Beliebtester deutscher kanzler aller zeiten des tages

Ein Album mit noch nie veröffentlichten Fotos von Adolf Hitler wird am Mittwoch im englischen Kent versteigert

Dann weiß ich ja, was für fotos ich in den nächsten zwei bis drei jahren immer wieder von scheißjornalisten in die augen gestanzt kriegen werden. „Hitler persönlich“… und oben drüber die ad des gasversorgers.

Smartdingens des tages

Neben der Messung von Druckgeschwindigkeit und allgemeinem Tempo verrät Ihnen das i.Con, wie viele Kalorien Sie verbraucht haben, welche Positionen Ihnen Freude bereiteten und wie oft Sie Sex hatten

Nach den fitnessträckern und den smartmetern, die einfach viel mehr strom in rechnung stellen, als man verbraucht, scheint nun endlich die zeit reif zu sein für das fick-o-meter mit internetz. Aber aufgepasst, liebe schwanzwettbewerber: das dingens könnte geschwätziger sein, als euch lieb ist. :mrgreen:

Schräge nachricht des tages

Achtung, festhalten!

Eine von der american psychological association veröffentliche forschung kommt mit der spukhaft-klingenden behauptung, dass der name einer person die entwicklung der gesichtszüge dieser person im laufe der lebenszeit tatsächlich beeinflussen könne

Kwelle: mysterious universe (das ist natürlich eine unseriöse träsch-seite, und hier ist die richtige studie)…

Sollte sich das resultat in den untersuchungen kommender jahrzehnte bestätigen, dann bestätigt sich damit auch eine aussage, für die ich gern angefeindet und verlacht werde: das erste gewaltsame unrecht begegnet einem menschen, wenn andere menschen ihm einen namen geben, der ihm sein ganzes verdammtes leben anhängt und er sich gegen diese gewalt seiner eltern nicht wehren kann.

Urteil des tages

Ich schaue ja regelmäßig in meine spämm rein und lese sie. Und jedesmal frage ich mich, was das eigentlich für menschen sind, die auf diese spämm reinfallen. Immerhin habe ich heute einen teil der antwort bekommen (hervorhebung von mir):

Freispruch in einem Strafprozess um eine Elberfelder Unfallfahrt mit anschließender Flucht: Der Angeklagte trank regelmäßig Felgenreiniger für Autos. Er war deshalb schuldunfähig, weil er nicht wusste, was er tat

Brauseraddon des tages

Automatisch bilder von Donald Trump gegen katzenbilder austauschen. Das gleiche würde ich mir allerdings auch für jeden anderen p’litiker wünschen, insbesondere auch für die viel weiter in mein dasein hineinragende bundesselbsthilfegruppe auf der regierungsbank im reichstag, die ebenfalls deutlich scheußlicher als katzen ist. Noch besser und vor allem billiger wäre es freilich — außer vielleicht für mäuse und singvögel — wenn man die p’litiker einfach durch katzen austauschte. :mrgreen:

TLP des tages

TLP noch nie gehört? Die wicked pedia hat eine erste einführung. Ja, heute mal ein bisschen anomalistik. 😉

Eine mögliche erklärung für TLPs, die von apollo-besatzungen vor allem im orbit gesehen wurden, könnte durch sonnenwind elektrostatisch geladener mondstaub sein, der aufgrund von abstoßung in der schwebe über den mondboden gehalten wird. Eventuell erklärt das auch einige… ähm… etwas seltsame beschreibungen der krater picard, proclus und peirce im mare crisium durch den apollo-astronauten Alfred M. Worden, der tagelang im orbit war und filme mit den damals teuersten fotos der welt vollgemacht hat (hervorhebung von mir):

It is almost like flying above a haze layer and looking down through the haze at the surface. Ejecta from that crater (Proclus) does not look like it is resting on top of Crisium. It looks like it is suspended over it

(Ich kann leider keine kwelle im web verlinken. Das zitat ist aus El Baz, Worden et al., The Proceedings of the 3rd Lunar Science Conference, 1972, page 95). Viel glück im antikwariat!)

Es muss ein sehr subtiler effekt sein. Auf einem typischen apollo-foto fällt nichts ungewöhnliches auf, und das von Worden im überflug genommene foto gibt zwar einen eindruck davon, was den astronauten so überrascht hat, dass er eine ungewöhnlich lebhafte beschreibung von oberflächenmerkmalen gab, aber es ist im vergleich zu seiner beschreibung doch eher unterwältigend. Aber wenn man darüberfliegt und es durch den parallaxeneffekt auffällig wird, dass dort etwas „in der luft“ zu schweben scheint, ist das für einen atmosfärelosen steinbrocken ohne vulkanismus eben sehr auffällig und unerwartet, und ich kann mir durchaus vorstellen, wo da die erregung herkommt.

Andere leute wie Richard Hoaxland haben regale voll mit sach- und lachbüchern verkauft, dass es sich um ruinen früherer zivilisationen handele, deren eingestürzte glaskuppeln… ach, das findet ihr selbst, denn davon ist das web voll. Und natürlich vertuscht die NASA das alles. Und natürlich heißt der geschäftstüchtige spinner, der so vertrefflich mit fotoschopp die wahrheit aus den apollo-fotos rausgeholt hat, in wirklichkeit „Hoagland“, nicht „Hoaxland“. Nur, falls wirklich jemand danach suchen möchte. 😉

(Es kann durchaus unterhaltsam sein, aber es ist oft auch sehr langatmig und öde, mit ausflügen über zahlenmystik und überinterpretierten JPEG-artefakten und ganz vielen erdrückenden beweisen.)

Verschwörungsteorie des tages

Der aktuelle edeka-fernsehwerbespot zu scheißweihnachten soll kryptische anspielungen aus der neonazi-szene enthalten:

Die Zahl 84 steht für „Heil Deutschland“. Sie ist umrahmt von den Zahlen 3 und 9. Die 39 steht für „Christliche Identität“ oder „Christian Identity“. Dies bedeutet in rechten Kreisen im Umkehrschluss Antisemitismus. Damit ist die Aussage klar

Nein, so etwas steht nicht in einem obskuren verschwörungsblog, sondern in der webseit des manätscher-magazins, also in so einem richtigen kwalitätsjornalistischen produkt, das für die p’litische meinungsbildung fast so wichtig wie ein kleines steak ist. Also immer schön aufpassen, weder eine 18, noch eine 88, noch eine 420, noch eine 84 andrehen lassen, und schon gar nicht die judenfeindliche 39! Wer suchet, der findet! In diesem sinne wünsche ich allen genießern eine weiße weihnacht! 👿

Security des tages

Könnt ihr euch noch erinnern, dass vor ein paar monaten mit einem botnetz-DoS auf den DNS-anbieter „dyn“ ein großer teil des internetzes weggekegelt wurde? So dass zweitscherchen, spottifein, netficks, saundklaut, ihh-bäh und andere geschäftemacher mit äpp- und webdienst-geschäftsmodell auf einmal nicht mehr erreichbar waren? Mit einem botnetz aus lauter schrottteilen der marke „internetz der dinge“?

Wer macht sowas? Ist es vielleicht die organisierte kriminalität gewesen, die begleitend zu erpressungen zeigen wollte, was sie anrichten kann? Oder war es ein staat, der mal mit großen resorßen die muskeln spielen ließ? Waren es die gefährlichen cyber-cyber-terroristen?

Stellt sich doch raus: das war womöglich nur ein von SoNie frustrierter spieler, der sich einfach schnell ein botnetz gemietet hat und seinen angriff auf das pläjhstäjschen-netzwerk halt nicht ganz so professjonell, sondern eher wie ein anfänger-skriptkind vorgetragen hat, so dass er mehr versehentlich große teile des internetzes damit abgeschossen hat.

Bwahahahaha!

Screenshot aus DooM mit überlagerten Text 'Ich töte euch alle!'

Angesichts dieser informativen kleinigkeit wünsche ich unserer neu eingerichteten cyber-truppe bei der bundeswehrmacht viel spaß beim cyber-cyber-krieg! :mrgreen:

(Ich sags ja immer: es ist eher glück, dass noch niemand einen ernsthaften angriff auf infrastruktur gefahren hat. Mit dem „internetz der dinge“ steigen die angriffsmöglichkeiten sogar noch. Wenn erstmal jedes leuchtmittel eine eigene IP hat, reicht es, eine ganze stadt einmal gleichzeitig aus- und wieder einzuschalten, und schon sublimieren die dicken stromkabel unter dem einschaltimpuls weg. Da muss nicht einmal mehr ein kraftwerk am internetz hängen, um die stromversorgung zu sabotieren.)

Wer sich dafür interessiert: das bildschirmfoto zeigt das olle „doom“ mit dem großartigen, aber auch sehr schwierigen WAD sunlust, aufgenommen mit zdoom, und zwar mit dem softwäjhr-renderer, und nicht mit einem modernen 3D-renderer, der wesentlich bessere grafik hinbekäme. Nein, leider ist nicht jeder level in sunlust so großartig anzuschauen, aber jeder ist deutlich überdurchschnittlich. Wenn man nur zum hinschauen käme, bei den monsterhorden…

Prüderie des tages

Entschuldigung, Sony. Ich werde ab sofort wieder Bilder von Leichen aus Resident Evil 7 teilen

Auch weiterhin viel spaß mit der bigotten US-amerikanischen prüderie, die keine probleme mit videos von erschießungen und enthauptungen hat, aber jeden nippel, jede brust und jedes geschlechtsteil für einen gefährlichen, kaputtmachenden, traumatisierenden anblick hält, den man sofort wegzensieren muss. Wäre ja schlimm, wenn kompjuterspiele von dieser prüderie freiblieben.

Lacherchen des tages

Eine frage, die sich hirnträger viel zu selten stellen: wozu braucht intelligenz eigentlich gehirne?

Der Schleimpilz Physarum polycephalum kann komplexe Entscheidungen treffen, was interessant für die Forschung über Künstliche Intelligenz sein könnte

Vorsicht, ist von Florian Rötzer…

Vielleicht sollte man erstmal darüber nachdenken, was diese intelligenz überhaupt ist, bevor man sie im einem wie reklame als „künstliche intelligenz“ benannten versuch nachzubilden trachtet.