Geheimpolizeiliche ermittlung des tages

Was sind das eigentlich für polizisten, die jetzt auf unseren telefonen und kompjutern eine von der organisierten kriminalität abgeschaute metode anwenden dürfen, indem sie uns schadsoftwäjhr installieren? Es sind solche polizisten:

41 Aktenordner, 24.000 Seiten mit Gesprächsprotokollen – das ist das Ergebnis des jüngsten großen Lauschangriffs aus Dresden. Zwischen 2013 und 2016 suchten die Ermittler im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft in der Messestadt mit allen Mitteln nach einer angeblichen kriminellen Vereinigung, die Attacken auf Rechtsextreme geplant und durchgeführt haben soll

Wenn man menschen drei jahre lang ausspäht, kommt eine menge zeug zusammen. Und die polizisten in saxen sind wirklich sorgfältig und haben gut von der STASI gelernt, wie man so etwas macht — es könnte ja alles noch einmal wichtig werden, auch, nachdem die ermittlungen längst eingestellt wurden:

Wie es aus dem Justizministerium auf Aufrage des Grünen-Landtagsfraktion heißt, hätten die ermittelnden Beamten zwar die Gespräche auf Weisung entfernt, jedoch die Aktennotizen dazu und angefertigte Zusammenfassungen „versehentlich nicht vollständig gelöscht“

Müsst ihr verstehen, leute: das war ja auch nicht die von polizeien und BRD-geheimdiensten geförderte und auf vielerlei weise unterstützte mörderbande NSU, die da überwacht wurde. Sonst hätte es mit dem aktenschreddern gleich viel besser geklappt, selbst, wenn es illegal gewesen wäre… :mrgreen:

Fremdenverkehrsförderung des tages

Nein, das ist nicht der postilljon, sondern der kulturteil der säxischen zeitung:

Sächsische Zeitung: Pegida als Touristenmagnet

Das nötige Umdenken verlangt aber auch, dass künftig niemand mehr Pegida bekämpft oder fortwünscht. Im Gegenteil: Um den Tourismus nachhaltig anzukurbeln, sollte die Bewegung unter Artenschutz gestellt oder, besser noch, gleich zum Weltkulturerbe erklärt werden. Damit Dresden auch weiterhin neben den Titeln „Weihnachtsmarkthauptstadt“ und „Geburtenhauptstadt“ mit der bewährten Auszeichnung „Hauptstadt der Bewegung“ punkten kann

Bwahahahaha! Aber an eine bewegung wie jene aus münchen, wo der bislang beliebteste deutsche kanzler seinen spaziergang vom bürgerbräu im schwabing zur feldherrenhalle gemacht hat, kommt ihr in dresden nicht mehr dran… :mrgreen:

Braunton des tages

Zu seinem Schutz veröffentlichen wir den Artikel ohne Autorennamen

[Dauerhaft archivierte versjon der meldung]

So lange unter jornalistischen artikeln zu terroranschlägen der fiesen, barbarischen islamismusterroristen namen stehen dürfen und unter artikel zu neubraunen kwasilynchmobs nicht, so lange kann der terrorismus gar nicht so schlimm sein…

Polizei des tages

Die polizei ist dein freund und helfer, vor allem, wenn du eine gewaltbereite, säxische neonazi-bande bist:

Einem Bericht von „Zeit Online“ zufolge hat einer der mutmaßlichen Rädelsführer ausgesagt, dass die Gruppierung von einem Bereitschaftspolizisten über bevorstehende Einsätze gewarnt worden sei. So sollen beispielsweise Ort und Dauer von Polizeieinsätzen weitergegeben worden sein

Aber hej, die ganzen neonazis entstehen ja nur durch diese gefährlichen „fake news“ im fratzenbuch… :mrgreen:

Alternativlosigkeit des tages

Saxen schattet schon einmal voraus, wie es aussieht, wenn demnäxst auch BRD-weit unter der völlig alternativlosen kwasikönigin Angela Merkel nicht einmal mehr eine mehrheit für die große schei… ähm… koalizjon da ist. Und die zwölf prozent für die scheiß-hartz-IV-SPD sind auch eine passende ansage, nachdem sich mindestens ein drittel der BRD-bevölkerung auf einem p’litisch eingerichteten billiglohnstrich in die altersarmut gearbeitet hat. Die scheiß-spezjaldemokraten sollen gepflegt in die hölle fahren, die sie anderen menschen mit ihren p’litischen beglückungsideen bereitet haben!

Sprengstoffanschläge in dresden

Das waren doch bestimmt diese mordmoslems von al kaida und ISIS, vor denen wir hier immer und jeden tag aufs neue angst gemacht kriegen und wegen denen hier von den inniminis ein so genanntes „grundrecht“ nach dem anderen abgeschafft wird oder abgeschafft werden soll. 😈

Auch weiterhin viel spaß mit der allgemeinen und allmedialen terrorangstmache, die den terror hervorbringt!

Nominiert für den Kurt-Schwitters-preis 2016

Nominiert für den völlig inoffizjellen Kurt-Schwitters-preis 2016 ist die verbraucherzentrale saxen, die in einer dadaistisch anmutenden akzjon pokémon-lockmodule verwendet, um die „generazjon wischofon“ für das tema datenschutz zu begeistern.

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas!

Das wirkt fast so gut wie ein kräuterlikör gegen den alkoholismus! :mrgreen:

via @benediktg@gnusocial.de

Stell dir mal vor, du bist blogger

Stell dir mal vor, du bist blogger und hast auf einmal post vom freistaat saxen im briefkasten

Schland ist und bleibt das land, das seine bevölkerung mit allen mitteln US-amerikanischen S/M-klitschen ohne seriöses geschäftsmodell drängt. Ansonsten ist hier jeder eigene kleine schritt ins internetz wie ein griff in die schlangengrube.

„Das pack grüßt Gauck“

Der herr bummspräsident kann froh sein, dass er ein deutscher bummspräsident ist. Der wird nicht aus landwirtschaftlichen fahrzeugen mit gülle besprenkelt, um ihm klar zu machen, für was man den bundespfaffen (meiner meinung nach zu recht) hält. Nicht einmal ein paar faule eier sind übrig:

Als Gauck aus dem Rathaus kam begannen die Gegner wieder mit ihren Rufen und warfen laut Polizei mit Bonbons

[Dauerhaft archivierte versjon]

Bwahahahaha! Wie schrecklich diese saxen doch immer sind! :mrgreen:

Dieser verdacht…

Dieser verdacht, dass in saxen ein staatsanwalt auf schmierige däjhting-betrüger reingefallen ist und denen dann mal die härte des gesetzes mit rammbock und maschinenpistolen demonstrieren wollte. :mrgreen:

Dass es überhaupt noch ein paar leute gibt, die auf den gewerbsmäßigen däjhting-betrug reinfallen — nur, weil sie mal ein bisschen reklame in kwalitätszeitungen oder in der glotze gesehen haben…

CDU des tages

Wir haben Zivilcourage gezeigt und hätten das bei jedem anderen ebenfalls getan. Auch wenn es ein Deutscher gewesen wäre

So lange sich systempresse und staatsfernsehen für ihre tägliche porzjon kriegspropaganda in hemmungsloser sympatie für in mordbanden organisierte hakenkreuzfreunde üben dürfen, so lange darf sich keiner drüber wundern, wenn im bürgertum bis zum lynchmob gewaltbereite nazis heranwaxen.

Straftat des tages

Wenn man in saxen ein bisschen frei handelbares vogelfutter verteilt und draufschreibt, dass es sich um vogelfutter handelt und dass man die samen nicht anbauen darf, dann lernt man die volle härte der strafverfolgung kennen.

Tja, die leute hätten wohl besser ein paar flüchtlingsunterkünfte anzünden sollen… :mrgreen:

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat zusätzlich seiner umfangreichen forschung einen nebendschobb als ministerpräsident eines bundeslandes der BRD angenommen:

Ministerpräsident Tillich hat eingeräumt, dass Sachsen ein Problem mit Rechtsextremismus hat. Dieses sei größer, als „der ein oder andere bisher wahrhaben wollte“. Der CDU-Politiker rief nun nach einem „starken Staat“.

Die welt wird nach dieser erkenntnis nicht mehr die gleiche sein! :mrgreen:

Hej, scheiß-SPD!

Hej, scheiß-SPD, so langsam bekommst du dein hartz IV zurück und kannst der von dir gesäten saat beim aufgehen zuschauen:

Sachsen
AfD in neuer Umfrage gleichauf mit SPD

Mit deutlichem gruß auch an euren früheren bummskanzler, der sich jetzt von einem „lupenreinen demokraten“ aushalten lässt und bei euch immer noch in einer weise verehrt wird, dass einem schlecht davon wird.