5G des tages

Die hohen Download-Geschwindigkeiten von 5G-Netzwerken können Handys schnell überhitzen. Das geht aus einem Erfahrungsbericht des Wall Street Journals hervor, das die frühen 5G-Netze in den USA mit dem Samsung Galaxy S10 5G ausprobiert hat

Tja, müsst ihr halt wischofone mit eingebautem lüfter kaufen, scheißegal, wenn der akku dann schnell leergenuckelt ist und die dinger so ein lüftergeräusch haben! Und so lange es die noch nicht gibt, müsst ihr eben andere tricks versuchen:

Die Autorin des Berichts beschreibt ungewöhnliche Methoden, um 5G wieder aktivieren zu können: Sie habe das Handy etwa in eine Kühltruhe gelegt oder es an den Belüftungsschlitz im Auto gehalten, um es abzukühlen

Bwahahahahaha! Aber hej, es ist besserung in sicht:

Da die frühen 5G-Netzwerke in den USA praktisch noch leer sind, stehen aktuell noch die höchsten Download-Geschwindigkeiten zur Verfügung. Sind die Netze irgendwann besser bevölkert, dürfte die Download-Geschwindigkeit und damit die Prozessor-Belastung sinken

Kannstedirgarnichtselbstausdenkensowas. Wenns schlechter wird, wirds besser.

(Ich kenne übrigens immer noch keine anwendungsfälle, für die 5G erforderlich wäre — außer vielleicht den noch schnelleren transport von noch mehr noch übler nervender und träckender scheißreklame auf die scheißhändis, möge der prozessor doch braten!)

Händi des tages

Habt ihr das auch alle mitgekriegt, als sie als neue, heiße lösung ohne problem den idjoten für blätter blätter teuergeld faltbare händis verkaufen wollten? Habt ihr auch alle diese intelligenz- und leserverachtende schleichwerbung gesehen, auf diversen njuhs-webseits und kompjuterfachwebseits (und wie mir gesagt wurde, auch in der glotze), wo irgendwelche prototypen eines faltbaren händis in typischen techporno-aufnahmen reingestellt wurden und jubeltexte dazu geschrieben wurden, wie toll, hipp, mega, geil, zukunft und modern doch ein faltbares händi ist? Habt ihr euch auch gefragt, wozu zum hackenden henker man ein faltbares händi braucht? Habt ihr euch auch gefragt, wie viele wohl ihren fysikunterricht geschwänzt haben und deshalb nicht wissen, dass man die innere struktur eines materjales zerstört, wenn man es oft biegt? Und habt ihr auch den kopf über idjoten geschüttelt, die dafür allen ernstes zweitausend fucking øre blechen sollen?

Nun, samsung hat jetzt an diversen defekten rausgekriegt, dass faltbare händis doch nicht so robust sind. Ach! Niemand hätte damit rechnen können. Ein funkzjonsmerkmal, das bislang kein mensch vermisst hat und das eine hohe materjalbeanspruchung bedingt, führt dazu, dass die dinger zu schnell kaputtgehen. Zu schnell meint hier: vor ablauf der gewährleistungsfrist…

Mein tipp für samsung: macht doch einfach mal zusammenknüllbare händis, um das regelmäßige wegschmeißen eures ganzen fabrikneuen mülls zu erleichtern!

Gesundheitsüberwachung des tages

Die techniker-krankenkasse will ihren versicherten mal wieder überwachungsscheiße von guhgell, äppel oder samsung aufdrängeln [archivversjon]. Hej, kommt, lasst euch schon überwachen! Gibt auch bonus! Und wer wert auf seine menschenwürde legt und deshalb kein datenbergwerk für irgendwelche überwachungs- und reklameklitschen sein will, kriegt halt keinen bonus.

Dass so ein menschenrechtsverachtender scheißladen wie die TK mit derartigen fascho-ideen aus der klaut überhaupt noch versicherte hat! Lassen sich die menschen so gern verkaufen? Und nein: die sind bei der TK nicht zu doof, einen schrittzähler fürs wischofon zu kohden. So doof ist keiner, der gesundheits-äpps macht. Die sind unwillig, vorsätzlich unwillig. Vermutlich kriegen die sogar geld dafür…

„Smartding“ des tages

Samsung so: wir wissen, was gut für dich ist und was du wirklich brauchst, und deshalb installieren wir dir ein antivirus-schlangenöl auf deine smartglotze, das du nicht einfach wieder deinstallieren kannst — obwohl du darauf nur die softwäjhr aus unserem äppstohr drauf installieren kannst und wir die äppchen einfach selbst durchskännen könnten, ohne die performännz deiner smartglotze runterzureißen.

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen vergewohltätigungen, gängelungen, entmündigungen und technikverhinderungen eurer smartding-hersteller! Ganz tief bücken und über den fortschritt freuen, alles so schön dumm hier!

Ehemaliger fachverlag des tages

Heise: Ehemaliger Fachverlag

Der neue jornalismus aus der karl-wiechert-allee: ein ganzer komplett faktenfreier artikel, der nur aus gerüchten und mutmaßungen über ein hochpreisiges kommendes wischofon besteht, als ob man die geifernden spekulazjonen einer frauenzeitschrift über die irgendwelche mitglieder des britischen hochadels läse, in dessen übelschrift aber schon einmal der kleine hirnfick gemacht wird, das scheißding (fabrikneuer, käufergängelnder, technikverhindernder müll, der in kürze keine sicherheitsaktualisierung mehr kriegt, aber dafür mit werkseitig vorinstallierter schadsoftwäjhr) als „gut“ zu bezeichnen. Und nein, da steht nicht „anzeige“ drüber. Obwohl ich mir sicher bin, dass samsung für diese kwietscheblöde schleichwerbung einen nennenswerten betrag geld hingelegt hat, denn so leserverachtend können die kwatschjornalisten bei heise doch gar nicht sein…

Aber hej, heise, ich kanns verstehen: ihr wollt halt auch noch was vom pressesterben abkriegen. In diesem sinne: sterbt gut! Dumm genug seid ihr ja.

Armbanduhr des tages

Ich kann mich an armbanduhren erinnern, die mit einer batterie gut zweieinhalb jahre gelaufen sind. Heute ist man da wesentlich bescheidener:

Galaxy Watch im Hands on:
Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten

[…] Dafür soll der Akku der größeren Version eine merklich längere Laufzeit bieten: Samsung spricht von sieben Tagen, verglichen mit fünf Tagen bei der kleinen Variante. Der Hersteller merkt allerdings an, dass diese Werte nur erreicht werden können, wenn zahlreiche Funktionen abgeschaltet werden […]

Bwahahahaha!

Spätestens, wenn es lästig wird, beim ablesen der uhrzeit die reklame übern ziffernblatt wegzuwischen, wird auch der letzte idiot merken, dass es sich beim produkt „smartwatch“ um unnützen techniktinnef handelt.

„Smartes“ clouddingens des tages

Lücken in der IP-Kamera SNH-V6410PN/PNW ermöglichen es, das Linux darauf zu kapern. Da die Sicherheitslücke in der Cloud-Anbindung liegt, sind wahrscheinlich weitere SmartCam-Modelle betroffen. Der Cloud-Dienst verwaltet die Kameras per Jabber-Server

[…] Angriffsmöglichkeiten bis hin zum Root-Zugriff auf das Linux […]

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen smarten dingern mit „cloud“ drinnen! Damit schafft ihr ein ideales biotop für kriminelle. Und dann ruft nach dem alldurchwaltenden überwachungsstaat, weil ihr so viel angst vor der kriminalität habt! So ist gut, idjoten, mit euch kann man alles machen…

Das bitte mal zum endspiel der brüllball-geldmeisterschaft!

Etliche User berichten im Samsung-Forum, dass ihr aktuelles Fernsehgerät nach dem neuesten Firmware-Update nicht mehr reagiert. Die Samsung-TVs lassen sich per Fernbedienung nur noch ein- und ausschalten, man kann aber weder Menüs aufrufen noch Fernsehen gucken

Auch weiterhin viel spaß mit den ganzen smartdingern! :mrgreen:

Und hej, bald habt ihr mit euren scheißautos die gleichen scheißprobleme. Und nein, die werden nicht zuverlässiger, wenn die softwäjhr nicht aktualisiert wird, ganz im gegenteil…

Security des tages

Samsung hat ja für seine wischofone, glotzen und sonstigen internetz-der-dinge-dinger ein eigenes betrübssystem und nicht dieses ändräut. Das ist doch sicher viel sicherer als dieses ändräut

Neiderman zufolge hat Samsung bei Tizen „alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann“ und offensichtlich hat „niemand, der Ahnung von Sicherheit hat, in den Code geschaut“

Auch weiterhin viel spaß mit euren ganzen smart gadgets, ihr stupid people!

§ 303b STGB, kompjutersabotahsche

Na, vorher mal nachlesen:

(1) Wer eine Datenverarbeitung, die für einen anderen von wesentlicher Bedeutung ist, dadurch erheblich stört, dass er

[…]

3. eine Datenverarbeitungsanlage oder einen Datenträger zerstört, beschädigt, unbrauchbar macht, beseitigt oder verändert,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Herr staatsanwalt, bitte übernehmen sie, aber ganz schnell! Oder muss erst der versuch eines telefonischen notrufes scheitern und es deshalb zum tod eines menschen kommen, bis die „wesentliche bedeutung“ und „erhebliche störung“ klar wird?

Ich empfehle allen in der BRD lebenden betroffenen der sabotahsche-akzjon von samsung eine strafanzeige gegen samsung. Dies kann bereits jetzt geschehen, weil gemäß des explizit als anwendbar genannten § 202c STGB die illegale tat zurzeit vorbereitet und sogar offen angekündigt wird.

Nein, spiegel onlein…

Regierungshacker machen den Fernseher zur Wanze

…nicht irgendwelche regierungshäcker machen die glotze zur wanze, sondern die hersteller der glotzen — zum beispiel diese klitsche namens samsung — machen die glotze zur wanze, indem sie eine überwachungstechnik darin verbauen, von der Erich Mielke nur träumen konnte. Und das händi. Und das auto. Und den kühlschrank. Und den termostat. Und den stromzähler. Und den heizungsmesser. Und das amazon-mikrofon. Begleitet vom wertneutral-beflissenen jubeljornalismus irgendwelcher schleichwerbe-scheißjornalisten, die von der technik so viel verstehen wie ein gehörloser von der musik. Und (unter anderem) wegen der ständigen verantwortungslosen fehlinformazjon durch solche scheißjornalisten im offenen schleichwerbeton stellen sich dann leute „freiwillig“ die wanzen ins wohnzimmer… um dann aus allen wolken (oder auch clouds) zu fallen, wenn sie erfahren, was das wirklich bedeutet.

Das wort „smart“ bedeutet „überwachend, unsicher, ausbeutbar, gefährlich und technofaschistisch“. Punkt. Jeder, der euch etwas anderes sagt, ist entweder dumm und ahnungslos oder eine ausgesprochen unappetitliche leibespforte.

Übrigens handelt es sich auch nicht um „häcker“, scheißjornalist, sondern um „kräcker“. Häcker sind die, die unter anderem eine menge dafür tun, dass kräcker weniger angriffsfläche haben. Es ist sicherlich kein zufall, scheißjornalist, dass du den sinn deiner leser so gezielt in die irre führst, denn du bist ja ein stinkender menschenfeind.

Jornalist, du bist und bleibst halt ein dummes, faschismusliebendes arschloch, das bei jeder verschlechterung des lebens der menschen an vorderster front der lebensverschlechterer mitkämpft und sich dazu noch in die geste des wohltäters wirft und um die anerkennung derer buhlt, deren leben er eigenhändig unerträglich macht. Verreck einfach, du asozjaler, nach vergorener scheiße stinkender arsch! Kannst dir ja ein paar versatzstücke aus sonntagsreden zur „pressefreiheit“ auf die grabstein meißeln lassen. Ach, du kannst dir gar keinen grabstein leisten, weil die scheißpresseverleger dich so ausbeuten? Du handelst die ganze zeit aus überzeugung? Na, dann gönn den raben ihr fresschen, du erzekel!

Wenn einem die scheiße an den flossen klebt…

Wenn einem die scheiße an den flossen klebt, klebt einem die scheiße an den flossen. Dass die wischofone von samsung immer wieder einmal… ähm… den wünschenswerten betriebstemperaturbereich nach oben verlassen haben und in diesem modus lichterloh von der tollen, überlegenen technologie herumkündeten, hat ja keinen unterhaltungswert mehr, aber dass auch waschmaschinen von samsung „explodieren“, ist für einen gebieterischen lachanfall gut.

Wenn jetzt noch ein werbeheini den schlachtruf „samsung: mit feuer und flamme für sie da“ in plakate, glotze und presse verklappen würde, wäre ich vollauf mit der entwicklung zufrieden.

Ach ja: auch weiterhin viel spaß beim kaufen des ganzen modernen technik-tinnefs, der dafür gebaut ist, so schnell wie möglich nach ablauf der gewährleistung kaputtzugehen und deshalb immer am rand der spezifikazjonen seiner bauteile betrieben wird!