Ich bin froh…

Ich bin manchmal froh, dass ich etwas älter bin und eigentlich nur noch den tod vor mir habe. In eurer scheißwelt, ihr nachmirgeborenen, will ich nämlich nicht leben! Aber ihr lasst euch ja alles andrehen; ihr lasst euch ja fesseln anlegen, aus einer technik, die geschaffen sein könnte, euer leben freier, arbeitsärmer, besser und klüger zu machen; ihr seid widerstandslos wie die vertschippten schäflein, blökend in einer gasse aus stahl auf dem weg zum schlachthof, lecker lecker… 😦

Wenn von mir ein ausbeuterischer brötchengeber allen ernstes forderte, dass ich mich vertschippen lasse, um bei ihm arbeiten zu dürfen, würde ich diesem technonaziarschloch nur in seine menschenverachtende drexfresse rotzen.

Auto des tages

Toll, man braucht jetzt ja gar keine autoschlüssel mehr, nur noch ein knöpfchen. Darüber freut sich jeder, sogar der freundliche autodieb von nebenan.

Auch weiterhin viel spaß mit der technischen sicherheit, die euch von autoherstellern geliefert wird, die irgendwelchen elektronischen kram in eure autos verbauen!

Wehren kann man sich gegen den Diebstahl zur Zeit kaum

Doch, kann man! Zum beispiel, indem man autos mit schließmechanismen kauft, die nicht jeder siebenjährige nachwuxhäcker mit geringem aufwand aufkriegt. Zum beispiel diese… ähm… moment… wie hießen die nochmal… ah ja, genau: Diese schlösser, die man früher verbaut hat.

Freut ihr euch auch alle schon so darauf, dass diese autobauer euch demnächst autos verkaufen wollen, die von allein irgendwohin fahren? Der dafür bezahlte onkel jornalist hat euch ja allen über alle schleichreklame-kanäle erzählt, dass das was ganz ganz tolles ist, also freut euch gefälligst drauf! 😈

Banknoten des tages

Die Privatsphäre der Nutzer soll gewahrt bleiben, gleichzeitig sollen sich bargeldbezogene Verbrechen mit DICE effektiv verhindern lassen, da Banknoten, die in falsche Hände gelangen, ferngesteuert entwertet werden können

Und natürlich ist jederzeit bekannt, welche Banknote sich wo befindet. Wäre ja schlimm, wenn man zusammen mit der tollen technik nicht gleich eine mega-STASI-totalüberwachung eines jedes menschen einbaut, der irgendwie mit geld umgeht. Ich glaube, diese wunderbare technologie…

Unser System adressiert all Bedenken, die heute gegenüber herkömmlichem Bargeld bestehen

…wird in spätestens zehn jahren in jeder tasche stecken.

Die handlanger des gegenwärtig entstehenden faschismus, die diese technik aus gewinnstreben aktiv entwickelt haben, müssen unbedingt ermittelt werden, um sie nach einer eventuellen revoluzjon aufhängen zu können!

Ja, ihr da bei EDAQS, ihr seid scheißnazis!

RFID des tages

Klandestin eingebaute RFID-tschipps in den TÜV-plaketten an KFZ-kennzeichen. Damit man endlich auch diejenigen autofahrer träcken kann, die immer noch kein händi bei sich tragen. [Ja, ich weiß, dass das eine unseriöse kwelle ist und das dort wiederum kwellen referenziert und sensationsheischend aufgeschäumt werden, die fast zehn jahre alt sind… und retorisch ist der autor kurz vor der idjotie mit seinen „strahlenden TÜV-plaketten“ und dem bullschitt vom „elektrosmog“. Aber diese verwanzung ist mir dennoch einen link wert.]

USA-gruselmeldung des tages

Wie schützt man sich mal vor terrorismus? In wyoming zum beispiel, indem man schülern, armen menschen und bediensteten des staates zwingend RFID-tschipps implantiert. Das soll irgendwie vor diesem bösen terrorismus schützen. Sagt der staat. Muss ja wohl stimmen… [Achtung, etwas unseriöse kwelle, die FUD-propaganda gegen Obamas krankenversicherung machen will! Sieht man ja auch an dieser fresse von Sarah Palin ganz oben auf der seite.]