Der zyklus der zerstörung

Die Ereignisse mit globaler Bedeutung sind nicht zufällig über die letzten 260 Millionen Jahre verteilt. Stattdessen bilden sie zehn Cluster, die jeweils rund 26,9 bis 27,5 Millionen Jahre auseinander liegen, wie die Forscher berichten. Diese Periodizität sei sowohl bei den Massenaussterben als auch bei den rein geologischen Ereignissen feststellbar. Der letzte dieser Cluster liegt dabei rund zehn Millionen Jahre zurück […] „Viele Geologen glauben, dass die zeitliche Abfolge geologischer Ereignisse völlig zufällig ist. Aber unsere Studie liefert statistische Belege für einen zugrundeliegenden Zyklus“, erklärt Rampino. „Die Ergebnisse sprechen dafür, dass die Erdgeschichte von größtenteils periodischen, koordinierten und teilweise katastrophalen Ereignissen geprägt ist.“ Diese periodische Abfolge bleibe auch mit neuen, präziseren Datierungen nachweisbar

Ich wage vorherzusagen…

Ich wage vorherzusagen, dass dieses vom fraunhofer-institut angekündigte ein-euro-produkt, das ist zwei jahren erhältlich sein soll, weder in zwei jahren erhältlich sein noch für einen euro verkauft werden wird.

Und dass aus dem fraunhofer-institut in den letzten jahren vor allem viel heiße luft in PResseerklärungen entwichen ist, habe ich schon etwas länger mit missfallen wahrgenommen.

Endlich!

Endlich rückt es in den bereich menschlicher möglichkeiten, den menschen die religjosität aus dem gehirn rauszuschneiden. Danach würde alles aufhören, was das leben schlecht macht: religjon, ideologie, personenkulte, markenkulte und die dumme, passiv machende hoffnung, mit der sich menschen wieder und wieder aufs kommende vertrösten lassen, bis sie endlich tot sind und in die grube können.

Aber ich befürchte eher, dass es in absehbarer zeit irgendwelche gädschätts gibt, mit denen man die ganze scheiße sogar noch stimulieren kann. Und die leute werden es kaufen wie die besengten…

Coronamedikament des tages

Auch wenn viele es nicht verstanden haben: man benötigt bei einer coronainfekzjon keinen jahresvorrat klopapier. Aber zum ausgleich dafür kann man corona-infekzjon mit einem bandwurmmittel bekämpfen:

Am effektivsten wirkte dabei ein bereits zugelassenes und etabliertes Medikament: Niclosamid, ein gegen Bandwürmer eingesetztes Mittel. Wurden infizierte Zellen damit behandelt, verringerte sich die Produktion infektiöser Coronavirus-Partikel um mehr als 99 Prozent. „Niclosamid hat in unseren Zellkultur-Untersuchungen den stärksten Effekt gezeigt und ist außerdem ein seit Jahren für Bandwurm-Infektionen zugelassenes Medikament, das bei potenziell wirksamen Dosierungen gut verträglich ist“

Der hinweis, dass bislang nur in zellkulturen untersucht wurde, zeigt hoffentlich, wie sehr das noch erforscht werden muss.

Aus RNA kann DNA werden…

Der gängigen Lehrmeinung nach können die Polymerase-Enzyme unserer Zellen nur DNA in RNA übersetzen, nicht andersherum. Doch das ist offenbar ein Irrtum, wie jetzt Experimente belegen. Denn das menschliche Enzym Polymerase theta kann auch RNA in DNA umkopieren und arbeitet damit ähnlich wie die Enzyme mancher Viren. Diese bislang unerkannte Fähigkeit der Polymerase könnte erklären, wie Erbgut-Fragmente des Coronavirus bei einer Infektion in unsre DNA gelangen […] Dass auch die Informationen aus mRNA-Impfstoffen ins menschliche Erbgut gelangen könnten, halten Forscher dagegen für unwahrscheinlich. Denn für den Start der reversen Transkription wird stets ein sogenannter Primer benötigt, an dem das Enzym ansetzen kann

Neues aus der gentechnik

Turbo fürs Gehirn: Durch die Einschleusung nur eines menschlichen Gens haben Forscher Mäusen eine höhere Intelligenz und ein größeres Gehirn verliehen. Die Tiere zeigten in Verhaltenstests eine flexiblere Gedächtnisleistung und waren weniger ängstlich

Macht schluss mit den tierversuchen und schleust das gen endlich bei menschen ein!!1!

Nanotechnik des tages

Künftig könnte ein Spray mit Nanoantikörpern gegen schwere Verläufe von Covid-19 schützen. In ersten Tests mit Goldhamstern senkte die Inhalation einer geringen Dosis solcher Nanobodies die Viruslast in Atemwegen und Lunge der Tiere und verhinderte schwere Entzündungen […] Diese multivalenten Nanokörper zeigen eine Neutralisations-Fähigkeit, die vergleichbar oder sogar besser ist als einige der erfolgreichsten Antikörper gegen SARS-CoV-2

Klingt sehr gut. Vor allem, wenn man ein goldhamster ist.

Der astrazeneca-impfstoff mal wieder

Forscher haben Verunreinigungen im Corona-Impfstoff von AstraZeneca nachgewiesen. Die untersuchten Chargen enthielten größere Anteile menschlicher und viraler Proteine, die nicht Teil des Vakzins sind. Diese Proteine stammen offenbar aus den Anzuchtkulturen für die Vektorviren, wie das Forschungsteam berichtet. Es wäre denkbar, dass diese Kontaminationen die Impfwirkung beeinflussen und möglicherweise auch Nebenwirkungen wie die Sinusvenenthrombose fördern

Ist jetzt endlich mal weltuntergang?

Im Szenario wird der fiktive Asteroid erst am 19. April entdeckt und könnte am 20. Oktober 2021 die Erde treffen. Aufgabe der Experten ist es nun, Flugbahn und Einschlagsstelle einzugrenzen und eine Abwehrmission zu planen

Keine sorge, ist nur eine simulazjon. Und die getroffenen maßnahmen werden sicherlich im großen und ganzen so aussehen wie auch bei der scheißcoronaseuche:

  • Oh, wir sind auf so ein ereignis ja völlig unvorbereitet, weil wir jahrzehntelang das geld lieber für prachtentfaltung und korrupzjon verbrannt haben. Wir erzählen den leuten einfach mit gut geübter lügenfresse, dass wir bestens vorbereitet sind und dass gar keine gefahr droht. Und wer daran zweifelt, ist ein nazi, verschwörungsteoretiker und idjot.
  • Es gibt für den größten teil der menschen keine geeigneten schutzräume? Dann erzählen wir den leuten einfach, dass schutzräume eh nicht helfen und nur ein falsches sicherheitsgefühl vermitteln, mit dem man dann erst recht stirbt.
  • Wir haben kein abwehrsystem und nix, woraus man schnell genug ein abwehrsystem bauen könnte? Dann erzählen wir doch einfach, dass man das eh nicht abwehren kann. Gleichzeitig streuen wir wegen der schweren krise ein paar billjönchen wirtschaftssubwenzjon zur angeblichen entwicklung von asteroidenabwehrsystemen aus.
  • Oh, die leute glauben uns das mit den nutzlosen schutzräumen nicht und bauen ihre keller zu improvisierten bunkern aus? Gut, dann sagen wir den leuten, die sich den inzwischen sehr teuer gewordenen beton nicht mehr leisten können, dass es auch ganz gut schützt, wenn man einfach seinen kopf in den sand steckt und einen aktenkoffer drüberhält.
  • Wir machen jetzt mal einen ganzen wust von willkürgesetzen, die nicht gegen asteroiden helfen, aber dafür um so besser uns beim durchregieren. Dafür lassen wir uns von unseren presse- und glotzekumpels als große asteroidenbekämpfer feiern.
  • Da draußen gibts leute, die behaupten, es gäbe gar keine asteroiden? Wunderbar! Da muss man jetzt schnell die ganze mediale aufmerksamkeit drauflenken, und kein empörendes schimpfwort und keine an die wand gemalte gefahr ist dafür grob genug! Bitte mit vielen bunten fotos und videos aus bürgerleins p’litischer gruselkammer! So vergessen hoffentlich die meisten menschen, dass wir ebenfalls seit monaten eine p’litik machen, als gäbe es in wirklichkeit gar keine asteroiden. Deshalb sprechen wir ja auch immer von krise, als könnte man das ganze weglabern, und nicht von einer katastrofe.
  • Ein von uns mit steuergeldern vollgestopftes unternehmen in unserem eigenen staat hat abwehrraketen gegen asteroiden gebaut, mit denen man die bahn unter besten umständen so weit ablenken kann, dass die erde verfehlt wird, aber wir haben uns in den verträgen zu unserer bananigen wirtschaftsförderung überhaupt kein vorkaufsrecht gesichert, weil es uns eigentlich nur um einen vorwand zur wirtschaftssubwenzjon ging? Na, dann kriegen eben die anderen einen besseren schutz. Wir haben ja die aktenkoffer.
  • Aktenkoffer sind jetzt sehr teuer geworden, und es gibt forderungen, den menschen kostenlose aktenkoffer gegen asteorideneinschläge zur verfügung zu stellen? Machen wir! Beim einfädeln unseres staatlichen aktenkoffereinkaufes können wir uns ja auch privat ganz gut bereichern.
  • Moment, wir müssen p’litisch vielleicht doch ein bisschen mehr machen… okäj, dann verfügen wir doch einfach ein rauchverbot in einbahnstraßen zur asteroidenbekämpfung und weisen allmedial auf unsere sinnvollen und zielführenden maßnahmen hin. Und wir sorgen dafür, dass überall asteroidentests verwendet werden müssen, um uns vor dem asteroiden zu schützen. Die einweg-testgeräte kosten bei jeder anwendung fünf øre und bestehen aus einer auf knopfdruck aufleuchtenden leuchtanzeige mit dem text „asteroid immer noch auf kollisjonskurs“ im plastikgehäuse. Einfach testen und wegwerfen! So kann man sich allerorten ideal schützen, und alles kann weitergehen, als ob nix wäre. Der hersteller der asteroidentests hat sich einigen unserer kollegen gegenüber auch als sehr dankbar erwiesen.
  • Andere staaten haben schon die ersten asteroidbahnablenkraketen gestartet, und wir haben nur ein paar keller mit dickeren wänden, die nicht einmal gegen einen luftangriff mit konwenzjonellen bomben schützen? Dann fordern wir doch einfach über unseren grüßaugust dazu auf, dass sich jetzt zum gedenken jeder mal kerzen in die fenster stellt. So kann jeder mitlach… ähm… mitmachen!!1!
  • Hej, wir haben ja schon wieder so einen wahlkrampf! Da müssen wir den asteroiden aber mal kurz vergessen und uns tagelang nur darum kümmern, wen wir als unsere parteifrontfresse auf die plakate stempeln. Das ist viel wichtiger, denn wir sind nun einmal wichtig! Wichtig, versteht ihr, WICHTIG!!1!
  • Die menschen haben das vertrauen in unsere p’litik verloren? Da brauchen wir ganz schnell eine kampanje, um den idjoten wieder unsere p’litik „zu kommunizieren“, damit sie die mal kapieren. Und überhaupt, wie wäre es mal wieder mit einer feierstunde?! Mit kerzen in den fenstern! So schön feierlich, fast wie weihnachten! Nur mit wunderschön blühenden obstbäumen! Hach, herrlich!
  • Schließlich kommen ein paar asteroidenablenkraketen der anderen staaten an und der stein streift nur die atmosfäre, dabei splittern ein paar brocken ab und sorgen für katastrofen von der größenordnung eines kleineren atomkrieges? Dafür feiern wir uns als große helden, die mit ihrer weitsicht, guten vorbereitung und alternativlosen p’litik der vernunft das schlimmste verhindert haben.

🤮️

Das kleinste bekannte schwarze loch…

…ist nicht etwa Markus Söder, sondern das unsichtbare und inaktive dunkle einhorn, das sich nur mit seiner gravitazjon bemerkbar macht.

Leider ist es immer noch 1.500 lichtjahre von uns weg und damit bis auf weiteres nicht dazu geeignet, atommüll und skrupellose korrupte p’litiker durch plattdrücken am ereignishorizont zu entsorgen.

Klima des tages

Juchu! Es ist klimawandel. Es wird wärmer. Deshalb fällt jetzt häufiger schnee im frühling und es ist bis in den mai hinein arschkalt:

Der Rohstoff für die anomalen Frühlings-Schneefälle bei uns stammt größtenteils aus der Barentssee. Weil dort das Meereis fehlt, verdunstet mehr Feuchtigkeit und wird mit den Luftströmungen nach Europa transportiert

Na, da besteht ja grund zur hoffnung, dass hier in hannover zukünftig nicht mehr der gesamte nahverkehr für mehrere tage zusammenbricht, wenn mal wieder ein schneeflöckchen vom himmel fällt — auf regelmäßige ereignisse kann man sich ja besser vorbereiten. Und wer von der scheißkälte die schnauze voll hat, setzt sich am besten ins flugzeug und flieht vorm klima! ✈️

Ach, geht nicht, wegen corona. Na gut, dann eben heizung aufdrehen.

Die gute nachricht des tages

Deutsche Forscher haben ein Molekül identifiziert, das gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 wirkt. Es handelt sich um einen kurzen DNA-Strang, der sich am Spike-Protein des Virus anlagert und es am Eindringen in die Zelle hindert – zumindest in Zellkulturversuchen. Weil diese Verklebung nicht an der Bindungsstelle des Spike-Proteins ansetzt, bleibt sie wahrscheinlich auch bei den neuen Mutanten wirksam. Das könnte neue Möglichkeiten der Therapie bei Covid-19 eröffnen

Aber nicht zu schnell freuen. Ob das auch innerhalb eines organismusses funkzjoniert, steht noch in den sternen. Und wie gut verträglich ein derartiges medikament wäre, weiß auch noch niemand. Aber es gibt eine vielleicht bald eine möglichkeit, die vermehrung von coronaviren im infizierten körper zu stoppen.

Die „taufe“ der industrialisierten gesellschaft…

US-Forscher haben in Nabelschnurblut und Blut von Neugeborenen 109 verschiedene Industriechemikalien nachgewiesen. Von diesen wurden 55 nie zuvor im Menschen gefunden, bei 42 dieser Substanzen sind Quelle, Anwendungszweck und Gesundheitswirkung noch unbekannt, wie die Wissenschaftler berichten […] Das Team wies 109 verschiedene Chemikalien sowohl im Blut der Mütter wie ihrer Kinder nach. Von diesen stammen 40 aus Weichmachern, 28 aus Kosmetika, 29 sind Arzneimittel und 25 sind typischerweise in Haushaltsmitteln enthalten. Aber auch 23 verschiedene Pestizide, drei Flammschutzmittel und sieben polyfluorierte Alkylverbindungen waren im Blut auch der Neugeborenen enthalten

Ich ahne schon, was mir demnächst in der spämm angeboten wird…

…nachdem sich die zeit der viagra-spämm zum ende neigt: semaglutid scheint ein wirksamer appetitzügler zu sein, hoffentlich weniger nebenwirkungen als amfetamine zu haben und führt zu deutlich mehr gewichtsverlust als ein placebo. Wenn das zeug zugelassen ist, wird es eine goldgrube… und es wird auch von ganz vielen leuten illegal beschafft und als lifestyle-droge eingeworfen werden, diesmal sinds allerdings nicht männchen mit ständerproblem, sondern vor allem weibchen mit erheblichen psychischen problemen und schwer gestörtem selbstbild.