CDU des tages (vorsicht: intelligenzverachtende lüge!)

Jetzt kriegt euch mal wieder ein, leute, die aufklärung im NSA-untersuchungsausschuss läuft ganz prima, und es gibt keinen einzigen hinweis auf anlasslose massenüberwachung.

Na, dann ist ja alles in ordnung.

Ich weiß nur gar nicht, was die alle gegen die STASI hatten… ach, die war nicht von den USA, das war das problem… ich verstehe…

Überraschung des tages

Der Aalener Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter (CDU) ist offenbar von Nachrichtendiensten ausspioniert worden. Brisant: Er ist auch Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss

Völlig unerwartet, dass einer aus diesem ausschuss irgendwie überwacht werden könnte, wenn doch alles und jeder überwacht wird. Und es kommt noch überraschender:

Im SWR hat er jetzt vom Bundestag einen besseren Schutz für Abgeordnete gefordert

Natürlich muss man parlament-arier davor schützen. Die restlichen achtzig milljonen leute in der BRD können schön datennackt vorm allsehenden auge der unrechts- und überwachungsstaaten aus der hl. allianz für freiheit, demokratur und menschenrechte rumlaufen.

Arschloch!