Propaganda des tages

Wisst ihr, was die BRD — gezeichnet durch massenverarmung, wohnungsnot, elendslöhne, bettelrenten, hartz-IV-terror, infrastrukturzerfall, organisierte wirtschaftskriminalität, organisierte kriminalität in gesundheitssystem und pflege sowie ihren durch und durch korrupten verwaltungs- und p’litapparat — jetzt nach meinung der springerpresse mit schlips ganz ganz unbedingt braucht? Kommt ihr nie drauf! Die BRD braucht ganz ganz dringend und jetzt mal voll unbedingt atombomben!!!1!!elf! Das ist alternativlos! Sonst kommt die pöse russe! Und auf die amis kann man sich ja nicht mehr verlassen…

Aber hauptsache, der iran hat nicht einmal kernkraftwerke. Sollen sie doch ihr öl verbrennen! Weg mit den polkappen!

Kwalitätsjornalismus des tages

Wenn die stellvertretende scheffredaktörin der springerschen welt, Dagmar Rosenfeld, dafür sorgt, dass FDP-frontfresse Christian Lindner in der welt irgendwelche „steilingtipps“ gegeben werden und sie dabei verschweigt, dass sie zufällig mit Christian Lindner, frontfresse der FDP, verheiratet ist.

Fäjhknjuhs des tages

Bei der springerschen welt, dieser bildzeitung mit schlips, haben autoren gewisse wahrnehmungsstörungen, wie und warum guhgell gegen eine webseit mit technischen manipulazjonen vorgeht und deuteln für ihre leser daraus eine riesengroße guhgell-zensurkampanje „gegen rechts“ zurecht. Ach ja, mit diesem „breitbart“, das da ständig in text und symbolfotos erwähnt wird, hat es gar nichts zu tun.

Und dann stellen sich diese kwalitätsautoren hin und drücken sich nach derartiger lesermanipulazjon ihre krokodilsträne raus, weil guhgell so ein pöser zensor ist.

Arschlöcher aus der gleichen BRD-scheißpresse, die mit lobbyarbeit dafür gesorgt hat, dass das BRD-staatsfernsehen seine längst bezahlten inhalte depublizieren muss und die mit lobbyarbeit dafür gesorgt hat, dass in der abmahnrepublik täuschland das betreiben einer ganz normalen webseit unter den bedingungen des „leistungsschutzrechtes für presseverleger“ ein unwägbares, für die meisten menschen potenzjell existenzbedrohendes juristisches risiko geworden ist. Ja, dieses leistungsschutzrecht, dass jetzt auch mit dem kompetenzersatzstoff Oettinger in der brüsseler lobbykratur vorangetrieben werden soll, weil es in der BRD ja schon nicht funkzjonierte (und nur ein paar private webseits erwürgt hat, unter anderem auch welche von mir).

Wenn es irgendwo zensoren gibt, die immer wieder mit gewalttätiger wucht und allerlei verschwörungen in den dunkelkammern der regierungen dinge aus dem internetz entfernen wollen (und immer wieder den eindruck erwecken, sie würden am liebsten das ganze internetz entfernen), dann ist es die scheißpresse in der BRD. Und das stinkende, verlogene pack erfindet eine zensur durch guhgell und stellt sich dann als ankläger hin. Widerlich!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

(Weil dieser artikel wegen typischer jornalistischer intelligenzleistungen demnächst nicht mehr im frei zugänglichen web steht, musste ich leider eine archivversjon anlegen.)

Kwalitätsjornalismus des tages

Ich wünsche den kwalitätsjornalisten von der springerschen „welt“ in ihrem propagandistischen kampf gegen einen gewählten p’litiker der USA viel spaß dabei, schwuler zu werden. [Kwelle des bildschirmfotos]

Übrigens, scheißjornalisten: es ist mir sowas von scheißegal, mit welchem erwaxenen menschen welchen geschlechtes ihr eure genitaljen stimuliert, um ein bisschen lust zu empfinden. Aber euer nach vergorener scheiße stinkender scheiß-propagandajornalismus, ob für hartz IV oder gegen Donald Trump, der ist und bleibt völlig unerträglich! Der wird auch nicht besser, wenn ihr euch wegen irgendwelcher erwägungen eurer reklameheinis an schwule anbiedert, um ein bisschen liberalität für eure reakzjonären machwerke zu simulieren. Ganz im gegenteil.

Achtung! Keine satire! Aber der brüller des tages!

Tweet von @axel_springer vom 5. november 2014, 10:48 uhr: 'Wegen massiver Folgen der Diskriminierung durch @GoogleDE: Such-Traffic bricht um fast 40% ein, Google-News-Traffic um fast 80% #AS9M

Ich gratuliere den menschen- und intelligenzverachtenden arschlöchern und leistungsschutzrecht-lobbyisten des axel-springer-verlages zur schmerzhaft errungenen einsicht, dass der schwanz nicht mit dem hunde wedelt und wünsche ihnen alles gute auf ihrem weiteren lebensweg!

Stirb, scheißverleger, stirb!
Verrecke, scheißjornalist, verrecke!

Auch weiterhin viel spaß mit dem scheiß-ZDF!

Hej toll, da lässt euch das scheiß-BRD-staatsfernsehen scheiß-ZDF (natürlich schön zusammen mit der scheiß-springerpresse) die „besten aus deutschland“ wählen, mit so einer richtig tollen umfrage — um dann eine sendung draus zu machen. Und wenn die ergebnisse der richtig tollen umfrage nicht passen, dann werden sie eben passend gemacht:

Es gab laut ZDF gezielte Manipulationen. Diejenigen Prominenten, die zu Gast in den Sendungen waren, wurden demnach künstlich auf bessere Positionen gesetzt, als es den Umfrageergebnissen entsprach.

Franz Beckenbauer wurde von der Redaktion nicht nur zur „Lichtgestalt des deutschen Fußballs“ verklärt, sondern von Platz 31 auf Platz 9 verschoben

Mit schönem gruß von euren rundfunkgebühren, die euch mit zwangsmitteln aus der tasche gezogen werden! Seht ihr da hinten diesen Johannes B. Kerner mit banknotenbündeln winken und über euch lachen?!