Genau die schreibtischmörder…

Genau die schreibtischmörder, die mit ihren schraubenlockerungen, ihrer verantwortungslosen schulöffnung und ihrer marktkonformen seuchenbekämpfung die laufende zweite coronawelle mit mehreren hundert toten pro tag zu verantworten haben, genau diese sollen nach meinung des herrn bundestagespräsidenten dr. Seltsam auch schön schnell gegen corona geimpft werden [archivversjon]. Nicht, dass die noch von ihrem scheißkarma eingeholt werden, diese schreibtischmörder! Nee, das verrecken überlassen die scheißmörder lieber dem rest der bevölkerung.

Marktkonforme seuchenbekämpfung des tages

Doch daran, dass die verschärften Corona-Maßnahmen zum Monatsende auslaufen, gibt es immer mehr Zweifel. In den anstehenden Bund-Länder-Beratungen zeichnet sich eine Verlängerung des Teil-Lockdowns ab. Nach Medieninformationen unter Berufung auf Länderkreise, könnten die Maßnahmen bis kurz vor Weihnachten verlängert werden […] Gaststätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürften damit geschlossen bleiben. Geschäfte sollen dagegen im für sie wichtigen Weihnachtsgeschäft offensichtlich öffnen dürfen

[Archivversjon]

Nur noch 34 tage bis zur konsumolympiade namens weihnachten, wo jesus kristus den weihnachtsmann geboren hat (oder so ein ähnlicher bullschitt), da müsst jetzt aber ganz schnell noch die geschenke kaufen!!!elf!!1!1!!!elf!

Die gefährlichen coronaleugner sind nicht irgendwelche vom scheißjornalismus bizarr vergrößerten demonstranten, die gefährlichen coronaleugner sind die schreibtischtäter in den regierungen und verwaltungen der BRD.

Faschistische „mänätschmentkultur“ des tages

Mehrere Tote
US-Manager sollen auf Coronainfektionen ihrer Mitarbeiter gewettet haben

Manager des US-amerikanischen Lebensmittelherstellers und Fleischverarbeiters „Tyson Foods“ sollen darauf gewettet haben, wie viele ihrer Angestellten bei der Arbeit an Covid-19 erkranken und Sicherheitsvorkehrungen bewusst ignoriert haben […] Wettpool für Vorgesetzte und Manager […] Teilnehmer hätten sich mit Bargeld einkaufen und auf die Zahl der infizierten Arbeiter setzen können. Am Ende sollte der „Gewinner“ die gesamte Summe einstreichen […] Neben dem Werksleiter seien auch hochrangige Firmenmanager – unter anderem der Vorsitzende und der CEO – sowie zwei weitere lokale Manager angeklagt. Laut Klageschrift soll einer der Lokalmanager Mitarbeiter „ausdrücklich angewiesen haben, die Symptome von Covid-19 zu ignorieren“. In der Klage hieß es an mehreren Stellen, dass Beschäftigte unter Druck gesetzt wurden, weiterzuarbeiten. So sollen die Arbeitgeber gesagt haben, das Werk müsse geöffnet bleiben, damit „die Amerikaner nicht hungern müssen“

[Archivversjon]

Erinnert euch das irgendwie an den umgang mit krankenschwestern und pflegepersonal in der BRD? Mich jedenfalls sehr deutlich. Nur von wettjäckpots beim toten kreuz, bei der diakonie oder beim caritasverband hört man hier nix. Wie ein kleiner KZ-kommandant leute verheizen und sie als schreibtischtäter mit corona ermorden kann man offensichtlich auch ohne die schangse auf einen persönlichen vorteil. 😦

Ob die kultusministerkonferenz wohl entsprechende wettjäckpots hat? Anders kann ich mir die geöffneten BRD-zwangsschulen ja gar nicht mehr erklären.

via @benediktg5@twitter.com

Bummskrankheitsministerchen des tages

Jens Spahn, bummkrankheitsminister, so in die staatsfrommen jornalistenmikrofone [archivversjon]:

In einer Phase wie jetzt müssen zuerst mal die getestet werden, die Symptome haben oder zur Risikogruppe gehören oder die im Pflege- und Gesundheitswesen arbeiten […] Jemand, der eine Kontaktperson ist, aber keine Symptome hat, muss nicht getestet werden

Merkt ihr, wovon der BRD-bevölkerungsfeindliche großhonk mit angeflanschtem ministersessel nicht spricht? Richtig, er spricht nicht vom ausgelösten alarm durch die hokus-pokus-internetz corona-wahnäpp. Obwohl es in diesem fall eigentlich (was die tagesschau sogar anmerkt) einen rechtsanspruch auf einen test gibt.

Oder anders gesagt: die äpp ist zurzeit für ihren eigentlichen einsatzzweck wertlos und war mit großer wahrscheinlichkeit die ganzen monate nix weiter als eine verdeckte subvenzjonierung von SAP und telekomikern. Das erklärt dann wohl auch den ziemlich hohen preis für eine funkzjonalität, die man nicht einmal selbst implementieren musste… 🍌

Am sonntag gabs übrigens einen „verkaufsoffenen sonntag“ in köln. Auch weiterhin kann mich das gebot der stunde mal im arsche lecken, zumindest so lange, bis sich diese bevölkerungsmordenden regierungsverbrecher und schreibtischtäter vor einem gericht in einem öffentlichen strafprozess verantworten müssen? Ach, das geht ja gar nicht? Aufgabe der gerichte ist ja ausschließlich die verknastung von schwarzfahrern, cannabisrauchern und hartz-IV-brötchendieben? Schade, dann kann man wohl nix machen, außer ein lautes „LECKT MICH IM ARSCH“ dazu sagen. 😦

Die gefährlichsten und mörderischsten „coronaleugner“ sind nicht irgendwelche vom scheißjornalismus bizarr vergrößerten demonstranten, sondern die coronaleugner in p’litik, wirtschaft, reichtstagslobby und verwaltung.

Endlich auch in niedersaxen vermummungszwang!

Es ist so weit: ab montag muss man sich auch in niedersaxen ein mund-nasen-wärmtuch übers gesicht ziehen, wenn man einkaufen geht oder den nahverkehr benutzt. Die dinger sind zwar so gut wie wirkungslos und führen vor allem zu einer gefährlichen „gefühlten sicherheit“, wie der hannöversche regjonspräsident und zertifizierte hirnstummel Hauke Ja-GAU uns auch prompt mit seinen unreflektiert hervorgekwasselten worten bestätigt:

Die Region begrüßt das verbindliche Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen in den Bereichen, wo der erforderliche Mindestabstand schwer oder zum Teil gar nicht eingehalten werden kann – wie das besonders im ÖPNV der Fall ist

Nein, herr Ja-GAU, sie schwachkopfgehilfe mit angeflanschtem amt, ein tuch übern gesicht ist kein adäkwater ersatz für einen hinreichenden körperabstand. Wenn sie mir das nicht glauben, sie gesundheitsgefährlicher laberreflex, dann fragen sie mal ihren arzt! Aber bitte einen richtigen mediziner, nicht einen kwacksalber.

So gefährlich ist das mit der „gefühlten sicherheit“ durch gesichtstücher, dass praktisch schon am tag der verkündigung der tragepflicht irgendwelche p’litaffen ein mikrofon sehen und heiter davon drauflosblahfaseln, dass es so gut wie wirksame maßnahmen sei, wenn man das mit den wirksamen maßnahmen mal nicht ganz bekwem hinkriegt. Es reicht ja nicht, wenn der dümmere teil der menschen so etwas denkt, nein, er muss auch noch von der konzentrierten dummheit der parteiapparatsp’litik darin bestätigt werden. Es würde mich nicht wundern, wenn diese „gefühlte sicherheit“ eine fünfstellige anzahl menschen coronabedingt ins grab bringt, so schwierig es auch wird, diese anzahl dann im nachhinein zu bestimmen. 😦

Herr Ja-GAU, sie sind ein dummer schreibtischtäter und massentotschläger. Ich verachte sie! Bitte gehen sie schnell sterben, sie feind!

Ein weiteres problem mit den mund-nasen-tüchern: es ist auch gar nicht so leicht, an welche ranzukommen. In diesem sinne: viel spaß beim häkeln!

Wolfgang Schäuble tat seinen mund auf…

Betroffenheit reiche längst nicht mehr aus, so Schäuble. Hanau fordere vor allem Aufrichtigkeit. „Aufrichtigkeit vom Staat – der sich eingestehen muss, die rechts-extremistische Gefahr zu lange unterschätzt zu haben. Die lange Spur mörderischer Übergriffe, die Einzeltäter und Gruppen durch Deutschland ziehen, zeigt: Das ist Terrorismus.“ […] Radikale Netzwerke müssten mit allen rechtsstaatlichen Mitteln aufgedeckt und rechtsextremistische Vereinigungen zerschlagen werden

[Archivversjon]

Herr bummstagspräsident, sie heuchlerischer verlogener halunke und kumpel jedes neonazi-mörders! Sie reden als oberster vertreter jener braunbananigen p’litischen klasse, die eine aufklärung der NSU-mordserje — immerhin eine der größten p’litisch motivierten mordserjen in der geschichte der bummsrepblik deutschland — in einem hochnotlächerlichen aufklärungsausschluss vorsätzlich verhindert hat und die ermittlungsakten erstmal für hundertzwanzig verdammte scheißjahre als staatsgeheimnis weggeschlossen hat, um die kumpel, mittäter und mitfinanzierer der mörder in polizeien und geheimdiensten der BRD zu beschützen. Ihre geübt und durchaus professjonell gespielte betroffenheit erregt jedenfalls nur noch ekel, wenn man überhaupt noch etwas fühlen kann. 🤮

Also halten sie ihr nach lügen und braunster scheiße stinkendes scheißmaul, sie heuchler! Oder setzen sie sich ernsthaft und nicht nur mit verlogenen worten dafür ein, dass die braunen netzwerke in polizeien und geheimdiensten ans licht gezerrt und gegebenenfalls juristisch verfolgt werden! Können sie nicht? Das glauben sie doch selbst nicht! Sie können mehr dafür tun als beinahe jeder andere mensch in der BRD. Wollen sie nicht? Dann halten sie ihre scheißfresse!

„Solche Wahnsinns-Taten geschehen nicht im luftleeren Raum. Sie wachsen in einem vergifteten gesellschaftlichen Klima, in dem das Ressentiment gegenüber dem Fremden und abwegigste Verschwörungstheorien geschürt werden – bis Minderheiten als Bedrohung empfunden und in Sozialen Medien Hetzjagden oder sogar Morde von perversen Beifallsbekundungen begleitet werden“, erklärt der Bundestagspräsident. Es brauche deshalb wirksamere Maßnahmen

Ach, sie wollen lieber neue zensurgesetze fürs internetz, ich verstehe.

Spiegel onlein so: vergessen macht frei

Nachtrag, 4. juni, der fäjhrness halber:

Diese professionelle Skepsis im Umgang mit der Quellenlage, das Hinterfragen der Quelle hätten wir bereits in den vorherigen Artikeln stärker zum Ausdruck bringen sollen. Wir lernen daraus und nehmen uns vor, dies in künftigen Fällen zu beherzigen. Denn wir wollen Sie, liebe Leserinnen und Lesern, so aufrichtig und transparent wie möglich über die Weltgeschehnisse informieren. Und natürlich bleiben wir am Thema MH17 dran

„So aufrichtig und transparent wie möglich“… ja, so kenne ich die scheißjornalisten vom spiegel mit ihrer scheißhetzpropaganda in einem emozjonal-manipulativen stil, der auch Joseph Goebbels sehr gefallen hätte. Es folgt nun der unveränderte originaltext meines postings.

Ursprünglicher text:

Na, erinnert ihr euch noch an die vorgestrige kriegspropaganda bei spiegel onlein (hier auch eine dauerhaft archivierte versjon, falls irgendein scheißjornalist bei spiegel onlein demnächst die peinliche propaganda-entgleisung löscht):

Russland macht noch immer Kiew für den Abschuss von Flug MH17 verantwortlich. Doch die Fotos, die ukrainische Luftabwehrsysteme in dem Absturzgebiet zeigen sollen, sind offenbar gefälscht […] Die offizielle russische Version zum Abschuss von Malaysia-Airlines-Flug MH17 über der Ostukraine gerät immer mehr ins Wanken […] Das Team der unabhängigen Investigativplattform Bellingcat hat zwei dieser Satellitenbilder des russischen Verteidigungsministeriums forensisch analysiert. Das Ergebnis ist eindeutig: „Die forensische Analyse des Bellingcat-Untersuchungsteams hat eindeutig und unzweifelhaft nachgewiesen, dass diese Satellitenfotos falsch datiert und durch die Software Adobe Photoshop CS5 digital verändert wurden.“

Diese tolle, hier nur in zentralen zitaten komprimiert wiedergegebene meldung, die sogar von der aktuellen kamera tagesschau des BRD-staatsfernsehens ARD mit blauem ernst in die wohnzimmer gesprochen wurde, sie ist das, was die propaganda im gehirnchen hängen lassen will: „Die russen“ schießen flugzeuge ab und fälschen anschließend beweise, um „den ukrainern“ ihren massenmord¹ unterzujubeln.

Und nachdem es jetzt doch schon seit ein paar stündchen durchs internetz raunt, weil sich mal leute die „forensische analyse“ anschauen, die wirklich rescherschieren und nicht einfach nur wie ein scheißjornalist ins redakzjonssystem übernehmen, was die presseagentur hochstriehmt; weil sie dabei festgestellt haben, dass in den 45 seiten fast nur substanzloser bullschitt steht und nachdem jeder p’litisch interessierte mensch inzwischen wissen müsste, dass es sich um reine propaganda ohne nennenswerte substanz handelt (hier mal mein linkchen zur propagandaschau), muss der spiegel schnell wieder den eindruck von ausgewogenheit und seriosität erwecken, nachdem die erdrückenden und eindeutigen beweise von „bellingcat“ in jedes gehirn gehämmert wurden:

Interview zu angeblichen MH17-Manipulationen:
„Bellingcat betreibt Kaffeesatzleserei“

Hirnfick-missjon erfolgreich durchgeführt! Bei einem erheblichen teil der menschen sitzt jetzt im kopfe: russen sind mörder, die beweise fälschen, um den mord ukrainern in die schuhe zu schieben. (Versteht mich nicht falsch: ich will und kann das gar nicht ausschließen. Ich weiß nichts aus einem kriegsgebiet, wo ich niemanden persönlich kenne. Ich spreche von NATO-propaganda.)

Und wer ernsthaft glaubt, dass jornalisten nicht hätten erkennen können, dass etwas an der „bellingcat“-geschichte faul ist: So sah meine erste stellungnahme dazu aus, nachdem ich diese fünfundvierzig seiten „forensische analyse“ nur ganz schnell und oberflächlich überflogen habe. Und nein, ich bin wahrlich kein experte im bewerten von fotos und habe nicht einmal selbst irgendwas rescherschiert, ich habe einfach nur ein ganz kleines bisschen gehirnbenutzung gemacht und gehe überdies davon aus, dass jede durch die presseagenturen laufende meldung rund um einen laufenden krieg propaganda sein wird, egal, was die scheinbare kwelle ist. Das beides kann jeder, der ein gehirn hat. Also jeder, der nicht gerade ein jornalist ist und fürs abschreiben von propaganda, aber nicht fürs denken bezahlt wird.

Geh verrecken, scheißjornalist, verrecke schmerzhaft! An deinen händen klebt blut, du widerlicher, menschenverachtender schreibtischtäter! Wenn du schreiben wolltest, würdest du dich autor nennen und schreiben — allein, dass du dich als „jornalist“ verstehst, du arschloch, das belegt, dass du dir vor allem geld von milljardären dafür geben lässt, um die weltsicht von milljardären zu papier zu bringen. Gegen die besitzlosen. Für die unveränderlichkeit von zuständen, die verändert werden müssen! Du menschenfeind!

¹Es widert mich nur noch an, dass jornalisten diesen mittlerweile ziemlich offensichtlichen mord als einen „absturz“ benennen, um „objektiver“ zu klingen. Deine in pseudoobjektive sprachakte gehüllte menschenverachtende kälte, du stinkender scheißjornalist, sie ist so genau schlimm wie der faschismus selbst!