Korrupzjon des tages

Auf frischer Tat sei der russische Wirtschaftsminister Uljukajew bei der Annahme von rund 1,8 Millionen Euro Schmiergeld ertappt worden

Herzallerliebst auch, wie die aktuelle kamera des BRD-staatsfernsehens ARD den vorgang mit einem wohlgewählten zitat ausdeutelt:

Wenn der Präsident, weil er einem Minister misstraut, ihn nicht einfach entlässt, sondern eine Sonderoperation gegen ihn durchführen lässt, dann spricht das dafür, dass es der Machtspitze sehr schlecht geht.

Immerhin wird in russland ein korrupter p’litiker mal zur verantwortung gezogen, anders als etwa in der BRD, die wohl keine machtspitze hat, der es sehr schlecht geht. Hier sieht das alles ganz anders aus:mrgreen:

Eine wahrheitspresse ist es nicht

Während vor Wochen die Behauptung des schwedischen Verteidigungsministers, bei der Sichtung des vermeintlich russischen U-Boots habe es sich um ein deutsches gehandelt, im Königreich für Augenreiben sorgte, enthielten die Qualitätsmedien hierzulande der deutschen Öffentlichkeit die nicht zum Narrativ passende Entlastung Russlands vor

Nach sovielen jahrzehnten ohne krieg im eigenen land haben eben immer mehr menschen in der BRD schwere entzugserscheinungen, und zwar vor allem diejenigen menschen, die dann später nicht im feldgrauen hemd im dreck für die interessen von milljardären krepieren müssen.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, scheißpresse, verrecke!

Kriegspropaganda des tages

Der NATO-generalsekretär Jens Stoltenberg hat mal was für die kriegsstimmung getan und der blutschlürfenden, menschenverachtenden bildzeitung völlig beleglos erzählt, dass der russische präsident Wladimir Putin mit der anwendung von atomwaffen gedroht habe

Übrigens, ihr da hinten bei kritisches-netzwerk.de: euer animiertes favicon ist unnötig und nervt.

Kurz verlinkt…

Wenn die türkei einen NATO-bündnisfall und einen krieg der NATO-staaten gegen russland provozieren will, sollte man vielleicht mal ganz altmodisch nachrechnen, ob die behauptungen überhaupt stimmen können. Das wenig überraschende ergebnis: sie können nicht stimmen. Aus fysikalischen gründen. Und die russischen behauptungen können ebenfalls nicht stimmen. Ebenfalls aus fysikalischen gründen.

Alles, was ihr im vorfelde eines geplanten krieges mitbekommt, liebe vorkriegskinder, alles, aber auch wirklich alles ist nichts weiter als propaganda und lüge! Jedes gefühl, dass sie euch mit meldungen und mit bildern im vorfelde eines geplanten krieges machen, wurzelt in propaganda und lüge! Merkt euch das! Und über die jeweils behaupteten kriegsgründe könnt ihr euch mal bei radio gleiwitz informieren.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich tritt jetzt unter dem pseudonym Andy Müller-Maguhn auf, hat sich mal die erdrückenden beweise dafür angeschaut, dass der „cyberangriff“ auf den bummstag von „russischen häckern“ ausgeht und kommt zu einem wenig überraschenden schluss: die benennung eines täters ist (zumindest zurzeit) bullschitt.

Die Zuordnung eines solchen Trojaners zu einer spezifischen Tätergruppe ist in rechtssicherer Form unmöglich

Kein bullschitt ist übrigens die überwachung der menschen in der BRD und die von der derzeitigen bummsregierung empörend offen vertuschte wirtschaftsspionahsche durch die horch- und morddienste der USA.