Nicht für die schule, sondern fürs leben lernen

An der dalton school, einer US-amerikanischen eliteschule, die den eltern 55 kilodollar pro kind pro jahr kostet, lernen die schülerinnen jetzt in der ersten klasse die sexuelle selbstbefriedigung [archivversjon]. Endlich tut mal jemand etwas für die bildung in den USA!

Flugscheibenkleister des tages

Der link geht auf einen englischsprachigen text:

In einem Buch wird behauptet, außeridrische haben in der letzten zeit über 200 menschen entführt, um sex mit ihnen zu haben

Das ist sicherlich ein ganz nüchternes und fast schon wisschenschaftliches buch! Allein schon dieses unfassbare glück für die außerirdischen, dass die geschlechtsteile von lebensformen, die sich völlig unabhängig voneinander entwickelt haben, so gut zusammenpassen! 👽️💕️

Entführungen können überall stattfinden und zwischen zwanzig minuten und fünf tagen dauern. Die gewöhnliche dauer liegt zwischen ein und drei stunden. Die meisten geschehen nachts. Ein wichtiges verfahren [der außerirdischen, meine anmerkung] ist die inspekzjon der fortpfanzungsorgane, häufig gefolgt durch die entnahme von sperma oder eiern

Die haben aber sehr einseitige interessen, diese außerirdischen aus den berichten von entführungsopfern. Dabei sollten sie inzwischen alles darüber wissen, wie wir das mit der fortpflanzung machen… man könnte ja fast denken, die sind auf der langen reise zur erde ein bisschen notgeil geworden und vergessen darüber, wofür sie das eigentlich machen. 😁️

Jetzt kann ich in ruhe sterben, ich habe die zukunft gesehen…

Cräcker könnten sexroboter cräcken und tödliche waffen daraus machen. Ich würde da zwar eher mit erpressungstrojanern der marke „für eine handvoll bitcoin kriegst du deinen penis zurück“ rechnen, aber wer weiß schon. Dass bei solchen dingern an irgendeine security gedacht wurde, glaube ich übrigens auch nicht.

Der daily star scheint keinen deut besser als die bildzeitung und der ganze artikel liest sich ein bisschen, als wäre er von einer KI geschrieben worden und nicht von einem menschen. Kann aber sein, dass irgendwann auch menschen so komisch klingen, wenn sie immer wieder mehrere stunden am tag texte schreiben müssen, die viel aufmerksamkeit generieren, aus der man dann klimper-klimper reklameplatzvermarktung machen kann.

Schule des tages

Eine grundschullehrerin aus georgia, USA, hat das mit der sexualaufklärung offenbar missverstanden als sie sich vor einer klasse von sieben- und achtjährigen demonstrativ einen gefingert hat. Sie hat auch gleich ein video davon gemacht und im internetz veröffentlicht, aber vermutlich wird das doch niemals im US-amerikanischen schulfernsehen laufen.

Ashley Hulsey, from Carroll County Sheriff’s Office, said: ‘It appears she was masturbating while the classroom was full of kids. We obtained video evidence because she videoed it herself and disseminated it and we were able to get a hold of that evidence.’

Tja, ist schon bitter, wenn beim anblick von kindern so ein jucken zwischen den beinen kommt. Warum die wohl lehrerin geworden ist?!

So fickt man in den 2020er jahren…

Kaum sind sie zur Tür hineingetaumelt, fragt sie ihn: „Hast du die iConsent-App heruntergeladen?“ Sie setzen sich aufs Bett und nehmen ihre Smartphones hervor. Dann sendet sie ihm eine Anfrage, und die Transaktion kann erfolgen: Sex gegen Zustimmung. Beide drücken den grünen Knopf und willigen ein, jetzt dann gleich miteinander zu schlafen

Ein ganz großer sieg für den feminismus! Da sehnt man sich ja nach den total verklemmten siebzigern zurück! 😐️

Aber immerhin: sind irgendwelche smartdinger mit internetzanbindung erstmal fürs ficken vorgeschrieben und wird alles andere als vergewaltigung behandelt, bestraft und geächtet, braucht keine frau mehr die pille in sich reinzuschütten. Wer von solchen (vom gesetzgeber explizit für die dokumentazjon des einvernehmlichen geschlechtsverhers vorgesehenen) verfahren nicht völlig abgetörnt wird, der ist vermutlich zu dumm oder zu besoffen zum ficken. Hübsche dildos für die weibchen gibts im üblichen versandhandel. Und vor allem: es gibt sie auch mit internetz…

Unfreiwilliger sexualkundeunterricht des tages

Im niederbayerischen Mainburg bekam jüngst jedoch eine Achtjährige während des Online-Unterrichts plötzlich Bilder eines nackten Mannes angezeigt. Im hessischen Florstadt zeigte ein Unbekannter einer zweiten Klasse Pornografie. Und in Berlin sahen Drittklässler minutenlang einen Porno

Tja, liebe leerkörper und sonstige hohlnieten: genau das ist der grund, weshalb man solche videotschätts nicht für jeden honk öffentlich zugänglich und unverschlüsselt macht. Weitere fragen zu diesem recht überschaubaren temenkomplex beantwortet euch das eingebaute gehirn.

Oh, ihr wisst gar nicht, was ein videotschätt ist? Schaut mal auf den kalender! Es ist 2021. Also das jahr jetzt, nicht die uhrzeit. Fragt mal eure schüler, wenn ihr zu amputiert seid, eine web-suchmaschine zu benutzen! Die werden euch auch einiges erklären können.

Es ist kein wunder, dass derartige pannen in keinem anderen zivilisierten staat als der BRD passieren, sondern logische folge einer kultusp’litik, die mit hohem aufwand unter beachtlicher geldverbrennung die erwaxenen von morgen von hochbesoldeten scheißschergen heute auf die herausforderungen von gestern vorbereitet.

Überwachung des tages

Was macht eigentlich so ein mitarbeiter einer menschenüberwachungsfirma, wenn er auf dem monitor sieht, dass leute heftig mit petting und ficken beschäftigt sind? Na, ist doch klar: er holt sich einen runter. Ich verstehe gar nicht, dass der dafür in den knast kommen soll. Der hat doch nur die gelieferten eingebauten funkzjonen dieser „smarten“ überwachungskameras genutzt. Die leute haben sich doch völlig freiwillig diese überwachungsscheiße in ihre wahnzimmer gestellt, und es sind doch alles erwaxene menschen.

Immerhin hat man bei der überwachungsfirma ADT unfreiwilligen humor:

Auf der offizjellen webseit zu ADT pulse wird der dienst als „mehr ansichten und bessere kontrolle über ihr smart home angepriesen

Bwahahahaha!

Und hej, was meint ihr eigentlich, wie viele wixer hinter „alexa“, „cortana“ und „okäj guhgell“ stehen. Wenn man sich wanzen ins leben holt und dafür sorgt, dass ständig die verbindung steht und niemals der strom ausgeht, wird man eben ständig und ohne unterbrechung belauscht. Und alles, was sich „smart“ nennt, ist eine wanze.

Es sind immer noch frauen, die hier die zuchtwahl machen

Prof. dr. Offensichtlich hat in einer großen studie rausgekriegt, dass gewalttätige männer so sexy sind, dass sie signifikant mehr sexualpartner haben — und dass intelligenz nicht in dieser weise sexy macht, wenn sie gerade nicht mit einem bildungsstand verbunden ist, das ein hohes einkommen verspricht:

Hohe bildungsstände waren […] mit einem anstieg der anzahl sexualpartner von männern verbunden, was jedoch nicht für verbale intelligenz oder gute benotung an der high school gilt […] Die „ergebnisse deuten darauf hin, dass frauen körperlich aggressives verhalten immer noch sexuell attraktiv finden und dass die sexuelle anziehungskraft der intelligenz von der körperlichen aggressivität von männern abzuhängen scheint“, so Seffrin

Niemals wird sich die welt von dieser einsicht erholen!

Morgen kriegt prof. dr. Offensichtlich bestimmt auch noch raus, dass ein hohes einkommen männer auch so attraktiv macht, dass es aus den weiblein unten rausströmt wie bei einem kiesellaster. Nichts ist so praktisch wie eine scheckkarte, die auch noch den müll runterbringt.

Oh, gar keine kinder heute?

Abt.: dein stecken und stab trösten mich

Nach Angaben der Polizei wurde ein Priester beim Gruppensex auf dem Altar der Kirche in Pearl River erwischt; 3 verhaftet

</blasfemie class="angemessen">Und unser erlöser, in der nacht, in der er verraten ward, fickte ungezügelt auf dem altar und sprach: dies ist mein fleisch, das für euch zur erlösung von der notgeilheit gegeben wird, greift mir zärtlich ans gemächt und tut dies zu meinem gedächtnis, wann immer ihr zusammenkommt!</blasfemie>

„Influencer“

Ich nenne diese gestalten des gegenwärtigen web ja lieber deppenstubser, weil ich lieber deutlich deutsche wörter verwende. Diese deppenstubser standen der prostituzjon ja noch nie besonders fern und haben für eine handvoll banknoten bis jetzt so ziemlich jeden scheißdreck vermarktet. Da ist es nur folgerichtig, wenn sich die deppenstubser im sexmangelgebiet jetzt auch noch für geld ausziehen.

Von den Einnahmen auf der Plattform dürfen die Influencer 80 Prozent behalten, heißt es auf der Website. Die Creator verdienen dabei gar nicht schlecht. Das Model Reno Gold erzählte in einem Interview mit dem Magazin Attitude, dass er die Marke von 100.000 Dollar pro Monat geknackt habe. „Seit Covid habe ich viel erreicht, da die Menschen nicht mehr von Angesicht zu Angesicht interagieren. Im ersten Monat nach Covid war es wahnsinnig, wie viel Geld die Leute und nicht nur ich verdienten.“ […] „Man kann quasi bei mir alles sehen, außer die Muschi.“ Das könne sich allerdings ändern, je nachdem, wie viel ein Follower bereit sei, zu zahlen […] „In Corona-Zeiten bin ich Deine heiße Krankenschwester.“ […] „Onlyfans gibt jedem die Möglichkeit, mit seinem Content Geld zu verdienen. Früher brauchten Models eine Agentur und Management und mussten einem gewissen Schönheitsideal entsprechen“

Ist doch schön, wenn man für das zeigen seines körpers so viel geld einsammeln kann. Kein wunder, dass „influencer“ der traumberuf vieler schüler geworden ist, klingt ja auch viel besser als nutte oder stricher. Allerdings wäre es mir lieber, wenn sich ein schönes, aufgeräumtes, halbwegs klar denkendes gehirn lohnte…

Nicht der postilljon

Aber ohne Geschlechtsverkehr
Berlin erlaubt wieder Bordellbesuche

Seit Beginn der Corona-Pandemie und dem Lockdown im März ist Prostitution deutschlandweit verboten. In Berlin nun aber werden die Vorschriften gelockert. Ab Samstag können Bordelle in der Hauptstadt wieder Kunden empfangen, allerdings ist Sex vorerst noch untersagt […] ist Prostitution dann nämlich wieder erlaubt – jedoch ohne Geschlechtsverkehr

Hej, kommt leute, dann geht ihr eben in den puff, um euch mit der teuren puffbrause zu besaufen, den nutten ein bisschen geld zuzustecken und euch hinterher einen runterzuholen. Denkt doch mal an die sexarbeiterinnen! 😀

Was hat uns denn noch ganz dringend gefehlt?

Love Magenta:
Bluetooth-Unterwäsche der Telekom fürs Liebesleben

[…] vernetzte Unterwäsche mit Bluetooth-Chip, die dem Liebesleben der Käufer neuen Schwung bescheren soll

Die näxste steigerung ist dann die automatisierte partnerwahl durch irgendwelche big-däjhta-überwachungsunternehmen — nebst stimulation über smarte elektrostimulierer, falls es dann doch nicht auf dem ersten blick klappt. Genau richtig für leute, die nicht einmal mehr die eigene lustempfindung hinbekommen. Die kippen sicherlich demnächst auch isotonische getränke auf die äcker.

via @benediktg5@twitter.com

treffpunkt18 (punkt) de

Reinste abzocke,
Man wird von Fakeprofilen ständig angeschrieben obwohl kein Bild eingefügt ist oder Beschreibung wird man als geil und interessanter Profil von den bezahlten animatören ständig zum Chatten animiert.
Nachdem heißen anmache Sprüche kommt dann ein langes hinhalte Gespräch die unendlich langzieht und ständig vom Kauf von Krediten nötigen.
Versauf das Geld lieber in der Bar, da hat man am Ende mehr Chance Sex zu bekommen als bei den Betrüger Treffpunkt18

Ja, auch weiterhin bleibt das ganze geschäft irgendwelcher däjhting-seits im web grenzkriminell bis offen betrügerisch, egal, ob sie unter eifrigen gebrauch eines „testsiegers bei stiftung warentest“ zusagen, dass sich alle elf minuten ein singel in seine eigene dummheit verliebt oder nicht ganz so aufdringlich im öffentlichen blickraum werben. Däjhting im internetz ist immer beschiss. Und kostenpflichtiges tschätten mir irgendwelchen geilwortig in das netz hineinlügenden animatören (nein, das müssen nicht unbedingt frauen sein) oder gar schnell geklöppelten skripten ist so nahe am betrug, dass es als solcher verfolgt werden sollte.

Es ist ein betrug, der übrigens nur in einem sexmangelgebiet laufen kann…