Die analsonde wird eingeführt

SPD für Gespräche mit Union
Sondierungen ab Januar

Tja, so ein rückgrat kann ja auch nicht jeder haben… dann gibts demnächst halt vier weitere jahre unter der bleiernen raute. Ganz so, wie ich es satirisch auf meinem personenwahlkampfplakat für Martin Schulz vorweggenommen habe… :mrgreen:

Advertisements

Wenn man schon keine regierung gebildet kriegt…

…gibt es doch wenigstens eine frage, bei der es regelmäßig zu keinen schweren differenzen im bummstag kommt:

CDU, CSU, SPD und FDP einigen sich auf Diätenerhöhung

Sozusagen eine GRÖKAZ, eine größte koalizjon aller zeiten. Achtung, kwelle für die meldung ist die bildzeitung, und auf die würde ich mich eher nicht so verlassen.

BRD-parteienochlokratie des tages

Und als wäre das alles nicht eindrucksvoll genug, kommt nun ein neuer Chef, durch den das Elend noch greller ausgeleuchtet wird: Er wechselt fast direkt aus der Politik in das Amt, obwohl die Anstalten eigentlich staatsfern organisiert sein müssen (und folgt damit dem schlechten Beispiel unter anderem seines Kollegen in Bayern). Er wird in einem intransparenten Verfahren ausgeguckt. Er erfüllt die Bedingungen nicht, die er selbst als Medienpolitiker in Nordrhein-Westfalen für diesen Posten durchgesetzt hat – damals vorgeblich aus fachlichen Gründen, in Wahrheit nach Meinung fast aller Beobachter, um einen ungeliebten Landesmedienanstaltschef mit dem falschen Parteibuch loszuwerden

Weil „übermedien“ von dummen jornalisten gemacht wird, die so dumm sind, dass sie ihre inhalte nach einiger zeit aus dem offenen internetz entfernen und hinter einer bezahlwand verstecken, kann ich nur eine dauerhafte archivversjon zum beleg des zitates verlinken.

Ah ja!

Sickmar Gabriel, diese nach magenverkleinerung im vorwahlkampf mittlerweile kräftig entkugelte frontfresse der SPD, will also lt. tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens eine unabhängigkeit der BRD von den USA¹. Das ist genau der gleiche volxverräter Sickmar Gabriel, der vor noch gar nicht so langer zeit in komplizenschaft mit der volxverräterin Angela Merkel frei von jeglichen bedenken alles dafür getan hätte, dass ein rechtsstaatswidriges unrechtsabkommen wie TTIP von der BRD unterschrieben wird — zumindest dafür ist es gut, dass der US-p’litnarr Trump dazwischen kam…

Und morgen wird sich wieder ganz tief gebückt und reingekrochen in die unappetitlichsten leibespforten der USA, bis nicht einmal mehr die füßlein herausschauen.

Es grüßt euch aus alzheim
eure scheiß-SPD

¹Dauerhaft archivierte versjon der meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur so genannten „depublikazjon“ von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens. Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Es droht die „koalizjon der billigen“…

Eigentlich wollten sich die Sozialdemokraten in der Opposition erneuern. Doch nach dem Scheitern der Sondierungen ist aus Pateichef Schulz‘ kategorischem „Nein“ ein vorsichtiges „Vielleicht“ geworden […]

Schwere staatstragende worte werden das. „In dieser schweren stunde für die bundesrepublikanische demokratie sehen wir es als die aufgabe der demokraten an, blah blah blah“. Und dann gibt es vier weitere jahre bleiraute, dekoriert mit nicht minder menschenverachtenden hackfressen wie A. Nahles, Martin Schulz und Sickmar Gabriel. Aber ein funke hoffnung besteht ja noch, sagt das BRD-parteienstaatsfernsehen ARD im besten demokratiesimulazjonsmodus, denn…

[…] sofern die Basis zustimmt

…denn die parteimitglieder in der SPD eines Martin „hundert prozent“ Schulz könnten auf einmal prozesse echter p’litische willensbildung durchschreiten, statt in der gewohnten mischung aus kadavergehorsam und nibelungentreue die vorstandsideen abzunicken. *schwallkotz!*

Und nun zur weihnachtsgeschichte.

(Wenn sich die spezjaldemokraken wirklich „erneuern“ wollen, können sie ja mal den kompletten nach gärender scheiße stinkenden vorstand ihrer scheißpartei austauschen und durch ein paar leute ersetzen, die nix mehr mit dem Schröder-scheiß zu tun haben. Ach, so „neu“ soll es dann doch nicht werden? Ich verstehe. Sterbt!)

Hej, nach scheiße stinkende scheiß-SPD!

Warum hattet ihr solche ideen nicht früher? Zum beispiel, als ihr noch regiert habt und eine schangse gehabt hättet, sie auch durchzusetzen? [Dauerhaft archivierte versjon der tagesschaumeldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur „depublikazjon“ von inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens]

Verlogene arschlöcher! Menschenfeinde und intelligenzverächter! Geht sterben, aber genau so kwalvoll, einsam und ausgeliefert, wie ihr den menschen mit eurer scheißverarmungsp’litik und eurem menschenverachtenden hartz-4-system das leben gemacht habt. *kotz!*

NSSPD¹ des tages (achtung, kotzwarnung!)

„Was Lutz Trümper so ärgert, ist die Tatsache, dass EU-Ausländer, die in Deutschland arbeiten, ebenso wie auch Deutsche ihr Einkommen mit Hartz 4 aufstocken können, wenn es nicht zum Leben reicht.“ Eigentlich muss man zu diesem ekelhaften Irrsinn nichts mehr sagen, denn er spricht für sich selbst. Die faschistische Devise des SPD-Mannes lautet: Wenn es den „Deutschen“ schon so schlecht geht (weshalb das so ist und was seine Partei oder gar der Kapitalismus damit zu tun haben, fragt er gar nicht), soll es zumindest anderen, nämlich „Nicht-Deutschen“ noch schlechter gehen, damit der „sozialen Gerechtigkeit“ Genüge getan ist. Wenn das Geld für jene „Untermenschen“ nicht mehr zum Leben reicht, ist das aus seiner Sicht „sozial gerecht“. Auf diesem unterirdischen, tiefbraunen Niveau bewegt sich inzwischen nicht nur wieder die Politik der neoliberalen Bande, sondern auch die begleitende Medienpropaganda

¹NSSPD: Nach-Schröder-SPD

Stoppschild des tages

Endlich hat der herr noch-justizminister Heiko Maas (SPD) die ideen von Zensursula von der Leyen verwirklicht und den feuchten traum der scheißp’litiker im internetzzeitalter erfüllt: ein willkürliches, privatrechtlich durchgesetztes BRD-zensurgesetz für das internetz, zumindest für einflussreiche teile davon. Jene menschen, die sich besonders laut über die blockade von häjhtspietsch und fäjhknjuhs der „nazis“ gefreut haben, werden die näxsten sein, die von derartiger zensur betroffen sind.

Und wer jetzt sagt, dass es sich nicht um zensur handele, weil es ja keine vorzensur, sondern ein nachträgliches bücherverbrennen…

[…] hat das BfJ dafür bereits 50 Mitarbeiter abgestellt, die Ihre Arbeit in der kommenden Woche aufnehmen sollen. Die neue Abeilung besteht laut dem Bericht aus zwei Referaten, eines für Grundsatzfragen und ein weiteres für die Bearbeitung von Einzelfallverfahren

…unter emsiger mithilfe staatlicher instituzjonen sei, hat den knall noch nicht gehört — und wird ihn wohl auch nicht mehr mitbekommen. Willkommen in der BRDDR! Hier wird gelöscht, was irgendwer für strafbar hält. Dieser „irgendwer“ ist kein richter und fällt kein anfechtbares urteil, sondern ist ein zensor, gegen dessen tätigkeit man nix machen kann und dessen tätigkeit die meisten menschen gar nicht mitkriegen, weil sie die zensierten inhalte nicht mehr zu gesicht bekommen.

Viel spaß noch bei zwitscherchen und fratzenbuch! Hauptsache, die scheißreklame und die propaganda-hirnfickversuche irgendwelcher jornalisten werden nicht blockiert!

Häjhtspietsch des tages

Wie labert man eigentlich so in einer scheiß-SPD, deren bummszensurminister Heiko Maas endlich ein internetzzensurgesetz unter dem vorwand der bekämpfung von häjhtspietsch durchgesetzt hat?

Ab morgen kriegen sie in die Fresse

Auch weiterhin viel spaß mit den häjhtspietschbekämpfern von der scheiß-SPD!

(Und hej, der einzige grund, weshalb ich so einen scheißcontentindustriellen kackkwantitätsjornalisten verlinkt habe, der euch im internetz das zwitscherchen vorliest, als ob ihr kein internetz hättet, liegt darin, dass ich extrem ungern zum zwitscherchen verlinke.)

Münchener linux-ausstieg des tages

Die neue Groupware-Lösung soll geheim bleiben, um angeblich Hackern weniger Angriffsfläche zu bieten

Na, da sitzen aber spezjalexperten! Das wirds bringen! Vor allem, wenn es sich um meikrosoft ixtschäjnsch handelt, das nicht nur das einzige geeignete meikrosoft-produkt ist, sondern zudem nirgends anders im einsatz ist und deshalb nicht schon standardmäßig attackiert wird, wenns irgendwo einen angriffspunkt gibt. Wie denn auch, wenn niemand darauf kommen kann, was es ist?! :mrgreen:

Die vorstellung, dass sich die münchener stadtverwaltung einen 08/15-erpressungstrojaner mit wurmfunkzjon einfängt, finde ich aber sehr erheiternd.

Beim offenbar korrupten oberbürgerkleister Dieter Reiter von der offenbar durch und durch korrupten scheiß-SPD bedanke ich mich für den beitrag zur analyse, wo die beschissenen wahlergebnisse der scheiß-SPD herkommen. Den menschen, die unter der korrupzjon leiden, wünsche ich viel spaß im inzwischen sehr absehbaren jahr 2020, wenn windohs sieben nicht mehr von meikrosoft unterstützt werden wird — und entweder teure spezjalverträge oder ein wexel auf auf das cloud- und wanzenbetrübssystem windohs zehn fällig werden. Mit letzterem eine verwaltung zu betreiben, halte ich für verantwortungslos und kriminell.

Hartz Fear

Warum zwanzig prozent immer noch viel zu viel für die scheiß-SPD sind und warum man die hartz IV mitmachenden scheißgrünen auch nie wieder wählen sollte, kann man bei den ruhrbaronen lesen. Gruß auch an Gerhard „Putin ist ein lupenreiner demokrat“ Schröder, der von dieser scheiß-SPD zu jedem scheißwahlkampf zum höheren spott auf die wahlberechtigten eingeladen wird.

Und nein, Angela Schulz bringt keine besserung. Ganz im gegenteil.

Organisierte kriminalität des tages

Wenn die BRD-scheißpresse in mutmaßlicher rücksicht auf einen wichtigen werbekunden die entscheidenden fragen gar nicht erst aufwirft und keine probleme mit der bananisierung der BRD hat, dann muss man eben die schweizer presse lesen:

Verquickung Autoindustrie und Staat
Wie weit reicht der Einfluss von VW auf die niedersächsische Landesregierung?

Falls das demnächst mal hinter irgendeiner bezahlmauer verschwindet oder gelöscht wird, weil ein scheißp’litiker sein „recht auf vergessen“ durchsetzt: hier ist eine dauerhafte archivversjon.

Übrigens hat prof. dr. Offensichtlich am Artikel mitgeschrieben:

Die 20-Prozent-Beteiligung des Landes Niedersachsen und Weils Sitz im VW-Aufsichtsrat weisen stets darauf hin, dass der Einfluss des Wolfsburger Konzerns auf die Regierungsgeschäfte durchaus weitreichend sein könnte

Da wäre ich niemals drauf gekommen! :mrgreen: