Hej, SPD-basis…

Es ist ja durchaus löblich, dass ihr gegen windmühlenflügel und euren korrupten parteivorst… ähm… gegen die privatisierung der autobahnen in der BRD aktiv werdet. Aber dass ihr allen ernstes davon sprecht, dass es sich da um den „bislang gewaltigsten ausverkauf der öffentlichen daseinsvorsorge“ handelt, lässt sich nur dadurch erklären, dass ihr die Schröder-regierung mit ihrer abschaffung der arbeitslosenversicherung, ihren hartz-IV-massenverarmungen und ihrer kwasi-abschaffung der solidarischen rentenversicherung komplett verdrängt habt. Oder solltet ihr so kalt und pervers sein, dass euch die daseinsvorsorge für autos wichtiger als die daseinsvorsorge für menschen ist?

Ihr gehört zu den ersten, die aufgehängt werden, und ihr habt es euch verdient, ihr stinkenden menschenfeinde!

Zitat des tages

Gezielte Falschmeldungen, Propaganda und immens zunehmende Hassrede, die nicht effektiv bekämpft und verfolgt werden können, bergen eine große Gefahr für das friedliche Zusammenleben und für die freie, offene und demokratische Gesellschaft.

Kwelle: SPD-bummstagsfrakzjon. Dass diese einsicht jetzt aber zu einer auflösung der scheiß-SPD führt, steht leider nicht zu erwarten. Stattdessen wird weiterhin unter dem hartz-IV-banner auf einem p’litisch geforderten und geförderten schlachtfeld im lande überfluss der hass der verarmten gegen die noch ärmeren geschürt, die übliche sozjaltümelnde lügenpropaganda im wahlkampf aus jeder SPD-nahen scheißzeitung ausgefahren und jeden verdammten tag die intelligenzverachtende falsch- und lügenmeldung verbreitet, dass die SPD unbedingt eine rot-rot-grüne koalizjon anführen möchte, ganz so, als hätten scheiß-SPD, scheiß-grüne und linkischepartei im moment keine mehrheit im bummstag und als wäre das nicht jetzt schon möglich.

Scheiß-hartz-IV-SPD, geh verrecken! Scheiß-SPD-mitglied, kauf dir ein verdammtes gehirn, du vollidjot und faschistoider menschenfeind! Den von scheißjornalisten herbeigeschriebenen „Schulz-effekt“ kann man nur beim kacken spüren.

Aus dem bett in den knast

Bravo, a href=“https://manndat.de/geschlechterpolitik/das-neue-sexualstrafrecht-ja-heisst-nein.html“>endlich kann man den geschlechtsverkehr so richtig durchkriminalisieren:

Kommt es zwischen zwei Personen zunächst zu einverständlichen sexuellen Handlungen und überlegt es sich eine der beiden – aus welchen Gründen auch immer – dann anders und tut dies kund, macht sich der andere ab diesem Zeitpunkt – wenn er also nicht unverzüglich seine Handlungen unterbricht, was nicht jedem in dieser Situation gleich leicht fallen dürfte – eines Sexualdelikts strafbar, zumal bereits der bloße Versuch, gegen den Willen des Opfers fortzufahren, strafbar ist (§ 177 Abs. 3 StGB). Wird zu diesem Zeitpunkt der Geschlechtsverkehr bereits vollzogen, handelt es sich nach dem reformierten § 177 Abs. 6 Nr. 1 StGB um eine Vergewaltigung, die mit Freiheitsstrafe von zwei bis fünfzehn Jahren (!) bedroht ist

Gut, dass ich schon längst so verdorrt bin, dass ich keinerlei interesse mehr am ficken habe. Aber wehe denen, die heute jung sind! Und wer ernsthaft daran glaubt, diese tolle, von der religjösen sexualunterdrückung und -kriminalisierung nur in ihren untertönen unterscheidbare gesetzliche regelung würde auch jene frauen betreffen, die sich von aufwallender geilheit befallen keck an seine wäsche machen oder ihre gefräßigen titten an seinen körper pressen, obwohl er überhaupt keine lust auf die zugehörigen, meist mit erheblichen psychischen problemen vergällten menschen hat, hat sich natürlich geschnitten.

Willkommen im mittelalter 2.0!

Der Schulz-effekt

Jedes mal, wenn ich auf dem klo sitze und die braune masse in die schüssel plumpst, kann ich diesen Schulz-effekt ganz deutlich spüren.

Hej, scheißjubeljornalisten: schreibt doch mal darüber, welche gestalten in einer hypotetischen regierung Schulz auf der regierungsbank säßen! Sigmar „kugelschröder“ Gabriel und A.Nahles „hartz IV war im kern richtig“ sitzen da nämlich ganz sicher. Wer das dem scheißwerber und seinem stinkenden freund, den scheißjornalisten, als eine „erneuerung“ abkauft, der hält auch eine große pfütze kotze für eine lecker pizza.

Bedingungsloses grundeinkommen des tages

Kennt ihr den Rainer Wendt von der so genannten „deutschen polizeigewerkschaft“, der immer diese scharfmacher-aussagen und polizeistaatsforderungen in die medien rotzt? Der glückliche kriegt doch echt vom innenministerjum des landes nordrhein-westfalen ein bedingungsloses grundeinkommen ausgezahlt, damit er sich völlig auf seine hetze gegen die menschenrechte konzentrieren kann… [archivierte versjon gegen die depublikazjon]

Geplantes BRD-internetz des tages

Nach auffassung von CDU (klar) und SPD (eigentlich auch klar, obwohl alle von so einem Schulz verblendet werden) soll das hier demnächst ein recht in der BRD werden: sagt die beleidigte leberwurst ohne nähere darlegungspflichten, dass sie von einer äußerung im internetz gekränkt wurde, dann wird der angeblich kränkende unter erzwungener mitwirkung der zugangsproweider deanonymisiert und die daten (name und ladefähige anschrift) werden an die beleidigte leberwurst übergeben. Ganz tolle regulierungsidee, die mit sicherheit hunderttausendfach missbraucht werden wird, wenn sie erst einmal BRD-gesetz ist.

Aber keine sorge: professjonelle trolle aus PR, propaganda und den geheimdiensten sowie andere vorsätzlich fiese menschen wissen, wie man sich anonymisiert. Nur Almuth Treppehoch, İlter Türkoğlu und Torsten Nachbar wissen das nicht. Wer soll es ihnen auch gesagt haben und warum sollten sie sich damit beschäftigen? Damit ist auch klar, wer mit dieser im dunstkreis der häjtspietsch- und fäjhknjuhs-propaganda hervorgebrachten faschistischen beglückungsidee gemeint ist, und wer damit nicht gemeint ist.

Wahlkrampf des tages

Martin Schulz, kanzlerkandidatsdarsteller der scheiß-hartz-IV-SPD, fordert heiter schwätzelnd in die jornalistenmikrofone, dass es in der BRD höhere löhne geben sollte. Natürlich fällt ihm diese forderung auch so richtig leicht, denn die lohnhöhe wird ja nicht vom gesetzgeber vorgegeben. Was hier allerdings vom gesetzgeber vorgegeben wird, das ist der staatlich subvenzjonierte elendsarbeitsmarkt mit beinahesklaven unter der fuchtel der dschobbcenter, die gar keine dschobbs haben. Was hier ebenfalls vom gesetzgeber vorgegeben wird, ist der p’litisch geforderte und geförderte zeitarbeitsmarkt nach der wirren ideenwelt eines Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder, die bis heute wie eine schwarze sonne in die scheiß-hartz-IV-SPD hineinstraht. Übrigens ist diese scheiß-hartz-IV-SPD, für die Martin Schulz den kanzlerkandidaten darstellt, zurzeit an der regierung, und es wäre für die verlogene, dreckige, menschenverachtende scheiß-hartz-IV-SPD durchaus möglich, p’litisch darauf hinzuwirken, dass zeitarbeit wieder zu einer ausnahme wird und dass die lohndrückerei durch staatlich subvenzjonierte billigarbeitsbeinahesklaven drastisch reduziert wird. Aber das will die scheiß-hartz-IV-SPD unter Gabriel und A. Nahles nicht. Sonst würde sie es tun.

Ach ja, die erhöhung des mindestlohnes war auch ein ganz schlechter witz!

Lasst euch nicht verarschen! Wer SPD wählt, wählt Merkel. Der einzige grund, weshalb diese lichtlosgestalt namens Martin Schulz aus brüssel geholt wurde, ist, dass Sigmar „kugelschröder“ Gabriel nicht nach einer schweren wahlniederlage mit rücktrittsforderungen überhäuft wird und die große scheiß… ähm… koalizjon mit Angela Merkel fortsetzen kann. Denn mit dem kugelschröder als frontfresse auf allen wahlplakaten, da hätte die scheiß-hartz-IV-SPD potenzjal für 15 prozent gehabt…

Wahlkrampf-SPD des tages

Stephan Weil, obermotz von niederschlagsen, gibt ein interwjuh [Archiv]:

Frage: Sollte man Sigmar Gabriel zum SPD-Ehrenvorsitzenden erklären?

Stephan Weil: Da Sigmar Gabriel noch aktive Beiträge für die deutsche Politik liefern wird, stellt sich diese Frage einstweilen nicht.

Natürlich wird der kugelschröder — sofern die menschen in der BRD nicht das glück haben, dass er plötzlich stirbt und nur noch erfreulich tot rumliegt — noch „aktive beiträge“ für die BRD-p’litik liefern, und zwar als vizekanzler unter Angela Merkels neuer regierung. Deshalb hat er doch vorgesorgt, dass er nach dem erwartungsgemäß für die SPD desaströsen wahlergebnis der kommenden bummstagswahl nicht als großer wahlverlierer dasteht, sondern so weitermachen kann wie bisher. Dem Martin Schulz werden sie schon eine schöne entschädigung für sein kleines opfer für die partei hinlegen. Die SPD hat viele dschobbs zu vergeben, von der parteieigenen presse über die gewerkschaften über die rundfunkräte bis hin zum einen oder anderen aufsichtsrat — vielleicht hat auch der hartz-IV-SPD-ehrenvorsitzende der sozjaldemokrakischen herzen, Gerhard Schröder, noch einen gutbezahlten dschobb bei einem „lupenreinen demokraten“ aus russland anzubieten.

Wer SPD wählt, wählt nicht Schulz, sondern Merkel. Ich hoffe, ihr merkelt euch das alle, wenn die scheißwerber euch demnächst von jeder plakatwand mit lügen vollbrüllen.

Link via @benediktg@gnusocial.de

Warum menschen vom CDUSPDCSUFDPGRÜNETC-staat kotzen müssen…

Na, wer bezahlt Angela Merkels atomausstieg? Wer wird für den monströsen abriss der kernkraftwerke mit dem ganzen angesammelten oho-zeugs im reaktorkern aufkommen? Ratet mal! Ist auch nicht so schwierig:

Atomausstieg:
Sparen auf Kosten der Steuerzahler

[…] Schon jetzt sind die Tochterunternehmen zu Großkonzernen geworden. Wenn die Mutterkonzerne irgendwann nur noch Verluste machen und ungewollt oder möglicherweise auch gezielt pleitegehen, sind die Töchter fein raus. Sie müssen dann nicht mehr für den Rückbau der Atomkraftwerke haften. Den entsprechenden Passus im Gesetz bewertet Professor Georg Hermes von der Universität Frankfurt als „nicht nachvollziehbar“

Oder hat hier wirklich jemand gedacht, den atomausstieg würden jene bezahlen, die viele jahre lang den reibach mit der kernenergie gemacht haben? Aber doch nicht in dieser kleinen, erbärmlichen, vollständig korrupten bananenrepublik in der mitte europas. Hier werden die profite privatisiert, und die geschäftsrisiken sowie die folgen kriminellen handelns von der bevölkerung bezahlt, egal, ob stromkonzerne, VW oder die verdammte bänksterbrut „gerettet“ werden müssen.

Und weil die meldung aus den BRD-staatsfernsehen WDR dank der lobbyarbeit der scheißpresseverleger in den dunkelkammern des reichstages bald wieder „depubliziert“ wird, hier noch eine dauerhaft archivierte versjon der meldung. Lecker, lecker banane! Und jetzt, nachdem euch eure scheißp’litiker mal wieder verkauft haben, könnt ihr schön weiter angst vor den pösen terroristen und vor den fäjhknjuhs und vor den russischen häckern haben, ganz so, wie es euch eure scheißjornalisten auf jeden kanal in die ohren alarmieren…

Hinweis via @benediktg@gnusocial.de

Sein kampf

Der kommende kanzlerkandidat der SPD, Sigmar „kugelschröder“ Gabriel, kämpft bis zur letzten patrone und rückgratlos gegen den islamistischen terror!!1!!!!11!

Freut ihr euch auch schon alle auf den kommenden bummstagswahlkampf, wo Gabriel als schangsenloser kanzlerkandidat antreten wird, damit sozjaldemokratisch verdummte nicht gleich merkeln, was sie mit ihrer stimme für die SPD eigentlich wählen? Da geht noch was nach unten.

Und wenn die wahl vorbei ist, wird er als vizekanzler neben puffmutter merkel sitzen und überwachungskameras auf jedem klo der BRD fordern, um den terror damit zu bekämpfen — und weiterhin den menschenverachtenden mördern waffen liefern.

Wahlkrampf des tages

Sigmar Gabriel, kugelschröder der scheiß-SPD und analstöpsel der frau bummskanzlerin, sagt also allen ernstes in die jornalistenmikrofone, dass er für die bildung einer rot-rot-grünen koalizjon tabus auszuräumen beabsichtige, um in der nächsten legislaturperiode nicht mehr in einer großen koalizjon zu regieren. Ha ha, was habe ich gelacht!

Nun, herr Gabriel, sie verlogenes würstchen aus exkrement! Schauen sie mal in den plenarsaal und zählen sie durch! Es besteht bereits jetzt eine rot-rot-grüne mehrheit im bundestag. Sie müssen nicht eine wahl abwarten, um irgendwelche tabus auszuräumen, sondern können sich schon jetzt mit den anderen obermotzen zusammensetzen, ein paar für alle beteiligten gangbare kompromisse aushandeln und sich auf einen gemeinsamen kandidaten einigen und diesen über ein konstruktives misstrauensvotum gegen Angela Merkel zum bummskanzler machen, der dann eine neue bummsregierung bildet. Für ein solches misstrauensvotum gibt es so viele gründe, dass ich sogar eine realistische schangse sehe, dass sich ein paar leute aus der unjonsfrakzjon in einem geheimen wahlgang anschließen würden. Und zudem böte es ihrer scheiß-SPD für die kommende demokratiesimulazjon einer wahl gewisse vorteile, aus regierungsposition anzutreten, ohne wie der blinddarm der CDU/CSU auszusehen. Alles, was dazu fehlt, ist der wille. Auch ihr wille.

Der einzige wille, den ich bei ihnen, herr Gebriel, sie intelligenzverachtendes loch, feststellen kann, ist der feste wille zum völlig scham- und hemmungslosen belügen der wahlberechtigten, während sie auf eine fortsetzung der großen koalizjon unter bummskanzlerin Angela Merkel hinarbeiten. Sie sorgen dafür, dass das wählen in der BRD fast so einfach wie in der DDR wird. Und sie demonstrieren öffentlich, dass sie die menschen in der BRD für hirnlose idjoten halten. Bitte verlassen sie diese welt! Sie stinken.

SPD des tages

Die SPD-Agentur Network Media GmbH (NWMD) bietet Unternehmen und Lobbyisten exklusive Gespräche mit Spitzenpolitikern gegen Geld an. Unter dem Titel „vorwärts-Gespräche“ können zahlungskräftige Kunden zum Beispiel Treffen mit Ministern wie Heiko Maas (Justiz), Andrea Nahles (Arbeit & Soziales), Barbara Hendricks (Umwelt) oder dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann buchen. Kostenpunkt: zwischen 3000 und 7000 Euro