Wischofon des tages

Nutzt hier jemand ein wischofon mit ändräut? Oder ein wischofon mit äppels eiOS? Und, schon schön sicher konfiguriert, damit ihr nicht immer überwacht werdet? Nicht? Macht nichts, ist auch kwatschegal, denn ob ihr da hilflos an irgendwelchen knöpfchen rumfingert oder nicht, ist sowohl scheißguhgell als auch scheißäppel scheißegal:

Wir untersuchen, welche daten eiOS auf einem eiFohn an äppel überträgt und welche daten guhgells ändräut auf einem pixel-telefon an guhgell übertragt. Wir stellen fest, dass sowohl eiOS als auch guhgells ändräut im durchschnitt alle 4,5 minuten daten mit äppel/guhgell austauschen, selbst, wenn das gerät in minimaleinstellungen betrieben wird und sich im leerlauf befindet. Die IMEI des telefons, die serjennummer der hardwäjhr, die serjennummer der SIM und die IMSI, die händynummer werden an äppel und guhgell übertragen […] eiOS sendet die MAC-adressen von geräten in der nähe, etwa von anderen händys oder dem router zusammen mit deren GPS-standort an äppel. Zurzeit gibt es nur wenige bis gar keine realistische möglichkeiten, diese datenübertragung zu verhindern […] Sowohl eiOS als auch guhgells ändräut übertragen telemetriedaten, selbst wenn der anwender das ausdrücklich ablehnt

Ich weiß gar nicht, werte wischofon-benutzer, die ihr jede verdammte scheißminute eures lebens einen werksseitig mit schadsoftwäjhr verseuchten scheiß-kompjuter anderer leute durch eurer scheißleben tragt, was ihr gegen den totalitären überwachungsstaat in der DDR hattet. Erich Mielke hätte euch ganz dolle lieb gehabt.

Smartding des tages

Was passiert einem menschen, wenn er 1.500 US-dollar für eine „smarte“ glotze von LG ausgegeben hat? Irgendwann kriegt er noch mehr scheißreklame in die idjotenlaterne, selbst, wenn das beschissene fernsehprogramm gar nicht mehr geglotzt wird:

Heute nachmittag habe ich die striehming-äpps auf meinem 2020 LG CX OLED-fernseher aktualisiert. Ich mache das von zeit zu zeit mache. Aber heute war es mal anders. Aus dem nichts sah (und hörte) ich eine reklame für hardwäjhr von „ace“, die in der unteren linken ecke abgespielt wurde. Sie wurde automatisch mit ton abgespielt, ohne dass ich etwas getan habe.

Mir ist schon klar, dass es nicht ungewöhnlich ist, reklame auf dem startbildschirm oder im hauptmenü eines fernsehers zu sehen. [So weit sind die konsumtrottel schon ins gehirnchen gefickt… meine anmerkung] LG, samsung, roku, vizio und andere sind alle bei diesem spiel dabei. Wir leben in einer ära, in der „smarte“ glotzen automatisch erkennen können, was sie gerade schauen, und die hersteller der glotzen bauen sich mit den daten, die sie erhalten, ein nettes werbegeschäft auf.

Krass, wie sehr die kauftrottel von heute sich schon damit abgefunden haben, in jedem moment ihres alltags überwacht zu werden. Ich weiß gar nicht, was die alle gegen die DDR hatten. Vermutlich hat die idjoten nur gestört, dass es nicht so geile geräte gab, denn ihre freiheit schmeißen sie ja einfach so weg. Es wird eigentlich nur noch zeit für smarte gehirn-kompjuter-interfäjhßes, damit endlich auch träume von der unternehmerfeudalistenstasi überwacht und mit reklame unterbrochen werden können.

Wer nicht überwacht werden will, kauft nix mit „smart“. An leute, die etwas mit „smart“ kaufen, sind die menschen- und freiheitsrechte verschwendet.

Wischofonscheißkultur des tages

Käufer von enteigenden, technikverhindernden und gängelnden scheißkompjutern, auf denen ihnen sogar das recht vorenthalten werden soll, selbst darüber zu entscheiden, welche softwäjhr darauf ausgeführt wird, erleben im fall der äppeljünger gerade mal, wie sich das anfühlt, wenn man nur noch von allen seiten gegängelt wird. Gefällt mir! 👍️

Auch weiterhin viel spaß beim kauf dieser scheißdinger! So schade, dass nicht jemand vorher gewarnt hat… jetzt habt ihr halt euren technofeudalismus.

Überwachung des tages

Was macht eigentlich so ein mitarbeiter einer menschenüberwachungsfirma, wenn er auf dem monitor sieht, dass leute heftig mit petting und ficken beschäftigt sind? Na, ist doch klar: er holt sich einen runter. Ich verstehe gar nicht, dass der dafür in den knast kommen soll. Der hat doch nur die gelieferten eingebauten funkzjonen dieser „smarten“ überwachungskameras genutzt. Die leute haben sich doch völlig freiwillig diese überwachungsscheiße in ihre wahnzimmer gestellt, und es sind doch alles erwaxene menschen.

Immerhin hat man bei der überwachungsfirma ADT unfreiwilligen humor:

Auf der offizjellen webseit zu ADT pulse wird der dienst als „mehr ansichten und bessere kontrolle über ihr smart home angepriesen

Bwahahahaha!

Und hej, was meint ihr eigentlich, wie viele wixer hinter „alexa“, „cortana“ und „okäj guhgell“ stehen. Wenn man sich wanzen ins leben holt und dafür sorgt, dass ständig die verbindung steht und niemals der strom ausgeht, wird man eben ständig und ohne unterbrechung belauscht. Und alles, was sich „smart“ nennt, ist eine wanze.

Smartdinger des tages

Das Programm ermöglicht es Ring-Besitzern, ihre Kamera-Streams an ein „Real Time Crime Center“ anzuschliessen – d.h. an einen Überwacher am Schreibtisch, dessen neue bevorzugte Art, sich die Zeit zu vertreiben, darin besteht, Ihnen dabei zuzusehen, wie Sie zweimal pro Woche im Bademantel Ihren Müll rausbringen

Smartding des tages

Ring Video Doorbell (zweite Generation):
Rückruf aufgrund von Brandgefahr

Amazons Tochtergesellschaft Ring ruft zahlreiche Geräte der Serie „Ring Video Doorbell“ zurück, nachdem man Berichte darüber erhalten hat, dass einige bei Kunden „in Brand geraten“ sind. Die Infoseite spricht etwas genauer davon, dass sich der Akku der Doorbell überhitzen kann, wenn bei der Installation die falschen Schrauben verwendet werden, was zu Brand- und Verbrennungsgefahr führen kann.

🔥️🚒️

„Generazjon betreutes denken“ des tages

Schon wieder hat es am Abend auf der B1 zwischen Salzkotten und Paderborn einen Falschfahrer gegeben […] Das Problem ist dabei wohl nicht die Beschilderung, sondern das eigene Navi. Ein Schild, auf dem „Navi aus“ steht, scheinen einige wohl zu übersehen, so die Polizei

[Archivversjon]

Das ist doch noch der letzte trost bei dieser ganzen scheiße mit den allgegenwärtigen assistenten, der totalüberwachung und der massenverblödung durch „betreutes denken“, diese ganze scheiße, die da draußen im lobotomistan alle so irre geil finden: dass sich die technisch infantilisierten und hirnkastrierten idjoten vor lauter selbstverschuldeter blödheit selbst ausrotten. Von daher: weg mit diesem dummen schild „navi aus“! Die gucken eh nicht mehr auf schilder. Wenn die noch auf etwas gucken, dann auf ihr scheißwischofon. 🎃

Stattdessen einfach überall straßen in die todesschlucht oder ins gluck gluck bodenlose moor bauen! Als falle für völlig hirnlose zeitgenossen im betreutes-denken-modus mit absoluter guckverweigerung. Mit deutlichen, unmissverständlichen schildern davor, dass die straße gesperrt und lebensgefährlich ist. Und im navi-kartenmaterjal ist es der kürzeste weg. Endlich wird dummheit wieder ein evoluzjonsnachteil! ⚰️

Weiterer vorteil: mit weniger autos auf den straßen haben wir einen besseren verkehrsfluss. Das ist sogar ein bisschen klimaschutz. Dazu kann doch niemand „nein“ sagen. 👍

Die wischofone und sonstigen hirnsurrogat-geräte haben — ich erlebe es jeden verdammten scheißtag als radfahrer im stadtverkehr — alles wahr gemacht, was die zombiefilme nur versprochen haben. Die zombies merken es natürlich nicht, die krepeln von hirnlosem glück beseelt durch eine welt, die immer voller mit derartigen zombies wird. 🧟

Ich muss ja schon ein bisschen grinsen…

…wenn ich lese, dass spezjalexperten vom scheißgrünen u-boot namens „netzpolitik“ feststellen, dass ein kompjuter, auf dem sie nicht das recht eingeräumt bekommen, selbst darüber zu entscheiden, welche softwäjhr darauf ausgeführt wird, gar nicht ihnen selbst gehört, sondern bestandteil eines botnetzes ist. Aber hej, hauptsache, sie kennen sich mit netzp’litik (ein unwort des 21. jahrhunderts) aus, wenn sie schon überhaupt keine technische ahnung haben. Und ansonsten können sie nach mehr glücklichsein durch größere bilddiagonale streben, glotzi-glotzi-hirnverstrahl. :mrgreen:

Überwachung des tages

Dass sich die menschen alle ein abhörmikrofon ins wohnzimmer stellen und big broth… ähm… amazons dyslexa voll geil finden, daran habe ich mich noch gar nicht richtig gewöhnt (es wird höchste zeit, dass ich sterbe), da kommt amazon schon mit dem näxsten überwachungsprodukt, dass sie alle geil finden und dass sie sich alle in ihre wahnzimmer stellen werden: Einer ständig durchs haus fliegenden überwachungsdrohne. Wisst schon, nur wegen eurer sicherheit.

Wenn genosse Erich Mielke das alles nur geahnt hätte, er hätte gewiss republikflucht begangen! Und die leute in ihrer marktkonformen hirnlosigkeit finden es geil… 😭

Die nachfolge der smartdinger ist gesichert

Nach den ganzen smart phones, smart speakers, smart cars und smart klopapierabrollern“ kommen jetzt endlich die love robots:

Lovot kann Kuscheln, reagiert auf Bewegungen und hat eine Kamera. Ist er wirklich die Zukunft menschlicher Beziehungen oder eine Gefahr für den Datenschutz?

Die psyche ist billig. Und kalt.

Wer möchte, kann natürlich auch den digitalen haustierersatz nehmen:

»Aibo« ist mit Kameras, Stimmerkennungs- und Berührungssensoren ausgestattet. So kann der Roboterhund seinen Besitzer erkennen und auf ihn reagieren. Daten, die »Aibo« generiert, werden in Cloud-Speichern verarbeitet

Die billige, kalte psyche ist dumm und ein idealer faschist.

Smartding des tages

Mitmensch doof in seiner orwellness so: „Alexa, gib jedem häckkind auf dieser welt zugriff auf alle meine tonaufzeichnungen, meine persönlichen daten und meine bankverbindung„.

Die Schwachstelle besteht in über 200 Millionen weltweit ausgelieferten Geräten

Wenn doch nur vorher jemand gewarnt hätte!!!elf!1!

Übrigens: scheißamazon (und damit mittelbar die scheißgeheimdienste und die polizeien der USA) hat diesen zugriff schon immer gehabt, und ihr hattet kein problem damit. Nur jetzt, wo eure von euch höchstbekwem und voll „smart“ selbst verfasste STASI-akte mal ganz öffentlich werden könnte, bekommt vielleicht der eine oder andere ein problem. Die konzerne lieben euch doch alle, sie lieben doch!

Wenn man sich wanzen ins haus stellt…

…dann wird man eben abgehört. Oder, wie evil guhgell sagt: „versehentlich“ abgehört. Müsst ihr verstehen, die können bei guhgell gar nicht richtig programmieren.

Rümpelt euch schön weiter das leben mit der ganzen smart-scheiße voll. Wo „smart“ drauf steht, ist überwachung, faschismus, gängelung und abzocke drin. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen!

Fährt hier jemand tesla?

Fahrern, die den Touchscreen während der Fahrt zu ausführlich bedienen, droht der Verlust des Führerscheins. Das haben Karlsruher Richter jetzt im Fall eines Tesla-Autos entschieden

Weg mit dem lappen! Gefällt mir! 👍

(Das ist nämlich kein bisschen besser als die ganzen händi-idjoten, die blind mit ihren raseblechen durch die stadt fahren. Wenn ihr auto fahrt, guckt euch bitte die verdammte straße an! Wenn ihr fuffzich fahrt und nur eine scheißsekunde auf das scheißdispläjh guckt, dann fahrt ihr schon vierzehn meter blind. Und ihr guckt da viel länger als eine sekunde drauf. Und ihr fahrt schneller als fuffzich, wenn ihr könnt. Ich sehe das immer wieder. Ich muss ja drauf achten. Als radfahrer ist man nun einmal das kanonenfutter des straßenverkehrs.)

Smartdingens des tages

Prof. dr. Offensichtlich hat einen nebendschobb beim bummskartellamt angenommen!

Bundeskartellamt:
Smart-TV-Hersteller verstoßen massiv gegen die DSGVO

Vernetzte Fernsehgeräte sammeln oft ohne Wissen der Betroffenen intime Nutzungsdaten, haben die Wettbewerbshüter festgestellt. An der IT-Sicherheit hapere es

Ich will es mal so sagen: wenn mir in den achtziger jahren jemand erzählt hätte, dass ich noch einmal eine zeit erleben würde, in der eine glotze als „smart“ bezeichnet wird, dann hätte ich mich doch umgebracht.

Aber heute heißt „smart“ ja nicht mehr „schlau“, sondern „verwanzt“.