Und nun ab in die da-da-digitale BRD-schule!

Die aus Dresden stammende Schul-App Scoolio hat die Daten ihrer Nutzer nicht richtig geschützt. Das ist der IT-Sicherheitsaktivistin Lilith Wittmann aufgefallen. Sie hat eine Sicherheitslücke gefunden, durch die zahlreiche Daten – E-Mail-Adressen, Geburtsdatum, Standort – von minderjährigen Schülerinnen und Schülern im Netz leicht mitzulesen waren […] Nach mehr als 30 Tagen hat Scoolio die Sicherheitslücke geschlossen, sagt Geschäftsführer Danny Roller – und bedankt sich bei Wittmann: „Sie hat uns Mängel aufgezeigt, diese haben wir in den letzten vier Wochen mit Herzblut und Leidenschaft beseitigt. Wir wollen nach vorn gehen, es ist nicht alles perfekt. Wir sind ein junges Unternehmen und haben eine Chance verdient, Dinge zu verbessern, dafür stehen wir, dass Scoolio zu einem sicheren Ort wird, wo sich Schüler austauschen können.“

[Archivversjon]

Müsst ihr verstehen, da kann man nix machen, wir sind ein junges unternehmen und wissenja, wie das so ist mit kompjutern, da läuft es schon mal falsch. Diese dinger machen nie, was wir wollen, sondern immer nur, was wir ihnen sagen. Moment, wie kann eine klitsche mit so einer unternehmensfilosofie überhaupt existieren?

Bemerkenswert an dem Vorfall bei Scoolio ist noch eine andere Sache: Der Technologiegründerfonds Sachsen hat in Scoolio investiert – mit öffentlichem Geld aus Sachsen und der EU

Keine weiteren fragen.

Kurz verlinkt

Ausbruch trotz eingehaltener Sicherheitsregeln:
Wie die Öffentlichkeit über das Corona-Risiko in Schulen getäuscht wurde

[…] Obwohl alle damaligen Sicherheitsvorschriften eingehalten wurden, steckten sich dabei 31 Schüler und zwei Mitglieder des pädagogischen Personals an. Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe (SPD), als Sprecher der SPD-geführten Bildungsministerien bundesweit mit großem Einfluss, hielt die Ergebnisse der Untersuchung zurück – und behauptete weiter, die Schulen seien sicher

Ich wünsche den BRD-bewohnern, so sie eltern sind, viel spaß dabei, ihre kinder auf die antihygjenischen BRD-zwangsschulen zu schicken. Mir persönlich ist übrigens ein ganzes vierstöckiges mietshaus bekannt, das infiziert ist… wegen einer einzigen infekzjon, die ein kind von der scheißschule mitgebracht hat. Zum glück bis jetzt ohne schlimme folgen.

Jetzt wird aber HART durchgegriffen…

im erbarmungslosen und aufopferungsvollen TOTALEN KRIEG gegen die DROGEN [Archivversjon]; der siegesruhm der fuffzich polizistys aus zwickau mit ihrem treuen drogenkampfhund wird unvergänglich sein:

In Limbach-Oberfrohna hat es am Mittwoch eine Drogenrazzia gegeben. Wie die Polizei mitteilte, wurden dabei die Pestalozzi-Oberschule, die Gerhart-Hauptmann-Oberschule und das Berufliche Schulzentrum für Technik durchsucht. Laut Polizei hatte es Hinweise darauf gegeben, dass an diesen Schulen Drogen im Umlauf sind. Die Kriminalpolizei fand dabei in einer Schule auf der Toilette geringe Mengen Marihuana […] Die Maßnahme richtete sich gegen neun beschuldigte Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren. Bei einzelnen Beschuldigten wurden laut Polizei ebenfalls kleine Reste von Marihuana festgestellt […] Es waren 50 Beamtinnen und Beamte und ein Drogenspürhund im Einsatz

Hej, werte polizeibeamtys des freistaates saxen: wenn ihr mal richtige erfolgsmeldungen produzieren wollt, dann dürft ihr so etwas nicht in zwickau machen, sondern müsst mit euren fuffzich polizistys mit schnupperhündchen mal hier nach hannover-linden kommen. Aber auf euren hund müsst ihr da echt ein bisschen aufpassen. Der wird an jeder ecke, in jeder grünanlage, an jedem hauseingang und vor ganz vielen fenstern heftig schwanzwedelnd anschlagen und vor lauter aufregung immer ganz kurz vorm kollaps stehen. Ich mein ja nur: wenn ich die kiffe schon überall riechen kann. 🤣️

Ach, es geht gar nicht um erfolge…

Laut der Polizeidirektion Zwickau sollte der großangelegte Einsatz auch eine abschreckende und präventive Wirkung haben

…sondern um einschüchternde polizeistaatliche willkür jenseits jeder verhältnismäßigkeit? Ich verstehe.

Coronaschulen des tages

Wollt ihr die totale durchseuchung der kinder an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen? Egal, was ihr wollt, hier habt ihr sie:

Wenige Tage vor der Bundestagswahl hat die von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) geführte Landesregierung von Thüringen den Corona-Schutz in Schulen praktisch aufgehoben. Es gibt keine Schnelltests mehr – und keine Maskenpflicht im Unterricht. Mobile Luftfilter wurden kaum angeschafft. Damit hat das Virus in den nächsten Monaten unter ungeimpften Kindern und Jugendlichen praktisch freie Bahn

Neues aus den hannöverschen coronaschulen

Hannover
Einige Schulkinder schon in Quarantäne – Inzidenz steigt extrem

Einige Schulkinder in Hannover befinden sich bereits in häuslicher Quarantäne und dürfen noch nicht in den Unterricht zurückkehren. In der Altersgruppe der Zehn- bis Neunzehnjährigen liegt die Inzidenz bei 261

Nein, ich kann die beschissene madensack-scheißpresse nicht verlinken, weil sie sich selbst ungeeignet als kwelle macht. Madensack-publikazjonen sind mir immer wieder damit aufgefallen, dass sie einst öffentliche artikel im falle ausreichender aufmerksamkeit hinter ihre bezahlmauer geschoben haben. Das muss der kampf der kwalitätsjornalisten gegen diese fiesen fäjhknjuhs sein!

Aber was die schulen betrifft: da wird genau das geliefert, was p’litisch bestellt wurde. Grüße auch Grant Hendrik Tonne (SPD), den kultusminister von niederschlagsen und an ministerpräsident Stephan Weil (SPD), der sich seine regierungserklärungen bei VW korrekturlesen lässt, bevor er sie im leineschloss vorträgt! Ihr seid so große kinder- und menschenfreunde, fast so gut wie Mengele.

Wisst ihr noch…

Wisst ihr noch, früher, als man an den schulen gelernt hat, dudenkonform zu schreiben. Das waren zeiten! Inzwischen lernen die schüler an vielen schulen ideologisch motiviertes, geschlechtertrennendes schreiben. Der freistaat saxen will die alten zeiten wieder einführen [archivversjon]:

An einigen Schulen in Dresden haben die Schülerinnen und Schüler sich bereits daran gewöhnt, Sonderzeichen wie das Gendersternchen oder den Genderdoppelpunkt bei der geschlechtergerechten Sprache zu verwenden. Doch das Dresdner Kultusministerium hat dem nun eine Absage erteilt […] „Die Verwendung von Sonderzeichen wie Gender-Stern, Gender-Doppelpunkt, Gender-Unterstrich oder Doppelpunkt im Wortinneren erfüllt weder die Kriterien für eine gendergerechte Schreibung noch entspricht sie den aktuellen Festlegungen des Amtlichen Regelwerks, welches die Grundlage für die deutsche Rechtschreibung bildet und somit auch für die Schulen gilt”

Ich verstehe eh nicht, warum die ganzen sprachpolitys nicht einfach englisch sprechen, wo es das problem kaum noch gibt. Oder noch besser: dänisch.

Falko Liecke (CDU) beschreibt die folgen einer corona-infekzjon bei schulkindern im zwangsunterricht an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen

Der Neuköllner Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) behauptet sogar, dass durch die Strategieänderung „die Chancen unserer Kinder auf ein gutes, gesundes und altersgerechtes Aufwachsen“ gestärkt würden

Der wäre auch im dritten reich was geworden.

Endlich werden die BRD-schulen da-da-digitalisiert!!1!

Nein, die kriegen jetzt keine kompjuterarbeitsplätze für die schüler, sondern

In Hessen soll es künftig digitale Schulzeugnisse geben […] Die Bereitstellung digitaler Schulzeugnisse sei ein wichtiger Baustein der Strategie des Kultusministeriums zur „Digitalen Schule Hessen“

…digitale schulzeugnisse. Ich weiß zwar nicht, wie viele lackeimer der werte herr kultusminister wieder ausgesoffen hat, bis ihm diese fantastische „lösung ohne problem“ in sein schädelödland schoss, aber ich hoffe mal, dass das mindestens so gaga wird wie der „digitale impfnachweis“, wo mann sein händi mit der äpp auf einen ausgedruckten QR-kohd gehalten hat. Aber dafür ein bisschen teurer, denn im gegensatz zur impfbescheinigung handelt es sich jetzt ja um eine urkunde.

Gar nicht auszudenken, wenn sich das sörverchen beim kultusministerjum mal einen cyber-cyber erpressungstrojaner einfängt, weil irgendein kultusbeamter auf alles klickt, was man nur irgendwie anklicken kann und wir deshalb in der BRD endlich zensurenlose zeugnisse für jeden haben!!1! Dass die angefertigten sicherheitskopien auch vollständig sind und sich zurückspielen lassen, hat natürlich niemals jemand ausprobiert, das hätte ja nur geld gekostet, das die vergammelnden scheißschulen in der BRD einfach nicht wert sind. Die sind nix wert. Wer es nicht glaubt, gehe einfach mal in die näxste staatliche BRD-zwangsschule! Dass die nix wert sind, sieht man sofort. Aber vorsicht: es kann in einigen schulen sehr eklig werden.

Ich würde übrigens darauf wetten, dass das von scheißp’litikern mit jurahintergrund erfundene scheißverfahren es immer noch erforderlich macht, dass man eine kopie seines zeugnisses beglaubigen lassen muss.

Corona-prognose des tages

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, warnt vor einer Durchseuchung der Schulen. «Auch wenn Kinder seltener schwer erkranken, dürfen wir eine Durchseuchung der Schulen nicht zulassen» […] Neuere Studien hätten herausgefunden, dass zwischen 0,3 bis 1,7 Prozent der mit Corona infizierten Kinder im Krankenhaus behandelt werden müssen. «Bezogen auf Deutschland bei knapp elf Millionen Schülern hieße das, dass zwischen 30.000 und 180.000 in Krankenhäusern behandelt werden müssten, von eventuellen Long-Covid-Folgen mal völlig abgesehen. Das, glaube ich, darf kein Politiker verantworten.»

Das, glaube ich, ist den herrschenden und besitzenden in der scheiß-BRD scheißegal, solange es kein größeres verrecken vor der wahl gibt. Sind ja nur kinder…

Aber behaltet die prognose mal im gedächtnis. Die wird man in zwei, drei monaten mit der von p’litischen schreibtischtätern angerichteten wirklichkeit vergleichen können, und dann sind auch todeszahlen bekannt. Bis die langzeitfolgen bekannt sind — die angesichts der neurologischen schäden so schlimm werden könnten, dass eine ganze generazjon von „ditschis“ droht — müssen wir aber noch ein paar jahre warten.

Ein großer erfolg der großen koalizjon

Wenn man die corona-inzidenzen nach altersklassen aufschlüsselt, zeigt sich: diejenigen, die CSPDU wählen, sind von corona kaum noch betroffen. Und diejenigen, die noch eine zukunft vor sich haben, dafür umso schlimmer.

Von wegen „kinder sind nicht gefährdet“. Unter den schulkindern und kindertagesstättenkindern gibts teilweise inzidenzen über 500. Der menschenverachtende kanzlerkandidat der scheiß-SPD dazu so:

Die Schulen müssen offen bleiben

Das mit dem rentnerschutz zur eigenen machtsicherung hat die CSPDU ganz großartig hingekriegt!

Die grafik habe ich dreist bei @littlewisehen@twitter.com mitgenommen…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder einen nebendschobb als investigadingsbumms jornalist beim westdeutschen rundfunk gemacht und das etwas rausgefunden, was so überraschend ist, dass man fast das atmen vergisst:

Fiepser von WDR aktuell, verifiziertes konto, vom 20. august 2021, 17:28 uhr: Schon zwei Tage nach den Ferien gibt es in Ostwestfalen etliche #Corona-Fälle an Schulen. An einer Grundschule in #Gütersloh mussten alle Schüler:innen zuhause bleiben und PCR-Tests machen. Im Kreis #Herford sind schon 38 positive PCR-Tests von Kindern und Jugendlichen gemeldet.

So genannte infekzjonskrankheiten sind infekzjös!!1!

Niemand hätte damit rechnen können!!1!

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß dabei, die eigenen kinder an die antihygjenischen BRD-zwangsschulen abzugeben, damit sie p’litisch gewollt und planvoll zu seuchenherden für die durchseuchung der bevölkerung gemacht werden. Denn wenn man das verhindern wollte, hätte man in den letzten anderthalb jahren doch etwas dagegen getan. Sind doch alles so große kinderfreunde, vor allem im wahlkampf und wenns um die begründung weitgehender zensurmaßnahmen geht.

Scheiß auf die kinder, hauptsache die schulen können öffnen!

Die ständige impfkommissjon beim Robert-Koch-beleidigungsinstitut (das übrigens eine bundesbehörde ist und in keiner weise unabhängig) empfiehlt jetzt auch die corona-impfung ab zwölf jahren. Ich bin mal gespannt, ob ich recht habe, dass damit über den hebel der schulpflicht eine impfpflicht für kinder durchgesetzt wird — und ob eltern, die ihre mitwirkung verweigern, erst geldbußen aufgebrummt und schließlich vom jugendamt „wegen des kindswohls“ die kinder weggenommen kriegen.

„Die märkte“ haben es jedenfalls begeistert aufgenommen in unserer „marktkonformen demokratie“ (A. Merkel).

Wenn der präsenzunterricht ausfällt…

Eine Rekordzahl an Schülern hat in Großbritannien während der Corona-Pandemie das Abitur mit Top-Benotung bestanden, wie am Dienstag aus den offiziellen Zahlen hervorging. Knapp 45 Prozent der Abiturienten schloss die Schulbildung mit den Bestnoten A oder A* ab, sodass die Leistungen im Vergleich zum Vorjahr nochmals um sechs Prozentpunkte verbessert werden konnten und jetzt den höchsten Anteil derartig guter Benotungen aller Zeiten ausmachen. Aufgrund der Einschränkungen während der Pandemie blieben die Schulen jedoch auch in England über Monate geschlossen, sodass nur online unterrichtet werden konnte und die Abschlussnoten in diesem Jahr weitestgehend von den Lehrkräften auf der Grundlage von Tests sowie der Mitarbeit im Unterricht vergeben wurden

Nichts behindert das lernen so stark wie der schulbetrieb…

Willkommen zur coronaschule…

Keine Luftfilter für Schulen in Hannover

Natürlich nicht.

Die installazjon von luftfiltern ist ja wesentlich teurer als das kwasizwangsweise verimpfen der impfplörre, mit der sich erwaxene nicht mehr impfen lassen wollen. Dass diese impfstoffe keine zulassung für kinder haben, ist dem niedersäxischen landtach, Stephan Weil, seinem kultusverweser Grant Hendrik Tonne (ja, der heißt wirklich so) und allen arschlöcher, die das mitmachen, scheißegal. Sind ja nur kinder. Haber ja überhaupt keine menschenrechte. Kann man ja zu versuchskaninchen machen. Die näxste eskalazjon ist es dann, die kinder ohne impfung nicht mehr in die schule zu lassen, und wenn eltern einer impfung nicht zustimmen — wofür es gute gründe geben kann — einfach die kinder wegzunehmen und sie in ein BRD-kinderfolterheim zu stecken.

Keine Konzepte sind erarbeitet worden, keine Maßnahmen vorbereitet. Die Schulen stehen immer noch nicht besser da

Waren ja auch erst anderthalb jahre zeit. Also fenster auf, wenn man die fenster überhaupt noch aufkriegt, und im herbst dann wieder pullover und kniebeugen.

Diese generazjon kinder lernt wahrlich was fürs leben!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat nicht nur rausgekriegt, dass sich eine depressjon durch bewegung lindern lässt, sondern ganz nebenbei auch mal angemerkt, warum ein größerer anteil der menschen — viele unter ihnen übrigens eher etwas intelligenter — einen riesenbogen um körperliche aktivität machen:

So wurden gezielt auch Motivation und soziales Miteinander gefördert und Ängste vor Herausforderungen sowie negative Erfahrungen mit körperlicher Aktivität – Stichwort Schulsport – abgebaut

Wegen mindestens einem jahrzehnt sportunterrichtsfolter an den kinderzerbrechenden BRD-zwangsschulen. Deshalb kriegen menschen absolute bewegungsunlust, bei hinreichender schulfolter auch gern mit angstturbo. Genau so, wie sie nach einem jahrzehnt rechenunterrichtsfolter angst vorm rechnen kriegen. Lässt sich auf jedes fach übertragen.

Wenn man seine kinder nicht mehr zur den BRD-scheißschulen schicken will, gibt es dafür wahrlich mehr gründe als nur scheißcorona.

Jetzt kommt die mittelbare impfpflicht für die zwangsschüler an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen in baden-würrtemberg

Eine tolle idee, die diese lacksäuferin… ähm… die diese grüne kultusministerin Theresa Schopper da entwickelt hat:

Schülern, die weder zwei Testnachweise pro Woche noch Nachweise von Impfung oder Genesung vorlegen, ist der Schulbesuch verboten, ohne dass sie ein Anrecht auf Fernunterricht hätten. Ihr Fernbleiben wird als Verletzung der Schulpflicht gewertet. Wenn Überzeugungsarbeit und Ordnungsmaßnahmen wie Nachsitzen nicht fruchten, können Kommunen ein Bußgeld verhängen; dessen Höhe rangiert zwischen 5 und 1000 Euro je nach Einzelfall. Bei beharrlicher Weigerung können die Regierungspräsidien (RP) ein Zwangsgeld festsetzen; dieses liegt nach Angaben des RP Tübingen erfahrungsgemäß zunächst im niedrigen dreistelligen Eurobereich und kann erhöht werden. Eine weitere Ultima Ratio ist die Zwangsvorführung des Schülers in der Schule durch die Polizei

Was der artikel nicht erwähnt: oder dass das jugendamt — wisst schon, für das hl. kindswohl — den eltern die kinder wegnimmt und sie in ein meist von kristlichen kirchen getragenes scheißkinderheim verknastet. Entweder „st. Blasius“ bei den katolen, oder das lebenswerk „zucht und hunger“ bei den evangelen.