Habt ihr euch schon einmal gefragt…

Habt ihr euch schon einmal gefragt, warum ihr für biometrische verfahren optimierte fotos für eure tollen BRD-personenausweise teuer machen lassen musstet? Ist doch klar: damit die so durch staatlichen zwang entstandene biometrische datenbank auch genutzt wird. Noch ein oder zwei jahre schamfrist, dann wird der scheiß auch für gesichterkennung in den allgegenwärtigen überwachungskameras benutzt. Da zahlt man doch gleich doppelt gern! Vor allem, wenn man von der scheiß-BRD gezwungen wird.

Während CDU, SPD und CSU der linkspartei ihre DDR-vergangenheit als SED vorwerfen, führen sie in der BRD scheibchenweise die STASI 2.0 ein.

Nein, spiegel onlein…

Regierungshacker machen den Fernseher zur Wanze

…nicht irgendwelche regierungshäcker machen die glotze zur wanze, sondern die hersteller der glotzen — zum beispiel diese klitsche namens samsung — machen die glotze zur wanze, indem sie eine überwachungstechnik darin verbauen, von der Erich Mielke nur träumen konnte. Und das händi. Und das auto. Und den kühlschrank. Und den termostat. Und den stromzähler. Und den heizungsmesser. Und das amazon-mikrofon. Begleitet vom wertneutral-beflissenen jubeljornalismus irgendwelcher schleichwerbe-scheißjornalisten, die von der technik so viel verstehen wie ein gehörloser von der musik. Und (unter anderem) wegen der ständigen verantwortungslosen fehlinformazjon durch solche scheißjornalisten im offenen schleichwerbeton stellen sich dann leute „freiwillig“ die wanzen ins wohnzimmer… um dann aus allen wolken (oder auch clouds) zu fallen, wenn sie erfahren, was das wirklich bedeutet.

Das wort „smart“ bedeutet „überwachend, unsicher, ausbeutbar, gefährlich und technofaschistisch“. Punkt. Jeder, der euch etwas anderes sagt, ist entweder dumm und ahnungslos oder eine ausgesprochen unappetitliche leibespforte.

Übrigens handelt es sich auch nicht um „häcker“, scheißjornalist, sondern um „kräcker“. Häcker sind die, die unter anderem eine menge dafür tun, dass kräcker weniger angriffsfläche haben. Es ist sicherlich kein zufall, scheißjornalist, dass du den sinn deiner leser so gezielt in die irre führst, denn du bist ja ein stinkender menschenfeind.

Jornalist, du bist und bleibst halt ein dummes, faschismusliebendes arschloch, das bei jeder verschlechterung des lebens der menschen an vorderster front der lebensverschlechterer mitkämpft und sich dazu noch in die geste des wohltäters wirft und um die anerkennung derer buhlt, deren leben er eigenhändig unerträglich macht. Verreck einfach, du asozjaler, nach vergorener scheiße stinkender arsch! Kannst dir ja ein paar versatzstücke aus sonntagsreden zur „pressefreiheit“ auf die grabstein meißeln lassen. Ach, du kannst dir gar keinen grabstein leisten, weil die scheißpresseverleger dich so ausbeuten? Du handelst die ganze zeit aus überzeugung? Na, dann gönn den raben ihr fresschen, du erzekel!

Innenminister des tages

Die innenminister aus der sozjaldarwinistischen partei deutschlands haben tolle ideen entwickelt. Hervorhebung von mir:

Die SPD-Innenminister und -senatoren der Länder wollen die Sicherheitsbehörden angesichts Terrorgefahr und Flüchtlingskrise weiter deutlich aufrüsten. Sie haben sich auf ihrem Treffen in Schleswig-Holstein darauf geeinigt, dass Staatstrojaner allgemein zur „Strafverfolgung und Gefahrenabwehr“ eingesetzt werden dürfen, um Internet-Telefonate und Messenger-Kommunikation abzuhören

Vor allem angesichts der flüchtlingskrise!!!elf!1!!!hundertelf!1!! Da müssen die kompjuter aller menschen mit möglichst geringer gesetzlicher hemmschwelle verwanzt werden können, weil die totalüberwachung der kommunikazjon (so genannte vorratsdatenspeicherung) aller menschen in der BRDDR noch nicht genug überwachung ist. Hej, und speichert jemand irgendwas in der „cloud“?

Bei Daten in der Cloud wollen die SPD-Innenpolitiker klargestellt wissen, dass diese auch durchsucht und beschlagnahmt werden dürfen, wenn der „physikalische Speicherort unbekannt ist oder im Ausland liegt“

Die kann jetzt sogar durchsucht werden, wenn niemand weiß, wo die „cloud“ überhaupt ist! Wie man das macht? Am besten, indem man einfach alles permanent durchsucht und überwacht, was sich irgendwie „cloud“ nennt.

Es ist noch gar nicht so lange her…

Es ist noch gar nicht so lange her, dass mich menschen ausgelacht und als paranoid bezeichnet haben, wenn ich ihnen gesagt habe, dass ich davon ausgehe, dass demnächst verschlüsselung verboten wird. Und jetzt wird von der p’litischen klasse in europa schon an der scheibchenweisen einführung eines verschlüsselungsverbotes gearbeitet. Am ende eines etwas längeren p’litischen prozesses wird vermutlich eine regelung stehen, die verschlüsselung nur dann gestattet, wenn es einen staatlichen zweitschlüssel zum mitlesen gibt, den dann völlig unüberwachte geheimpolizeien und inlandsgeheimdienste nach herzenslust anwenden können. Alles andere wird kriminalisiert werden. Die können in frankreich und BRD sogar pflanzen verbieten und kriminalisieren, dann können sie alles verbieten und kriminalisieren. Die folgen sind auch schon absehbar: wenn man kryptografie kriminalisiert, werden nur kriminelle kryptografie haben.

Wie immer an vorderster front dabei, wenns um den kampf gegen menschenrechte wie eine geschützte privatsfäre und selbstverteidigung gegen internetzkriminelle, stalker und schnüffler geht: inniminis aus der BRDDR.

Am Donnerstag sagte Cazeneuve auf einer Pressekonferenz in Paris, er wolle am 23. August mit seinem deutschen Amtskollegen Thomas de Maiziere über Pläne zur Vorbereitung eines internationalen Aktionsplans beraten und Vorschläge für die praktische Ausgestaltung machen

Der französische innimini kann erstmal erklären, wie es eigentlich möglich war, dass ein durchgeknalltes, religjös-entmenschtes arschloch in frankreich trotz elektronischer fußfessel einen mordanschlag durchführen konnte. Oder was er sich von einer erhöhung der überwachten kommunikazjon verspricht, wenn seine polizeien und geheimdienstler nicht einmal dazu imstande waren, völlig unverschlüsselte SMS-kommunikazjon so rechtzeitig auszuwerten, dass die mörder vor ihrem gemetzel dingfest gemacht werden konnten. „Ich habe die nadel im heuhaufen nicht gefunden, ich brauche mehr heu“. Weia! Halten diese arschlöcher von inniminis die menschen für doof und hirnlos!

Wer die intelligenz seiner mitmenschen so verachtet, hat nichts anderes verdient, als dass ihm das ganze maß dieser verachtung zurückgegeben wird. Hierzu noch eine kleine anmerkung:

-----BEGIN PGP MESSAGE-----
Version: GnuPG v1

hQEOAySTdEqbdqwiEAQAl8RWvrG+Vko1PkbhqK+Cbf5o/GXjfl2Yvy4/2UimQpb1
hun0t8cYHEdWnze6wiAuTkQAirIIbXMvdDwnlc00t6qO+s9Nn2SPlKVbzl+D/Glx
PmMNA4kMGMJeBP9XMiTKcAXhOCZAwqvhxqIm26xmolpHR6pqg5W60EpUpU8oan4D
/iPT8uM4UWXYUZdvYRV5+/+GmZ+cK0vB7zNJlpTsqD5/m69XdxGwXV1tg1NnxMro
BL7iXI6FGz3xAn7yLohqOeHg24ktaGab+PIrDPPqOS9zEaIC7hsg/N8j1m0+3Jua
pUbOF+WPzdL0urL2sWZIanx8Dcssf30lIgccvDiFFS8h0pMBGwenl/6QluFBLfxO
FP8MISdr4+iqGhdhRzVJbuDgR5P++D3CZ88wvGh+cLbKaEZI/QAH2JZQJrJ8m81U
E67/V4IJulIxKI7NSxSVxn/5bDucOl1RBEGMGVJH4fXzIHJGsnL0Li1Bs3siRxPe
ReR6epFLPfVPTXdAvVAnCUUzHktf4VXoEm/Kx5vTza9LpkD1KFw=
=JA3a
-----END PGP MESSAGE-----

Bernard CazeneuveAllen anderen menschen kann ich nur empfehlen, die überwachung so teuer wie nur irgend möglich zu machen. Sprecht eure mundart am telefon! Schreibt, wo immer ihr das problemlos könnt, in nicht-standardisierter rechtschreibung, um automatische auswertungen zu erschweren! Verschlüsselt eure mäjhl! Verwendet keine tschättprogramme mit irgendeiner staatsschnittstelle (wie etwa „whatsäpp“ vom fratzenbuch)! Dezentralisiert eure kommunikazjon! Geht weg von fratzenbuch und zwitscherchen, statt dort einen leicht auswertbaren datenbestand über sämtliche sozjalbeziehungen zwischen allen menschen für ein paar däumchenhochs mitzupflegen! Reichert jedes bild, das ihr irgendwie durch das internetz befördert, um steganografische zusatzdaten an! Verwendet im internetz keine fotos von menschen, um nicht biometrische datenbanken der geheimdienste damit zu befüllen! Schaltet eure händis öfter mal aus, wenn ihr unterwegs seid oder sie nicht braucht! Benutzt keine „cloud“, die darin besteht, dass ihr daten auf den kompjutern anderer menschen speichert! Übt äußerste datensparsamkeit im alltag! Sabotiert überwachungskameras, wenn dies möglich ist! Weist andere an, genau so zu handeln und erklärt ihnen, warum das sein muss!

Keine einzige jetzt eingeführte unrechtsmaßnahme wird jemals wieder beendet werden, und wenn es nicht breiten und wirksamen widerstand gegen diese ganze menschenrechtsverachtende kackscheiße gibt, dann wird es nur immer und immer schlimmer. Und nein, gegen den terror hilft das alles nichts. Hat man ja wieder und wieder gesehen. Trotzdem werden sie euch vorwerfen, dass ihr freunde der terroristen seid und terrortaten erst möglich macht. Mir hat frau von der Leyen ja auch vorgeworfen, dass ich ein freund der kinderficker bin, der schweren kindesmissbrauch mit seiner abwehr der internetzzensur erst möglich macht. Fallt nicht auf diese unendlich dumme propaganda rein! Rotzt den lügenp’litikern in ihre unverschämte fresse, wenn sie euch so etwas ins gesicht sagen!

Und wenn ihr mit diesem ganzen programm überfordert seid, dann macht wenigstens einen teil davon. Irgendeine der eben beschriebenen gegenmaßnahmen gegen das überwachtwerden kann nämlich jeder, und zwar fast ohne aufwand.

Nichtstun heißt mitmachen! Geschichtsbücher zu risiken und nebenwirkungen eines solchen mitmachens gibt es in jeder gut sortierten bücherei.

Wer oder was ist eigentlich dieses „hate speech“

Wer*in vom „doktorant“ keine pickel bekommt, lese es hier nach: „Laut und dämlich – No Hate Speech.de“. Und auch mensch*innen, die pickel*innen davon bekommen, sollten den artikel bitte einmal überfliegen, ehe sie sich aus vorwiegend psychischer motivazjon zur scheibchenweisen errichtung einer internetzzensur-infrastruktur einspannen lassen, die später willkürlich gegen alles gewendet werden kann und gewendet werden wird.

Oder hat hier jemand geglaubt, dass die von zensursula erstmals offensiv vorgetragenen bemühungen vergessen sind? Nein, die liegen bereit, um bei näxster gelegenheit wieder hervorgeholt zu werden.

BRD-inlandsgeheimdienst des tages

Na, was meint ihr, wo man dann schließlich ein „verschwundenes“ händi eines dubiosen, vom BRD-inlandsgeheimdienst „verfassungsschutz“ mit geld gemästeten V-mannes wiederfindet?

Neues Handy von V-Mann „Corelli“ aufgetaucht

[…] Welche Daten auf dem Handy gespeichert sind, prüft derzeit das Bundeskriminalamt. Das Telefon, das jahrelang verschwunden war, war im Sommer 2015 in einem Panzerschrank des BfV aufgetaucht. Dort soll es vier Jahre lang gelegen haben. Erst jetzt konnte es angeblich dem V-Mann zugeordnet werden […]

Na, so ein zufall aber auch! Bestimmt genau so zufällig wie der sehr überraschende tod dieses wichtigen zeugen oder die zufällige aktenvernichtung beim verfassungsschutz, als auf einmal ein untersuchungsausschuss eingerichtet wurde.

Auch weiterhin viel spaß mit den mörderbandenfinanzierern und -helfern aus den polizeien und geheimdiensten der BRD! Demokraten und verfechter der idee des rechtsstaates würden diesen laden namens „verfassungsschutz“ ja zumachen, aber demokraten und verfechter der idee des rechtsstaates regieren nun einmal nicht in der BRD.

Erich Mielke des tages

Sagt der vertreter des alles klauenden staates: „das ist nun mal so. Wenn ihr was besitzt, müsst ihr damit rechnen, dass wir es einfach klauen“. Oder so ähnlich

Hört es gut und behaltet es im geiste! Kommuniziert verschlüsselt! Sprecht am telefon in mundart! Reichert jedes foto um steganografische informazjonen an, und wenns nur schwachsinnsdaten sind! Lasst sie explodieren vor unverstandenen daten und den damit verbundenen kosten! Denn das mit dem überwachen jeder menschlichen regung, die sich nur irgendwie überwachen lässt, das werden diese menschenfeinde im sold der staaten nicht mehr aufgeben. Die machen wahr, was die STASI nur versprochen hat.

Rechtsfreier raum des tages

Wenns um die menschenrechtsverachtende und grundgesetzwidrige überwachung der menschen in der BRD geht…

Der BND warnte intern vor einem „politischen Skandal“, sollte die Aktion auffliegen

…dann lautet das motto der innenminister, kanzleramtsminister, kanzlerinnen, polizeien und geheimdienste auch weiterhin: legal, illegal, scheißegal!

Fefe hat auch was

Auch weiterhin viel spaß mit dem überwachungsplaneten, der megastasi und den rechtsfreien räumen, die in jede menschliche kommunikazjon und in jedes leben hineinragen.

Die BRD-stasigestapo liest mit!

Tweet von @netzpolitik: 'Einschüchterung oder Wink mit dem Zaunpfahl? Wir finden heute bereits geöffnete Post beim Abholen in der Postfiliale.' Dazu ein Foto eines geöffneten großen Briefes.

Niemand glaube, dass die horch- und morddienste der BRD einen brief nicht so öffnen können, dass es nicht auffällt. Aber die paranoia, die solche gedanken hervorbringt, ist ja durch die kriminalisierung p’litisch gewünscht, und es ist nicht einmal auszuschließen, dass vorsätzlich von mitarbeitern eines BRD-horch- und morddienstes so vorgegangen wurde, dass die überwachung bemerkt wird — einfach nur als einschüchterung, auch als einschüchterung kommender informanten.

Staatstrojaner des tages

Der staatstrojaner des tages konzentriert sich aufs wischofon:

Hacking Team gibt zwar an, seine Produkte nicht an unterdrückerische Regime zu verkaufen, die sich etwa auf der Blacklist der NATO befinden. Trotzdem sollen damit Bürgerjournalisten in Marokko ausspioniert worden sein […]

Einmal auf das Gerät gelangt, bietet der Trojaner dem Angreifer ein umfangreiches Repertoire zur Beobachtung seines Opfers. So können die Kameras und das Mikrofon des Geräts angezapft werden, um Einblick in sein Leben zu erhalten und etwa Gespräche zu belauschen. Auch Positionsdaten des GPS-Moduls können ausgelesen werden.

Auch Textnachrichten und Chats sind nicht sicher. Der Trojaner liest unter anderem bei Skype, WhatsApp und Viber mit

Kriminelle arschlöcher sind eben kriminelle arschlöcher, auch wenn sie von einem staat bezahlt werden. Von dieser vorgehensweise bis hin zur „produkzjon“ von beweisen auf den geräten der überwachten ist es nur ein sehr kleiner schritt…

Ach ja, auch weiterhin viel spaß mit euren wischofonen! Scheißegal, ob äppel oder ändräut, enteignet, geträckt, überwacht und datennackt gemacht werdet ihr mit beiden systemen.

Im BRD-bundesland neuland…

Im BRD-bundesland „neuland“ wird kräftig abgehört, spioniert und ausgespäht, und die kanzlerin von altland und ihr ganzes versammeltes horrorkabinett tut so, als wäre das eine völlig neue sache, etwas, wovon man aus allen wolken fällt, wenn man in der zeitung davon liest. Dieses komische regierungspapier, dass mehr als zweihundert US-unternehmen ganz offiziell von unseren volxverkäufern mit sonderrechten ausgestattet wurden, um hier stasi 2.0 spielen zu dürfen, kann man ja auch so leicht vergessen. Na, so eine überraschung aber auch.

Die rasterfahndung

Die früher „rasterfahndung“ genannten polizeilichen vorgehensweisen nennen sie jetzt, wo die polizei immer wieder und oft unverhältnismäßig die gesamten menschen in einem gebiet mit milljonenfachen funkzellenabfragen verdatenspeichern und überwachen, viel lieber „rasterung“ in der jornallje. Es wäre ja schlimm, wenn die menschen in der BRD noch bemerkten, dass das persönliche betroffensein von fahndung inzwischen ein alltag ihres lebens geworden ist. Ganz ohne die pöse RAF, um deretwillen ein derartiges polizeiliches instrumentarium einst eingeführt wurde.

De-mäjhl

Einer der gründe, warum dieser de-mäjhl-unfug so konzipiert wurde, wie er eben konzipiert wurde, liegt darin, dass eine verschüsselung von ende zu ende (also der absender verschlüsselt seine mäjhl mit dem öffentlichen schlüssel des empfängers, und nur der empfänger ist zur entschlüsselung befähigt) p’litisch gar nicht gewünscht ist. Denn bei diesem bereits seit langer zeit zur verfügung stehenden verfahren könnte niemand in der mitte des vorganges mitlauschen und die mäjhls auf vorrat speichern.