Und nun zum spocht…

WDR-Fernsehdirektor Schönenborn droht Russland mit einer Hetzkampagne gegen die WM2018

Wie, das wird keine fröhliche brüllball-WM in russland, weil das BRD-parteienstaatsfernsehen schon dafür sorgen wird, dass es nicht fröhlich wird? Na, hauptsache in vier jahren in katar — das ist da, wo man die bauarbeiter so „hält“, dass sie massenhaft verrecken — wirds dann wieder so richtig prolle fröhlich beim public viewing am glühweinstand auf dem weihnachtsmarkt!!!1!!1! Weil ist ja nicht russland. Und selbst dieses beschissene, mörderische scheißspektakel werden sich die idjoten angucken, als ob sie kein leben hätten und dazu laut „schland“ brüllen. In diesem sinne: Auf die FIFA-korrupzjon! Auf den spocht! Auf die ARD! Auf das ZDF! Und noch einen, aber mit schuss! Toooooooor! *kotz!*

Advertisements

Da sage noch mal einer, es mangele an medienkompetenz…

Der ständige jornalistische dauerhirnfick aus dieser vorkriegszeit schafft es (noch) nicht, die menschen in die gewünschte kriegslaune zu versetzen:

Ein Grund für die massenhafte Entfremdung der Menschen von ihrem Mediensystem könnte die Entkoppelung der veröffentlichten Meinung von der öffentlichen Meinung sein. Ein so drastisches wie erleichterndes Beispiel dafür liefern andere Umfragen aus der jüngeren Vergangenheit. So hat wiederum Forsa ermittelt, dass 83 Prozent der Bürger keine Angst vor Russland haben, dass 79 Prozent die USA als größere Gefahr betrachten und dass sich 94 Prozent der Menschen gute Beziehungen zu Russland wünschen

Aber hej, dafür höre ich gerade das gras waxen und glaube, demnächst läuft erstmal der hirnfick mit kriegsgründen gegen den iran — denn der iran macht seinen außenhandel seit einiger zeit nicht mehr in sehr spekulativem und jederzeit zum zusammenbruch neigendem US-dollar, sondern in deutlich robusterem øre. Das wird allerdings kein BRD-jornalist so schreiben. Aber hej, ich höre immer nur das gras waxen, also keine beruhigung.

Doping des tages

Oh, erzählt euch der scheißjornalist im vorkriegsmodus immer wieder, dass die russen ganz viel und pöse doping machen?

Italien, Frankreich und USA führen die Wada-Liste mit den meisten Dopingverstößen an

(Achtung, der link führt auf einen artikel von Florian Rötzer, der leider auch schnell unerträglich wird. Natürlich bedeutet eine hohe fallzahl auch, dass es ein funkzjonierendes dopingbekämpfungssystem im lande gibt, und das ist in der russischen staats-sport-totalkorrupzjon nun einmal nicht gegeben. Oder kurz gesagt: je mehr geld in einem staat durch korrupzjon in einer sportart bewegt wird, desto weniger entdecktes doping gibt es in dieser sportart. Oder was glaubt ihr, warum es im fußball der korrupzjonsweltmeister FIFA und UEFA seit fünf verdammten jahrzehnten überhaupt kein doping zu geben scheint? Das ist bestimmt ein total „sauberer“ sport, voller fäjhrness und sportlichkeit…)

Auch weiterhin viel spaß mit dem scheißjornalisten im vorkriegsmodus, der euch sagt, wo die guten und wo die pösen sind! Hurra! Hurra!

Vorkriegszeit des tages

Selbst einem Stefan Niggemeier, dem wohl niemand einen besonderen hang zu verschwörungsteorien unterstellen würde, ist im vorkriegszeit-jornalismus zu russland mal etwas aufgefallen. [Dauerhaft archivierte versjon des artikels]

Auch weiterhin viel spaß mit der „p’litischen bildung“ aus dem scheißjornalismus von parteienstaatsfernsehen und milljardärsprsse, hingetintenklext von widerlichen gestalten, die nicht im grauen hemd auf dem feld der ehre für die interessen der herrschenden und besitzenden (die sie für diese menschenverachtende scheiße bezahlen) verrecken müssen.

Schräge teorie des tages

Gar nicht auszudenken, wenn dieser (natürlich von den pösen russen) in großbritannjen mit militärischem nervengift vergiftete doppelagent gar nicht mit militärischem nervengift vergiftet wurde, sondern eine lebensmittelvergiftung hatte.

Ich kann mich jedenfalls noch ganz gut an die britischen „beweise“ für irakische massenvernichtungswaffen erinnern, mit denen dann ein völkerrechtlich illegaler angriffskrieg gegen den irak „begründet“ wurde, um ganz schnell (noch vor dem rundfunk) das ölministerjum in bagdad besetzen zu können. Und auf diesem hintergrund würde mich gar nichts wundern. Die britischen geheimdienste sind schlicht kriminell, und ihre kriminalität hat keinerlei konsekwenzen, scheint also p’litisch erwünscht zu sein.

Übrigens ist dieses staatsverbrechen ein teil der multikausalen ursachen dafür, dass zurzeit so viele kriegsflüchtlinge aus afrika nach europa fliehen wollen, und die briten zeigen sich nicht gerade bereit, die folgen ihrer eigenen mordp’litik zu tragen und flüchtlinge aufzunehmen. Ausgerechnet die BRD, die da mal nicht mitgemacht hat (vermutlich die einzige gute p’litische entscheidung von kanzler Schröder), zeigte sich stattdessen sehr aufnahmewillig (was sich inzwischen geändert hat). Alles in allem hat das skrupellose staatsverbrechen durch den britschen geheimdienst wohl milljonen von menschen in leichen und milljonen von freunden, lebenspartnern und kindern in angehörige verwandelt. Ich habe keinen einzigen grund zur annahme, dass die geheimdienste großbritannjens jetzt weniger zynisch, mörderisch, psychopatisch und menschenverachtend vorgehen würden; und schon gar nicht, wenn sich ihnen von allein eine günstige gelegenheit böte.

Und nun etwas musik

Sascha Lobo erklärt euch die Facebook-Sache

Sascha Lobo, bekannte aufmerksamkeitsnutte aus der BRD-alfabloggeria, erklärt euch zur besinnlichen einstimmung in die verschärfung der vorkriegszeit im ehemaligen nachrichtenmagazin „der spiegel“ mal, wie man es jetzt zu verstehen hat, wenn eine klitsche, die nichts mit russland zu tun hat, massenhaft daten vom fratzenbuch für ihre hirnfickversuche verwendet. Bitte gut festhalten, es ruckelt ein bisschen beim weg durch die logik:

Und es ist problemlos möglich, einzelne Personen zum Werbeziel spezifischer Ansprache zu machen, wenn man deren E-Mail-Adresse oder Handynummer hat. Facebooks Überzeugungsmaschinerie war ein offenes Scheunentor für alle, die zum Beispiel von Russland aus versuchen wollten, die Wahl zu beeinflussen. Ganz ohne Hack, ganz unabhängig von Cambridge Analytica

Müsst ihr verstehen, die pösen pösen russen sind die gefahr!!1!elf!!!1!

Immer dieses aktuelle-kamera-gefühl beim genuss des jornalismus…

Staatliche datensammlung des tages

Die Türkei stellt aus gesamtstrategischer Sicht für das Bundeskriminalamt einen wichtigen bilateralen Kooperationspartner in verschiedensten deliktisch-phänomenologischen Schwerpunktbereichen dar. Eine intensivere Zusammenarbeit einschließlich des Austauschs personenbezogener Daten zwischen Europol und der Türkei unter Gewährleistung angemessener Garantien hinsichtlich des Schutzes der Grundrechte könnte auch für das Bundeskriminalamt gewinnbringend sein

Freuet euch, ihr überwachten, eure daten wandern in eine „lupenreine demokratie“!

Und der richtige „lupenreine demokrat“ (G. Schröder über Wladimir Putin) kommt auch an seine BRD-staatlich eingesammelten daten.

Die ARD-tagesschau, die rundfunkgebührenfinanzierte

Unstreitig beteiligt sich hier die Tagesschau an politischem Kampagnenjournalismus. Sie übernimmt einfach eine Behauptung der BILD-Zeitung, die selbst von diesem Drecksblatt nicht als beweisbar deklariert wird. Wenn man sich an frühere Fälschungen der BILD erinnern wollte, könnte man sogar auf den Verdacht kommen, auch die hier genannten E-Mails aus Russland seien im Hause Springer produziert worden. Aber ARD-aktuell erinnert nicht an Früheres, sondern macht hier auch noch kostenlos und vollkommen grundlos Werbung für das Drecksblatt

Auch weiterhin viel spaß beim abdrücken der kwasikopfsteuer für das finanzjelle aufblasen des BRD-parteienstaatsfunks. Gibt ja voll den kwalitätsjornalismus dafür! Mit bildzeitung als kwelle für die lügen!

Kriegsgrundkonstrukzjon…

Erstmal ein kleines zitat eines sehr unangenehmen menschen, der sich leider viel zu spät selbst mit einer tödlichen dosis zyankali weggemacht hat:

Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg […] Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. […] Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.

Hermann Göring, NSDAP

Ich weiß, mir glaubt das wieder keiner. Ich bin ein kleiner, unbedeutender blogger mit einem ziemlich ungewaschenen mundwerk, der vieles schreiben kann und sowas von gar nicht danach strebt, „seriös“ im sinne der scheißpresse zu sein. Manche sagen sogar, ich könne noch nicht einmal richtig deutsch schreiben. (Ich kann das übrigens noch.)

Aber bitte: auch wenn du mir nicht glaubst, denk wenigstens nach, bevor du deine gefühle von professjonellen lügnern und vergleichbaren gefühlsköchen hochkochen lässt! Dieses großhirn hat so lange gebraucht, um evoluzjonär zu entstehen, also nutz es, verdammt noch mal!

Im moment wird aus dem trojaner — blenddeutsch: aus der „cyberattacke“ — notpetya scheibchenweise ein kriegsgrund gegen russland konstruiert. Dabei wird der gesamte hirnfick aufgezogen, der mir schon wohlvertraut ist. Staaten und experten sind sich also „sicher“, dass der kohd aus russland kommt. Diese „sicherheit“ irgendwelcher autoritäten soll belegte, überprüfbare beweise ersetzen. Erinnert sich noch jemand an den von den USA und großbritannjen ausgedachten „kriegsgrund“ für den krieg gegen den irak, an diese geister nicht existenter massenvernichtungswaffen im geheimdienstlichen erkenntnisstand?

Bitte, du musst mir das jetzt nicht glauben und du kannst mich sogar für einen wirrseligen verschwörungsteoretiker halten, aber denk wenigstens mal vorher drüber nach und dann fang damit an, jemanden zu fragen, dem du kompetenz zutraust und den du für glaubwürdig hältst (und nimm um himmelswillen keinen nach scheiße stinkenden scheißjornalisten, außer, du willst dich von jemanden systematisch in die kriegsbereitschaft lügen lassen): es gibt keine möglichkeit, festzustellen, wo und wann programmanweisungen für einen kompjuter entstanden sind. Es ist nicht einmal möglich, nachzuweisen, dass sie von der erde kommen — obwohl zumindest das eine sinnvolle und nachvollziehbare annahme ist.

Alles, was einen eindruck erwecken kann, wo der kohd herkommt, kann auch vorsätzlich reingemacht worden sein, um einen falschen eindruck zu erwecken. Das gilt insbesondere bei kohd, der wegen funkzjon und machart den eindruck erweckt, nicht aus der gewöhnlichen internetzkriminalität, sondern aus der staatlichen kriminalität der so genannten „geheimdienste“ zu stammen. Irgendwelche uhrzeitmarkierungen, irgendwelche textuellen symbole lassen sich im kohd beliebig anpassen, auch nachträglich, auch von dritten, die den kohd gar nicht erstellt haben. Das ist automatisierbar. Da kann man sich progrämmchen für machen. (Nein, es sind keine großen programme, es sind kleine, einfache progrämmchen.) Es ist so einfach wie das schreiben von dateien aus einem programm. Sicher, um es gut und wirksam täuschend zu machen, muss man schon ein bisschen mehr draufhaben als der vierjährige nachwuxhäcker auf dem pisspott, von dem ich manchmal höhnisch schreibe, wenn drexp’litik und scheißjornalismus mal wieder rumcybern, dass mein köpfchen davon schmerzt. Aber man muss definitiv nicht so viel draufhaben, dass es nicht sogar eine planvoll und wohlüberlegt vorgehende, talentierte einzelperson könnte. Es ist zum beispiel deutlich weniger komplex als der schadkohd selbst. Und es ist unmöglich, eine solche manipulazjon am kohd nachträglich zu erkennen. Da hängen keine DNA-spuren, textilfussel und keine fingerabdrücke dran, und auch keine taktischen zeichen irgendeines militärs. Tatsächlich kannst du dir völlig sicher sein, dass kein größerer staatlicher geheimdienst dieser welt sich bei so einer scheiße erwischen lassen würde. Schon gar nicht der russische ГРУ.

Ich will damit nicht sagen, dass notpetya nicht doch von den russen kommen könnte. Es gibt „nur“ keine möglichkeit, das zu belegen. Für niemanden. Auch für richtige experten nicht. Um so hellhöriger solltest du in dieser bitteren vorkriegszeit sein, wenn autoritätshörige zeitgenossen mit dürftigsten oder gar fehlenden belegen davon überzeugt werden sollen, dass der „cyberangriff“ von den russen kommt und wenn du siehst, wie das scheibchenweise mit der üblichen sprachlichen eskalazjon von „konsekwenzen“, „verteidigung“ und „angriff“ zum kriegsgrund aufgeblasen wird, bis es schließlich — wie p’ltisch von anfang an gewollt — kein zurück mehr gibt.

Lern zur abwexlung mal etwas aus der geschichte! Lass dich nicht mit so billigen trix in kriegsstimmung bringen! Weder von deinen scheißp’litikern noch von deinen scheißjornalisten! Der krieg macht nichts besser. Er bringt nur tod, flucht, hunger, zerstörung, verkrüpplung, elend, traumatisierung, hass und gewalt hervor. Sicher, für die arschlöcher, die dich regieren, sind das „wirtschaftliche waxtumsimpulse“, aber das ist hoffentlich nicht dein maßstab. Am besten, du lernst zur abwexlung so viel aus der geschichte, dass du diesen widerlichen arschlöchern, die nix als deine feinde sind, den gehorsam verweigerst. Bis zur desertazjon.

Und lass dich nicht mit so billigen propagandatrix davon ablenken, dass es zurzeit der NATO-mitgliedsstaat türkei ist, der einen völkerrechtswidrigen angriffskrieg gegen syrien führt, der niemals von scheißp’litikern und scheißjornalisten aus NATO-staaten als das bezeichnet wird, was er ist: als ein völkerrechtswidriger angriffskrieg und als ein mörderisches verbrechen, das viel elend über viele menschen bringt, die in ihrer mehrzahl deutlich besser als ihre regierung sind. (Nein, das soll jetzt nicht die kwasiannexzjon der ukraine durch russland relativieren.)

Verweigere den geforderten glauben!

Verweigere den geforderten gehorsam!

Sei nicht doof wie die hirnlosen! Lauf nicht ins verderben! Lass dich nicht zum krieg aufhetzen!

Und vor allem: lass dir nicht und niemals einreden, dass es etwas wichtigeres gäbe und dass du deshalb weiterfunkzjonieren müssest! Es gibt nichts wichtigeres.

Pöse pöse russen des tages

Halbe Zijlstra, der niederländische Außenminister, sorgte vor einigen Jahren für Aufsehen mit der Behauptung, er habe heimlich gehört, wie der russische Präsident Wladimir Putin über die Schaffung eines „größeren Russlands“ sprach. Am Montag erregte er noch größeres Aufsehen, indem er zugab, dass er die ganze Sache erfunden hat

Liebe „russische häcker“…

…wenn ihr wirklich in die kommende bummstagswahl eingreift, wie es unsere scheißjornalisten von der propagandafront immer wieder in ihre scheißzeitungen schreiben, dann tut mir den gefallen und macht Serdar Somuncu zum bummskanzler. Der kann auch nicht mieser als die anderen sein, aber dann schaue ich mir wenigstens die neujahrsansprachen an. :mrgreen:

Datenschleuder des jahres

Ja, das jahr hat noch ein paar tage, aber dieses kaliber wird vermutlich in diesem jahr nicht mehr überschritten.

Das schwedische regierung hatte eine tolle idee, wie man sensible staatliche daten speichern kann: in der „cloud“. Das ist einfach, bekwem, modern, preiswert und sicher — so hat es vermutlich der lobbyist in den dunkelkammern des schwedischen reichstages gesagt. Und dann wurde das eben gemacht. Nachdem so ein p’litiker mit einem lobbyisten geredet hat (und vielleicht auch das eine oder andere kleine freundschaftserhaltende geschenk bekommen hat), fühlt er sich sofort ganz kompedingsbums und möchte gleich zur tat schreiten.

Das waren keine besonderen daten. Nur so ein großfrachtschiff mit militärischen geheimnissen, wo jeder, der sie jemanden anders einfach mitteilte, in den knast käme, und zwar lebenslänglich hinter die schwedischen gardinen. Ergänzt um ein paar weniger wichtige personenbezogene daten. Zum beispiel name, wohnanschrift und foto diverser bediensteter des schwedischen staates. Und name, wohnanschrift und foto jedes menschen, der in schweden mal von der polizei erkennungsdienstlich behandelt wurde. Und name, wohnanschrift und foto jedes menschen, der mit einem schwedischen zeugenschutzprogramm geschützt wurde. Und sämtliche daten zu in schweden vergebenen führerscheinen. Und sicherlich noch eine menge mehr…

Nun, diese „cloud“ scheint ein bisschen über russland abgeregnet zu sein, da es sich um kompjuter handelte, die im einfluss- und zugriffsbereich russischer verbündeter stehen. (Hier ein paar weitere daten in einer zeitleiste, aber die automatische übersetzung ist nicht so pralle. Englisch ist lesbarer als deutsch.) Das ist natürlich sehr praktisch für den russischen geheimdienst, der sich so die gefährliche und teure klassische spionahsche sparen kann, und doch an zuverlässige und wertvolle informazjonen kommt. Und so ein lieferdienst liegt ja auch ganz im trend der zeit, wie die vielen essensbringdienste belegen, die ihr auskommen finden.

Immerhin, einer der verantwortlichen musste richtig teuer dafür zahlen, nein, nicht mit einer lebenslangen haftstrafe, sondern…

There’s more: by this guilty plea, an appeal (by either prosecutor or defense) has been prevented, and so things will never go to public court and discovery. Further, since there is no appeal, the penalty has been set in stone – Ågren loses half a month’s pay in fines for leaking pretty much the entire military and civilian database set

…mit einem halben monatseinkommen. Das tut weh! Gut, dass das recht manchmal auch milde ist, wenn es sich um straftaten im staatsdienst handelt. Und hej, irgendwann im herbst soll ja mit der veröffentlichung der ganz geheimen geheimdaten auf rechnern im russischen einflussbereich aufgehört werden. Zumindest besteht die absicht. Vielleicht. Wenn es möglich ist.

Ich wünsche auch weiterhin allen ahnungslosen und reklamegläubigen ganz viel spaß dabei, allerlei daten auf den kompjutern anderer leute zu speichern, was man reklamedeutsch als „cloud“ bezeichnet. Was kann dabei schon schiefgehen?! :mrgreen:

Und genau so wünsche ich auch weiterhin ganz viel beruhigung wegen der ganzen staatlichen überwachungsdatenbanken, die alle staaten über ihre menschenverfügungsmasse anlegen. Beim staat sind die daten ja in guten, sicheren und voll kompetenten händen, ja, der staat hat sogar ci-ca-cyberkampftruppen, die ordentlich zurückcybern können. :mrgreen:

Faszinierend auch die BRD-jornalistische berichterstattung über diese kleinigkeit, die einfach nicht stattfindet, so dass hier niemand etwas davon mitbekommt. Würde ja auch nur beim vermarkten der werbeplätze an „cloud“-anbieter stören. Und bei den meldungen, dass bei der BRD-STASI wieder irgendwelche „dateien“ mit „gefährdern“ (BRD-neusprech für: nicht straffällige leute, die nach der geheimmeinung eines geheimpolizisten irgendwann einmal etwas tun könnten) angelegt werden. Wer sich nur aus glotze und presse informiert, schläft ruhig und ist auch dann nicht richtig wach, wenn die äuglein wieder offen sind.

In diesem sinne: aufwachen! Oh… gucke mal, so ein süßes kätzchen und wie der Trump wieder twittert… 😦

Fäjhknjuhs und propaganda das tages

Das zweite deutsche fiasko bringt ein rein fiktives geschehen als nachricht, natürlich nicht, ohne dranzuschreiben, dass es „durchaus realistisch“ ist, dass die pösen russen auch gebratene kinder fressen:

Ein Hackerangriff kurz vor der Bundestagswahl 2017 – ein Horrorszenario für alle politischen Akteure, aber durchaus realistisch

via @benediktg5@gnusocial.de

Was die tagesschau ganz schröcklich findet…

Wenn USA und russland gemeinsam gegen die mittelalterlich-barbarische mörderbande IS vorgehen wollen und dabei auch ein paar erkenntnisse ihrer horch- und morddienste austauschen. Das muss man zur schreckensmeldung aufbauschen! Das ist ja so schrecklich! Trump gibt ganz geheime geheimdienstinformazjonen an DIE RUSSEN weiter…

Weia, die propaganda! Was sollen die sonst tun, wenn sie sich in der sache treffen? Sollen sie aneinander vorbeireden und sich in syrien im wege stehen? Oder sollen die USA die russen gleich mitplattmachen, am besten termonuklear? Ach, ich gebe mal weiter zu den nachdenkseiten