menschenkwälende und intelligenzverachtende ev.-luth. scheißkirche, die sich gern segnend und zaubersprechend vor die mordwaffen der bundeswehrmacht stellt, damit diese auch noch ein bisschen besser treffen mögen und die den betrieb der bundeswehrmacht aktiv und unterstützend mit aufrechterhält, aber deren mitarbeiter sich ganz fürchterlich erschrecken, wenn mal eine handgranate der bundeswehrmacht vor dem kirchengebäude rumliegt [archivversjon].

Habt ihr euren Jesus nicht gelesen, ihr nach lüge und scheiße stinkenden Judas-nachfolger aus der hölle und für die hölle? Man erntet, was man sät! ⛪

Security des tages

Der vatikan hat ja einen „smarten“ rosenkranz mit „smart“ verkauft, für die ganzen leute, die es nicht mehr hinbekommen, ohne „smart“ zu beten. Offenbar wurde im vatikan zu wenig über das hokuspokus-kränzchen gebetet und zu sparsam mit dem weihwasser umgegangen: Es hatte eine sicherheitslücke und konnte gepwnt werden. :mrgreen:

Religjon des tages

Sylvia D. soll den damals vierjährigen Jan H., der in ihrer Obhut gestanden haben soll, am 17. August 1988 in einen Leinensack eingeschnürt, im Badezimmer abgelegt und ihn trotz panischer Schreie seinem Schicksal überlassen haben […] Die Ermittler gehen jedoch davon aus, dass H. nach „einem erbitterten Todeskampf“ an seinem eigenen Erbrochenen erstickt ist […] Aussteiger berichten zudem, dass Kinder in der Gruppe aus 20 bis 40 Menschen regelmäßig misshandelt worden seien […] sie seien geschlagen und eingesperrt worden, zudem habe man ihnen die Haare büschelweise rausgerissen und Zähne ausgeschlagen

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz]

Hui, dreißig verdammte scheißjahre braucht das in der scheiß-BRD mit ihren rechtsfreien räumen für die scheißreligjon, bis ein verfahren wegen eines religjösen mordes an einem kind eröffnet wird. Das muss dieser besondere schutz von kindern sein, der ja auch sonst auf breitester front durchgesetzt wird, bis hin zur zensur, die auch erwaxene betrifft. 🤮

Wer seine kinder lieb hat, hält sie von jeder religjon fern! Wo das aas ist, da sammeln sich die geier, und wo der rechtsfreie raum, sammeln sich die räuber, mörder und gewaltfreunde. Das gilt keineswegs nur für die großen kristlichen kirchen in ihrem kalten, seelenmörderischen gottesbeamtentum.

Rechtsstreit des tages

Wann und wie viel Weihrauch dürfen Privatpersonen wo verbrennen? Um diese Frage ging es vor dem Erdinger Amtsgericht infolge eines Nachbarschaftsstreits. Was wiegt an dieser Stelle mehr: Geruchsbelästigung oder Religionsfreiheit?

[Archivversjon]

Aber keine sorge, diese netten, umgänglichen nachbarn aus katolistan haben sich auch darüber gezankt, dass ein holzkohlegrill nun mal nach holzkohlegrill riecht, wenn man da holzkohle reinmacht, anzündet und drüber grillt — und waren leider nicht zivilisiert genug, sich ohne anfallende gerichtskosten zu einigen.

Smartding des tages

Tja, wenn die dinge smarter als ihre nutzer sind…

Mit einem elektronischen Rosenkranz will die römisch-katholische Kirche junge Menschen für diese traditionelle Gebetsform interessieren. „Click To Pray eRosary“ heißt das Smart-Armband in Form einer Perlenkette mit Kreuz, das laut Kathpress in Verbindung mit einer App am Dienstag im Vatikan vorgestellt wurde

Nein, das ist nicht monty python. Aber die sollten vielleicht einen werbespott dafür machen: „Beten kann jeder. Sogar, wenn man zu doof zum zählen ist“. :mrgreen:

Die ungläubigen gläubigen

Christliche Jugendliche in Deutschland glauben immer weniger an Gott

[Archivversjon]

Ich finde das ja faszinierend, wie man im katolischen publikazjonen ganz offen davon ausgeht, dass jemand, der nicht mehr an g’tt glaubt, immer noch kristlich sein kann. Als ob die selbst genau wüssten, wie faul ihr fauler zauber ist. :mrgreen:

Bullschitt des tages

Es gibt mormonen [!], die glauben, dass bigfoot [!] der immer noch lebende Kain aus der bibel [! ist, der seinen bruder Abel totgeschlagen hat und dafür von g’tt verflucht wurde [der link geht auf einen englischsprachigen text].

Als ich auf meinem maultier längs der straße ritt, bemerkte ich plötzlich eine ziemlich befremdliche person, die neben mir ging. […] Sein kopf war ungefähr auf der höhe meiner schultern, als ich im sattel saß. Er trug keinerlei kleidung und war mit haaren bedeckt. Seine haut war sehr dunkel. Ich habe ihn gefragt, wo er wohne, und er antwortete, dass er nirgends zuhause sei, dass er ein wanderer auf erden sei, der hin-und-herreiste. Er sagte, dass er ein wirklich elendes wesen sei, dass er während seines erdenlebens ernsthaft den tod gesucht habe, aber nicht sterben könne, und seine missjon sei es, die menschenseelen zu vernichten

Immerhin hat „bigfoot“ trotz seiner beklagenswerten isolazjon schnell englisch gelernt. Dieser moment, wo mir einer der vielen rund um die welt verstreuten flacherdler auf einmal razjonal vorkommt… 😀

Geheimdienstterror des tages

Dass diese geheimdienstüberwachten „gefährder“ (ein unwort ist das!) aber auch in aller ruhe ihre massenmordtaten vorher in videos ankündigen können und trotzdem nicht aufgehalten werden [archivversjon]. Und dass so ein ankündigungsvideo dann so lange vergessen wird, weil es gar kein gutes bild von der geheimdienstüberwachung macht. Man wird bei den ganz geheimen BRD-geheimdiensten solche massenmordtaten doch nicht etwa als nützlich einschätzen, weil sie schnell zu mehr personal, p’litischem einfluss, ausgeweiteten rechten und mehr geld führen?

Übrigens, gotteslästerlicher mörder! Wenn du in der BRD deine taten unauffällig vorbereiten willst, ohne dass du geheimdienstlich totalüberwacht wirst…

Die Staatsschützer des Berliner Landeskriminalamtes (LKA) hatten ihre Überwachungsmaßnahmen gegen den Tunesier eingestellt. Sie gingen davon aus, dass Amri keine unmittelbare Gefahr mehr darstellen würde, weil er zunehmend mit Drogen handelte und nicht mehr regelmässig die Moschee besuchte

…dann musst du halt ein paar wochen für dich allein beten und zur tarnung ein bisschen mit drogen handeln. Nein, dafür wirst du nicht verknastet in der BRD. Dafür kommt auch nicht die polizei und durchsucht deine bude, nachdem sie einen entsprechenden tipp vom geheimdienst bekommen hat. Das wird einfach so geduldet. Und mit dem drogengeld kannst du dich in aller ruhe auf deine tat vorbereiten und dir zeugs aller art — waffen, munizjon, sprengstoffe — beschaffen. Ist das nicht paradiesisch. Nur die 72 jungfrauen, die musst du dir noch selbst verdienen.

Profitipp von mir: nimm einen sprengstoffgürtel und probier ihn vorher irgendwo in einem steinbruch oder woanders, wo es nicht auffällt, aus! Nicht, dass da irgendwas schiefgeht! :mrgreen:

Religjös motiviertes gängelgesetz des tages

In indonesien ist es demnächst strafbar, zu ficken, ohne sich vorher eine (mit krassen auflagen verbundene) genehmung zum ficken von staat und religjonsgemeinschaft abgeholt zu haben [archivversjon].

Wer dort „im sonnigen inselparadies“ (reklametext von BRD-tuhristikunternehmen) seinen urlaub verbringen will, sollte vielleicht besser noch einmal darüber nachdenken, wenn er einen lebensgefährten mitnimmt, mit dem er nicht verheiratet ist. Oder vielleicht generell lieber irgendwo hinfahren, wo das geld, das er umsetzt, nicht in die hände von religjös verstrahlten scheißidjoten gelangt, die mit aller gewalt ein zweites mittelalter aufbauen wollen.

Hej, religjös verstrahlter scheißidjot, der du dich gerade aufregst und deinen blutigen hass ausbrütest, weil du dich zu recht als idjot angesprochen fühlst: wenn ich nicht mehr ficken darf, weil deine scheißreligjon es mir verbietet, dann darfst du jetzt auch keine kekse mehr essen, weil ich eine scheißdiät mache. 🍪

Kinderfickersekte des tages

Wenn der pädophile Priester Bernard Preynat, der bis in die frühen neunziger Jahre hinein etliche kleine Jungen sexuell missbraucht hat, seine Taten bei der Konfrontation mit einem mittlerweile erwachsenen Opfer so kommentiert: „Ich musste all die Jahre damit umgehen.“ Oder so: „Ich habe sehr gelitten darunter.“ Oder so: „Es waren andere Zeiten.“ Auf eine Entschuldigung wartet man vergebens. Dann fordert die anwesende Psychologin Täter und Opfer auf, sich an den Händen zu nehmen und mit ihr das Vaterunser zu beten. Es ist fürchterlich. Am schlimmsten jedoch ist es zu wissen, dass François Ozon als Regisseur und Drehbuchautor weite Teile der Dialoge und Briefe in „Gelobt sei Gott“ aus Originaldokumenten übernommen hat

Die wichtigste frucht dieses hl. geistes bei den scheißkatolen scheint es zu sein, dass man kalt, verlogen, gewalttätig und menschenverachtend wird. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Übrigens: der beste tag für einen kirchenaustritt ist heute. Am besten genau jetzt, wenn es geht. Glaub mir, krist: weder die katolen noch die evangelen können dich mit ihrem hokuspokus gegen den tod oder gegen die hölle impfen, und sie tun mit den ganzen zaster aus der kirchensteuer auch nix gutes.