Die gleichen scheißgewerkschaften…

Die gleichen scheißgewerkschaften, die damals den schwanz eingezogen und die fresse gehalten haben, als die BRD von der scheiß-SPD und den scheiß-grünen in ein billiglohnland mit einem staatlich subvenzjonierten kwasizwangsarbeitsstrich und mit staatlich kwasi geförderten zeitarbeitssklavenhändlern umgewandelt wurde, die hängen sich jetzt rein, wenn es um die interessen von ein paar (übrigens selbstständigen) juhtjuhbbern geht. Wenn ich gewerkschaftsmitglied wäre, würde ich vermutlich kotzen.

Wer als abhängig beschäftigter solche „gewerkschaften“ als interessenvertretung hat, braucht auch keine feinde mehr.

Stirb, DGB, stirb! Verrecke, IG metall, verrecke! Kannst dir ja eine SPD-reklame in den grabstein meißeln lassen, du arschlochverein!

Psychiatriemissbrauch des tages

Mehr als sieben Jahre war Gustl Mollath zu Unrecht in der Psychiatrie eingesperrt. Seit Sommer 2013 ist er wieder frei, jetzt haben sich der Freistaat Bayern und Mollath auf eine Entschädigung geeinigt: Er bekommt zusätzlich 600.000 Euro […] Laut dem Landgericht München I zahlt Bayern diesen Betrag „ohne Anerkennung einer Rechtspflicht zur Abgeltung der geltend gemachten Ansprüche, insbesondere aufgrund unberechtigter Unterbringung in einem forensischen psychiatrischen Krankenhaus“

[Archivversjon]

Niemand ist schuld, wenn ein mensch mit seinem „schwarzgeldkomplex“ (urteil eines gutachters) in den rechts- und menschenrechtsfreien raum einer BRD-psychiatrie verfrachtet wird, damit er nicht mehr so stört. Ich frage mich ja, wie viele menschen in der durch und durch korrupten und p’litkriminellen scheiß-BRD noch so in die psychiatrien abgeschoben werden, aber leider nicht das glück haben, außerhalb der psychiatrie bekannt zu werden. Und ich bin mir sicher, dass es mehr als nur zwei, drei bedauerliche einzelfälle sind, die schon übel genug waren. Dafür war der ganze apparat aus gutachtern, psychiatern (die übrigens sieben verdammte scheißjahre lang nicht bemerkt haben wollen, dass da kein kranker hinter gitter gesteckt wurde) und richtern im stalinistischen bayern bei Gustl Mollath viel zu gut eingespielt. 😦

Wenn vollidjoten webseits machen 🤦

Wisst ihr noch, in den neunziger jahren, als es (meistens auch noch kommerzjelle) webseits gab, die nur mit nutscrape oder nur mit dem internetz exploiter gingen. Und die dann dazu aufforderten, dass man sie mit dem richtigen webbrauser anguckt. Das war eine unglaublich lästige dummheit. Gut, dass diese zeit vorbei ist!

Ähm, sie ist nicht vorbei:

Versionsanzeige meines webbrausers: pale moon, versjon 28.7.2 (64-bit)

Meldung auf der webseit vk.com: Ihr Browser ist veraltet Das kann zu einer langsameren und fehlerhaften Arbeit von VK führen. Für bessere Geschwindigkeit und Stabilität bei der Verwendung von VK installieren Sie einen dieser Browser: Chrome, Яндекс, Opera, Firefox

Ein völlig aktueller webbrauser ist für diese kraftvollen nutzerbestupser also „veraltet“. Und den hinweis kann ich nicht einfach wegklicken, sondern ich muss einen vom russischen geheimdienst… ähm… VK vorgeschriebenen brauser benutzen. Ich komme nicht einmal an das impressum der scheißwebseit, um eine kurze mäjhl hinschreiben zu können, in der ich freundlich auf diesen bullschitt hinweise. Geht einfach sterben mit eurem „sozjalen“ netzwerk für sozjale netzzwerge! Kein wunder, dass die bräunlinge sich da, wo die intelligenz so offen verachtet wird und wo die menschen so rumkommandiert werden, äußerst wohlfühlen.

Werte mitmenschen, links auf vk.com braucht ihr mir nicht zuzustecken. Diese webseit weigert sich nämlich, mich auch nur lesen zu lassen, wenn ich nicht die gegenwärtige anwendergängelungs- und wanzenscheiße benutze.

Jesus war „arier“…

…nachdem die braunen ev.-luth. scheißkristen ihn ein bisschen „entjudet“ haben:

200.000 gedruckte Exemplare einer „entjudeten“ Ausgabe des Neuen Testaments, ein Katechismus mit Jesus als „Arier“ und eine Gesangbuch-Ausgabe, in der Worte wie Jerusalem oder Zion getilgt und hebräische Formeln wie Amen oder Halleluja durchgängig durch „Das walte Gott“ oder „Lobe den Herrn“ ersetzt sind. Das von elf evangelischen Landeskirchen am 6. Mai 1939 auf der Wartburg gegründete „Entjudungsinstitut“ setzte mit seinen Publikationen eindeutig auf Breitenwirkung

So genau wussten die großlügner unter scheißkristen von der ev.-luth. scheißkirche schon vor achtzig jahren, dass dieser G’tt und dieser Jesus sich überhaupt nicht drum kümmern, wenn irgendwelche propagandalügen erzählt werden.

Wartet mal ab. Noch zwei, drei jahrzehnte moderner feministischer teologie, und jesus war zwar nicht mehr blau und blondäugig, aber war dafür entweder eine frau oder trans — ein paar texte, lieder und liturgien sind schnell umgeschrieben, und bibelübersetzungen müssen ja sowieso immer wieder mal modernisiert werden, damit man die antiken texte aus einer zeitlich und kulturell sehr fernen welt noch verstehen kann. Ach egal, den schmöker liest eh keiner mehr! Jedenfalls keiner, der dann auch noch in der ev.-luth. scheißkirche bleibt oder auch nur krist bleibt. Nichts kuriert so gründlich und tief vom kristentum und seinen diversen hirnficks wie ein ausführliches und gründliches lesen der bibel. Deshalb erzählen euch die scheißlügenpfaffen ja auch alles mögliche andere. Es reicht, wenn man die am bibellesen interessierten leute mit gewohnter metodik ans rosinenpicken gewöhnt, wie dies schon seit jahrhunderten von den scheißkirchen praktiziert wird, dann braucht man auch nicht vorsätzlich sinnentstellend zu übelsetzen.

Ich hoffe, ihr habt viele fotos von euch hochgeladen…

…denn die chinesen zeigen euch mal die ganz nahe zukunft der biometrischen gesichtserkennung. Demnächst auch hier in europa und in der BRDDR. Wisst schon, wegen des terrors, des häjhtspietschs oder wegen sonstwas. Und nein, keine sorge, das fratzenbuch hat kein seriöses geschäftsmodell, das wird im zweifelsfall auch biometriedaten an jeden verhökern, der dafür bezahlt. 😦

Hach, was haben mich die menschen vor ein paar jahren noch für paranoid gehalten.

Weil ich immer wieder verständnislos angeglotzt werde…

Weil ich immer wieder verständnislos angeglotzt werde, wenn ich mal darauf hinweise: schon in den siebziger jahren gab es deutliche hinweise auf einen tiefgreifenden klimawandel und klare warnungen mit aufdringlichem jornalistischem harmagedon-gewürz.

Weit dramatischer kündigte sich unterdes der globale Klima-Umschwung in Südostasien, Afrika oder auf dem südamerikanischen Kontinent an. Sintflutartige Regenfälle überschwemmten in jüngster Zeit immer öfter Teile Japans oder Perus. In Argentinien, in Indien und Südafrika sanken im letzten Winter die Temperaturen auf Werte. wie sie seit Beginn der wissenschaftlichen Wetterbeobachtung vor etwa 300 Jahren noch nie registriert wurden […] herrscht in den Ländern südlich der Sahara seit nunmehr sieben Jahren Dürre […] Dort, in der sogenannten Sahelzone, verdorrte die Vegetation, sind die Brunnen versiegt, die Viehherden zugrunde gegangen und Millionen Einwohner vom Hungertod bedroht […] Doch außer derart spektakulären Sprüngen im irdischen Normal-Klima entdeckten die Meteorologen auch noch eine Reihe eher subtiler Vorzeichen für eine drohende globale Wetterwende

Ach, lest es einfach selbst [ich habe natürlich auch eine gesicherte versjon davon, weil ich davon ausgehe, dass es irgendwann beim scheißspiegel im löschfinger zuckt]! 😉

Egal, obs eine globale erwärmung oder eine neue eiszeit gibt, immer gibt es wetterkatastrofen kwasibiblischen ausmaßes und den tod in XXL-großpaketen, denn angst verkauft sich ganz hervorragend.

Und nein, ich bin kein „klimaskeptiker“, wie man die vormals „nazis“, „durchgeknallte“ und „verschwörungsteoretiker“ gerufenen menschen jetzt in presse und glotze nennt, um die damit verabreichte beschimpfung wenigstens ein bisschen unterschwellig zu machen. Ich habe nur ein gedächtnis und erinnere mich daran, wie mir bis zum anfang der achtziger jahre regelmäßig und mit horrorszenarjen angst vor einer eiszeit gemacht wurde. Ich habe überhaupt keine möglichkeit, die gegenwärtig diskutierten klimamodelle zu beurteilen, denn ich bin kein experte und habe nicht einmal grundlegendes wissen. Alles, was ich weiß, ist, dass die gegenwärtige wissenschaft ganz überwiegend modelle hat, bei denen eine menschengemachte globale erwärmung mit mehr oder weniger katastrofalen ergebnissen rausfällt und wie es massenhaft indizjen für die richtigkeit dieser modellierten zukunft gibt, dass es also eine gewisse glaubwürdigkeit hat. Und genau das hatte ich schon einmal in meinem leben.

Was jetzt aber neu ist, das ist die damit verbundene p’litische und allmediale propaganda, heuchelei und doppelmoral, mit der zurzeit volxverarmungsp’litik durch einführung möglichst antisozjaler steuern vorangetrieben werden soll, als seien hartz IV, ein staatlich subventzjonierter billigarbeitsstrich, ein p’litisch gewollter und seit drei verdammten jahrzehnten systematisch vorangetriebener wohnungsmangel mit zunehmend unbezahlbaren mieten und die erwartungsgemäße alterarmut breiter bevölkerungsschichten noch nicht schlimm genug. Und der dumme personenkult um die hl. Greta — herzlichen glückwunsch übrigens zur kommenden verleihung des alternativen nobelpreises [archivversjon] — kotzt mich nur noch an. Vor ein paar tagen habe ich sogar einen aufkleber „fridays for future“ auf einem übermotorisierten SUV gesehen (und hatte keine scheißkamera in der tasche). Ein würdiger nachfolger des atomkraft-nein-danke-sönnchens auf vielen drexautos vor ein paar jahrzehnten ist das, genau so ein dummes bekenntnis zum verzicht für andere, ärmere menschen. Nur, dass Greta Thunberg auch noch medial richtig was hermacht, vor allem auch optisch. Kwasikultische personenverehrung und ablasshandel, das ist eine kombinazjon wie aus dem mittelalter, die mich gruseln lässt. Vor allem, wenn es von offenen hirnfickversuchen begleitet wird.

Versteht mich nicht falsch. Ich habe nix gegen Greta Thunberg. Sie kann nicht viel dafür, dass sie sich so prächtig als ikone für den scheißjornalismus eignet. Ein verpickelter pubertierender junge von sechzehn jahren hätte nicht halb so viel anschein von unschuld und höchstzerbrechlicher kindheit verbreitet und wäre niemals so obszön zur öffentlichen anbetung hingestellt worden. Diese botschaft in der auswahl der contentindustrie richtet sich nicht an den verstand, sondern an die viel leichter zu manipulierende psyche.

Und nein, es ist keine schlaue idee, alles anzuzünden, was irgendwie brennbar ist, ganz im gegenteil. Aber daran soll ja auch niemand gehindert werden. Es wird nur eine steuer darauf erhoben, die sich dann in alle preise legen wird. Das ist so, als ob ihr euren müll in die tonne werft (wofür ihr natürlich auch noch viel geld bezahlen müsst), dieser müll dann in einer illegalen deponie landet und ihr für die folgen dieser illegalen entsorgung noch einmal zur kasse gebeten werdet, obwohl es sich gar nicht um euer vergehen handelt und ihr völlig frei von jeder schuld daran seid. Das sind die ideen der gegenwärtigen scheißp’litik von CSPDUAFDPLINKGRÜNETC. Die einzigen ideen der gegenwärtigen scheißp’litik. Da sieht man, wo die freunde der organisierten kriminalität sitzen. Aber hauptsache, das internetz ist kein rechtsfreier raum! Weg mit dem häjhtspietsch, lasst alles schweigend über euch ergehen! 🤮

Grüße nach alzheim! Achtet auf euer gedächtnis, leute! Lasst nicht eure erinnerungen im strom immer neuerer neuigkeiten mitgerissen werden, denn das macht euch nahezu beliebig manipulierbar, so weit gehend, dass ihr noch glaubt, die euch nach allen regeln der lügen- und propagandakunst eingepflanzten gedanken seien eure eigenen! Und erkennt und benennt die heuchelei der heuchler und die verlogenheit der lügner, die nur eines im sinn haben: euer scheißleben immer noch ein bisschen miserabler zu machen, denn der reichtum muss sich ja für die reichen lohnen… 😦

Juchu! Alles wird schneller und besser!

Ab 2020 erscheint alle 4 Wochen ein Major-Update für den Firefox-Browser. Nutzer bekommen dadurch schneller neuer Funktionen

Geil, zwölf versjonsnummern im jahr verbrauchen! Da seht ihr mal, was fortschritt ist! Komm, mozilla, das geht doch auch noch schneller. Wenn du täglich eine neue versjon baust, hast du schon nach drei jahren vierstellige versjonsnummern, sieht doch viel beeindruckender aus! Aber erstmal gibts jeden monat eine neue übelraschung für den anwender und tolle neue funkzjonen. Und für die nach scheiße stinkende mozilla-foundation gibt es jeden verdammten monat eine neue möglichkeit, den verachteten nutzern einfach eine neue schadsoftwäjhr als tolle funkzjon auf den kompjuter zu kacken. Und generell ist es doch eine tolle idee, eine neue softwäjhr-versjon nicht etwa zu veröffentlichen, weil sie fertig ist, sondern weil ein datum auf dem kalender steht. Darüber freuen sich alle. Gut, die anwender vielleicht nicht, die auf einmal einen gepwnten rechner auf dem schreibtisch stehen haben, weil sie irgendeine termingerecht fertiggestellte strokelscheiße laufen lassen. Aber ansonsten alle.

Ich gebe weiter an vatsug, der im forum von heise onlein ein paar worte zu dieser abgeschriebenen PResseerklärung schrieb. 😉

Stirb, feierfox, stirb! Verrecke, mozilla, verrecke!

Für führer, volk und vaterland…

Seit dem gestrigen Tage steht unser deutsches Volk im Kampf für das Land seiner Väter, damit deutsches Blut zu deutschem Blut heimkehren darf. Die deutsche evangelische Kirche stand immer in treuer Verbundenheit zum Schicksal des deutschen Volkes. Zu den Waffen aus Stahl hat sie unüberwindliche Kräfte aus dem Wort Gottes gereicht: die Zuversicht des Glaubens, dass unser Volk und jeder einzelne in Gottes Hand steht, und die Kraft des Gebetes, die uns in guten und bösen Tagen stark macht

Gut, dass das mit den unüberwindlichen zauberkräften auf dem kruppstahl nicht funkzjoniert hat… obwohl, na ja, es gäbe heute ein geeintes europa bis an den ural. Aber was für eines! Das wäre zwar auch fast so „demokratisch“ wie die brüsseler kryptokratie mit ihrem durch p’litische kungelei eingesetzten hochkorrupten hochkommissariat und ihrem erbärmlichen teaterparlament ohne inizjativrechte, aber dafür von einer absurden, parawissenschaftlichen rasselehre geprägt, auf deren grundlage menschenzüchtungen und morde durchgeführt würden. Nee, das ist gruselig. Brüssel ist schon gruselig… 😦

Aber das die kristlichen scheißkirchen dem staat bis zum kopfanschlag im arsch rumkriechen und jedes staatsverbrechen mittragen, ist nix neues. Die kriegen ja auch genug geld dafür zugesteckt. Und privilegen, damit sie auch mal straflos ein paar menschen kwälen, foltern, zerbrechen und ausbeuten können. Im zweifelsfall auch in kooperazjon mit dem scheißstaat, dem sie dienen, und ohne, dass sich jemals ein polizist oder richter darum kümmert. Ist ja eine geile sache! Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Wisst ihr noch?

Wisst ihr noch, gestern, als die scheiß-SPD auf einmal gegen noch mehr überwachung war?

Ebenfalls gestern: wie die SPD in regierungsverantwortung die überwachung jedes autofahrers in der BRD eingeführt hat, aber so richtig legal, illegal, scheißegal. Verschwörungspraktiker und grundgesetzfeinde bei der arbeit, ganz so, wie man es von der scheiß-SPD gewohnt ist.

Enteignung des tages

Wer einen älteren Blu-ray-Player von Sony besitzt, muss damit rechnen, dass Prime Video bald nicht mehr nutzbar ist. Die betreffende Amazon-App wird mit einem Firmware-Update nicht länger angeboten

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit diesem ganzen zeug, das ihr zwar bezahlt und kauft, das euch aber niemals wirklich gehört. Fast immer, wenn etwas als „smart“ bezeichnet wird, ist das der fall. Angesichts der gegenwärtigen machenschaften der technikklitschen rate ich davon ab, irgendwelche geräte zu kaufen, die das internetz benutzen. (Außer richtige kompjuter natürlich, auf denen man selbst das recht hat, darüber zu entscheiden, welche softwäjhr auf ihnen ausgeführt wird — also genau das, wovon euch gerade eine konzertierte und langfristig angelegte großkampanje von unternehmen und scheißpresseverlegern unter den wehen bannern „smart“, „künstliche intelligenz“ und „klaut“ entwöhnen will.) Zu groß ist die wahrscheinlichkeit, dass darüber auch eine sabotahsche-schnittstelle bedient werden kann, mit der ihr dazu bestupst werden soll, funkzjonsfähige geräte wegzuschmeißen und neue zu kaufen.

Aber wer etwas von so einer hochkriminellen klitsche wie sonie kauft, ist wohl eh nicht mehr mit vernunft zu erreichen. Da helfen nur schmerzen, schlimme schlimme schmerzen.

(Ich gratuliere den stinkenden PR-arschfotzen im lohne von sonie übrigens dazu, dass sie das entsprechende lemma zur sonie-schadsoftwäjhr auf audio-CDs in der deutschsprachigen wicked pedia wegradiert gekriegt haben, so dass nur noch eine schwierig auffindbare randnotiz ohne eigenen eintrag im inhaltsverzeichnis davon übriggeblieben ist. Hier für genießer das sehr deutliche lemma in der englischsprachigen wicked pedia, die deutsche hatte mal ein ähnliches. Wer dermaßen bewusst kriminelle metoden einsetzt wie sonie, hat sich für zivilisiertes menschliches miteinander diskwalifiziert, und wer dann auch noch sein geld für derartige PR-maßnahmen in der wicked pedia ausgibt, der belegt damit, dass auch in zukunft so weitergemacht werden soll. Kurz: von sonie kauft man nichts. Niemals. Keine geräte, keine filme, keine musik, nix. Das sind kriminelle, die milljonen von kompjutern mit schadsoftwäjhr übernommen haben und deren kriminelle energie bis heute noch nicht ans ende gekommen ist. Stirb, sonie, stirb!)

Ach, nur am rande: freut ihr euch alle so über eure „intelligenten“ autos, die jederzeit von irgendwelchen wirtschaftsunternehmen umprogrammiert werden können? Nicht daten sind der rohstoff der zukunft, dummheit ists.

Herzlichen glückwunsch, deutschland!

Vor sechzehn Jahren verkündete Gerhard Schröder unter „Standing Ovations“ der SPD den Anfang vom Ende unseres sozialen Rechtsstaats

Nicht, dass noch jemand vergisst, warum menschenverachtende parteien wie die scheißgrünen (die zwar im text vergessen wurden, das alles aber nibelungentreu mitgestaltet und mit abgenickt haben) und die faschistoide scheiß-SPD (die Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder bis heute zu ihren veranstaltungen einlädt und immer noch von Schröders seilschaften geprägt ist) für alle zeiten unwählbar geworden sind.

via b’s weblog

Und nun zum wetter

Wisst ihr noch, wie die scheißjornalisten uns vor ein paar monaten angst gemacht haben, damit an wetterängsten die klimapanik geschürt werde und die menschen bereiter für irgendwelche anti-sozjalen steuern werden? „Ein hitzesommer, noch schlimmer als im letzten jahr“, „Langanhaltende trockenheit, dürre, ernteausfälle“? Das war echt übel. Ich kenne ein paar durchaus klar denkende menschen, die sich von diesen breit in presse und glotze dargebrachten gruselgeschichten in angst versetzen ließen. Hirnträger, die ihre letzten zweifel verloren, als die angstnachrichten von allerlei doktores und wisschenschaftlern mit großem titel bei instituten mit großem namen in presse und glotze verkündigt wurden, ganz so, als ob eminenzen genau so wichtig wie evidenzen wären. Nur ich war bei alledem immer beruhigt, ja, erheitert und witzelnd und musste mir dafür ein paar mal anhören, dass ich wohl verrückt sei. Dabei weiß ich ja aus jeden tag neu zu machender erfahrung, dass die meteorologen nicht einmal mit befriedigender trefferkwote vorhersagen können, wie das wetter in zwei bis drei tagen wird. Wer da eine langfristige vorhersage des wetters versucht, ist einfach nur ein blender, ein scharlatan oder ein gefährlicher idjot mit unguten manipulazjonsabsichten.

Nun gut, jetzt ist juli. So richtig Sommer. Die höchsttemperatur des heutigen, sehr trüben sonntages lag hier bei 18°C. In den letzten tagen sah es auch nicht viel erfreulicher aus. Und in presse und glotze wird vor „unwettern“ gewarnt, wie man sommergewitter im zeitalter der medieninduzierten aufregung nennt:

Erst am Freitag haben heftige Gewitter, starker Regen und mutmaßlich sogar Tornados in der Republik für Chaos gesorgt […] Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind im Tagesverlauf entlang von Oder und Neiße sowie im Süden vom Schwarzwald bis nach Niederbayern Gewitter mit Starkregen, stürmischen Böen und Hagel zu erwarten

Das muss diese „dürre“ sein, vor der mir irgendwelche kwatschmeteorologen und scheißjornalisten wochenlang eine höllenangst machen wollten!

Macht nur so weiter, ihr stinkenden scheißjornalisten an der reklamevermarktungs- und hirnfickfront! Ihr schafft es noch, dass euch gar nix mehr geglaubt wird, außer vielleicht von ganz dummen, naiven leuten, die auch noch auf eine phishing-spämm reinfallen oder gar dem bedrängten prinzen aus der republik nigeria bei seinen milljonengeschäften behilflich sind. Und das ist gut, scheißjornalisten, wenn euch von intelligenzbegabten wesen gar nix mehr geglaubt wird, denn eine wahrheitspresse ist es nicht, wofür ihr arschlöcher und feinde arbeitet. Ganz im gegenteil…

Wisst ihr noch…

Wisst ihr noch, damals beim aufkauf der DDR durch die BRD, wie Helmut „kofferprinz mit ehrenwort“ Kohl sich hingestellt hat, dass es für die blühenden landschaften in neufünfland keine erhöhung von steuern oder abgaben geben würde?

Und, zahlt ihr auch brav noch im jahr 2019 euren „solidaritätszuschlag“, weil ihr euch nicht dagegen wehren könnt. Und freut ihr euch auch so sehr darüber, dass dieses orwellsch anmutende hirnfickwort für eine sondersteuer klingt, als würde euch etwas gegeben, als sei es ein „zuschlag“ für euch?

Ich musste jedenfalls daran denken, als ich las, wie die regierungs-kwothilde und gegenwärtige bummsunweltministerin Svenja Schulze ihre ideen für eine CO2-steuer zum besten gegeben hat [archivversjon]:

Es sollten keine Mehreinnahmen für den Staat geschaffen werden, sagte die SPD-Politikerin. Die Einnahmen aus einer CO2-Bepreisung sollten über eine „Klimaprämie“ an die Bürger zurückgegeben werden. Dabei solle derjenige mehr zurückbekommen, der sich klimafreundlich verhält […] „Die Politik kann einen CO2-Preis sozial gerecht gestalten. Das ist für mich eine zentrale Erkenntnis aus den Gutachten“, sagte die SPD-Politikerin weiter. Die „Klimaprämie“ sei dafür das beste Instrument. Im Durchschnitt bekomme ein Haushalt dann zurück, was er eingezahlt habe

Das ist alles so unendlich armselig und kalkulierbar! Diese arschlöchern aus CDUCSPDU fallen nicht einmal neue schwindelgeschichten beim belügen der wähler ein! Und die scheißgrünen sind auch gleich begeistert!

Früher und heute

Jeder wahnsinn kommt einmal zurück.

Früher haben alfa-blogger ihre alfa-blogs — zum beispiel Robert Basic sein milljonenfach verlinktes blog „basic thinking“ — einfach für einen haufen bunter läppchen der zentralbank an irgendwelche SEO- und reklameheinis verscherbelt.

Heute verscherbeln „juhtjuhbb-stars“ ihre gut laufenden juhtjuhbb-kanäle für einen haufen bunter läppchen der zentralbank an irgendwelche medien- und reklameheinis.