Die sucht der führerscheininhaber

Habt ihr mal schwer süchtige menschen erlebt, die große angst davor haben, dass sie mal keinen „stoff“ mehr haben könnten? Die sich schon bei der vorstellung des „stoffmangels“ in eine riesengroße paranoia reinsteigern können, mit allen psychischen und körperlich messbaren anzeichen einer schweren angst? Die völlig irrazjonal werden? Die jede möglichkeit verlieren, vernünftig zu denken und zu handeln? Wegen eines vorstellungsinhaltes?

So ist es gerade mit den möglich gewordenen dieselfahrverboten in städten der BRD, um die menschen in den städten vor der vergiftung mit stickoxiden zu schützen.

Es gibt noch keine fahrverbote. Wenn es einmal welche gibt, müssen sie gut begründet sein und müssen eine menge regelungen zur herstellung von ausgewogenheit beinhalten. Aber die angst vor dem verlust des suchtmittels auto ist überwältigend, und einige leute da draußen drehen frei und können nicht mehr klar denken.

Denn wenn sie klar denken würden, dann würden sie nicht auf ihr recht zum vergasen anderer menschen pochen, sondern etwas gegen eine p’litik in der BRD machen, die systematischen betrug und organisierte kriminalität bei den autoherstellern völlig straffrei und ohne haftungsfolgen für die angerichteten schäden bleiben lässt. Aber wer klar denken kann und an seinem eigenen leben hängt, wird wohl kaum CDUCSPDU wählen können… 😦

Kaputtes leben des tages

Süchtig nach Ingame-Käufen:
Mikrotransaktionen können ein Leben zerstören

Ich hoffe, ihr habt das alle verstanden, ihr kompjuterspieler in der hölle der heutigen spielevermarktung! Geht lieber in die nächste staatlich regulierte spielhalle oder — wenn das nicht mehr kickt — ins staatliche spielcasino und verzockt da ein paar grüne lappen der EZB!

Alle jahre wieder…

Müssen Computerspiele bald Warnhinweise tragen wie Tabak? Psychologen und die WHO arbeiten an der Pathologisierung von Games und deren Online-Nutzung

Müsst ihr wissen: irgendwelche spiele zu spielen ist so gefährlich wie krebsgifte in die lunge zu saugen! Glaubt es einfach den experten, denn sie sind experten, und deshalb glaubt man ihnen! Und jetzt los, ab zum arzt, denn da wird verarztet. Weia! Und morgen auf dem gleichen sender: die kostenexplosjon im gesundheitswesen.

Wisst ihr, gegen welche verbreitete sucht die vereinte krankheitsausbeutungsbrut noch niemals etwas hatte? Gegen die fernsehsucht. Und ich habe schon menschen weinen sehen, weil ihre glotze kaputt war — so stark kann die psychische abhängigkeit werden, wenn einem irgendwelche massenmanipulateure während eines kwasi-hypnotischen zustandes irgendwelche bilder in die augen und in die psyche stanzen, während der arsch im sessel sitzt und das bewusstsein eingelullt wird.

Es gibt halt suchtartiges verhalten, das gesellschaftlich erwünscht ist, und solches, das nicht erwünscht ist.

Dann lieber in doom den exit-button suchen, als auf diesen hirnfick reinzufallen! 😉

Screenshot Doom, eigene Map

Die kommende drogenp’litik

Nicht, dass die p’litik demnächst als ergänzung zu den jetzt schon legalen rauschmitteln (nikotin, alkohol, von ärzten zur „kundenbindung“ vorsätzlich missbräuchlich verschriebene medikamente mit hohem körperlichen und psychischen abhängigkeitspotenzjal) das harmlose cannabis legalsieren und das vor allem für jugendliche so suchtgefährliche internetz kriminalisieren wird… :mrgreen:

Patologisierung des tages

Habt ihr schon gehört? Das gibt eine echt schlimme krankheit: die internetzsucht. Muss man was gegen tun!!1!

Eine schlimme folge dieser sucht ist, dass man zu viel zeit mit einem recht dezentralen, vielfältigen und für jeden menschen zur mitteilung nutzbaren medium verbringt, statt zeitungen zu lesen oder sich vor die glotze zu packen, um die neuesten neuigkeiten der herrschenden und besitzenden als alternativlose wahrheit in sich aufzunehmen und sich dabei ganz nebenbei die probleme der herrschenden und besitzenden als persönliche probleme verkaufen zu lassen. Aber das wird jetzt ja anders, weils einfach zur krankheit erklärt wird, wenn man sein gehirn nicht mehr nur noch in den hirngrill der glotze steckt. Und wer da mit solchen razjonalisierungen kommt wie ich in diesem kleinen text, dem fehlt auch noch jede krankheitseinsicht, da ists echt weit vorangeschritten, da muss man dringendst eingreifen!!!!ölf! Schnell einen vormund bestellen! Ab in die näxste psychjatrie!!!1!

(Lobotomie wird ja leider nicht mehr praktiziert, aber haloperidol läuft aufs gleiche hinaus…)