Kinderfreunde des tages

Die kristliche kinderfickersekte „katolische kirche“ spielt sich jetzt als großer kinderfreund auf, hat ein kinderschutzzentrum und will eine konferenz zum sexuellen missbrauch von kindern veranstalten. Nein, nicht der sexuelle missbrauch von kindern in der kirche, sondern im internetz… weil, wissen wir ja alle, die kinder werden über die datenleitung gefickt.

Franziskus sei „sehr betroffen“ gewesen, so Zollner. Man habe gemerkt, dass er sich darüber im Klaren sei, welche Herausforderung der Kampf gegen Missbrauch im Internet darstelle

Bäh! So ein schamloses arschloch lebt, und Jesus musste sterben!

Hört, hier spricht papst Franze

Franze so: Bild.de, focus onlein, spiegel onlein und dergleichen machwerke zu lesen ist wie scheiße fressen. :mrgreen:

Also regt euch nicht darüber auf, wenn ich immer scheißjornalisten, scheißpresse, scheißverleger schreibe, um dieses pack zu beschreiben, das von der vermarktung von reklameplätzen und damit vom wirksamen zerren an der psyche lebt. Es ist bei ihm zwar eine etwas feinere ausdrucksweise, aber ich habe jetzt die zustimmung des papstes bekommen. 👿

Aber hej, scheißjornalist: du bist auch ohne jede zustimmung des popen ein stück scheiße! Verreck endlich!

Karlshure des tages

Das wurde aber auch mal zeit!

Das Bundesverfassungsgericht hat den strikten Schutz von Feiertagen eingeschränkt. So galt der Karfreitag in Bayern bislang als „stiller Feiertag“, Feste zu feiern war verboten. So ein Schutz verstößt nach Ansicht der Richter gegen das Grundgesetz

Auch, wenn der tagesschaum so tut, als handele es sich um ein reines problem des katolizismus: die typischen november-feierverbote hier im ev.-luth. niederschlagsen sind gerade durch, und selbstverständlich wollen sie einem hier auch zum karfreitag das tanzen oder komödien wie „life of brian“ oder „dogma“ im kino verbieten. Gut, dass die karlshure nach so vielen jahrzehnten dieser mit staatsgewalt durchgesetzten kristlichen zwingherrenpraxis mal festgestellt hat, dass solche rückgriffe auf mittelalterliche regelungen gegens grundgesetz verstoßen.

Und wenn heute karfreitag wäre, würd ich tanzen vor glück, weil ich das noch erlebe! Ich habe wirklich nicht mehr damit gerechnet.

Übrigens: religjonsfreiheit ist ein verdammtes menschenrecht! Das hätte in der bisherigen geschichte der BRD mal jemand bemerken müssen! Aber hier regieren nun einmal offene menschenrechtsfeinde, die nicht nur nichts dagegen haben, dass die kristlichen kirchen einfluss auf das leben von andersgläubigen menschen nehmen dürfen, sondern diesen anspruch sogar mit mitteln der staatsgewalt durchsetzen.

Das ist nicht der postilljon

Die Katholische Kirche will gläubigen Smartphone-Nutzern das Gewissen erleichtern und startet die „Catholic App“, mit der Nutzer den nächstgelegenen Beichtstuhl oder Gottesdienst finden sollen. Dabei wird der Standort via GPS geortet und dann Kirchen und Priester in der Nähe angezeigt, um dort seine Sünden loszuwerden

Kristentum des tages

Die synode der evangelisch-lutherischen kirche in deutschland hat beschlossen, fortan keine juden mehr kristlich zu missjonieren.

Sind ja auch nicht mehr so viele juden hier in deutschland, seit der beliebteste deutsche kanzler mit teilweise offener unterstützung durch die kristlichen kirchen (die sicherlich für das reichskonkordat sehr dankbar waren, das zur kirchensteuer führte) den großen judenvergaser machte. Und ateisten, muslime, desinteressierte und opfer der ev.-luth. liebe zur gewalt gegenüber ausgelieferten menschen können weiterhin mit der ganzen lutherkacke belästigt werden.

So ein geschmeiß lebt, und jesus musste sterben!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen nebendschobb als psychoterapeut angefangen und da gleich rausgekriegt, dass pfaffen besonders anfällig für alkoholismus sind.

Nun, es beißt nun mal in die psyche, wenn man dafür besoldet wird, dass man menschen in existenzjellen krisen immer und immer wieder bewusst ins gesicht lügt — denn wer ein ev.-luth. teologiestudium hinter sich hat, der weiß, dass seine seelsorge und seine gesamter gespielter biblizismus von vorne bis hinten lüge, lüge und lüge ist. Da trinkt man dann schon mal ein paar flaschen verdrängung am tag, nehmet und trinket alle daraus, das ist mein blut, das für euch vergossen wird… 😈

Dies ist mein leib, für euch verkauft…

So kommet und sehet und schmecket, wie freundlich der herr ist!

Das Fastfood-Restaurant nur 50 Meter vom Eingang des Vatikans entfernt ist ein Widerspruch zu den Prinzipien, die Papst Franziskus vertritt

Mit den ihm hier angedichteten prinzipjen ist der pope freilich mitglied einer häretischen minderheit innerhalb des organisierten kristentums. Das wahre glaubensbekenntnis der kreuzsekten lautete schon immmer „geld stinkt nicht“, und dieser glaube hat schon immer seine werke hervorgebracht.

Katolizismus des tages

Papst ist traurig über Ja-Wort von zwei Ex-Nonnen

Das ist ja auch zum heulen, dass die ordensfrauen jetzt nicht mehr wie einst versteckt aneinander rumlecken und rumfingern und ansonsten heuchlerisch die keusche nonne spielen, sondern offen dazu stehen! Ich finde, wir sollten für diese päpstliche traurigkeit verständnis zeigen und Franze massenhaft taschentücher schenken, damit er sich seine bitteren tränen abtrocknen kann. Vermutlich werden sich für eventuell überschüssige taschentücher im vatikan ganz viele verwendungszwecke finden… 😈

Ich befürchte ja…

Ich befürchte ja, dass ich eine abschaffung des religjonsunterrichtes in den staatlichen zwangsschulen der BRD nicht mehr erleben werde, weil religjon einfach ein immer noch viel zu häufig anschlagendes mittel ist, um menschen damit schön knalle blöd und sklaventreu zu halten. Die kinder in luxemburg haben es da deutlich besser, und die menschen in der BRD werden auch weiterhin aus naheliegenden gründen niemals so danach gefragt, dass das p’litisch bindend wäre.

Zivilisiertes, razjonales europäisches kristentum des tages

Pater Gabriele Amorth nahm für die katholische Kirche 70.000 Teufelsaustreibungen vor. Er rede täglich mit dem Satan, sagte er einmal in einem Interview

Und nein, nicht nur bei den katolen gibt es fröhlichdummes mittelalter, auch die protestanten können sich da gar nicht zurückhalten. Damals in den achtzigern und neunzigern, als der kristliche fundamentalismus mit biblizistischer rezepzjon von „gottes wort“ mit zunehmender bildungsferne, existenznot und verdummung der menschen auch in der BRD wieder attraktiv wurde, war sich auch die ev.-luth. scheißkirche nicht zu schade, unter dem deckmäntelchen des redens von „zeitgemäßen frömmigkeitsformen“ diese leute explizit einzuladen, um sie in die ev.-luth. scheißkirche zu integrieren und etwas gegen die immer leereren kirchengebäude zu tun. (Die katolen hatten da eh weniger probleme, die kriegen jede noch so kranke kristliche strömung integriert, da haben die schon viele jahrhunderte erfahrung.) Mein glückwunsch geht an jeden, der es geschafft hat, sich ohne schwerere psychotische oder neurotische leiden aus diesem mit von der BRD eingezogenen steuergeldern finanzierten gagairrsinn zu lösen.

Warum ich das so zusammenfassend schreiben kann? Vielleicht bin ich ja besessen. So funkzjonert eben ein psychisches rundum-hirnlos-paket mit religjonsdynamik…

Parallelgesellschaft des tages

Diesmal beschreibt ein Iraner die Zustände in einem Flüchtlingsheim in Frankfurt am Main. „Ich habe Angst vor diesen Islamisten, und manchmal denke ich, die könnten mich enthaupten und umbringen. Ich komme selten aus meinem Zimmer raus. Vielleicht ist es lächerlich, aber ich habe das Gefühl, hier ist eine islamische Regierung“, schreibt der Mann

Dass ich das noch einmal erleben darf!

Bislang stimmte meine aussage „das letzte mal, als sich die kristlichen kirchen für dein lebensrecht eingesetzt haben, warst du ein embryo“ ja immer — kaum ist der mensch aus dem zuckenden, warmen sarg seiner mutter draußen, darf er in voller übereinstimmung mit kristlicher lehre und frömmigkeitspraxis für die herrschenden und besitzenden verrecken und vorher nix als angst und mangel leiden. Aber heute gab es einen kleinen wandel bei den katolen:

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki kritisiert Hartherzigkeit gegenüber Bettlern. Es sei nicht christlich, „armen Schluckern“ grundsätzlich nichts zu geben, weil sie möglicherweise mit dem Geld nur das nächste Besäufnis oder Drogen finanzieren, sagte der Erzbischof am Sonntag im Kölner domradio

Ich als ein mensch, der seit nunmehr anderthalb jahrzehnten vom betteln lebt, erwarte nun voller brennender ungeduld, dass die hl. röm.-kath. drexkirche damit anfängt, von den durch Hitlers reichskonkordat eingesammelten geldbergen mal ein paar almosen zu geben, statt ihrer eigenen prachtentfaltung zu frönen. Oder doch wenigstens damit, dass sie ihre mitarbeiter bei „caritas“ und vergleichbaren geldwäscheorganisazjonen dieser licht-, gott- und herzlosen psychomafia mal so bezahlt, dass man davon auch leben kann — und zwar ohne ihnen, wie es jetzt gängige und gängelnde praxis ist, druck mit befristeten arbeitsverträgen zu machen, die dann jahrelang immer verlängert werden, damit es auch ja kein aufmucken der ausbeutlinge gibt.

Echt, so ein verlogenes arschloch von kardinal lebt, und Jesus musste sterben!

Das kristentum ist gerettet!!!1!!11!!1!

Die Kirche von England hat ihre Gemeinden aufgerufen, das neue Smartphonespiel „Pokémon Go“ als Chance zu verstehen und die Spieler in den Kirchen willkommen zu heißen

Bwahahahahaha! Mein armes zwerchfell!

Einfach einen leicht einfangbaren simsala am altar posizjonieren, und schon klappt er wieder, der faule zauber, der die leute ins lichtlose haus lockt!

Hej, Franze!

Hej, Franze, du hast völlig recht: deine verrottete, geldgeile, mörderische, organisiert kindesmissbrauchende, ausbeuterische, verlogene, heuchlerische, lichtlose, gottlose und offen geisteskranke scheißkirche muss sich wahrlich nicht nur bei homosexuellen entschuldigen. (Natürlich hat es diese ansonsten völlig unwichtige meldung auch in die tagesschau des BRD-staatsfernsehens ARD geschafft.)

Sie sollte auch mal etwas mehr tun, als sich zu entschuldigen. Als erste aufrichtige frucht der buße würde ich es betrachten, wenn deine caritas-mitarbeiter — ja, die scheißkatoliken nennen ihre menschenverachtende hungerlohn-ausbeutungs-klitsche wirklich auf latein „barmherzigkeit“ — mal für ihre oft schwere arbeit einen lohn bekämen, von dem man auch leben kann. Du bist papst. Du kannst das. Ist aber teurer als ein paar warme worte und ein paar kalenderweisheiten. Doch allein die BRD ist voll mit land, das sich deine hl. röm.-kath. drexkirche im laufe der jahrhunderte zusammengeraubt hat und worauf sie bis heute sitzt.

Und wenn du dann auch noch dafür sorgtest, dass die geschichte deiner mörderischen drexkirche aufgearbeitet und dokumentiert wird und wenn in jeder katolischen lichtverneinungshalle ein unübersehbares mahnmal für die zahlreichen opfer des jahrhundertelangen katolischen mordens und raubens (bis hin zur offenen kumpanei mit Adolf Hitler für das reichskonkordat) stünde, dann würde ich dich sogar ein bisschen ernstnehmen. Aber so bist du, Franze, du PR-trächtiges grinseköpfchen, einfach nur ein bisschen katolische PR; so empörend, dass es bis in die himmel nach der scheiße stinkt, die du vergessen machst und weiterführst.

So, und jetzt eine kleine lesung aus dem evangelium, herr Papst!

Kristliche nächstenliebe des tages

Das Leben von behinderten Kindern und Jugendlichen in katholischen Heimen in der Bundesrepublik zwischen 1949 und 1975 war geprägt von Isolation, Unterordnung und Gewalt […] dass behinderte Kinder und Jugendliche ebenso wie alle anderen Heimkinder in der frühen Bundesrepublik unter erniedrigender und grausamer Behandlung gelitten haben. Der Studie zufolge haben 70 Prozent körperliche Gewalt erlebt und 60 Prozent psychische Gewalt. Jede und jeder dritte Befragte berichtete überdies von sexuellen Übergriffen