Wisst ihr noch, neulich…

Wisst ihr noch, neulich, als p’litiker aus CSPDU immer ihr gleichlautendes glaubensbekenntnis gemurmelt haben, dass die präsenzschulpflicht an den antihygjenischen BRD-zwangsschulen während einer laufenden pandemie völlig harmlos und ungefährlich sei, weil das coronavirus vor einer infekzjon ja auf das alter des wirtskörpers schaut? Das scheint man nun doch nicht mehr zu glauben [archivversjon]:

Corona-Pandemie
Forderungen nach Draußen-Unterricht

Angesichts drohender Schulschließungen durch das geänderte Infektionsschutzgesetz haben Politiker mehrerer Fraktionen Unterricht unter freiem Himmel gefordert. „Unterricht im Freien oder die weitere Reduzierung der Lerngruppengrößen sind zu durchdenken, bevor Schulen geschlossen werden“, sagte der familienpolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag, Marcus Weinberg, der „Bild“. Denkbar sei Unterricht auf dem Schulhof, im Park oder auf dem Sportplatz

Klar, der bildzeitung sagt man so etwas, wenn man ein nach lüge und scheiße stinkender scheißp’litiker im wahlkrampfmodus ist. Und die tagesschau mit ihren faktensündern nimmt dann die bildzeitung als kwelle, als ob dieses vor menschenhass geifernde lügenblatt eine kwelle wäre. Was kommt da als näxstes? Die „bunte“ mit ihrer prominenten-gerüchterstattung? Aber hej, wenn die schulen so harmlos sind, wie die stinkenden scheißp’litiker immer sagen, warum soll es jetzt nach meinung der gleichen stinkenden scheißp’litiker auf einmal (zusammen mit zehn bis dreißig weiteren klassen) auf den schulhofasfalt, in den (vielerorts vom drogenhandel geprägten) park oder auf dem spochtplatz gehen? Leerkörper mit megafon, denn es gibt vielfach umgebungslärm. Und immer schön beten, dass es nicht regnet. Oder regenschirm aufspannen. Und wenns kühl wird, ein paar kniebeugen machen. Hauptsache, die schule läuft. Ums verrecken!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat einen dschobb für den wissenschaftlichen dienst des deutschen bummstages angenommen und sich mal die geplanten nächtlichen ausgangssperren angeschaut und dabei zum baffen erstaunen des ganzen landes etwas völlig unerwartetes rausgekriegt [archivversjon]:

Zwar räumen die Experten ein, dass der Gesetzgeber einen großzügig zu bemessenden Gestaltungsspielraum hat, um zum Schutz der Bevölkerung tätig zu werden. Allerdings sei eine Ausgangsbeschränkung „kritisch zu bewerten“. „Ob sie einer abschließenden verfassungsgerichtlichen Prüfung standhielte, dürfte zweifelhaft sein.“ […] In dem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes wird außerdem kritisiert, dass die Änderung des Infektionsschutzgesetzes, die heute in erster Lesung vom Bundestag beraten wurde, keine Ausnahmen für Geimpfte vorsieht. Diese müssten ergänzt werden. Verfassungsrechtler verträten „ganz überwiegend (falls nicht sogar einhellig) die Auffassung, dass Grundrechtseingriffe für Geimpfte grundsätzlich nicht mehr zu rechtfertigen sind“ […] Der Wissenschaftliche Dienst weist außerdem darauf hin, dass die Wirksamkeit einer Ausgangssperre noch immer umstritten sei

Niemand, ich wiederhole: niemand hätte damit rechnen können!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich, der forsche forscher an allen fronten der erkenntnis, hat zum baffen erstaunen des ganzen kosmos rausgekriegt, dass die betreiber halbseidener internetz-spielhöllen selbst halbseiden bis kriminell sind und auf gesetze im zweifelsfall einfach scheißen [archivversjon]. Es wird also zeit für eine „freiwillige selbstkontrolle“, denn sonst kann man da ja gar nix gegen machen… und natürlich ganz viel glücksspiel im internetz, von sich selbst freiwillig selbstkontrolliert.

Herrschaftliche willkür des tages

Hui, die sonst so staatsfromme tagesschau besinnt sich angesichts der willkürideen aus der Merkel-regierung darauf, was jornalismus eigentlich leisten sollte:

Eine Anfrage, welchen Effekt man sich von einer nächtlichen Ausgangssperre konkret verspreche und auf welchen wissenschaftlichen Erkenntnissen die Forderung basiere, beantwortete das Bundesgesundheitsministerium bislang nicht

[Archivversjon]

Prof. dr. Offensichtlich meldet sich zu wort

In einem offenen Brief haben die führenden Köpfe der Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) die Bundesregierung aufgerufen, ihren Umgang mit der Corona-Pandemie teilweise zu überdenken. Der Schutz vor Ansteckungen mit dem Virus müsse vor allem dort stattfinden und intensiviert werden, wo sich Menschen in Innenräumen aufhalten […] Die Gefahr, sich zu infizieren, bestehe vor allem in Innenräumen. Hier sei das Risiko einer Clusterinfektion etwa in Alten- und Wohnheimen, Schulen, bei Veranstaltungen, Chorproben oder während einer Busfahrt am größten

[Archivversjon]

„In innenräumen“ meint übrigens, auch wenn das die tagesschau im propagandamodus nicht eigens erwähnt, am arbeitsplatz und in der schule. Stattdessen wird bei der fortsetzung der „marktkonformen seuchenbekämpfung“ lauthals über nächtliche ausgangssperren nachgedacht, aber allerhärtestes superextremlöckchendäunchen, scheiß auf verhältnismäßigkeit, und jetzt alle mal den hut grüßen

Weder die nacht noch die frische luft ist ein treiber des infekzjonsgeschehens. Die schulen sinds, die schulen und die arbeitsplätze.

Nein, @tagesschau

Doch noch immer ist wegen der Feiertage unklar, wie verlässlich die Zahlen sind

[Archivversjon]

Nein, tagesschau, das ist nicht „wegen der feiertage“ unklar, sondern weil auch nach über einem jahr scheißcorona niemand dafür gesorgt hat, dass die täglichen meldezahlen verlässlich sind. Warum nicht? Es scheint ja wichtigeres zu geben. Und so haben wir seit vielen, vielen monaten einen sieben-tage-zyklus in den offizjell verlautbarten zahlen, und wenn dann mal weihnachten, ostern, pfingsten, der erste mai oder ein kaputtes faxgerät dazwischen kommt — ja, die gesundheitsämter melden immer noch auf gefaxten zetteln, die dann wieder abgetippt werden, weil sich in über einem jahr nicht einmal ein azubi gefunden hat, der schnell eine excel-vorlage und ein kleines makro für eine automatisierte klicki-klicki-meldung gemacht hat — dann sind die zahlen halt viele tage lang „unklar“. Müsst ihr weiter so vermelden, ihr staatsfrommen kwatschjornalisten, müsst ihr melden als sei es ein naturgesetz. Kann man halt nix machen. Sind halt feiertage. Meine fresse! Für wie blöd haltet ihr eigentlich die zuleser und zuschauer?!

Corona: immer noch alles narzissten mit realitätsverlusten, die darauf warten wollen, dass es von allein verschwindet, wenn sie nicht hinschauen

Corona-Beratungen
Ministerpräsidentenkonferenz abgesagt

[…] Hintergrund ist, dass es offenbar keine Einigung in den Ländern dazu gibt, was konkret beschlossen werden soll […]

[Archivversjon]

Übrigens scheitert hier gerade nichts am „föderalismus“, wie es einige scheißp’litiker gerade in die mikrofone pupsen, sondern es scheitert daran, dass alle beteiligten parteifrontfressen fest daran glauben, dass es wichtigeres gäbe. Deshalb sind sie ja auch solche inappellablen coronaleugner, wie man an ihrer blutbesoffenen coronaleugnenden p’litik jeden scheißtag sehen kann. Zum beispiel finden sie ihr unendlich wichtiges ego viel wichtiger als corona. Sonst würden sie sich ja nicht nur auf einladung der bleiernen raute mal — offensichtlich komplett unvorbereitet und ohne zuvor gemeinsam erarbeitete vorschläge, ideen oder gar konzepte — miteinander unterhalten, sondern ständig. Wir sollen inzwischen sogar schon dieses neumodische internetz und die möglichkeit von videokonferenzen haben, habe ich neulich mal gehört — und zwei oder drei vertraute für den permanenten austausch der bundesländer werden doch hoffentlich in jeder staatskanzlei der BRD rumkrepeln, damit das werte minipräsy auch weiterhin genug zeit hat, vor seinem spiegelbild zu masturbieren.

Die BRD wird von lauter kleinen Donald-Trump-provinzausgaben im selbstverknallten p’litamok regiert, aber bei den BRD-p’litikern wird die BRD-presse immer ganz merkwürdig kritikfrei, wenn es um irrazjonalität, realitätsverlust, dummheit und narzissmus geht.

Von daher: gut so, dass man die reine schauveranstaltung gleich absagt.

Herrlich!

Herrlich, wie Stefan Niggemeier hier einen staatsfrommen propaganda-kommentar der ARD-tagesschau-redakzjon auseinandernimmt, der fordert, dass die p’litik bitte in der dunkelkammer der p’litikexperten unter ausschluss der öffentlichkeit gemacht werden solle [archivversjon]. Am besten in geheimsitzungen mit geheimprotokollen… und scheißegal, was für coronamaßnahmen da rauskommen und ob die überhaupt eine begründung und eine wirkung haben. Müsst ihr verstehen, liebe staatsschafe, dieses ganze diskutieren, widersprechen, argumentieren, polemisieren ist doch alles nur eine ruhestörung… beschäftigt euch lieber mit etwas anderem als p’litik und wählt einfach die partei mit den sympatischsten fotoschopp-wahlplakaten.

Der unterschied zwischen BRD und portugal

Portugal lockert von heute an seine Corona-Regeln. Das Land hatte vor zwei Monaten noch die höchsten Fallzahlen weltweit – inzwischen sind es mit die niedrigsten in Europa […] Allerdings sind die Portugiesinnen und Portugiesen weiterhin aufgerufen, ihre Wohnungen nur aus dringenden Gründen zu verlassen – für den Weg zur Arbeit, zum Arzt oder zum Supermarkt. Wer von zu Hause arbeiten kann, muss das tun – es gilt eine Homeoffice-Pflicht […] die Corona-Inzidenz liegt bei etwa 30. Vor gut zwei Monaten lag sie noch bei knapp 900

[Archivversjon]

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen dschobb für die „faktenfinder“ der aktuellen kamera der ARD angenommen und hat da rausgekriegt, dass infekzjonskrankheiten infekzjös sind — sogar bei kindern [archivversjon]. Niemand hätte damit rechnen können.

Bald sind die osterferjen vorbei, und dann gehts wieder los: die nächtlichen ausgangssperren bleiben bestehen, weil corona ja auf die uhr guckt, wenn es sich verbreitet, aber schön eure kinder auf die antihygjenische BRD-zwangsschule schicken, damit sie krank oder doch wenigstens seuchenherde werden, sonst gibts bußgeld, jugendamt und euch werden die kinder weggenommen.

Wo die corona-wirtschaftshilfen landen?

Na, ist doch klar, wo die landen: in den dividenden der akzjengesellschaften natürlich [archivversjon], wo denn auch sonst?!

Ist doch schön, dass vorwiegend instituzjonaliserte anleger mit geld in zig-milljardenpäckchen gepämpert werden, wenns mal nicht so gut läuft. Aber hej, für die, die noch arbeiten, gibts vielleicht demnächst mal wieder applaus aus dem plenarsaal. Das ist doch auch etwas. Und an den ständigen bananengeschmack im mund gewöhnt man sich auch…

CDU des tages

„Wir“ sind impfwaldmeister!!elf!1!

[Archivversjon

Ich verstehe gar nicht, warum die scheiß-CDU diese lüge wieder gelöscht hat. Das war doch so eine schöne erfolgsmeldung. Und dass ich noch einmal erleben darf, dass die aktuelle kamera die klare lüge einer regierungspartei als lüge bezeichnet, hätte ich auch nicht mehr für möglich gehalten. Sonst werden die lügen unserer regierungsparteien dort ja regelmäßig zu meldungen, und alles andere sind fäjhknjuhs. Diese verwunderung immerhin, die habe ich mal mit Fefe gemeinsam

BRD-parteienstaatsfunk des tages

Die aktuelle camorra… ähm… ARD-tagesschau hat grafiken zum corona-infekzjonsrisiko bewusst verfälschend wiedergegeben, um die aufmerksamkeit von den geöffneten antihygjenischen BRD-zwangsschulen und dem damit verbundenen missbrauch von kindern als infekzjonsvektor abzulenken. Echter BRD-kwalitätsjornalismus! Von feinden… ähm… vom feinsten. Genau so müsst ihr das machen, scheißjornalisten, dann traut euch bald keiner mehr. Und wenn man eurer hirnfickscheiße immer hinterherrescherschieren muss, dann braucht man euch nicht mehr. 👍️

Geh sterben, tagesschau!

Wenn man schon keine ostereier suchen soll

Kennt ihr den schon?

In italienischem Werk
Millionen AstraZeneca-Impfdosen entdeckt

Rund 29 Millionen Impfdosen des Herstellers AstraZeneca sind nach italienischen Medienberichten in der Nähe von Rom entdeckt worden. Demnach waren Behördenvertreter bei einer Begehung im Werk der italienischen Firma Catalent in Anagni auf das Vakzin gestoßen. Die Impfdosen seien dort in Kühlanlagen des Unternehmens gelagert worden, hieß es […] Unter anderem wegen ausgebliebener Impfdosen von AstraZeneca ist es in mehreren EU-Staaten zu Verzögerungen der Impfkampagne gekommen. Die jetzt in Italien gefundene Zahl an Impfdosen entspricht ungefähr der doppelten Menge, die AstraZeneca bislang an die Europäische Union geliefert hat

[Archivversjon]

Ich bin jetzt mal weg. Spiele ein bisschen doom oder nehme einfach ein bisschen gift, damit das ständige kopfaua beim nachrichtengenuss mal aufhört. Ich wünsche euch allen noch viel spaß mit den impfdrängelnden spezjalexperten, die euch in scheiß BRD-parteienstaatsfernsehen ins bewusstsein geschoben werden und euch immer wieder unterschwellig erzählen, dass man einfach nur vorsichtig sein müsse, dann brauchts auch keine impfung und keine maßnahmen zur seuchenbekämpfung. Oder guckt euch in den abendnachrichten vor der nacht die Merkel an, wie sie sich entschuldigt und „die verantwortung übernimmt“, leider ganz ohne danach ihren seppuku vorzubereiten, denn dafür bedürfte es ja der ehre. Also gehorcht schön euren scheißjornalisten, die euch erzählen, dass ihr froh darüber sein sollt, dass überhaupt mal so eine missgeburt aus der p’litischen parallelgesellschaft eingesteht, fehler gemacht zu haben. Die sind ja sonst kraft amtes unfehlbar wie der papst. Oder führen sich zumindest so auf. Und dass eine solches eingeständnis mit ehrlicher und wirksamer selbstkritik verbunden wäre, die zu einer wende führt, ist schon zu viel verlangt. Nein, nicht so eine geistig-moralische „wende“ wie damals unter der bananigen birne, sondern eine wende im handeln. Das kann man doch nicht machen, das würde ja bedeuten, dass man die dinge anders macht, vielleicht sogar wirksamer und besser. Und jetzt schön weiter eure kinder auf die antihygjenische BRD-zwangsschule schicken! Kommt, ist nicht so schlimm. Wenn die draufgehen, macht ihr neue. Das ist einfach und macht spaß. Und wenn die einfach nur die an den scheißschulen umlaufende scheißseuche zu euch tragen und dabei ordentlich ältere leute verrecken, dann entlastet das die rentenkasse, die pflegekasse und den wohnungsmarkt. Da habt ihr nur vorteile von. Korrupzjon und realitätsverluste der herrschenden sind gut für euch. Müsst ihr unbedingt demnächst wieder wählen, sind echte kwalitätsdemokraten mit dem kwalitätsdemokratiesiegel der freundlichen faschisten von der INSM. Am besten, ihr macht alle briefwahl, die ist im zweifelsfall leichter manipulierbar.

Mit einem bisschen glück ist wenigstens beim momentanen tempo die BRD bis übernäxtes jahr durchgeimpft. Aber nur, wenn nix dazwischenkommt. Und wenn der impfstoff auch geliefert wird. Kann man ja nicht wissen, ob der auch geliefert wird, wenn man einen vertrag gemacht und bezahlt hat…

Komisch, in normalen verträgen stehen ab einer gewissen, gar nicht so großen größenordnung immer so dinge wie liefertermine, mengen, kosten und vertragsstrafen so klar wie möglich drin, damit man überhaupt kalkulieren kann. Ach, solche verträge macht die EU unter der p’litischen kinderfickerin Ursula von der Leyen gar nicht? Na, das merkt man aber auch! Das hat sie sich bestimmt von der BRD abgeschaut, solche fluffverträge ohne belastbaren inhalt zu machen, denn die BRD macht solche nichtssagenden verträge ja auch bei jeder sich bietenden gelegenheit. Ist ein ganz fettes geschäft. Für einige. Und dann dauert eben alles viel länger und wird alles um eine größenordnung teurer. Ist ja nur das doofe geld der menschen, die sich als abhängig beschäftigte nicht so leicht vorm steuernzahlen drücken können wie das asozjale scheißpack, das hier mit deutlich weniger arbeit richtig geld macht und diese ganze scheißp’litik einfach aufkauft. Die sind ja selbst schuld, diese dummen zahlmeister mit ihrer ganzen dummen arbeit, mit der sie sich kaputtarbeiten, wenn sie immer so arm sind. Ist es nicht eklig, so arm zu sein, bäh widerlich, komm, wir gehen lieber in die elbfilharmonie. Und jetzt wieder schön gefügig sein, liebe volxschäfchen! Sonst gibts hartz IV!

Wenn ich demnächst wieder hier bin, habe ich kein gift genommen.

So so, „die langsamkeit liegt am impfstoffmangel“

Denn stetig werden mehr Impfdosen geliefert als gespritzt. Mitte Februar gab es noch etwa 1,5 Millionen ungenutzte Dosen. Einen Monat später waren es bereits 3 Millionen, und zwar noch vor dem zwischenzeitlichen Stopp des AstraZeneca-Impfstoffs am 15. März

[Archivversjon]

Scheint ja doch eher daran zu liegen, dass die BRD bei der organisazjon der impfungen im hauptstadtflughafenmaßstab verkackt.

🍌️ Neues aus bananistan 🍌️

Die Lieferungen gingen an das Bundesgesundheitsministerium, das Bundesinnenministerium und an das bayerische Gesundheitsministerium: Für die Vermittlung von FFP2-Schutzmasken sollten zwei CSU-Politiker und drei weitere Beteiligte insgesamt fünf bis sechs Millionen Euro als Provision erhalten […] Alle Lieferungen gingen von einer Textilfirma aus Hessen aus, die dafür Provisionen an eine Firma in der Karibik bezahlt haben soll […] Allein das bayerische Gesundheitsministerium soll aber 3,5 Millionen FFP2- und FFP3-Masken zum Preis von knapp vier Euro je Stück bezogen haben. Bezahlt wurden die Masken aus Steuermitteln

[Archivversjon]

Hier noch ein kleines leckerli zum korrupten CSU-heini Alfred Sauter:

Als Sauter vor Jahren einmal zu seinen Nebentätigkeiten befragt wurde, soll er gesagt haben: „Selbstverständlich habe ich einen Nebenjob: Abgeordneter.“

Das ist das pack, das in den BRD-parteien nach oben gespült wird. Wertkonservative parteien, versteht sich, also die mit dem anstand, der zuverlässigkeit, der gesetzestreue und dem lob der ehrlichen arbeit im munde. Wenn das nicht immer nur der letzte abschaum wäre, sondern ein paar kompetente leute, dann könnte die BRD-parteienoligarchie sogar ein bisschen funkzjonieren.

Und nein, das gesocks, das in der SPD nach oben blubbert, ist keinen deut weniger gruselig und keinen deut weniger korrupt.

In der BRD gibt es immer bananen. 🍌️

Empfanget das sakrament der durchseuchung! Halleluja!

Die katholischen deutschen Bischöfe kündigten an, trotz der Beschlüsse an Ostern nicht auf Präsenzgottesdienste verzichten zu wollen […] Auch die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zeigt sich befremdet vom beschlossenen Oster-Lockdown. „Der Beschluss des Corona-Gipfels hat uns sehr überrascht, zumal davon das wichtigste Fest der Christen betroffen wäre“

[Archivversjon]