Ist der erlös vom verkauf des ihmezentrums so schnell schon wieder verplempert, Lars?!

Haste doch gerade erst verkauft, Lars?!

Streit bei Fußballclub
Investor Windhorst bietet Hertha-Anteile an

[Archivversjon]

Bei herta BSC berlin ist man übrigens nicht so begeistert vom stil des bankrottörs Lars Windhorst. Kann ich verstehen. Guckt euch mal das ihmezentrum an, dann versteht ihr, warum ich das verstehen kann. Aber eine lüge nach der anderen hat er rausgerotzt.

Nur noch 267 tage bis zur eröffnung des vollständig sanierten ihmezentrums einschließlich eingezogener ladengeschäfte. Und das geilste: man sieht nix davon.

Und nun zum spocht

Schach: großmeister Hans Niemann — bekannt geworden durch die weigerung des gegenwärtigen weltmeisters Magnus Carlsen, gegen ihn Schach zu spielen — soll in über hundert partien auf eine noch unbekannte art betrogen haben [archivversjon].

Die von der tagesschau schnell aus irgendwelchen drexseiten abgeschriebenen gerüchte über analvibratoren sind allerdings bullschitt. Und Elon Musk hat auch nix mit schach zu tun, der kauft nur das zwitscherchen. Aber was soll die arme tagesschau-redakzjon auch machen, wenn ihre flachjornalisten für spocht immer nur fußball, wintersport und formel eins machen und eigentlich auch kaum was anderes können? Dann wird halt text mit gerüchten gefüllt.

Tatsache ist, dass es für den gemutmaßten betrug belastbare indizjen gibt — darunter etliche partien, in denen GM Niemann beinahe mit der kwalität eines modernen schachprogramms und sogar besser als der frühere weltmeister Robert „freunde und patzer nennen mich Bobby“ Fischer gespielt hat — dass aber niemand sagen kann, wie der betrug technisch ausgeführt wurde. So eine richtig klare sache ist das also nicht. Er könnte ja wirklich so überragend gut sein. Dagegen spricht allerdings, dass er dann nicht schon als jugendlicher mit beeindruckendem verständnis für das schachspiel aufgefallen ist, was bislang bei allen jungen großmeistern der fall war. Das ist aber ebenfalls nur ein indiz, und wenn man drüber nachdenkt, sogar ein schwaches: viele jugendliche erleben während der höllenzeit ihrer pubertät schwere lebenskrisen, die sie zum schatten ihrer selbst machen, und in deren verlauf sie sogar sehr dumme dinge tun. GM Hans Niemann hat sogar eingeräumt, dass er als jugendlicher im onlein-schach betrogen hat. Das passt also. Die ganzen alten partien sind dokumentiert, öffentlich verfügbar und wurden mit großer hingabe und unter benutzung aktueller schachprogramme von leuten analysiert, die schach spielen können, darunter gestandene großmeister. Aber dabei kommen eben nur indizjen. Sonst nichts. Ein beweis wäre ein versteckter funkempfänger, der für den betrug benutzt wurde. So etwas gibt es nicht.

Einerseits gefällt es mir ja, dass schach endlich mal zum tema in der ARD-tagesschau wird — aber muss das wegen so einer scheiße sein?! Es gibt wahrlich schöneres im schach!

Aber das kriegt die spochtredakzjon der ARD nicht mit, weil sie ständig damit beschäftigt ist, sich brüllball, winterspocht und formel eins anzugucken.

Und nun zum spocht

Eine unabhängige Untersuchungskommission klagt systematischen und „tief verwurzelten“ sexuellen Missbrauch in der US-Fußballliga der Frauen an. Der Missbrauch reiche von verbalen Übergriffen bis zu körperlicher Gewalt, habe systematischen Charakter und beginne bereits in den Jugendligen

[Archivversjon]

Natürlich fängt das in den jugendligen an. Ist ja viel enger. 🤮️

Spocht-weltknall des tages

Wer schon kein verständnis dafür hat, dass da demnächst eine FIFA-brüllball-geldmeisterschaft in katar läuft, wird bei dieser hochabsurden meldung aus dem spocht-wahnsinn [archivversjon] sicherlich kopfschmerzen vom schütteln bekommen:

Saudi-Arabien wird die asiatischen Winterspiele 2029 ausrichten – in einem Skigebiet mitten in der Wüste, das noch gar nicht gebaut ist […] „Dies ist ein großartiger Sieg für die saudische Nation und die ganze Golfregion“

Herr! Himmel! Hirn! Oh, da sind ja regenschirme aufgespannt.

Mein vorschlag: macht doch die überübernäxste brüllball-weltmeisterschaft auf dem mars! Und olümpische spiele auf der venus! Das schafft ihr, bis dahin die stadien zu bauen! Sterben halt ein paar leute, scheißegal, sind doch nur leute. Und ansonsten völlig klimaneutral. Einschließlich klimaneutraler genickschüsse für die letzten menschen, die gegen so etwas demonstrieren. 😁️

Meine fresse, leute, die so eine auf dem ozean der spocht-korrupzjon dümpelnde scheiße veranstalten, laufen frei rum, und was noch viel schlimmer ist: zu ihren absurden, manifest wahnsinnigen darbietungen gehen sogar noch die ganzen spochtler hin und die ganzen scheißjornalisten berichten drüber und das geschäft läuft und läuft und läuft.

Es wird zeit, dass ich sterbe.

Das wirds bringen!!1!

Und nun zum spocht:

Boykott der WM in Katar
Kein Public Viewing in französischen Städten

Mehrere französische Großstädte wollen die Spiele der Fußball-WM in Katar nicht auf Großbildleinwänden übertragen. Grund sei die schlechte Menschenrechtslage in dem Land. Man könne die Warnungen von Menschenrechtlern nicht überhören

[Archivversjon]

Ach, und ich dachte beim lesen der übelschrift, dass scheißcorona der grund wäre. Aber nein, es ist die tatsache, dass es sich um die veranstaltung eines staates handelt, der keine menschenrechte kennt. Das führt aber nicht dazu, dass man seinen fußballverband nicht an dieser absurden scheiße von geldmeisterschaft teilnehmen lässt. Es gibt doch so viel schönes scheißgeld zu verdienen, wer braucht da noch diese menschenrechte?

In wirklichkeit wird der hauptgrund für den verzicht auf öffentliches leinwandanbrüllen übrigens sein, dass sich wegen der spätherbstlich-winterlichen scheißkälte das geschäft sowieso nicht lohnt. Der rest ist heuchelei. Widerliche intelligenzverachtende heuchelei von arschlöchern.

Grüße auch an den scheiß-DFB und die balltretenden geldmarionetten in der DFB-auswahl, die dieses absurde teater einfach mitmachen. Aber von sportlern, die reklame für nutella, bier und sportwetten machen, erwarte ich gar nichts mehr. Die würden für geld alles machen.

Und nun zum spocht

Beim deutschen fußballbund, der demnächst seine scheißauswahl zu den korrupzjonsspielen nach katar schicken wird (und alle machen mit, gibt ja pinke-pinke), weiß man nicht so genau, wie ein regenbogen aussieht [archivversjon].

Kein wunder, wenn man sich nur noch mit den farben der banknoten beschäftigt.

Wie sieht eigentlich die flagge für die fahrlässig totgemachten bauarbeiter aus, die nach katar geholt und vollständig entmenscht und entrechtet wurden. So schöner, völkerverbindender spocht!!1! 🤮️

Die Nationalspieler wurden vom DFB in mehreren Workshops für die Katar-Problematik sensibilisiert. „Das wird nicht die einzige Aktion sein, die wir erleben. Wir versuchen, unseren Beitrag zu leisten. Einfach wegzublicken, wäre das schlimmere Übel“, sagte der Gladbacher Jonas Hofmann bei der Präsentation der Spielführerbinde mit dem „One Love“-Aufdruck

Nein, Jonas, da hinzugehen und mitzumachen, das ist das übel. Und zwar das schlimmste. Geh sterben, du feind und arschloch! Und nimm deine geldgeilen freunde mit, du grenzfaschistischer miethirnficker des DFB und der maFIFA!

Und nun zum spocht

Schach: großmeister Hans Moke Niemand gegen weltmeister Magnus Carlsen im Julius Bär generations cup: eine völlig neue variante des abgelehnten damengambits [link geht zu guhgells juhtjuhbb, man kann das video auch über invidious anschauen, ohne guhgells träckingskripten].

Hintergrund. Nein, ich habe immer noch keine gute verschwörungsteorie anzubieten. Als wenn es noch nicht unappetitlich genug wäre…

Und nun zum spocht: obskures ereignis des tages

Magnus Carlsen, amtierender schachweltmeister, hat beim sinquefield cup eine partie gegen den 19-jährigen großmeister Hans Niemann verloren (ganz großes schach von Hans Niemann, der nach einer sehr unüblichen und in dieser form noch nie gespielten eröffnung, auf die sich Magnus Carlsen offenbar so gut vorbereitet hatte, dass er seine züge eine beachtliche zeitlang ohne nachdenken am brett spielen konnte, verblüffend oft den nach kompjuteranalysen besten zug gefunden hat und so die partie gewann!) und ist einfach vom turnier zurückgetreten… aber mit einer ganz merkwürdigen ansage beim zwitscherchen, die viel mehr fragen aufwirft, als sie beantwortet [der link geht zu guhgells juhtjuhbb, wer keine lust auf die träckingwanzen von guhgell hat, guckt besser über invidious].

Für interessierte: die partie zwischen Magnus Carlsen und Hans Niemann gibt es hier auf juhtjuhbb und hier über invidious in einer kommentierung und ersten analyse durch den internazjonalen meister Georgios Souleidis. (Sehr guter kanal übrigens…)

Nein, ich weiß nichts näheres und habe auch keine gute verschwörungsteorie anzubieten, aber das ist schon ein sehr ungewöhnlicher vorgang.

Und nun zum spocht

„Wir haben jetzt gesehen, dass die Zeit für Lippenbekenntnisse endgültig vorbei ist“, sagte Mahmut Özdemir (SPD), für den Sport zuständiger Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, der Sportschau. Ein Verband, der sich nicht an Auflagen und Bedingungen für Fördermittel halte, ergänzte Özdemir, „der sexualisierte Gewalt, Doping oder andere interpersonelle Gewalt duldet, nicht aufklärt, vertuscht – solche Verbände dürfen keinen Cent von Steuermitteln bekommen.“

[Archivversjon]

Sagen sie mal, herr Özdemir von der SPD, sind sie eigentlich katolisch? Ich frage nur, weil sie so auffallend gut heucheln können. So lange die hl. röm.-kath. scheißkirche weiterhin mit der BRD verheiratet ist, obwohl dort in organisiert kriminellen strukturen kinder vergewaltigt werden, so lange die BRD weiterhin den mitgliedsbeitrag für die hl. röm.-kath. scheißkirche einsammelt und obenauf noch einen ordentlichen batzen staatsgeld legt, halten sie als vertreter genau dieser beschissenen scheiß-BRD besser mal ihre nach heuchelei und lüge stinkende fresse!

Verglichen mit den BRD-staatlich massiv geförderten zuständen wirken die widerlichen ausbeutungsverhältnisse im leistungsspocht geradezu niedlich — zum ausgleich geht in die hl. röm.-kath. scheißkirche auch viel mehr staatsgeld als in die spochtförderung.

Vorfreude auf das große maFIFA-brüllballfest in katar

Drei Monate vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft hat Gastgeber Katar mindestens 60 ausländische Arbeiter festgenommen, die gegen ausbleibende Lohnzahlungen protestierten. Ein Teil der Festgenommenen sei ausgewiesen worden

[Archivversjon]

Man hält es ja kaum noch aus vor lauter vorfreude!

Deutsche tradizjonswochen in münchen

European Championships in München:
Security-Mitarbeiter zeigt israelischen Sportlern den Hitlergruß

[Archivversjon]

Das war doch bestimmt so ein bayerischer CSU-nazi aus hinterodelzhausen, oder? Das war doch sicherlich niemand aus einer modernen, fortschrittlichen, bunten und vielfältigen gesellschaft, oder?

Tatverdächtig ist ein 19 Jahre alter gebürtiger Berliner, der einen arabischen Namen trägt und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt

Ach ja: ich würde niemals verneinen, dass es deutschen judenhass gibt… aber um so eine saudumme nummer zu bringen, muss jemand, der vermutlich selbst jeden tag demütigende ausgrenzung und beleidigenden rassismus im alltag erlebt, schon geradezu meschugge vor judenhass sein.

Und nun zum spocht

Marie Antoinette im jahr 2022 so: wenn sie kein trinkwasser mehr haben, sollen sie doch bei der tour du dopage mitfahren:

Damit die Tour de France ohne Zwischenfälle ablaufen kann und es vor allem in den Abstiegen nicht zu Stürzen kommt, werden einige Streckenabschnitte bewässert mit dem Ziel, den Straßenbelag zu kühlen.

Die Meldung löste in Frankreich eine Polemik aus: Wegen der seit Tagen andauernden Hitze wird das Wasser knapp, in mehreren Départements gelten Sparmaßnahmen für die Bevölkerung

Wer braucht bei vierzig grad im schatten schon was zum trinken? Diese leistungsschau des dopings ist doch viel wichtiger!!1! Denk doch mal einer an die darbende spochtwettenindustrie!!1! Und an die ganzen sponsoren, so wichtige, heilige konzerne!!1! Und nein, das ist jetzt nicht katar, das ist mitten in der EU, das ist frankreich.

Eure rundfunkabgabe bei der arbeit

„Born for this“
Die ARD kauft dem DFB Werbefilme ab – und verkauft sie dem Publikum als Dokumentationen

Die ARD preist „Born for this – mehr als Fußball“ als Doku-Serie über die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen an. Was sie nicht verrät: Das Format wurde vom DFB und seinen Werbepartnern Volkswagen und Adidas bezahlt

[Archivversjon]

Komisch, andere organisazjonen müssen dafür bezahlen, wenn sie ihre beschissenen reklamefilmchen in einem werbeblock der ARD haben wollen. Nur nicht der kernkorrupte DFB, dem wird die gewaltsam eingezogene kwasiwohnungssteuer der BRD-bewohner einfach so in den arsch geblasen. Und alle finden es geil! Und der scheißkanzler, diese nachgeburt Schröders, macht mit!

Und nun zum spocht

Immer, wenn man das wort „gleichberechtigung“ durch das wort „gleichstellung“ ersetzt, entsteht bullschitt:

Große Stadien, bessere Bezahlung und mehr Akzeptanz für den Frauenfußball fordert Ex-Nationalspielerin Inka Grings im tagesschau.de-Interview

[Archivversjon]

Das wird sicherlich lustig, wenn die frauenfußballerinas im dünn besetzten riesenstadion vor siebenhundert begeisterten zuschauern spielen und trotz geringerer umsätze die gleichen fantastilljonen geld kriegen wie die männlichen brüllballer. Ich schlage zur bezahlung die farbschönen „banknoten“ aus einem monopoly-spiel vor, dafür werden die umsätze gewiss noch reichen…

Vorfreude auf die maFIFA-geldmeisterschaft katar 2022

Sammelkarten der im vorfeld in katar verstorbenen bauarbeiter

Wir präsentieren die Bilder und Schicksale im Look offizieller Sammelkarten, um die Offiziellen daran zu erinnern, unter welch makabren Umständen dieses Turnier stattfindet. Die Hinterbliebenen sind damit einverstanden, sie wollen auf ihre Angehörigen und ihren Tod aufmerksam machen und hoffen darauf, nicht länger ignoriert zu werden. Die Mannschaften und die Verbände müssen diese Gesichter sehen und diese Geschichten lesen – und dann endlich handeln. Es wird allerhöchste Zeit

Aber die handeln doch alle. Die fahren da alle hin und machen ihr absurdes vorweihnachtsturnier. Geld stinkt schließlich nicht. Und um etwas anderes als scheißgeld geht es im scheißbrüllball schon seit jahrzehnten nicht mehr, und alle finden es geil. So schönes geld!!1!

(Dass ich ausgerechnet die 11freunde mal verlinken würde, hätte ich auch nicht gedacht!)

Und nun zum spocht…

Ich finde schon, dass man sich bei Verbänden und Vereinen des Faktors Sucht bewusst ist. Diesen aber meiner Meinung nach bewusst ausblendet, weil die Sportwetten-Industrie dort sehr viel Geld zur Verfügung stellt, ja. Also alle 36 Erst- und Zweitligisten haben einen Sportwetten-Anbieter als Sponsor. DFL und DFB haben Sportwetten-Anbieter als Sponsor […] Wo kommt das Geld für dieses Sponsoring denn her? Und da kommt man relativ schnell drauf, dass das Geld ist, was Menschen verloren haben. Und das sind zum überwiegenden Teil eben Süchtige. Das sind Gelder, die eben auch zu einem großen Teil, so war es eben auch bei mir gewesen, aus Straftaten stammen

[Archivversjon]

Gruß auch ans öffentlich-schreckliche BRD-parteienstaatsfernsehen, dass die mit staatlicher gewalt eingesammelten rundfunkabgaben dafür ausgibt, einen großteil seines scheißprogrammes mit scheißbrüllball und allgegenwärtiger glücksspielreklame zu fluten — bis hinein in die nachrichtensendungen, als ob diese stammhirnscheiße für kopfentkernte rudelmenschen etwas mit einer nachricht zu tun habe.

via @benediktg5@twitter.com