Die analsonde wird eingeführt

SPD für Gespräche mit Union
Sondierungen ab Januar

Tja, so ein rückgrat kann ja auch nicht jeder haben… dann gibts demnächst halt vier weitere jahre unter der bleiernen raute. Ganz so, wie ich es satirisch auf meinem personenwahlkampfplakat für Martin Schulz vorweggenommen habe… :mrgreen:

Advertisements

Wider den waffenmangel in der welt!

Mitglieder des sogenannten „Islamischen Staates“ nutzten während ihrer Terrorherrschaft in Syrien und dem Irak große Mengen Waffen und Munition aus Europa

Der heilige krieg, gesponsort von den kristlichen waffenverkäufern aus der europäischen unjon, bei denen geld nun einmal nicht stinkt. Aber bitte nicht richtung europa davor fliehen!

Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstags lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur löschung von inhalten des zwangsgebührenfinanzierten BRD-parteienstaatsfernsehens.

Ah ja!

Sickmar Gabriel, diese nach magenverkleinerung im vorwahlkampf mittlerweile kräftig entkugelte frontfresse der SPD, will also lt. tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens eine unabhängigkeit der BRD von den USA¹. Das ist genau der gleiche volxverräter Sickmar Gabriel, der vor noch gar nicht so langer zeit in komplizenschaft mit der volxverräterin Angela Merkel frei von jeglichen bedenken alles dafür getan hätte, dass ein rechtsstaatswidriges unrechtsabkommen wie TTIP von der BRD unterschrieben wird — zumindest dafür ist es gut, dass der US-p’litnarr Trump dazwischen kam…

Und morgen wird sich wieder ganz tief gebückt und reingekrochen in die unappetitlichsten leibespforten der USA, bis nicht einmal mehr die füßlein herausschauen.

Es grüßt euch aus alzheim
eure scheiß-SPD

¹Dauerhaft archivierte versjon der meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur so genannten „depublikazjon“ von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens. Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal die mobilfunk-preise in der EU angeschaut und dabei zum baffen erstaunen aller bekannten intelligenten lebensformen im universum rausgekriegt, dass man nirgends anders so übel beutelschneiderisch von den telekom-unternehmen abgezockt wird wie in der BRD. Aber die BRD-bewohner zahlen ja die mondpreise…

#Tagesschau! Heute mache ich mal den #faktenfinder bei euch!

Das hier ist ein interessanter einblick, werte tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD:

Unsere Zuschauer -- Tagesschau -- 23.11.2017 -- 10,5 Mio. -- Die Tagesschau im Fernsehen -- Wir bedanken uns bei 10,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern, die unsere 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau gesehen haben. Dies entspricht einem Marktanteil von 34,5 Prozent.

Kwelle des bildschirmfotos: ARD-webseit tagesschau.de

Wenn 10,5 megazuschauer für eure propagandasendung einem „marktanteil“ von 34,5 prozent entsprechen, dann besteht der gesamte „markt“ aus rd. 30,5 potenzjellen megezuschauern, wie sich durch eine einfache rechnung¹ zeigen lässt:

$ echo "scale=3; 10.5/0.345" | bc
30.434
$ _

Wen ich der wikipedia glauben darf, lebten am 30. september 2016 rd. 82,5 megamenschen in der BRD.

Da gibt es eine gewisse, recht auffällige diskrepanz, nicht wahr? Vielleicht zählt ihr ja die ganzen kinder und jugendlichen nicht mit. Moment, was sagt die wikipedia-seite zur demografie in der BRD?

18,2 Prozent der Bevölkerung waren im Jahr 2014 unter 20 Jahre […]

Nehmen wir das mal und…

$ echo "scale=3; 82.5*(1-0.182)" | bc
67.485
$ _

…tun so, als würde der gesamte „markt“ für euer täglich stinkendes propagandaangebot aus rd. 67,5 volljährigen megamenschen bestehen. Da wäre dann aber immer noch eine auffällige diskrepanz. Findet ihr das nicht auch? Das würde ja bedeuten, dass nicht einmal jeder zweite volljährige mensch in der BRD zum „gesamtmarkt“ gehörte. Was ist mit diesen rd. 55 prozent der menschen, die ihr in eurem „gesamtmarkt“ nicht mitzählt? Haben die keine glotze mehr? Oder wissen die angesichts der — von euch bei der ARD täglich mit angerichteten — intelligenzverachtenden scheiße im fernsehprogramm etwas besseres mit ihrer beschränkten lebenszeit anzufangen, als sich zur besten sendezeit vor den flackernden volxempfänger zu setzen und werden deshalb bei euren zählungen nicht mitgezählt? Letzteres natürlich ohne jegliche erwähnung, damit die zahlen auch schön so aussehen, wie sie euch am besten gefallen — denn eine einschaltkwote von rd. 15,6 prozent klingt nun einmal nicht so toll wie ein von euch irgendwie manipulativ herbeigerechneter „marktanteil“ von rd. 34,5 prozent? Da habt ihr wohl so richtig gut aufgepasst im jornalistischen sonderkurs „wie lügt man im lande des matematischen analfabetismus am besten mit statistik“? :mrgreen:

Und was sind diese ganzen anderen einschaltkwoten dann wert, um die ihr immer so einen herrmann macht?

Und vor allem: wie übel wirkt auf diesem hintergrund eigentlich die tatsache, dass selbst menschen ohne glotze unter gewaltandrohung — ja: jemanden im knast einzusperren ist gewalt, verdammte scheiße noch mal! — die kwasikopfsteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfernsehens blechen müssen? Ich finde, dass das auf solchem hintergrund noch unverschämter und grenzkrimineller als eh schon wirkt.

Ich will ja gar nicht ausschließen, dass ich hier eure zahlen völlig falsch interpretiere. Ihr habt vielleicht einen richtig guten grund, diese zahlen so anzugeben, und vielleicht wäre der sogar für mich nachvollziehbar. Ich betrachte das aber keineswegs als mein problem. Das ist internetz. Da hätte man einen link legen können. Auf ein dokument, das diese zahl genau erläutert und aufzeigt, mit welcher metodik und auf grundlage welcher annahmen sie ermittelt wurde. Etwa so, wie ihr das immer bei eurem demoskopie-zauber namens „deutschlandtrend“ macht, wenn ihr wenigstens auf eurer webseit fast unsichtbar dazuschreibt, dass es sich um ergebnisse einer höchst unseriösen telefonumfrage handelt. Habt ihr aber nicht. Denn ihr wolltet eure lieber fäjhknjuhs mit den rd. 35 prozent „marktanteil“ bringen, ohne dass die zahl irgendwie durch fakten getrübt wird. Weil euch fikten lieber als fakten sind. Gut, dass ihr nebenbei noch einen #faktenfinder betreibt, aber der sollte sich mal bei eurem eigenen getue umschauen!

Schön doof. Und vor allem: es zeigt, für wie doof ihr eure zuschauer und eure zuleser im web nach eurer täglichen kwalitätsjornalistischen volxverblödung inzwischen haltet. Ihr gebt euch nicht einmal mehr ein bisschen mühe, so zu lügen, dass es nicht schon beim überfliegen auffällt.

Da weiß ich dann auch gleich, was von den anderen meldungen bei euch zu halten ist, wo mir mangels besseren wissens eure lügen nicht sofort auffallen.

¹Wer mein kwickes rechnen mit bc an der kommandozeile irgendwie kryptisch findet, greife einfach zu einem handelsüblichen taschenrechner und rechne damit nach! Ich mache das nur so, weil ich so die rechnung und das ergebnis schnell in meinen text fummeln kann und nun einmal zu faul in solchen dingen bin, um mir unnötige mühe aufzuhalsen…

Es droht die „koalizjon der billigen“…

Eigentlich wollten sich die Sozialdemokraten in der Opposition erneuern. Doch nach dem Scheitern der Sondierungen ist aus Pateichef Schulz‘ kategorischem „Nein“ ein vorsichtiges „Vielleicht“ geworden […]

Schwere staatstragende worte werden das. „In dieser schweren stunde für die bundesrepublikanische demokratie sehen wir es als die aufgabe der demokraten an, blah blah blah“. Und dann gibt es vier weitere jahre bleiraute, dekoriert mit nicht minder menschenverachtenden hackfressen wie A. Nahles, Martin Schulz und Sickmar Gabriel. Aber ein funke hoffnung besteht ja noch, sagt das BRD-parteienstaatsfernsehen ARD im besten demokratiesimulazjonsmodus, denn…

[…] sofern die Basis zustimmt

…denn die parteimitglieder in der SPD eines Martin „hundert prozent“ Schulz könnten auf einmal prozesse echter p’litische willensbildung durchschreiten, statt in der gewohnten mischung aus kadavergehorsam und nibelungentreue die vorstandsideen abzunicken. *schwallkotz!*

Und nun zur weihnachtsgeschichte.

(Wenn sich die spezjaldemokraken wirklich „erneuern“ wollen, können sie ja mal den kompletten nach gärender scheiße stinkenden vorstand ihrer scheißpartei austauschen und durch ein paar leute ersetzen, die nix mehr mit dem Schröder-scheiß zu tun haben. Ach, so „neu“ soll es dann doch nicht werden? Ich verstehe. Sterbt!)

„Fluchtursachenbekämpfung“ des tages

[…] hat die Bundesregierung im vergangenen Quartal deutlich mehr Rüstungsexporte in den Nahen Osten genehmigt

Wer waffen sät, erntet kriegsflüchtlinge. Vor allem saudi-arabjen ist immer eine tolle sache, denn so können die saudis die menschen im jemen gleich noch besser behandeln. Herzlichen glückwunsch, exportweltmeister!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat neben seiner allgemeinen forschen forschungstätigkeit mal wieder einen dschobb bei der ARD angenommen, dort am großen ARD-rentenreport mitgewirkt und dabei zum baffen erstaunen des gesamten bewohnten sonnensystemes herausgekriegt, dass die p’litisch geforderten und geförderten armutslöhne von heute zu den armutsrenten von morgen werden. Niemand hätte damit rechnen können!

Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zu „depublikazjon“ (klardeutsch: löschung) von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens.

God save the Queen!

Die Unterlagen zeigen ebenso, wie Gelder der Königin von England, Queen Elizabeth II., in ein Unternehmen investiert wurden, das sein Geld damit verdient, Konsumgüter gegen stark überhöhte Zinsen auf Kredit zu verkaufen. Die Firma wurde gerade zu einer Rückzahlung in Millionenhöhe verurteilt

Komm, sagte das krönchen, den zaster durch abziehen der weniger begüterten menschen, die ihren kram auf raten zu hohen zinsen kaufen müssen, den kann man doch auch noch mitnehmen! Das geld stinkt doch nicht. Möge die kasse voll werden! *kotz!*

Und nun zu den sex pistols

Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur so genannten „depublikazjon“ von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens.

Hej, nach scheiße stinkende scheiß-SPD!

Warum hattet ihr solche ideen nicht früher? Zum beispiel, als ihr noch regiert habt und eine schangse gehabt hättet, sie auch durchzusetzen? [Dauerhaft archivierte versjon der tagesschaumeldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte pflicht zur „depublikazjon“ von inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens]

Verlogene arschlöcher! Menschenfeinde und intelligenzverächter! Geht sterben, aber genau so kwalvoll, einsam und ausgeliefert, wie ihr den menschen mit eurer scheißverarmungsp’litik und eurem menschenverachtenden hartz-4-system das leben gemacht habt. *kotz!*

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat zum baffen erstaunen von presse, professoren¹ und p’litik rausgekriegt, dass die geplante redukzjon von kohlendioxid-emissjonen nicht zu erreichen ist, wenn man den von der p’litbürovorsitzenden Angela Merkel befohlenen „atomausstieg“ wuppt, indem man kohle zur stromerzeugung verbrennt. Die welt wird niemals mehr die gleiche sein!!!1!

Hej, aber ist doch scheißegal, dafür sind wenigstens die dieselmotoren sauber!!!ölf!1!

¹Ein staatlich besoldeter wissenschaftsbetrieb, der zu dummer, intelligenzverneinender, klar erkennbar falscher und unwissenschaftlicher propaganda schweigt, statt ihr lautstark entgegenzutreten, ist selbst diese scheißpropaganda und kann sich nicht die hände in unschuld waschen.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen nebendschobb als richter angenommen und in dieser funkzjon rausgekriegt, dass ein schwerer unfall mit einer großen kerntechnischen anlage doch nicht ganz so unvermeidlich ist, wenn man diese anlage in einem erdbebengebiet mit tsunami-gefahr baut. Ich gratuliere prof. dr. Offensichtlich zu dieser nicht mehr für möglich gehaltenen einsicht, die sich leider nicht mit einem verständnis für angemessene entschädigungszahlungen verbindet:

Pro Kopf sollen die Anwohner demnach bis zu knapp 2800 Euro erhalten

Die begünstigen dieser großzügig von einem richter zugesprochenen entschädigungszahlung können sich jetzt über die wiederhergestellte gerechtigkeit freuen. :mrgreen: