War wohl kein so gutes geschäft

Die softwäjhrverpestungsseit „sourceforge“ will die softwäjhr anderer leute fortan nicht mehr mit schadsoftwäjhr¹ vergällen. Aber egal, der grenzkriminelle, nach verrotteter scheiße stinkende drexladen ist eh tot und kommt hoffentlich niemals, niemals, niemals mehr zurück. So etwas hätte man sich halt vorher überlegen müssen. Ach, das mit dem überlegen ging nicht, weil die gier ins gehirnchen biss? Na gut, dann eben so… :mrgreen:

¹Adware, spyware und sonstige leider legale trojaner, die keiner haben will, aber kriegt, wenn er vergisst, ein häkchen im installazjonsprogramm zu entfernen.

Alles nur ein test…

Das Portal SourceForge will von seiner Praxis abrücken, nicht mehr gepflegte Software-Projekte auf der Seite mit Adware zum Download bündeln. Wie die Betreiber mitteilten, habe es sich dabei ohnehin nur um einen Test bei wenigen Projekten gehandelt

So so, es nur ein test… wo habe ich das denn gerade eben noch gelesen.

Ich wünsche euch viel spaß dabei, auch zukünftig zu versuchskaninchen der reklameweltverpester zu werden! Mal mit reklame im striehming, für die ihr auch noch bezahlen sollt, mal mit richtiger, böse und hinterhältig ausgebrüteter schadsoftwäjhr von „sourceforge“. Dabei könnt ihr dann auch gleich mal lernen, was werber von euch halten. Gebt ihnen ruhig so viel wie möglich von dieser verachtung zurück!

Und „sourceforge“ soll verrecken!