Franziskus, du papst, du!

Ich gratuliere dir erstmal zu deinen leider katolistangemäß indirekten worten:

Beschäftigte und Unterstützer der Waffenbranche können sich laut Papst Franziskus nicht ernsthaft als christlich bezeichnen

Du bist übrigens papst. Kannst du bitte mal ganz schnell deine hl. röm.-kath. priester aus der militärseelsorge abziehen! Die stellen sich zum beispiel hier in deutschland immer noch weihwassersprengend und zaubersprüche aufsagend vor panzer, flugzeuge und waffen und völlig unabhängig von dieser hochgradig obszönen lebensbeleidigung im namen gottes helfen sie aktiv mit, den wahnsinn der ständig verfügbar gehaltenen, an allerlei mordwaffen ausgebildeten kriegsverschleißmenschen aufrecht zu erhalten. Oder willst du das jetzt ernsthaft als christlich bezeichnen? (Ja, ich weiß, dass es das ist, du satan von papst!)

Ach, so ernst hast dus nicht gemeint, Franze… na, dann ist ja gut. Ich verstehe schon, musst halt deine kalenderweisheiten in die welt sprechen, bist ja papst.

Endlich!!1!! Der aufschwung kommt!!!elf!

„Keine Frage, die aktuellen Krisen bringen uns zusätzliche Geschäfte“, sagt Peter Rücker, Unternehmenssprecher von Rheinmetall, Deutschlands größtem Waffenhersteller. Zwar schreibt der Rüstungsbereich des Konzerns gerade noch rote Zahlen, doch schon bald könnte sich das Blatt wieder wenden – speziell im Bereich der gepanzerten Fahrzeuge. Und das ausgerechnet im Europa-Geschäft, wo niemand mehr an einen Landkrieg glaubte