Nicht überraschende nachricht des tages

Immer noch gibt es keine anzeichen für eine technisch aktive zivilisazjon neben der menschheit in diesem universum. Und das mit der menschheit wird sich auch bald auf sehr unrühmliche weise erledigt haben, wenn sie an ihrer unendlichen dummheit einfach ausstirbt… 😦

Zu dieser dummheit gehört übrigens auch der dumme glaube daran, dass die menschheit ein alleinstellungsmerkmal habe und die einzige technische zivilisazjon ist. So mancher religjöse fundamentalist freut sich ja über die erfolglosigkeit der bisherigen SETI-programme, weil er daran glaubt, dass so ein nackter affe von g’ttgleicher gestalt ist. Aber wenn man so einem hirni sagt, dass man gerade ein glas wasser aus der wasserleitung gezapft hat, dass im glas kein fisch ist und dass deshalb diese überall im wasser herumschwimmenden fische wohl gar nicht existieren könnten, bemerkt ein religjös verblendeter idjot seine denkfehler immer noch nicht. Und lachen kann er auch nicht. Niemals kann ein dummer über seinen bloßgestellten narzissmus lachen. Ich sags ja: unendliche dummheit. Wird einfach aussterben, und wech… 😦

SETI des tages

Habt ihr mal vom „wow-signal“ aus dem jahr 1977 gehört? Es gibt jetzt eine viel zu passende hypotese, wie dieses signal entstanden sein wird, als dass ich noch an einen kommunikazjonsversuch von außerirdischen glauben möchte.

(Ich glaube ja, dass im umkreis von zwei jahren um unser sonnensystem warnbojen im raume schweben, die deutlich darauf hinweisen, dass es in einem bereich voller geisteskrank-intelligenter lebensformen geht, die alles verbrennen, was sich anzünden lässt und alles totmachen, was sich nicht dagegen wehrt. Am äußersten rand dieser kosmischen kwarantäne-blase um die erde sitzt eine kleine forschungseinrichtung von ruhigen, flauschigen wesen, die sich am wissen und an der aritmetischen lyrik erfreuen und dort auf die erlösende elektromagnetische signatur eines termonuklearen weltkrieges warten, um die bojen wieder wegräumen zu können und die überreste der bunten vielfalt des „planeten wahnsinn“ genauer erforschen zu können…)

„Messfehler“ des tages

Könnt ihr euch noch an das außeridrische signal angeblich intelligenten ursprungs erinnern, das vor ein paar tagen in hundert lichtjahren entfernung aus dem sommerloch kroch und durch die jornallje geisterte, um dann wieder vergessen zu werden (aber nicht, ohne bei den ganzen flüchtigen lesern diesen psychisch lange nachwirkenden eindruck zu hinterlassen)? Das war natürlich mal wieder nix. Und so etwas erfährt man dann nicht etwa aus der kwalitätsjornalistischen scheißpresse, die nach wie vor keine wahrheitspresse ist, sondern aus einer ansonsten eher etwas fragwürdigen kwelle. Die andere meldung mit den außerirdischen, intelligenten lebensformen in der galaktischen nachbarschaft der erde hat sich doch viel besser als clickbait geeignet, um S/M-idjoten direkt von zwitscherchen und fratzenbuch zu den werbebannern in den drexseits der contentindustrie zu locken…

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke! Je schneller, desto besser für alle! Jeder tag mit dir ist ein tag unnötiger massenverdummung im interesse der werbekunden.

Aber hej, dafür gibt es achtzehn neue UFO-meldungen. Die machen nur nichts her und erklären sich fast immer…

Nach dem Ende eines Modellflugtages beobachteten die Zeugen nahe der französischen Grenze ca. 50 bis 60 helle Lichter am Himmel, die mit drei oder vier Nachzüglern in nordöstliche Richtung flogen

auf die eine oder andere sehr banale art, ganz ohne kleine graue männchen, die sich bei ihren „begegnungen“ mit menschen immer nur für den fortpflanzungsapparat zu interessieren scheinen.

Außerirdische des tages

Ein russisches radioteleskop hat ein starkes signal angeblich intelligenten ursprunges aus der richtung eines „nahe“ gelegenen (rd. 100 Lj), sonnenähnlichen sternes mit mindestens einem großplaneten registriert. (Link geht auf einen englischen text.)

Starke signale gab es allerdings schon häufiger… und in der großen, angesammelten datenbank von SETI@home findet sich für diesem himmelsausschnitt gar nichts — und so ein einmaliges ereignis könnte ja auch mal durch einen überfliegenden satelliten oder eine ähnliche kwelle verursacht werden. Dementsprechend sind dort im forum einige kommentare zur sensazjonsmeldung für den contentindustriellen speichelfluss:

Thanks for the expected information. I wonder if the person announcing needs funding? I shouldn’t be so cynical I suppose.

Bwahahahahaha!

Aber vermutlich wird die presse das ganze als viel „interessanter“ verkaufen.