Vergebung, nächstenliebe und toleranz…

…sind so die werte, mit denen sich die lichtlosen kristlichen scheißkirchen immer hinstellen und ihre lügenmoral verkaufen. Die wirklichkeit der kristlichen scheißreligjon sieht allerdings anders aus, wenn sie nur genug staatsreligjöse macht hat:

Ein indonesisches Gericht hat einen muslimischen Geistlichen wegen Schmähung der Bibel auf seinem Youtube-Kanal zu fünf Monaten Gefängnis verurteilt

Schlimm genug. Aber wartet, der knaller kommt jetzt:

Ein katholischer Anwalt kritisierte die Strafe als „zu milde“ und „Ungerechtigkeit“

So schade, dass sich dieser G’tt der monoteistischen religjonen auch niemals selbst behelfen kann, wenn man ihn mal ein bisschen beleidigt.

Mit dem heil kennen sie sich ja aus

Und auf einem dieser Fenster ist eben auch Hitler dargestellt. Als ich das bei einem frühen Besuch in der Kirche zum ersten Mal gesehen habe, habe ich zunächst gestutzt – und mir dann sehr schnell die Frage gestellt, ob es auch in anderen Kirchen entsprechende Darstellungen gibt und wie sie einzuordnen sind. Und in der Tat: Bei meiner Recherche habe ich 15 Kirchen gefunden, in denen Hitler bildlich verewigt wurde […] Viel interessanter sind aber natürlich die fünf Bilder, die während der NS-Zeit entstanden sind. Hier gibt oder gab es regimetreue Bilder – etwa Hitler und Hindenburg gemeinsam unter dem Hakenkreuz –, rätselhafte Darstellungen, bei denen Hitler neben Jesus steht und man nicht genau weiß, was der Künstler damit ausdrücken möchte, und sogar zwei Bilder, bei denen Hitler dezidiert negativ dargestellt wird […] Die problematischen Hitler-Bilder aus der Zeit vor 1945, die ich gefunden habe, stammen alle aus evangelischen Kirchen – etwa die schon erwähnte Darstellung von Hitler und Hindenburg unter dem Hakenkreuz

[Archivversjon]

Wenn das deutsche reich unter diesem österreicher nicht den krieg verloren hätte, hätten die scheißevangelen den vermutlich sogar zur anbetung freigegeben, denn Adolf Hitler hat doch alles als staatsform verwirklicht, wofür die Luther-fänns seit jahrhunderten stehen: judenhass, mies bezahlte arbeit, blinde gläubigkeit, hunger, krieg, massenentrechtung, unterdrückung, gewaltherrschaft, kinderdressur, intoleranz in einer strikt autoritären gesellschaft. So sieht der himmel der evangelen aus! Da fühlen die sich wie im paradies und fangen an, halleluja ihren mördergott zu loben! Und wer nicht mitmacht, wird gefoltert.

Einige bedauern sichlich bis heute, dass es nicht so gekommen ist und dass sie stattdessen dem Bonhoeffer eine kirche nach der anderen widmen.

Endlich!

Endlich steht mal ein kinderficker aus der hl. röm.-kath. kinderfickersekte, in der kinder in organisiert kriminellen strukturen systematisch sexuell missbraucht und mit körperlicher und psychischer gewalt dazu gefügig gemacht werden, als mutmaßlicher kinderficker vor einem ganz normalen landgericht statt vor einer dieser zum himmel stinkenden hl. röm.-kath. vertuschungsuntersuchungen. Und, was kommt dabei raus? Genau das, was niemand anders erwartet hätte: wie sich die kinderficker untereinander decken, auf die opfer ihrer gewalttaten scheißen, jede strafverfolgung vereiteln und sich gegenseitig helfen, schwere straftaten zu vertuschen. Einfach nur ekelhaft. Und wie sie nicht die geringste einsicht haben, dass es verdammte scheiße nochmal FALSCH ist, was sie da machen. Bäh! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

So ein jugendamt der BRD, also diese menschenverachtende drexbehörde, die im moment eltern damit bedroht, ihnen die kinder wegzunehmen, wenn sie diese nicht auf die BRD-coronadurchseuchungsschulen schicken, so ein beschissenes faschistenjugendamt hat übrigens nicht die geringsten probleme damit, kinder in die obhut von pfaffen zu geben. Oder sie in instituzjonen wegzusperren, wo solche kinderfickerpfaffen mit ihnen machen können, was sie wollen. So schade, dass diese scheiß-BRD kinder immer nur durch internetzzensur schützen will!

Der beste tag für einen kirchenaustritt ist übrigens gestern.

Prof. dr. Offensichtlich stellt fragen

Es stelle sich die Frage, warum Staatsanwälte keine Ermittlungen gegen Bistümer eingeleitet hätten und wieso Berichte von Opfern und Hinweise auf mögliche Aktenvernichtungen nicht für die Anordnung von Durchsuchungen gereicht hätten: „Wieso gab es seit 2010 nicht zahlreiche Hausdurchsuchungen in deutschen Bistümern zu den Inhalten der sogenannten Giftschränke?“

Halleluja! Die gute nachricht des tages

Auch in österreich laufen die menschen vor der organisiert kriminellen hl. röm.-kath. kinderfickersekte weg. Das einzige, was die freude trübt, ist, dass noch so viele menschen- und kinderhasser in dem scheißladen drinbleiben. Kommt leute, Jesus war auch kein katolik! Der beste tag für einen kirchenaustritt ist gestern.

Organisiert kriminelle kinderfickersekte des tages

Eine Recherche des BR und Correctiv zeigt einen bisher unbekannten Missbrauchsfall. Demnach ließ die Kirche H. trotz Kenntnis seiner früheren Straftaten nicht nur unbehelligt mit Kindern arbeiten, sondern vertuschte Hinweise auf neue Übergriffe. Ein Opfer berichtet erstmals, wie er als Kind Anfang der 1990er-Jahre von Peter H. in der bayerischen Gemeinde Garching an der Alz über mehrere Jahre missbraucht wurde, obwohl der Priester zuvor von einem Gericht in Bayern wegen Kindesmissbrauchs verurteilt worden war […] Vorwürfe wegen sexualisierter Gewalt gegen Kinder gegen den aus Gelsenkirchen stammenden Geistlichen sind seit den späten 1970er-Jahren aktenkundig […] Die Aussagen des Opfers sind besonders brisant, da der Missbrauch stattfand, als H. unter Aufsicht eines pensionierten Weihbischofs stand. Der Bischof betreute sieben Jahre zusammen mit H. gemeinsam die Gemeinden Garching an der Alz und Engelsberg, war über die Gefährlichkeit des Priesters H. informiert, schützte aber offenbar nicht die Kinder, sondern den Täter

[Archivversjon]

So schade, dass kinder immer nur mit zensurideen in diesem internetz geschützt werden, aber niemals vor den hl. röm.-kath. kinderfickern! Der beste tag für einen kirchenaustritt war übrigens gestern.

Lieblingsschlagzeile des tages

Studie:
Ethikunterricht verringert Religiosität und Gottesdienstbesuch

Die Einführung von Ethikunterricht als Alternative zum Religionsunterricht hat laut Studie des ifo-Instituts die Religiosität von Schülern im Erwachsenenalter verringert. Gleichzeitig habe sie traditionelle Geschlechterrollen zurückgedrängt und die Arbeitsmarktbeteiligung und Löhne erhöht, teilte das Institut am Dienstag in München mit

[Archivversjon]

Damit endlich mal klar wird, wozu die BRD-zwangsschulen den ausgelieferten schülern diesen kristlichen religjonsunterricht ins gehirn kloppen: damit sie arm werden und damit die frau weitgehend auf ein dasein als hündin ihres mannes reduziert wird.

Oder hat etwa jemand geglaubt, die kinder hätten irgendeinen vorteil von der schulpflicht und den lerninhalten?

Und nein, ein mangel an religjonsunterricht macht nicht egoistisch und kalt. Ist ja keine religjon:

Hingegen beeinflusste die Unterrichtsreform nach Meinung der Wissenschaftler nicht die Lebenszufriedenheit oder ethisches Verhalten wie etwa ein ehrenamtliches Engagement. Die Einführung der Wahlmöglichkeit zwischen Religions- und Ethikunterricht sei also „nicht auf Kosten allgemeiner ethischer Einstellungen“ gegangen

Hätte mich auch gewundert. Da tippe ich eher aufs gegenteil. Wenn man daran glaubt, dass sich Jesus aus nazaret zum hammer nagel lattenjupp gemacht hat, damit hokus pokus menschenopfer unser tun vor dem psychopatisch-blutbesoffenen mördergott der kristen letztlich scheißegal ist, führt das zu genau der „moral“, die in kristlichen gesellschaften alles erstickt und das leben vieler menschen in eine lebenslange hölle aus angst, armut und zwängen verwandelt, deren grundlagen aber leider durch wirkmächtige tabus vor jeder razjonalen kritik und vor jeder normalmenschlichen empatie geschützt werden. So eine kranke psychoscheiße kriegt man eben nur mit religjon hin. Am ende wird dann zum beispiel das ungeborene leben geschützt, aber das ausgewaxene leben darf im feldgrauen hemd für die interessen der herrschenden und besitzenden morden und verrecken. Mit halleluja vom militärpfaffen. Und g’tt mit uns.

Kristianisten des tages

Nur, damit niemand glaube, dass es nur im islam gewalttätige g’ttesstaats-ideen gäbe, deren durchsetzung auch gern mal mit gewalt und verschwörung vorangetrieben wird: fundamentalistische kristen können das genau so gut.

In der Stadt Moscow im US-Bundesstaat Idaho hat es sich die Kirchengemeinde Christ Church zur Aufgabe gemacht, die lokalen Institutionen zu unterwandern und strebt an, aus dem kleinen Städtchen eine rein „christliche Stadt“ zu machen. Weiteres Ziel der erzkonservativen Kirche um den Prediger Douglas Wilson ist es, anschließend in den gesamten USA eine Theokratie zu errichten […] Nicht zuletzt ist auch die Gemeinde der Christ Church dafür verantwortlich, dass sich gerade im Norden Idahos besonders viele erzkonservative Christen sammeln, um dort ein wahrhaftig christliches Land zu erschaffen, in welchem sie die Rückkehr Jesu nach allen biblischen Regeln vorbereiten können

Ich befürchte, wenn Jesus aus nazaret wiederkäme, würden die ihn gar nicht erkennen. Er sieht ja gar nicht aus wie ein „amerikaner“, sondern wie ein mensch aus dem nahen osten. Stattdessen würden die jeden vollgefressenen geldanbeter ohne hirn aber mit waffe für ihren messias halten.

Aber hej, wer glaubt, dass die kristliche religjon für freiheit und menschenrechte steht, der hat noch nie ein geschichtsbuch aufgeschlagen.

Kopp ab!

In Afghanistan haben die regierenden islamistischen Taliban weitere strenge Vorschriften verhängt: Modegeschäfte im Westen des Landes wurden aufgefordert, Schaufensterpuppen zu köpfen. Diese seien Götzenbilder und somit unislamisch, sagte Asisul Rahman, ein Provinzvertreter des neu geschaffenen Ministeriums zur Erhaltung der Tugend, der Nachrichtenagentur dpa. „Sie müssen beseitigt werden“, erklärte Rahman. Zunächst solle es jedoch genügen, die Schaufensterpuppen zu enthaupten

[Archivversjon]

Grüße auch an die scheiß-SPD und die scheißgrünen, die den total erfolgreichen auslandseinsatz der bundeswehrmacht in afganistan zu verantworten haben! Und an die scheiß-CDU, die das danach anderthalb jahrzehnte weitergetragen hat. Für ferne mädchen und für die außenp’litischen interessen der USA!!1!

Ich bin nicht überrascht…

…dass der „wir sind papst“-papst Ratzinger aus der hl. röm.-kath. kinderfickersekte mitgeholfen hat, kinderficker vor lästigen konsekwenzen zu schützen [archivversjon].

Im Zentrum der Vorwürfe steht der Umgang mit einem Essener Diözesanpriester, der nach sexuellen Vergehen an Minderjährigen 1980 nach München geschickt wurde. Ratzinger, damals Münchner Erzbischof, habe von der Sachlage gewusst und der Aufnahme von Peter H. zugestimmt. Mehrere Bischöfe, darunter auch Ratzinger, hätten „bewusst auf eine Sanktionierung der Straftat verzichtet“

So läuft das eben in einer organisiert kriminellen mafia zum systematischen sexuellen kindesmissbrauch. So schade, dass es p’litische forderungen nach kinder- und jugendschutz nur für dieses internetz gibt — als vorwand für zensur. Wenn es um den schutz von kindern ginge, würden diese von allen organisazjonen der röm.-kath. kirche ferngehalten.

Das wahre wort des tages

Papst Franziskus, der keine Gelegenheit auslässt, auf die Einhaltung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in aller Welt zu pochen, steht einem theokratischen Staat vor, der sich weder zu Rechtsstaatlichkeit noch zu Gewaltenteilung je bekannt hat […] «Wer für Gewissensfreiheit, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Volkssouveränität, eine demokratische Staatsform und Religionsfreiheit eintritt, kann nicht katholisch sein»

[Archivversjon]

Ich bevorzuge ja das wort diktatur. Trotz der mittelalterlichen fummel, die diktator Franze und seine hl. röm.-kath. korrupzjonstruppe immer anziehen.

Übrigens: der beste tag für einen kirchenaustritt war gestern. Aber heute geht auch noch.

Personalprobleme in den krankenhäusern gelöst!

Die Kirchenpräsidentin der Evangelisch-reformierten Kirche, Susanne Bei der Wieden, hat in einer Online-Botschaft zu Weihnachten für das Krankenhauspersonal auf den Covid-19-Stationen der Kliniken gebetet

Das ging ja einfach! Kommt, jetzt noch einen applaus des bundestages aus dem plenarsaal hinterher! Und danach beten wir für die betroffenen des staatlich gewollten wohnungsmangels und des staatlich gewollten und aktiv vorangetriebenen hungerlohnes! Und für die deutsche bananenbahn, damit ihre scheißzüge endlich wieder so fahren, wie es im fahrplan steht! Auch, wenn die schienen unterm wagen wegrosten, aber stattdessen oberleitungen über die autobahnen gehängt werden! Halleluja! Wenn das alles klappt, werde ich doch noch krist…

Neues von der kinderfickersekte

Im Missbrauchsprozess gegen einen katholischen Priester hat dessen Pflegetochter ihn schwer belastet. Sie berichtete am Freitag vor dem Landgericht Köln von sexuellen Übergriffen, Geschlechtsverkehr und abgebrochenen Schwangerschaften. Als sie etwa 15 oder 16 Jahre alt gewesen sei, sei sie erstmals von Hans U. schwanger geworden. Der heute 71 Jahre alte Angeklagte habe sie dann „wegen Verhütung“ zu einem Frauenarzt gebracht. Erst später habe sie festgestellt, dass ein Schwangerschaftsabbruch vorgenommen worden sei […] weitere Anklage, wonach der Geistliche im Januar 2011 in Wuppertal zwei Mal ein elfjähriges Mädchen missbraucht haben soll

[Archivversjon]

Von genau denen müsst ihr euch erzählen lassen, was moralisch richtiges verhalten ist, insbesondere in fragen der sexualmoral! Keine sorge, die erzählen das gern, unaufgefordert, medial verstärkt, p’litisch beachtet und lang… 🤮️

Mittelalter 2.0 des tages

Wegen Corona haben Exorzisten in Italien Hochkonjunktur – der Vatikan kommt kaum mit der Ausbildung nach

Ich bedanke mich bei den röm.-kath. italjenern dafür, dass sie sich als kontrollgruppe zur verfügung stellen, wie gut eine teufelsaustreibung gegen corona hilft. Ich glaube zwar jetzt schon das ergebnis dieses groß angelegten versuches zu wissen, aber ich lasse mich gern überraschen.

So schade, dass intelligenz nicht zu den gaben des hl. geistes dieser kristen zählt, aber dafür die aberglaube und die zauberei!

„Liebe und frieden durch religjon“ des tages

In Pakistan ist ein Fabrikmanager aus Sri Lanka von einer wütenden Menschenmenge zu Tode geprügelt und seine Leiche in Brand gesteckt worden […] Örtlichen Medienberichten zufolge stand der Fall im Zusammenhang mit angeblicher Blasphemie […] Auf in Onlinenetzwerken veröffentlichten Videos ist zu sehen, wie zahlreiche Menschen auf den Mann einschlugen und dabei Parolen gegen Blasphemie riefen, die auch von Anhängern der radikalislamischen Partei Tehree-e-Labbaik (TLP) verwendet werden […] Einige Beteiligte machten sogar Selfies vor der brennenden Leiche des Managers […] Hunderte Menschen reagierten mit Jubel auf den Lynchmord

[Archivversjon]

So schade, dass es viel schlimmer ist, wenn jemand den allmächtigen und allweisen g’tt beleidigt, als wenn jemand menschen ausbeutet, unterbezahlt und mit miesen arbeitsbedingungen krank und tot macht. Und so schade, dass dieser allmächtige und allweise g’tt sich nicht selbst drum kümmern kann, wenn er sich mal beleidigt fühlt. Vermutlich ist er noch erschöpft vom vielen schöpfen.

Katolizismus des tages

Wenn papst Franze über die „eheliche liebe“ faselt, ist das ja, als wenn ein kastrat über orgasmen spricht. Oder ein analfabet über die ortografie. Aber das hält ihn leider nicht davon ab, über die „eheliche liebe“ zu sprechen, und das hält andere nicht davon ab, das für eine wichtige mitteilung zu halten, an der sie ihr leben ausrichten. Intelligenz gehört leider nicht zu den früchten dieses hl. geistes der kristen. Sondern ganz im gegenteil.