Liebe terroristen!

Egal, ob ihr call of muhammad oder eines der beliebten anderen spiele für arschlöcher spielt: wenn ihr bei eurem terroranschlag eine hohe punktzahl (von jornalisten „todesopfer“ genannt) erzielen wollt und deshalb vorhabt, mit einem gleitschirm in ein gut besuchtes fußballstadion zu fliegen um dort unter den zuschauern ein blutbad anzurichten, dann achtet besser darauf, dass das wort greenpeace auf dem gleitschirm steht [archivversjon], denn sonst werdet ihr in der luft von scharfschützen abgeknallt. Und der punkt zählt nicht.

Ach ja, wichtiger zusatztipp vom schwerdtfegr-terrorsörvißß: sprengstoffgürtel bitte vor dem anschlag in einer ruhigen und einsamen ecke (einsamer steinbruch, mondoberfläche, niedersaxenstadion während eines heimspiels von hannover 96) ausprobieren, damit der spätere anschlag auch gelingt! Sicher ist sicher!

Satire des tages

Bei Corona-Tests bewährt:
Auch negative Alko-Tests ab sofort 72 Stunden gültig

Nach den langersehnten Lockerungen der Corona-Maßnahmen bekommen alle Österreicher nun unverhofft ein weiteres Stück Freiheit von der Regierung zurück: Weil es sich bereits bei den Covid-Tests bewährt hat, sollen zukünftig auch negative Alkoholtests 72 Stunden lang gültig sein

Habt ein einsehen!

Habt doch bitte ein einsehen mit der grünen bummskwotenfrau Annalena „kanzlerkandidatin“ Baerbock [archivversjon]! Wem von uns ist das denn nicht schon einmal passiert, dass da auf einmal 25.000 øre nebeneinkünfte auf dem konto rumlagen, an die man schon gar nicht mehr so richtig gedacht hat?! 🤡️

Die scheiß-hartz-IV-natoolivgrünen sind nun einmal eine partei der besserverdienenden. Deren programm muss man sich leisten können.

Angela Merkel erklärt euch die matematik

⚠️ Achtung! Es drohen schwere verletzungen durch unwillkürliche gesichtsbeklatschung! Bitte den dicksten verfügbaren gesichtsschutz anlegen! 🤦‍♂️️

Die frühere fysikerin Angela Merkel, die im ständigen lügen- und propagandamodus alles vergessen hat, was einst an gutem wissen in ihrem kopf angesammelt hatte, erklärt dir und mir und uns jetzt mal die matematik. Bitte gut festhalten, bei der rasanten fahrt mit dem merkelmobil durch das bunte reich der zahlen ruckelt es ein bisschen: eine inzidenz von hundert ist „in wirklichkeit“ eine inzidenz von zweihundert, wenn schon fünfzig prozent der menschen geimpft sind. Und deshalb gibt es weiterhin nächtliche ausgangssperren und demnächst sicherlich auch rauchverbote in einbahnstraßen für alle menschen in der BRD, damit dieses scheißcorona mal aufhört.

Das sind doch so richtig geile rechenkunststücke! Und wenn irgendwann sogar 95 prozent der menschen in der BRD geimpft sind (was vermutlich niemals der fall sein wird, weil nun einmal nicht jeder mensch mit dieser eher schlecht verträglichen plörre geimpft werden kann) und wir bei alledem eine inzidenz von zwanzig haben, dann ist das gemäß höherer propaganda-merkelmatik sogar vierhundert, da muss man zu den rauchverboten in den einbahnstraßen aber noch ganz unbedingt ein radfahrverbot auf radwegen dazunehmen, denn sonst WERDEN WIR ALLE STERBEN!!1!

Aber das heitere propagandamalen nach bullschittzahlen mit der stammfunkzjon von ln(x) geht noch weiter: erst, wenn alle menschen in der BRD durchgeimpft sind und es (wegen des nicht hundertprozentigen impfschutzes) immer noch coronainfizierte gibt, haben wir dauerhaft eine inzidenz von unendlich und können aus diesem hochnotwisschenschaftlichen grund allesamt dauerhaft zur seuchenbekämpfung einbetoniert und in den weltraum geschossen werden! 🤣️

Bei so viel dampfend in die mikrofone kwellendem bullschitt mag sich auch bummskrankheitsminister Jens Spahn nicht länger zurückhalten und präsentiert merkelmatische bruchrechnung vom allerfeinsten:

Aber schaun sie mal, wir hamn jetzt jeden vierten deutschen geimpft, diese woche wirds noch jeder fünfte werden…

Scheiße, der nimmt den deutschen ja die impfungen wieder weg!!1! 🤣️

Ich wills mal so sagen: als diese hohlniete mit bummsregierungshintergrund noch zur schule ging, gabs keine kinderzukunftsgefährdenden coronabedingten unterrichtsausfälle, sondern nur den ganz normalen unterricht durch typische BRD-leerkörper, und im rechnen scheint er schon mit dem stoff der fünften und sexten klasse überfordert gewesen zu sein — was seiner karrjere als bankkaufmann (und späterer farmalobbyist) keinen abbruch getan hat. Der muss zu den besten der besten der besten in der CDU gehören, sonst wäre der doch niemals auf der regierungsbank gelandet.

Noch gruseliger finde ich übrigens das dem vortrage zustimmende geräusch der welt-kwalitätsjornalistin. Hier in der BRD herrscht nicht nur der matematische analfabetismus und trifft seine p’litischen entscheidungen zu lasten aller menschen in der BRD, er wird uns auch noch von matematischen analfabeten im jornalismus erklärt und als tolle sache vermittelt. Die machen dann sogar ein so genanntes interwjuh, stellen da ihre fragen und hören bei den antworten gar nicht mehr zu oder fallen gar mal ins wort, weil die antwort unsinnig wird, sondern sorgen nur noch durch zustimmungsgeräusche für noch mehr wirksamkeit des bullschitts. Auch weiterhin viel spaß mit dem jornalismus aus presse und glotze! Es ist kein wunder, dass die menschen so dumm geworden sind, sondern es ist das ergebnis eines staatsfrommen scheißjornalismus, der hier seit drei jahrzehnten die gehirnchen weichlabert und auslöffelt. Stirb, scheißjornalist, stirb! Du bist und bleibst ein feind, der sich in den dienst jeder irrazjonalen und schlechten sache stellt.

Ist jetzt endlich mal weltuntergang?

Im Szenario wird der fiktive Asteroid erst am 19. April entdeckt und könnte am 20. Oktober 2021 die Erde treffen. Aufgabe der Experten ist es nun, Flugbahn und Einschlagsstelle einzugrenzen und eine Abwehrmission zu planen

Keine sorge, ist nur eine simulazjon. Und die getroffenen maßnahmen werden sicherlich im großen und ganzen so aussehen wie auch bei der scheißcoronaseuche:

  • Oh, wir sind auf so ein ereignis ja völlig unvorbereitet, weil wir jahrzehntelang das geld lieber für prachtentfaltung und korrupzjon verbrannt haben. Wir erzählen den leuten einfach mit gut geübter lügenfresse, dass wir bestens vorbereitet sind und dass gar keine gefahr droht. Und wer daran zweifelt, ist ein nazi, verschwörungsteoretiker und idjot.
  • Es gibt für den größten teil der menschen keine geeigneten schutzräume? Dann erzählen wir den leuten einfach, dass schutzräume eh nicht helfen und nur ein falsches sicherheitsgefühl vermitteln, mit dem man dann erst recht stirbt.
  • Wir haben kein abwehrsystem und nix, woraus man schnell genug ein abwehrsystem bauen könnte? Dann erzählen wir doch einfach, dass man das eh nicht abwehren kann. Gleichzeitig streuen wir wegen der schweren krise ein paar billjönchen wirtschaftssubwenzjon zur angeblichen entwicklung von asteroidenabwehrsystemen aus.
  • Oh, die leute glauben uns das mit den nutzlosen schutzräumen nicht und bauen ihre keller zu improvisierten bunkern aus? Gut, dann sagen wir den leuten, die sich den inzwischen sehr teuer gewordenen beton nicht mehr leisten können, dass es auch ganz gut schützt, wenn man einfach seinen kopf in den sand steckt und einen aktenkoffer drüberhält.
  • Wir machen jetzt mal einen ganzen wust von willkürgesetzen, die nicht gegen asteroiden helfen, aber dafür um so besser uns beim durchregieren. Dafür lassen wir uns von unseren presse- und glotzekumpels als große asteroidenbekämpfer feiern.
  • Da draußen gibts leute, die behaupten, es gäbe gar keine asteroiden? Wunderbar! Da muss man jetzt schnell die ganze mediale aufmerksamkeit drauflenken, und kein empörendes schimpfwort und keine an die wand gemalte gefahr ist dafür grob genug! Bitte mit vielen bunten fotos und videos aus bürgerleins p’litischer gruselkammer! So vergessen hoffentlich die meisten menschen, dass wir ebenfalls seit monaten eine p’litik machen, als gäbe es in wirklichkeit gar keine asteroiden. Deshalb sprechen wir ja auch immer von krise, als könnte man das ganze weglabern, und nicht von einer katastrofe.
  • Ein von uns mit steuergeldern vollgestopftes unternehmen in unserem eigenen staat hat abwehrraketen gegen asteroiden gebaut, mit denen man die bahn unter besten umständen so weit ablenken kann, dass die erde verfehlt wird, aber wir haben uns in den verträgen zu unserer bananigen wirtschaftsförderung überhaupt kein vorkaufsrecht gesichert, weil es uns eigentlich nur um einen vorwand zur wirtschaftssubwenzjon ging? Na, dann kriegen eben die anderen einen besseren schutz. Wir haben ja die aktenkoffer.
  • Aktenkoffer sind jetzt sehr teuer geworden, und es gibt forderungen, den menschen kostenlose aktenkoffer gegen asteorideneinschläge zur verfügung zu stellen? Machen wir! Beim einfädeln unseres staatlichen aktenkoffereinkaufes können wir uns ja auch privat ganz gut bereichern.
  • Moment, wir müssen p’litisch vielleicht doch ein bisschen mehr machen… okäj, dann verfügen wir doch einfach ein rauchverbot in einbahnstraßen zur asteroidenbekämpfung und weisen allmedial auf unsere sinnvollen und zielführenden maßnahmen hin. Und wir sorgen dafür, dass überall asteroidentests verwendet werden müssen, um uns vor dem asteroiden zu schützen. Die einweg-testgeräte kosten bei jeder anwendung fünf øre und bestehen aus einer auf knopfdruck aufleuchtenden leuchtanzeige mit dem text „asteroid immer noch auf kollisjonskurs“ im plastikgehäuse. Einfach testen und wegwerfen! So kann man sich allerorten ideal schützen, und alles kann weitergehen, als ob nix wäre. Der hersteller der asteroidentests hat sich einigen unserer kollegen gegenüber auch als sehr dankbar erwiesen.
  • Andere staaten haben schon die ersten asteroidbahnablenkraketen gestartet, und wir haben nur ein paar keller mit dickeren wänden, die nicht einmal gegen einen luftangriff mit konwenzjonellen bomben schützen? Dann fordern wir doch einfach über unseren grüßaugust dazu auf, dass sich jetzt zum gedenken jeder mal kerzen in die fenster stellt. So kann jeder mitlach… ähm… mitmachen!!1!
  • Hej, wir haben ja schon wieder so einen wahlkrampf! Da müssen wir den asteroiden aber mal kurz vergessen und uns tagelang nur darum kümmern, wen wir als unsere parteifrontfresse auf die plakate stempeln. Das ist viel wichtiger, denn wir sind nun einmal wichtig! Wichtig, versteht ihr, WICHTIG!!1!
  • Die menschen haben das vertrauen in unsere p’litik verloren? Da brauchen wir ganz schnell eine kampanje, um den idjoten wieder unsere p’litik „zu kommunizieren“, damit sie die mal kapieren. Und überhaupt, wie wäre es mal wieder mit einer feierstunde?! Mit kerzen in den fenstern! So schön feierlich, fast wie weihnachten! Nur mit wunderschön blühenden obstbäumen! Hach, herrlich!
  • Schließlich kommen ein paar asteroidenablenkraketen der anderen staaten an und der stein streift nur die atmosfäre, dabei splittern ein paar brocken ab und sorgen für katastrofen von der größenordnung eines kleineren atomkrieges? Dafür feiern wir uns als große helden, die mit ihrer weitsicht, guten vorbereitung und alternativlosen p’litik der vernunft das schlimmste verhindert haben.

🤮️

#allesdichtmachen

Kontext [archivversjon]…

Dieser verdacht, dass etliche leute, die neulich noch wegen des fehlens spürbaren widerstandes ganz offen und mutig je suis charlie und satirefreiheit vertreten haben, jetzt angesichts einer fiesen satirischen darbietung ein nazischimpfwort nach dem anderen von sich geben…

Die angewandten stilmittel der satire in den kurzen videospotts sind jedenfalls offensichtlich und werden beim bloßen zuhören und betrachten völlig klar — hier nur ein beispiel von vielen:

Ich will wieder mehr angst haben. Denn ohne angst habe ich angst. Deshalb appelliere ich an unsere regierung: macht uns mehr angst! Die menschen im land brauchen diese angst jetzt. Liebe regierung, lasst uns in dieser lage nicht allein. Es ist jetzt so wichtig, dass wir alle genug angst haben. Bleiben Sie gesund!

Volker Bruch

Nein, ich bin auch nicht begeistert. Deshalb erspare ich mir auch einen link dorthin, zumal die webseit der vom öffentlich-korrupten schundfunkbetrieb sicherlich gut mit kwasiwohnungssteuer gepämperten schauspieler gerade abgeschossen ist. Vielleicht hätten die einfach einen zweiten sörver mieten sollen. Aber wer die freiheit der satire nur dann gut findet, wenn die satire schön seine gegner und nicht den eigenen hirnriss verspottet, wird, sobald er die erste gelegenheit dazu hat, die freiheit der satire erwürgen. Und solche leute sollte man sich gut einprägen. Damit man ihnen niemals die möglichkeit gewährt, ihre beglückungsideen voranzutreiben.

Alles, aber auch wirklich ALLES, was sich selbst ernst nimmt und von seinen vorantreibern mit einem geradezu neurotisch-heiligem ernst vertreten wird, um die doppelmoral dahinter besser zu verstecken, MUSS mit spott und ätzender ironie übergossen werden! Auch, wenn es nicht mehr lustig ist. Sonst ist es keine satire, sondern nur notdürftig kultivierterer häjhtspietsch mit ein paar witzen.

Ich bin übrigens mal gespannt, wie viele der beteiligten schauspieler — also menschen, deren beruf es ist, jemanden anders als sich selbst darzustellen — nach dieser nummer in unserem ach so freien land mit seiner freiheit von… ähm… der kunst und der meinungsäußerung nie wieder in den öffentlich-korrupten parteistaatsfunkmedien sichtbar werden. Ich habe da ja einen verdacht, wie es kommen wird…

Garantiert nicht satirisch war allerdings vor ein paar wochen die BRD-schlagersängerin und frühere neue-deutsche-welle-erwürgerin „nena“, die nach völlig unbestätigten gerüchten aus für gewöhnlich völlig uninformierten kreisen demnächst einen ihrer auch internazjonal erfolgreichen schlager mit völlig neuem text vortragen wird:

Hast du etwas zeit für mich?
Dann falte ich nen hut für dich
aus neunundneuzig alurollen —
weil wir nix kapieren wollen.

Ach ja, der postilljon hat noch einen:

Klinikpersonal würde Schauspielern gerne für ihren Mut applaudieren, hat aber leider VERFICKT NOCHMAL ZU VIEL ZU TUN!!!!!

So, und jetzt viel spaß mit der fortsetzung der „marktkonformen seuchenbekämpfung“! Und natürlich mit den nächtlichen ausgangssperren. Müsst ihr alle ganz fest dran glauben: Nicht die schulen und arbeitsplätze sind treiber des infekzjonsgeschehens, die dunkelheit und die frische luft sind es!

Dem scheißvirus sind „die märkte“ übrigens scheißegal.