SoNie

Könnt ihr euch noch erinnern, wie sonie audio-CDs verkauft hat, die den kompjuter mit einem rootkit verseuchten, wenn man sie mit einem unter windohs laufenden kompjuter anhörte? Als kopierschutz? Auf diesem hintergrund freue ich mich sehr darüber, dass diese verbrecher jetzt mal von anderen verbrechern mit ihrem eigenen verbrecherischen metoden geschädigt werden.

Ach übrigens? Ihr vertraut diesem scheißladen sonie daten an, dieser klitsche, deren komplette IT einmal von kriminellen infizierbar war? Um spiele auf einer pläjhstäschen spielen zu können, als ob man spiele nur datennackt spielen könne? Auch weiterhin viel spaß dabei. Ich gehe davon aus, dass alle daten bereits in den händen der organisierten kriminalität sind!

Enteignung und technikverhinderung des tages

Sony hat bestätigt, dass die von Sony selbst angebotene Entsperrung des Bootloaders zu einer Verschlechterung der Bildqualität beim Xperia Z3 Compact führt – worauf Nutzer des Services vorher nicht hingewiesen wurden. Grund seien bestimmte DRM-geschützte Algorithmen

Ich wollte ja eigentlich nix weiter dazu sagen, aber wer freiwillig produkte eines unternehmens kauft, dass vor noch gar nicht so langer zeit audio-CDs mit sich automatisch installierendem trojaner für eine tolle kopierschutz-idee gehalten hat, der schießt sich auch freiwillig und ganz „smart“ mit großem kaliber in die eigenen knie. Auf eins folgt zwei. „So nie“ ist ein laden, der seine völlige kundenverachtung deutlich genug belegt hat.

Die eigentlich völlig naheliegende frage, warum zum hl. henker algoritmen DRM-geschützt sind, stelle ich da schon gar nicht mehr. Toll, neu und super: endlich können auch selbstgemachte fotos wegen irgendeiner DRM-kacke irgendeiner kundenverachtenden klitsche technische probleme bereiten.

Was hat uns denn allen noch gefehlt?

Was hat uns denn allen noch so richtig schmerzhaft gefehlt; worauf haben wir alle seit langem sehnsüchtig gewartet? Richtig! Auf das „selfie-smartphone“, das auch vorne einen blitz hat. Damit auch unterbelichtete gestalten in trüben lichtverhältnissen ihr antlitz gut ausgeleuchtet selbstabgelichtet zum fratzenbuche hochladen können.

Arschlochfirma des tages: sony

SoNie so: erst einen CC-lizenzierten kurzfilm für die eigene glotzkasten-reklame abgreifen, kostet ja nix, und dann unsere „copyright“-anwaltschaft auf juhtjuhbb loslassen, um den kurzfilm da löschen zu lassen.

Ihr habt ja schon mit euren ruhtkit-trojanern auf audio-CDs bewiesen, dass ihr völlig verrottete arschlöcher seid, und darin zeigt ihr kontinuität. Möge euch der insolvenzverwalter holen!

Playstation 4

Immerhin ist die „playstation 4“ von angehenden fachleuten zusammengebaut. Diese umwandlung von studienzeiten in wirtschaftsfreundliche unbezahlte maloche wäre doch noch eine tolle idee für die BRD-universitäten… ach, solche zwangsweisen (und selbstverständlich unbezahlten) praktika als billiger verschleißkörper für die betrieblichen prozesse — wenn dus nicht machst, gibts keinen schein — gibts hier ja schon. Na, das wusste der tintenklexende kwalitätsjornalist vermutlich nicht…