Gescheiterter schubsversuch des tages

Offenbar läuft es nicht gut mit der geplanten Konvertierung der Flickr-Community in kostenpflichtige Pro-Nutzer

Tja, ist doch noch nicht jeder nutzer eines jahrzehntelang kostenlosen angebotes… sorry, man macht ja jetzt in neusprech… nicht jedes mitglied und nicht jede mitmöse der kommjunitih dazu bereit, sich so mit einem „gib vierundfuffzich øre jährlich oder wir löschen“ vergewohltätigen zu lassen. Gefällt mir! Sollten sich auch mal andere leute mit vergleichbaren geschäftsideen anschauen. So ein blick kann schnell ganz viele sinnlos verbrannten milljönchen ersparen, wenn man eine grenzkriminelle geschäftsidee hat.

Ach ja, und wer glaubt, dass es jetzt unter der peitsche von smugmug bei flickr schöner geworden ist, lese bitte in aller ruhe diesen kommentar im heiseforum, der sich mit dem deckt, was ich auch schon gehört habe… aber ein viel größeres ausmaß der rauswerf- und löschwillkür bei flickr durchschimmern lässt, als ich es bislang für möglich gehalten hätte. Solchen klitschen gibt man doch gern sein geld, oder?!

(Einmal ganz davon abgesehen, dass smugmug mir bei jeder möglichen gelegenheit sein alarmierendes „gib geld oder wir löschen“ in den weg gestellt hat, aber in dieser alarmroten überlagerung nicht ein einziges mal auch nur hauchartig angedeutet darauf hinwies, dass das nicht für CC-lizenzierte inhalte gelten soll. Na ja, egal, mich kann smugmug getrost löschen — die fraktale und die ihmezentrum-fotos sind längst bei archive.org. Diesem scheißladen traue ich gar nicht mehr. Möge der insolvenzverwalter schnell übernehmen!)