Kreative suchtbekämpfung des tages

Im Kampf gegen Alkoholismus hat ein Priester in Russland zu einer ungewöhnlichen Methode gegriffen. Er kippte 70 Liter Weihwasser aus einem Kleinflugzeug. Das soll betroffenen Bewohnern helfen, nüchtern zu werden

Mein tipp an den priester im sprenkel-sprenkel-hokuspokus-modus: er sollte vielleicht mal öfter von dem weihwasser trinken, damit sein eigener religjöser rausch mal aufhört.

Vertrauen

Ich finde es ja bemerkenswert, dass trotz kontinuierlich verabreichter antirussischer propaganda in presse und glotze (und unterschwellig in unterhaltungsprodukzjonen) bei dummfragen des BRD-parteienstaatsfernsehens rauskommt…

Bildschirmfoto ARD-deutschlandtrend -- 1. august 2019 -- Welche länder sind vertrauenswürdige partner? -- Frankreich: 89 %, großbritannjen: 37 %, russland: 28 %, USA: 19 %

…dass immer noch mehr bewohner der BRD russland für einen vertrauenswürdigeren p’litischen partner der BRD halten als den neofaschistischen kriegs-, folter- und weltüberwachungsstaat USA. Und das trotz Putin.

Und ich finde, dass das vertrauen in die USA noch viel zu hoch ist.

NATO des tages

Wo kommen eigentlich diese ganzen bewaffneten, gut organisierten neonazis in europa her? Sie werden systematisch von der NATO gezüchtet, ausgebildet und bewaffnet. Na, da freuen wir uns aber alle gleich doppelt drüber, dass die BRD demnächst noch mehr geld für die menschenverachtende kriegstreiberei und den US-imperialismus der scheiß-NATO verbrennt, während es über eine milljon (unfreiwillig und deshalb zählbar) wohnungslose in der BRD gibt. 🤮

via blauer bote

Kristentum des tages

Auch in der ortodoxie trinken die großpfaffen manchmal viel zu viel hl. geist und dann geben sie gar absonderliche früchte ihres glaubens zum besten:

Ein russisch-orthodoxer Bischof hat für den Tod von Millionen sowjetischer Soldaten im Zweiten Weltkrieg deren vermeintlichen Atheismus verantwortlich gemacht. „Hauptsächlich ungetaufte“ junge Männer seien ums Leben gekommen und Opfer ihrer „Gottlosigkeit“ geworden, sagte der Metropolit von Belgorod an der Grenze zur Ukraine, Ioann (58), bei einem Gedenkgottesdienst zum Jahrestag des Angriffs der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion Ende Juni 1941. Den Sieg über Deutschland verdanke die Sowjetunion den getauften Soldaten

Seht ihr, und Adolf Hitler war ein getaufter und frommer röm.-kath. krist, weshalb er auch nicht auf dem schlachtfeld der ehre gemetzelt wurde. Die beweise sind mal wieder erdrückend!!1!elf!!!1! Und vor allem: halleluja!

Cyber-cyber-krieg des tages

USA platzieren aktiv Schadsoftware in Russlands Stromnetz

[…] Trump soll absichtlich keine Details über die Cyber-Taktik erhalten – einerseits, weil man befürchtet, dass er Maßnahmen unterbinden würde, andererseits weil man verhindern will, dass Trump dem Gegner aus Unbedachtsamkeit wichtige Informationen liefert […]

[Archivversjon]

Aha, der tiefe staat in den USA handelt jenseits jedes feigenblattes einer demokratischen kontrolle und verfolgt niemals kommunizierte ziele. Schön, das mal so deutlich in einem europäischen presseprodukt zu lesen! Auch weiterhin viel spaß in und mit der militär- und geheimdienstdiktatur der USA!

Da will ich mal für die menschen in den USA und im rest der welt hoffen, dass es nicht zu einem cyber-cyber-vergeltungsschlag der russen kommt, den dann die USA mit einem atomkrieg beantworten. Rumms, da ist die menschheit weg! Einen vorteil hätte das allerdings: danach muss niemand mehr etwas gegen den klimawandel tun…

Fäjhknjuhs des tages

Der Moderator Claus Kleber hat im „heute journal“ ohne Vorwarnung einen fiktiven Krieg zwischen der NATO und Russland verkündet

Gut, dass es diese fäjhknjuhs, diesen häjhtspietsch und diese manipulative propaganda nur in diesem internetz gibt und nicht bei jornalisten! Tötet das internetz!!!elf!!!!1!

Geheimdienstliche einmischung des tages

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas:

Der MI6 bedauert nach angaben des früheren geheimdienstschefs [sir Richard Dearlove], Vladimir Putin beim erlangen seiner macht geholfen zu haben

Und nein, die kwelle ist nicht irgendeine verschwörungswebseit [archivversjon]

Müsst ihr verstehen, diese britten, das sind diese pösen russen, die sich immer in andere demokratien und demokraturen einmischen, reinhäcken und wahlen manipulieren und so…

Die BRD wird völlig von russland kontrolliert!!1!

Russland nutzt Gaslieferungen, um Deutschland zu kontrollieren, so US-Präsident Donald Trump bei einer heutigen Rede. Er nannte es „inakzeptabel“, dass Berlin Milliarden von US-Dollar an Moskau zahlt, anstatt seinen Anteil an die NATO, die es vor Russland schütze

Nicht, dass die USA die BRD demnächst militärisch von russland befreien…

Und nun zum spocht…

WDR-Fernsehdirektor Schönenborn droht Russland mit einer Hetzkampagne gegen die WM2018

Wie, das wird keine fröhliche brüllball-WM in russland, weil das BRD-parteienstaatsfernsehen schon dafür sorgen wird, dass es nicht fröhlich wird? Na, hauptsache in vier jahren in katar — das ist da, wo man die bauarbeiter so „hält“, dass sie massenhaft verrecken — wirds dann wieder so richtig prolle fröhlich beim public viewing am glühweinstand auf dem weihnachtsmarkt!!!1!!1! Weil ist ja nicht russland. Und selbst dieses beschissene, mörderische scheißspektakel werden sich die idjoten angucken, als ob sie kein leben hätten und dazu laut „schland“ brüllen. In diesem sinne: Auf die FIFA-korrupzjon! Auf den spocht! Auf die ARD! Auf das ZDF! Und noch einen, aber mit schuss! Toooooooor! *kotz!*

Da sage noch mal einer, es mangele an medienkompetenz…

Der ständige jornalistische dauerhirnfick aus dieser vorkriegszeit schafft es (noch) nicht, die menschen in die gewünschte kriegslaune zu versetzen:

Ein Grund für die massenhafte Entfremdung der Menschen von ihrem Mediensystem könnte die Entkoppelung der veröffentlichten Meinung von der öffentlichen Meinung sein. Ein so drastisches wie erleichterndes Beispiel dafür liefern andere Umfragen aus der jüngeren Vergangenheit. So hat wiederum Forsa ermittelt, dass 83 Prozent der Bürger keine Angst vor Russland haben, dass 79 Prozent die USA als größere Gefahr betrachten und dass sich 94 Prozent der Menschen gute Beziehungen zu Russland wünschen

Aber hej, dafür höre ich gerade das gras waxen und glaube, demnächst läuft erstmal der hirnfick mit kriegsgründen gegen den iran — denn der iran macht seinen außenhandel seit einiger zeit nicht mehr in sehr spekulativem und jederzeit zum zusammenbruch neigendem US-dollar, sondern in deutlich robusterem øre. Das wird allerdings kein BRD-jornalist so schreiben. Aber hej, ich höre immer nur das gras waxen, also keine beruhigung.

Doping des tages

Oh, erzählt euch der scheißjornalist im vorkriegsmodus immer wieder, dass die russen ganz viel und pöse doping machen?

Italien, Frankreich und USA führen die Wada-Liste mit den meisten Dopingverstößen an

(Achtung, der link führt auf einen artikel von Florian Rötzer, der leider auch schnell unerträglich wird. Natürlich bedeutet eine hohe fallzahl auch, dass es ein funkzjonierendes dopingbekämpfungssystem im lande gibt, und das ist in der russischen staats-sport-totalkorrupzjon nun einmal nicht gegeben. Oder kurz gesagt: je mehr geld in einem staat durch korrupzjon in einer sportart bewegt wird, desto weniger entdecktes doping gibt es in dieser sportart. Oder was glaubt ihr, warum es im fußball der korrupzjonsweltmeister FIFA und UEFA seit fünf verdammten jahrzehnten überhaupt kein doping zu geben scheint? Das ist bestimmt ein total „sauberer“ sport, voller fäjhrness und sportlichkeit…)

Auch weiterhin viel spaß mit dem scheißjornalisten im vorkriegsmodus, der euch sagt, wo die guten und wo die pösen sind! Hurra! Hurra!

Vorkriegszeit des tages

Selbst einem Stefan Niggemeier, dem wohl niemand einen besonderen hang zu verschwörungsteorien unterstellen würde, ist im vorkriegszeit-jornalismus zu russland mal etwas aufgefallen. [Dauerhaft archivierte versjon des artikels]

Auch weiterhin viel spaß mit der „p’litischen bildung“ aus dem scheißjornalismus von parteienstaatsfernsehen und milljardärsprsse, hingetintenklext von widerlichen gestalten, die nicht im grauen hemd auf dem feld der ehre für die interessen der herrschenden und besitzenden (die sie für diese menschenverachtende scheiße bezahlen) verrecken müssen.

Schräge teorie des tages

Gar nicht auszudenken, wenn dieser (natürlich von den pösen russen) in großbritannjen mit militärischem nervengift vergiftete doppelagent gar nicht mit militärischem nervengift vergiftet wurde, sondern eine lebensmittelvergiftung hatte.

Ich kann mich jedenfalls noch ganz gut an die britischen „beweise“ für irakische massenvernichtungswaffen erinnern, mit denen dann ein völkerrechtlich illegaler angriffskrieg gegen den irak „begründet“ wurde, um ganz schnell (noch vor dem rundfunk) das ölministerjum in bagdad besetzen zu können. Und auf diesem hintergrund würde mich gar nichts wundern. Die britischen geheimdienste sind schlicht kriminell, und ihre kriminalität hat keinerlei konsekwenzen, scheint also p’litisch erwünscht zu sein.

Übrigens ist dieses staatsverbrechen ein teil der multikausalen ursachen dafür, dass zurzeit so viele kriegsflüchtlinge aus afrika nach europa fliehen wollen, und die briten zeigen sich nicht gerade bereit, die folgen ihrer eigenen mordp’litik zu tragen und flüchtlinge aufzunehmen. Ausgerechnet die BRD, die da mal nicht mitgemacht hat (vermutlich die einzige gute p’litische entscheidung von kanzler Schröder), zeigte sich stattdessen sehr aufnahmewillig (was sich inzwischen geändert hat). Alles in allem hat das skrupellose staatsverbrechen durch den britschen geheimdienst wohl milljonen von menschen in leichen und milljonen von freunden, lebenspartnern und kindern in angehörige verwandelt. Ich habe keinen einzigen grund zur annahme, dass die geheimdienste großbritannjens jetzt weniger zynisch, mörderisch, psychopatisch und menschenverachtend vorgehen würden; und schon gar nicht, wenn sich ihnen von allein eine günstige gelegenheit böte.

Und nun etwas musik

Sascha Lobo erklärt euch die Facebook-Sache

Sascha Lobo, bekannte aufmerksamkeitsnutte aus der BRD-alfabloggeria, erklärt euch zur besinnlichen einstimmung in die verschärfung der vorkriegszeit im ehemaligen nachrichtenmagazin „der spiegel“ mal, wie man es jetzt zu verstehen hat, wenn eine klitsche, die nichts mit russland zu tun hat, massenhaft daten vom fratzenbuch für ihre hirnfickversuche verwendet. Bitte gut festhalten, es ruckelt ein bisschen beim weg durch die logik:

Und es ist problemlos möglich, einzelne Personen zum Werbeziel spezifischer Ansprache zu machen, wenn man deren E-Mail-Adresse oder Handynummer hat. Facebooks Überzeugungsmaschinerie war ein offenes Scheunentor für alle, die zum Beispiel von Russland aus versuchen wollten, die Wahl zu beeinflussen. Ganz ohne Hack, ganz unabhängig von Cambridge Analytica

Müsst ihr verstehen, die pösen pösen russen sind die gefahr!!1!elf!!!1!

Immer dieses aktuelle-kamera-gefühl beim genuss des jornalismus…