Coronaimpfung des tages

Ein Nasenspray mit einem abgeschwächten Coronavirus erzeugt mutmaßlich besseren Schutz vor Covid-19 als die RNA-Impfung

Zunächst: das haben die an laborhamstern getestet, nicht an menschen. Und außerdem kann es in meinen augen gar nicht so schwierig sein, bessere ergebnisse als mit den bisherigen, ziemlich dysfunkzjonalen corona-impfungen zu erzielen.

Die Arbeitsgruppe überprüfte den Erfolg der Impfung, indem sie die geimpften Hamster mit normalem Sars-CoV-2 infizierte. Während alle drei verwendeten Impfstoffe nach einer Dosis die Infektion lediglich milder verlaufen ließ, deuten die Ergebnisse der Versuche mit Boosterimpfungen darauf hin, dass sCPD9 als Booster eine sterile Immunität erzeugen könnte. Zusätzlich schützte der Lebendimpfstoff die Lungen der Tiere besser vor Entzündungen und Gewebeschäden […] Bis allerdings der Impfstoff bei Menschen zum Einsatz kommt, dauert es laut Wyler wohl noch mindestens 18 Monate. Nicht zuletzt muss ein solcher Impfstoff sehr sorgfältig auf mögliche Sicherheitsprobleme getestet werden – man verabreicht ein aktives Virus quasi in direkter Nachbarschaft zum Gehirn

Ach, und wenn man es einfach ins muskelgewebe spritzt, braucht man dabei nicht auf mögliche sicherheitsprobleme zu achten?! So wie bei der corona-impfkampanje, die trotz beinahe wirkungsloser impfungen zu einer impfpflicht ausgebaut werden sollte?! Aber bei einem nasenspräjh mit stark abgeschwächten viren dauert die zulassung achtzehn verdammte monate?! 🤮️

Herr bummskrankheitsminister prof. dr. Kallelaut, bitte übernehmen sie! Oder wollen sie das so? Wenn ja, halten sie ihre verdammte scheißfresse und gehen sie einfach sterben!

Ja, ich habe „beinahe wirkungslose impfungen“ geschrieben. Einen bekannten von mir hat es auch mal wieder erwischt, voll geimpft und gebuhstert, wird er demnächst auch noch genesen sein (hoffentlich!). Er war nicht der einzige. Zum glück ist omikron nicht so ein fieser mörder… aber da haben wir menschen einfach nur massel gehabt, sonst nix. Nach seiner zweiten impfung hat er sich kränker gefühlt als jetzt mit einer richtigen infekzjon und war auch eine woche krankgeschrieben. Eine „impfung“, die so schlecht vertragen wird wie diese corona-impfungen und die dann noch nicht einmal schützt, hat hier problemlos sonderzulassungen gekriegt.

Lockdaun des tages

Endlich gibt es auch einen lockdaun für katzen. Die mussten auch mal eingesperrt werden, die haben das recht dazu!!1! Wisst schon, der heimischen artenvielfalt und den geschützten vögeln zuliebe. Nach tiefergehendem sinn solcher maßnahmen wird da gar nicht mehr gefragt:

In der Tat ist es fraglich, ob man die bedrohten Haubenlerchen mit der Aktion wirklich vor Ort rettet: Sie brütet schließlich auf noch unbebautem, brachem Bauland, das bald genutzt werden könnte

Wissenschaft des tages

Das klingt nach einem durchbruch: Das standardmodell der teilchenfysik passt nicht mehr zu den messungen und muss durch ein besseres, näher an der wirklichkeit befindliches modell ersetzt werden.

Als so genanntes Eichboson tritt das W-Boson nur in hochenergetischen Experimenten der Teilchenphysik zum Vorschein […] das Standardmodell der Teilchenphysik sagt für seine Masse einen Wert von 80 357 MeV/c2 voraus […]

Für seine Messung am Tevatron-Teilchenbeschleuniger am Fermilab wertete das Team Daten aus den Jahren 2002 bis 2011 aus: Tevatron war bis 2011 aktiv. Der Teilchenbeschleuniger ließ Protonen und Antiprotonen miteinander kollidieren, wodurch eine Vielzahl weiterer, kurzlebiger Teilchen erzeugt wurde. Für die Datenanalyse kamen die Forschenden so auf insgesamt vier Millionen W-Bosonen-Kandidaten. Die Datenanalyse dauerte rund ein Jahrzehnt. So erhielt das Team einen Wert, den es für den präzisesten Wert der W-Bosonen-Masse hält, der je gemessen wurde – und der beträgt 80 433,5 +/- 9,4 MeV/c2.

Signifikanz: sieben sigma! 😯️

Es hat sich ja schon angedeutet, weil man weder gravitazjon, noch dunkle energie, noch dunkle materje im standardmodell unterbekommt, aber trotzdem in der wirklichkeit beobachtet. Vor allem die gravitazjon beobachte ich täglich mit missfallen… 😉️

Wer im lande der schulbildung an staatlichen schulen nicht weiß, was das standardmodell der teilchenfysik ist: die wicked pedia hilft ein bisschen, und der englischsprachige artikel ist sogar eine ganz grobe einführung. Für ein tieferes verständnis sind allerdings kenntnisse der gruppentheorie erforderlich, und das kann man auch nicht einfach schnell und relativ verlustfrei wegerklären und auch nicht so gut visualisieren. Also: ich kann es nicht. Vielleicht gibt es irgendwo jemanden mit so einer großen didaktischen begabung, aber ich bin das nicht. Für die vielen menschen, die überhaupt keinen zugang haben, nur eine ganz flache erklärung: das standardmodell beschreibt symmetrien, aus denen sich die teichen und alle ihre interakzjonen ergeben, wenn man auch noch achtzehn messwerte einsetzt, die sich nicht aus dieser beschreibung ergeben… nee… das kann man nicht so knapp zusammenfassen!

Natürlich wird das jetzt erstmal nachgemessen, und das kann sich noch lange hinziehen. Allein die datenauswertung für diese messung hat ein jahrzehnt gedauert, und inzwischen hat man zahlenfressende kompjuter in der fysik. Andere fysiker werden sicherlich darüber nachdenken, ob es vielleicht einen systematischen fehler bei der datenauswertung gab. Das wäre auch nicht das erste mal.

Es war zwar ein bisschen teuer…

…aber es funkzjoniert wenigstens: die erste testaufnahme mit dem james-webb-teleskop war erfolgreich:

Wie die NASA berichtet, funktioniert das James Webb Space Telescope noch besser als erhofft. Die erste Aufnahme ist glänzend […] Zudem stieß das zuständige Team laut eigenem Bericht weder auf »kritische Probleme« noch auf »messbare Verunreinigungen oder Blockaden«. Das Observatorium sei demnach in der Lage, erfolgreich Licht von weit entfernten Objekten zu sammeln und es ohne Probleme an seine Instrumente weiterzuleiten

Wenn wir uns demnächst mit unserer unendlichen dummheit ausgerottet haben, hoffe ich als schowinistisches säugetier mal, dass die außerirdischen, wenn sie irgendwann mit wirksamen tabletten gegen die traurigkeit hier ankommen und nur noch postnukleare ruinen auf einem wüstenplaneten vorfinden — da schmeißen sie rasch selbst eine tablette, weil es so bitter ist — wenigstens noch so ein artefakt vorfinden, das belegt, dass nicht alle menschen dumme, psychogesteuerte herdentiere im amok-wahn waren.

Vor rd. fünftausend jahren…

…haben menschen wohl auch schon gewusst, dass die erde für einen umlauf um die sonne rd. 365,25 tage braucht. Gut, es ist ein bisschen weniger, aber das kriegt man mit einfachen mitteln auch bei sehr langfristiger himmelsbeobachtung nicht raus.

Ich verstehe nicht, dass menschen immer wieder darüber überrascht zu sein scheinen, dass menschen vor ein paar tausend jahren ein genau so großes gehirn hatten wie wir. Kaum haben sich menschen unter benutzung dieses gehirnes von ihren existenzjellen lebensrisiken ein bisschen unabhängig gemacht (etwa, indem sie in einer arbeitsteiligen gesellschaft landwirtschaft betrieben, pflanzen und tiere züchteten und daseinsvorsorge für den erwartungsgemäßen jahreslauf hatten), kaum ist ein zustand erreicht, in dem die großen meister der nur vom hirnverkwarzten stadtbewohner als idyll verstandenen natur, der hunger und der tod, nicht mehr für eine auslastung der gesamten körperlichen und geistigen kraft sorgen, schon wird das gehirnchen neugierig und wissbegierig, beobachtet die erscheinungen der welt, versteht schritt um schritt, beobachtung und beobachtung, die muster des kosmos. Bis es irgendwann die „schule“, die „unterhaltung“ und den „jornalismus“ erfindet und wieder blöd wie ein haufen scheiße wird…

Kennt ihr den schon?

Auch die US-amerikanische Weltraumagentur NASA arbeitet mit Roskosmos zusammen, insbesondere beim Betrieb der internationalen Raumstation ISS. Der Chef der russischen Behörde, Dmitri Rogozin, hatte sich per Twitter unmissverständlich über die Sanktionen gegen sein Land beklagt: Wenn die russische Raumfahrt zerstört werden solle, müsse die Welt mit einem unkontrollierten Absturz der ISS, womöglich über bewohntem Gebiet, rechnen

Hej, spektrum der wissenschaft: so einen fiepser kann man verlinken. Warum macht ihr das nicht einfach? Soll man euch etwa einfach unbelegt glauben? Mein russisch ist leider… ähm… ungefähr so gut wie die naturwissenschaftliche bildung der gegenwärtigen bundesregierung, so dass es mir zu viel mühe ist, den fiepser selbst rauszusuchen. Falls er überhaupt existiert. Denn ich habe auch aus anderen kwellen nix davon mitbekommen. So langsam reißt der typische jornalismus-stil auch bei der spektrum der wissenschaft ein. Deprimierend ist das.

Oh, hier ist der fiepser ja [danke, Sergej! archivversjon]. Kurz und flott übelsetzt klingt das so:

Europa? Es gibt auch die möglichkeit, eine fünfhundert tonnen schwere struktur über indien und china runterfallen zu lassen. Wollt ihr die mit so einer aussicht bedrohen? Die ISS fliegt nicht über russland, alle risiken sind auf eurer seite. Seid ihr dafür bereit? Meine herren, wenn ihr sankzjonen plant, dann überprüft mal, ob die macher dieser sankzjonen krank sind

Mit krankheiten scheint der sich ja auszukennen. Hej, US-space-force, übernehmt mal schön! 😁️

Kurz verlinkt

Kids in Deutschland:Recht auf Bildung und Long-COVID?

In Österreich gilt eine Bildungspflicht. In Deutschland besteht dagegen seit 1938 eine Schulpflicht. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

Ein Jahr vor Beginn des Zweiten Weltkriegs führte das NS-Regime 1938 das Reichsschulpflichtgesetz ein. Es wandelte die seit 1919, nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, geltende Schulpflicht in einen strengen Schulzwang um. Somit konnten Kinder in Deutschland gegebenenfalls polizeilich der Schule zugeführt und Eltern das Sorgerecht entzogen werden. So wurde eine frühe ideologische Gleichschaltung gesichert.

Die Corona-Pandemie wäre eigentlich eine gute Gelegenheit für längst überfällige, diverse Reformen, auch was das Recht auf Bildung angeht.

Faktenfummler des tages

Immer staatsfromm an der seite der lügenden p’litiker: die faktenfummler aus der ARD-tagesschau-redakzjon, die keine hemmungen haben, auch öffentlich geäußerte unwahrheiten unserer volx- und kinderdurchseucher mit billigen trix zur tatsache zu erklären.

Wäre gut, wenn dem mal journalistisch jemand nachgehen würde, das ist ja für die aktuelle Situation eine wichtige Information, ob die Covid-bezogene Sterblichkeit von Kindern und Jugendlichen in den letzten Monaten deutlich zugelegt hat. Angesichts der Tatsache, dass besonders gefährdete Kinder und Jugendliche in den Schulen derzeit ja offenbar nicht geschützt werden, wäre das ungleich wichtiger als ein Faktencheck zu einer Twitter-Kontroverse […] Ein Faktencheck direkt der Aussage von Frau Prien kommt also gerade zum gegenteiligen Schluss als der ARD-Faktencheck, der das direkte Nachprüfen ja irgendwie generell umschifft hat. Die Aussage von Frau Prien ist mit ihrem Kontrast von “mit” und “wegen” Covid-19 verstorbener Kinder und Jugendlicher den verfügbaren Zahlen nach falsch

Sind doch nur kinder, die den p’litisch geschaffenen zuständen an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen weitgehend wehrlos ausgesetzt sind. Dafür interessiert sich doch kein scheißjornalist. Und die faktenfummler der tagesschau lügen einfach. Vermutlich nicht nur an dieser stelle. Das muss diese staatsferne des öffentlich-schrecklichen parteienstaatsfunks sein, von der in den sonntagsreden immer die rede ist.

Scheißzeitungen kann man ja abbestellen, wenn einem die ständige manipulazjon, aber diesen staatsfrommen scheißdreck muss man mit einer kwasisteuer fürs wohnen finanzieren.

Es ist da!

Das james-webb-infrarotteleskop ist an seinem bestimmungsort angekommen. Wenn es demnächst runtergekühlt ist, kann das wissenschaftliche programm beginnen. (So ein abkühlen im vakuum kann erstaunlich lange dauern, weil die abkühlung nur über wärmestrahlung möglich ist.)

Gut, dass ich nicht wette. Ich hätte schon wieder geld verloren.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat rausgekriegt, dass kinder, die von ihren eltern keine zuneigung erfahren, ein viel höheres risiko haben, später als erwaxene depressiv zu werden.

Niemand hätte das erwarten können!!1!

Ach, übrigens (und völlig neben dem tema): wer seine kinder lieb hat, hält sie im moment mit allen mitteln von den antihygjenischen BRD-zwangsschulen fern!

Neues von omikron

Dass die neue Variante mildere Verläufe verursacht, scheint sich zu bestätigen. Nun gibt es erste Hinweise auf den Grund dafür. Omikron ist schlecht darin, die Lunge zu befallen

Weitere halbwegs gesicherte erkenntnisse — also etwas anderes als die vorgeblichen grundlagen der p’litischen entscheidungen in der BRD — wird es in den näxsten monaten geben.

Dieses „deltakron“, also diese mischform aus delta und omikron, die jemand auf zypern gefunden hat, scheint zum glück eher „mariacron“ zu sein [archivversjon]

Kennt ihr den schon?

Kurven, die den durch impfung erwobenen schutz vor einer corona-infekzjon in abhängigkeit von der zeit seit der impfung zeigen, aufgeschlüsselt nach verschiedenen impfstoffen

Kwelle des diagramms: spektrum der wissenschaft [archivversjon]

Wenn ich dieses diagramm so sehe, wie es die — als verbreiter von fäjhknjuhs und verschwörungskwatsch sicherlich völlig unverdächtige — spektrum der wissenschaft veröffentlicht hat, dann hat man so fünf monate nach der impfung mit astrazeneca einen „negativen schutz“, also ein höheres infekzjonsrisiko als ohne impfung.

Ich will fäjhr sein: zu diesen kurven hat die spektrum auch einen erläuternden absatz geschrieben:

Bei zwei Dosen Biontech war nach sieben Monaten kein Effekt mehr nachweisbar, bei Astrazeneca schon nach vier Monaten: Hier wurde aus dem erhofften Schutz sogar ein erhöhtes Risiko. Das bedeutet nicht, dass der Impfstoff selbst das Risiko einer Infektion steigert. Geimpfte und Ungeimpfte könnten sich auch anderweitig so unterscheiden, dass sich der Effekt umkehrt.

Möglich wäre zum Beispiel, dass sich Geimpfte häufiger testen oder einen positiven Schnelltest eher melden als Ungeimpfte, weil sie die Gefahr, andere anzustecken, eher erkennen und vermeiden wollen. Eine weitere mögliche Erklärung wäre, dass sich Geimpfte vermehrt sorglos verhalten

Das ist aber auch immer so eine sache mit diesen geimpften, dass sie an einen impfschutz glauben — einige kompetenzfreie scheißp’litiker und scheißjornalisten reden sogar immer noch von einer so genannten „herdenimmunität“ — und sich so sorglos verhalten wie jemand, der vor einer infekzjon geschützt ist.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat mal wieder einen kleinen nebendschobb als kommentator für die spektrum der wissenschaft gemacht und da zur überraschung eines völlig verblüfften kosmos rausgekriegt, dass so ein „klimagipfel“ nur eines bringt: eine gelegenheit zur prachtentfaltung für die herrscher der welt.

Niemand hätte damit rechnen können!!1!