Wird mal wieder zeit für billigen applaus aus dem plenarsaal

Fiepser von @ZDFhannover, verifiziertes benutzerkonto vom 11. januar 2022, 15:29 uhr: Wegen der Zunahme der #Corona-Infektionen lässt Niedersachsens Landesregierung in Teilen der kritischen Infrastruktur längere Arbeitszeiten zu. Von Mittwoch an und bis zum 10. April wird u.a. die zulässige Arbeitszeit auf 60 Stunden pro Woche erhöht.

Genau, die letzten regeln zum schutz abhängig beschäftigter vor einer totalverwertung bis zum umkippen muss man auch noch wegen corona schleifen! Es haben ja doch in den letzten zwei jahren „ein paar“ leute aus der pflege gekündigt, weil sie sich die kombinazjon aus sonntagsreden, verachtung, knochenmühle und billigem applaus nicht mehr geben wollten, da muss man den grund dafür doch gleich noch ein bisschen schlimmer hebeln. Widerlich! Erst tätigkeitsverweigerung aus der p’litik, „marktkonforme seuchenbekämpfung“, scheiß auf corona, und dann die menschen, die eh schon seit zwei jahren scheiße schaufeln, einfach verheizen.

Wer von diesem zu recht gemachten unrecht betroffen ist: eine arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gibts beim arzt. Alternativen: keine. (Außer, man will sich unbedingt kaputtmachen.)

Und hej, „kritische infrastruktur“ kann im zweifelsfall fast alles werden. Fühlt euch entrechtet und geknechtet! Aber nur fast alles. Denn wo sie keine sonderschichten einlegen werden, ist ja jetzt schon klar: in p’litik und verwaltung. Die arschlöcher haben nicht einmal dafür gesorgt, während der anlaufenden omikron-welle belastbare zahlen zum infekzjonsgeschehen zu erheben, da wäre ja sonst auch das schöne weihnachten flöten gegangen… 🤮️🤬️

Grüße auch an Stephan „ich lasse meine regierungserklärung bei VW korrekturlesen“ Weil, SPD, dem ministerpräsidenten von niederschlagsen!

👏️ Gefällt mir! ⭐️ Däumchen! 👍️ Herzchen! ❤️

Solche klickeknöpfe…

Vier klickknöpfe. Drei mit den logos von pocket, fratzenbuch und zwitscherchen, einer für weitere S/M-angebote

…unter solchen artikeln [archivversjon]…

Abschied von Twitter:
Tschüss, Twitter!

Nach Facebook und Google verabschiede ich mich jetzt auch von der Datenkrake Twitter. Auch wenn mir manche Diskussion fehlen wird.

…finde ich einfach herzenswert, denn in ihnen sagt der jornalismus mehr über sich selbst, als ich mit meinem ganzen vorrat unanständiger pöbelwörter hinbekäme. So schade, dass es hirn nicht im äppstohr gibt!

Und so schade, dass ich vielen taz-lesern nicht einmal zutraue, an dieser stelle noch etwas zu bemerken.

Jetzt kann ich in ruhe sterben…

…denn ich habe die zukunft von S/M¹ gesehen:

Mittels Gehirnchip:
Gelähmter Mann sendet erstmals Gedanken direkt per Twitter

Laut einem Unternehmen, das neuronale Computerschnittstellen in das Gehirn implantiert, war ein durch ALS gelähmter Mann in der Lage, einen Beitrag ohne Muskelbewegung in die sozialen Medien zu stellen. Dem Nutzer zufolge sei der Lernprozess wie beim Radfahren

Schluss mit der leidigen tipperei, direkt aus dem limbo des gehirnchens in das internetz! Die versjon 2.0, die auch noch diese anstrengende willensanstrengung dabei umgeht, ist nur eine frage der zeit.

¹S/M ist meine abk. für das, was werber und jornalisten „social media“ nennen. Aus gründen.

Kennt ihr den schon?

Lt. den faktenfummlern der ARD-tagesschau hat das fratzenbuch eine pflicht, falsche behauptungen über corona zu verbieten und zu entfernen [archivversjon]:

Helena Schwertheim vom ISD in Berlin erklärte im Gespräch mit tagesschau.de, die Analyse zeige, wie Netzwerke wie die WDA „ihre fatalen Botschaft verbreiten – in diesem Fall über Facebook – und wie die Plattform es versäumt, ihrer Pflicht nachzukommen, falsche Behauptungen über Covid-19 zu verbieten und zu entfernen“. Schwertheim betonte, man dürfe „nicht unterschätzen, was medizinische Desinformation in diesen Zeiten an echten Offline-Schäden nach sich zieht“.

Es ist nicht möglich, eine derartige, schnell mit zitiertem zitat herbeizitierte „pflicht“ zu erfüllen. So ungern ich ausgerechnet das kalte, spämmige, asozjale scheißfratzenbuch verteidige, aber um „falsche behauptungen über corona“ zu erkennen, müssten medizinische experten bezahlt werden, die in der lage sind, den aktuellen kenntnis- und forschungsstand (die kenntnisse können sich ja mit erkenntnisfortschritt erweitern oder ändern) aufzunehmen und mit den im fratzenbuch umgehenden behauptungen abzugleichen. Wie viele experten braucht man? Na, wie viel stoff ist abzugleichen und wie lange benötigt jemand für eine gute, vernünftige urteilsfindung… das werden sicherlich mehr als zwei oder fünf. Die behauptung, dass es eine solche pflicht eines… ähm… großen webforums gebe, kommt der forderung gleich, alles außer katzenfotos, glückwünschen und präsentazjonen des letzten einkaufs wegzuzensieren, weil es möglicherweise falsch sein könnte und außerhalb dieses… ähm… großen webforums gesellschaftliche folgen entfalten könnte. Denn eine ausweitung derartiger „pflichten“ auf andere temen wird es schnell geben.

Um mal zu zeigen, wie gefährlich solche forderungen sind, bringe ich jetzt vorsätzlich eine leicht erkennbar falsche behauptung über corona:

Die omikron-variante ist harmlos, weil sie meist leichte verläufe oder symptomfreie infekzjonen hat. Wir haben in der BRD nichts zu befürchten.

Wieso das falsch ist? Ob das nicht genau die beobachtung ist, die in südafrika gemacht wurde? Ja, es ist genau die beobachtung, die in südafrika gemacht wurde, aber diese ist nicht auf die BRD übertragbar, weil…

  1. …die altersverteilung in südafrika ganz anders als in der BRD ist. Es gibt dort viel mehr junge menschen, dafür ist die lebenserwartung nicht so hoch. In der BRD gibt es hingegen sehr viele alte menschen, und die schwere von corona-erkrankungen korreliert ziemlich deutlich mit dem alter der erkrankten.
  2. …in südafrika ein erheblicher anteil der bevölkerung schon eine corona-infekzjon mit einer der früheren varianten durchgemacht und überlebt hat. Die impfkwote ist sehr gering. Die menschen, die dort überlebt haben, dürften generell eine geringere anfälligkeit für schwere corona-verläufe haben, sonst wären sie gestorben. Auf der anderen seite bricht den europäern gerade der impfschutz weg, der ein gutes surrogat für ein am virus geschultes immunsystem wäre. Denn die verimpften impfungen sind kaum wirksam gegen omikron. (Nein, sie sind nicht völlig unwirksam.)

Ich könnte noch weitere gründe aufführen, warum das nicht so einfach übertragbar ist. Nicht, dass jemand denkt, es handele sich um eine vollständige liste. Aber ist es deshalb eine falschbehauptung, für die eine von der scheißtagesschau indirekt proklamierte löschpflicht des fratzenbuches besteht? Nach welchen kriterjen soll das denn bitte festgelegt werden? Nach dem, was gerade den jeweiligen p’litischen beglückungsideen im wege steht? Da können wir aber gleich nach nordkorea umziehen.

Lasst euch von den faktenfummlern der tagesschau-redakzjon keine bären aufbinden! Was diese scheißfeinde immer wieder einmal zwischen den zeilen mit der kirremachenden penetranz einer chinesischen wasserfolter einfordern, ist eine p’litische zensurschnittstelle, die unerwünschte akte der kommunikazjon unmöglich macht, so dass presse und glotze das frühere monopol von meldung und deutung des p’litischen handelns und geschehens vollständig zurückgegeben wird. Der rest soll im dunklen bierdunst des stammtisches unter sich bleiben, so viel freiheit! Im namen der wahrheit, der gesundheit, des waxtums, des fortschritts, des marktes, des klimas, des tugendjugendschutzes, der demokratie! Und S/M ist da nur der anfang, inzwischen ist auch zensur bei tschätts (zum beispiel bei telegram) im gespräch. Demnächst vermutlich sogar bei telefongesprächen.

Frage zur vertiefung: enthält der letzte artikel falschbehauptungen? Und sollte man polemik außerhalb des plenarsaales nicht vielleicht besser gleich mitverbieten? 😁️

Fratzenbuch des tages

Seit 2012 hat eine Künstlerin einen Instagram-Account mit dem Namen „Metaverse“. Kurz nach der Umbenennung von Facebook in Meta wurde ihr Account blockiert […] Der Account unter der Bezeichnung Metaverse bestand seit 2012 […] „Der Account wurde blockiert wegen des Vorgebens jemand anders zu sein“

Ich wünsche allen menschen und unternehmen auch weiterhin viel spaß bei einem fratzenbuch, das seine ideen nach gutsherrenart im digitalen feudalismus einfach durchsetzt. Hoffentlich erwischt es noch viele unternehmen und jornalistische angebote, die irgendwas mit „meta“ haben! Müsst ihr euch halt umbenennen! Kommt, das macht ihr! Dann gibts auch wieder däumchenhochs!

„Gleichgewicht des schreckens“ des tages

Endlich kommt die scheißgewalt, die scheißlehrer jeden verdammten scheißtag gegen die an sie ausgelieferten schüler anwenden, nicht mehr in form hilfloser witze, sondern über das internetz mit schmackes zu den scheißlehrern zurück [archivversjon, englischsprachiger text]: sie werden anonym in S/M als pädofil dargestellt und erfahren mal, wie die andere seite der angst aussieht, wenn irgendjemand die macht in der hand hat und ausübt, eine sozjale selekzjon vorzunehmen, die über das gesamte weitere leben entscheiden kann.

Ich wurde von einem anonymen tiktoknutzer, wohl einem schüler meiner schule, als pädofil bezeichnet. Zum ersten mal in meiner karrjere war ich richtig schockiert – und hatte angst […] Es mag weit hergeholt klingen, aber ich machte mir sogar sorgen, dass ich einer bürgerwehr zum opfer fallen könnte

So widerlich ich einen derartigen rufmord finde, so gut kann ich die motivazjon dafür verstehen. In diesem sinne, werte steißtrommler:innen, wünsche ich euch noch viel spaß auf der anderen seite der von euch jahrhundertelang konkurrenzlos in zwangsschulsystemen ausgebreiteten scheißangst, mit der ihr euch kalt und würgsam an ausgelieferten kinderseelen vergriffen habt. Fahrt einfach in die psychohölle, die ihr selbst geschaffen und euer leben lang gutbesoldet befeuert habt, um aus offenen und neugierigen kleinen menschen beschulungsprodukte zu machen, die für den rest ihres lebens angst vorm wissenserwerb und vorm verstehen haben — aber nach diesem zerbruch ihrer seelen gut als batterien für den betrieblichen produkzjonsprozess geeignet sind, denn dieses produkt ist der einzige zweck des schulbetriebs! Widerwärtiges geschmeiß! Pädofil ist da als vorwurf noch viel zu gut, denn so viel eigenes gefühl investiert ihr nicht für das, wofür ihr bezahlt werdet, ihr macht es ganz kalt…

Und nun etwas musik aus großbritannjen [link geht zu juhtjuhbb].

Kurz verlinkt

Alter Falter! Das ist nicht mehr zu ertragen! Das kann man sich gar nicht mehr mit ansehen, was da auf den Plattformen los ist. Ich habe genug von Social Media. Das hier wird wohl erstmal mein letzter Artikel sein, den ich auch nach Social Media teile […] Nö, von Social Media her kommt eh kaum jemand. 2,5 mal so viel wie aus allen Plattformen zusammen kommen allein über den uralten RSS-Feed zu mir

Ein durch und durch asozjales und kriminelles unternehmen

Wisst ihr, wie ich damals das fratzenbuch kennengelernt habe? Weil die mein postfach mit ihrer scheißspämm zugeschissen haben, habe ich sie kennengelernt. Deutlicher kann man mir gar nicht mehr mitteilen, dass man mich verachtet. Und diese offen und eklig dargebrachte verachtung hat mich nachhaltig davon abgehalten, auch nur über die nutzung des fratzenbuches nachzudenken. Ich will mit so einem pack nix zu tun haben. Ich infiziere mich ja auch nicht freiwillig mit herpes.

Von daher bin ich gar nicht überrascht, dass die machenschaften des fratzenbuches bis heute kriminell, grenzkriminell, asozjal und spämmig wie am ersten verschissenen tag sind [archivversjon]. Ganz im gegenteil, alles andere hätte mich überrascht.

Aber ich habe auch nicht vergessen, wie meine zeitgenossen damals auf meine strikte fratzenbuch-verweigerung reagiert haben, wie sie mir verranntheit, ideologie, dummheit und… ja… rückständigkeit vorwarfen, weil ich einfach nicht mein privatleben vor kriminellen ausbreiten wollte, die ein unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell gegründet hatten. Und ob ich das p’litische potenzjal denn gar nicht erkennen würde?! Das ist doch so emanzipativ!!1! Nein, die sprachen nicht von einem web, in dem sich jeder mensch zu äußerst geringen kosten auf einer eigenen webseit kundtun kann, die sprachen von einem kanal, der unter der gutsherrschaftlichen kontrolle eines von anfang an kriminellen unternehmens steht. Weia, haben mich diese verblendeten für verblendet gehalten. Irgendwann brachen die kontakte ab. Wenn man nicht mehr mäjhlt und tschättet, wirds halt schwierig mit dem treffen. Das fratzenbuch ist ja so viel einfacher und bekwemer, und man hat sofort reichweite, und ich war ja gar nicht mehr zu erreichen in dieser reichweite…

Genossen, ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß an der ersatzhaltestelle! Ihr seid sicherlich immer noch da. Ihr findet es sicherlich schön da. Und wenn nicht: ihr habt euch sicherlich an alles gewöhnt. Ein falsches wort, ein von einer maschine fehlinterpretiertes bild und ihr werdet von einem börsennotierten unternehmen gemaßregelt und euch wird einfach die stimme aus dem mund genommen! Geile sache, das! So schaffen wir die befreiung der menschen!!1!

Mann, mann, mann! Wie passt so viel scheiße in so wenig kopf?

Ihr seid sicher total überrascht, dass ein feudalherrschaftlicher internet-gutsherr vor allem ein bisschen… ähm… übertrieben konservativ ist und auch seine p’litische agenda über sein von euch mitgroßgemachtes megafon durchzieht. Aber so eine überraschung aber auch! Für jemanden, der nicht denkt, während er lebt, ist eben alles eine überraschung. Idjoten! Ihr könnt euch ja damit trösten, dass man für die angabe seines geschlechtes im fratzenbuch gaaaanz viel auswahl hat. Das soll jetzt ja das neue „links“ sein, habe ich mir von euren brüdern, schwestern und geschwisternden im verrotteten geiste sagen lassen. Man macht jetzt nicht mehr in gesellschaftlichen klassen und strebt eine klassenlose gesellschaft an, sondern in geschlechtern und hautfarben und strebt eine farb- und geschlechtslose gesellschaft an. Warum man da beim fratzenbuch überhaupt ein geschlecht in seinem „profil“ angeben muss? Fragt mal die überwacher und datensammler vom asozjalen und kriminellen fratzenbuch! Die wissen das. Die sagen euch das nur nicht. Angehende weltherrscher haben dunkle geheimnisse.

Ich bin jedenfalls überhaupt nicht darüber überrascht, dass asozjale kriminelle eben kriminell und asozjal sind. Und ich vermisse immer wieder in meinem leben den trost darin, doch wenigstens recht gehabt zu haben…

Fratzenbuch des tages

Hej, das ist ein blauer haken am profil, das ist also verifiziert und nicht irgend so ein fäjhk

Es ist unklar, wie ein nicht von Elon Musk erstelltes Facebook-Profil ein blaues Verifizierungshäkchen bekommen konnte

Oder es ist eben doch irgend so ein fäjhk.

Aber hej, wenn man als milljardär auftreten kann, um seinen folgsamen folglingen als lumpen-affiliäjht einen bitcoin-betrug unterzujubeln, ist das blaue häkchen zumindest für betrüger gut.

Internetzzensur des tages

Neulich noch, da hat sich die ganze scheißpresse dem zensurkampf gegen diese fiesen fäjhknjuhs und diesen ganzen häjhtspietsch im internetzes verschrieben und wurde nicht müde, starke radiergummi dagegen zu fordern. Denn sonst wird alles nazi.

Und heute wird genau diese scheißpresse selbst manchmal wegradiert und findet das gar nicht gerecht und dämonkrakisch, sondern fordert ein standesrecht auf unzensierbarkeit durch S/M-drexseits ein.

Es gebe genügend ähnliche Beispiele, wo Inhalte unbegründet von den Plattformen entfernt werden, sagt Aurore Raoux vom Branchenverband News Media Europe […] „Wir verlieren Geld, Traffic und Sichtbarkeit“, klagt Raoux. „Manchmal stellen die Plattformen die Inhalte wieder her, aber in der Zwischenzeit sind wir aufgeschmissen.“

Tja, das ist karma, ihr arschlöcher und feinde.

Aber nett von den scheißpressevertretern, dass sie mal klar machen, was passiert, wenn ihre wertvollen inhalte nicht in diesen S/M-drexseits sind: sie verlieren geld. Daran sollte jeder scheißp’litiker denken, wenn genau diese scheißpressevertreter mal wieder irgendwelche verschärften leistungsschutzrechte einfordern, damit sie den betreibern von webseits rechnungen schreiben können.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Nehmt euer herbeilobbyiertes „leistungsschutzrecht“ mit in die würmergrube!

Neues aus der S/M-hirnhölle

Wie schön doch alles im einundzwanzigsten jahrhundert geworden ist! Nutzer der videoschleuder tiktok erleben und pflegen gerade den trend, sich zauber-zahlenfolgen auf den körper zu schreiben, die wie ein talisman wirken, damit sie gut schlafen, weniger stress haben, liebe finden, gewicht verlieren, ihre gesundheit verbessern, neue freunde finden, eine gesunde haut erhalten, jugendlich und schön aussehen, glück haben, besser waxende haare bekommen, reich werden, sex haben, ihre probleme überwinden, ihre schüchternheit verlieren oder einfach nur im luxus leben [der link geht auf eine englischsprachige seite].

One user responded to the second part saying: „I’m going to have numbers all over my body!“

Tja, wenn man nicht mehr rechnen kann, sind zahlen eben bloße zauberzeichen geworden. Leider gibt es noch keine zauber-zahlenkombinazjon gegen leichtgläubigkeit, obwohl die ziemlich nötig wäre.

Für den zauber-zahlenkohd gegen corona muss man sich gar nicht erst zu solchen S/M-fäkalwanzen wie tiktok begeben.

Fratzenbuch des tages

Was macht das fratzenbuch, wenn jemand beim fratzenbuch ist und brauser-addons entwickelt, mit denen man das fratzenbuch besser wie gewünscht bedienen kann, statt sich durch vorsätzlich vom fratzenbuch umständlich gemachte prozesse zu klicken? Richtig, das fratzenbuch sperrt solchen leuten das fratzenbuchkonto und schüchtert sie juristisch so sehr ein, dass sie ihren fertigen und nützlichen kohd zurückziehen.

Und da, bei diesem scheißfratzenbuch, wollt ihr bleiben? Idjoten!

Eure rundfunkabgabe bei der arbeit

Der WDR startet mit tickr ein weiteres junges Newsformat im Netz. Die etwa drei Minuten langen Videos gibt es fünf Mal pro Woche bei Instagram und Snapchat

Müsst ihr verstehen: finster-gram und schnappstschätt sind jetzt der neue rundfunk! Jetzt neu und super: nachrichten im hochkantformat!!1! Das ist es doch wert!!1!

Aber auf ihren eigenen webseits, die nicht über privatwirtschaftliche überwachungsunternehmen laufen, regelmäßig die alten und teuer mit schundfunkabgabe (eine kwasisteuer aufs bewohnen einer wohnung) bezahlten inhalte wegradieren… ähm… depublizieren! Geh sterben, scheißparteienstaatsfunk der BRD, und stirb fürchterlich!

Beim fratzenbuch haben die heute wohl einen scheißtag…

Facebook:
Daten von rund 1,5 Mrd. Nutzer stehen im Netz zum Verkauf

Wenn euch doch nur vorher jemand davor gewarnt hätte, euer miteinander und eure kommunikazjon über einen einzigen anbieter zu zentralisieren. Hat aber scheinbar niemand. Oder ihr hattet doch eh nix zu verbergen und eh alles scheißegal, alles so schön klick und bunt hier. Tja, so ein jammer.

An diesem wunderschönen tag ohne fratzenbuch auch einen fröhlichen gruß von mir an alle webseits, bei denen man sich einfach mit seinem fratzenbuchkonto anmelden konnte. Oder auch mal: nur noch mit dem fratzenbuchkonto. Ihr seid solche helden!