Das wort zum sonntag

Und nun zur steigerung der besinnungslosen besinnlichkeit das wort zum sonntag. Es spricht das jornalistische großpfaffenkollektiv des zwangsgebührenfinanzierten BRD-parteienstaatsjornalismus aus der aktuellen kame… ähm… aus der ARD-tagesschau:

Wenn es ernst wird, suchen Menschen Orientierung bei der tagesschau.

Nein, eigenlob stinkt gar nicht! Es ist weihrauch und dank, spöttisch lächelnd denen dargebracht, die wirklich glauben, dass sich die welt in sex bis sieben hochkompakten tagesschau-meldungen abbildet (und die sich niemals darüber wundern, dass die erde zwar keine scheibe, aber doch eine halbkugel ohne südhälfte ist).

Da zahlt ihr doch gern eure kwasisteuer dafür, dass ihr wohnt, oder?! :mrgreen:

Robert-koch-institut des tages

Die Einschränkungen wirkten, sagt RKI-Chef Lothar Wieler. Es sei gelungen die Reproduktionsrate bei den Infektionen auf eins zu drücken. Das heißt, dass ein Infizierter nur jeweils eine weitere Person ansteckt. Er hoffe, dass die Zahl in den nächsten Tagen unter eins sinke. In dem Fall geht dann über die Zeit auch die Zahl der Erkrankungen zurück

[Archivversjon]

Diese nachricht ist so gut, dass mir ein bisschen der glaube fehlt. Vor allem, wenn im gleichen aktuelle-kamera-artikel klar wird…

Die Zahl der Todesfälle liege insgesamt wahrscheinlich höher als die gemeldeten Zahlen. Das sei auch darauf zurückzuführen, dass nicht in jedem Fall auf Corona getestet werde

…dass alle zahlen nur abschätzungen sind. Und damit mir so richtig nahegelegt wird, dass die „gute nachricht“ eher eine durchhalteparole ist, wird nicht einmal angedeutet, auf welcher grundlage die zurückgehende waxtumsrate der infekzjonen abgeschätzt wird.

Es gibt übrigens eine aktive petizjon, das zu ändern. Die ist zwar etwas fragwürdig formuliert, aber durchaus angemessen. Für alle bittsteller zum unterschreiben…

Müsst ihr verstehen

Nein, das ist keine satire und das ist nicht der postilljon:

Den Beschaffungsämtern der Bundeswehr und des Innenministeriums ist es bisher nicht gelungen, Schutzkleidung zu besorgen. Nun sollen Firmen wie BASF, VW, Lufthansa und Otto für Gesundheitsminister Spahn in China einkaufen gehen

[Archivversjon]

Man kann doch auch bei einem massenverrecken von menschen nicht die gelegenheit auslassen, die BRD-großindustrie in bananistan mit geld zu pämpern. VW, BASF, otto und die lufthansa können viel besser einkaufen als die korrupzjonsverwöhnte bundeswehr, die daran gewöhnt ist, bei jeder gelegenheit wirtschaftsfördernd übern tisch gezogen zu werden… 🍌

Da will ich mal hoffen, dass VW beim handel mit schutzkleidung für medizinisches personal weniger betrügt als bei der „einhaltung“ von abgasnormen seiner betrügerischen scheißmotoren.

Wie die ARD-tagesschau die verschärfung eines BRD-zensurgesetzes meldet

Kabinett beschließt neue Regeln
Mehr Schutz für Nutzer sozialer Netzwerke

[Archivversjon]

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasisteuer aufs wohnen zur finanzierung des rundfunk-propagandaapparates im BRD-parteienstaatsfunk. Und immer schön die aktuelle kamera gucken, nicht diese ganzen fäjhknjuhs!

EU des tages

Der EU-mitgliedsstaat ungarn ist jetzt — unter der begründung eines zeitlich unbefristeten notstandes — in eine offene diktatur umgewandelt worden [archivversjon].

Das Parlament ist bis auf weiteres entmachtet, die Opposition kalt gestellt, und wer als Journalist Kritik wagt, muss ab sofort mit bis zu fünf Jahren Gefängnis rechnen […] Mit der Corona-Krise als Vorwand hat Regierungschef Orban sich einen Blankoscheck ausstellen lassen. Er kann jetzt praktisch ohne das Parlament regieren. Das hat er in eine Zwangspause geschickt, damit er Politik ab sofort allein machen kann. Einfach mit Verordnungen

Auch weiterhin viel spaß mit den p’litischen und jornalistischen sonntagsreden zur europäischen unjon, die einen von der wertegemeinschaft der demokratie, der freiheit und der menschenrechte blahfaseln.

BRD-inlandsgeheimdienste des tages

Mord an Walter Lübcke
Polizei überprüfte mutmaßlichen Helfer

[Archivversjon]

Weder das Bundesamt für Verfassungsschutz, noch die hessische Polizei wollten zu den Details der „Sicherheitsüberprüfung“ auf Anfrage Auskunft geben […]

Das lief vermutlich so ab:

Agent 019: Ist der typ gefährlich?
Agent 008: Nee, nur ein harmloser neonazi mit reichsbürger-hintergrund.
Agent 019: Okäj, dann beurteile ich den mal als harmlos.

Die „unsichtbare hand des marktes“ bei der arbeit

Geschäft mit Schutzkleidung
„Jeder versucht, sich zu bereichern“

[…] „Hier muss tatsächlich der Staat einspringen. Das ist nichts, was der Markt auch nur im Ansatz lösen könnte“, sagt der SPD-Politiker Karl Lauterbach

[archivversjon]

„Im kapitalismus wollen alle reibach machen!“ <loriot>Ach!</loriot>

Na, hauptsache nach meinung von SPD-p’litiker kümmert sich „der markt“ um das gesundheitssystem und die existenzjelle grundversorgung armer menschen in der BRD, für deren arbeitskraft niemand mehr angemessen bezahlen will.

Häjhtspietsch des tages

Die tagesschau-redakzjon — bekannt durch ihren kampf gegen fäjhknjuhs und häjhtspietsch sowie durch ihren „faktenfinder“ — versuchte heute, die coronaangstgeplagte fernsehgemeinde vor den S/M-empfängern mit folgendem fiepser in zeiten der kwarantäne zu erheitern [link geht zum zwitscherchen]:

Als der niederländische Ministerpräsident Rutte im Supermarkt gefragt wird, ob er selbst noch genug Klopapier habe. #Coronakrise #coronavirus

Wir haben so viel, wir können zehn Jahre kacken

Dass das bei der aktuellen kamera der BRD genau so aussieht, als würde herr Rutte hier den zustand in seinem familjären badezimmer beschreiben, ist sicherlich propagandistische absicht, und ein „er selbst“ stellt abschließend sicher, dass man es auch als langsamleser genau so versteht, wie man es eben verstehen soll: „Bwahahahaha, dieser Rutte bei den niederländern! Sind diese rechten alle plump und bekloppt!“, das ist die gewünschte reakzjon¹.

Der herr Rutte hat allerdings im kontext klar von der allgemeinen versorgungslage gesprochen [auch dieser link geht zum zwitscherchen]. Hier eine schnelle übelsetzung von mir:

Frage: Haben sie genug klopapier?
Rutte: Ja, ich habe genug. Sie haben… sie haben… aber es gibt in den ganzen niederlanden auch genug für die kommenden zehn jahre. Wir haben so viel, wir können zehn jahre scheißen. […]

Nein, ich kann kein niederländisch und habe es niemals gelernt. Aber es ist so eine deutschähnliche und dabei doch so lustige, schnörkellose, direkte und klare sprache (so lange die nicht formell schreiben), dass ich es einfach mag. Obwohl ich es nicht gelernt habe und viel zu selten höre, finde ich den ausspruch des premjerministers gut verständlich, sogar ohne untertitelung. Der sicherlich des niederländischen mächtige fachkwalitätsjornalist in der tagesschau-redakzjon wird es sogar noch besser verstehen. Ganz sicher ist, dass er genau weiß, dass dieser fiepser der tagesschau-redakzjon einen völlig falschen kontext herstellt. Und ebenso sicher ist, dass die tagesschau-redakzjon davon ausgeht, dass die mehrzahl ihrer „genießer“ niemals auf die idee kommen wird, selbst die von der tagesschau-redakzjon niemals erwähnten kwellen zu rescherschieren und zu überprüfen. Denn sonst würden die so eine plumpe, dumme, ja, beschämende nummer niemals machen.

Wie war das nochmal mit häjhtspietsch? Wie war das nochmal mit fäjhknjuhs?

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasiwohnungssteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfunks. Jetzt neu und super: noch teurer!

¹Eine ergänzung zu „diese rechten“: zu Ruttes aussagen gehört, dass man ausländern grenzen setzen müsse; dass die leugnung des holocausts von der meinungsfreiheit gedeckt sein solle und dass asylbewerber nur aufgenommen werden sollen, wenn sie die niederländische staatsbürgerschaft erlangen wollen. Das reicht bei einem europäischen p’litiker, damit er von jornalisten als „rechts mit deutlichem naziaroma“ eingeordnet wird, und dieses etikett wird dann halt in jeder meldung vergeben. Dass zu seinen besseren aussprüchen aber auch der für einen BRD-p’litiker unvorstellbare satz „das glück sitzt im menschen, nicht im staat“ gehört, der in erfreulichem gegensatz zu totalitären scheißideen wie „du bist nichts, dein volk, dein staat, deine klasse, dein gender ist alles“ steht, ist dabei weniger bekannt. Ich bekomme zu wenig von der niederländischen p’litik mit, um mich irgendwie zu posizjonieren, aber ich glaube, der Mark Rutte wäre auch in der CSU etwas geworden, wenn er nur bairisch könnte… 😉

Gute nachricht des tages

Da sage noch mal jemand, es gäbe im zeitalter der corona-pandemie keine guten nachrichten mehr. Doch, es gibt richtig gute nachrichten [archivversjon]:

Eurovision Song Contest 2020 abgesagt

Der Eurovision Song Contest wird in diesem Jahr wegen des Coronavirus abgesagt. Das gaben die Organisatoren bekannt. Er sollte eigentlich in Rotterdam in den Niederlanden stattfinden

Na, könnt ihr euch noch an die scheißlieder vom letzten jahr erinnern? Ich jedenfalls nicht. Da seht ihr mal, wie entbehrlich diese mit großem aufwand und mediengeplärr vorgetragene industriemusikscheiße ist.

Beweismittelvernichtung des tages

Handydaten gelöscht – dieser Vorwurf fiel bislang immer in Verbindung mit Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und der Berateraffäre ihres früheren Hauses. Nun fehlen auch die Handydaten von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). Das stellte sich heute im Untersuchungsausschuss des Bundestags zur gescheiterten Pkw-Maut heraus […] „Auch die Handydaten des ehemaligen Staatssekretärs Beermann wurden nach seinem Ausscheiden gelöscht, obwohl der Untersuchungsausschuss zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg war“, so Luksic

[Archivversjon]

Müsst ihr verständnis für haben. Das ist das kriminelle pack, das eure kompjuter und wischofone mielkemäßig verwanzen will und euch ansonsten totalüberwachen will. 🤮

Na, habt ihr schön nach SPD-modell mit investmentfonds für eure altersversorgung geriestert?

Angst vor Corona-Folgen
Dax fällt unter 10.000 Punkte

[Archivversjon]

Auch weiterhin viel spaß dabei, alle gesellschaftlichen zivilisazjonsaufgaben „den märkten“ zu überlassen, wie es CDU, SPD, CSU, FDP, AFD und scheißgrüne seit jahrzehnten haben wollen! (Nur die drogenp’litik überlässt man nicht „den märkten“, sondern reguliert dermaßen kräftig, dass sogar todkranken menschen eine medizinische behandlung mit opiaten oder cannabinoiden vorenthalten wird. Außer natürlich schulkindern, denen man gern amfetamin verschreibt, damit sie auch die schule ertragen können. Aber alle anderen märkte haben unreguliert zu sein und sollen die gesamte zivilisazjon aufrechterhalten und den staat kwasi ersetzen. Als ob die menschheit noch nicht genug erfahrung mit feudalismus gemacht hätte!)

Kotzreiz des tagesschau… ähm… tages

Den folgenden text schreibe ich mit glühenden mittelfingern. 🖕

Die aktuelle kamera des BRD-parteienstaatsfernsehens so [archivversjon]:

Virus in Deutschland
Corona jetzt in fast allen Bundesländern

[…] Der Ruf nach Konjunkturhilfen zur Stabilisierung der Finanzmärkte wird immer lauter […]

🤮

Während lt. ARD-tagesschau-redakzjon der schallende „ruf“ nach steuergeldfinanzierten staatsgeldern für die „finanzmärkte“ (also nicht etwa für betroffene unternehmen, die gerade auch eine krise miterleben, sondern für das große, von der produzierenden und dienstleistenden wirtschaft völlig entkoppelte kasino des börsenbetriebes und für die „notleidenden“ scheißbanken) „immer lauter wird“, sieht die wirklichkeit der medizinischen versorgung möglicherweise infizierter menschen in der bundesrepublik deutschland so aus [der link geht aufs zwitscherchen, aber ich habe hier auch noch ein bildschirmfoto und bringe jetzt sogar noch eine kleine transkripzjon]:

  • wie ernst das #coronavirus in #Hessen genommen wird, erlebe ich gerade am eigenen Leib: Erfahre gestern aus der portugiesischen Presse, dass ein Schriftsteller, mit dem auf in Póvoa de Varzim gearbeitet habe, an #COVID19 erkrankt ist. Sofort rufe ich die 0800- 5554666 an [thread]
  • unter der offiziellen #Corona – Hotline erklärt man mir, es sei Sonntag und ich solle am Montag mein Gesundheitsamt anrufen. Mehr könne man nicht für micht tun. Das Gesundheitsamt sei zuständig.
  • Ich mache mir aber Sorgen, nicht um mich, sondern vor allem um die Leute, mit denen ich zwischenzeitlich Kontakt hatte. Daher wüsste ich schon gern, ob ich mich angesteckt habe. Also rufe ich unter 116117 den Bereitschaftsdienst an.
  • Unter 116117 läuft erst einmal ein minutenlanger Soundtrack zum Thema Corona, und dass man Händewaschen soll. Hab ich schon. Ich möchte trotzdem einen Test machen. Aus Gründen.
  • Unterdessen ruft die Stadtverwaltung der portugiesischen Stadt Póvoa de Varzim alle Leute an, der Verlag des infizierten Schriftstellers stellt seine Mitarbeitenden frei. Ich warte auf einen Rückruf des ärztlichen Bereitschaftsdienstes
  • man ruft mich zurück und stellt mir den Anruf eines „ganz tollen Arztes“ in Aussicht. Als ich bis 16:45 noch keinen Anruf erhalten habe, rufe ich noch einmal an. Mein Name sei auf der Liste … Zwischenzeitlich erhalte ich besorgte Anrufe aus aller Welt
  • Gegen 17:30 ruft mich eine Person an und sagt, ich solle Montag zum Hausarzt gehen. Es gebe in Hessen keine offizielle Stelle, die #Corona-Tests durchführen würde. Unterdessen solle ich nicht aus dem Haus gehen. Ob meine Familie aus dem Haus gehen dürfe, sei meine Entscheidung.
  • Es ist Montag, 8 Uhr, ich werde zum Gesundheitsamt durchgestellt. Dort sagt man mir, mein Hausarzt sei zuständig. Dort aber hat man die enstprechende Ausrüstung gar nicht.
  • Ich rufe noch einmal das Gesundheitsamt an. Nun verspricht man, mir dort zu helfen, ruft auch nach einer halben Stunde zurück und nennt mir die Nummer eines Arztes, an den ich mich wenden könne.
  • Man schickt mir auch per a-mail eine Excel-Liste, in die ich Leute eintragen soll, mit denen ich Umgang hatte. Immerhin.
  • Ich rufe den Arzt an, den mir das Gesundheitsamt genannt hat und ernte Lacher: „Sind Sie bei uns Patient“? Nein, bin ich nicht, aber ich hatte Kontakt zu einem bestätigten #Corona-Falll und ich will mich testen lassen. „Wir rufen zurück.“
  • Ich kann mir nun vorstellen, warum es nur wenige „bestätigte“ Fälle gibt. An mehreren Stellen hätte ich es schon aufgeben können, mich zu melden. Hätte dann leichtes Fieber bekommen und vielleicht Hunderte andere angesteckt.
    #corona #coronavirus
  • meine #quarantäne ist bislang freiwillig, mein Sohn schwänzt die Schule, und mein Arbeitstag geht damit drauf, irgendeine Stelle zu finden, die nicht nur zuständig ist, sondern das Problem mit #corona auch ernst nimmt.
  • update, weder mein Hausarzt, noch die Ärztin, die mir vom Gesundheitsamt genannt wurde, haben das Material für den #Corona – Test. Nicht lieferbar. Kurzum: Kein Test, kein Corona-Fall.
  • Es ist 13:08 Seit 24 Stunden weiß ich, dass ich „Kontaktperson“ eines „bestätigten Covid-19-Erkrankten“ bin und versuche, mich testen zu lassen. Alles, was ich habe, ist eine Excel-Liste, in die ich die Namen der Leute eintragen soll, die ich seither getroffen habe
  • Ein Anruf bei der Universitätsklinik Frankfurt ergibt, dass man dort angeblich auf #Coronavirus nicht testet. Ich rufe nochmal die 116117 an, die sagen, ich soll mal die Uniklinik versuchen, und dass mein Hausarzt das Gesundheitsamt anrufen soll …

[Ich habe dieses deprimierende dokument der BRD-gegenwartsgeschichte hier archiviert, ohne Michael Kegler vorher um erlaubnis zu fragen. Er hat nix damit zu tun, dass das hier steht. Und sollten sie nicht mit dieser veröffentlichung einverstanden sein, herr Kegler, nehmen sie bitte kurz kontakt zu mir auf, und ich mache das auch wieder weg. Es wäre nur sehr schade, wenn es dann auch noch auf grundlage irgendwelcher von jornalisten als inbegriff der „demokratie“ bejubelter fäjhknjuhs- und häjhtspietsch-zensurgesetze auch noch beim zwitscherchen verschwinden sollte, wie schon so vieles…]

Nur falls du dich mal fragst, du angesichts solcher zustände nach ausfallgeldern für gescheitertes börsenzocken rufender scheißjornalist, warum du ungefähr so beliebt wie fußpilz bist. Du bist widerlicher tintenklexer von staatsfrommen propagandaschmierer im brote irgendwelcher milljardäre oder kwasistaatlicher anstalten! Und es ist nicht zu erwarten, dass du für deine aktiv vorangetriebenen, vorsätzlich psychomanipulativen und asozjal menschenverachtenden machenschaften einmal vor ein gericht gestellt wirst. Das recht ist im finanzmarktfaschistischen BRD-staat mit seiner „marktkonformen demokratie“ (Angela Merkel) längst zu unrecht geworden. Oft zu himmelschreiendem unrecht. Auf kosten der allermeisten menschen in der BRD.

Geh verrecken, du widerliches arschloch, du krebsgeschwür an der zivilisazjon, du scheißjornalist! Verrecke mit angst, einsamkeit, unbehandelten schmerzen und unter allgemeiner, speiender verachtung! Du nach scheiße stinkender scheißfeind hast nix anderes verdient, weil es dir so gut gefällt, dich für eine faustvoll judasgroschen zum scheißfeind zu machen. Kannst ja mal gucken, ob deine heißgeliebten „finanzmärkte“ dir beistehen! Und wenn nicht, kannst du dir immer noch dein scheiß-leistungsschutzrecht mit ins würmerloch nehmen. Aber geh sterben! Jetzt!

Bäh, widerlich! 🤮

Kannste dir nicht selbst ausdenken, sowas!

Zitat tagesschau-webseit, hevorhebung von mir [archivversjon]:

Während Hunderte Menschen im Kreis Heinsberg wieder am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen, melden mehrere Bundesländer neue Corona-Infektionen. Finanzminister Scholz will im Notfall ein Konjunkturprogramm auflegen

Na, das ist doch schön, dass wenigstens der kränkelnden konjunktur von unseren regierenden faschisten der totalitären mitte geholfen wird! 🤮

Arschloch mit SPD-hinter(n)grund!

Innimini des tages

Innenminister Seehofer hat angekündigt, nach dem Anschlag von Hanau die Polizeipräsenz in Deutschland zu erhöhen und unter anderem Moscheen stärker zu schützen

[Archivversjon]

Oh, das ist ja toll! Und mit welchen polizeibeamten, herr innimini? Werden jetzt etwa wieder welche eingestellt? Oder bekommen ein-øre-jobber jetzt eine uniform? Und seit wann ist das bundessache? Zumal die bundespolizei zumindest eine bahnhofswache hat, wo es die gesamte wache entweder nicht bemerkt oder nicht meldet, wenn ein bundesbulle menschen foltert, weil sie keine deutschen sind.

Und toll, wie er moscheen stärker überwachen… ähm… schützen will, der innimini, der Horst, der! Soll da etwa in zukunft vor jeder hinterhausmoschee jeden verdammten tag lang eine polizeiwanne mit ein paar beamten rumstehen, die gegen einen entschlossenen großmörder völlig schangsenlos wären? So, wie ich das seit jahrzehnten von synagogen gewohnt bin und völlig lächerlich finde? Hat vielleicht mal jemand diesem Horst da erzählt, dass es da draußen viel mehr moscheen als synagogen in der BRD gibt? Das liegt an diesem völkermord, den diese ganzen deutschen einzeltäter mal durchgezogen haben, herr innenminister. Da gibt es nicht mehr so viel lebende juden. :mrgreen:

Meine fresse, dieser großaffe von deutschem scheißp’litiker hat eine ganze nacht lang zeit gehabt, über sein gefasel nachzudenken, bevor er es zum besten gibt, und dann kwillt zur bummspressekonferenz so eine unreflektierte, pawlowsche scheiße aus seinem mund! Und die staatsfromme tagesschau-redakzjon gibt diesen bundeskwasselschrott mit NSU… ähm… CSU-hintergrund wieder, als ob es eine richtige, relevante meldung wäre! 🤮

Und morgen wird daraus mehr anlasslose überwachung für jeden einzelnen bewohner der BRD. Oder, um es im p’litsprech dieses Horstes auszudrücken:

So hätten die Sicherheitsbehörden bereits […] mehr Befugnisse erhalten

Gruß auch an den früheren NSU-untersuchungsausschluss des deutschen bummstages! 👋

Frank erläuterte, dass die Ermittler derzeit im Zuge der Aufklärung des Anschlages Handy- und Computerdaten des mutmaßlichen Täters auswerten. Abgeklärt werde, mit wem im In- und Ausland er Kontakt gehabt und wo er sich aufgehalten habe

Oh, doch kein einzeltäter? Nicht, dass sich am ende noch herausstellt, dass dieser bräunlingsirre großmörder schon seit jahren von den geheimdiensten mit geld und unterstützung gepämpert wurde, wisst schon, damit man die szene auch ja im blick hat. Aber angesichts seines „manifestes“ kann ich mir kaum vorstellen, dass dieser idjot von menschenmetzger von irgendjemanden ernst genommen wurde. Nicht einmal von einem BRD-inlandsgeheimdienstler…

Jetzt freut euch schon, leute!

Eure geliebte bummsregierung hat den weg frei gemacht. Ihr dürft im sommer wieder besoffen in irgendwelchen leichtbier-guantanamos irgendwelche leinwände anbrüllen und dazu die winkelemente durch die warme sommerluft ziehen [archivversjon]. Voll geil, ej! Da fühlt man sich doch gleich viel freier!