Auto des tages

Stellt euch mal vor, die menschen verdummen gar nicht wegen des internetzes (nicht einmal wegen des fratzenbuches), wegen des scheißjornalismus oder wegen des fernsehprogramms, sondern wegen der feinstaubbelastung durch den autoverkehr:

Die winzigen Partikel, die beispielsweise im Straßenverkehr entstehen, gelangen durch Einatmen oder Verschlucken in den menschlichen Körper. Je kleiner sie sind, desto weiter können sie eindringen. Schon frühere Studien konnten nachweisen, dass sich Nanoteilchen im Herz und im Gehirn anreichern und dort zu Schäden führen. Zudem mehren sich die Hinweise, dass eine hohe Feinstaubbelastung die kognitive Leistungsfähigkeit beeinträchtigt, das Hirnvolumen schrumpfen lässt und Demenz begünstigt […] Schon in den Gehirnproben junger Menschen – sogar bei einem elf Monate alten Säugling – fanden die Forscher fehlgefaltete Proteine, die an der Entstehung von Alzheimer beteiligt sind, sowie Marker für Parkinson und Erkrankungen der muskelsteuernden Neuronen […] Form und Zusammensetzung der Nanopartikel deuteten nach Angaben der Forscher stark darauf hin, dass diese nicht durch körpereigene Prozesse entstanden sind. Die eisen- und aluminiumhaltigen Teilchen im Hirnstamm der Untersuchten entsprachen stattdessen denen, die sich in Abgasen befinden

Immer schön weiter gas geben! Ist zwar schlecht fürs hirn und für eure kinder, aber dafür könnt ihr jetzt zu weihnachten ja wieder euer ablasszettelgeld für die hungernden kinder in afrika spenden, die so niedlich von den plakaten in das objektiv der kamera hineinleiden. Und hej, scheiß auf kinder, dafür ist das auto gut für die wirtschaft. Also kommt, leute, glaubt, dass es eine total tolle idee ist, rd. hundert kilo körpermasse mit einer tonnenschweren metallmaschine durch die welt zu bewegen, glaubt hochnotgläubig an saubere autos (ihr glaubt ja auch an sauberen schlamm) und holt euch eure mit steuergeldern finanzierte autoneukaufprämje ab, die sich zurzeit ganz besonders lohnt, wenn ihr autos mit zwei motoren kauft, weil ein motor nicht mehr genug ist. Da geht es den märkten doch gleich viel besser! Auf euer hirn kommt es ja eh nicht mehr an… 📈

Auch das noch!

Nach der corona-schweinerei kommt jetzt vielleicht das schweine-corona. 😦

In China grassiert ein Coronavirus unter Schweinen, das auch menschliche Zellen befallen kann, wie nun eine Studie enthüllt. SADS-CoV kann sich demnach in menschlichen Lungenzellen, Atemwegszellen und Darmzellen vermehren. Das legt nahe, dass dieses Coronavirus auch den Menschen befallen kann – auch wenn bislang noch keine Fälle bekannt wurden. Die Forscher raten daher dringend zu einer intensiven Überwachung dieses neuen Virus

Im labor ist es möglich, menschliche zellen mit diesem virus zu infizieren — und im moment weiß niemand, mit welchem mechanismus es in die zellen eindringt.

Corona des tages

Häufiger als gedacht: Einer neuen Studie zufolge leiden mehr als vier von fünf COVID-19-Patienten unter neurologischen Symptomen – von Kopf- und Muskelschmerzen bis zu Gehirnschädigungen […] Insgesamt erlebten 82,3 Prozent der Patienten im Verlauf ihrer Erkrankung neurologische Symptome. Davon waren der Studie zufolge eher jüngere Menschen betroffen. Allerdings schränken die Wissenschaftler ein, dass bei älteren Patienten das ärztliche Augenmerk womöglich auf anderen Problemen lag, so dass leichte neurologische Symptome potenziell übersehen wurden […] Fast jeder dritte Patient erlitt im Laufe seiner COVID-19-Erkrankung eine Enzephalopathie, also eine Erkrankung oder Schädigung des Gehirns […] Wie Kreye und seine Kollegen bei zusätzlichen Tests mit Mäusen feststellten, binden einige Antikörper nicht nur an das Virus, sondern auch an körpereigene Strukturen. Unter anderem reagierten manche der eher unreifen, noch unspezifischen Antikörper auch mit Hirngewebe

Moment, haben die dem präsidenten der vereinigten staaten eines teils von nordamerika nicht gerade erst einen schönen mix aus antikörpern gefixt? Na, wollen wir mal hoffen, dass sein eh schon etwas ruiniertes gehirnchen nicht noch stärker in mitleidenschaft gezogen wird…

Freut ihr euch auch schon so auf diese impfungen¹, auf die jeder marktreligjöse und menschenverachtende BRD-scheißp’litiker hofft? Diese viel zu früh massenhaft eingesetzten impfungen, die alles halten könnten, was impfgegner aller art bei den lang bewährten impfungen versprechen; die regelmäßig aufgefrischt werden müssen; vermutlich deutliche nebenwirkungen haben werden (zum beispiel: hirnschäden) und die dann vermutlich mit einem impfzwang und angedrohten knaststrafen und von den eltern weggenommenen kindern durchgesetzt werden, damit die wirtschaft ganz schnell wieder gut läuft? 😦

Aber keine sorge: die kommen wohl nicht vorm sommer nächsten jahres…

¹Niemand verstehe mich falsch! Ich halte impfungen für die bislang beste und erfolgreichste medizinische technik, und dieses anlernen des immunsystems ist fast ein naturheilverfahren. Den scheißpocken jammere ich keine träne nach, und ich werde auch scheißcorona keine träne nachjammern.

Corona des tages

Tragt ihr eine brille? Das scheint ein gewisser, wenn auch eher geringer zusätzlicher infekzjonsschutz zu sein.

Da können wir erwarten, dass demnächst die seuchenbekämpfungsgesetzliche pflicht zum tragen eines mund-nasen-wärmtuches in vielen alltagssituazjonen um die pflicht zum tragen einer brille ergänzt wird — am besten eine leidlich dicht schließende schwimmbrille. 😷👓

(Für meinen geschmack ist die stichprobe mit 276 infizierten allerdings etwas klein geraten und es ist eine weitere untersuchung nötig, bevor man allzu weitgehende forderungen vertritt. Die relativ kleine stichprobe dieser studie kombiniert sich ja mit der publikazjonsverzerrung, die dazu führt, dass eher studien mit überraschenden oder gewünschten ergebnissen publiziert werden als solche, die durch ihre ergebnislosigkeit eine nullhypotese stützen, was publikazjonswillige wissenschaftler leicht zur heiteren korrelazjonssuche treibt. Aber immerhin wirkt das ergebnis wenigstens ein bisschen plausibel und damit interessant…)

Herzlichen glückwunsch zum fysik-nobelpreis!

Roger Penrose. Selten, dass ich da mal einen namen sehe, der mir ein bisschen vertraut ist… 👍

Unvergessen die Penrose-diagramme, die auch einen fernstehenden wie mir ermöglicht haben, so etwas ähnliches wie eine intuitive anschauung dessen zu entwickeln, was so ein schwarzes loch mit der raumzeit macht.

Die dinosaurierzucht kann beginnen…

So gelang es den Wissenschaftlern, erstmals das Erbgut von jahrelang in Baumharz konservierten Insekten zu extrahieren. „Wir zeigen nun zum ersten Mal, dass die DNA zwar sehr fragil ist, aber in unseren Proben erhalten geblieben ist“, sagt Solorzano-Kraemer. „Wir schließen daraus, dass es möglich ist, die Genomik von in Harz eingebetteten Organismen zu untersuchen.“ Demnach ist es nicht ausgeschlossen, auch Erbgut von fossilen Tieren aus altem Baumharz oder vielleicht sogar Bernstein wiederzugewinnen

Wer jetzt angst hat, dass man sich in zukunft nicht nur der handtaschenräuber, überwachungsdrohnen und schlägerbanden erwehren muss, sondern einem unterwegs auch immer wieder einmal einem von vergnügungsparkbetreibern nachgezüchteter velociraptor begegnen könnte: keine sorge! Für so alte fossiljen sieht es mit der konservierung in bernstein eher schlecht aus. Das wasser kann aus bernsteinfossiljen nicht gut entweichen, und das ist schlecht für die stabilität der erbsubstanz.

Aber mit eingefrorenen viechern geht das gensekwenzieren dafür viel besser (und auch schon etwas länger)… und so ein irgendwann einmal von einem idjoten nachgezüchtetes mammut könnte auch ganz schön beängstigend sein, wenn es mit seinen sex tonnen körpergewicht auf einen zurennt. Ich verstehe gar nicht, wieso menschen glauben, dass die dinos besonders gefährlich sind. Die waren doch alle zu oft im kino und haben diese schlechten adapzjonen des ollen frankenstein-stoffes gelesen, wo das ergebnis eines wissenschaftlichen versuches ein völlig unerwünschtes und unkontrollierbares eigenleben zu führen begann.

Alte neuigkeit des tages

Es zeigte sich: Die Covid-19-Patienten, die einen Vitamin-D-Mangel mit weniger als 30 Nanogramm pro Milliliter aufwiesen, erkrankten im Schnitt schwerer. Sie litten häufiger unter einer Sauerstoffarmut und hatten vermehrt Biomarker für schwere entzündliche Prozesse im Blut. „Von den Patienten älter als 40 Jahren, die ausreichend mit Vitamin D versorgt waren, starben nur 9,7 Prozent, bei den Patienten mit Vitamin-D-Mangel waren es 20 Prozent“, berichten die Forscher

Ich bin jetzt ja nicht so überrascht, aber wenns wieder herbstet und wintert, kann es nicht schaden, jeden sonnenstrahl zu nutzen. 😉

Corona-seuchenherd des tages

Doch wie ist es mit dem Aufzug? In den meist kleinen Kabinen gibt es nur wenig Luftaustausch, gleichzeitig werden die Fahrstühle im Laufe eines Tages von vielen Menschen genutzt. Gerade in Krankenhäusern oder Aufzügen von Arztpraxen ist zudem das Risiko besonders hoch, dass Covid-19-Patienten den Lift benutzen […] Wird der Aufzug nach dem Aerosolausstoß nicht benutzt und steht mit geschlossenen Türen in einer Etage, können sich die potenziell infektiösen Tröpfchen bis zu 30 Minuten in der Kabinenluft halten

Einmal völlig unabhängig von corona: das gilt auch für viele andere viren. Wenn ich nur daran denke, zu wie vielen arztpraxen es mit einem aufzug hochgeht und wie häufig es ganze häuser voller arztpraxen gibt… von den krankenhäusern will ich gar nicht erst anfangen. ☣️

Bio des tages

„Ich nehme bioplastik, das ist bio, da ist nicht so viel gift drin„…

Von wegen öko: Bioplastik ist keineswegs ungiftiger als herkömmlicher Kunststoff – eher im Gegenteil, wie nun Labortests enthüllen. 80 Prozent der untersuchten Materialien enthielten zelltoxische oder anderweitig schädliche Chemikalien. Überraschenderweise galt dies besonders für stärke- und zellulosebasierte Kunststoffe. Zudem enthielten die meisten Objekte aus Bioplastik mehr als 1.000 verschiedene Chemikalien, einige sogar gut 20.000 […] Als besonders schädlich erwiesen sich paradoxerweise Biokunststoffe aus stärke- und zellulosebasierten Materialien, wie sie beispielsweise in Einweggeschirr, Lebensmitteltüten oder auch Zigarettenfiltern eingesetzt werden. „Alle Stärke- und Zelluloseprodukte wirkten zellgiftig und viele von ihnen enthielten hormonähnlich wirkende Verbindungen“, berichten die Wissenschaftler. „Die Chemikalien in diesen Materialien sind demnach in vitro toxischer als andere.“

Oh!

Corona des tages

Corona-viren greifen das gehirn an:

Tests mit menschlichen Hirn-Organoiden enthüllen, dass das Virus in Hirnzellen eindringt, sich in ihnen vermehrt und großflächig Neuronen abtötet. Ähnliches legen auch Autopsien von Covid-19-Patienten und Versuche mit Mäusen nahe

Ich habe ja den verdacht, dass das hirnfresser-virus schon seit mindestens drei jahrzehnten weltweit umgeht.

Unerwartetes messergebnis des tages

Deuteriumatome sind leichter, als sie sein sollten.

Das überraschende Ergebnis: Die Masse des Deuterons liegt diesen Messungen zufolge bei 2,013553212535 atomaren Einheiten. Dieser Wert weicht damit um 4,5 Standardabweichungen von dem zurzeit gültigen Referenzwert ab – er ist zu gering. Das Deuteron ist demnach deutlich leichter, als es sein dürfte. Gleichzeitig jedoch ist die aktuelle Messung die bislang mit Abstand genaueste: „Mit einer relativen Unsicherheit von acht parts per trillion ist dies der präziseste direkt gemessene und in atomaren Einheiten angegebene Wert“

Und ja, sie haben überprüft, ob ihre „waage“ funkzjoniert. 😉

Viel spaß beim festen glauben an eine corona-impfung!

Für so eine impfung muss der körper ja gegen eine durchstandene krankheit immunisiert sein — und genau das scheint bei corona… ähm… nicht immer der fall zu sein:

Ein Mann aus Hongkong ist knapp fünf Monate nach seiner ersten Covid-19-Erkrankung wieder positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Genanalysen belegen, dass die zweite Infektion mit einer anderen Virusvariante erfolgte als die erste – es kann sich demnach nicht um bloße Virenreste handeln. Damit ist dieser Patient der erste klar dokumentierte Fall einer Zweitinfektion mit dem Coronavirus

Wenn es überhaupt jemals eine impfung gegen scheißcorona gibt, dann wird es eine sein, die man regelmäßig auffrischen muss und deren schutzwirkung ein bisschen glückssache ist, ähnlich wie bei der influenza-impfung.

Ach ja: und das mit der herdenimmunität funkzjoniert auch nicht, wenns keine immunität gibt. Ihr werdet also gerade von euren parteischreibtischtätern vorsätzlich und planvoll durchseucht — na, schönen urlaub gehabt, jetzt aber die kinder wieder in die antihygjenische BRD-zwangsschule — ohne dass das auch nur irgendeinen vorteil für irgendjemanden hat. Außer vielleicht für die arme, notleidende wirtschaft, behätschelt und gepämpert sei sie! 🤮

Corona-spätfolge des tages

Auch nach einem leichten verlauf kann es wochenlang nach der corona-infekzjon zu einer herzmuskelentzündung kommen. Nein, nicht nur bei schwerkranken mümmelgreisen und menschen mit ungesunder lebensweise, sondern auch bei gesunden, sportlichen, gutträjhnierten menschen:

„Die Patienten waren unter 40 Jahre alt, körperlich aktiv, im Nasen-Rachenabstrich negativ für SARS-CoV-2 und hatten etwa vier Wochen vor der Aufnahme bei uns einen schweren grippeähnlichen Infekt gehabt“ […] Das Überraschende jedoch: PCR-Tests der Gewebeproben enthüllten, dass im Herzmuskel dieser Patienten SARS-CoV-2 noch präsent war. „Das besondere bei unseren Fällen war, dass das Virus durch Myokardbiopsie im Herzmuskel auffindbar ist, auch wenn die eigentliche Covid-19-Erkrankung bereits durchgemacht wurde oder einen harmlosen Verlauf hatte“, erklärt Wenzel. „Erst nach einer klinisch unauffälligen Latenzzeit kamen die Patienten mit dem klinischen Verdacht einer Herzmuskelentzündung zu uns.“

Auch das noch!

Die wissenschaft hat rausgekriegt, dass die anzahl bits, in denen wir informazjonen speichern können, begrenzt ist und so zur neige geht, dass wir bei weiterem informazjonswaxtum schon in hundertfuffzich jahren mit bits gespeichert haben könnten, als die erde überhaupt atome hat.

Geht man von einer jährlichen Wachstumsrate der digitalen Datenproduktion von 20 Prozent aus, könnte die Zahl der Bits die der irdischen Atome in 350 Jahren übertreffen. Bei einem stärkeren Wachstum von 50 Prozent pro Jahr wäre es sogar schon in 150 Jahren soweit […] Deutlich früher könnte der Strombedarf der Informationstechnologie an eine planetare Grenze stoßen

Und der größte teil davon sind vermutlich katzenbilder. 🐈

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich kriegt alles raus! Der hat jetzt sogar rausgekriegt, dass alles zeug, das weggeschmissen wird, nicht einfach verschwindet, sondern irgendwo anders im gesamtsystem der erde wieder auftaucht und irgendwelche ökologischen wirkungen entfaltet. Niemand, ich wiederhole: niemand hätte das jemals für möglich gehalten!!1!!!!

Auch weiterhin viel spaß beim hoffen auf eine impfung!

Unvollständiger Schutz? Offenbar entwickeln nicht alle Covid-Patienten nach überstandener Infektion schützende Antikörper, wie eine Studie nahelegt. Demnach besaßen nur 60 Prozent der Genesenen Antikörper, die eine Virenbindung an die Zelle blockierten. Überraschend auch: Einige Plasmaproben förderten sogar das Andocken von SARS-CoV-2 – und könnten die Infektion verstärken. Diese Erkenntnis ist wichtig für künftige Antikörper-Therapien, aber auch für die Impfstoffforschung […] Bei fünf der genesenen Covid-19-Patienten förderten die Antikörper im Plasma sogar die Bindung des viralen Bindungsproteins an den ACE2-Rezeptor

Das sind ziemlich schlechte nachrichten für alle, die auf eine impfung gegen scheißcorona hoffen. Die wird vermutlich nicht so zuverlässig werden…