UFO-meldung des tages

Normalerweise finde ich UFO-meldungen nicht so interessant, der größte teil ist einfach nur der übliche flugscheibenkleister mit viel psychischem turbo, und sehr oft kann ich mir sogar vorstellen, welches völlig natürliche objekt die menschen gesehen haben könnten. Die meisten „guten“ fotos sind ziemlich sichere, manchmal leicht zu erkennende fälschungen, und auf den fotos, die nicht so gut sind, erkennt man oft nichts.

Aber hej, will ich mich mal am sommerloch beteiligen. Denn 20190000 A aus dem meldebestand der GEP ist mal etwas sehr anderes als das gewohnte:

Sachverhalt: Langsam kreisender Lichtkreisel in einem Wülfrather Haus aufgetaucht

Der Zeuge bemerkte im Haus Lichtblitze, auf die auch seine Katzen reagierten. Bei der Suche nach deren Ursache entdeckte er im Wohnzimmer einen langsam rotierenden Lichtkreisel, der einen Durchmesser von etwa 50 Zentimeter hatte und plötzlich verschwand.
(Mail vom 21.07.2020)

Ich habe keine ahnung, was da los gewesen sein könnte. Die vorher im haus gesehenen „lichtblitze“ könnten ein hinweis darauf sein, dass sich seine netzhaut im auge teilweise ablöste, was zu seltsamen visuellen eindrücken führen kann; sie könnten aber auch zur „aura“ eines unspezifischen migräneanfalles oder einer epileptischen absence gehören, die ebenfalls mit seltsamen visuellen eindrücken verbunden sein können. Aber das ist nur ganz schnell geraten. Von einem medizinisch viel zu ahnungslosen menschen, nämlich mir, geraten. Auf alle fälle ist das mal eine wirklich ungewöhnliche und interessante meldung. 😉

Da sage noch mal jemand, es fehle hier an erntehelfern!

Ackerfläche in Usingen
Polizei erntet säckeweise Cannabis

[Archivversjon]

Kommt noch besser:

Das Angebot des Besitzers, die Pflanzen selbst zu ernten und zu vernichten, schlug die Polizei übrigens aus Ermittlungsgründen aus

Der wollte die pflanzen sicherlich anzünden und verbrennen. Im falle der blüten wohl auch in kleinen papierröllchen.

Bwahahahahaha! 🤣

via @benediktg5@twitter.com

Kennt ihr den schon?

Die corona-maßnahmen in norwegen waren ein voller erfolg!

Aufgrund rückläufiger Sterblichkeit und ausbleibender Beerdigungszeremonien hat laut einem öffentlichen Register ein halbes Dutzend norwegischer Bestatter den Staat um Subventionen gebeten […] „Als die Maßnahmen gegen das Coronavirus verhängt wurden, stellte sich heraus, dass es nicht nur dem Coronavirus das Rückgrat gebrochen hat, sondern auch anderen Viren […] So sehr, dass einige der alten und kranken Menschen, die unter normalen Umständen gestorben wären, immer noch da sind“

Schräge geschichte des tages

Das bundesamt für krisenschutz und wirtschaftshilfe sowie das bundesministerjum zur abwehr von kriminalität im „cyberspace“ existieren nicht und haben nie existiert, aber trotzdem fröhlich gespräche mit unternehmen angeleiert. Die ganze geschichte ist dermaßen schräg, dass ich gern zu „netzpolitik“ rübergebe…

Wissen Sie, wir müssen in neun Jahren aus der Kohle raus sein, und dafür sind solche Methoden für uns notwendig

🤣👍

Und wenns einem so leichtgemacht wird, dass man mit dem namen einer nicht existierenden BRD-behörde und einer schnell aufgeschäumten webseit offene türen in der BRD-lobbykratie einrennt, sind solche metoden für mich sehr lustig.

Rambo lebt!

Der 31-Jährige ist deutscher Staatsangehöriger und ohne festen Wohnsitz […] Ein mit Pfeilen und Bogen bewaffneter Mann hat am Sonntag in Oppenau im Schwarzwald Polizisten bedroht und ihnen die Waffen abgenommen. Anschließend flüchtete er in einen Wald und wird seither mit einem Großaufgebot gesucht, wie die Polizei in Offenburg mitteilte. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz. Der Mann soll Kleidung mit Tarnmuster tragen

[Archivversjon]

Lustige teorie des tages

Gar nicht auszudenken, wenn die ollen germanen ihre runenschrift von afrikanern übernommen hätten! Und im FAZ-artikel kommt es für die zeitgenössischen anhänger der abendlandser-romantik noch ein bisschen dicker:

Ausdrücke wie „Volk“, „Erde“, „Pflug“, „Sippe“ oder „Adel“ führen Vennemann und Mailhammer auf semitische Wurzeln zurück

Bei „semitische wurzeln“ für das wort „volk“ ist bei mir eine zwar völlig unangemessene und höchst geschmacklose, aber dennoch unwiderstehliche heiterkeit ausgebrochen. 🤣

Allerdings sehe ich ein problemchen: keine semitische sprache hat in ihrem schriftsystem vokalzeichen entwickelt, die im normalen alltag benutzt werden. Bis heute nicht. Weil es für semitische sprachen nicht nötig ist, vokale so eindeutig zu notieren. (Es gibt natürlich im hebräischen und arabischen eine art ersatz dafür, zum beispiel lustige pünktchen und striche zu den schriftzeichen, um die aussprache von heiligen texten eindeutig festzuhalten, damit der zauber auch funkzjoniert, außerdem wurden lange vokale schon in der antike häufig durch ein konsonantenzeichen angegeben.) Das müssten die ollen germanen dann wohl selbst hinbekommen haben, und ausgerechnet dabei sind zeichen rausgekommen, die etruskischen zeichen ziemlich ähnlich sind. Und dass germanen über die alpen hinweg handel betrieben haben und dabei die dortige kultur und die dort üblichen schriftsysteme kennenlernten, ist kein bisschen spekulativ.

Komisch, es ist sommer, aber ich habe spekulazjus-geschmack im mund und mir ist zumute, als ob sich da jemand etwas hindeutete, wie es seinem geschmack am besten passt. 😉

Unentbehrlich für den BRD-informatikunterricht an den schulen

Basteln sie den kompjuter aus ihrer kindheit oder bauen sie zuhause ein ganzes kompjutermuseum mit diesen papiermodellen, die sie kostenlos herunterladen und weitergeben können! Drucken, ausschneiden, ritzen, falten und kleben.

Der größte vorteil: man kann sie nur angucken, nix damit machen und versteht nichts von der arbeitsweise eines kompjuters. Das ist doch wahrlich perfektes schulmaterjal für die vorsätzlich volxverdummenden BRD-zwangsschulen… nur das mit der kostenlosigkeit müsste man noch ändern. :mrgreen:

Wissenschaftliches scheitern des tages

Forsche forscher haben mal untersucht, was an der hypotese dran ist, dass schwer lesbare schriftarten einen leser zu höherer anstrengung bringen und deshalb zu einem besseren gedächtnis für das gelesene führen: nichts ist an dieser hypotese dran.

Na, vielleicht kehren die stinkenden reklameheinis ja jetzt langsam wieder zu einer erträglichen typografie bei namensmarken zurück, nachdem sie sich jahrzehntelang mühe gegeben haben, komische ligaturen und buchstabenformen zu erfinden. :mrgreen:

Kornkreis des tages

Während ich viel zu beschäftigt mit der ganzen coronakacke war und überhaupt nicht mehr die ganzen schrägen, weltknalligen dinge gelesen habe (außer jene mit coronabezug, und von denen gibts unmengen), haben sich die ersten kornkreise des jahres 2020 gebildet (nachdem die fäjhker nachts durch die äcker gegangen sind).

Sehr gelungen finde ich dieses getreidekunstwerk:

Luftaufnahme eines kornkreises, der ein corona-virus mit einem logo für meikrosoft windows darstellt.

Es hängt doch alles mit Bill Gates zusammen! Die beweise sind erdrückend!!!1!

Foto via @oUllw40ndgQUEx3@twitter.com

Schrecklich, diese gewalt gegen polizeibeamte!

Während Kontrolle
Polizist mit Geldmünzen beworfen

Nach Angaben der Beamten hatte ein 36-Jähriger mit einer „handvoll Kleingeld“ geworfen. Die Münzen verfehlten ihr Ziel, wie es weiter hieß. Der Mann wurde festgenommen und kam in Gewahrsam

[Archivversjon]

Schade, mich bewirft keiner mit einer handvoll kleingeld.

Aber hej, das doch mal wieder ein grund, dieses lästige, schwere, unhandliche und unbekweme bargeld abzuschaffen…

Und wieder nicht getroffen!

Heute Mittag wird ein mehrere Kilometer großer Asteroid an der Erde vorbeifliegen – es ist die nächste Annäherung eines solchen Objekts in diesem Jahrhundert. Aber: Mit 3,9 Millionen Kilometern Abstand kommt uns dieser Brocken nicht näher als die 16-fache Mondentfernung

Aber das schräge daran: der brocken ist bestens darauf vorbereitet, so einem seuchenherd wie der erde zu begegnen:

Die Landschaftsformen an einem Ende des Asteroiden ähneln ein wenig einer Gesichtsmaske. „Die Rippen und Senken von 1998 OR2 sind natürlich vor allem aus Sicht der Wissenschaft faszinierend“, sagt Anne Virkki, Leiterin des planetaren Radars in Arecibo. „Aber da wir momentan alle an Covid-19 denken, sehen diese Strukturen für uns so aus, als hätte der Asteroid daran gedacht, sich einen Mundschutz aufzuziehen.“

Nicht mal, wenn man den blick zum weltraum richtet, hat man vor der corona-scheiße ruhe!

Aber bin ich mal froh, dass es nicht wieder ein marsgesicht ist, das unser wahrnehmungsapparat irgendwo hinzaubert und das dann einen miesen amerikanischen scheißfilm nach dem anderen hervorbringt — und natürlich das wirre geschreibsel von Richard „hoaxland“ Hoagland und seiner vielen abschreiberlinge.

Frage des tages

Nachdem jetzt endlich, wir konnten es ja kaum erwarten, das klima von mittelerde geklärt ist [archivversjon], frage ich mich ja unwillkürlich, wie dort die auswirkungen der klimakatastrofe durch erhöhung des kohlendioxid-anteils in der atmosfäre wären. Aber bitte die ergebnisse einer solchen folgeuntersuchung im weitestschweifigen Tolkien-stil vortragen! 😎