Weltuntergang des tages

Forscherin warnt:
Heftiger Sonnensturm könnte „Internet-Apokalypse“ auslösen

Ach, sind wir doch noch im sommerloch?

Na, wenn das die einzige apokalypse wäre, die ich erleben sollte, wäre ich aber sehr zufrieden… die vorstellung, dass einige in meinen augen verbrecherischen börsenspekulanten, für deren bedürfnisse eigens neue kabel mit ein paar mikrosekunden [!] weniger latenz verlegt wurden, mit entsetzten augen auf ihren monitor gucken und sehen, wie brutzeldampf ihr profit und ihr spielgeld verbrennt, finde ich sogar sehr erheiternd. Auch selbstmorde von diesem madenhaften geschmeiß mit seinem casinokapitalismus finde ich noch erheiternd. Es ist halt schön, wenn die luft zu stinken aufhört. Und nein, ein umstieg aufs starlink-satellitennetz, für das gerade mit hohem aufwand eine müllhülle um die erde gelegt wird, hilft auch nicht.

Satoshi Nakamoto

Wer hinter dem pseudonym des erfinders des unverantwortlichen massenwahnsinns „bitcoin“, Satoshi Nakamoto, steckt, ist bislang völlig unklar. Jetzt ist es einmal mehr aufgedeckt worden, natürlich wie immer mit in meinen augen eher dürftigen indizjen. Immerhin ist der programmierer, den sich der kwalitätsjornalist da rausgepickt hat, schon tot, so dass er nicht widersprechen kann.

Auch weiterhin viel spaß im sommerloch!

So genau wollte ich es gar nicht wissen…

Mir reicht ja, wenn ich π mal brauche und keinen rechner zur hand habe, 3,14. Manchmal, wenn man eh schon mit brüchen zu tun hat, ist 22/7 auch ganz praktisch, und wenn man irre ist oder es genauer braucht, ist 355/113 eigentlich immer ausreichend. Man kann aber auch einen großen kompjuter 108 tage und neun stunden durchlaufen lassen, damit er 62,8 billjonen dezimalstellen von π ausgibt.

Was der verlinkte artikel nicht streift, ist die frage, warum man das macht. Es gibt ja keine auch nur denkbare anwendung, in der man π mit einer so großen genauigkeit braucht. Es gibt zwei gründe, warum man so etwas macht:

  1. Um PResseerklärungen rausgeben zu können, in denen der name des institutes steht… vor allem natürlich im sommerloch, wo die presseverlegerbrut ja irgendwas zwischen die reklame packen muss.
  2. Um die ziffernfolge zu untersuchen und indizjen dafür zu bekommen, dass π eine normale zahl ist, das heißt, dass alle ziffern in der ziffernfolge mit gleicher häufigkeit vorkommen und statistisch nicht von einer zufälligen ziffernfolge zu unterscheiden sind.

Natürlich geht seit jahrzehnten auch der skeptischste zahlenteoretiker davon aus, dass π eine normale zahl ist (im gegensatz etwa zur ebenfalls transzendenten Liouville-konstanten), aber es gibt natürlich keinen beweis dafür und nicht einmal eine spur einer beweisidee. Bislang hat die berechnung vieler stellen von π auch keinen hinweis darauf gegeben, dass π keine normale zahl wäre…

Aber die PResseerklärung, die hat immer einen nutzen! 😉️

Saufen, saufen, jeden tag nur saufen

In österreich scheint man den dienst im krankheitsministerjum nüchtern gar nicht mehr ertragen zu können:

Heute wurden verstörende Bilder aus dem Gesundheitsministerium geleakt. Ob Bier, Schampus, Wein oder Grappa, es wird täglich im Ministerium massiv während der Dienstzeit gebechert. „Bereits um acht Uhr früh sind die Mistkübel voll mit leeren Bierdosen.“ Es gibt aber auch Orangensaft zu sehen. „Hauptsächlich zum Mischen mit Grappa.“ Alles sei bestellt worden “auf die Adresse der Dependance des Gesundheitsministeriums im 3. Bezirk”. Die Ware soll laut Insider kistenweise geliefert werden.

Na, so lange sie nicht kiffen, ist doch alles in bestester ordnung!

Achtung, kwelle der nachricht scheint die kronenzeitung zu sein.

Nachrichten aus dem sommerloch

Ich bin ja durchaus dafür, dass man das Carl-Peters-denkmal in hannover abreißt [archivversjon], aber erst, nachdem man das widerliche nazidenkmal „maschsee“ trockengepumpt und zu einem parkplatz mit mahnmal gegen den faschismus gemacht hat. Ach, im gegensatz zum kolonialismus prägen arbeitsverherrlichende ideologien noch die p’litik der CSPDUAFDPGRÜNLINKETC, scheißegal, wie sehr den menschen, deren arbeitskraft niemand mehr existenzsichernd bezahlen will, damit das leben zur hölle gemacht wird. Ach, ein satz wie „wille zum aufbau gab werkfrohen händen den segen der arbeit“ klingt immer noch wie die hartz-IV-SPD und die scheißgrünen mit ihren null-euro-dschobb-ideen? Tja, dann eben nicht. Dann muss dieses liebgewonnene denkmal des deutschen faschismus eben bleiben.

Dann lasst auch den Carl Peters! Er war zwar frommer ev.-luth. krist und durch und durch rassist und judenhasser, aber letztlich harmloser als die scheiße, für die der maschsee steht.

Kennt ihr den schon?

Der frühere volxüberwacher und immernoch-rechtsausleger Hans-Georg Maaßen fordert in das gähnende sommerloch hinein einen „gesinnungstest“ für mitarbeiter in der tagesschau-redakzjon [archivversjon]. Der würde doch selbst noch nicht einmal den wesenstest für kampfhunde bestehen.

Außerdem erklärte Maaßen im Gespräch mit »TV Berlin«, dass es Verbindungen zwischen Mitarbeitern der »Tagesschau« und der linken und linksextremen Szene gebe […] Konkrete Belege für seine Behauptung hatte Maaßen jedoch nicht

Ich behaupte hier jetzt einfach mal beleglos, dass es verbindungen zwischen Hans-Georg Maaßen und dem NSU gebe. Konkrete belege habe ich natürlich nicht. So, und jetzt trefft mal entscheidungen auf dieser grundlage!

Vollidjot!

Da habt ihr eure natur!

Der Mückenforscher Helge Kampen vom Friedrich-Löffler-Institut sieht eine große Mückenplage auf Deutschland zukommen. „Im Moment sieht es für die Mücken sehr gut aus“ […] Wenn bei diesen günstigen Bedingungen die ersten Mücken unterwegs sind, sei das Schlüpfen der nächsten Generation nicht weit. Bei warmem Wetter und Feuchtigkeit entwickeln sich die Insekten innerhalb von zwei bis drei Wochen. „Die sogenannten Überschwemmungsmücken, die ihre Eier in Wiesen in der Nähe von Flüssen ablegen, werden dann regelrecht zur Plage. Dann schlüpfen die Mücken zu Milliarden gleichzeitig“, so Kampen

So so, ein „mückenforscher“. 😉

Schöne grüße an das sommerloch, das sich gerade auftut. Wenn man jetzt auch noch den scheißfußball weglässt, begrüße ich es sehr.

Stimmen aus dem sommerloch

Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk? Im oberbayerischen Pähl am Ammersee wurde ein riesiger Kornkreis in ein Weizenfeld gedrückt, der mit akkuraten Formen und Symmetrie beeindruckt. Wer das Gebilde wann auf dem Acker von Georg Steingruber erschaffen hat, ist auch dem Landwirt ein Rätsel, wie er sagte. Entdeckt habe er den Kreis am Sonntag. Jetzt kommen viele Schaulustige und Esoterik-Anhänger nach Pähl.

Nein, presseverleger, für diese halbautomatisch aus dem NITF-fiehd ins redakzjonssystem übernommene, unkommentierte und mit reklamebannern verpestete DPA-meldung kriegst du von mir keinen link.

Wie praktisch für die contentindustrie, dass die DPA auch müllmeldungen hat, falls man die zeitung, sendung oder pressewebseit mal vollkriegen muss, ohne dass etwas los ist.

Da sage noch mal jemand, es fehle hier an erntehelfern!

Ackerfläche in Usingen
Polizei erntet säckeweise Cannabis

[Archivversjon]

Kommt noch besser:

Das Angebot des Besitzers, die Pflanzen selbst zu ernten und zu vernichten, schlug die Polizei übrigens aus Ermittlungsgründen aus

Der wollte die pflanzen sicherlich anzünden und verbrennen. Im falle der blüten wohl auch in kleinen papierröllchen.

Bwahahahahaha! 🤣

via @benediktg5@twitter.com

Ach, deshalb brauchen die eine „space force“

Gut festhalten! Wir begeben uns auf eine interstellare reise durch das schwarze sommerloch auf der suche nach einem kleinen bisschen licht im jornalismus! 💡

Das US-Verteidigungsministerium lässt doch weiterhin Sichtungen unbekannter Flugobjekte (UFOs) analysieren und will die Ergebnisse zumindest teilweise sogar veröffentlichen – eventuell mit sensationellen Einblicken

Hmm, „eventuell“. 🤔

Das zumindest legt die New York Times nahe, die sich des Themas bereits seit einer Weile angenommen hat

Hmm, ist vielleicht gerade sommerloch? 🗓️📰

Aktuell berichtet die US-Zeitung nun unter Berufung auf mehrere namentlich genannte Quellen, dass in den USA nicht nur das Militär, sondern möglicherweise sogar Privatfirmen Zugriff auf außerirdische Gefährte haben

Hmm, „möglicherweise“. Wir haben so etwas ja in den späten achtzigern und neunzigern ja immer vermutet, wenn motorola mal wieder eine neue, noch leistungsfähigere CPU hatte: „Da ist bestimmt wieder so ein UFO abgestürzt“. Aber das hat auch der größte knallkopp nicht ernst gemeint oder ernst genommen. (Und ja, wir hatten viele knallköppe.) 🤡

Ach, motorola-prozessoren kennt heute keiner mehr? Die hatten aber viel mehr wirklichkeit und wirksamkeit als diese angeblich außerirdischen besucher, die seltsamerweise dauernd wie die schlechten flugschüler abgestürzt sind; unentdeckt bleiben wollten, aber doch immer von irgendwelchen käuzen, friehks und sonderlingen gesehen wurden; es dabei aber geschafft haben, über einen zeitraum von vielen jahrzehnten auf keiner einzigen astronomischen fotografie dieser welt zu erscheinen; und die uns, wenn sie uns doch mal etwas mitzuteilen hatten, stets mitgeteilt haben, dass wir uns alle lieb haben sollen und unsere psyche auf kosten unseres verstandes noch stärker stimulieren sollen. Vermutlich konnten die mit ihren interstellaren gefährten gar keine wissenschaft. Vermutlich haben die das alles mit liebhaben gemacht. Mit kuschelkraft durch den kosmos. ❤️

Ach ja, und kühe und leute haben sie manchmal entführt. Kühe waren hinterher tot, ausgeblutet und ausgenommen, und leute konnten viel von medizinischen untersuchungen erzählen, die sie über sich ergehen lassen mussten. So schade, dass sich die außerirdischen dabei nur für unseren geschlechtsapparat zu interessieren schienen. 👽🛸🍌🍑

Aber hej, viele menschen interessieren sich bei anderen menschen ja auch für nix anderes als deren geschlechtsapparat… :mrgreen:

Und viele menschen finden eine kuh auch deutlich leckerer als einen anderen menschen. 🍽️

Im Geheimen sollen bereits Materialien untersucht worden seien, „die wir nicht selbst machen können“

Ich vermute, es handelt sich um den auf der erdkloake ausgekippten inhalt des chemieklos der UFO-flitzescheibe. Echt außerirdische kacke von echten außerirdischen. Das können wir wahrlich nicht selbst! 💩

Wie die Zeitung nun offenlegt, hat das Pentagon eine Arbeitsgruppe mit dem Namen „Unidentified Aerial Phenomenon Task Force“ eingerichtet, die die Sammlung von und die Berichterstattung über UFO-Sichtungen standardisieren soll

Hmm, sommerloch-jornalisten legen für uns offen, was das militär unter geheimhaltung tut. Und dabei wollen sie uns weismachen, dass das US-militär keinen fertigen, standardisierten melde-, erfassungs- und untersuchungsprozess hatte, wenn jemand ein flugobjekt sichtet. Da frage ich mich aber schon, was deren militärischer geheimdienst von beruf ist. 🤦

Einige der dort gesammelten Erkenntnisse sollen demnach alle sechs Monate öffentlich gemacht werden. Personen, die mit den eingestellten Vorgängerprogrammen zu tun hatten, hoffen nun darauf, dass in diesem Rahmen auch Beweise für außerirdische Raumfahrzeuge gesucht werden, die die Erde besucht haben, schreibt die Zeitung

Hmm, darauf, dass beweise für außerirdische dinger gesucht werden, können wir nur hoffen. Sagt der scheißjornalist im sommerloch-modus. Umgeben von reklame, dem eigentlichen geschäft der contentindustrie. 🤑

Den Verantwortlichen gehe es aber vor allem um Hinweise auf mögliche technologische Durchbrüche anderer irdischer Nationen.

Sage ich doch. Die werden doch wohl einen militärischen geheimdienst haben, der auch seine arbeit macht und informazjonen zusammenträgt. 🕵️

[…] der ehemalige Fraktionschef der Demokraten im US-Senat Harry Reid. Der New York Times versicherte der nun, dass er davon ausgeht, dass Abstürze ungeklärter Natur stattgefunden haben

Hmm, er geht also davon aus. Ich wills mal so sagen: David Icke geht davon aus, dass wir von reptiloiden beherrscht werden. Und ich gehe davon aus, dass die menschheit schon nach drei generazjonen wieder intelligent wird, wenn wir endlich dieses viel zu langsame pressesterben hinter uns gebracht haben. Jeder geht von irgendwas aus. Aus gründen, versteht ihr?! 🙃

Ich erspare mal den rest des gekwirlten bullschitts.

Au mann, ich habe eigentlich gehofft, dass dieser flugscheibenkleister nicht wiederkommt, aber ich habe meine rechnung leider ohne den contentindustriellen scheißjornalismus beim verkauf von reklameplätzen gemacht. Und inzwischen ist eine ganze generazjon da, der man die ältesten hüte als ganz heiße, neue njuhs verhökern kann — immer schon mit viel drumherumgestempelter reklame, dem eigentlichen geschäft des jornalisten. 🤮

Echt schade, dass das pressesterben so langsam geht!

Und nun zur wirtschaft

Frankfurt/Main (dpa) – Erst Hamsterkäufe, dann Umsatzeinbruch: Nach dem Auf und Ab der ersten Monate der Corona-Krise normalisiert sich die Nachfrage nach Toilettenpapier langsam wieder. Zwar lag die Nachfrage nach Toilettenpapier Ende Juni noch rund 20 Prozent unter dem Niveau des gleichen Zeitraums 2019. Der Trend geht aber in Richtung des Vorjahresniveaus. Das könnte darauf hindeuten, dass die Vorräte bald aufgebraucht sind. Das geht aus Zahlen des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor. Zuvor hatte die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ („FAS“) darüber berichtet.

Nein, presseverleger, für diese abgeschriebene DPA-meldung kriegste keinen link von mir. Allen anderen menschen wünsche ich auch weiterhin viel spaß im sich ausweitenden sommerloch, in dem alles zur meldung werden kann, weil ja immer noch niemand eine scheißpressewebseit besucht, in der es nur werbebanner gibt. Da braucht man halt irgendeinen content, damit leser kommen, auch wenns gar nix richtiges zu melden gibt… 🎣

Schade übrigens, dass zeitungspapier nicht saugfähig ist. Sonst könnte man doch noch etwas mit zeitungen anfangen. :mrgreen: