Fefe des tages

Bei Fefe wurde der kotzreflex schon leicht getriggert, als er gelesen hat, dass einige gestalten aus der p’litischen klasse der BRD nach taiwan dschetten wollen:

An Erbärmlichkeit und Feigheit kaum zu toppen. Das war schon bei Pelosi peinlich. Aber jetzt? Nachdem Pelosi gezeigt hat, dass das kein Risiko ist, kommen unsere abgehalfterten Symbolpolitiker und wollen auch Photo-Ops haben?

Mann ist das mal wieder ekelhaft.

[…] Ach. Ach was. Der Menschenrechtsausschuss, ja? Die, die Snowden und Assange leider leider nicht helfen konnten? Die, die nichts gegen Folterknäste, Drohnenmorde via Ramstein und Renditionflüge unternommen haben? Die, die nichts dabei fanden, als die Ukraine Männern pauschal ein Ausreiseverbot erteilte? Für leere Photo-Ops gegen China sind die aber zu haben, ja? Irgendwie muss man die eigene Existenz ja rechtfertigen, wie?

Für eine vollwertige diplomatische anerkennung wird es dann aber doch nicht reichen.

Fefe des tages

Mir persönlich reicht ja schon, wie die Pelosi mit ihrem heldenhaften Heldenbesuch wartet, bis die Ukraine China deutlich gezeigt hat, dass ein Einmarsch in Taiwan keine Option ist. Dann fliegt sie in einer Nacht- und Nebelaktion hin, erwähnt heldenhaft mit keinem Wort, dass Taiwan ein eigenes Land sei, und lässt sich für diese erbärmliche Billignummer jetzt auch noch als Heldin feiern. Ich fasse es nicht