Juchu, der staat schlägt und beißt!

Leute, die es auf den üblichen däumchenhoch- und herzchenkanälen offen abfeiern, wenn sich in den niederlanden die polizei nicht mit knüppeln begnügt, sondern ihre kampfhunde ohne maulkorb auf demonstranten hetzt, zeigen darin, wie scheißegal ihnen bei ihrem vorgeblichen „gesundheitsziel“ die gesundheit von menschen ist — und wie scheißegal ihnen wichtige zivilisatorische ziele wie menschenrechte und die verhältnismäßigkeit staatlichen eingreifens sind. Leute, die sich die brust aufreißen, um so eine beschissene kälte in die welt zu bringen, damit sie darin besser gedeihen können, zeigen darin, wie faschistisch und menschenverachtend sie geworden sind. Der vorwand für ihre lust an der gewalt gegen andere menschen ist ihnen völlig egal, und auch mit diesem grundgleichungssystem der empatie, dass sie selbst in gar nicht so ferner zeit mit gleicher unangemessener scheißhärte „behandelt“ werden könnten, sind sie überfordet. Sie äußern sich wie dumme, gefühllose faschisten.

Polizei des tages

Stell dir mal vor, du frühstückst, und auf einmal stürmt die polizei mit rd. 30 knüppelbullen deine bude und beschlagnahmt dir alles mögliche zeug weg. Das wird sicher einen guten grund haben? Freilich, es geht um den G20 und die dortige gewalt. Allerdings wirst du durchsucht und dir wird aller möglicher kram beschlagnahmt, obwohl du gar nicht dort warst, sondern deine lebensabschnittsgefährtin. Und schließlich räumt die scheißpolizei auch noch ein, dass es ihr bei solchem vorgehen nur um terror und gewalt geht:

Das zeigen auch die Antworten von Jan Hieber, dem Leiter der Soko Schwarzer Block. Er mußte zugeben, dass es bei den Hausdurchsuchungen im Kontext des Rondenbarg Komplex weder um die Sicherung neuer Beweise ging, noch um die Verhaftung von Beschuldigten

Weia!

Die anderen mauern…

Die anderen mauern, an denen die so genannten „grundrechte“ enden, sind die mauern der kinderheime. Und nein, das ist kein Bericht aus den fünfziger, sechziger oder siebziger jahren, das ist einer aus den nuller jahren.