Ich finde es ja immer wieder faszinierend…

Ich finde es ja immer wieder faszinierend, dass die systematischen verbrechen der kristlichen scheißkirchen von den kristlichen scheißkirchen selbst untersucht werden und nicht einfach mal von polizei und staatsanvergewaltschaft. Und die ganze scheißjornallje in bananistan schreibt dann darüber, als sei das der normalste vorgang der welt und nicht etwa ein für die kristlichen scheißkirchen vorsätzlich aufrechterhaltener rechtsfreier raum, der täter schützt und ihre opfer noch einmal von staatlicher seite her verhöhnt. Vielleicht sollte man diese tolle kosten- und personalsparende metode einfach auf alle straftaten in der BRD ausdehnen. Da sieht dann schon nach einem jahr die ganze kriminalstatistik viel erfreulicher aus, wenn die ganzen kriminellen sich einfach selbst verfolgen und nicht mehr tatü tata die polizei. 😈

Aber hauptsache, das internetz wird nicht zum „rechtsfreien raum“, sondern schön chinesisch durchzensiert und wegradiert, nieder mit dem häjhtspietsch und den fäjhknjuhs!!!elf!!1! 🤮

Vergleich des tages

Die von der blutgeilen bildzeitung angeführte presserufmorderstattung um einen früheren profifußballspieler (der name ist hier aus gründen nicht genannt) mal kurz verglichen mit den pressesamthandschuhen beim kontakt mit Daniel Cohn-Bendit (aktuell tätiger und tätlicher scheißgrünen-p’litiker). Wie schlimm so ein sexueller missbrauch für die kinder ist, hängt für den entlarvenden blick und den rufmordenden ton der scheißpresse also ganz offensichtlich davon ab, ob der mittelbare oder gar unmittelbare — so wie im falle des scheißgrünen päderasten, der sich als kindergärtner gern von ganz kleinen mädchen anfassen ließ — täter ein scheißgrüner p’litiker mit freude an NATO und tiefem staat ist oder nicht. Moral ist eben, was man doppelt hat, und irgendwelche rechte von kindern haben in der BRD noch nie interessiert.

Kinderfickersekte des tages

Ein Mönch des Benediktinerklosters Montserrat in Katalonien hat jahrzehntelang ungehindert Minderjährige missbraucht

[Archivversjon]

Und jetzt, wo der kinderficker nach jahrzehnten des sexuellen kindesmissbrauches tot ist und wo man irgendwelche hinweise nicht mehr ignorieren und die taten vertuschen muss, kurz: wo dem guten bruder kein gefängnis mehr droht, weil er selig im kinderfickerkor im himmelreich dem gott der kinderficker ständigen lobpreis darbietet, während ihm infantile engelchen mit hingabe am penis lutschen, jetzt kann man da ruhig offen drüber sprechen und um verzeihung bitten. 🤮

Ich wünschte, der gesamte scheißjornalismus in der scheiß-BRD würde mit den vielen „einzelfällen“ in der leider viel zu staatsverbandelten hl. röm.-kath. scheißkirche genau so derb umgehen wie mit einem brüllballspieler, der lt. allmedial wiedergegebenen bericht der scheißbildzeitung fotografische darstellungen sexuellen kindesmissbrauches hatte und der dafür jetzt schon mal systematisch vor jedem gerichtsverfahren print- und glotzmedial gerufmordet wird¹. Genau die gleiche kampanje wünsche ich mir jeden verdammten tag gegen die größte organisierte scheißbande für kollektiven und organisierten sexuellen kindesmissbrauch, die hl. röm.-kath. scheißkirche. Gibts aber nicht. Daran, welche organisierte kriminaltät von den scheißjornalisten geschützt wird, könnt ihr erkennen, wessen interessen die scheißjornalisten mit aller hingabe vertreten. Die interessen der kinder, für die sie ein aufklebbares und wieder abziehbares herzchen haben, gehören jedenfalls nicht dazu. 😦

¹Ich nenne den namen absichtlich nicht.

Hl. röm.-kath. kinderfickersekte des tages

Als Gründe für die kirchliche Missbrauchskrise führen die Forscher vor allem zwei Punkte an: Klerikalismus und die katholische Sexualmoral. Sie bemängeln zudem, dass sich gerade die zölibatär lebenden Priester zu wenig mit der eigenen Sexualität auseinandersetzen […] Der Kurs „Stärkung der Annahme meines Menschseins“ richtet sich explizit an Diözesan- und Ordenspriester und will ihnen dabei helfen, sich der eigenen emotionalen und sexuellen Bedürfnisse besser bewusst zu werden

Die hl. röm.-kath. scheißkirche so: hej, kinderficker, hier habt ihr einen kurs, um euch eurer sexuellen bedürfnisse besser bewusst zu werden. Und ansonsten tun wir einfach weiter alles, um euch und eure seilschaften vor jeder strafverfolgung zu schützen. Lasset die kinderlein zu uns kommen! Gut, dass heuchelei keine sünde ist…

So etwas lebt, und Jesus musste sterben! 😧

Kinderficker des tages

Die von der SPD geführte Senatsverwaltung für Familie, Jugend und Sport hatte (…) das Projekt des 2008 verstorbenen Psychologen und Sozialpädagogen Helmut Kentler genehmigt, ’sekundär schwachsinnige‘ Kinder und Jugendliche bei pädophilen Männern in Pflege zu geben, damit sie ‚liebesfähig und arbeitsfähig‘ würden. 1982 soll Kentler geäußert haben, nicht der Sexualverkehr, sondern der Straßenverkehr sei für Kinder schädlich

Kinderficker des tages

Hütet euch vor „kinderfreunden“ aller art und haltet bloß eure kinder, wenn ihr welche habt, so weit es geht aus irgendwelchen instituzjonen raus! Wo immer man an kinder kommt, da sammeln sich die kinderficker, ob in kirche, schule, sportverein, kindergarten oder bei den US-amerikanischen pfadfindern, wo etliche gruppenleiter massenhaft ihren drang zum kinderficken ausgelebt zu haben scheinen [der link geht auf einen englischsprachigen text, eine deutschsprachige meldung gibt es beim brightsblog].

„Viele der opfer können sich immer noch an den geruch des mannes erinnern, der in ihren schlafsack gekrochen ist“, sagte rechtsanwalt Andrew van Arsdale. „Das sind wuchtige erzählungen“.

Noch beunruhigender sei es, sagte Kosnoff, dass nur vier der achthundert opfer „den gleichen täter identifizieren“.

„Alle anderen identifizieren verschiedene täter“, sagte er.

Es gibt da eine kinderfickersekte

Nein, diesmal nicht die hl. röm.-kath. kirche, sondern eine andere bizarre kristliche sekte, die zeugen jehovas, die auch wohlorganisiert die kinderficker beschützt und vor strafverfolgung bewahrt, auf kosten ihrer opfer. So geht das eben ab in destruktiven kristlichen psychokulten. 😦

Ja, das ist etwas älter, aber ich habe halt noch nie danach gesucht, und so sah ich es heute zum ersten mal. Und nein, das war nicht das einzige suchergebnis. Wie man eine suchmaschine benutzt, wisst ihr alle, oder?!

Einen dank für den deutlichen hinweis an @luludizzle95@twitter.com.

Und nun zum spocht

Immer wieder sorgen Fälle, in denen katholische Priester Kinder sexuell missbraucht haben, für einen Aufschrei in Deutschland. 114.000 Betroffene gibt es in Deutschland – so das hochgerechnete Ergebnis einer noch unveröffentlichten Studie der Uniklinik Ulm. Eine gleich hohe Zahl haben die Wissenschaftler in ihrer repräsentativen Umfrage auch für die evangelische Kirche ermittelt – auch sie hat in jüngster Zeit mehr und mehr im Fokus gestanden […] Die noch unveröffentlichte Studie geht von einer hochgerechneten Zahl von 200.000 Betroffenen im Sport aus – damit fast doppelt so viele wie jeweils in den beiden Kirchen. Diese höhere absolute Zahl sei nicht verwunderlich, da mehr Kinder in Sportvereine gingen als in die Kirche

[Archivversjon]

Ich will es mal so sagen: wenn ich pädofil veranlagt wäre und keine lust hätte, in den größten kinderfickerverein der welt zu gehen, weil man da ein armutgelübde ablegt und schwuppige klamotten trägt, dann würde ich natürlich lehrer, kindergärtner oder jugendträjhner werden.

Wer seine kinder lieb hat, bewahrt sie vor solchen instituzjonen (und nach möglichkeit sogar vor der BRD-zwangsschule zur massenverblödung, aber das ist schon sehr schwierig), egal, was scheißwerber und scheißjornalisten dazu sagen…

Kinderfickersekte des tages

Ein röm.-kath. pfaffe so: lasst uns das röm.-kath. problemchen mit dem organisierten sexuellen kindesmissbrauch und seiner systematischen vertuschung durch herrschaftsstrukturen der hl. röm.-kath. scheißkirche doch einfach auf kristlichem wege lösen, durch vergeben und danach durch möglichst schnelles vergessen [archivversjon]…

Auch weiterhin gilt: wer seine kinder lieb hat, der hält sie von den kristlichen kirchen und ihren strukturen fern.

Polizei des tages

Was ist eigentlich aus dem bundespolizisten geworden, der am hannöverschen hauptbahnhof ausländer muslimischen glaubens geschlagen, gefoltert und zwangsweise mit vergammeltem schweinefleisch gefüttert hat und der damals aufgeflogen ist, weil er damit auch noch im internetz rumgeprahlt hat? (Auf der bundespolizeiwache am hannöverschen hauptbahnhof scheint ja keiner seiner kollegen ein problem mit einem bisschen folter und misshandlung gehabt zu haben.)

Ein mit seinem Handy aufgenommenes Foto zeigt einen jungen Migranten aus Marokko auf dem Boden einer Zelle. Seine Hände sind gefesselt, das Gesicht ist schmerzverzerrt. „Dann hat der Bastard erst mal den Rest gammeliges Schweinefleisch aus dem Kühlschrank gefressen. Vom Boden“, schrieb der Beamte dazu

Das verfahren gegen den folterbullen ist von der staatsanvergewaltschaft eingestellt worden, weil es „keinen hinreichenden tatverdacht“ gäbe [archivversjon].

Aber immerhin, ganz straflos bleibt dieser scheißbulle nicht — und polizeibeamter bleibt er hoffentlich auch nicht:

Vor dem Amtsgericht Hannover soll sich der Bundespolizist lediglich wegen illegalen Waffenbesitzes und dem Besitz von Kinderpornos verantworten

Die frage, was auf dieser wache für zustände herrschen, bleibt natürlich ungeklärt. Auch weiterhin viel spaß beim festen vertrauen in den rechtsstaat und mit euren freunden und helfern bei den BRD-polizeien!

Schule des tages

Wo kommen eigentlich die kinder mit den pädofilen typen zusammen, die kinder sexuell missbrauchen? Zum beispiel im sportunterricht einer BRD-zwangsschule:

Der 51-Jährige war als Betreuer an einer Schule in Ronnenberg beschäftigt und leitete dort unter anderem eine Fußball AG

Auch weiterhin viel spaß mit einem staat, der kinder vor sexuellem missbrauch schützen will, indem er das internetz zensiert.

Psychiatrie (und kinderficker) des tages

Achtung, extrem widerlich!

Der Assistenzarzt hatte an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Hunderte von Kindern behandelt. Die Behandlung intimer Körperzonen gehörte eigentlich nicht zu seinen Aufgaben. Nach Recherchen von Monitor ergab eine stichprobenartige Überprüfung der Behandlungsakten durch den Klinikdirektor, dass 95 Prozent der Behandlungen des Assistenzarztes medizinisch nicht indiziert waren

[Archivversjon]

Was hat der kindergenitaljenaffine assistenzarzt eigentlich sonst noch schönes gemacht, außer ausgelieferten psychiatriekindern (die es eh schon schwer genug in ihrem leben haben werden und deshalb nichts so wenig brauchen können wie eine weitere traumatisierung durch sexuellen missbrauch) an den genitaljen rumzufummeln? Aha, er war ehrenamtlicher kindeswohltäter:

Außerhalb des Klinikums war der Tatverdächtige in der Jugendarbeit tätig. Auch hier gab es Hinweise auf sexuellen Missbrauch – die Dimension ist jedoch unklar

*grusel!*

Aber keine sorge, alle sind unschuldig und keiner hat in den ganzen jahren irgendwas gemerkt. Bitte gehen sie weiter! Hier gibt es nichts zu sehen! Vermutlich wurden die kinder einfach medikamentös „ruhiggestellt“, wenn sie mal „auffällig“ wurden — der medikamentenschrank einer psychiatrie kwillt ja geradezu über mit den dafür gut geeigneten mitteln.

Wo die nahezu rechtlose fase der kindheit mit den menschenrechtsfreien räumen der BRD-psychiatrien zusammenkommt, werden jedenfalls alle zustände doppelt so übel sein, wie man es sich gerade eben noch vorstellen kann. Nach meinen erfahrungen kommt es schon bei regulären BRD-kinderheimen nicht zu irgendwelchen untersuchungen der zustände, wenn sich dort dreizehnjährige zum freitod entschließen, weil ihr leben unter den dort herrschenden bedingungen objektiv aussichtslos ist — und wer dort abhaut und sich mit seinem erbärmlichen elend an die polizei wendet, wird von genau dieser scheißpolizei in die gewalt- und prügelhölle zurückgekarrt und abgegeben, damit er mal richtig durchgeprügelt werden kann. Und sonst passiert nix. Was meint ihr wohl, was da in einer kinderpsychiatrie erstmal für eine scheiße abgeht?!

Auch weiterhin viel spaß mit einem kinderfreundlichen land, das die kinder schützt, indem es das internetz zensiert! Wer seine kinder gern hat, wird allerdings sehr darauf achten, sie nicht bei irgendwelchen instituzjonen (krippe, kindergarten, betreuung, schule, kirchliche jugendarbeit) abzugeben. Auch, wenn die BRDDR jeden menschen dazu zwingen will.

Polizei des tages

Achtung, speitüten zur hand! Es wird sehr eklig.

Besonders gravierend ist demnach der Fall der 15-Jährigen: Das Mädchen war in Begleitung einer Betreuerin zur Polizeiwache gekommen, um Strafanzeige zu erstatten. Demzufolge waren gegen ihren Willen Bilder im Internet veröffentlicht worden, die sie beim Geschlechtsverkehr zeigen. Der Polizist, der sich den Fall schildern ließ, kontaktierte das Mädchen anschließend und lud sie per SMS zu einem Fotoshooting ein. „Besonders gravierend ist dabei, dass diese Jugendliche sexuell freizügig in Erscheinung getreten und psychisch instabil gewesen ist“

Aber keine sorge, dafür hat der polizeibeamte… ein bußgeld zahlen müssen. 😦

Archivversjon

Kinderfickersekte des tages

„Als mafia müssen wir unbedingt verlorenes vertrauen nach den vorgefallenen verbrechen wiedergewinnen“, erklärte der kölner mafiaboss Rainer Maria Woelki: „Dafür ist die einführung von einheitlichen, hohen standards im bereich prävenzjon und aufklärung in allen lokalen strukturen. Eine zusammenarbeit mit der polizei wird nicht stattfinden.“

Oder so ähnlich… [archivversjon]

Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Der unterschied zwischen der BRD und einem rechtsstaat

Fünf Opfer von sexuellem Missbrauch durch katholische Geistliche aus den USA haben den Vatikan auf Herausgabe der Namen und Daten von sexuellen Straftätern verklagt. Die Kläger seien durch die „Praxis des Heiligen Stuhls geschädigt worden, mutmaßlichen Kindesmissbrauch nicht den Strafverfolgungsbehörden zu melden“, heißt es in einer am Dienstag im US-Bundesstaat Minnesota eingereichten Klage

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz]

Ich gehe davon aus, dass die kläger erfolg haben werden. Ich gehe ferner davon aus, dass ein anschließender versuch des täterschutzes durch die hl. röm.-kath. scheißkirche zur beugehaft für vertreter dieser scheißkirche führen wird. Eine vergleichbare klage im kristlichen mullahstaat BRD mit seinem hitlerschen reichskonkordat und seinen absurden sonderrechten für die tief verbrecherischen scheißkirchen wäre allerdings zum scheitern verurteilt. Hier, in der BRD, kann man doch keine pfaffen in den knast stecken. Der ist doch voll mit schwarzfahrern. Hier werden die täter an einen runden tisch gebeten. 😦

Kinderfickersekte des tages

Kriminologe Pfeiffer erhebt schwere Vorwürfe: Schweigegeldangebot von 120 000 Euro und persönlichen Drohungen gegen ihn und sein Kriminologisches Institut im Zusammenhang der Studie über sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche

Dass die p’litiker in dieser BRD aber auch immer nur die kinder durch internetzzensur, jugendschutz-vorzensur von filmen und musik, sendezeiten im web und alterskennzeichnungen für spiele und äpps schützen wollen, aber niemals durch ein verbot eines organisiert kriminellen kinderfickerringes wie der hl. röm.-kath. scheißkirche!

Wer seine kinder lieb hat, hält sie von den pfaffen fern. Wer seine kinder hasst, lässt sie taufen und macht sie zur verfügungsmasse im größten kinderfickerring der welt.

Während im fernen paris eine kirche brennt…

verbrennt die BRD-polizei beweismaterjal, das einen kinderficker belasten könnte [archivversjon gegen das politisch gewollte vergessen im internetz]. Müsst ihr verstehen, leute: dieser schutz von kindern erstreckt sich nur übers internetz, das soll im zweifelsfall durchzensiert, verstoppschildert und kriminalisiert werden. Er erstreckt sich nicht auf den schutz vor realem sexuellem missbrauch mit realen penissen und kleinen, engen leibespforten. Der kann jahrelang laufen und wird vom jugendamt mit immer neuen kindern gefüttert und von der scheißpolizei auch noch gedeckt.

Und nein, das wird keine folgen haben. Kriminalität von polizeibeamten hat in der BRD beinahe nie folgen, sondern wird einfach vertuscht. Gelegentliche gerichtsverfahren enden regelmäßig in freisprüchen.

Was machen kinderficker eigentlich von beruf?

Die hervorhebung in dieser polizeimeldung ist von mir:

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte sich eine junge Frau aus dem Umfeld des 48-Jährigen an die Polizei gewandt und dort angezeigt, dass sie bis zum Alter von elf Jahren mehrfach von ihm sexuell missbraucht worden war […] Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hannover durchsuchten die Ermittler anschließend die Wohnung des Mannes, der beruflich mit der Betreuung von Kindern befasst ist

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, eure kinder in irgendwelche schulen, spochtvereine oder sonstigen instituzjonen für kinder zu geben, wo sich dann derjenige teil der kinderficker konzentriert, der nicht priester werden möchte. Wenn ich pädofil wäre, würde ich ja auch einen beruf wählen, in dem ich ständig mit kindern zu tun habe… 😦

Gruß auch an die mitglieder und wähler jener p’litischen parteien, die eine instituzjonalisierung und ganztagsverschulung eines möglichst großen teiles des kinderlebens befürworten, nur damit die so von ihren kindern „befreiten“ eltern mehr zeit für mies bezahlte scheißarbeit auf dem BRD-elendsarbeitsstrich haben!