Gute nachricht des tages

In nordrhein-westfalen haben die religjonslehrer an den BRD-zwangsschulen offenbar angst um die zukunft ihres berufes. Gefällt mir. 👍️

Wir befürchten, dass die Kirchenaustritte eine ganz fatale Folge nach sich ziehen und die jungen Menschen dann nicht mehr da sind. Vielmehr wird dann im Fach praktische Philosophie über diese Fragen geredet. Aber es stehen dann nicht Religionslehrerinnen oder ein Religionslehrer vor den jungen Menschen, die über ihre Spiritualität und ihren eigenen Glauben Auskunft geben können, sondern es wird quasi aus einer objektiven Perspektive unterrichtet

Wie schrecklich für die kristliche religjon und für die hl. röm.-kath. kinderfickersekte, wenn auf einmal kwasi aus einer objektiven perspektive unterrichtet wird. 😂️

Schulunterricht des tages

Was lernen die schüler in der (zwangsweise mit schülern gefüllten) schule? Zum beispiel, dass sie für immer in der hölle brennen, wenn sie sich tätowieren lassen.

Er habe Fragen der Esoterik und ihrer Symbole diskutiert und darauf hingewiesen, dass das Tätowieren bestimmter Motive sorgfältig erwogen werden sollte. Bilder von Schlangen, Drachen oder Totenschädeln auf der Haut seien eine Art Werbung für den Tod, was überhaupt nicht im christlichen Sinne sei

Also hängt euch lieber schön einen römischen galgen ins zimmer, der eine schmerzhafte, menschenverachtende metode des langsamen totfolterns von menschen abbildet, denn das ist keine reklame für den tod, das ist das heil der scheißkristen und so richtig hl. tiefkatolisch! So eine schlange hingegen, pfui deibel! Und ein schädel geht gar nicht, außer es ist eine in einer lichtverneinungskatedrale ausgestelltes schädelheiligtum irgendeines märtyrers, den ihr euch zum vorbild nehmen sollt und an den ihr euch mit euren gebeten wenden sollt… meine fresse! Viel schlimmer als die „islamisten“, vor denen ich ständig gewarnt werde, finde ich ja diese „kristianisten“, die im zusammenarbeit mit den scheißstaaten mit gewalt in jede schwache und ausgelieferte seele (etwa von kindern, vereinsamten, psychisch angeschlagenen und verängstigten menschen) reinficken und ihre scheißangstreligjon damit durch die geduldigen jahrhunderte hindurch verbreiten. 💀️

Ich befürchte ja…

Ich befürchte ja, dass ich eine abschaffung des religjonsunterrichtes in den staatlichen zwangsschulen der BRD nicht mehr erleben werde, weil religjon einfach ein immer noch viel zu häufig anschlagendes mittel ist, um menschen damit schön knalle blöd und sklaventreu zu halten. Die kinder in luxemburg haben es da deutlich besser, und die menschen in der BRD werden auch weiterhin aus naheliegenden gründen niemals so danach gefragt, dass das p’litisch bindend wäre.