Wissenschaft des tages

Manchmal findet sich ja auch etwas anderes als staub und steine, wenn man raumfahrt betreibt. Manchmal findet sich auch…

Flüssiges Methan und organischer Schlamm […]

Ich hoffe nur, dass sich auf dem saturnmond titan kein „erdöl“ findet, denn sonst wird die raumfahrt im sonnensystem schon bald nach dem rauskwetschen des letzten tröpfchens öl aus der erde zum alltag, damit sich hienieden auf erden wieder etwas verbrennen lässt.

Außerirdisches leben des tages

Tief unter dem zerklüfteten eis auf dem saturnmond enceladus könnte es leben geben

Ich versprechs euch: wenns da auch erdöl gibt, gibts irgendwann in mittelfristiger zukunft förderroboter. Sonst interessierts keinen. (Obwohl ich ja sehr interessiert daran wäre, wie leben chemisch funkzjoniert, das sich völlig unabhängig von der erde entwickelt hat — wenn wir überhaupt dazu imstande sind, solche lebensformen als lebendig zu erkennen. Aber so ein ausschließlich wissenschaftliches interesse bewegt nun einmal kein geld, wenn man daraus weder waffen bauen kann noch etwas daraus produzieren kann, was sich teuer verkaufen lässt.)