Was die relevanzkriterjen der tagesschau erfüllt…

Mehrere SPD-Spitzenpolitiker haben bereits angekündigt, nicht für den SPD-Vorsitz kandidieren zu wollen. Nun erklärte auch Arbeitsminister Heil, dass er sich nicht um den Posten bewerben will

Ach, ist ja sommerloch, da nehmen die alles… 😀

Hej, spezjaldämonkraken, wenn ihr einen obermotz braucht, nehmt doch einfach mich! Niemand anders könnte so überzeugend für eine wende in der SPD und für ein neues sozjalp’litisches leitbild stehen wie ich. Oder eben ein anderer bettler, müllfresser und penner. Ich mache auch gern kanzlerkandidat, aber bitte keine fotoschopp-verschönerung meiner vom leben wohlgezeichneten fresse, die ganz anders aussieht als ihr beschissenen schülersprechertypen, mit denen schon in der schule keiner was zu tun haben wollte, so dass ihr für den rest eures madenhaften scheißlebens mit selbstliebe vorlieb nehmen musstet. „Erneuerung statt zerfall“, „rückgrat ist kein luxus“ und „menschen sind die hauptsache“ würde ich darunterdrucken lassen. Und „scheiße wird man ja wohl noch sagen dürfen“…

Und darüberhinaus würde ich bei fernsehauftritten nicht halb so viel ekel beim zuschauer auslösen wie der abschaum, die inkompetenz, die dumm machtgeilheit und die konzentrierte niedertracht, die euch für euren scheiß-parteivorsitz als auswahl zur verfügung steht.

Also genossen: wenn der ruf der partei an mich ergeht, dann stehe ich bereit… :mrgreen:

Kennt ihr den schon?

Detlef Scheele (SPD), obermotz der bummsagentur für armut und billige verschleißkörper, so [archivversjon]: Wenn menschen, die vollzeit arbeiten, ergänzendes hartz IV kriegen, weil sie sonst von ihrer arbeit nicht leben können, ist das ein zeichen dafür, dass der sozjalstaat funkzjoniert; wenn man aber den mindestlohn erhöht, so dass die menschen nicht in der real existierenden dschobbcenter-willkür um ihr verdammtes existenzrecht betteln müssen, kostet das arbeitsplätze, das kann man also nicht machen.

Gut, dass wir das mal geklärt haben, herr Scheele. Möge in einem kommenden aufstand eine fallbeilanlage nach französisch-revoluzjonärem vorbild ihren kopf von ihrem hoffentlich etwas klügeren körper trennen!

Übrigens: eine arbeit, die es nicht wert ist, mit wenigstens fuffzehn øre in der stunde bezahlt zu werden, ist es auch nicht wert, getan zu werden. Punkt. Dass unterbezahlte fronarbeiten trotzdem getan werden, ist der staatlich geschaffenen und subvenzjonierten not eines immer größeren teiles der bevölkerung der BRD und dem zwangs- und willkürsystem der dschobbcenter zu verdanken, denen dieser hervorragende neofaschist Detlef Scheele von der neofaschistischen SPD vorsteht. Für diese zustände: Danke Schröder, danke Fischer, danke Merkel, danke Gabriel, danke A. Nahles!

Feminismus des tages

Mecklenburg-Vorpommerns Gleichstellungsministerin Stefanie Drese (SPD) kritisierte spezielle Lebensmittel für Männer und Frauen, „die vor veralteten Rollenklischees nur so triefen“. So gebe es eine Tütensuppe „für Jungs“ namens „Champions“ und „für Mädchen“ eine namens „Glamour Queens“. Kritik übte die Ministerrunde laut Drese auch am sogenannten Gender Pricing, das heißt unterschiedliche Preise für Produkte für Frauen und Männer

[Archivversjon]

Nun, frau Drese, ich kritisiere die idjotinnen, die diese ganze überteuerte und intelligenzbeleidigende für-frauen-scheiße immer und immer wieder kaufen — pinkfarbene pigmente scheinen zu den teuersten substanzen auf der erde zu gehören, denn ihre verwendung ermöglicht einen bis zu sexfach höheren preis — und damit den hirnfickenden reklameheinis recht geben, um sich hinterher vermittels feministischer frontfressen wie irgendwelchen gleichstellungsbeauftrag*innen über die hirnfickenden reklameheinis aufzuregen, als handele es sich nicht um höchst eigene dummheit, verschwendungssucht, denkverzichterei und daraus resultierender manipulierbarkeit. Ach, das ist gar nicht ihr tema, das ist das tägliche verhalten von frauen und damit jenseits jeder kritik? Ich verstehe! :mrgreen:

Gehirn gibts leider nicht im pläjhstohr…

Entdoktorung des tages

Plagiatsvorwürfe: Bei Wikipedia abgeschrieben
Hamburgs Ex-Innensenator Michael Neumann verliert Doktortitel

[Archivversjon]

Hat sich der Dr. rer. clipb. Neumann doch gesagt: ich kopiere einfach aus der wicked pedia, das merken die nie. Das muss doch lästig sein für diese p’litischen parteien, dass sich in ihnen immer so viele betrugsdoktoren, hochstapler und wissenschaftliche betrüger ansammeln… :mrgreen:

Da ist noch mehr luft nach unten…

Die SPD verliert sechs Punkte und kommt auf zwölf Prozent – Rekordtief im DeutschlandTrend

[Archivversjon]

Da werden die genossen von dieser neofaschistischen und menschenverachtenden lohndrücker-, entrentungs- und hartz-IV-partei jetzt sicher ein bisschen darüber reden, wie sie ihre genialen p’litischen beglückungsideen noch „besser kommunizieren“ können. Kleiner tipp von mir: irgendwelche „hippen jusos“ auf juhtjuhbb werden es nicht reißen. Wahlgeschenke an die rentner auch nicht mehr. Probiert es doch zur abwexlung mal mit einer p’litik, die man auch für wählbar halten kann, wenn man sein bisschen zukunft noch vor sich hat! Aber um das glaubwürdig rüberzubringen, müsst ihr euch erstmal völlig entschrödern und diese ganzen korrupten hackfressen aus parteiämtern und p’litischen funkzjonen entfernen. Und dafür brauchtet ihr etwas, was ihr bei der SPD überhaupt nicht habt und vermutlich mit den dickstmöglichen knüppeln schlagt, wenn es mal irgendwo in einer leichten zuckung auftritt: willen zur selbstveränderung nach einer einigermaßen realitätsbezogenen selbstreflexjon.

Innenminister… ähm… internetz der dinge des tages

Na, habt ihr euch auch alle schön abhörmikrofone (werber- und jornalistensprech: intelligente lautsprecher) in eure wahnzimmer gestellt? Weil ihr das so toll findet, mit einem kompjuter zu sprechen? Und fernseher mit kameras, als ob ihr nie 1984 gelesen hättet? Und alle möglichen weiteren smartdinger mit mikrofon und kamera, die euer ganzes leben an irgendwelche euch unbekannten kompjuter funken? Und seht ihr zu, dass der akku immer geladen ist und der stecker immer steckt? Die BRD-innenminister wollen euch demnächst damit überwachen, scheiß aufs grunzgesetz [archivversjon]!

Fernseher, Kühlschränke oder Sprachassistenten können teils permanent Informationen sammeln. Einem Bericht zufolge wollen die Innenminister diese „digitalen Spuren“ als Beweismittel vor Gericht verwenden

Ach, ihr seid nicht so doof, dass ihr euch die intimsfäre mit so etwas vollrümpelt? Näxste frage: fahrt ihr auto?

Laut dem Redaktionsnetzwerk Deutschland wollen die Innenminister nun außerdem über den Umgang mit jenen Daten beraten, die in privaten Fahrzeugen anfallen

Endlich wird klar, wofür man dieses 5G braucht: damit die daten bei der von den menschenrechtsfeinden aus CDUCSPDUAFDPGRÜNETC gewünschten vollumfänglichen totalüberwachung jedes menschen in der scheiß-BRD nur so flutschen. Das internetz kriegt ihr zum ausgleich dafür unter dem banner des geistigen eigentumes sowie des schutzes vor häjhtspietsch und fäjhknjuhs technokratisch vorzensiert.

Wenn euch doch nur vorher jemand gewarnt hätte! Der werber hat euch nicht gewarnt, und sein stinkender bruder, der jornalist, hat euch auch nicht gewarnt, und alle anderen haltet ihr ja für weltfremde spinner. Erich Mielke hätte euch auch rund um die uhr geliebt, ihr konsumtrottel und idjoten!

Übrigens, scheißtagesschau…

Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte
Ringen um bessere Bezahlung geht weiter

[archivversjon]

…wenn man menschen für ihre arbeit mehr geld geben will, braucht man darum nicht zu ringen, sondern man gibt ihnen einfach mehr geld. Ach, das ist von korrupten lügenmäulern wie Jens Spahn, Hubertus Heil und Franziska Giffey gar nicht gewollt? Und deshalb sorgen diese regierungsparteimitglieder nicht einfach für eine gesetzliche regelung?

Ich verstehe, aktuelle camorra! Dann schreibt das doch auch so: menschen, die in der pflege arbeiten, sollen nach dem willen der CDUCSPDU-bummsregierung weiterhin hungerlöhne kriegen, die später, nach jahrzehnten voller körperlich und psychisch stark belastender arbeit, auch noch zur altersarmut führen. Damit auch jeder die angemessene „dankbarkeit“ fühlt! Mit gruß von der unmenschlichen, faschistischen lohndrückerscheißpartei SPD, die es mit ihrer geförderten und geforderten massenverarmung unter dem banner der „wettbewerbsfähigkeit“ inzwischen hingekriegt hat, dass in der BRD sogar arbeitende menschen angst vor obdachlosigkeit haben müssen. Und morgen im BRD-parteienstaatsfunk: dem land geht es gut und die wirtschaft blüht auf.

Und nein, es ist kein naturgesetz, dass die zimmer in pflegeeinrichtungen so viel wie ein verdammtes drei-sterne-hotel kosten müssen, weil ein klingelknopf im zimmer liegt und da sogar nachts noch jemand rumsitzt, der sich zum BRD-mindestlohn um das mögliche klingeln von rd. 150 leuten kümmern muss (dafür auch ein dank an die ev.-luth. scheißkirche, wo man sich offenbar ordentlich die taschen mit dem geld aus der pflegeversicherung vollsteckt).

Bevor ich in eine pflegeeinrichtung gehen würde, würde ich lieber zum tierarzt für kleinviecher gehen. Der ist nämlich viel menschlicher als der menschenarzt für pflege- und krankenversicherte. Der spritzt mich einfach auf halbwegs schmerzlose weise tot und streichelt mich noch im sterben. Und die rechnung liegt unter dreißig øre. 😦

Wir feiern feste, wie sie fallen!

SPD-Partei- und Fraktionschefin
Nahles kündigt Rücktritt an

[Archivversjon]

Andrea Nahles, Fraktionsvorsitzende SPD

Wie, will diese eiskalte, gehässige menschenfeindin von genossin jetzt doch noch nicht einmal mehr ohne gegenkandidat*in über sich abstimmen lassen? Hat diese werte frau frakzjonsvorgesetzte, die einem jetzt schon seit längerer zeit den kauf eines emetikums erspart hat, in ihrer wirren wahnwelt noch mitbekommen, wie es wirklich aussieht? Musste sie vielleicht gar erwarten, dass sie sogar ohne gegenkandidat*innen bei so einer abstimmung ein verheerendes ergebnis einfahren würde, und wollte sie sich diese persönliche schmach ersparen? Die schmach, bei so einer hundsgeistigen bei-fuß-kaderpartei wie der scheiß-SPD keine mehrheit mehr zu bekommen? Bei einer partei, deren vorstand immer recht hat, weil er die partei ist, und die partei immer recht hat? Bei einer partei, deren vorstand immer voll beliebt und bejubelt beim menschenfeindlichen, kryptofaschistischen fußvolk ist, selbst wenn er zum segen der lebensversicherer und bänkster die umlagefinanzierte rente abschafft, wenn er die krankenversicherung so weit runterschraubt, dass sich kranke keine medizinische behandlung ihrer krankheit mehr leisten können, wenn er die menschen mit staatgewalthaft erzwungener billigarbeit in die massenhafte armut und spätere altersarmut schubst, wenn er fast alle anderen menschen mit dieser vorsätzlich staatlich geförderten und geforderten lohndrückerei immer ärmer macht und sich schließlich selbst menschen aus der mittelschicht zunehmend das wohnen in der nähe einer stadt nicht mehr leisten können? Das ist aber auch bedauerlich, dass diese A. Nahles kein ehrgefühl hat, denn sonst hätte sie sich selbst und der scheiß-SPD nicht nur die für sie selbst peinliche abstimmung, sondern die gesamte stinkende schande ihres parteivorsitzes erspart! Aber jemand mit resten von ehrgefühl in seiner persönlichkeit kann in der NSSPD (nach-Schröder-SPD) auch nix mehr werden. Aus den schon gedruckten stimmzetteln könnt ihr jetzt konfetti für die abschiedsfeier machen.

Aber ein bisschen schade ist es schon. Ich hatte mich doch so auf das sieben-prozent-wahlergebnis der scheiß-SPD bei der näxsten bummstagswahl gefreut, wenn diese hackfresse massenhaft als kanzlerinkandidatin an den wehrlosen straßen plakatiert wird… am besten wieder mit intelligenzverachtenden und inhaltsüberwindenden sprüchen wie „kommt zusammen“ darunter, ganz so, als sollte man mit dieser trockenpflaume im swingerclub beim rudelbumsen rummachen.

Nicht eine sekunde lang werde ich den anblick dieser hassenswürdigen person vermissen.

Bitte, ihr mafiösen genossen, bietet der guten frau ganz schnell über eure konnäktschenns einen gutdotierten dschobb für nixkönner*innen bei einem russischen autokraten an! Nicht, dass die es sich noch einmal anders überlegt!

Und seht zu, dass nicht ein weiterer freund und speichellecker von dieser verheerenden Donald-Trump-ausgabe für die BRD namens Gerhard Schröder an die parteispitze kommt, sondern entschrödert euch mal! Das ist ja alles nicht mehr auszuhalten!

Leider nur der postilljon

SPD-Führung übernimmt Verantwortung für Wahl-Desaster und tritt geschlossen zurück

Inzwischen ist es für eine wirksame satire ausreichend, wenn man einfach nur beschreibt, wie sich menschen mit einem mindestmaß an anstand und selbstreflexjon verhalten würden… 😦

Stirb, scheiß-SPD, stirb! Kannst ja „Hartz IV war im grunde richtig“ (A. Nahles) auf deinen grabstein meißeln lassen!

S/M des tages

Habt ihr das auch gehört? Wie schrecklich das ist, dass diese AFD so präsent im fratzenbuch und beim zwitscherchen ist und dort mit hohem aufwand ihre desinformazjon vorantreibt? Gut, dass es die kwalitätsdemokraten gibt, die niemals auf so eine idee kämen:

SPD und Union geben deutlich mehr Geld für Werbung auf den Plattformen des Datenkonzerns aus als andere Parteien. Mit etwas Abstand vorne liegen dabei die Sozialdemokraten. Im Mittelfeld liegen Grüne und Liberale. Deutlich weniger Geld für die Verbreitung der eigenen Posts investiert die Linkspartei – und am wenigsten die AfD

„Danke“ übrigens, scheiß-CDU, scheiß-CSU, scheiß-SPD, scheiß-FDP und scheißgrüne, dass ihr so einen menschenverachtenden und (durch seine spämm und schadsoftwäjhr mit trojanerfunkzjonen) kriminellen scheißladen wie das fratzenbuch mit so viel geld pämpert, um eure wahlkrampf-hirnfickereien voranzutreiben! Da ist die wahlkampfkostenerstattung aus steuermitteln bei der arbeit, ist ja das geld anderer leute… 😦

Internetzzensurparteimitmösen fressen ihr eigenes gift

Wisst ihr noch, wie sie unter dem wehen banner der häjhtspietsch und der fäjhknjuhs BRD-zensurgesetze für S/M-webseits (netzwerkdurchsetzungsgesetz) eingeführt haben.

Die SPD-Abgeordnete Saskia Esken sagte dem SPIEGEL, sie halte die Account-Sperrungen „für einen schwerwiegenden Eingriff in die Meinungsfreiheit“. Würde sie selbst gesperrt werden, käme das einer Beeinträchtigung ihrer Arbeitsfähigkeit nach. Sie ist der Ansicht, Twitter solle andere Sanktionsmittel wählen, und stellt zur Debatte, ob es bei Account-Sperrungen wegen der besonderen Stellung von Twitter und anderen sozialen Netzwerken im öffentlichen politischen Diskurs zumindest bessere Einspruchs- und Beschwerdewege für die Betroffenen geben müsse

[Archivversjon gegen das vergessen im internetz…]

Man und frud beachte, was von frau Esken als „arbeitsfähigkeit“ verstanden wird: das zwitscherchen nutzen zu können. Aber die meinungsäußerungsfreiheit einer parlament-arierin ist im BRD-feudalismus 2.0 ja viel wertvoller als die von irgendwelchen untermenschen wie mir, deshalb ist es ein problem. Wer mechanisch durchgeführte vorzensur im internetz ablehnt und mitglied (oder mitmöse) in der SPD ist, ist ein dummes und verlogenes stück scheiße!

🤦‍♂️ Zitat des jahrzehnts 🤦‍♂️

Achtung, gut festhalten! Die tiefe weisheit der folgenden worte ist unfassbar; das schwimmen in den fluten fäkaler bullenprodukte eine reinigung; der lachschmerz im bauche ist sicheres zeichen der erlangten erlösung:

Umwelt muss in die Algorithmen einfließen, damit Künstliche Intelligenz ökologische Leitplanken bekommt: Dazu werden wir Kriterien und ein Gütesiegel für umweltgerechte KI entwickeln. Wir bauen ein Kompetenznetzwerk „KI und Nachhaltigkeit“ auf, damit sich gute Beispiele in Gesellschaft und Wirtschaft verbreiten können

Kwelle: eckpunktepapier digitalisierung des bummsministerjums für unwelt, naturschmutz und nukleare sichelzeit (BMU) zur re-pups-ich-da 2019 mit stand vom 6. mai 2019 [kwelle und noch eine dezentrale sicherheitskopie, falls dieser kwelle im lande des digitalen vergessens einmal etwas zustoßen sollte].

Mein bullschitt-o-meter ist explodiert! 🤣

Und wer noch jung ist, möge bitte das ganze dokument aufheben, um es einmal seinen kindern zeigen zu können, wenn sie ihn oder sie dereinst voll wissbegierde fragen, wie das eigentlich kam, dass aus der BRD seit anfang des einundzwanzigsten jahrhunderts ein dritte-welt-land geworden ist.

Nachtrag 1:15 uhr: das ging aber heute schnell mit dem verschwindenmachen der kwelle von der webseit des bummsumweltministerjums. Immerhin werden für das reputazjonsmänätschment genug leute bezahlt. Schade nur, dass es wichtigere aufgaben gäbe. Gruß auch an frau Streisand!

Kleines lacherchen des tages

Wie reden eingentlich scheißp’litiker*innen, die zu parteien gehören, die gerade eben erst über das europäische urheberrecht „künstlich intelligente“ hochladefilter zum kwasi verpflichtenden standard für S/M-webseits und dergleichen gemacht haben, wenn sie mal selbst von der „künstlichen dummheit“ betroffen sind? Sie reden so wie Sawsan Chebli (SPD) [archivversjon]:

Mein Tweet verstößt gegen nichts.“ Eine Plattform müsse dafür sorgen, dass sich Menschen sicher fühlen könnten. Deshalb dürften sich nicht „offenbar falsch programmierte Maschinen um die Erkennung von Regelverstößen kümmern“.

Friss deine eigene p’litische zensurscheiße und geh verrecken, du feindin und internetzzensorin! Aber schau dir vorher die stinkenden scheißfrüchte deiner scheißp’litik an, du feindin und internetzzensorin!

Fäjhknjuhs des tages

Habt ihr das vor ein paar tagen auch alle in den contentindustriellen medien und in der staatsfernsehglotze gehört, dass die scheiß-SPD-nahe (und damit eh schon propagandaverdächtige) friedrich-ebert-stiftung in einer studie rausgekriegt hat, dass „die deutschen“ immer rechter und fremdenfeindlicher werden? Nun, das waren wisschenschaftliche fäjhknjuhs mit wohlausgesuchten teilaspekten, um den menschen in der BRD ins gehirnchen zu ficken. Und die scheißpresse in ihrem streben nach klickgeiler und angstdummer reklameplatzvermarktung nimmt so eine vorlage natürlich gern an. So kennen wir ja die scheißpresse.

Auch weiterhin viel spaß mit den hirnficks von irgendwelchen von scheißparteien bezahlten sozjalwisschenschaftlern!

Wissenschaftliche betrügerin des tages

Die Plagiatsexperten der Internetplattform VroniPlag Wiki haben die Prüfung der Dissertation von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey abgeschlossen […] Insgesamt wollen die VroniPlag-Prüfer in Giffeys Doktorarbeit mit dem Titel „Europas Weg zum Bürger“ auf 37 Prozent der gut 200 Seiten wissenschaftliche Regelverstöße gefunden haben. In den kommenden Tagen soll der Abschlussbericht auf der Plattform veröffentlicht werden

[Archivversjon]

Gut, das kennen wir ja alle von den ganzen anderen betrugsdoktoren aus den BRD-parteien, dass sie zitate als eigene ergebnisse ausgeben. Ist ja auch echt schwierig, ein zitat in anführungszeichen zu schreiben oder einzurücken und eine kwellenangabe zu machen und schließlich auch noch darauf zu achten, dass die kwellen am ende im literaturverzeichnis stehen. (Vor allem, wenn man trotz seines hochschulaufenthaltes noch nie von BibTeX gehört hat.)

Aber damit hat sich betrugsdoktorin Franziska Giffey (SPD) noch nicht begnügt. Die hat offenbar festgestellt, dass das literaturverzeichnis ihrer betrugsdissertazjon viel zu leer aussieht, wenn sie so viele zitate als eigene ergebnisse ausgibt, und da hat sie dann zu einer ausgesprochen kreativen abhilfe gegriffen:

Auf der Plattform heißt es, Giffey hätte „in mindestens 72 Fällen“ Quellen angegeben, „die dem Anschein nach willkürlich gewählt sind“, oder mit denen sich die Aussagen der Forschungsarbeit (so) nicht belegen ließen

Einfach irgendwelche kwellen angeben! Das erweckt den eindruck, man hätte jede menge literatur rezipiert und sieht voll belesen aus! So eine blenderei hatte nicht einmal der herr Dr. von und zu Guttenberg (CDU) nötig.

Es muss schon ein schönes gefühl für menschen mit stinkendem, verkommenem karakter sein, wenn sie wegen ihrer sozjalen, p’litischen und familären lebensumstände ganz fest davon ausgehen können, mit so einer nummer durchzukommen, weil es sich eh niemand genau anschaut und das ergebnis in form des akademischen grades schon vorher feststeht.

Ja, selbst, nachdem der wissenschaftliche betrug aufgeflogen ist, stellen sich die entsprechenden seilschaften aus p’litik und leistungsschutzrechtgeschütztem scheißjornalismus hinter die wissenschaftliche betrügerin und versuchen mit der ganzen breite ihrer lügenkunst alles, um den vorgang runterzuspielen:

Frankfurter Allgemeine -- Feuilleton -- Vorwurf gegen Ministerin : Warum der Fall Giffey kein neuer Fall Guttenberg ist -- Von Jochen Zenthöfer -- Aktualisiert am 15.02.2019-11:04 -- Muss Familienministerin Franziska Giffey um ihren Doktorgrad fürchten? Ihre Dissertation ist wohl nur zu neunzig Prozent lupenrein. Das ist nicht unerheblich, aber kein Vergleich zu anderen Fällen

Kwelle des bildschirmfotos: internetz.

(So ähnlich zitiert die abgebildete jornalistische website ja ihrerseits auch internetz-kwellen, und zwar beinahe immer. Manchmal geschieht dies auch in der formulierung „internetz-video“. Die kwelle durch einen link zu belegen, damit leser zugriff auf die kwelle haben und sich vielleicht sogar selbsttätig eine meinung dazu bilden können, ist für jornalisten genau so zuviel verlangt wie die angabe eines DOI zu referenzierten wissenschaftlichen veröffentlichungen, damit man mal eben in die unibibliothek gehen und ohne längere sitzung mit dem rescherschesystem nachlesen kann. Natürlich ist auch die vroniplag-untersuchung zur betrugsdissertazjon der betrugsdoktorin Franziska Giffey in keinem artikel, der darüber berichtet, verlinkt. Wer sich trotzdem dafür interessiert: die zurzeit noch vorläufige liste der befunde steht natürlich offen im web. Alle menschen können sich selbst ein urteil dazu bilden, wenn sie möchten. Das bewahrt davor, von irgendwelchen professjonellen hirnfickern manipuliert zu werden.)

Wenn selbst der von verlagsmilljardären bezahlte schreiber Jochen Zenthöfer im brote einer vorgeblich bürgerlich-wertkonservativen drexzeitung wie der FAZ — wisst schon: dahinter steckt immer ein böser kopf — mal kurz fürs fäuleton jegliches bürgerlich-konservative wertesystem vergisst und sich schützend vor eine überführte wissenschaftliche betrügerin stellt, dann wird leuchtendhell klar, dass diese wissenschaftliche betrügerin bei der durchführung ihres betruges ganz genau wusste, dass ihr schon nix passieren wird. Genau so, wie ich und jeder andere halbwegs wache mensch genau weiß, warum diese ganzen scheißzeitungen und diese ganzen scheißjornalisten weg müssen.

Nur, dass es einmal ein internetz geben wird, das menschen zusammenbringt, das hat sie nicht vorhersehen können, die werte frau ministerin… tja, und dann ist die betrügerin doch nicht so einfach mit ihrem wissenschaftlichen betrug durchgekommen. Was für ein jammer! :mrgreen: